Mittwoch, 23. März 2016

BRÜSSEL 322 UND SIGNATUR 9:11! (HELIODA1)

KRISENRAT NEWSBRIEF



KRISENRAT NEWSBRIEF


GLADIO schlägt an satanischen Feiertag in Brüssel zu – 


Politaia.org


Von Kevin Barrett am 22. März 2016 auf Veterans Today- Auszüge übersetzt von politaia.org 

Wenn Sie glauben, dass “radikale Muslime” […]

Quelle: GLADIO schlägt an satanischen Feiertag in Brüssel zu - Politaia.org


2 Attentate 2 Logos…..alles klar?



LINK:

https://deusnexus.wordpress.com/2016/03/22/season-of-sacrifice/

Newsbrief 22.3.2016

Aktuelle Entwicklungen und Kommentare
Lieber Newsbrief-Leser,

dieses ist der fünfte Newsbrief in 2016 von Krisenrat.info.

Kurz bevor dieser Brief herausgehen sollte, 

haben wir nun leider den nächsten Terrorakt erleben müssen, diesmal in Brüssel. 

Wie wir momentan von Experten hören, 

dürfte dieser längerfristig geplant worden 

und 

nicht kurzfristig als Reaktion auf die Festnahmen erfolgt sein. 


Es waren wohl schon islamistische Attentäter, 

allerdings 

sitzen die eigentlichen Drahtzieher genau wie bei den Anschlägen von Paris ganz woanders. 


Erneut konnten sie es wieder nicht lassen, einen kleinen Hinweis zu platzieren. 



[SIGNATUR 9:11]

Der Anschlag auf die U-Bahnstation Maelbeek in Brüssel erfolgte exakt 

um 9:11 Uhr.


Diese Zahlenkombination taucht immer wieder bei wichtigen Ereignissen der Geschichte auf 

und dieses keinesfalls zufällig.


Am 9.11.1918 

wurde in Deutschland das Kaiserreich beendet, 


am 9.11.1938 war die Reichsprogrom(kristall)nacht, 


am 9.11.1989 fiel die Berliner Mauer, am 11.9.(in amerikanischer Datumsnotation 9/11) gab es die Terroranschläge in das World Trade Center 

und 

exakt 911 Tage 

und 16,5 Stunden danach fanden 

die Bombenanschläge auf die Madrider U-Bahn statt. 


Am 11.9.1990 (9/11/90

rief George W. Bush Senior übrigens die „Neue Weltordnung“ aus, auf den Tag genau 11 Jahre vor dem WTC-Anschlag

Diese Auflistung ist nicht vollständig...


Letztendlich wird dieser Anschlag einen weiteren Meilenstein der Agenda darstellen, die für Europa geplant ist. 


Das Klima der Angst wird nun immer stärker ausgeweitet werden, 

denn gegen diese Art Terror ist kein verlässlicher Schutz möglich. 


Wie im u.g. eBook „Prophezeite Jahre des Wandels“ von mir bereits im Januar beschrieben wurde,

 ist der März aus verschiedenen Quellen heraus kritisch. 

Wie es aussieht, war auch dieses Ereignis wieder auf dem Titelblatt des The Economist codiert gewesen, 

wenn auch nicht so eindeutig, wie die Anschläge auf Paris am 13.11.2015. 


Trotzdem schrieb ich im eBook:

„Es sind keine Zeiger in der Uhr abgebildet, es befindet sich aber ein Schmetterling an der Position zwischen drei und vier Uhr.

Das könnte natürlich auf ein Ereignis Mitte März 2016 hinweisen...“


Economist Sonne

Die Position des Schmetterlings passt gut zum 22.3.2016. 

Zusammen mit der Uhrzeit der Explosion in der U-Bahn zeigt es, 

dass die bekannten Kräfte im Hintergrund hier wenig überraschend erneut ihre Hände im Spiel haben. 


Da der Schmetterling ein Symbol der Transformation ist, 

steht zu erwarten, 

dass wir durch dieses Ereignis einige Veränderungen in Europa zu erwarten haben. 


Am wahrscheinlichsten sind 

neue Gesetze und Maßnahmen, die unsere Freiheit weiter einschränken werden.


Hoffentlich war es das primäre Ereignis dieses Märzes, aber über eine Woche bleibt noch übrig. 

Halten Sie bitte um Ostern herum Ihre Augen offen.


Brussels False Flag – Busy Little Crises Actor

Soren Dreier


'American Mormon, 19, left with burns and shrapnel injuries in Brussels attack also survived Boston and Paris bombings' - Really, I mean: Gosh! An

Quelle: Brussels False Flag – Busy Little Crises Actor | Soren Dreier


Am Rande: 

Warnung oder Drohung? 

Der türkische Präsident und IS-Unterstützer, Recep Tayyip Erdoğan, drohte Europa am 18. März 2016, also vor nicht mal fünf Tagen, mit den Worten: „Eine Bombe wie in Ankara kann auch in Brüssel explodieren”. Wusste er vielleicht auch schon mehr? 

(KT: 

Erdogan ist – wenn ich mich recht erinnere, Mitglied in der blutrünstigen Ur-Loge Hathor Pentalpha, evtl. nochmal in der Logen KT nachlesen. 

Diese Loge wurde zur Abwicklung von 911 gegründet, 

und 

damit Bush Präsident werden konnte


Hurra, das Flüchtlingsproblem ist nun endgültig gelöst worden dank unserer tollen Kanzlerin, die nun den Stein der Weisen mit dem Namen Türkei für Europa gefunden hat. 


Das ist zumindest von einigen Politikern und Massenmedien zu hören, 

seit nach dem zweiten Gipfel angeblich eine Übereinkunft getroffen wurde. 


Zunächst einmal kommt der Plan, der beim ersten Gipfel „überraschend“ von dem türkischen Ministerpräsidenten ins Spiel gebracht wurde, eigentlich von Merkel, da sie ihn leicht abgewandelt schon im Herbst präsentiert hatte. 


Aber auch damals kam er nicht von ihr, sondern dem Think-Tank ESI, der stark von genau denselben Kräften gesteuert wird, die auch die Migrationskrise insgesamt gezielt ausgelöst haben, 

wie ich in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen nachgewiesen habe. 



[PROBLEM - LÖSUNG]

Die Erzeuger des Problems liefern uns also auch gleich die „Lösung“ mit.


Grundsätzlich muss einem aber unmittelbar die Zahl von 72.000 Menschen auffallen, um die es zunächst gehen soll. 

Das ist gegenüber den Zahlen, die wir bisher kannten, gar nichts. 


Zudem verwundert, dass die osteuropäischen Länder hier einfach so zugestimmt haben. 

Das kann nur bedeuten, dass diese weiterhin keine Migranten aufnehmen werden. 


Die Verteilung der 72.000 führt ohnehin nur zu unrealistisch kleinen Summen. 

Aber selbst die wurden in der Vergangenheit nicht verteilt. 

Bei der letzten „Einigung“ sollten 160.000 Menschen verteilt werden, bis heute sind es davon nicht einmal 1.000. 

Das lässt erahnen, wie viel dieses Ergebnis wert ist.



Wie es aussieht, gibt es aber auch noch einen zweiten Teil des Abkommens, 

der bisher nicht wirklich veröffentlich wurde. 


Dort werden dann die großen Mengen verteilt, 

aber nur auf „willige Staaten“. 


Letztendlich wird das dazu führen, dass diese alle nach Deutschland kommen werden, wo sie ohnehin hinwollen. 


Die Massenmedien verschwiegen es natürlich zum großen Teil, 

aber es scheint bereits sehr konkrete Planungen zu geben, wie das ablaufen wird. 

Man wird die Migranten per Flugzeug direkt einfliegen.


Außerdem

ist der aktuellen türkischen Regierung keinen Meter zu trauen. 


Wenn tatsächlich noch die Visafreiheit käme, werden wir dann auch einen weiteren großen Anteil an türkischen Einwanderern dazubekommen. 


Es bleibt zu hoffen, dass hier aber andere EU-Staaten die Notbremse ziehen. 


Wie dann allerdings die Türkei reagieren wird, steht auf einem anderen Blatt. 


Letztendlich ist das Ergebnis eine Farce, voraussichtlich mit kurzer Halbwertszeit, 

die wir alle teuer bezahlten werden, 

wenn hier nicht sehr bald noch mehr Menschen aufwachen.


Während vor wenigen Monaten Autoren wie Gerhard Wisnewski noch fast gesteinigt wurden, 

wenn sie schrieben, dass gegen Europa die „Migrationswaffe“ eingesetzt wird, sagen es nun in den USA immer mehr Menschen ganz öffentlich, wie zuletzt Senator Ray Coats.

Idomeni
Fluss


Die Migranten werden dabei gnadenlos instrumentalisiert, 

wie man wieder deutlich an der Aktion mit der Flussüberquerung bei dem Lager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze sehen konnte. 

Spannend wird die Lage in Griechenland werden, denn dort türmen sich zunächst die Probleme auf. 

Vergessen wir auch nicht, dass Griechenland und die Türkei nicht gerade das beste Verhältnis zueinander haben. 

Es könnte natürlich diese Länder einander näherbringen aber auch das genaue Gegenteil passieren. 

Wir kommen noch darauf zurück.


Hierzulande brachten die Wahlen am 13. März in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt zwar den erwarteten Erdrutsch, 

allerdings haben die etablierten Parteien eine erstaunliche Kreativität darin entwickelt, sich die Ergebnisse trotzdem schönzureden. 


Teilweise war das schon unfreiwillig komisch. 

Kurzfristig werden aber diese Wahlen die Politik noch nicht deutlich ändern. 

Ich gehe allerdings davon aus, dass sehr zeitnah neue Entwicklungen diese scheinbare Ruhe wieder beenden werden.


Die Massenmedien versuchen zusammen mit vielen Politikern 

die AfD als nichtdemokratische Partei zu stigmatisieren, 

was aber völlig absurd ist


Nicht einmal der Verfassungsschutz sieht hier einen Bedarf, zu ermitteln. 



Aussagen, dass hier eine Art neue NSDAP am Entstehen wäre, 

sind nicht nur völlig überzogen, 

sondern verharmlosen auch hemmungslos die damalige Situation. 


Natürlich gibt es bei der AfD manchen Idioten, die wir aber auch in anderen Parteien wiederfinden. 


Momentan ist es aber die einzige Möglichkeit, 

das Missfallen gegenüber der aktuellen Migrationspolitik aller anderen Blockparteien auszudrücken, 

AfD zu wählen. 


Das ist eigentlich Demokratie, wie sie funktionieren sollte. 


Deshalb kann ich auch nicht die Aufrufe nachvollziehen, nicht zur Wahl zur gehen. 


Damit kann man den etablierten Parteien und auch den Eliten wenigstens etwas Sand ins Getriebe streuen. 


Es kostet nämlich Pöstchen, Dienstwagen und Macht


Selbst bei 99% Nichtwählern würden sie keinesfalls das als Kritik an ihnen selbst ansehen und Konsequenzen daraus ziehen. 


Jeder, der nicht wählt, wählt somit implizit die Parteien mit, wie sie nach dem Endergebnis dastehen. 


Im Fall von Rheinland-Pfalz haben die Nichtwähler also mit 79.5% die Blockparteien CDU/SPD/FDP/Grüne mitgewählt. 


Es muss nicht zwingend die AfD sein, die Wahl jeder anderen kleinen Partei drückt klar den eigenen Willen aus und ist zu 100% gegen die etablierten Parteien gerichtet.



[AfD und die ELITEN]

Ich glaube übrigens nicht, dass die AfD von den Eliten ungewollt wäre. 


Dazu hat diese zu viel Medienpräsenz von Anfang an erhalten


Auch schlechte Presse ist im Zweifelsfall immer noch viel besser als gar keine Presse. 


Teile & Herrsche innerhalb des aktuellen Parteiensystems in Deutschland funktioniert nicht mehr, 

zu sehr haben sich die etablierten Parteien gegenseitig in der linken Ecke angenähert. 


Einzig die Linke ragt manchmal ansatzweise noch als Opposition heraus, 

aber bei Euro oder Migrationspolitik ist sie auch keine Alternative. 


In den USA dürfte aus genau demselben Grund auch Donald Trump in den Ring gelassen worden sein. 

Viele sind nur für ihn, weil er nicht dem Establishment folgt.



Guido Westerwelle ist tot, 

er möge in Frieden ruhen.

 Ich war sicher kein Fan von ihm, 

aber ihm ist immerhin der große Verdienst anzurechnen, 

dass Deutschland sich nicht an dem Verbrechen gegen Libyen beteiligt hatte. 

Wohl aus diesem Grund wurde er dann auch gnadenlos abgesägt 

und 

verlor alle Ämter in Partei und Staat. 

Letztendlich 

resultierte daraus seine Krankheit Leukämie, 

denn 

diese kommt laut Dr. Hamer von einem Selbstwerteinbruch

Man kann die Richtigkeit der Theorien von dem verfemten Dr. Hamer immer wieder in der Realität durchaus gut erkennen. 

Interessanterweise steht auf der Webseite der Stiftung von Westerwelle aber auch diese erstaunliche (und wohl völlig zutreffende) 

Aussage:

Guido Westerwelle verstarb am 18. März in der Kölner Universitätsklinik 

an den Folgen seiner Leukämiebehandlung.“

Nicht etwa die Folgen der Krankheit, sondern 

der Behandlung werden genannt.





GLADIO schlägt an satanischen Feiertag in Brüssel zu

VT1

Wenn Sie glauben, dass “radikale Muslime” satanische Feiertage” beachten und ihre Gruppen nach heidnischen Gottheiten benennen, dann habe ich für Sie eine Überraschung aus Mesopotamien.


Radikal Muslime” (soll heißen fanatische Wahhabiten und andere extrem-puritanische Typen) feiern keine Feiertage anderer Menschen. 

Zumindest nicht die Feiertage von Satanisten.


Man erzählt uns, dass der ISIS, dessen Name auch eine heidnische Gottheit bezeichnet, 

in Brüssel gerade ein großes Menschenopfer an einem wichtigen satanischen Feiertag begangen hat.

Und an Allem ist der “radikale Islam” schuld.

Ja, genau!


Das Datum 3/22 (322) 

ist nicht nur das Emblem von Amerikas führender CIA-Freimaurer-Elite 

Skull & Bones.

VT23/22 ist auch der Höhepunkt des 3-tägigen satanischen Festes von Pelusiawelches – man glaubt es kaum – die Anbetung von ISIS zum Inhalt hat.

[Anm. d. Ü.: Das stimmt offensichtlich nicht:

Der ägyptische Jahreskreis

Am 23.März: Das Fest “Pelusium” zu Ehren des ertrunkenen Sohnes der Königin von Byblos, der Pflegesohn von Isis war
Am 24.MärzDas Fest “Pelusia” in Rom

http://www.diane-neisius.de/medusa/library/egyptean.html]

 


Die WELT berichtet von einem “Crisis Actor” der bei 3 Anschlägen dabei war !


Germany’s Die Welt has reported on the fact that the same 19 year old Mormon missionary has been involved in the Boston Marathon, the Paris as well as Brussels terror attacks. Die Welt does n…

Quelle: Germany’s mainstream media reports on crisis actor in Brussels false flag attack | Eugenics and pandemics


Ole Dammegard spricht in seinem Interview ANOTHER French False Flag 

über das “satanische Blutherz”, das auf dem Boden des Bataclan-Theaters geschmiert wurde – 
es 
sieht dem Logo des Flughafens in Brüssel verdächtig ähnlich.
VT3

Wenn die freimaurerischen Satanisten am 22.03. 

Isis (oder ISIS) anbeten, 

verehren sie auch eine andere weibliche Gottheit: 

Ishtar

die “Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe, des Krieges und der Sexualität.


Aber es wird noch besser (oder schlechter, je nach Gesichtspunkt): 

Ishtar “wurde besonders im oberen Mesopotamien, im Königreich Assyrien (heutzutage der nördliche Irak, Nordost-Syrien und die südöstliche Türkei) angebetet. 


Das ist das Gebiet, in dem derzeit – 

Sie können es sich schon denken – … ISIS herrscht.


Wenn Sie sich jetzt nicht wundern, dann haben Sie nicht aufgepasst!


Ich bin seit 1993 Muslim und habe einen Hochschulabschluss in Islamischen Studien. 

Eine Sache, die ich Ihnen versichern kann, ist die, 

dass die Berücksichtigung von Feiertagen von Isis und Ishtar in Bezug auf den Islam nicht “kosher” ist.


Muslime mögen keine heidnischen Gottheiten. Glauben Sie mir.

ISIS 

ist eine US-zionistische Gruppe. Sie hat nichts mit dem Islam zu tun.


Muslime mögen keine Menschenopfer. 

Der größte Feiertag im Islam, der Eid, feiert das Ende der Menschenopfer. 

Er erinnert an dem Moment, als die Monotheisten mit den Opferbräuchen der heidnischen Götteranbeter brachen, 

welche ihre eigenen Kinder als Geschenke an ihre Gottheiten lebend begruben oder verbrannten (Quelle: René Girard).


Und Muslime töten keine unschuldigen Menschen:

“Wenn man einen Unschuldigen tötet…ist das so, als ob man die gesamte Menschheit getötet hätte. Und wenn man ein Leben rettet … ist das so, als ob man die gesamte Menschheit gerettet hätte” (Qur’an, 5:32).



Das satanische Menschenopfer – 

das im Gegensatz zum Islam steht 

– ist ein Gottesdienst durch das Töten von Unschuldigen. 

Je unschuldiger das Opfer, umso besser – 

aus Sicht der Satanisten 

und 

aus Sicht der freimaurerischen Satanisten der Neuen Weltordnung.VT4

 

Das ist 

der Grund, warum Terrorismus – 

das absichtliche Töten von zufällig herausgegriffenen unschuldigen Menschen – 

zuvörderst von Satanisten (und ihrer Helfershelfer) betreiben wird, 

die mit dem Staat zu tun haben.


Die meisten der 50 Millionen Menschen, 

die in den amerikanischen CIA- und Militärinterventionen seit dem 2. Weltkrieg ermordet wurden, waren unschuldige Zivilisten. 


Es sit kein Zufall, dass die amerikanische Regierung – die führende Terrorgruppe auf der Welt – bis in die Spitze von freimaurerischen Satanisten durchseucht ist.


Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie Kay Griggs.

Mit dem US-Militär verbundene freimaurerische Satanisten

orchestrierten buchstäblich alle Terroranschläge der “Linken” in der Zeit des Kalten Krieges in Europa. 

Das ist keine “Verschwörungstheorie”, 

es ist ein historisches Faktum.


Lesen Sie dazu das detaillierte Werk von Daniele Ganser ……Dieselben Leute sind nun für Gladio Bverantwortlich


Der einzige Unterschied ist der, dass diesmal “Muslime” anstelle der “Linken” verantwortlich gemacht werden.


Brüssel ist ein bevorzugter Platz, um Gladio B-Attacken der Freimaurer-Satanisten in Szene zu setzten, 

wie eben an einem statnischen Feiertag, wie den 22.03.


Brüssel 

war schon immer das Hauptquartier von Gladio, ein NATO-Programm, das vom NATO-Haupquartier aus gesteuert wird. 

Diesmal fand der Anschlag nur ein paar Kilometer von NATO-Hauptquartier entfernt statt: 

NATO headquarters, just a few miles from Brussels attacks, boosts alert status


Während des Kalten Krieges massakrierten NATO-Agenten einfache Menschen in Belgien, schossen sie in Supermärkten und auf Bürgersteigen nieder und machten “linke Terroristen” dafür verantwortlich. 

Googeln Sie nach “Massaker von Brabant”.


Damit wollte man den Aufstieg der Linken in Europa verhindern.


Heutzutage sprengt die nächste Generation von NATO-Agenten einfache Menschen auf Flughäfen und Bahnhöfen in die Luft und macht “Muslimische Terroristen” dafür verantwortlich.


Damit will man den Aufstieg des Islam in Europa verhindern 

[ Anm. d. Ü.: Da ist m. M. Kevin Barrett auf dem religiösen Holzweg. Schließlich wurde der Aufstieg des Islam in Europa von denselben Kräften eingefädelt. 

Außerdem: Wer will schon von einem Betrugssystem (die Pafferei) in das nächste Betrugssystem wechseln? Ich jedenfalls nicht. Deren Vorstände sind nämlich auch mit im Boot. ].

……..


JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 

JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html 

  
http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]

  
Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

  
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de

  
Wer bin ich? Was bin ich? Der Mensch ist der Gestalter unserer Zukunft   

https://helioda1.wordpress.com/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist-gestalter-unserer-zukunft-paul-scharer-pgs-april-2015/

http://helioda1.blogspot.de/2015/11/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist.html

   


STARTSEITE » B) SCHWARZE SCHATTEN. DU WIRFST HIER DEINEN BLICK HINTER DIE KULISSEN UND ERKENNST DIE MÄCHTE, WELCHE AM VERDERBEN VON ERDE UND MENSCH ARBEITEN. » NWO » BEWUSSTSEINSKONTROLLE » FREI-GEMAUERT?

Frei-gemauert?

Da hier auf bb in einem Kommentar kürzlich von Logen und Großlogen die Rede war, sollen mal die Grundlagen beleuchtet werden, und zwar in unterschiedlichen Sichtweisen, die über das Übliche „die Logen, sie logen“ hinausgehen.
Viel Spaß dabei wünscht Luckyhans.
23. März 2016
———————-

Festgemauert in der Erden steht die Form, aus Lehm gebrannt …“ – wer hat diese Zeilen nicht in der Schule lernen dürfen. 

Nun, 

Schiller ist da nicht die schlechteste Adresse, denn sein bester Freund (und wohl auch er selbst?) war bekennender Freimaurer.


Wobei für mich allein schon der Begriff einen Widerspruch in sich enthält, denn „frei“ und „mauern“ passen nun so gar nicht zusammen…


Aber schauen wir uns mal an, was unser „Meyers Hand-Lexikon des allgemeinen Wissens“ in der „Vierten umgearbeiteten und vermehrten Auflage“ vom Verlag des Bibliographischen Instituts Leipzig aus dem Jahre 1888 unter „Freimaurerei“ schreibt:

(Zitat, von mir mit ein paar zusätzlichen Zeilenumbrüchen aufgelockert und wenigen Hervorhebungen versehen; alle Abkürzungen hier ausgeschrieben)

Freimaurerei (Maurerei, Masonei, französisch Franc-Maçonerie, englisch Free-masonry), unter besonderen Formen bestehende, weitverbreitete geheime Gesellschaft, deren Zweck die Pflege und Förderung reinen Menschen- und Weltbürgertums und edler, idealer Gesinnung ist.
Die Mitglieder arbeiten in 3 Graden (Lehrling, Geselle und Meister) und bilden Gemeinschaften, Logen, mit besonderen Namen. 

An der Spitze eines Logenbundes steht eine Großloge. Das Haupt einer Loge ist der Meister vom Stuhl. Die Mitglieder tragen Symbole, die von der Baukunft entlehnt sind, und erkennen sich durch Zeichen.


Der Ursprung der Freimaurerei ist in den Bauhütten (siehe dort) des Mittelalters zu suchen, der neuere Freimaurerbund aber entstand 1717, indem damals die 4 in London noch bestehenden Logen oder Bauhütten sich zu einer Großloge zusammentaten, welche die Werkmaurerei aufgab und sich die Aufgabe setzte, einen geistigen Bau, d.h. die Erhebung und Einigung der Menschheit, zu befördern.
Als gesellschaftliches Band behielt man von der alten Zunft die Grundlagen der Verfassung, die Handwerksgebräuche und das Siegel der Verschwiegenheit bei. Am 24. Juni 1721 wurden 38 vom Großmeister Payne aus Schriften und Urkunden der Masonen gesammelte und zusammengestellte Verordnungen (regulations) sanktioniert und 1723 als Gesetzbuch veröffentlicht. 


Bis 1766 waren von der Großloge zu London aus bereits 480 Logen konstituiert, nämlich 208 im Weichbild von London, 178 in England, 94 auf dem Kontinent von Europa, in Afrika, Asien, Nordamerika und Westindien.
1733 war die erste Loge in Deutschland die zu Hamburg gegründet

ihr folgten die zu Braunschweig 1738, Berlin 1740 (von Friedrich II. 1744 zur Großloge erhoben), Dresden 1740, Baireuth und Leipzig 1741. 

Die Gesellschaftsformen wurden besonders in England, Frankreich und Deutschland ausgebildet.


Bald suchten andere geheime Gesellschaften, Rosenkreuzer, Schotten, Tempelherren, Jesuiten und Illuminaten, die Freimaurerei ihren Zwecken dienstbar zu machen, und es entstanden eine Unzahl von wunderlichen Systemen und Graden, aber auch Zwistigkeiten, welche das Fortbestehen des Bundes in Frage stellten.


Seit Beginn des 19. Jahrhunderts sucht man die Freimaurerei nach ihrer geschichtlichen und philosophischen Seite zu erforschen und darzustellen. Trotz der Anfeindungen und Verfolgungen, welchen sie von Anfang an ausgesetzt war (päpstliche Verdammungsurteile von Clemens XII. 1738, Benedikt XIV. 1751, Pius VII., Leo XII. und Pius IX. in der Allokution vom 25. September 1865) hat sie bei allen gebildeten Völkern der Erde Eingang gefunden.


Man zählt jetzt über 16,000 Logen mit 138 Großlogen; 8 in Deutschland, welche sich 1872 zu einem Großlogenbund zusammengetan haben, 1 in der Schweiz, 1 in Italien, 3 in Großbritannien, 1 in den Niederlanden, 2 in Belgien, 2 in Frankreich, 1 in Dänemark, 1 in Schweden, 1 in Portugal, 78 in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, 1 auf Haiti, 1 in Liberia etc.


In mehreren Ländern gehörten und gehören Prinzen und regierende Fürsten dem Bund als Protektoren desselben an.
Vergleiche über die Geschichte der Freimaurerei Kloß (1848), Keller (1857 und 1859), Findel (1883); „Handbuch der Freimaurerei“ (1863-67, 4 Bände), Nettelbladt „Geschichte freimaurerischer Systeme“ (1879); zahlreiche Zeitschriften („Freimaurerzeitung“, seit 1847, „Bauhütte“, seit 1858, u.a.)“


Bauhütten (Baulogen, Baugesellschaften), im Mittelalter Gewerksgenossenschaften der Steinmetzen und Bauleute zur Ausbildung und Beschäftigung tüchtiger Werkleute mit eigener Gerichtsbarkeit und strenger Disziplin. Hauptorte: Straßburg, Wien, Köln und Zürich. 

Vergleiche Janner (1876), Keller (1885).
(Zitatende)



Was an diesem Eintrag auffällt, neben den sorgfältigen Quellenangaben, ist die Vielzahl von recht genauen Fakten und die objektiv-wohlwollende Darstellung.

Aber 

sehen wir uns doch an, was 65 Jahre später „Der Kleine Brockhaus in 2 Bänden“ vom Verlag F.A.Brockhaus Wiesbaden 1953 dazu vermeldet:

(Zitat, von mir mit ein paar zusätzlichen Zeilenumbrüchen aufgelockert und wenigen Hervorhebungen versehen; alle Abkürzungen hier ausgeschrieben)


Freimaurerei, Vereinigung von Männern, die auf dem Boden der Humanität und der religiösen Duldsamkeit an der persönlichen Veredelung zu arbeiten und die Verständigung zwischen den Menschen durch Pflege brüderlicher Gesinnung sowie durch Kampf gegen die trennenden Mächte (Chauvinismus, Fanatismus, Kastengeist) zu fördern streben; als Ziel schwebt ihnen ein allgemeiner Menschheitsbund vor.

Ein bestimmtes Glaubensbekenntnis wird nicht gefordert, dagegen ein religiös-sittliches Empfinden, im allgemeinen Ehrfurcht vor dem göttlichen Schöpfer, Empfänglichkeit für menschliche und kulturelle Werte, unbescholtener Lebenswandel.


Lutherische Geistliche sind der Freimaurerei vielfach angeschlossen, besonders in den nordischen Ländern; von der katholischen Kirche wird die Freimaurerei wegen ihres Grundsatzes der Glaubensfreiheit (nur deshalb? – LH)bekämpft.


Ohne ein Geheimbund zu sein (die Rechtsform ist die des eingetragenen Vereins) ist die Freimaurerei, auch dem eigenen Willen nach, von einem gewissen Schleier des Geheimnisses umgeben, was allerhand Gerüchten und Verdächtigungen Nahrung gegeben hat.


Die Vereinigungen der Freimaurer sind die „Logen“, die sich ihren „Meister von Stuhl“ und ihre übrigen Vorsteher wählen. 

Die einzelnen Logen sind länderweise in „Großlogen“ zusammengefaßt. 

Internationale Verbindungen werden gepflegt, doch gibt es keine einheitliche Organisation der Freimaurerei, vielmehr gibt es unterschiedliche Richtungen der Freimaurerei in den einzelnen Ländern.


Das Brauchtum schließt sich an die mittelalterlichen Gilden und Zünfte, besonders an die Bauhütten an. Die Versammlungsstätten („Tempel“) sind nach bestimmtem Schema gebaut. 

Die sinnbildlichen Zeichen, mit denen ausgiebig gearbeitet wird, sind meist dem Maurerhandwerk entnommen. 

Die Mitglieder sind in Lehrlinge, Gesellen, Meister gestuft; darüber hinaus gibt es in einigen Großlogen „Hochgrade“. Die Anrede ist „Bruder“.


Entgegen alten Überlieferungen, die die Freimaurerei auf Salomo, auf die antiken Mysterien, auf die Tempelherren oder Rosenkreuzer zurückführten, steht geschichtlich fest, daß die Freimaurerei aus dem Geiste des Deismus im 18. Jahrhundert entstanden ist (die erste Großloge 1717 in London). Sie verbreitete sich rasch über England, bald auch nach Nordamerika, 

kam von England aus nach Frankreich und Italien und gewann im Zeitalter der Aufklärung charakteristische Bedeutung. Die erste deutsche Großloge wurde 1737 in Hamburg gegründet. In den romanischen Ländern, besonders in Frankreich, schlug die Freimaurerei schon im 18., vor allem im 19. Jahrhundert eine kirchenfeindliche, sogar religionsfeindliche Richtung ein.


Die deutsche Freimaurerei

hat im Zeitalter des Neuhumanismus dadurch, daß viele bedeutende Männer, z.B. Herder, Goethe, Fichte, Mozart, Haydn sich ihr anschlossen, eine geistige Hochblüte erlebt. Da vielfach Fürstlichkeiten, Staatsmänner und andere einflußreiche Persönlichkeiten ihr angehörten, hat die Freimaurerei zuzeiten mittelbar einen bedeutenden Einfluß auf das politische, wirtschaftliche und kulturelle Leben ausgeübt.


Am 19. Juni 1949 wurde in der Paulskirche in Frankfurt die „Vereinigte Großloge der Freimaurer in Deutschland“ gegründet, der etwa 200 deutsche Logen angehören.“
(Zitatende)


Es sei jedem selbst überlassen, die beiden Einträge bezüglich Inhalten, Klarheit und Präzision zu vergleichen, und ebenso mit den „modernen“ Einträgen in der Lügipedia, also erneut 63 Jahre später.


Auch auf eine Bewertung der drei Einträge (und erst recht des Gegenstandes) soll hier verzichtet werden: jeder möge sich dazu eigene Gedanken machen, auch was die geschichtliche Entwicklung und die möglichen heutigen Ausformungen betrifft.


Nur kurz sei darauf hingewiesen, daß sich auch die jeweiligen “herrschenden“ Ideologien, von manchen „Zeitgeist“ genannt, mehr oder weniger versteckt in all den Einträgen spiegeln… ;-)