Donnerstag, 29. Mai 2008

CARL HUTERs MENSCHENKENNTNIS


WISSENSCHAFTSHISTORISCH EINZIGARTIGES DOKUMENT:
Herausgeber und bedeutsamster Schüler von Carl Huter, nämlich Amandus Kupfer (1879-1952) publizierte schon in den ersten beiden Ausgaben von "Der gute Menschenkenner", Jahr 1932, daß Adolf Hitler als Reichskanzler für Deutschland ungeeignet ist - zwar diplomatisch, um nicht gleich ermordert zu werden, dennoch eindeutig! 1941 musste die Publikation auf Anordnung von "Reichslügenminister" Goebbels eingestellt werden. Es folgte Totalvernichtungsaktionen des gesamten Original-Materials von Original-Huter-Werken in Nazi-Deutschland. Über den Umweg Schweiz konnte unter persönlicher Lebensgefahr die Pionierarbeit von Carl Huters Menschenkenntnis für zu etablieirende kommende Psychologie und Medizin der Zukunft gerettet werden.