Sonntag, 23. Juli 2017

HEUCHLER AUF STIMMENFANG FÜR BUNDESTAGSWAHL, KANZLER-CAND. SCHULZ, SPD, DER MIT FLÜCHTLINGSTHEMA PUNKTEN MÖCHTE. (HELIODA1)


Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Fluechtlingskrise

Webreporter: marc01
Link: http://www.ShortNews.de/id/1228619/vor-bundestagswahl-spd-chef-schulz-warnt-vor-neuer-fluechtlingskrise


[PRELUDE]


Von Frank S Legien: Oberstaatsanwalt Dr. Helmut Kalkbrenner, München:

"Die Bürger werden in keiner Weise gefragt, sie haben nur zu gehorchen, zu zahlen und die Folgen zu tragen. 

Das Volk wird als zu dumm betrachtet, um über seine eigenen Angelegenheiten befinden zu können. Das Volk wird als einsichtslose Masse verachtet, der man 'Brot und Spiele' zu bieten hat, die man aber nach Bedarf mit Hilfe willfähriger Massenmedien manipulieren kann

Dem Volk wird lediglich die Rolle des Stimmviehs zugestanden, das alle 4 Jahre zur sogenannten Wahl trotten darf, nachdem es durch den Wahlkampf der Etablierten mit entsprechender Gehirnwäsche dafür reif gemacht worden ist. 

Dann darf es von den Bundesparteien aufgestellte Bewerber, die es zumeist gar nicht persönlich kennt, ankreuzen und hat damit seine Pflicht und Schuldigkeit getan. 

Es kann sodann seine Stimme im wahrsten Sinne des Wortes 'abgeben', denn es hat jetzt 4 Jahre nichts mehr zu sagen. 

Die Bürger haben dem Angekreuzten eine Blankovollmacht erteilt, mit der er machen kann, was er will. 

Daß die Gewählten hemmungslos davon Gebrauch machen, hat die Vergangenheit zur Genüge bewiesen.





Regierungsmitglied - Ab November geht es rund



***


Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise und will Sofortmaßnahmen





SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat vor der Wiederholung der Flüchtlingskrise gewarnt, 

berichtet Bild am Sonntag. 


Dabei kritisierte der Politiker die Bundeskanzlerin Angela Merkel 

und 

rief zu Handlungen auf, um dies zu vermeiden.



Migranten an der Grenze zu Ungarn

2015 

kamen über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland – 

weitgehend unkontrolliert“, 


so Schulz. 


Damals öffnete die Kanzlerin die Grenzen nach Österreich. 



Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise und will Sofortmaßnahmen

von haunebu7

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat vor der Wiederholung der Flüchtlingskrise gewarnt, berichtet Bild am Sonntag. 

Dabei kritisierte der Politiker die Bundeskanzlerin Angela Merkel und rief zu Handlungen auf, um dies zu vermeiden.

 „2015 kamen über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland – weitgehend unkontrolliert“, so Schulz. 

Damals öffnete die Kanzlerin die Grenzen nach Österreich. Aus gut gemeinten […]

über Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise und will Sofortmaßnahmen — Terra - Germania



Aus gut gemeinten humanitären Gründen, 


aber leider 


ohne Absprache mit unseren Partnern in Europa. 


Wenn wir jetzt nicht handeln, droht sich die Situation zu wiederholen“, 

erläuterte er.


[Anmerkung Timm / Carl-Huter-Zentral-Archiv: Wer allen Ernstes gutgläubig meint, in Politik geschieht etwas aus humanitären Gründen ist schlich NAIV!]


[Nicht von Schulz!]



Laut der Bild am Sonntag 


macht Schulz die Flüchtlinge zum Wahlkampfthema 

und 

reist am Donnerstag nach Italien, wo er sich mit Ministerpräsident Paolo Gentiloni trifft. 



Der Kanzlerkandidat nenne die Situation „hochbrisant“ 

und 

betone:

„Wer auf Zeit spielt und versucht, das Thema bis zur Bundestagswahl zu ignorieren, verhält sich zynisch.“


Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170723316707540-schulz-neue-fluechtlingskrise/





Wer Augen hat der möge sehen, wer Ohren hat der möge hören...

Insbesondere in D bevorzugt Obrigkeitshöriger Schlaf-Michel: Nichts sehen, nichts hören...

PS: Tja unsere Rauten-Tante MERKEL, gelernte FDJ-Lügnerin/Propaganda und Ihre LOGEN-BRÜDER in höchsten politischen Stellungen... 

Tja D-Michel & seine Hörigkeit & naive Gutgläubigkeit grenzt an Stockholm-Syndrom, nämlich bereitwillig devot sich selbst abzuschaffen...
WENIGE HALTEN JEDOCH AUFKLÄRERISCH DAGEGEN!

Schlaf Michel schlaf!


***



siehe auch NJ von heute: 


Massenansturm der Schwarzen


Die italienische Zivilgesellschaft – bzw. die sog. Hilfsorganisationen – werden nicht zögern, diese Zehntausende Schwarzafrikaner in Sonderzügen an die Brennergrenze zu schaffen. … 


Jene, schon weit über hunderttausende Schwarzafrikaner, die in den vergangenen Monaten über das Mittelmeer nach Italien gekommen sind, werden nicht schlicht und einfach auf der Apenninenhalbinsel versickern und verschwinden. 


Sie wollen natürlich nach Norden in die gelobten Länder: 

nach Österreich, nach Deutschland. …


Quelle und weiter: schlagzeilen_heute 23.07.



  1. 23. Juli 2017 um 13:59

  2. Blaue Magnetische Nacht
    23. Juli 2017 um 16:24

    Wie lautete doch noch gleich eine der Schulzel-Schlagzeilen der letzten Tage?

    Unter meiner Kanzlerschaft ginge es den Flüchtlingen viel besser.

    Prost Wahlkampf !!!




ANLAGE 



Die meisten Flüchtlinge werden im Mittelmeer nahe der libyschen Küste „gerettet“ — deutschland-luege

von haunebu7

Das Richtige tun.

Eine Recherche der „New York Times“ im Juni 2017 hat ergeben, dass die meisten Flüchtlinge im Mittelmeer nahe der libyschen Küste „gerettet“ werden, vor allem seit dem Jahr 2015.Natürlich werden sie nicht auf den kürzesten Weg zur libyschen Küste zurück gebracht, sondern ausnahmslos nach Europa.

Es ist an der Zeit, dass die EU diese […]

über Die meisten Flüchtlinge werden im Mittelmeer nahe der libyschen Küste „gerettet“ — deutschland-luege



["ATOMBOMBE AUF DEUTSCHLAND" - "ALLES GUTE KOMMT VON OBEN" so T-Shirt Aufdruck des jungen Mannes! Faszinierend, wenn ein Vertreter der jungen Generation, also an sich der Zukunft der Welt, Europa, sich als IGNORANT DES GROSSEN GANZEN, insbesondere GESCHICHTE, somit selbst outet!]



***

MODUL Weltfrieden-Schlüssel trägt Bio-D

[NETZFUND]



Der Besatzer hier heißt BUND! 


Bundesrepublik 

Bundestag

Bundeswehr

Bundespolitik

Bundespolizei

Bundesverfassungsgericht 


Im Grundgesetz verankert ist, dass der BUND die Besatzungskosten trägt!




Der BUND 


ist eine dem Vatikan entsprungene und unterstellte Entität, die als Besatzungsorganisation der Allierten, die ebenfalls Entitäten sind die dem Vatikan entsprungen und unterstellt sind, ein Teilgebiet des Deutschen Reichs besetzt hält.


Alles klar soweit? 


Vereinfacht kann man sagen, dass der Vatikan den Krieg gegen das Deutsche Reich und uns Deutsche führt, um uns im Sinne seiner selbst zu unterwerfen und zu versklaven...


Auch das Geldsystem ist dem Vatikan entsprungen und unterstellt...


Versteht ihr nun was los ist?


Der Vatikan mit seinem zentralisiertem System präsentiert sich dabei natürlich relativ dezentralisiert, um sich selbst zu schützen und aus der Verantwortung zu ziehen.


Wir befinden uns seit 1914 in einem Weltkrieg, der dem Vatikan entsprungen ist und in dessen Interesse weitergeführt wird.


Also, beten hilft uns schon mal nicht! Aufwachen bitte!!!...




***





Hitler unterstand wie Churchill und Stalin den Jesuiten und dem Vatikan, genau wie die Weltfinanz um Rothschild, Rockefeller und Co die ebenfalls dem Vatikan unterstehen. 


Der Vatikan versucht seine autoritären Personen auszulagern, um sich so vor völkerrechtlicher Wiedergutmachung zu schützen. 


Dann erschafft man "Staaten" wie Israel die scheinbar einer anderen Gruppe unterstehen...


aber Pustekuchen, alles eine Wixxe...




Die NWO ist längst installiert 


und 


in oberster Instanz steht der Vatikan mit seinen krypto-Juden, die Islam, Christentum und Judentum steuern, 


die aber auch noch riesige Einflussmöglichkeiten auf alle anderen Religionen, Glaubensgemeinschaften und Sekten haben... 



Den größten und gefährlichsten Feind des Vatikan hat er sich selbst erschaffen, dadurch dass Bismarck uns 1871 den Zuspruch aushandeln konnte, ein eigenes, eigenständiges Völkerrechtssubjekt zugesprochen zu bekommen... 



Es gibt nur einen Weltkrieg...! 


Und der läuft bis heute, auch wenn sich die Kriegsmittel teilweise verändert haben... 



wir sind seit 1918 besetzt 


und 


Weimarer Republik, 3. Reich, BRD, DDR 


und 


jetzt Deutschland sind allesamt Entitäten die dem Vatikan unterstellt sind...


und 


allesamt ihr Niesbrauchsrecht als Besatzer widerrechtlich überbeanspruchten 


und 


so gegen die ausgehandelten und festgelegten Regularien und Gesetze des Völkerrechts verstießen und verstoßen. 



Beim korrekten Abschluss von Friedensverträgen würde durch die Wiedergutmachungspflicht ein gewaltiger Eigentumswechsel des materiellen und finanziellen Vermögens stattfinden müssen... 


Zugunsten des Deutschen Reichs 


und 


der damit verbundenen gesellschaftlichen Neustrukturierung hier bei uns und im Endeffekt in aller Welt in Richtung Menschlichkeit... 



Dadurch führen wir uns und auch Vatikan und Co in ein neues, menschliches Zeitalter, 


als sehr gute Grundlage haben wir hier den gültigen Rechts und Gebietsstand von 1914...




Wir befinden uns auf dem Gebiet des Deutschen Reichs [Deutschland], hier sollten also auch dessen Gesetze bzw die Gesetze dessen Bundesstaaten gültig sein! 


Diese Gesetze stehen aber einer kleinen zionistischen Gruppe im Weg, die alles und jeden im Sinne des Zinsgeldsystems privatisieren will, deswegen gab diese uns ein Grundgesetz was auf dem Gebiet des Deutschen Reichs allein schon eine völkerrechtswidrige Handlung seitens der Besatzer darstellt, da ein Grundgesetz immer nur ein Provisorium für besetzte, unzivilisierte Gebiete für eine bestimmte Zeit war und ist, was man bzgl. unzivilisierte Gebiete vom Deutschen Reich nun wirklich nicht behaupten kann. 


Im Grundgesetz verankert darf natürlich die Angabe des Zeitraums nicht fehlen...


Artikel 146... 


"Dieses Grundgesetz verliert seine Wirkung an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die vom Deutschen Volke in freier Entscheidung getroffen worden ist." 


Dadurch dass zu dem Zeitpunkt der Einführung des Grundgesetzes die Verfassung von 1871 volle Gültigkeit hatte und hat, hat das Grundgesetz gleich nach seiner Einführung seine Gültigkeit wieder verloren. 


Eine weitere Anwendung dessen ist als völkerrechtswidrig zu betrachten...  


Und 


zusätzlich völkerrechtswidrig hat der Besatzer im GG verankert, dass der Besatzer die Rechtslage ändern kann...


und zwar ohne die Bevölkerung zu befragen...


Damit verstößt das Grundgesetz des Bundes der Bundesrepublik Deutschland gegen die in jedem Fall übergeordnete Haager Landkriegsordnung und den darin enthaltenen Artikel 43 in dem verankert ist, dass die öffentliche Ordnung unter Beachtung der Landesgesetze wieder herzustellen ist. 


Jeder der behauptet dass das Grundgesetz die beste Verfassung ist die wir je hatten, ist somit als unzurechnungsfähig zu betrachen...😉






Das Deutsche Reich [Deutschland] ist für uns Deutsche wie unser Haus...


was seit fast 100 Jahren brennt...


Die Brandstifter regieren uns immer noch und weisen uns eine Schuld zu, die sie selber bewusst herbeigeführt und zu verantworten haben...


und nun? 


Auf Putin, Trump, die AfD oder Superman hoffen? 


Die selben Leute die das Deutsche Reich [D] vernichten wollen, versklaven schon jetzt die gesamte Menschheit...


Das Deutsche Reich [D] wollen sie vernichten, weil es im Grunde der einzig ernstzunehmende Gegner ist, gerade im Bezug der rechtlichen Basis und der damit verbundenen Wiedergutmachungspflichten für alles was seit 1918 unrechtmäßig veranlasst und durchgesetzt wurde... 


Im Bezug auf die Summe der Wiedergutmachung und Entschädigung kann man sagen, dass ein so massiver Vermögenswechsel stattfinden würde, dass der Vatikan mit seinen Entitäten USA, GB, FR, etc fast sein komplettes Vermögen ins Deutsche Reich übertragen müsste... 


Ihr denkt jetzt bestimmt das ist unrealistisch...


solltet aber dabei bedenken, dass die jetzige Ungerechtigkeit um ein vielfaches unrealistischer ist...


und trotzdem passiert...



Wenn wir einen Deal mit dem Rest der Menschheit machen würden und die uns zustehenden Mittel größtenteils zur Hilfe zur Selbsthilfe weltweit anbieten und einsetzen würden, hätte die Menschheit eine echte Alternative und Chance gegenüber dem jetzigen Unrechtssystem. 


Es wird Zeit dass das die Ohren der Menschheit erreicht, 


oder wie lange wollen wir uns noch für ein paar lumpige Dollar gegenseitig den Schädel einschlagen?!? 


Also, die Idee und Möglichkeit die uns das deutsche Reich bietet ist zu gewissen Teilen sicher auch patriotisch, aber bei richtigem Verständnis dessen ist das durchaus positiv...


in erster Linie steht sie aber für die Befreiung der gesamten Menschheit und eine daraus folgende, friedliche Selbstbestimmung mit ordentlicher Technik, ehrlicher Medizin und einer um Welten besseren sozialen Struktur... 


Im Sinne von Mensch, Tier und Natur... Habt ihr da Bock drauf oder was?!? 


MfG




FAZIT


WELTFRIEDEN-SCHLÜSSEL TRÄGT BIO-D, nur D-Michel weiß dies nicht!



Durch die Flüchtlinge die meistens Männer im Alter von 20-35 Jahren sind wird ein künstlicher Männerüberschuss in der Bevölkerung erzeugt, 


der automatisch zu sozialen Spannungen und Ungerechtigkeiten führt. 


Um das zu rechtfertigen nutzt man die künstlich erzeugte Schuld im deutschen Bewusstsein. 



Ziel ist es die Abstammungen der Deutschen zu verwaschen, 


um so die Angehörigen des Völkerrechtssubjekts Deutsches Reich wegzuzüchten, 


um den Zustand "wo kein Kläger, da kein Richter" herzustellen. 



Zusätzlich senkt man die geistige Immunität der deutschen Völker und Menschen


was auf dem Weg in die weltweite Sklaven NWO zwingend erforderlich ist. 



Warum lassen wir uns und der Rest der Menschheit das antun? 


Wir haben soviele Möglichkeiten für Hilfe zur Selbsthilfe, 


aber nein, wir bekommen Militär und Überwachung, Steuerzwang und Intransparenz gegenüber den Ausgaben. 



Leute, ich sags ja nicht gerne, 


aber wir werden massiv verarscht und helfen noch tatkräftig mit. 


Auf der eine Seite steht geisteskranke Dreistheit 


und 


auf der anderen genauso geisteskranke Dummheit, 


die zwei wichtigsten Faktoren für das globale System der privatisierten Herrschaftsgewalt der Zionisten rund um das Völkerrechtssubjekt Vatikan...


Aufwachen bitte...



***

Es gibt zu viele Menschen auf der Erde, die will die Elite um jeden Preis los werden!“

von Jan van Helsing

Interview mit Gabriele Schuster-Haslinger zur Bevölkerungsreduktion

Frau Schuster-Haslinger, Sie haben das Buch „Nutzlose Esser“geschrieben, wie kommt man als Frau dazu, ein Buch mit einer derartigen Thematik zu schreiben?


Das Leben hat mich gelehrt, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen. 

Dazu 

bin ich ein Mensch, der es gern genauer wissen möchte. 

Bei den Recherchen zu meinem ersten Buch „verraten, verkauft, verloren?“, in dem ich aufgezeigt habe, wie wir Menschen bewusst manipuliert werden – sei es durch die Politik, die Religion oder aber auch durch die Medien – bin ich mit sehr vielen Themen konfrontiert worden, die mich zwangsläufig zu der Frage gebracht haben, wie und warum die Menschen reduziert werden sollen.


Was kann man sich unter dem Titel vorstellen?

Das Buch setzt sich mit der Thematik der Bevölkerungsreduktion auseinander, daher auch der Titel „Nutzlose Esser“, der unter anderem von Henry Kissinger verwendet wurde. 

Er hat mit dieser Bezeichnung jene Menschen gemeint, die in seinen Augen „nutzlos“ sind, also keinen Beitrag zur Kapitalgesellschaft leisten.


Die Elite 

bzw. die wenigen Menschen, die das Weltgeschehen lenken, haben natürlich nur Interesse an denjenigen, die mit ihrer Arbeitsleistung die weltweiten Umsätze sprudeln lassen und somit deren Gewinne maximieren. 

Ursprünglich waren mit dieser Bezeichnung die vermehrungsfreudigen Völker wirtschaftlich schwacher Länder gemeint.


Man kann das jedoch auf jeden in unserer Gesellschaft ausweiten, der – aus welchen Gründen auch immer – nicht aktiv an der Erhöhung des Bruttosozialproduktes beteiligt ist bzw. sein kann. 


Die Menschheit soll nicht nur um diese „nutzlosen Esser“ reduziert werden, 

sondern 

um ca. 95 % der Gesamtbevölkerung, wie bereits 1978 auf den „Georgia Guidestones“ eingraviert wurde.


Es wurde ja Ende der 1960er-Jahre durch den Club of Rome eine Studie in Auftrag gegeben, die man 1972 unter dem Titel „Grenzen des Wachstums“ veröffentlicht hatte. 

Damals kamen die Koryphäen der Wissenschaft zu der Erkenntnis, dass bei anhaltender Zunahme der Weltbevölkerung, der Industrialisierung, der Umweltverschmutzung, der Nahrungsmittelproduktion und der Ausbeutung von natürlichen Rohstoffen es früher oder später zu einem Kollaps kommen würde, da immer mehr Menschen immer weniger Rohstoffe gegenüberstehen. 

Eine wesentliche Erkenntnis war, dass man die Geburtenrate weltweit senken und die Sterberate erhöhen müsse, um das Schlimmste zu verhindern. 

Dazu hatte man sich damals dann auch entschieden. 


Aber wie kann man sich das vorstellen? 

Soll diese Bevölkerungsreduktion in einem großen Abschlachten umgesetzt werden, oder wie kann man sich das vorstellen?


Die Umsetzung ist bereits voll im Gange. 

In den vergangenen Jahren starben Millionen Menschen an Nebenwirkungen der pharmakologischen Industrie, 

einer ungesunden Ernährung, 

an genmanipulierten Nahrungsmitteln, 

die sich sogar auf die Fortpflanzungsfähigkeit auswirken können, 

an den Folgen der Mobilfunkstrahlung und Sendemasten usw. 

Auch die Abtreibung wird mittlerweile schon fast kommerziell betrieben.


Es sind viele kleine Bausteine, die jedes Jahr Millionen Menschen das Leben kosten, 

und 

es fällt im Grunde niemandem auf, weil diese Entwicklung ganz langsam Schritt für Schritt stattfindet 

und 

die allgemeine Presse nicht darüber berichtet. 


[AUSSCHALTUNG DER FAMILIE]

Zudem begann damals die Emanzipationsbewegung und der Feminismus

Das war bewusst gesteuert, um die Frauen dazu zu bewegen, arbeiten zu gehen und Karriere zu machen, anstatt Kinder zu bekommen. 

Auch die Schwulenbewegung nahm damals ihren Anfang – 

und auch Schwule bekommen keine Kinder…


Auch wenn diese Entwicklung langsam stattfindet, müsste man doch annehmen, dass sie auffällt. 


[SUPTILER KRIEG GEGEN DIE MASSEN]

Warum bemerken die Menschen diese nicht?

Bereits in den viele Jahrzehnte alten Plänen zur Unterdrückung und Reduktion der Menschen wurde geschildert, 

dass der Krieg gegen die Massen so subtil geführt werden soll, dass sie keinen Feind erkennen. 


Das Konzept nannte man „Lautlose Waffen für stille Kriege“. 

Die Menschen könnten zwar bestenfalls instinktiv fühlen, dass da etwas nicht stimmt, 

sie könnten es jedoch nicht konkret wahrnehmen und benennen.


Da sie diese „lautlosen Waffen“ nicht erkennen, könnten sie auch nicht entsprechend darauf reagieren. 

Hinzu kommt, dass ein Bildungssystem entworfen wurde, das kein wirkliches Wissen vermittelt, sondern die Menschen in eine Form „bildet“, wie sie von den Eliten gewünscht ist. 


Auch die Wirtschaft wurde so aufgebaut, dass sie vollkommen manipulierbar ist. 

Auf diese Weise werden die unteren Schichten von den obersten Klassen getrennt, 

ohne dass sie es bemerken. 


Die Top-Etagen der Wirtschaft 

bleiben somit in der Regel der Elite vorbehalten. 

Die Menschen können sich nicht gegen einen Feind wehren, den sie nicht sehen können.


Was versprechen sich die Eliten von diesem stillen Krieg gegen die Menschen?


Das Ziel der Eliten ist, 

dass nur noch diejenigen Menschen eine Lebensberechtigung haben, die für das Wirtschaftswachstum aktiv sind. 

Wer das – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr kann, wird von der Elite als „nutzloser Esser“ bezeichnet. 

Diese Menschen werden nur noch als Kostenfaktor betrachtet, der von der Gesellschaft mitgetragen werden muss. 

Da wir permanent einer gut durchdachten Gehirnwäsche ausgesetzt sind, bemerken wir noch nicht einmal, 

dass wir derzeit darauf vorbereitet werden, nach Erreichen des Rentenalters so schnell wie möglich und am besten freiwillig, aus dem Leben zu scheiden. 

Bekannte Männer aus dem öffentlichen Leben äußerten sich bereits dahingehend, was ich im Buch auch aufführe.


Zur geplanten Größenordnung der Bevölkerungsreduktion dürften diese Maßnahmen jedoch nicht ausreichen. 


Was ist in Zukunft noch zu erwarten?

Die bisherigen Maßnahmen sind bislang vor allem in der Bevölkerung der Industriestaaten eingesetzt worden 

und 

der sogenannte „Dritte Weltkrieg“, der im Grunde genommen nur eine Fortsetzung des Zweiten Weltkrieges wäre, 

steht quasi vor der Tür. 


[PRIMÄR-ZIEL DER ELITE: 100%-AUSROTTUNG ALLER BIO-DEUTSCHEN]

Wenn es nicht bereits mutige Menschen gegeben hätte, die sich weigerten, Befehle auszuführen, wäre dieser vermutlich bereits voll im Gange. U

nd wer unvoreingenommen beobachtet, was derzeit geschieht, 

der erkennt, 

dass vor allem das deutsche Volk regelrecht ausgerottet werden soll. 


Sogar die United Nations sprechen von „Replacement Migration“. 

Auch wenn der Titel offiziell mit „bestandserhaltende Migration“ übersetzt wird, 

heißt es im Original „Austausch-“ oder „Ersatzmigration“! 


Das hat mit Bestandserhalt herzlich wenig zu tun.



[DIE DEUTSCHLAND-FRAGE]

Warum soll ausgerechnet das deutsche Volk „ausgetauscht“ werden?

Das ist die entscheidende Frage. 

Bei meinen Recherchen bin ich immer wieder auf Aussagen gestoßen, 

dass es vom deutschen Volk abhängen soll, wie die Zukunft der Menschen aussehen wird.


Es scheint tatsächlich eine Sonderrolle einzunehmen, 

und 

genau diese Tatsache könnte die Pläne der Elite unter Umständen vereiteln. 


Deshalb soll speziell das deutsche Volk von diesem Planeten ausradiert werden. 


Ich halte es für elementar wichtig, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, damit wir alle begreifen, um was es geht.



[WOLLT IHR DIE TOTALE GEHIRNWÄSCHE?!]

Wir sollten endlich in unsere Kraft gehen und uns unserer Tugenden und Talente bewusst werden, bevor die allgemeine Gehirnwäsche unumkehrbar geworden ist. 


Wenn wir das versäumen, 

müssen wir uns eines Tages von unseren Kindern (falls es diese und uns noch geben sollte) die Frage gefallen lassen:

Wie konntet Ihr das zulassen? Es war doch absehbar, dass man uns alle umbringen wollte!

Wir sind es unserem Volk und unseren Nachkommen schuldig, 

dass wir uns (auch) für den Erhalt unseres eigenen Volkes einsetzen. 


Nur wenn es auch uns selbst gut geht, 

können wir anderen helfen!


Da haben Sie Recht! 

Im Buch sind die wirklich grausamen Pläne akribisch aufgeführt, wie die Weltherrscher es anstellen, uns so dumm zu halten und nach und nach auszusortieren. 

Aber zum Ende des Buches hin machen Sie Hoffnung und Mut, da Sie auch deren Schwachstellen, vor allem aber unsere zur Verfügung stehenden Stärken beleuchten. 


Wäre dem nicht so gewesen, 

hätte ich das Buch wohl nicht verlegt, da es sonst zu viel Angst gemacht hätte. 

So aber kann man es als ein Katapult bezeichnen, 

weil die Wut, 

die durch die darin veröffentlichten Informationen freigesetzt wird, 

auch sinnvoll einsetzen kann. 


Vielen Dank dafür – und auch für dieses Interview! 

https://brd-schwindel.org/es-gibt-zu-viele-menschen-auf-der-erde-die-will-die-elite-um-jeden-preis-los-werden/

.

Der Honigmann