Donnerstag, 10. August 2017

NEUES BEWEISMATERIAL: ADOLF HITLER ÜBERLEBTE DEN 2. WELTKRIEG. (HELIODA1)


Neues Beweismaterial: Adolf Hitler überlebte den 2. Weltkrieg 
This is the divider 

Posted: 10/08/2017



Fazit: 


Mir ist es eigentich egal, ob Hitler 1945 Selbstmord beging oder nicht. 


Viel aufschlussreicher ist für mich die Frage, warum wir belogen wurden. Meines Wissens haben die wahren Nazis nie kapituliert. Deutschland war meiner Meinung nach bloss ein Mittel zum Zweck. 


Die wahren Nazis finanzierten und verhalfen Hitler zur Macht und später ermöglichten sie ihm offensichtlich auch noch die Flucht. 


Selbst der Guardian bestätigte den Verdacht, dass die Bushs Hitler unterstützten. Als Deutschland den Krieg verlor, bauten sie den Militärisch-Industriellen-Komplex auf um ihre "Spielchen" unter einem neuen Deckmantel unverschämt weiterzutreiben. 


(Kurz: Nicht die Nazis verloren den Krieg, sondern Deutschland.


Das gleiche Prozedere kann man am Beispiel der Konstantinischen Wendebeobachten, als der Kaiser Konstantin den Untergang Roms bloss vorgaukelte, um seine "Spielchen" ungehindert als Papst weiterzutreiben.



Posted: 10/08/2017




 

Es sieht ganz danach aus, dass eine weitere Verschwörungstheorie den Faktencheck besteht. Seitdem Abel Basti sein Werk (Hitlers Exil) veöffentlichte, griff plötzlich sogar die...

Continue Reading


[PRELUDE]

MODUL Thule Vril Aldebaran

UFO Secrets of 3rd Reich & WWII


20130110-152405.jpg

CHAIM WEIZMANN und Huter-Schüler AMANDUS KUPFER

Eine Beratung des Staatsgründers und ersten Staatspräsidenten von Israel beim Huter-Schüler und physiognomischen Schriftsteller Amandus Kupfer.

Damaliger Jüdischer Zionisten-Führer Chaim Weizmann besuchte in den 20er Jahren vergangenen 20. Jahrhunderts von einem jüdischen Zionisten-Kongress in Zürich kommend den bedeutsamsten Huter-Schüler Amandus Kupfer in seinem Domizil Schwaig bei Nürnberg.

Es ging damals ausdrücklich um die Frage Gründung eines neuen jüdischen Staates Israel.
Unser Huter-Schüler beschied dieses Ansinnen Chaim Weizmann positiv! Nach tatsächlicher Gründung des Staates Israel wurde Chaim Weizmann dessen erster Präsident.


KONKLUSION

Somit sind wir Huter-Freunde die wahren Freunde von Israel und seinen Menschen!





















Quellen: Denkschrift Käthe Kupfer 1962; 
Der gute Menschenkenner Nr. 1 und Nr. 2, 1932.
20130110-151933.jpg


JAHR 1932

Es ist belegbare Wissenschafts-Historische Tatsache, daß Huter-Freunde publizistisch schon im Jahr 1932 damalige deutsche Bevölkerung und somit die Weltöffentlichkeit vor Adolf Hitler gewarnt hatten! Diplomatisch im Ausdruck und dennoch klar in der Aussage! 

DAS BUCH VON 1941
in Gefahr und Not vor der GESTAPO unter Lebensgefahr von Huter-Schüler Amandus Kupfer -sozusagen im Untergrund geschrieben:

DAS FASCHISTISCHE NAZI-VERBRECHERSYSTEM ist anhand seiner FÜHRENDEN OBERSTEN MACHTHABER direkt charakterlich dokumentiert. 

Digital-Wieder-veröffentlicht von Carl-Huter-Zentral-Archiv durch Mensch wolfgangvonbraunschweig auf Hauptseite Carl-Huter-Zentral-Archiv www.chza.de:

Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 13                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 12                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 11                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 10                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 9                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 8                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 7                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 6                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 5                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 4                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 3                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 2                                
Amandus Kupfer: Das Buch von 1941 - Part 1                                

In der Erstausgabe "Der gute Menschenkenner" August 1932 wurde die natürliche Rangordnung auf der Grundlage der Original-Menschenkenntnis von unserem Privatgelehrten Carl Huter aus Norddeutschland den Leserinnen und Lesern vorgestellt.

In Zeitung Nr. 2 September 1932 wurde ADOLF HITLER an Hand seines Bildes, siehe Bild eben nach dieser einzigartigen Menschenkenntnis, insbesondere KRAFTRICHTUNGSORDNUNG, dezidiert dargelegt.



ERGEBNIS 1932: 

NAZI-ADOLF IST ALS OBERSTER POLITISCHER LEITER VON DEUTSCHLAND CHARAKTERLICH NICHT GEEIGNET!!! 

Publiziert im Jahr 1932 bevor Januar 1933 wohlgemerkt!

In der Denkschrift 1962 von der Frau von Amandus Kupfer, Käthe Kupfer, AmKupfer verstarb 1952, beschreibt diese, daß ein psychologischer Kunstgriff getätigt wurde bei der publizierten Beschreibung von ADOLF HITLER in Nr. 2 von 101 Zeitungen. Die direkten Beschreibungen über Cromwell bezogen sich in Wahrheit auf Adolf Hitler, deshalb oben die entsprechende Zusammenführung Text und Bild von ADOLF HITLER zur Verdeutlichung. Im damaligen Wahlkampf der Nazipartei 1932 / 1933 empfahl sich ja ADOLF HITLER seinen Wählern im damaligen Deutschen Reich / DEUTSCHLAND bräuche eine Cromwell Natur, um niederliegendes Deutschland wieder nach vorne zu bringen.




JAHR 1933


Herausgeber und Publizisten, die 1932 / 1933 ADOLF HITLER undiplomatisch und direkt publizistisch angriffen, beispielsweise ein Herausgeber Gerlich in München, "Hat Hitler Mongolenblut", wurden noch im Jahr 1933 der Machtübergabe an ADOLF HITLER im damaligen NAZI-DEUTSCHLAND ermordet!



***



Neues Beweismaterial: Adolf Hitler überlebte den 2. Weltkrieg

August 10, 2017

Es sieht ganz danach aus, dass eine weitere Verschwörungstheorie den Faktencheck besteht. Seitdem Abel Basti sein Werk (Hitlers Exil) veöffentlichte, griff plötzlich sogar die Mainstreampresse die Kontroverse auf. Das Geschichtsbuch und die neuen Mainstreambeiträge bestätigen meiner Meinung nach den Verdacht, dass wir jahrelang belogen wurden.

Abel Basti beschreibt in seinem Geschichtsbuch, dass Hitler mit den USA ein Deal hatte. Sie hätten ihm zur Flucht verholfen, um zu verhindern, dass er in die Hände der Sowjets geriet. Das klingt irgendwie logisch, besonders wenn man bedenkt, dass unzählige Nazis so gerettet wurden. (vgl. Project Paperclip) Auch über den Fluchtweg via Francos Spanien und den Kanarischen Inseln weiss Basti genau Bescheid. Vor der Atlantiküberquerung im U-Boot, soll sich Hitler in dieser Festung (Villa Winter, siehe Bild) aufgehalten haben. Selbst Fox News weist auf diese Spur hin.

Gemäss Basti hielt sich Hitler nach der erfolgreichen Flucht zuerst in Argentinien auf um sich später in Paraguay niederzulassen. Paraguay scheint während der Stroessner-Diktatur ein sicherer Hafen für Nazi-Vebrecher gewesen zu sein. (vgl. Spiegel) Hitler soll 1973 in der von Deutschen gegründeten idyllischen Kleinstadt San Bernardino (Paraguay) in einem Bunker des Hotel del Lago (siehe Bild) bestattet worden sein. (vgl. Grey Falcon)

Weitere Hinweise bzw. Beweise, dass Adolf Hitler den 2. Weltkrieg überlebte, lieferten die BBC und der Guardian. Auch Robert Bear(Ex-CIA) bestätigt Bastis Version der Geschichte. In einer extrem sehenswerten Doku-Reihe (Hitlers Flucht) des History Channels analysierten Bear und sein Team über 700 Seiten deklassifizierter Dokumente. Die Doku ist ein absolutes Muss ;-) 





Nikola Tesla Erfinder und Visionär German - YouTube

https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=aMAEflC1LZI

Alex über Ätherphysik und Nikola Tesla

 

Fazit: Mir ist es eigentich egal, ob Hitler 1945 Selbstmord beging oder nicht. Viel aufschlussreicher ist für mich die Frage, warum wir belogen wurden. Meines Wissens haben die wahren Nazis nie kapituliert. Deutschland war meiner Meinung nach bloss ein Mittel zum Zweck. Die wahren Nazis finanzierten und verhalfen Hitler zur macht und später ermöglichten sie ihm offensichtlich auch noch die Flucht. Selbst der Guardian bestätigte den Verdacht, dass die Bushs Hitler unterstützten. Als Deutschland den Krieg verlor, bauten sie den Militärisch-Industriellen-Komplex auf um ihre "Spielchen" unter einem neuen Deckmantel unverschämt weiterzutreiben. (Kurz: Nicht die Nazis verloren den Krieg, sondern Deutschland.) Das gleiche Prozedere kann man am Beispiel der Konstantinischen Wende beobachten, als der Kaiser Konstantin den Untergang Roms 

bloss vorgaukelte, um seine "Spielchen" ungehindert als Papst weiterzutreiben.



 

(Wenn du diesen Artikel gut fandest und du gerne mehr davon in deinem Newsfeed hättest, musst du bloss oben an der Seite ein Page-Like abgeben.)



V