Sonntag, 9. Mai 2010

9. MAI. EG. AU VERUS. MILITÄRPARADE IN MOSKAU. EU-GAU? EURO-ZONE WIRD CRASHEN. NRW-WAHL. DEUTSCHER REICH STATUS. BRD-GMBH (HELIODA1)

A K T U A L I S I E R T







May 09: Been closely watching the window of ~May 11-14. Should be really interesting. Already we know the Pope will be visiting Fatima on May 13; and NASA will (try to) launch Atlantis STS-132 on May 14... with Newton's famous apple tree onboard. Which is 'perfect', because...
SOURCE: ETEMENANKI


Just one of many piece of puzzle underlying the window. A lot is happening with the shuttle undoubtedly owing at least in part to the fact that this is the final flight for Atlantis. (All space shuttles are set to retire this year.) As in... 'Farewell Atlantis' - the title of the fictitious book in the film '2012' written by the main character played by John Cusak in which (book) the shuttle Atlantis gets into serious trouble in space. (Atlantis STS-132 will also carry into space the flag for the 2012 Olympics. Hat tip to reader Matthew.)
SOURCE: ETEMENANKI


I'm looking at multiple interlocking time codes here (most of which I haven't discussed yet) and I must say it does look as if the landing of Atlantis, currently scheduled for May 26, is equally if not more radioactive. It's quite possible (as there is a strong pattern) we're looking at a big/deadly earthquake. (Hopefully it won't come in the form of an Atlantean impact a la Challenger/Columbia.) It will be also interesting to see how/if all this will be interacting with the oil spill disaster an such.
SOURCE: ETEMENANKI













POLITIK GLOBAL SCHREIBT HEUTE:
Es heißt Sieg gegen Hitler - nicht gegen Deutschland

Dies sollen kurze gefaßte Gedanken zum 9. Mai 1945 sein, was die ganzen letzten Tage in Russland das Fernsehen füllte. Russland hatte mehr als alle anderen Länder den Krieg mit Menschenleben bezahlen müssen. In der “BRD“ wurd aus Anlaß des Kriegsendes der 8. Mai begangen, die Kapitulation durch Dönitz vor den ......-Amerikanern gedacht.

Zweifellos sollen diese teils geschichtlichen Aufarbeitungen, teils cineastischen Heldenepen auf einen Gemeinschaftssinn in Russland einschwören – insbesondere auch mit den heute unabhängigen Republiken die auf der Sowjetseite mitgekämpft hatten. Und den vielen Familien die unsägliche Opfer gebracht hatten, den Sinn erklären. Stolz auf einen heldenhaft gekämpft habenden Sohn, Ehemann oder Vater tröstet – aber hilft nicht über den Schmerz hinweg. Mein Großvater, deutscher Beamter in Berlin, wurde Opfer des Nazi-Regimes nach Anklage durch Freisler (Volksgerichtshof), weil er sich gegen einen Krieg gewandt hatte. Meine “Sympathie“ für totalitäre Regime – so auch heute das Merkel-Regime – halten sich somit mehr als nur in Grenzen. Sie sind schlichtweg Menschen verachtend. Leider ist politische Verfolgung heute schon wieder usus in der "Bundesrepublik".

Eines jedoch haben diese zahlreichen Filme im russischen Fernsehen gezeigt. ALLE waren Opfer und unter den Soldaten waren die Russen ebenso Opfer wie die Deutschen – denn wer zum Militär einberufen wurde, konnte nicht anders. Legitim war die Verteidigung und die Vertreibung der deutschen Wehrmacht aus Russland, legitim waren jedoch nicht die Handlungen der politischen Kommissare gegen die eigenen Soldaten wie auch deutscher Scharfmacher gegen die eigenen Leute. Keine Partei steht über dem Respekt für menschliches Leben. Immer wieder höre ich jedoch Berichte von ehemaligen Kriegsgefangenen in der damaligen 'Sowjetunion, die von menschlichem Verhalten gegenüber den Gefangenen sprechen. Viele der ehemaligen Kriegsgefangenen sind auch zu Besuch wieder rüber gefahren zu ihren Freunden aus der Gefangenschaft.

Die Schlimmsten von allen jedoch waren noch nicht einmal die Franzosen, sondern das waren die heute sogenannten “Freunde“ - die USA – hier sei an die 700.000 bis 1,7 Millionen durch verhungern ermordeten Opfer der Rheinwiesenläger auf Befehl Eisenhowers erinnert oder auch an den englischen Bomber-Mörder Harris, der die Forderungen Churchills erfüllte.
Grundsätzlich ist JEDER KRIEG zu verurteilen – und insbesondere ist der Angreifer zu verurteilen. Aber vergessen wir nicht die Aussagen Suworows, daß Hitler Stalin nur um einige Wochen zuvorkam. Beide Seiten waren getrieben und erhielten ihre Finanzierung durch die jüdischen Banken, die die wirklichen Kriegsgewinnler waren. Die Völker haben gelitten und das Vermögen in den Banken wuchs. Eine besondere Tradition in der Kriegsfinanzierung beider Seiten hat sich das Haus Rothschild erworben, für das das Leben von zig Millionen Menschen weniger Wert hatte und hat als ihre Profite und ihr Machtgewinn. Das israelische Verhalten gegenüber den Palästinensern legt hier beredtes Zeugnis ab.

Deutschland und Russland waren einmal befreundete Länder ! Sie waren in ihrer Führung sogar miteinander verwandt. Die Deutsche von Anhalt Zerbst wurde zu Katharina der Großen und der russische Zar hatte die Generalmobilmachung vor dem 1. Weltkrieg wieder zurückgenommen, denn hinter dem Aufhetzen zum Krieg steckte die City of London und die Bankenfinanzierung des Rothschild-Clans. Dieser Rothschild-Clan steckte auch hinter der Finanzierung von Lenin und von Trotzki (alias Bronstein – verheiratet mit einer Schiff / Nachbarn im Doppelhaus mit den Rothschilds in der Judengasse in Frankfurt). So wurde von dieser Seite her der Konflikt zwischen Russland und Deutschland bewußt herbeigeführt, denn die Rothschilds hatten sich die Heartland-Theorie von Halford Mackinder und den Neid der Erben der BEIC aus England zu eigen gemacht, Deutschland und Russland sollten einander gegenseitig vernichten, damit Eurasien in zionistisch-englische Hände fällt. Die USA gehören England sowieso. Daß dieses Bestreben auch heute noch gilt, läßt sich an der Äußerung von Madeleine Albright aus dem Jahr 1999 ersehen, die sagte: “In Russland und Deutschland müssen 90% der Bevölkerung vernichtet werden.“ Madeleine Albright arbeitete auch im Consulting Büro von Kissinger.

Man sollte in Deutschland endlich begreifen, daß die in dem kleinen Mittelmeerland und Privat-Staat der Rothschilds niemals unsere Freunde sein können sondern nur unsere Vernichtung im Sinn haben. So hatte es Netanyahu im September vergangenen Jahres sogar gewagt Russland mit seinem Nuklear-Potential zu bedrohen und Thomas de Maizière kann sicher heute noch die von Edgar Bronfman im Namen Israels überbrachte Drohung, Deutschland zu vernichten, berichten.

Besinnen wir uns auf unsere Freunde und trauern wir um alle Opfer, um Russen und Deutsche – denn weder der Mensch Russe wollte den Krieg, wie auch der Mensch Deutscher den Krieg nicht wollte. Eines der Ziele des 2. Weltkrieges waren die Oelfelder von Baku … für die Hamburger Standard Oelhandelsgesellschaft, die den Rockefellers gehörte.






























Nächtliche Sitzung der Bundes“regierung“

Jetzt fangen “die“ auch noch an – EURO ?

Die Schweiz hatte Stützungskäufe für den Euro getätigt – aber wenn der so abschmiert, dann verkauft sie wieder – und das war dann das Ende der EU. Die ist aber sowieso am Ende.

Bestanden bislang noch kleinste Hoffnungsfünkchen, daß wenigstens der Euro als Umrechnungsbasis bestehen bleibt – nicht unbedingt als Währung für den deutschen Wirtschaftsraum, aber zumindest als Umrechnungsbasis, wie er es bereits vor der Einführung als Bargeldwährung bestand. Wird jedoch der Euro immer schwächer, dann müßte ein flexibler Kurs von der DM zum Euro den Ausgleich schaffen. Aber wie zockt die Regierung dann die Bürger ab ??? Jedenfalls gibt es all die letzten Tage einen massiven Zufluß in der Währung Schweizer Franken ! Die USA sind ja noch mehr pleite als Griechenland und der Dollar ist sowieso nichts mehr wert.
SOURCE: POLITIK GLOBAL
































Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in Brüssel im Krankenbett
Von petrapez | 9.Mai 2010
Ausgerechnet am heutigen für Deutschland entscheidenden Wahlsonntag in Nordrhein-Westfalen wurde der deutsche Bundesfinanzminister und ehemalige Bundesinnenminister Dr.Wolfgang Schäuble (CDU) in Brüssel in ein Krankenhaus gebracht.

In Brüssel tagte eine Sondersitzung der 27 Finanzminister der europäischen Staaten über die konkrete Ausgestaltung des “Notfallfonds” für die Euro-Länder.

Wie n-tv heute nach Angaben des Sprechers des Bundesfinanzministeriums berichtete, hätte Schäuble nicht an dem Treffen teilnehmen können.

“Er befindet sich derzeit zur Beobachtung in einem Brüsseler Krankenhaus. Es besteht der Verdacht, dass er auf ein Medikament, welches er gestern zum ersten Mal eingenommen hat, unverträglich reagierte.”

Wie es weiter hiess, würde der Bundesinnenminister Thomas de Maizière diese Geschäfte nun vertreten.



























Goethe hat in seinem „Faust“ die vielfältige Leistung des strebenden Menschen teilweise ganz offen, teilweise ganz symbolisiert zum Verständnis bringen wollen.
Dabei ist es ihm gelungen mit der Kraft, die er im hohen Maße besaß und die jeder Mensch entwickeln muss, wenn er in die Tiefe der inneren Welt eindringen will, mit der Helioda, die in der Interpretation durch Integrationskraft deutlich wird, eine Zusammenschau der Kraftanstrengungen zu schaffen.
Alle inneren, geistigen Antriebe kommen am Oberkopf physiognomisch zum Ausdruck. In der Evolution hat der Frühmensch die geistigen Verarbeitungszentren der Unterstirn zum Überleben gebraucht. Er hat die Natur beobachtet und die gewonnenen Einsichten genutzt, um die Wende der Lebensnot, die „Notwendigkeit“ zu finden. Alles, was ihm die große, geheimnisvolle Schöpferkraft noch nicht offenbarte, hat der Frühmensch mit Verehrung betrachtet und daraus Impulskräfte freisetzen können, die aus dem unbewußten Gefühlsgehirn das Wachstum des Großhirns ermöglichten, das wiederum Bewusstseinserweiterung leisten konnte.
Nach mehr als 500 Jahrtausenden menschlicher Existenz haben wir die Leistung zur „Notwende“ ganz anders zu erbringen, aber – so scheint es – es sind immer noch die gleichen Antriebskräfte, in uns und mit uns tätig, nämlich:
Kenntnis zur Erkenntnis,
Beobachtung zur Vorstellung,
Lebenskraft zur Schöpferkraft umzugestalten = Außen- und Innenwelt in den Einklang zu bringen.
Das Denken haben wir als das Ordnen von Vorstellungsbildern begriffen und das, was sich in der Scheitelregion des Menschen vollzieht, ist für die Vorstellungsbilder, die sich fein und differenziert bilden, aus den sensibelsten, inneren Anstößen des Gemüts, des Gefühls, gewachsen.
Die Zusammenhänge werden durch die Leistungen des Mittelhirns deutlich.
In der Scheitelzone sind die Aktivitäten des Gehirns, die mit den dort bezeichneten Arealen übereinstimmen.
Ein Mensch also, der ein feines, hochgewölbtes Oberhaupt hat, dessen höchste Höhe in der Scheitelzone liegt, der dazu noch einen entsprechenden Augenausdruck hat und eine feine Haut, ist immer wieder mit der Klärung der Fragen nach Gott und der Welt befasst und begreift sich als ein damit befasstes Wesen.
Wie kann man das verstehen ?
Die Fragen nach dem Sinn des Daseins werden hier erwogen und führen bei einer entsprechenden Ausprägung des Oberkopfes zum Urvertrauen in das Dasein.
Es wird erkannt, dass das Universum nicht selbstverständlich ist, sondern einen Grund hat, einen Quell des Daseins und Lebens, aus dem alles hervorgeht, eine Kraft, die alles durchwaltet und die hoffen und glauben lässt, dass das Ganze letztlich einen Sinn hat. Daraus wächst das Urvertrauen zum Dasein und zum Gang der Geschichte, in dem sich das Individuum eingebunden erfährt.









Edited by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum-Schobüll