Sonntag, 22. Mai 2016

QUEEN ELISABETH BEREIT AUS GROSSBRITANNIEN ZU FLÜCHTEN? (HELIODA1)

Queen Elizabeth bereit aus Großbritannien zu flüchten?

 
 
 
 
 
 
5 Votes



queen-state-open-parliament-2016

m 25. Dezember vergangenen Jahres machte eine Meldung im englischsprachigen Netz die Runde, nach der die britische Queen gesagt haben soll: »Ich hoffe Sie genießen Ihr letztes Weihnachten.« Quelle für diese Story war die Internetseite YourNewsWire.com.

Nun macht diese Seite erneut mit einer “Insider“-Meldung über eine vermeintliche Aussage der Queen von sich Reden. So soll sie im Umfeld ihrer diesjährigen Thronrede vor dem Parlament am 18. Mai einige sehr merkwürdige Aussagen gemacht haben, die sogar in die Räumlichkeiten des Parlaments übertragen wurden, weil ihr Mikro angeblich bereits “live“ geschaltet war.



Lorenz Michael:
Eine exzellente Analyse für Euch. 
Bildanzeige nicht möglich
Die Blindheit der Europäischen Union gegenüber der Militärstrategie der USA
Die Beamten der Europäischen Union irren sich komplett bei den islamistischen Anschlägen in Europa und bei der Migration zur Union der Kriege flieh...

Beitrag ansehen



Hier die Meldung von YourNewsWire.com in der Übersetzung:

Queen Elizabeth verrät: Sie ist bereit aus Großbritannien zu fliehen

Von Baxter Dmitry

baxterDie Königin wurde dabei belauscht wie sie sagte, dass der militärische Geheimdienst der Ansicht sei, dass es zum Dritten Weltkrieg kommen werde, sollte Großbritannien die EU nicht verlassen.

Königin Elizabeth erstaunte die Mitarbeiter der BBC gestern, während sie sich auf ihre Thronrede beim “State Opening“ des Parlamentes vorbereitete, als sie den Hinweis gab, dass sie plant auf den Thron zu verzichten und aus dem Vereinigten Königreich zu fliehen, so ein Insider der BBC.

»Man trifft die notwendigen Vorbereitungen das Schiff zu verlassen.«, sagte Ihre Majestät. »Ein gewalttätiger Sturm kommt, wie ihn Großbritannien noch niemals zuvor erlebt hat.«

BBC-Mitarbeiter verblüfft

Ihre Majestät sprach mit ihren Beratern, während sie ihre Parlamentsrobe und die imperiale Krone in der Umkleide-Kammer anlegte, jedoch trug sie bereits ein Mikrofon und ihre Äußerungen wurden im ganzen Parlamentssaal gehört.

»Sie schien verärgert darüber zu sein, dass sie in ihrer Rede neutral zu bleiben habe. Sie sagte, es gäbe solide Informationen von Seiten höchster Militärs, dass wenn wir den Brexit nicht machen, sich unausweichlich ein Dritte-Weltkrieg-Szenario abspielen werde.«,sagte der Insider.

»Der Zweite Weltkrieg wird dagegen wie eine Unebenheit auf der Straße aussehen. Ich muss meine Untertanen warnen.«, sagte die Queen.


Queen Elizabeth bereit aus Großbritannien zu flüchten? – das Erwachen der Valkyrjar


25. Dezember vergangenen Jahres machte eine Meldung im englischsprachigen Netz die Runde, nach der die britische Queen gesagt haben soll: »Ich hoffe Sie genießen Ihr letztes Weihnachten.« Quelle …

Quelle: Queen Elizabeth bereit aus Großbritannien zu flüchten? – das Erwachen der Valkyrjar



BBC-Vertuschung

Die Leitung wurde in diesem Moment abgeschnitten und BBC-Direktor John Kirby sprach eindringlich mit den Produktionsmitarbeitern. Er sagte, dass er vom Vorstand der BBC gewarnt worden sei, dass das Staatsoberhaupt »zuletzt zuviel geredet« habe und dass »wir alle das was wir gehört haben ignorieren, vergessen und aus unserem Gedächtnis löschen müssen.«

»Er sagte, es werde unter seiner Aufsicht keinen Skandal geben.«

Die Abdankung der Queen

Was weiß Königin Elizabeth, das wir nicht wissen? Sie ist sicher in Informationen eingeweiht, die der Öffentlichkeit vorenthalten werden.Die Möglichkeit eines geopolitischen Konflikts, der in einem Dritten Weltkrieg gipfelt, wurde von britischen Politikern in der vergangenen Woche thematisiert. Gibt sie, indem sie ihre Berater davor warnt, dass sie die notwendigen Vorbereitungen für ihre Flucht aus dem Land getroffen hat, einen Hinweis darauf, dass sie im Besitz der dunkelsten Informationen ist?

Inwiefern diese Meldung tatsächlich Ernst zu nehmen ist, sei für den Moment einmal dahingestellt. Jedoch würde sie eindeutig ins Bild der derzeitigen geopolitischen Zusammenhänge passen. Wir sind allesamt Zeugen einer Zeit sehr großer Veränderungen und diese werden auch an der Königin des Vereinigten Königreichs zweifelsohne nicht spurlos vorübergehen.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Quelle:http://n8waechter.info/2016/05/queen-elizabeth-bereit-aus-grossbritannien-zu-fluechten/

Gruß an die Erkennenden



ANHANG


Игорь Харьков:
!!!!!
Bildanzeige nicht möglich

Beitrag ansehen



Willy Wimmer: Der Wähler legt sich quer

Willy Wimmer

In den letzten Wochen mußte man fast den Eindruck gewinnen, daß ein normaler Übergang in den höchsten staatlichen Ämtern nicht mehr möglich sein könnte. Wer sich den derzeitigen Machtkartellen, bestehend aus politischen Parteien, Gewerkschaften und Nicht-Regierungsorganisationen, unterstützt von  den etablierten Medien - öffentlich-rechtlich oder privat - in den Weg zu stellen schien, sah sich umgehend abgestempelt. Rechtspopulistisch war noch das geringste Label, das nicht mehr vom Ärmel zu wischen war.

 

Vermutlich werden hinter den Kulissen diejenigen, die seit langem Erfahrung mit dieser Vorgehensweise haben, die Fahnen des Boykotts für den Fall geschwungen haben, daß ein für sie ungewünschtes Wahlergebnis dennoch das Ergebnis dieser Wahlen sein könnte.

 

Unter diesen Umständen ist in unserem Nachbarland gewählt worden und es stimmt schon bedenklich, wenn jemand völlig ungeschoren bei diesen Auseinandersetzungen davon kommen konnte, der zur Neo-Internationalen der grünen Kriegsbefürworter zugehörig war. Verkommener geht es in Europa mit seinen leidvollen Erfahrungen in diesen Dingen kaum noch.

 

Jetzt hat unter diesen Umständen der Wähler gesprochen und die Antwort heißt: Norbert Hofer.

 

Das Ergebnis kann über die Briefwahlstimmen noch ausgehen wie es will. Viele Beobachter beschleicht der Eindruck, daß es weder mit der Wahl des Bundespräsidenten in Österreich noch der jüngsten Ernennung eines Bundeskanzlers sein Bewenden haben dürfte.

 

Was sagen wir eigentlich, wenn der Trubel jetzt erst richtig losgeht, weil dienigen, die in Österreich in den letzten Jahrzehnten die faktische Macht an sich gerissen haben, das Wählervotum nur als lästiges Intermezzo empfinden?

Dabei muß man vor dem Hintergrund einschlägiger Erfahrungen im Jahr 2000 mit dem aus ÖVP und FPÖ gebildeten Kabinett natürlich an die Einflußnahme der EU denken.

 

Seither hat die EU zwar mit verachtenswerten politischen Kräften wie in der Ukraine ihren Frieden gemacht.

 

Bei Parteien, die gemeinhin zum Verfassungsbogen gezählt werden und die in Ländern regieren, bei denen man sich aus Brüssel Einflußnahme zutraut, könnte es wieder einmal anders aussehen.

 

Ein Wahlerfolg des Hochrechnungs-Bundespräsidenten Norbet Hofer würde aus der Brüsseler Sicht das am europäischen Bürger vorbei beschlossene neue europäische  Modell einer völligen Beseitigung der nationalen Identität eine zu große Herausforderung sein.








Who really was it that tried to
warn America about 9/11?





Who really was it that tried to
warn America about 9/11?


51-Pb5T+23L

State of the Nation

There is no question that many powerful people throughout American government had foreknowledge of 9/11.  Not just the NWO criminal cabal that ordered and orchestrated those false flag terrorist attacks on the World Trade Center and the Pentagon, but also other powerbrokers around the globe had the same foreknowledge.  The following exposé presents an indisputable case whereby a serious attempt was made to warn the American people 22* years in advance of September 11, 2001.  This was done by a clandestine yet powerful group in Europe.

*“22 is a Master or Masonic Number. In numerology 22 is often called the Master Builder or Spiritual Master in Form.” 

Rock and roll bands have been used by both the dark Illuminati and the great Illumined Ones since the very beginning of the rock era.  That’s the way it always is.  The conflict between light and dark takes place in every sphere of life, unabated over eons.  Now let’s take a short trip back in time to 1979—twenty-two years prior to 9/11/01.  The British rock group Supertramp releases an album under the name BREAKFAST IN AMERICA. Even at that time the album cover looking out through an airplane window at a playful likeness of the NYC skyline seemed a little odd.  But then album cover art in those days was known for being quite quirky and often out of the ordinary.  Clearly this album cover has turned out to be radically different because of the many subliminal messages that it contains.

The extraordinary aspect of this particular Supertramp album cover is that when it is held up in the mirror, this is what you see (see pic below).  Notice the 9 11 right over the Twin Towers.  Also notice the waitress posed as a lifelike Statue of Liberty.  Also take note of all the buildings that are in the shape of breakfast china and silverware, as well as the prepared breakfast in front.

original

Obviously there was a valiant attempt to warn the American people that the Twin Towers would be under dire threat on 9/11.  The waitress clearly has the look of ‘feigned’ distress on her face as she looks through an airplane window.  She is dressed in orange and holding her ‘torch’ in such a way so as to burn down the two targeted buildings.

The skies in the background are clear and deep blue just like they really were on Sept. 11th.  And, of course, the terror attacks occurred during what is regarded as breakfast time in the Big Apple.

The flip side of the album cover is also quite telling.  In the bottom right corner can be seen a jet flying over the Twin Towers and toward the same human Statue of Liberty. Certainly the 9/11 false flag black operation has been used to strip Americans of many liberties, as the same criminal cabal continues to use the U.S. Federal Government to do the same up to this very day.

Screen Shot 2016-05-21 at 3.07.33 PM
What follows is a shot of the entire back cover.

Supertramp - Breakfast in America (back)Now this is where things start to get very interesting.  Full credit goes to the various commenters who posted the following comments at the article posted below in its entirety.

therm6

For starters the glass of orange juice provides the answer to this whodunit?  Not only does the orange overlaying the Twin Towers represent the future fireballs that would envelop different portions of the buildings, they also give a clue to whodunit.

Screen Shot 2016-05-21 at 2.15.12 PM

Orange is also the color of 33 in the Jewish gematria representing 33 degree Zionists Freemasons who pulled off 9/11 for Israel as well as other stakeholders.  Hence, the orange juice represents the 33 degree Talmudic Freemason Jews (sounds like juice) who were at the very heart of the criminal conspiracy, as well as the Illuminati neocon cabal that operates out of New York City, Washington D.C., Tel Aviv, and London.

“9/11 was an Anglo-American black operation executed in collusion with Israeli Secret Services and Saudi Arabian financiers.” — Veteran 9/11 Investigator
(Source: 9/11: Russia Presents Evidence Against US, UK And Israel Co-Conspirators)

 

The cataclysmic 9/11 crime against humanity was not only apocalyptic, it was also a precursor to the planned Armageddon which was unleashed on the Middle East.   Therefore, these major references in the Book of Revelation would also be quite telling. The “whore of Babylon” also known by many to be the modern New York City (esp. the moneychangers on Wall Street) who have sold off the entire planet for unparalleled profits. The banksters have prostituted themselves the world over in their temples of thievery (e.g. Goldman Sachs and JPMorgan Chase) and larceny (U.S. Federal Reserve).

criminal-central-banks

What is especially chilling is that Supertramp released a previous album under the title of Crime of the Century in 1974.  “The album’s dedication reads “To Sam”, which is a nickname for Stanley August Miesegaes, the Dutch millionaire who supported the band financially from 1969–72.”  Mr. Miesegaes, it has been speculated, is the white knight who is really behind all the secret subliminal messaging and perhaps benevolent predictive programming.

Screen Shot 2016-05-21 at 2.06.42 PM

One commenter also made the connection between the CIA tramps who were photographed all over the JFK assassination crime scene and the Supertramps who almost got away with the 9/11 “Crime of the Millennium”.

Screen Shot 2016-05-21 at 2.14.31 PM

The composer of the Breakfast in America song – Charles Hodgson — actually started touring again in 2001 after a hiatus that began in 1983.  What’s interesting is that Charles “often writes about spiritual and philosophical topics”, so it is quite likely that his benefactor/sponsor sent him on a world tour to seed the consciousness with the prophetic Breakfast in America memes which would surely manifest the very same year.

Screen Shot 2016-05-21 at 2.10.07 PM

Lastly, there is the refrain from the hit song of the same name — Breakfast in America— shown below in blue.  It is understood that all the flight paths of each of the 4 jumbo jets (All four commercial airliners on 9/11 were allegedly jumbo jets; either a Boeing 767 or 757.) which were said to hit their respective American landmarks flew over the coastal waters at some point.

Screen Shot 2016-05-21 at 2.12.26 PM

However, it is much less well known that the cruise missile that hit the Pentagon was actually fired by an American warship out at sea.  Likewise, the military drones which were stealthily flown into the Twin Towers were also launched from aircraft carriers parked off the coast.

9/11 FACT: The Pentagon Was Hit By A Cruise Missile From The US Military Arsenal

9/11 proof [in evidence] that the south tower plane was a modified military drone aircraft and not flight 175.

Conclusion

Supertramp was either used unwittingly to deliver a highly prophetic message to the world.  Or, this very talented rock group was in on the predictive messaging.  Either way, they ought to be acknowledged for an attempt to prevent the “Crime of the Century”!

State of the Nation
May 21, 2016

Editor’s Note

The following article served as the basis for the more elaborate analysis presented above. The author shown below gets full credit for their excellent research and sleuthing.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

CONSPIRACY: 1979 SUPERTRAMP ALBUM COVER REVEALS FREEMASONS ‘PRE-KNEW ABOUT’ 9/11

Posted by Christopher Bickel
DangerousMinds.net

Of all the 9/11 conspiracy theories floating around out there, this one’s my… favorite.

According to the fellow in the video below, which was influenced by a post on a David Ickeconspiracy forum, the Masons were behind the September 11th attack on the World Trade Center. They left clues about their (long) planned event on the 1979 Supertramp album Breakfast In America.

According to the video, Supertramp financier Stanley August Miesegaes was a Mason who used the cover art of the best-selling Breakfast in America album to reveal details about a planned “event” against the World Trade Center.


Supertramp financier, Stanley August Miesegaes—according to the video, that *could be* a masonic pendant around his neck. A correction at the beginning of the video indicates that the theorist isn’t certain if Miesegaes was indeed a 33rd degree Mason or not. Just to, you know, clear that up for y’uns!

The video offers evidence that the iconic album cover is a bit of “predictive programming,” a notion popular among conspiracy buffs that our overlords embed messages into pop culture in order to psychologically prepare the general population for certain events. Apparently Breakfast in America was to be the subliminal mental lubrication citizens would need two decades later to accept the tragedy of 9/11. This evidence includes the cover’s depiction of the New York City skyline as seen from an airplane window. CHECK. A waitress posing as the Statue of Liberty holds a glass of orange juice over the center of the World Trade Center, indicating the color of the fireball that would tear through the buildings.  CHECK. Just above the World Trade Center, if you hold the record up to a mirror, you see that the “u” and “p” from “Supertramp” resembles the numbers “911.”  CHECK.

The fateful event was to take place in the morning of September 11—breakfast time in America.

DOUBLE CHECK!

Furthermore, the words “super” and “tramp” are synonyms for “great” and “whore,” which indicates the Great Whore of Babylon, a figure from Christian mythology, with Babylon also mentioned as a place of evil in the Book of Revelation. And if that’s not proof enough for you, why the back cover has yet another illustration of a plane flying above the twin towers.

All in all, it’s a pretty compelling case that “somebody pre-knew about it,” right?

___
CONSPIRACY: 1979 Supertramp album cover reveals Freemasons ‘pre-knew about’ 9/11 | Dangerous Minds

____
GRAPHIC 9/11 Warning Given 22 Years Prior: Who, What, Where, When, Why & How | SOTN: Alternative News & Commentary




Nach zehn Jahren stellt sich Al Gores Propagandafilm Inconvenient Truth als reine Schwarzmalerei heraus …

Daniel Barker

Zehn Jahre nach Al Gores Film Inconvenient Truth (deutscher Titel: »Eine unbequeme Wahrheit«) hat sich keine der darin vorhergesagten fatalen Klimaveränderungen eingestellt. Doch in den Jahren nach der Produktion dieses Dokumentarfilms hat sein Erschaffer aus dem ganzen Betrug rund um die »globale Erwärmung« Millionen von Dollar gescheffelt. Inzwischen ist er nahe dran, »unser erster CO2-Milliardär« zu werden.

 

In dem Film von 2006 stellte Gore (ehemaliger Vizepräsident der USA) eine Reihe von wilden Behauptungen auf, was uns aufgrund der globalen Erwärmung in den folgenden Jahren alles bevorstehe – doch alle seine unheilvollen Prognosen stellten sich als falsch heraus.

 

Die Arktis ist nicht geschmolzen, die Eisbären sind putzmunter

 

Der Film sagte beispielsweise voraus, dass die Arktis innerhalb der kommenden Jahrzehnte eisfrei würde und die Eisbären ertrinken würden. Beide Spekulationen waren falsch.

 

Wie Investor’s Business Daily berichtet: »Mitte bis Ende der 2000er-Jahre prophezeite Gore eine baldige vom Eis befreite Arktis. Aber wie üblich war seine Wahrsagerei falsch. 2014 war das arktische Eis dicker und bedeckte eine größere Fläche als zum Zeitpunkt seiner Vorhersage.«

 

Und die Eisbären? The Daily Caller meldet: »Eine neue Studie von kanadischen Wissenschaftlern widerlegt erneut die Spekulation, Eisbären litten derzeit unter der globalen Erwärmung. Die Forscher von der Lakehead University in Kanada fanden ›keine Hinweise‹ darauf, dass Eisbären gegenwärtig von Erwärmung bedroht seien.«

 

Der Schnee auf dem Kilimandscharo ist nicht verschwunden

 

Der Film prognostizierte auch, dass der Schnee auf dem Kilimandscharo (dem höchsten Berg Afrikas) ›innerhalb eines Jahrzehnts‹ wegschmelzen würde.

 

Tatsache ist jedoch: »2014 stellten Umweltforscher, die die Schneekappe des Kilimandscharo kontrollieren, fest, dass sie nicht einmal nahe daran sei, zu verschwinden. Sie ist vielleicht ein wenig geschrumpft, aber die Ökologen sind zuversichtlich, dass sie auch in absehbarer Zukunft erhalten bleibt.«

 

Wetterextreme sind nicht eingetreten

 

In Eine unbequeme Wahrheit sagte Gore auch voraus, dass Stürme künftig häufiger und verheerender wüten würden. Wieder falsch: Gores Behauptung ist mehr Medienrummel denn echte Wissenschaft.

 

Seit 2006 sind Stürme keineswegs extremer geworden. Tatsächlich stützen nicht einmal Erkenntnisse des Weltklimarats der Vereinten Nationen (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) Gores Prognose.

 

Das IPCC stellte 2013 fest, es gebe »kaum Hinweise auf mit anderen klimatischen Variablen in Zusammenhang stehende extreme Veränderungen seit Mitte des 20. Jahrhunderts«.

 

Das IPCC konnte auch »keine signifikanten Trends in der weltweiten Häufigkeit von tropischen Wirbelstürmen im Lauf der letzten zehn Jahre« und »keine stichhaltigen Trends in der jährlichen Anzahl von Tropenstürmen und großen Hurrikans im Lauf der letzten 100 Jahre im Nordatlantischen Becken« feststellen. Gore sollte diese Erkenntnisse ernst nehmen, denn 2007 teilte er sich den Nobelpreis für seine Arbeit über die globale Erwärmung mit dem IPCC.

 

Trotz falscher Behauptungen macht der Mythos vom Klimawandel Al Gore reich

 

Obwohl also mehrere Experten Gores Spekulationen gründlich widerlegt haben, konnte er durch den Schwindel vom Klimawandel ein riesiges Vermögen anhäufen. Mad World News berichtet: »Gores Vermögen stieg von 700 000 US-Dollar im Jahr 2000 dank seines Umweltschutzaktivismus auf einen geschätzten Nettowert von 172,5 Millionen im Jahr 2015.

 

Gore und der ehemalige Chef des Goldman Sachs Asset Management machten zwischen 2008 und 2011 mit einer CO2-Handelsgesellschaft, die sie mit begründeten, einen Profit von nahezu 218 Millionen US-Dollar. 2008 war Gore in der Lage, satte 35 Millionen Dollar in Hedgefonds und andere Anlagen zu investieren.«

 

Gore des massiven Betrugs beschuldigt

 

Die allgemeine Meinung, dass Al Gore die amerikanische Öffentlichkeit massiv betrügt, greift um sich, und viele glauben, dass er dafür zur Rechenschaft zu ziehen sei. Aus Conservative Base: »Es heißt, dass 30 000 Wissenschaftler, darunter ein hochrangiges Mitglied der wissenschaftlichen Community und Gründer des Weather Channel, Al Gore des Betrugs anklagen wollen.

 

Al Gore macht mit der Propaganda um den Klimawandel-Mythos gewaltige Profite und spielte eine Schlüsselrolle bei der Verabschiedung der ›Cap and Trade‹-Gesetzgebung (Regelung des Emmissionshandels) …

 

Vielleicht wird dieses Gerichtsverfahren schlussendlich den Tausenden ›anders denkenden‹ Wissenschaftlern wieder eine Stimme geben.« Nach zehn Jahren wird es Zeit, dass Al Gore für die Lügen, die ihn zum reichen Mann gemacht haben, geradesteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.





Wenn wir das nicht stoppen sind wir tot!





JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 

JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html&nbsp 

http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]

Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

  
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 

Ende der Täuschung
 Samstag, Mai 7 2016 

 
 
 
 
 
 
Rate This


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de

  
Wer bin ich? Was bin ich? Der Mensch ist der Gestalter unserer Zukunft   

https://helioda1.wordpress.com/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist-gestalter-unserer-zukunft-paul-scharer-pgs-april-2015/

http://helioda1.blogspot.de/2015/11/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist.html