Freitag, 12. März 2010

ALT-BUNDESKANZLER HELMUT SCHMIDT VERGLEICHT U.S.-PRÄSIDENT OBAMA MIT ADOLF HITLER, AUCH MIT STALIN & MAO. REAKTION: TOTALES MEDIEN-BLACKOUT (HELIODA1)






BACKGROUND-INFO - HINTERGRUNDWISSEN
















UNSER "OSLO-FRIEDENS-ENGEL" BARACK OBAMA ("WAR=PEACE"!) HAT SICH SCHON HEUTE ALS MASSENMÖRDER (NICHT-JURISTISCH, PRIVAT-MEINUNG) ZU VERANTWORTEN, DA ER BEISPIELSWEISE IN PAKISTAN VIA FERNGESTEUERTE DROHNEN AUF SEINEN BEFEHL HIN ALS OBERKOMMANDIERENDER MIT BILLIGENDE INKAUFNAHME VON ZIG HUNDERT TOTEN UNBETTEILIGTER GEZIELT ("KOLLATERAL-SCHADEN) ALS "TERRORISTEN" DEKLARIERTE VON RAKETEN WIE EINE ART COMPUTER-SPIEL "MENSCHEN-TON-TAUBEN-SCHIESSEN" PRAKTIZIERT. KANN ES EIN DASS DIE WAHREN TERRORISTEN, DIE AUCH TATSÄCHLICH GREIFBAR SIND, IN DEN REGIERUNGEN SITZEN? Comment by Medical-Manger Wolfgang Timm, Husum-Schobüll.







Bemerkung by Medical-Manager Wolfgang Timm über Helmut Schmidt (91 Jahre), seine Mitgliedschaft zu NWO-Bilderberger und seine individuelle Verantwortung vor seinem unmittelbar bevorstehenden biologischen Tod: Der Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt ist Halbjude und einer der engsten Freunde von Kissinger. Helmut Schmidt ist BILDERBERGER, und trägt somit seinen Teil persönlicher und individueller Schuld aus meiner Sicht für seine eigene Beteiligung im höchsten politischen Amt, zuvor auch als Verteidigungsminister der OMF-BRD - also der bis heute faktisch fremdbestimmten BRD für den finalen Aufbau der "Neuen Weltordnung" zum Aufbau eines TOTALEN WELTFASCHISMUS, DER TOTAL TERRORISTISCH PER DEFINITION DEN ENTSPRECHENDEN HÖCHSTEN REPRÄSENTANTEN ERLAUBEN WÜRDE JEDEN MENSCHEN AUF DER ERDE NACH WILLKÜR UND BELIEBEN DURCH BEISPIELSWEISE FERNGESTEUERTE DROHNEN TOTAL MENSCHENVERACHTEND GEZIELT ZU TÖTEN, DIESER GEHEIMPLAN DER IM HINTERGRUND VERBORGENEN SOGENANNTEN "ELITE"/ILLUMINATI WIRD JEDOCH DEFINITIV SCHEITERN, DA SEIT 1987 EINE HARMONISCHE KONVERGENZ VON NOCH VIEL MÄCHTIGEREN UND POSITIVEN LICHTKRÄFTEN ZUM SCHUTZ DER ERDE UND VON UNS MENSCHEN STATTGEFUNDEN HAT, DIE DEN MEGA-BÖSEN PLAN DER ILLUMINATEN UNUMKEHRBAR UNMÖGLICH MACHT. NACH MEINEN RECHERCHEN SIND DIE ENTSPRECHENDEN PSEUDO-ELITEN HEUTE IN PANIK, SEIT MONATEN NUR NOCH GEHEIMDIPLOMATIE UND HIN- UND HER REISEN DER OBERSTEN LÜGEN-REGIERUNGS-RESPRÄSENTANTEN WIE EIN AUFGESCHEUCHTER HÜHNERHAUFEN IN DER WELT, DA IHR JAHRHUNDERTE ALTER LÜGEN-PLAN (mit Hilfe der Mega-Verbrecher BANKSTER, ROTHSCHILD, ROCKEFELLER, MORGAN, ETC. EINES WELTWEIT ETABLIERTEN MONETAREN WELT-BESCHISS-SYSTEMS, STICHWORT PRIVAT-EIGENTUM DER FED, EBEN NICHT BUND!) DER TOTAL-VERKLAVUNG DER MENSCHHEIT, SEIT MINDESTEN 1998 VOM TIMING HER NICHT MEHR VOLL GREIFT. Carl Huter Freunde hatten in Deutschland schon im Jahr 1932 publizistisch vor der ungeeigneten Persönlichkeit Adolf Hitlers eindeutig gewarnt - also vor seiner Wahl zum damaligen Reichskanzler Deutschlands Ende Januar 1933, DIE ZUR VORLÄUFIGEN TOTAL-AUSSCHALTUNG DES VOLKES DER DICHTER UND DENKER SEIT ÜBER 60 JAHREN WIE GEPLANT FÜHRTE! Diese Warnungen 1932 EXPLIZIT VOR ADOLF HITLER wurden bis heute total von den Mainstream-Medien ignoriert. Nun im Jahr 2010 findet diese Arroganz und Ignoranz ihr finales Ende - sozusagen "Das Jahr in dem wir Kontakt" zu unserem "HÖHEREN SELBST" UNSERER HÖHEREN NATUR aufnehmen, genannt "HELIODA"! ERSTER WELT-NATURWISSENSCHAFTLICHER NACHWEIS DER LEBENSLICHTLEITSTRAHLKRAFT, HELIODA, IN UNSEREN BILLIONEN LEBENDEN ZELLEN, GENAU IM ZENTROSOMA ERFOLGTE DURCH DEN PRIVATGELEHRTEN UND GROSSMEISTER IN DER TRADITION VON ALBRECHT DUERER, NÄMLICH CARL HUTER (1861-1912), NICHTAKADEMIKER! ALSO KURZ HELIODA = LIEBE, ANDERE AUSDRÜCKE IM ZUSAMMENHANG, BIOPHOTONEN, QUANTEN-DNA, ZIELEN ALLE AUF DEN KERN HELIODA ALS DIE SEIT 100 JAHREN EXPERIMENTELL BEWIESENE HÖCHSTE KRAFT IM MENSCHEN UND IM UNIVERSUM. SO IST TIEFGRÜNDIG ZU VERSTEHEN, WARUM HEUTE GERADE IM JAHR 2010 DIE KATHOLISCHE KIRCHE SICH FÜR KINDES-MISSBRAUCH VON SCHUTZBEFHOLENEN DURCH PRIESTER UND LEHRER ÖFFENTLICH ZU VERANTWORTEN HAT. DIES IST JEDOCH NUR DER BEGINN UND WIRD DEN BISHERIGEN "MACHT"-STATUS-QUO unumkehrbar auflösen, damit Besseres entstehen kann.


BEMERKUNG BY MEDICAL-MANAGER W. TIMM: Als 22 jähriger junger Mann hatte ich im Mai 1982, einige Monate vor dem Sturz von Helmut Schmidt als amtierender Bundeskanzler eine kurze direkte Begegnung mit unserem damaligen, wohl relativ kompetentesten BUNDESKANZLER DEUTSCHLANDS, ich studierte damalis PHILOSOPHIE und POLITIOLOGIE an der Universität Hamburg. In meinem damaligen jugendlichen Leichtsinn übergab ich dem amtierenden Bundeskanzler Schmidt ein Wahlplakat der Grünen zur mehr Verarschung auf einer kleinen Wahlkampfveranstaltung in Hamburg Jenfeld, für die sich zunächst Schmidt auch artig bedankte, wurde jedoch gleich von seinen Sicherheitsbeamten weiter in das Veranstlungszelt von mir weg geschoben. Wenige Stunden zuvor hatten der damlige Präsident Frankreichs, Mitterand, und der deutsche Bundeskanzler ein Meeting in Lübeck, von wo Schmidt direkt zur Wahlkampfveranstaltung nach Hamburg-Jenfeld eilte, was mir die Möglichkeit zu einer kurzen Begegnung verhalf.




TOTALES MEDIEN-BLACKOUT NACHDEM UNSER ALT-BUNDESKANZLER HELMUT SCHMIDT AM 22. FEBRUAR VOR EINEM MILLIONEN-TV-PUBLIKUM DEN AMTIERENDEN U.S.-PRÄSIDENTEN BARACK OBAMA MIT ADOLF HITLER VERGLICH - EBENSO NACHGESCHOBEN AUCH MIT STAILIN UND MAO DIREKT VERGLEICH, ALSO DEN HISTORISCHEN MENSCHEN-WELT-ABSCHLÄCHTER NUMMER EINS! NUR VIER EINTRÄGE SELBST IM INTERNET, DAVON EINE IN ANDEREM KONTEXT UND IRRELEVANT.

Altbundeskanzler Helmut Schmidt vergleicht Obama mit Hitler
Gerhard Wisnewski

»Beckmann« am 22. Februar 2010: War da was? Eigentlich nicht. Vielleicht bis auf die Kleinigkeit, dass Altbundeskanzler Helmut Schmidt den US-Präsidenten Barack Obama in eine Reihe mit Hitler und Stalin stellte. Skandal? Aufschrei? Nicht doch. Stattdessen eisernes Schweigen. Das Zentralorgan »Spiegel Online« erklärte auch warum: Der darf das!

Man schrieb den 22. Februar 2010. In der Talksendung Beckmann saßen dem Moderator zwei Talkgäste gegenüber. Ein weißhaariger, qualmender Helmut Schmidt im Rollstuhl und der jüdische Historiker Fritz Stern. Beide sollen an diesem Abend von Beckmann ordentlich Publicitiy für ihr politisch korrektes Gesprächsbuch Unser Jahrhundert bekommen. Doch dann wird es plötzlich alles andere als politisch korrekt.


Was Helmut Schmidt »an der Redeart von Barack Obama« nicht gefalle, wollte Gastgeber Reinhold Beckmann (ARD) wissen.

Darauf Schmidt: »Ich habe nichts gegen die Art der Rede. Aber ich habe erlebt, dass Charismatiker hinterher mehr Unheil gestiftet haben, als sie sich selber vorgestellt haben. Immerhin – Adolf Hitler war auch ein Charismatiker.«

Pause. Beckmann und Stern hat es die Sprache verschlagen. Im Studio und in Millionen von Wohnzimmern konnte man eine Stecknadel fallen hören. Stalin und Mao Tse-Tung seien auch Charismatiker gewesen, sagte Schmidt in die Stille hinein, was die Sache nicht besser, sondern nur noch »schlimmer« machte.

Nur, um das einmal festzuhalten: Der ehemalige und wahrscheinlich beste Bundeskanzler, den Deutschland je hatte (was eine relative Wertung ist, keine absolute), stellte den amerikanischen Präsidenten Obama in eine Reihe mit Massenmördern, die Abermillionen von Menschen auf dem Gewissen haben. Und das sollte man nie vergessen – denn eines ist sicher: unüberlegt oder zufällig hat Helmut Schmidt das bestimmt nicht getan.

»Es gibt eine Regel bei Diskussionen über aktuelle Themen: die sich jeder Teilnehmer merken sollte«, schrieb einmal der jüdische Journalist Henryk M. Broder: »Wer zuerst Hitler, Nazis, Drittes Reich sagt, hat die Arschkarte gezogen. So einer ist entweder NS-Sympathisant oder – noch schlimmer – er missachtet das 11. Gebot: Du sollst nicht vergleichen!«

Nur ganz besondere Persönlichkeiten können sich über dieses 11. Gebot hinwegsetzen, ja, eigentlich gibt es nur einen Deutschen, bei dem man sich das vorstellen kann. Und das ist der quasi unantastbare Altbundeskanzler Helmut Schmidt, der nun auch noch mit seinem jüdischen Freund im Studio saß.





Dass jemand, der gegen dieses »11. Gebot« verstößt, medial normalerweise gnadenlos hingerichtet wird, erweckt den Eindruck, als seien Ähnlichkeiten zwischen unserer heutigen Gegenwart und dem Dritten Reich ein streng gehütetes Geheimnis, über das man auf keinen Fall reden darf. Was eigentlich nur heißen kann, dass wir dem Dritten Reich schon gefährlich nahe gekommen sein müssen. Aber solche Diskussionen und Vergleiche sind (für alle anderen außer Schmidt) selbstverständlich verboten. Schon wieder.

Dienstag, 09.03.2010
© Das Copyright dieser Seite liegt bei Gerhard Wisnewski










GRUND-FAZIT BY Medical-Manager W. TIMM: DEFINITIVES NICHT UNUMKERHBARES ENDE DES "TEILE UND HERRSCHE PRINZIPS". ALLE DIESBEZÜGLICH VERHAFTETE SEELEN HABEN ALLEN GRUND SELBST NUN IN PANIK ZU SEIN, DA IHR "STATUS QUAO" DEFINITIV FALLEN MUSS UND FALLEN WIRD. DIE WAHRHEIT MACHT UNS SEELEN HIER AUF DEM PLANETEN ERDE NACHHALTIG FREI. GOLDIGE ZEITEN FÜR ALLE SEELEN AUF DEM PLANETEN ERDE, VEREINIGT FÜR JEDEN! WAHRHEIT, FREIHEIT UND BEDINGUNGSLOSE LIEBE SIND NUN REALITÄT!


Edited by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum-Schobüll