Dienstag, 25. Oktober 2016

DAS SYSTEM OCTOGON - CDU WURDE NACH 1945 MIT NAZI-VERMÖGEN + CIA-HILFE AUFGEBAUT. (HELIODA1)


Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut

Schwarze Kassen der CDU/CSU – Das System Octogon


octogon-cdu-nazi-finanziert-vermoegen


Neueste historische Forschungen verdeutlichen erneut: 

Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen aufgebaut bzw. finanziert und mit Unterstützung des CIA von Wahlsieg zu Wahlsieg gepuscht.



[VORWEG]

Die Liebe ist die Lösung aller Probleme. Die Liebe ist der Schlüssel zu allen Türen der menschlichen Seele. Die Liebe ist die Kraft aller schöpferischen Kräfte in der Natur. Die Liebe ist eine Wissenschaft, die man noch nicht genügend erforscht hat. Derjenige, der weiß und lieben kann, der ist mächtig. (Omraam Mikhael Aivanhov)


Naturwissenschaftlicher Nachweis diesbezüglich erfolgte durch den Norddeutschen Privatgelehrten Carl Huter, 1861 bis 1912,Nicht-Akademiker und Begründer der Original-Menschenkenntnis, insbesondere Kraftrichtungsordnung mit HELIODA = LICHT / LIEBE in lebender Zelle als Lebenslichtleitkraft neben den anderen Kräften! http://www.chza.de



Liveticker 25. Oktober 2016

Die Reichsbürger Inszenierung in Deutschland Bundestag Berlin 24. Oktober 2016
https://youtu.be/2GRI-FU9mic


Menschenjagd der Jobcenter gegen HartzIV Empfänger - Sozialschwache?
https://youtu.be/H_eeDVB3AhA

***



Uwe Riedel hat auf den Kommentar von Uwe Riedel geantwortet.

***


System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut

Schwarze Kassen der CDU/CSU – Das System Octogon
***

Nach dem Zusammenbruch Deutschlands und der Kapitulation der Hitlerfaschisten am 8. Mai 1945 war für die meisten hochrangigen Nazis, die nicht in Nürnberg verurteilt worden waren, eindeutig klar, dass sie fortan lieber in den Westteil des Landes gingen, der unter der Besatzung der Westalliierten war und nicht in den Ostteil des Landes, wo nach 1945 unter sowjetischer Besatzung die spätere DDR entstehen sollte.


Obwohl USA, Rußland und Großbritannien Kriegsverbündete gegen Hitlerdeutschland waren, 

bildete sich bald eine Blockkonfrontation zwischen Ost und West 

und 

für die US Behörden wurde Ostdeutschland und der Kommunismus schnell wieder zum neuen Hauptfeind. 

So kooperierten die US Besatzungsbehörden zunehmend mit den Altnazis im Lande. 


Gleichzeitig wurden etliche Nazi-Funktionäre und Mitläufer des NS Regimes schnell wieder in die bundesdeutsche Politik und namentlich vor allem in die neu gegründete CDU nach 1949 integriert, 

wo sie Spitzenfunktionen einnahmen und bis in hohe Staatsfunktionen der BRD nach 1949 aufstiegen.


Die Westintegration und Wiederbewaffnung der Bundeswehr unter Adenauer wurde von der US Besatzungsmacht forciert 

und 

massiv unterstützt. 


Der Kommentator der Hitler-schen Rassegesetze, Globke, 

wurde sogar die rechte Hand von CDU-Kanzler Adenauer, 

der im Nazi-Reich als Bürgermeister von Köln jenen Konservativen der Zentrumspartei angehört hatte, 

die durch das Ermächtigungsgesetz 1933 die Machtübernahme Hitlers in Deutschland aktiv unterstützt hatten.



So war CDU Bundeskanzler Kiesinger genauso NSDAP Mitglied 

wie beispielsweise der CDU Bundespräsident Karl Carstens 

und 

der Baden-Württembergische Ministerpräsident Filbinger von der CDU war sogar Nazi-Richter, der Todesurteile gegen Nazi-Gegner fabrizierte 

und 

sie vollstrecken ließ.

gold-barren-nazi




Schon letztes Jahr, machte eine Dokumention auf ARTE (am Ende des Artikels) deutlich, 

dass die CDU bereits in den 50er Jahren die Parteienfinanzierung mit Geldern organisierte, die aus Nazi-Gold-Vermögen 

und 

aus Provisionen für Panzer-Waffen-Geschäfte stammten. 


1944 treffen sich Vertreter der deutschen Groß-Industrie und der Wehrmacht in einem Hotel in Straßburg. 

Die Nazis versuchten Gelder und große Mengen von Nazi-Gold für die Zeit nach einem Zusammenbruch geheim zu horten.


Nach dem 2. Weltkrieg arbeiteten so Nazis, die Macht und etwas zu verkaufen hatten, lieber für die US Amerikaner als für die Sowjets.



[GEHLEN - sozusagen der Mielke des Westens]

Eine zentrale Figur spielt dabei der Nazi-General Reinhard Gehlen, 

der im Westen einen Geheimdienst aufbaute, der Vorläufer des BND werden sollte. 


Er war praktisch der Mielke des Westens. 


Bis 1956 leitete er die West-Spionage, die sich im Wesentlichen gegen die DDR richtete 

und 

der Antikommunismus im Stile der Alt-Nazis propagierte. 


***

System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut

Schwarze Kassen der CDU/CSU – Das System Octogon

***




[EINSCHUB]


BEGRIFFSKLÄRUNG "REICHSBÜRGER". WIE ARD & ZDF IHRE ZUSCHAUER MANIPULIEREN. (HELIODA1)


Zelle mit Centrosoma

„Wer Gutes tut und in sich glücklicher wird, wird auch in sich harmonischer, er wird seelisch schöner und diese seelische Schönheit strahlt schließlich sein Auge und Gesichtsausdruck aus.“

Carl Huter



Reichsbürger als Alibi für politische Säuberungen, Überwachung & Entwaffnung — anonymousnews.ru


Seit einiger Zeit liest und hört man immer mehr von sogenannten Reichsbürgern. Spektakulär wurde ein Fall in Szene gesetzt, in dem sich ein Bürger mit seinen legal erworbenen Waffen gegen das SEK zur Wehr setzte, wobei ein Polizist ums Leben kam. 

Dass der Tod des Polizisten zunächst vermeldet wurde, obwohl er noch lebte, um medial…

über Reichsbürger als Alibi für politische Säuberungen, Überwachung & Entwaffnung — anonymousnews.ru



staatenlos.info3 hat Skandal! GEZ Rundfunkgebühren ist Nazi Unrecht von Adolf Hitler Bundestag Berlin 24. Oktober 2016hochgeladen.
Skandal! GEZ Rundfunkgebühren ist Nazi Unrecht von Adolf Hitler Bun...
staatenlos.info3



Begriffshygiene : Der Reichsbürger — volksbetrug.net


In den letzten Wochen taucht er immer häufiger in den Systemmedien auf. Er dringt Tag für Tag tiefer in den allgemeinen Sprachgebrauch bestimmter Interessengruppen als neuer Totschlag-Begriff für aufmüpfige Deutsche ein. 

Auf scheinbar unerklärliche Weise gibt es jeden Tag ein paar Menschen mehr, denen dank der absichtlich(?) fehlenden eindeutigen Begriffsklärung ein neu geschaffener Makel umgehängt […]

über Begriffshygiene : Der Reichsbürger — volksbetrug.net


***


Reinhard Gehlen 

versteckte sich im Mai 1945 an der österreichisch-bayerischen Grenze und hortete dort ein Nazi-Vermögen und Kunstschätze in einer Fabrikhalle. 

An dieser Grenze werden Milliarden Reichsmark und Goldbarren entdeckt. 


Die Nazis horteten schon immer Vermögen in der Schweiz.

gehlen-bnd-Ruscheweyh


Der Nazi-General Gehlen 

(Foto links) und die US Besatzer haben diese Vermögen an der deutschen Grenze zur Schweiz gemeinsam geborgen. 

Die CIA koordinierte diese Operationen.


Rudolf Ruscheweyh (Foto rechts) 

war Kaufmann, Industrieller, Waffen-Lobbyist 

und 

ein NS-Geheimagent Hitlerdeutschlands, der auch Waffenlieferungen aus der Schweiz für Deutschland im 2. Weltkrieg organisierte, die offiziell verboten waren. 

Dafür erhielt er Millionen-Provisionen für die Waffengeschäfte. 


Hans Toeppen 

war der Finanzbeauftragte der Nazis, 

der 1940 hierbei Ruscheweyh im Namen des Führers behilflich war.


In Bern wurden bei einer Bank eine Million Schweizer Franken als Entlohnung für deutsche Agenten deponiert.

Am 6. Januar 1944 reiste Ruscheweyh mit einem Diplomatenpass als Konsul aus Liechtenstein und einem Cadillac aus Richtung Österreich nach Liechtenstein ein. 

Er war Staatsbürger Liechtensteins geworden. 

Auch er diente sich später den US Besatzern an. 

Der Nazi-Agent Ruscheweyh hatte auch Kontakte zu Naval in Frankreich, der quasi Präsident von “Nazi-Frankreich” 

und 

der Mitarbeiter des französischen Nazi-Kollaborateurs Petain war. 

Seine Miliz machte Jagd auf Juden und Linke in Frankreich.


Ruscheweyh legte auch Gold von Laval in Liechtenstein ein. 

Der deutsche Nazi-Admiral Canaris wollte auch Laval bestechen. 

Während Laval in Frankreich zum Tode verurteilt wurde, befand sich sein Millionen-Gold im Anwesen von Ruscheweyh in Liechtenstein in der Villa “Octogon”. 

Ruscheweyh war Eigentümer einer geheimnisvollen Villa in Liechtenstein/Schaan, 

die den Namen “Octogon” trägt.


Ab August 1946 

planten die US Besatzer die Aufrüstung der Bundesrepublik mithilfe des Nazi-Agenten Ruscheweyh

Er war in der Organisation von heimlichen Rüstungsgütern geübt. 

Der Kalte Krieg eskaliert in Form der Berlin-Blockade.


Der Nazi-Agent wurde in den USA in Kalifornien (Santa Barbara) bearbeitet 

und 

die USA versuchten die antikommunistische CDU zu stärken, 

damit die Wiederbewaffnung forciert werden kann.


Die Bundesrepublik wird gegründet und der CDU Kandidat Adenauer wird erster Bundeskanzler. 

Linke Ideologien sollten bekämpft werden. 

Offiziell hatte “die Verfassung” eine Wiederbewaffnung Westdeutschlands verboten. 

Anfang 1952 kehrt Ruscheweyh in seine Villa “Octogon” nach Liechtenstein (Schaan) aus den USA kommend zurück, 

wo er die Organisation “Octogon” 

wohl mit CIA-Hilfe gründet. 

Die Gesellschaft soll Import und Export und Vermögensverwaltung betreiben und die Waffengeschäfte für Deutschland abwickeln.


Der Gesellschaft gehörte der CIA Agent Wright und ein Minister Liechtensteins namens Dr. Voigt sowie der spanische Direktor und Waffenfabrikant der Hispano-Suiza aus Genf im Aufsichtsrat an. 

Ruscheweyh hatte auch gute Kontakte zum deutschen Agenten Gehlen.


Der CIA Agent Wright bestätigte bei Vernehmungen seine Arbeit für den Geheimdienst CIA und für englische Geheimdienste 

und 

seine Kontakte zu Allen Dulles. 


Ruscheweyh kauft bald darauf Panzer bei Hispano-Suiza in Genf im Wert von 3,7 Milliarden Schweizer Franken 

für die geheime deutsche Wiederaufrüstung des CDU Kanzlers Adenauer. 

Dafür sollen Kanonen und Munition gekauft werden. 


Die Bundeswehr 

wird aber erst 2 Jahre später gegründet.

strauss-adenauer


Bundesminister (für besondere Aufgaben) Franz-Josef Strauß CSU 

unterschreibt bald darauf einen Vertrag mit Hispano-Suiza und “Octogon” für den Ankauf von 10 600 Panzern für die CDU-Bundesregierung im Wert von 2,5 Milliarden DM, 

von dem es nur ein Holz-Modell gibt. 


Strauß überweist 193 Mio.DM Vorschuss plus 12 Mio. DM für Provisionen auf ein Sperrkonto der Sal. Oppenheim-Bank. 

Gleichzeitig werden Milliarden DM von “Octogon” (Titelfoto -Die Gründungsurkunde des Trust’s) aus der Schweiz nach Deutschland überwiesen, 

dass aus Nazi-Vermögen bzw vom NS-Geheim-dienst Hitlers stammt.


Der CDU Politiker Dr. Werner Plappert versucht Adenauer mit der “Octogon”-Akte zu warnen und die Unterlagen landeten letztendlich beim BND Chef Reinhard Gehlen. 

“Octogon” 

hatte offensichtlich gute Kontakte zum deutschen Geheimdienstchef.


Der deutsche Botschafter in der Schweiz vermerkt diese dubiosen Rüstungs-Geschäfte. 

Ein Schmiergeldsystem versorgte 15 CDU Bundesminister mit Geld. 

Es wurden Rüstungsgeschäfte abgerechnet, die nie real abgewickelt wurden.

Nur die Gelder und Provisionen sowie Schmiergelder flossen so an die 15 CDU Regierungsminister.

Der BND und Gehlen hatten immer Kontakte zu Rüstungsexporteuren, die illegale Waffengeschäfte abwickelten. 

Das Geld floß an die Bank Sal. Oppenheim von Robert Pferdmenges.

pferdemenges-bankier-und-adenauer


Der Bankier Pferdmenges 

(Foto: mit Adenauer) war ein persönlicher Intimfreund von Adenauer, 

welche 1927 zusammen den Rotary-Club in Köln gegründet hatten. 


Es wurde die Staatsbürgerliche Vereinigung e.V. einbezogen, die die Finanzierung der CDU ab 1954 organisierte bzw. Spendengelder sammelte. 


Auch 

die Hermann-Göring-Werke 

und 

die Krupp-Werke wurden von dieser Privatbank seinerzeit finanziert.


Diese Bank spielte schon im Dritten Reich eine kriegswichtige Rolle. 

Adenauer hatte sich schon 1933 bemüht, die Nazis mit ins Boot zu holen. 

Offensichtlich knüpfte er nach 1949 heimlich an diese Tradition an.


Technisch wurde Geld so gewaschen, indem eine Firma Geld gibt, dass für einen angeblich gemeinnützigen Zweck auf eine Schweizer oder Liechtensteiner Bank eingezahlt wurde. 

10 Prozent werden abgezogen und der Rest wird verdeckt 

und 

illegal zurück an die CDU transferiert. 


Es war eine finanzielle Waffe der CDU gegen die politische Konkurrenz. 

Damit sollten die Sozialisten bekämpft werden. 

Die illegale Parteienfinanzierung wurde über Schweizer Nummernkonten und Stiftungen wie Aspe organisiert.



Die Linke in der Bundesrepublik demonstriert gegen die Wiederbewaffnung.

dickoff-paul-nazi-offizier-globke


Der Nazi und SS Offizier Paulinus Dickopf (Foto links) 

wurde BKA Präsident 

und 

Chef von Interpol in der Bundesrepublik. 

Er stammt aus dem Reichssicherheitshauptamt Hitlers.


Der Nazi Hans Globke 

(Foto rechts), der an den Nürnberger Rassegesetzen mitwirkte, 

wurde von Adenauer hofiert 

und 

zum Staatssekretär befördert. 


Globke wurde rechte Hand und der Geldverwalter des CDU Kanzlers. 

Adenauer hatte einen immer gut gefüllten Tresor im Kanzleramt. 

Adenauer schmierte seine Kampfgefährten in der CDU mit Geldern und Provisionen aus geheimen und fiktiven Waffengeschäften.


Helmut Kohl 

nutzte später die “Staatsbürgerliche Vereinigung” in Rheinland-Pfalz 

für die Fortführung dieser Spendengeld-Praxis.


1962 kommt es zur Staatsaffäre, weil die teuer bezahlten HS-30-Panzer nicht einmal funktionierten. 

Der CDU Politiker Plappert wird im Untersuchungsausschuss zur Affäre befragt. 

Seit 1953 flossen Schmiergelder an die CDU aus den Geschäften mit Hispano-Suiza und dem Octogon-Trust. 

Auch das sagte Plappert im Ausschuß aus.


Die Regierung wurde informiert 

und 

versuchte den Vorgang zu vertuschen. 


Das Panzergeschäft war demnach eine illegale Parteien-Finanzierung 

und 

es ging nur um möglichst hohe Provisionen für die CDU Politiker. 


Der Wahlkampffond der CDU sollte schlicht gefüllt werden. 

200 Mio. DM wurden zu Lasten der Steuerzahler im Rahmen dieser Operation angezahlt. 

Plappert wurde nach seiner Pension durch die Bundesregierung zur Verschwiegenheit verpflichtet. 


[PLAPPERT ENTSORGT]

Zwischen Liechtenstein und der Schweiz wird der CDU-Belastungszeuge Plappert am Bodensee dann vergiftet aufgefunden.


[OTTO LENZ + seine Geliebte ENTSORGT]

Otto Lenz, CDU Regierungssprecher 

und 

CDU Minister, gehört auch zu den 15 bestochenen CDU Spitzenpolitikern. 

Der Sachbuchautor Bernt Engelmann recherchierte den Fall. 

Angeblich verstarb der Diplomat an Malaria während eines Besuchs im italienischen Ischia in einer billigen Pension. 

Wie kam die Leiche in den Keller der CDU?


Die Sekretärin und Geliebte von Otto Lenz namens Marie Claire wollte dann vor dem Untersuchungsausschuss nach dem Tod von Lenz aussagen. 

Sie verbrachte die letzten Tage zusammen mit Otto Lenz in Italien. 

Otto Lenz sei im Zusammenhang mit der Affäre ermordet worden. 

In Österreich gab sie eine Eidesstattliche Versicherung ab. 

“Sie traute sich nicht nach Deutschland. Lenz wickelte ein Panzergeschäft mit Bankiers ab”. 


Nach Auskunft von Marie Claire realisierte er das Waffengeschäft. 


Wenig später verstarb auch Marie Claire ebenfalls unter ungeklärten Umständen. 

Der Ausschuss wurde nach 4 Jahren aufgelöst.



Dieses System der illegalen Parteienfinanzierung funktionierte so seit den 50er Jahren bis ca. 1980, noch über Jahrzehnte weiter so.

1800 Ermittlungsverfahren gegen die Elite der Industrie wurden dann geführt.

Später baute Bundeskanzler Kohl ein gleiches System der Parteienfinanzierung über Banken in der Schweiz und Liechtenstein 

und 

via Stiftungen erneut wieder auf.







***



1. Der Personalausweis der „Bundesrepublik in Deutschland“ ist kein Nachweis für die deutsche Staatsbürgerschaft.

2. Dienstausweise des BRD-Verwaltungspersonals sind keine Beamtenausweise.

3. Die BRD hat kein eigenes Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG). Bundesbeamtengesetz (BBG) § 185: „Als Reichsgebiet im Sinne dieses Gesetzes gilt das Gebiet des Deutschen Reiches bis zum 31. Dezember 1937 in seinen jeweiligen Grenzen, nach diesem Zeitpunkt in den Grenzen vom 31. Dezember 1937“. Stand: 09.09.2009

4. Die BRD mit ihren Behörden ist bis heute eine reine Besatzungs-Verwaltungen die nicht den Staat Deutschland repräsentiert sondern Aufgaben im Auftrag der Alleierten ausführt.

5. Der Staat "Deutsches Reich" besteht fort (vgl. 2 BvF 1/73) (Bundesverfassungsgerichtsurteil aus 1973) und zwar bis heute.

6. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute ein Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG) (BBG = Bundesbeamtengesetz)

7. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute ein Staatsvolk (vgl. RuStAG 1913) (Staatsangehörigkeitsgesetz)

8. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute eine Staatsangehörigkeit (vgl. RuStAG 1913)

9. Der Staat "Deutsches Reich" hat bis heute eine Verfassung (Reichsverfassung von 1871; Änderungsstand: 28.10.1918)

10. Die UNO hält bis heute an der Feindstaatenklausel (Charte Art. 53 und Art 107) fest. Feindstaat der UNO ist Deutschland. Die BRD ist Mitglied der UNO. Na toll!

11. Landesbeamtengesetz (LBG) § 226 / Reichsgebiet: „Als Reichsgebiet im Sinne dieses Gesetze

12. Die BRD hat kein eigenes Staatsvolk (vgl. BRD-StAG)

13. Die BRD ist kein Staat (vgl. 2 BvF 1/73) (vgl. Rede von Carlo Schmid (SPD) 1948)

14. Die BRD hat keine Verfassung ( vgl. Art. 146 GG): „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

15. Gesetze ohne Verfassung sind nichtig

16Die BRD-Staatsanwaltschaften haben mit Streichung des § 1 EG, ZPO, StPO,OWiG, GVG durch das 1. Bundesbereinigungsgesetz zum April 2006 & das 2. Bundesbereinigungsgesetz im November 2007 sowie mit Streichung des § 1 EG, FGG zum 1.9.2009 ein tiefgreifendes Legitimationsproblem.

17. BRD-Gerichte verfügen nicht über gesetzlich geregelte Geschäftsverteilungspläne (§ 21 e Gerichtsverfassungsgesetz (GVG)).

18. BRD-Gerichte können keine staatlichen Gerichte sein, da § 15 GVD fehlt. (vgl. § 15 GVG) „Gerichte sind Staatsgericht" dieses Gesetz fehlt für die BRD, ist aber für das Deutsche Reich vorhanden

19. An BRD-Gerichten sind keine gesetzlichen Richter (Art. 101 GG) tätig. Beschuldigten darf der gesetzliche Richter aber nicht „menschenrechtswidrig“ entzogen werden. ( vgl. § 16 GVG)

20. Art. 101 Grundgesetz: “(1) Ausnahmegerichte sind unzulässig. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden. (2) Gerichte für besondere Sachgebiete können nur durch Gesetz errichtet werden“.

21. Art. 1 Grundgesetz: “Das deutsche Volk bekennt zu den universalen Menschenrechten und zum Frieden in der Welt“. Menschenrechtsverstöße werden von der BRD aber nicht verfolgt und bestraft sondern täglich begangen.

22. § 16 Gerichtsverfassungsgesetz (GVG): „Ausnahmegerichte sind unstatthaft. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden“.

23. BRD-Gerichte verletzen unter Vorsatz (auch durch nicht gesetzliche Zustellungen) das rechtliche Gehör (Art. 103 GG) der Beschuldigten.

24. Mit Streichung des Art. 23 GG a. F. ist der Geltungsbereich der BRD erloschen.

25. Deutschland besteht bis heute in den Grenzen vom 31. Juli 1914 fort. (vgl. 2 BvF 1/73)

26. § 185 BBG verweist auf die Grenzen von 1937 und somit hat jeder BRD-Beamte seinen Amts- und Dienst-Eid auf Deutschland (Deutsches Reich) in den Grenzen von 1937 abgelegt.

27BRD-Personal kriminalisiert Deutsche wenn sie sich vor Gericht auf Fakten berufen und bzw. Gesetze zitieren mit Beleidigungsstrafen und Zwangshaft, obwohl Wahrheit und Tatsache keine Beleidung ist.

28. BRD-Grenzen sind Grenzen der Alliierten, zumal die BRD-Regierung 1989 an der Oder-Neiße Grenze festgehalten hat. Es steht somit außer Frage das die BRD nicht identisch mit Deutschland in den Grenzen von 1937 oder 1914 ist. (vgl. 2 BvF 1/73)

29. Gesetze ohne Geltungsbereich besitzen keine Gültigkeit und Rechtskraft. (vgl. BverwGE 17, 192=DVBI 1964, 147) (BverGE 3, 288(319f.):6, 309 (338,363)).

30. Die Staatsangehörigkeit der Deutschen ist nach RuStAG vom 22. Juli 1913 geregelt.

31. Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit. (vgl. Schreiben vom 01.03.2006 Akz.: 33.30.20 - Landkreis Demmin) Zitat: Der Landrat von Demmin, 1. März 2006: „Die Bundesrepublik Deutschland hat an einer für alle Deutschen geltenden gemeinsamen deutschen Staatsangehörigkeit im Sinne des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes (RuStAG jetzt StAG) von 1913 stets festgehalten. Aus dem Grundsatz des Fortbestandes des deutschen Staatsvolkes folgt, daß es eine Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland ... nicht gibt.“

32Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer „Nicht-Regierungsorganistaion“ (Sigmar Gabriel)

33. Staatbürgerliche Rechte garantieren nur ECHTE Staaten ihren Bürgern.

34Für die BRD-Verwaltung sind Personalausweisinhaber, die keiner Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaft angehören, keine selbst denkenden „natürlichen Personen“ (BGB) sondern als beschlagnahmtes Humankapital, wie Tiere, juristischen Personen mit dem rechtlichen Status von Gegenständen; ohne Menschen- oder Tierrechte!

35. BRD-Parteien sind nicht rechtsfähige Vereine (§ 37 PartG) deren Mitglieder persönlich für alles was ihre „Führer“ verbrechen nach Art. 6 EGBGB haftbar gemacht werden können


Und 

dem allevor steht die HLKO, auf dem Teilgebiet des Deutschen Reiches, welches die Firma und NGO Germany darstellt!!!...


***


HINWEIS KOMMISSION 146 / W. Timm DAS ORIGINAL mit Norbert Gogolin auf http://folksvalue.de/ (bis Januar 2015; inzwischen von K146 PLAGIAT mit Rüdiger Klasen / Hoffman  weitergeführt unter staatenlos.info):

SEIT 1. JANUAR 2000 (8.12.2010) WURDE GESAMTES BRD-SKLAVEN PERSONAL STAATENLOS GESTELLT, somit vogelfrei! 


INTERVIEW TAZ und Verein Staatenlos.info:

KLÄRUNG / HEILUNG

https://www.youtube.com/shared?ci=1tIfPNdgNtc

GELBER SCHEIN IST SINNLOS.
deutschland-diktaturKALGERI-PLAN, d.h. GENOZID an D-BEVÖLKERUNG wird via BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH jetzt in seiner FINALEN PHASE mit BRD-Schergen GAUCK / MERKEL / SCHÄUBLE / "DIE MISERE" gnadenlos im Fremdauftrag insbesondere US-ELITEN EXEKUTIERT ! 

nuernberg_prozess

Es laufen u.a. Juristische KLAGEN über Malta gegen privathaftende BRD-Schergen wegen Betrug & Täuschung! 


Игорь Харьков:
Bildanzeige nicht möglich


Tja D-Michel, wann wachst Du endlich auf und wehrst Dich bevor Du final entsorgt wurdest und dies mit Deiner Arbeitskraft & Lohnabhängigkeit auch noch mitfinanzierst!


DEUTSCHE BÜRGER SIND "PERSONAL" DER BRD GMBH UND SKLAVEN EINER BESATZUNGSMACHT. (HELIODA1)


Euch rettet kein Kaiser 

und 

auch kein gelber Schein, 

das könnt Ihr nur alle selber tun 

und das geht auch, 

wenn unser Volk endlich zusammenfindet.


Staatsangehörigkeitsgesetz/ StAG

22.07.1913

Vollzitat:
Staatsangehörigkeitsgesetz in der im Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsmnummer 102-1, veröffentlichten bereinigten Fassung, das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 22. November 2011 (BGBl. I S. 2258) geändert worden ist"

Stand: Zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 22.11.2011 I 2258

DIE BRD HAT SICH MIT DEM DRITTEN REICH IDENTISCH ERKLÄRT!

Fußnote:
(+++ Textnachweis Geltung ab: 1.1.1980 +++)

Überschrift: Langüberschrift idF d. Art. 1 Nr. 1 G v. 15.7.1999 I 1618 mWv 1.1.2000; Buchstabenkürzung eingef. durch Art. 1 Nr. 1 G v. 15.7.1999 I 1618 mWv 1.1.2000


Die Bedeutung der Begriffe "Reichs- und Staatsangehörigkeit" im Sinne dieses G HAT SICH geändert. 

An die Stelle der "Reichsangehörigkeit" ist gem. § 1 V v. 5.2.1934 102-2, Art. 116 Abs. 1 GG 100-1 die deutsche Staatsangehörigkeit getreten. 

Die die "Reichsangehörigkeit" vermittelnde "Staatsangehörigkeit" in den Bundesstaaten - seit der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern 

- ist durch § 1 V v. 5.2.1934 [von Adolf Hitler!!!] beseitigt worden


§ 1

Deutscher im Sinne dieses Gesetztes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

MIT DEUTSCH AUF DEM PERSONALAUSWEIS KANN NUR DIE NAZI-IDEOLOGIE GEMEINT SEIN!

WER SICH MIT BRD-PERSONALAUSWEIS AUSWEIST BEKENNT SICH ZUR NAZI-IDEOLOGIE

WER SICH ZUR NAZI-IDEOLOGIE BEKENNT STEHT ALS LEIBEIGENER SKLAVE IM PERSONENSTAND "CAPITUS DIMINUTIO MAXIMA"* UNTER VORMUNDSCHAFT DER ALLIIERTEN!

* = "decrease of head" / Maximale Reduzierung der Kopfkapazität

[MENSCH wolfgangvonbraunschweig ist mit URKUNDE 146 vom 20.10.2011, d.h. der individuellen Umsetzung Artikel 146 GG - DIE MACHT GEHT VOM VOLKE AUS - NICHT mehr Person und sich via SELBSTERMÄCHTIGUNG unumkehrbar ENTNAZIFIZIERT, 

bedarf somit keiner ALLIIERTEN-BETREUUNG

da als gestrichene Person Wolfgang Volker Dieter Timm NICHT mehr unter "CAPITUS DIMINUTIO MAXIMA" stehend!

Diese Urkunde 146 von Ex-Person Wolfgang Timm, Husum, ist bei der obersten Militär-Staatsanwaltschaft in Moskau als Kopie seit 2011 hinterlegt!]

***


Reichsbürger als Alibi für politische Säuberungen, Überwachung & Entwaffnung

27
12079

Seit einiger Zeit liest und hört man immer mehr von sogenannten Reichsbürgern. 

Spektakulär wurde ein Fall in Szene gesetzt, in dem sich ein Bürger mit seinen legal erworbenen Waffen gegen das SEK zur Wehr setzte, wobei ein Polizist ums Leben kam. 

Dass der Tod des Polizisten zunächst vermeldet wurde, obwohl er noch lebte, um medial Stimmung machen und hetzen zu können, haben wir kürzlich berichtet

Bis heute ist nicht sicher geklärt, ob der Mann vielleicht nur aus Selbstschutz handelte und das SEK vielleicht zuerst das Feuer eröffnete. Trotzdem reicht der Vorfall aus, um pauschal Menschen zu kriminalisieren und ins schlechte Licht zu rücken.


Reichsbürger bestimmen heute die Nachrichtenwelt. 

Überall scheinen sie zu sein und sie sind natürlich alle rechtsextrem. 

Von wirren Thesen ist die Rede, zum Beispiel dergestalt, dass das Deutsche Reich noch existiere. 

Was für ein Schwachsinn, oder? 

In einem Urteil aus dem Jahre 1973 stellten die Richter am Bundesverfassungsgericht jedenfalls im Leitsatz fest: „Es wird daran festgehalten (vgl. z. B. BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 ), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; 

es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig.“ Wie jetzt? Saßen da etwa Reichsbürger am Bundesverfassungsgericht?

Buchtipp zum Thema: 1984 von George Orwell

In Hamm empörte sich nun der Leiter des Oberbürrgermeisterbüros, Ralf Hohoff, dass zwei dort lebende Reichsbürger im Besitz von Schusswaffen seien. Völlig legal übrigens.

 „Aufgrund der aktuellen Lage nach dem Tötungsdelikt in Franken informierte Rechtsdezernent Jörg Mösgen (SPD) am Freitag Polizeipräsident Erich Sievert darüber, dass die Fachämter, die in der Vergangenheit Kontakt zu „Reichsbürgern“ hatten, alle Erkenntnisse detailliert zusammentragen werden“, berichtete in diesem Zusammenhang der Westfälische Anzeiger

„Diese Personen stellen sich außerhalb unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Deshalb sehen wir kein Problem darin, uns zugängliche Daten an die Polizei weiterzuleiten“, sagte Hohoff gegenüber der Zeitung. 

Weil jemand angeblich ein Reichsbürger ist, gelten Gesetze also auch nicht mehr für jene, die gegen die Reichsbürger vorgehen wollen? 

So sieht es also Hohoff als völlig normal an, dass man nun zum Beispiel das Recht auf informationelle Selbstbestimmung (aus Art. 2 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG) bei bestimmten Menschen ohne mit der Wimper zu zucken verletzt.

 Der Bruch des ansonsten so hoch gelobten Grundgesetzes ist kein Problem für die herrschende Klasse, wenn es darum geht, ein Feindbild zu bekämpfen.


Auch bei der Polizei wittert man neuerdings überall Reichsbürger. 

Man könnte fast meinen, es seien Verschwörungstheoretiker unterwegs, die in jedem sich in welcher Weise auch immer auffällig verhaltenden Bediensteten einen Reichsbürger sehen. 

Womöglich wissen die Betroffenen selbst nicht einmal etwas davon, wer oder was sie neuerdings sind. Der Spiegel jedenfalls, investigativ wie immer, fand heraus, dass nicht nur in Bayern, sondern auch in Sachsen-Anhalt, Berlin und Nordrhein-Westfalen Reichsbürger bei der Polizei arbeiten. 

Sogar bei der Bundespolizei soll es zwei Betroffene geben. 

Ein Gespenst geht um in der BRD – das Gespenst der Reichsbürger. 

Selbst bei der Polizei scheint man nicht mehr sicher zu sein. Um öffentlichkeitswirksam Statements zu setzen, werden die betroffenen Bediensteten auch gleich vom Dienst suspendiert, wie es sich gehört. Harmlose Disziplinarverfahren sind da eher die Ausnahme.


Die Reichsbürger scheinen der neue Sündenbock zu sein, der herhalten muss, damit das System die Überwachung und vor allem die Entwaffnung der Bürger weiter vorantreiben kann. 

Rechtsbrüche gehen dabei schon in Ordnung, wen interessiert das schon? Wie lange wird es wohl noch dauern, bis scharenweise Menschen wegen Gedankenverbrechen inhaftiert werden? 

Politische Gefangene gibt es ja heute schon in den BRD-Kerkern. 

George Orwell hätte sich solche Zustände wahrscheinlich nicht träumen lassen, als er sein Buch 1984 schrieb. Schritt für Schritt schreiten wir voran auf dem Weg in ein System, wie es totalitärer nicht sein kann. 

Doch nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.



***


DER KOMMENTAR 

De Maizière rät davon ab, Muslime pauschal zu verdächtigen

http://www.tatjanafesterling.de/

Freitag, 21.10.2016 - 18:50 Uhr - Tatjana Festerling:

De Maizière warnt vor einem Generalverdacht gegen Muslime: Link zum Bericht 

Aber Generalverdacht gegen "Reichsbürger" geht klar, oder was?

Generalverdacht gegen Waffenbesitzer ist auch ganz chicco.

Und 

Generalverdacht gegen Kritiker des grün-sozialistischen Regimes und diesen ausufernden Kackstaat hier in Deutschland gehört zum guten Ton, 

wenn man als speichelleckender Günstling dazu gehören will.

Bigottes Pack! 




Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de
 

Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar.   

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 


JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 

JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html&nbsp 

http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]