Freitag, 7. Juli 2017

USA LISTET ANTIFA ALS TERRORORGANISATION AUF. (HELIODA1)


Oben: Deutsche Antifa, die Terror-Organisation der deutschen Linksparteien,
fordert die Vergewaltigung und den Genozid ethnischer Deutscher


Michael Mannheimer Blog » Blog Archiv » USA listet Antifa als Terrororganisation auf

https://michael-mannheimer.net/2017/07/05/usa-listet-antifa-als-terrororganisation-auf/

Das "New Jersey Homeland Security" der USA listet die Antifa
offiziell als "internationale Terrororganisation" auf

The Department of Homeland Security in New Jersey has officially listed Antifa as a domestic terrorist organization after a rash of violent attacks by the group targeting supporters of Donald Trump.

Under the heading ‘Anarchist Extremists: Antifa’, the njhomelandsecurity.gov website characterizes Antifa under the designation of “domestic terrorism”.

“In the past year, Antifa groups have become active across the United States, ... 

(Quelle: https://www.infowars.com/new-jersey-homeland-security-officially-lists-antifa-as-a-terrorist-organization/)




Diktatur voraus! Totale Überwachung und Zensurgesetze | KT 156


SCHWARZER BLOCK IN KRIMINELLER AKTION WÄHREND G20 IN HAMBURG



"Lage unterschätzt": Schneise der Verwüstung zieht sich durch Hamburg


Und das war erst der Auftakt - Massive Ausschreitungen bei G20-Protesten...



Ankunft des US-Präsidenten und der First Lady im gepanzerten Wagen
Ankunft des US-Präsidenten und der First Lady im gepanzerten WagenFoto: PATRIK STOLLARZ / AFP

Das Konzert begann mit mehr als 35 Minuten Verspätung. Russlands Präsident Wladimir Putin kam als Nachzügler in den Konzertsaal. 

Unklar blieb, warum der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan dem Konzert fernblieb. Er und seine Frau fehlten auch beim „Familienfoto“.

„Familienfoto“ mit strahlenden Trumps, aber ohne den russischen und den türkischen Präsidenten. Japans Präsident Shinzo Abe kam mit Verspätung zum Konzert
„Familienfoto“ mit strahlenden Trumps, aber ohne den russischen Präsidenten Wladimir Putin, der es nicht rechtzeitig in die Elbphilharmonie schaffteFoto: JOHN MACDOUGALL / AFP


[DER KOMMENTAR - Netzfund]

Solange sich Menschen vom System instrumentalisieren lassen haben wir akute Kriegs, Terror und Gewaltprobleme. Wenn man sich anguckt was in Hamburg so abgeht und im TV von gewaltbereiten Demonstranten gesprochen wird sollte man zwingend auch die gewaltbereiten Polizisten und Politiker nennen!!! 

Wenn man sieht wie die Polizei vorgeht fragt man sich schnell ob das Menschen sind die hinter ihren Schildern, schwerbewaffnet, die Menschen drangsalieren und das System verteidigen... 

Für mich sieht das nach geistiger Insolvenz und Unmündigkeit aus.. 

und eben gewaltbereitschaft... 

da gibt es nix dran schönzureden...

Das Problem entsteht durch Höhrigkeit, Gier und Fanatismus... 

Lösen könnte man es durch klärende Gespräche... 

Dazu fehlen den Herrschern und leider auch vielen Polizisten Wille und Verstand im Bezug auf Frieden und Gerechtigkeit in Anbetracht vom gesunden Menschenverstand... 

Was wir für Möglichkeiten haben und wie damit umgegangen wird ist absolut schandhaft...

Faschistischer Satanismus ist die Basis für diese Probleme... 

Die Schlange die sich in den Schwanz beißt und wegen ihrer Dummheit Milliarden Menschenopfer fordert...Und der geblendete Normalbürger lässt sich von der AfD beeindrucken weil die die Polizei aufstocken wollen um die Sicherheit zu erhöhen...

Die einzige Sicherheit die dadurch erhöht wird ist die der geisteskranken Politiker... 

es ist sooo leicht zu durchschauen... 

Das Volk der Dichter und Denker hat jetzt Sklavenwerte auf das es stolz ist...

Pünktlichkeit und Pflichtbewusstsein... 

lächerlich so lange die Pflicht von geisteskranken Politmarionetten festgelegt wird...




Behind the scenes with our photographer: Ahead of the #G20-heads of states and government “retreat” on fighting international terrorism. 
[BILD anklicken um Video auf Twitter zu sehen]

























Das Innenministerium von New Jersey 

listet die Antifa als eine gefährliche internationale Terrororganisation auf.  


Das US-amerikanische "FED" (analog zu BKA) brandmarkt die extremistische Anti-Trump Gruppe, 

die sich überwiegend (aber nicht nur) durch US-amerikanische Antifa-Terroristen rekrutiert 

und von den US-Demokraten (die sich zur US-amerikanischen Linkspartei gewandelt hat) 

und dem Milliardär und ehemaligen Nazi-Kollaborateur George  Soros (der Juden an die SS verriet, obwohl er selbst Juden ist) unterstützt und finanziert werden,  

mit der Ettikette "inländischer Terror"


Doch die Brandmarkung geht weit darüber hinaus. 

Im FED-Bericht wird die antifa als weltweit agierende links Terror-Organisation gewertet.


Ab sofort müssen  die deutsche Antifanten sowie deren Unterstützer 
außerhalb Europas jederzeit mit ihrer Verhaftung rechnen

Die Rede ist also nicht von irgendeiner linksextremistischen Gruppe, sondern genau von der internationalen Antifa, 

wie sie in Deutschland 

als die dominerende und von den Medien, den Altparteien und den Gewerkschaften 

zur Einschüchterung freier Meinungsäußerung Terrorgruppe aufgebaut wurde.


Diese Antifanten müssen mitsamt ihren Unterstützer ab sofort und jederzeit mit ihrer Verhaftung und Aburteilung rechnen vor einem US-Gericht rechnen. 

Auf Unterstützung oder Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung stehen in den USA lebenslange Haft. 


Lebenslang heißt in den USA: 

Bis zum natürlichen (oder gewaltsamen) Ableben in einem US-Gefängnis.


Wie effektiv und erbarmungslos die US-Justiz  vorgeht, zeigt sich am Fall des Abgas-Skandals von Volkswagen. 

Mehrere hochrangige VW-Manager setzten bereits jetzt in US-Haft. 

Sie wurden außerhalb der USA aufgrund eines internationalen Haftbefehls der US-Justiz aufgegriffen - und dann an die USA ausgeliefert und dort abgeurteilt.

***

 

Von Michael Mannheimer, 5.7.2017

Ja: 

Die Antifa ist ohne jede Frage eine terroristische Organisation. Jetzt werden ihre Mitglieder von den USA weltweit gejagt


Höchste Zeit, dass die Antifa als internationale Terror-Organisation aufgelistet wurde. 

Ich habe dies schon vor Jahren gefordert. 


In Deutchland genießt die Antifa Staatsschutz: 

Sämtliche linken Parteien, die Gewerkschaften und sogar die Kirchen kollaborieren, organisieren und finanzieren die Antifa.


Womit klar ist, 

dass das deutsche politische Establishment nicht nur mit seiner Kollaboration und seinem Import von Zigmillionen Moslems eine terroristische Vereinigung - nämlich den Islam - nach Deutschland importiert und diesen massiv unterstützt. 


Die vereinte Linke steht im eigenen Land mit Links-Terroristen auf Schulterschluss - 

und 

verhindert in den meisten Fällen über ihren massiven politischen Einfluss deren Aburteilung vor deutschen Gerichten. 



Von von den Medien als "Gegendemonstranten" geadelte Antifanten haben nun einen mächtigen Gegner, der sie notfalls für immer in den Knast bringen wird

 .

Der Großteil politisch motivierter Gewaltakte geht von linker Seite aus. Deutsche Medien, überwiegend und er Hand alt-68er und deren Folgenenartionen,  lügen dreist, wenn sie die Rechten für politische Gewalt verantwortlich machen


In Medien werden die Antifanten stets als "Gegendemontstranten" geadelt - 

was sie definitiv nicht sind. 


Antifanten sind es, 

aus deren Reihen zu 99 Prozent Gewalt bei öffentlichen Demonstrationen ausgeht.



***

Sehr geehrter Herr Timm,

​so habe ich meine Kolleginnen und Kollegen selten erlebt: Die Empörung über die Chaoten, die berechtigte Proteste gegen Ungerechtigkeiten in der Welt nutzen, um im Windschatten dieser Menschen andere Menschen lebensgefährlich zu verletzen und eine ganze Stadt in Furcht und Schrecken zu versetzen, sitzt auch in der Redaktion tief. Wir reden von Hamburg, wir reden von einem Weltereignis, bei dem wichtige Weichenstellungen möglich sind. 
Stefan Hans Kläsener 
Chefredakteur
Und gerade die kritischen Geister ärgern sich, dass nun ihre Botschaft im Strahl der Wasserwerfer untergeht. Wer Nachkommen im Alter der Demonstranten, aber auch der Polizisten hat, sieht mit Entsetzen, was da ausgefochten wird. Die Kanzlerin hat jüngst in einem Interview einen nüchternen, aber richtigen Satz gesagt. Sie finden ihn unten. 
  
Meine Kolleginnen und Kollegen bereiten zu morgen eine sehr spannende Seitenstrecke zum Gipfel vor, und unterdessen summen die elektronischen Medien: 

Die Proteste in Hamburg gehen weiter. Es brennen Autos, es kommt zu Zusammenstößen mit der Polizei. In unserem Liveblog berichten zwei unserer G20-Reporter Joachim Dreykluft und Sönke Schierer direkt vom Gipfel aus Hamburg. Es gibt Bilder, Videos, persönliche Eindrücke – und natürlich bilden die Kollegen aus der Onlineredaktion auch das politische Geschehen beim G20-Gipfel ab. Klicken Sie doch mal rein

Die Eindrücke von der „Welcome to hell“-Demonstration am Donnerstagnachmittag und -abend hat Joachim Dreykluft zusammengefasst. „Der Staat wollte zeigen, dass er sich nicht vorführen lässt. Geschafft. Gewalttätige Demonstranten wollten Präsenz zeigen: Geschafft, aber ohne ganz schlimme Vorkommnisse“, schreibt unser shz.de-Chefredakteur. Alle Artikel zum G20-Gipfelkönnen Sie auch auf unserer Themenseite lesen. 

Doch es gibt nicht nur Gewalt und Zerstörung beim G20-Gipfel. Beim „Global Citizen Festival“ versammelten sich Stars wie Coldplay, Shakira und Herbert Grönemeyer für eine Show mit starken Statements.  

Das Zitat zum Gipfel: „Es gibt keine Rechtfertigung für gewalttätigen Protest. Vor den friedlichen Demonstranten habe ich Respekt, sie nehmen ihr demokratisches Grundrecht wahr.“ – Angela Merkel. Nur dass es eben mit diesem Grundrecht nicht mehr weit her ist, wenn Chaoten Demonstrationen unmöglich machen. Es ist kein Räuber-und-Gendarm-Spiel, das da in Hamburg abläuft. 



Ihr 
 
Stefan Hans Kläsener 



***

  • Sie bewerfen deutsche Patrioten mit Steinen, Glasflaschen, mit Böllern.
  • sie verletzen hunderte von Polizisten,
  • stecken hunderte Autos in Brand
  • zertrümmern friedliche Indostände von Parteien, die ihnen nicht links genug sind.
  • sie fordern den "Volkstot Deutschlands",
  • sie fordern die "Massenvergewaltigung volksdeutscher Frauen",
  • sie fordern die "Sprengung  von Deichen" bei Hochwasser, weil  man die "deutschen Faschisten" (damit meinen die Antifanten das gesamte deutsche Volk)" leiden sehen" wolle.
  • Sie fordern, Kirchen niederzubrennen
  • Sie fordern über ihr Hauptportal Indymedia, Polizisten zu attackieren und notfalls zu töten
  • sie fordern körperliche Gewalt gegen AfD-Politiker (und haben diese Gewalt schon mehrfach eingesetzt)
  • sie fordern die Wiederholung der verheerenden Bombenangriffe gegen Dresden ("Bomber-Harris: Do it again"), weil in ihren Augen Dresden die Hauptstadt des Pegida-Widerstands ist
  • Sie verbrennen die Autos von missliebigen Politikern
  • sie informieren Arbeitgeber darüber, dass einer ihrer Gestellten ein "Nazi" sei, weil sie diesen auf einer Merkel-kritischen Demo gesehen und fotografiert haben (die meisten so Denunzierten verlieren ihren Job)
  • sie verteilen tausende Flugblätter in der Nachbarschaft friedlicher Deutscher, die sich gegen die Islamisierung wenden - und diffamieren diese Widerständler darin als "Rassisten" und "Neo-Nazis"
  • Sie blockieren so gut wie jede Veranstaltung, in sich welchen Redner für die Erhaltung traditioneller Werte einsetzen
  • Sie haben bei Pegida-Veranstaltungen schon mehrfach Züge und Straßenbahnen durch Terrorakte auf das Stromnetz lahmgelegt
  • Sie verfolgen friedliche Pegida-Demonstranten nach Auflösung der Demonstration und verprügeln sie in zahlenmäßiger Überzahl

Die Antifanten sind genau jene Faschisten, vor denen sie warnen

"Wir lieben halt den Volkstod"


Mit solchen Plakaten werben Antifanten im Auftrag ihrer Unterstützer aus Politik, Medien und Gewerkschaften für den Genozid an Deutschen. 

Eine schwere Straftat, für die bislang kein Anifant jemals vor Gericht kam


Die Faschisten, vor denen sie warnen, sind sie jedoch selbst. 

Und 

mit ihnen all jene, die sie mit finanziellen Mitteln unterstützen, ihnen Kopfprämien für erfolgreiche Polizistenverletzungen zahlen, ihre Prozesskosten übernehmen (Rote Hilfe, Gewerkschaften) 

und 

mit ihnen Schulter an Schulter gegen friedliche deutsche Patrioten demonstrieren: 

Kirchenvertreter, 

NGOs, 

alle Altparteien, 

alle Gewerkschaften, 

viele Uniprofessoren (alle links) 

und und und.


Das FBI 

hat bereits die Namensliste aller etwa 40.000 deutschen Antifanten sowie die Liste derer wichtigsten Unterstützer aus Medien, Gewerkschaften und Parteien. 


Ich habe dem FBI schon vor Monaten die Namensliste deutscher Antifanten zukommen lassen. 

Darin stehen die Namen von über 40.000 Antifanten, die der deutschen Polizei bekannt sind und namentlich und mit Adresse aufgeführt werden. 

Die Liste wurde mir von einem hohen deutschen Polizei-Offizier vor einiger Zeit persönlich überreicht. Unter konspirativen Umstände, die eine Identifizierung dieses tapferen Mannes unmöglich machen.


Das FBI wird diese Liste mit Sicherheit bereits ausgewertet und die dort Genannten auf ihre Fahndungsliste gesetzt haben.


Sollten diese Leute den Boden der USA oder eines Landes, mit welchem die USA über in Auslieferungsabkommen verfügt, betreten, werden sie erfahren, wie man außerhalb der Berliner Republik mit Links-Terroristen umgeht.


Antifa-unterstützende Lehrer, Politiker, Medienschaffende und Gewerkschafter: Sie alle werden vor das Nürnberg2.0-Tribunal  kommen.


Mir liegen ferner die Namen von 834 deutschen Lehrern vor, 

die in ihrem Unterricht für den Beitritt zur Antifa werben - 

und zu gewaltsamen Aktionen bei Merkel-kritischen Demonstration aufgerufen haben. 


Es handelt sich um Mitschriften von Schülern, die vom neo-marxistischen Zeitgeist noch nicht ergriffen sind - und die die Strafbarkeit und das Ungeheuerliche dieser Lehrer-Auftrufe begriffen haben. 

Viele dieser Mitschriften wurden von Klassenkameraden mitunterzeichnet, viele wurden mit eidesstattlichen Erklärungen versehen.


Die Liste liegt bei den Anwälten, die sich für den kommende Nürnberg2.0-Prozess vorbereiten gegen deutsche Verfassungsfeinde und Unterstützer des von der Bundesregierung durchgeführten Genozids an der deutschen Bevölkerung, 

die sich nach deutschem und internationalem Recht strafbar gemacht haben.


Wer die USA betritt und Antifa-Unterstützer ist oder war, dürfte sich sehr schnell in einem US-Gefängnis wiederfinden. 

Es dürften auch all jene Politiker und 1000ne andere aus dem Kreis der Antifa-Unterstützer sehr große Probleme bekommen, wenn sie US-amerikanischen Boden betreten sollten. 

Sowie Gerkschaftsfunktionäre, die namentlich bekannt sind als Unterstützer der Antifa.


Darunter zählen etwa die Heilbronner DGB-Vorsitzende Silke Ortwein - aber auch die Herrin der Münchner Antifa, Frau Dr. Miriam Heigl


Noch ist die westliche Welt nicht verloren. 

Noch gibt es Hoffnung, dass Recht und Ordnung wieder einziehen werden in Deutschland und Europa. 

Ob mit oder ohne Hilfe einer externen Macht wie den USA. 


Ein europäisches Land nach dem anderen fällt an europäische Patrioten. 

Sollten diese siegen, werden auf die Europafeinde und Kollaborateure mit dem Islam und der Antifa schwere Zeiten zukommen. 

Sehr schwere.