Montag, 8. August 2016

CORRECTIV LÜGEN ZU MH17-ABSCHUSS ENTTARNT. (HELIODA1)


Correctiv Lügen zu MH17-Abschuss enttarnt


Bildanzeige nicht möglich
Correctiv Lügen zu MH17-Abschuss enttarnt
Billy Six erläutert die Lügen von Correctiv über den MH17-Abschuss. Die vom Mainstream oft zitierte „Recherche-Truppe“ erhielt für die Verbreitung ...

Billy Six erläutert die Lügen von Correctiv über den MH17-Abschuss. 

Die vom Mainstream oft zitierte „Recherche-Truppe“ erhielt für die Verbreitung von Unwahrheiten sogar den Grimme-Preis.

Via Propagandaschau


Am Mittwoch haben wir hier darüber berichtet, 

wie Graham Phillips und Billy Six das Büro von Correctiv besuchten, um einige Fragen zu den Unwahrheiten zu stellen, die Markus Bensmann in einer Doku über den Abschuss von MH17 über der Ukraine verbreitet hatte.


Nachdem sie aufgefordert wurden, die laufende Kamera abzuschalten, entwickelte sich der Besuch zu einer eher peinlichen Nummer der Sparte Gonzo-Journalismus, denn Graham Phillips hatte seinen sichtlichen Spaß daran, die Correctiv-Truppe (zurecht) als „Propagandisten“ und „Lügner“ zu bezeichnen. 

Der Informationswert des Besuchs selbst war zweifellos begrenzt, 

aber was danach folgte, ist so aufschlussreich, dass man Phillips dafür dankbar sein muss.


Nicht nur Correctiv verbreitete anschließend Lügen, als man über den Besuch twitterte, die beiden Besucher hätten „das Büro gestürmt und Lügenpresse geschrien“

Jeder, der sich das Video anschaut, erkennt, dass das gelogen ist. 


Auch die Mainstreampresse, die einmal mehr deutlich macht, dass sie zurecht „Lügenpresse“genannt wird, verbreitete offenkundige Unwahrheiten, 

etwa wenn die FAZ behauptet: „Eindringlinge schlugen Krawall“.


Der Auftritt hat – wie zu erwarten – keine neuen Erkenntnisse zu MH17 gebracht und 

auch Graham Phillips war wohl von vornherein klar, dass Bensmann seine Lügen nicht wird erklären können. 


Der Besuch hat aber einmal mehr gezeigt, dass nicht nur das selbsternannte Correctiv vorsätzlich und gewohnheitsmäßig Unwahrheiten verbreitet (für die es auch noch den Grimme-Preis bekam) 

und 

darüberhinaus, wie sich die gleichgeschaltete Lügenpresse – offensichtlich ohne das Video überhaupt gesehen zu haben – die Märchen von Correctiv übernimmt und weiterverbreitet.


Mehr noch! 

SPD-Politiker Karl Lauterbach [Ach je die Koksnase!] sah sich zu einem Tweet veranlasst, in dem er von „Gewaltdrohung“ schwafelte und dass man die „Pressefreiheit gegen Putin verteidigen“ müsse. Putin?!

Lauterbach_Putin_tweet502

Das wiederum ist ein höchst aufschlussreicher Vorgang. 

Correctiv verbreitet Unwahrheiten, die im Stile der „Stillen Post“ von der Lügenpresse weitergegeben werden und am Ende der Kette steht ein Politiker, 

der zu dumm oder faul ist, sich selbst zu informieren und dann seinerseits diese Lügen – die sein dürftiges Weltbild zu bestätigen scheinen – in die Welt posaunt, was dann wiederum für andere, die ihn für glaubwürdig halten, zur Wahrheit wird.


Billy Six, 

der wohl nicht im Traum geahnt hatte, wie forsch Phillips bei Correctiv auftreten würde, 

hat nun ein Video veröffentlicht, in dem er zunächst auf die Ereignisse vor zwei Tagen in Berlin eingeht und dann die Punkte im Fall MH17 zur Sprache bringt, die überhaupt den Anlass für den Besuch bei den mit Millionen Euro finanzierten Berliner Propagandisten darstellen.

Dass Bensmann sich weigert, die offenen Fragen zu beantworten und jene Lügen zu erklären, die man ihm hier nachweist, kann kaum verwundern. 

Phillips hat das als erfahrener Journalist schon im voraus geahnt und das Spektakel im Correctiv-Büro wohl nur deshalb inszeniert, damit dieser Skandal nicht erneut unter den Teppich gekehrt werden kann.


propagandaschau.wordpress.com

http://www.mmnews.de/index.php/politik/80409-correctiv-enttarnt#14706739664492&if_height=3613




ANHANG

FPÖ-Politiker: Nahende Präsidentenwahl zwingt Österreichs Regierung zum Umdenken


In der Regierung Österreichs findet ein Umdenken statt. 

Geht es um die europäische Asylpolitik, so nähern sich große Volksparteien der Position der rechtskonservativen FPÖ an

Dr. Johannes Hübner, Parlamentsabgeordneter der FPÖ, sieht die Ursache dieses Wandels in den nahenden Präsidentenwahlen.

Quelle: FPÖ-Politiker: Nahende Präsidentenwahl zwingt Österreichs Regierung zum Umdenken





Sott.net Deutsch:
Außenministerium China: "Westliche Länder diskriminieren Russland mit Politik"
Bildanzeige nicht möglich
Außenministerium China: "Westliche Länder diskriminieren Russland mit Politik" -- Sott.net
Das chinesische Außenministerium kritisiert, dass der Westen Russland „diskriminiere“. China hingegen sei an einer Partnerschaft mit Russland inter...

Beitrag ansehen











 

Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

  
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 

Ende der Täuschung
 Samstag, Mai 7 2016 

 
 
 
 
 
 
Rate This


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de

  
Wer bin ich? Was bin ich? Der Mensch ist der Gestalter unserer Zukunft   

https://helioda1.wordpress.com/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist-gestalter-unserer-zukunft-paul-scharer-pgs-april-2015/

http://helioda1.blogspot.de/2015/11/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist.html

   





JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 

JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html&nbsp 

http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]