Sonntag, 25. September 2016

AUTARKIEAKTIVIST ANDREAS CLAUSS VERSTORBEN. R.I.P. (HELIODA1)


Freiheits- und Autarkieaktivist Andreas Clauss verstorben



Andreas Clauss verstorben 

25. September 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION 



AUTARKIEAKTIVIST ANDREAS CLAUSS VERSTORBEN. R.I.P. (HELIODA1)



 Fichte   24.09.2016  0 Teilen

14424821_1445250558825704_5551625055582940858_o

http://novertis.com/author/andreasclauss/

http://wir.hn/kurzmeldungen/freiheits-und-autarkieaktivist-andreas-clauss-verstorben/


25. September 2016 (von Redaktion Quer-Denken.TV, Michael Vogt) 

Voll Trauer müssen wir melden, daß Andreas Clauss, Vorkämpfer, Klardenker, wunderbarer Mensch und Freund, am Donnerstagabend in die andere Welt gegangen ist. 


Er ist seinen Weg bis zum Ende mutig, positiv und aufrichtig gegangen. 


Er hat immensen Mut und Standfestigkeit gezeigt und war einer der ersten und der konsequenteste Vordenker, was Staatsbürgerschaft, Staatlichkeit, Souveränitat, selbstbestimmtes Leben und Mensch vs. Personal betrifft. 


Besonders bewundernswert fanden wir, daß er immer das, was er sagte, selber lebte und damit anderen beispielhaft vorlebte: 

konsequent, eigenwillig, uneinschüchterbar, friedlich, entschlossen, menschlich und freundlich.


Unsere Gedanken sind bei seiner lieben Frau, die immer an seiner Seite stand und ihn in allem rückhaltlos unterstützte und die wir ebenso in unser Herz geschlossen haben, und mit seinen Kindern, die einen herzlichen, liebevollen Vater verloren haben.


Lieber Andreas, 


Du bist nun auf der anderen Seite und im Licht. Möge es Dir gut gehen und Du glücklich sein. 


Wir sind in Gedanken bei Dir und hoffen, daß Du auch bei uns bist und uns weiter auf dem Weg begleitest, den wir zusammen angefangen haben, und den wir mit Dir im Herzen weitergehen werden.


Wir möchten hier noch einmal das Gespräch zwischen Michael und Andreas zeigen, das die beiden auf dem Quer-Denken-Kongreß 2014 in Neu-Isenburg geführt haben und Andreas in seiner wundervollen und überzeugenden Argumentation zeigt. 


Seine Energie, seine positive Ausstrahlung und sein Engagement können wir hier noch einmal zu erleben, und so werden wir Andreas in Erinnerung behalten.

 

In dankbarer Erinnerung an einen großartigen Menschen, die gesamte Quer-Denken.TV-Mannschaft

 


***


Andreas Clauss verstorben 

25. September 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION 



AUTARKIEAKTIVIST ANDREAS CLAUSS VERSTORBEN. R.I.P. (HELIODA1)


Zu tiefst bestürzt erreichte uns gestern die Nachricht vom Tode unseres Freundes Andreas Clauss. 

Er war einer der ersten und aktivsten der Aufklärerszene, der uns oft mit viel Humor die Augen öffnete und Betreiber der Novertis-Stiftung.

Wir wünschen seiner Familie viel Kraft und übermitteln unsere aufrichtiges Beileid!

Ruhe in Frieden lieber Andreas und Danke für Deine Arbeit und Deinen unermüdlichen und mutigen Einsatz für eine bessere und wahrhaftigere Welt !



Kleine Übersicht seiner Arbeit

Kulturstudio Klartext No 67 – Andreas Clauss & Bernhard Klapdor feat. Conrebbi – Art.146 GG – Andreas zu Gast im Kulturstudio am 07.03.2013




***


Klardenker 08.03.2016 Lebenszeichen

Hallo Klardenker,

aufgrund einiger besorgter Nachfragen, warum sich auf der Seite nichs mehr tut, warum es auch keine Klardenker seit über einem halben Jahr mehr gibt, auch keine Seminare und Vorträge etc., möchte ich in eigener Sache kurz darauf eingehen. 

Im Frühsommer des letzten Jahres bastelte ich mir einen Tumor an den Hals, der sich nach einer im November gemachten schulmedizinischen Diagnose als ein bösartiges Plattenepithelkarzinom herausstellte. 

Das Wachstum war im Halsraum dergestalt, dass ich nach dem vorletzten Seminar am 28.08.15 (das letzte gestaltete Bernhard Klapdor allein) am darauffolgenden Tag meine Stimme komplett verlor und zwar bis heute. 


Obwohl ich schon viel wusste, versuchte ich im Kampf gegen etwas doch eine ganze Menge. 

Ich war sogar bei John of God in Brasilien. 

Also von Schulmedizin über Homöopathie bis Geistheilung alles dabei. Nichts half. 

Anfang Dezember sagten mir Ärzte, dass, wenn ich mich nicht umgehend operieren lasse, die Chancen so stehen, den Januar nicht mehr zu erleben. 

Habe ich nicht. 


Die Diagnose war aus heutiger Sicht gut, schuf sie doch erst die Verbindlichkeit, sich wirklich der Signalfunktion des Stimmverlustes und des Tumors zu zuwenden und sich darüber klarzuwerden. 

Das CT Bild sah auch nicht berauschend aus, verteilte sich der Tumor bereits im gesamten Halsbereich und drohte mir Versorgungsleitungen Hals-Kopf abzudrücken. 

Ich entschied mich in dieser Situation für Simplonik (die Einfachheit) bei Uli Mohr, der hier auch schon zu Wort kam und eine gleichnamige Stiftung ähnlich wie Novertis bei uns gründete. 

Ihm habe ich es zu verdanken, an meine negativen Grundannahmen (Glaubenssätze) gekommen zu sein, die die Auslöser des Tumors sind. 

Wie gesagt, ist ja selbstgemacht, also kann nur ich ihn wieder loswerden. 

Kein Globuli, kein Chemo, Bestrahlung, einfach nichts, außer die Kraft des eigenen Geistes plus die Hilfe von Uli, der mich dabei „nur“ auf das richtige Gleis stellte und Mineralien. 

Und nichts Glauben, einfach Wissen und Naturwissenschaft einfach und konkret umgesetzt. Darum ging es. 

Dazu war ich im Dezember und Januar bei ihm in Faldone Nähe Gardasee. 

IST Klärung und IST Begleitung heißt das bei ihm. 

Kann man auf seiner Seite, die in der Linkliste auch ist, weiter verfolgen, wer sich dafür interessiert. 

Überleben in den Bergen, keine Kontakte, kein Internet, keine Mails, keine Gespräche, außer mit Uli – ansonsten nichts. 

Deswegen war auch nichts von mir zu hören. 

Das wollte ich hier zur Erklärung an die Leser des Klardenkers einfach einmal einstellen.


Nun – wir schreiben Anfang März, ich lebe, seit Anfang Februar bin ich wieder Zuhause und es geht langsam aufwärts. 

Pläne und Termine, wie es hier weitergeht, mache ich nicht mehr, denn sie sind kontroproduktiv in Bezug auf die Heilung und das gilt nicht nur für dieses Thema. 

Es ist ein Identifizierungsmerkmal von Sklavenmenschen und Personen. 

Ich denke aber vorsichtig, dass ab Mai wieder mit mir selbst zu rechnen ist. 

Und wenn nicht, dann eben später. 

Bis dahin erledigen ja alle Arbeiten in unserem Netzwerk meine beiden Partner Bernhard Klapdor und Sven deWeert, bei denen ich mich auch auf diesem Wege einmal sehr herzlich bedanken möchte. 


Mein weiterer Fortschritt in der Heilung hängt davon ab, wie ich einen gefühlsmäßigen Zugang zu meinen negativen Grundannahmen bekomme, die die Auslöser der Signalfunktionen waren, die wir langläufig dann als Krankheiten bezeichnen. 


Dabei stehe ich als Kopflastiger gleichzeitig auf Gas und Bremse. 

Wissen tue ich längst alles. 

Aber es nutzt mir nichts – garnichts. 


Denn Leben ist Fühlen – ausschließlich Fühlen. 

[Vergl. Carl Huter: HEILWISSEN, EMPFINDUNGSVERMÖGEN DER MATERIE auf www.chza.de !]


Das lerne ich gerade und das mit 57 Jahren. 

Besser jetzt, als nie. 

Wenn ich dann Zeit und Muße habe, wird es dazu sicher auch Artikel von mir geben, denn als ich 2 Monate nur mit mir war, 

da lernte ich mich wirklich kennen. 

Auch eine Premiere für mich. 


Wer bin ich wirklich? 

Was mache ich hier? 

Was ist meine Bestimmung? 

Warum habe ich das und was will es mir zeigen?


Interessante Erkenntnisse übrigens. 


Ein herzliches Danke auch hier gerade an Uli Mohr und auch an Irene Bühler und Hubert Hüssner. 

Zusammengedampft nutze ich schon einmal hier diesen Klardenker, um dem Leser ein paar wertvolle Gedankenanstöße (mehr nicht) zu geben.


Wenn ich jetzt hin und wieder Nachrichten lese, stelle ich fest, es hat sich nichts verändert und ich werde zukünftig ganz genau überlegen, was ich überhaupt noch an mich heranlasse. 


Jede Information, vor allem negative, bevor ich mich weiter mit ihr beschäftige, prüfe ich, ob und inwieweit sie für mein Leben jetzt wichtig sind. 

Dem Krebs war es übrigens egal, welche Staatsangehörigkeit er dabei hat. 

Das Thema ist für echte Menschen unrelevant. 


Es gibt nur wenige bis gar keine Menschen auf diesem Planeten, die das wirklich leben können. 

Das Thema Mensch – Person ist in erster Linie kein rechtliches, sondern ein psychisches. 

Es ist aber das zentrale Thema schlechthin. 


Wir haben uns selbst als Personen definiert 

und leben dies teilweise unbewusst sogar sehr exzessiv, unabhängig davon, was wir so verlauten lassen. 


Ich denke, dass juristisch meine Erklärung zum Thema Mensch – Person vom letzten Sommer nicht schlecht war. 

Nun kann ich die mir selbst Einrahmen und als Zieldefinition für mich schon einmal hoch aufhängen. 


Das Wichtigste, was ich am eigenen Leib lernen durfte, war: 

die Steuerung von Menschen in diesem System funktioniert in erster Linie eben nicht über Geld oder über Rechtssysteme, 

sondern 

ist eine über Jahrhunderte und Generationen von klugen Psychopathen geschickt aufgebaute psychische Steuerung, die mittlerweile dermaßen perfekt funktioniert, dass sie aus uns selbst heraus generiert wird. 


Die müssen weiter nur noch ein paar Punkte antriggern. Das reicht. 

Den Rest erledigen wir selbst, in uns und mit uns. 

Ich hätte nie gedacht, wie tief ich selbst psychisch noch als Person in und mit dem System verstrickt bin 

und das sind die meisten, um nicht zu sagen, fast alle. 


Ein Grund übrigens für die Signalfunktion bei mir. Es sind aber alles Serviceeinrichtungen von denen, (Vatican & Co.) die uns helfen, weiter zu wachsen. 


Insofern ist immer alles richtig und gut oder anders gesprochen, diese Kategorien kennt die Natur eigentlich nicht. 


Hier gibt es nur Plus und Minus ohne Bewertung. 

Ich habe mir also Kraft meines Geistes einen Tumor an die Backe gezaubert, den ich gerade dabei bin, mit der gleichen Kraft, also mit mentalen und emotionalen Fähigkeiten, wieder abzubauen. 

Da dies zusehens gelingt, hat sich für mich eine philosophische Frage nach dem Primat von Geist/Bewusstsein oder Materie gerade beantwortet. 


Hier bin ich also nicht mehr im Glauben, sondern im Wissen. 

Das kann man übrigens nicht bezahlen.

Und 

dass ich wider besseren Wissens vorher alles andere probiert habe, zeigt nur an, wovon wir wirklich gesteuert werden. 

Es ist nicht das, was wir wissen, sondern das, was wir Fühlen und das ist wiederum abhängig, von welchen negativen Glaubenssätzen oder Grundannahmen wir gesteuert werden. 


Wer nur, hat die wann und mit welcher Absicht gesetzt? Spannende Frage. 

Es ist aber auch nicht gut oder böse, sondern einfach nur der Motor unserer Entwicklung. 

Dies zu Erkennen, habe ich mir ein Thema ausgesucht, wo es gleich um alles ging, jedenfalls für mich – um mein Leben. 

Wenn ich mich offen und ehrlichen Herzens mit der mir üblichen Art des Humors darüber lustig machen kann, dann weiß ich, dass ich über den Berg bin. 

Ich glaube, dass es nicht mehr all zu fern ist und es gibt auch hier knallhart erkannte Gründe, 

warum ich gerade meine Stimme verloren habe. 

Halte die Klappe und einfach den Ball flacher. 


So nutze ich nur wegen verstärkter Nachfragen diese Möglichkeit des Klardenkers, über die Umstände der Funkstille meinerseits zu informieren. 

Keine Angst, ich bin nicht weg, mir geht es übrigens körperlich mittlerweile so gut, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wann das je so war. 


Ein Programmpunkt von Uli´s asketischen Programm habe ich mit nach Hause genommen. 

Ich habe regelrecht Vergnügen, morgens nach dem Aufstehen in die Spree zu springen. Dazu musste ich schon 2 Mal vorher das Eis durchstoßen. 

Dann fühle ich, dass ich lebe. 

Das Ganze auch noch 20 Kilo leichter. 

So – nun widme ich mich weiter meiner Genesung. 

Alles Liebe und bis bald weiter in diesem Theater, auf dieser Seite und unseren Seminaren.

Herzlichst Andreas Clauss


***

Andreas Clauss verstorben 

25. September 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION 



AUTARKIEAKTIVIST ANDREAS CLAUSS VERSTORBEN. R.I.P. (HELIODA1)




ANHANG

Warum hast Du Dich nicht mit der hier geheilt??? OH MAN!! 

https://www.germanische-heilkunde.at/

Das Nachprüfen meiner Ergebnisse, ...

... die ja nach dem ersten Sturm der Entrüstung dann wohl in den entsprechenden Spezialdisziplinen rasch erfolgen wird, wird - davon bin ich überzeugt - meine Ergebnisse lückenlos bestätigen und im Detail ergänzen. Dann wird man wieder fragen, warum man darauf nicht schon früher gekommen ist.

Antwort: Wenn man erst den "Universal-Schlüssel" gefunden hat, ist es relativ einfach, mit diesem Vorverständnis alle Türen aufzuschließen. Es fällt einem gleichsam "wie Schuppen von den Augen"!

Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

Schachmatt dem Lügensystem

Das uns beherrschende System wurde von Dr. Hamers Beharrlichkeit und Unbeugsamkeit schachmatt gesetzt und mußte den Offenbarungseid leisten!

Die beiden ersten von Dr. Hamer entdeckten Naturgesetze gelten als "allgemein anerkannt"!

 

Infodienst

Aktuell

Wie die Erkenntnisunterdrückung in dieser jMatrix - in welcher wir leben - funktioniert, sieht man schön an diesen angeblich "investigativen Journalisten", welche ihre eigenen YouTube-Kanäle betreiben.

Man hofiert jene, welche diese Matrix eben gerade nicht kritisieren, bewirbt deren Plagiateund verschärft somit den Wirtschaftskrieg gegen Dr. Hamer! Unglaublich!

Diese YouTube-Kanaillen wirken somit aktiv mit an dieser Erkenntnisunterdrückung, in dem sie den Entdecker von seiner Entdeckung trennen und diese verwässert und in verfälschter Form ihrem Publikum präsentieren.

  • Der Neuling kann unmöglich den Unterschied erkennen, es sei denn er studiert Dr. Hamer im Original.
  • Was nützen uns diese Hanswürste, wenn wir mit unserem krebskranken Kind die Germanische nicht praktizieren dürfen?
  • Was nützt uns das beste Wissen um die Germanische Heilkunde, wenn uns im Fall des Falles die Schulmediziner die kalte Schulter zeigen und uns zur Chemo zwingen?
  • Wer wenn nicht Dr. Hamer, könnte Therapeuten ausbilden? Diese Hanswürste haben eine Klinik von innen nie gesehen!
  • Wer stoppt das Massenmorden an unseren Angehörigen?
  • Wieso spricht man nicht darüber, dass in Israel die beiden ersten Biologischen Naturgesetze "allgemein anerkannt" gelten und praktiziert werden, bei uns aber nicht?

Das Ziel muss die Legalisierung sein, denn dann können wir die Germanische in jeder Klinik praktizieren und auch für unsere Kinder frei wählen.

Eine Legalisierung aber wäre das AUS für diese Hanswürste ...



Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de
 

Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar.   

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 


JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 

JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html&nbsp 

http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]