Samstag, 13. Februar 2016

BRD: MILLIARDEN FÜR INTEGRATION GEFORDERT - FINANZIELLES AUSSAUGEN DES D-MICHELS BIS ZUM EXITUS! (HELIODA1)

[BRD: Miliarden für Integration gefordert. Finanzielles Aussaugen des D-MICHELS bis zum Exitus!]
0
www.morgenpost.de
12
Februar 2016
11:03
Zitat von www.morgenpost.de:
meint dazu:











Geld für die Reparatur von Straßen und Brücken? 

Keines da. 

Geld für die Instandsetzung von Schulen? 

Keines da. 

Geld für arme Rentner und Obdachlose? 

Keines da. 


Stattdessen 

werden 

Milliarden für irre politische Projekte verschleudert 

wie etwa 

BER,

Inklusion

Gesamtschulen, 

Ökostromsubventionen, 

Genderwahn, 

Gleichstellung, 

Homoförderung, 

Frühsexualisierung 

und 

vieles mehr. 



Doch die höchste Priorität haben natürlich die „Flüchtlinge“.


Nachdem inzwischen Millionen von Menschen aus aller Welt der offiziellen Einladung der Bundesregierung gefolgt sind 

und 

den All-inclusive-Dauerurlaub im Bananenrepublikparadies BRD gebucht haben, 

bemerken 

die Gastgeber in Amt und Würden 

plötzlich, 

dass sie gar nicht über genug Geld 

für ihr krankes Vorhaben verfügen.



Erst neulich berechnete 

das Kölner Institut der deutschen Wirtschaft 

den Finanzbedarf für Unterbringung, Verpflegung sowie Integrations- und Sprachkurse unserer Gäste 

auf 50 Milliarden Euro 

nur allein für die nächsten beiden Jahre. 


Keine zwei Wochen später kommen sie schon, 

die ersten Rufe nach mehr Geld aus den Reihen der Arbeits- und Bauministerinnen.


Zusammen benötigen die beiden Damen knapp zwei Milliarden Euro, 

um die sich aktuell abzeichnende Katastrophe auf dem Wohnungsmarkt und bei der Arbeitslosenfinanzierung vorübergehend zu verhindern – 

wenigstens bis zu den kommenden Wahlen.


Dass damit die Kuh noch längst nicht vom Eis, 

sondern 

lediglich ein kleines Pflaster auf die klaffende Massenmigrations-Finanzwunde geklebt ist, 

zeigt eine simple Rechnung: 

Mit 500 Millionen Euro kann das Arbeitsministerium gerade einmal 41.000 Hartz-IV-Bezieher, zu welchen 95% der „Flüchtlinge“ wohl auf Dauer gehören dürften, ein Jahr lang finanzieren.

 Allein, 

die Anzahl der künftigen Antragsteller ist nicht bloß fünf-, sondern siebenstellig.


Ebenso 

lächerlich sind die geforderten 1,3 Milliarden Euro für Wohnungsbau und Stadtentwicklung. 


Angenommen, eine neue Wohnung würde nur 100.000 Euro kosten, könnten mit dem Geld gerade einmal 13.000 davon gebaut werden. 

Doch sowohl diese Baukosten als auch die Anzahl sind vollkommen unzureichend, da selbst ohne Familiennachzug der „Flüchtlinge“ ein Vielfaches hiervon benötigt wird.


Insofern haben die Ökofaschisten sogar recht, wenn sie der Regierung vorwerfen, diese drücke sich um einen Nachtragshaushalt. 


Allerdings scheinen die Linksgrünen davon auszugehen, Steuergelder fielen einfach so vom Himmel und bei Mehrbedarf müsste dieser Geldregen nur stärker aufgedreht werden.


Wer noch nie in seinem Leben wirklich gearbeitet hat – 

wie die meisten Berufspolitiker, 

von denen etliche nicht einmal über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen -

verfügt freilich über keinerlei Verständnis darüber, dass all die von der Regierung blind zum Fenster hinausgeworfenen 

und 

veruntreuten Steuergelder 

erst einmal mühsam von den Bürgern im Lande erarbeitet werden müssen.


Für SPD-Generalsekretärin Katarina Barley ist das scheinbar sowieso kein Problem, 

da die Integrationskosten praktisch wegfallen würden, wenn die „Flüchtlinge“ in Arbeit vermittelt werden könnten.


Na dann viel Erfolg dabei, 

Hunderttausende oder gar Millionen von Leuten, unter denen ein erheblicher Teil nicht einmal lesen und schreiben kann 

geschweige denn vorhat, einer anständigen und geregelten Arbeit nachzugehen. 


Immerhin bedeutet unsere Hartz-IV-Versorgung für sie 

im Hinblick auf das mögliche Einkommen in ihrer Heimat durch harte Arbeit 

schon einen wahrhaft paradiesischen Fortschritt 

und 

das, ohne auch nur einen Finger dafür krumm machen zu müssen. 



Wofür werden sich diese Leute hier wohl entscheiden?

Zur Arbeit zu gehen und unter dem Strich zwischen 70 und 80% Gesamtsteuern auf seinen Verdienst abdrücken zu müssen, 

überlassen die Bereicherer dann doch lieber der autochthonen Bevölkerung, die sich im Gegensatz zu den anwesenden Gästen viel leichter von der eigenen „Volksvertretung“ auspressen lässt.


Egal, wie es die Regierung anstellt, 

die sich jetzt immer weiter auftuende Finanzlücke 

wird ähnlich einem schwarzen Loch 

alles in sich hineinsaugen, 

was der Steuerzahler hergibt. 



Ohne neue Steuern 

oder 

Steuererhöhungen 

wird das böse Spielchen nicht mehr lange funktionieren. 



Spätestens nach den Wahlen im März 

wird das Thema auf den Tisch kommen müssen – 

sofern sich durch einen „Stimmungsumschwung“ 

nicht plötzlich eine ganz andere Situation ergeben sollte.


ANLAGE

Seehofer stellt sich hinter Merkel: “Ich habe nicht gesagt, die Kanzlerin betreibe ein Unrechtsregime” – Politik – Tagesspiegel


[NB: Ach je unser BRD-Systemling und OBEROPPORTUNIST Seehofer!!!]

CSU-Chef Horst Seehofer fühlt sich nach seiner Aussage über die "Herrschaft des Unrechts" missverstanden. 

Er will das nicht auf Angela Merkel bezogen haben.

Quelle: Seehofer stellt sich hinter Merkel: "Ich habe nicht gesagt, die Kanzlerin betreibe ein Unrechtsregime" - Politik - Tagesspiegel







JUBILÄUM 25 JAHRE DIPLOM IN PSYCHOLOGIE AN UNI HEIDELBERG, 4. DEZEMBER 1990 - WOLFGANG TIMM, HUSUM; 4. DEZEMBER = TODESTAG VON CARL HUTER, BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS, NICHTAKADEMISCH.

 
JAHR 1986
Wechsel Cand. Psych. Wolfgang Timm von Uni Mannheim an Universität Heidelberg erfolgte im großen Jubiläumsjahr 600 Jahre Uni Heidelberg, Oktober 1986!

Wolfgang Timm, Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg   

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/alumni/alumni1990.html 

  
http://helioda.macbay.de/Qualifikation.html http://helioda.macbay.

LINK:

http://helioda1.blogspot.de/2015/12/jubilaum-25-jahre-diplom-in-psychologie.html

[Bearbeitung Wolfgang Timm, Husum]

  
Für alle auf “HELIODA1 BLOG” veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

  
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit! 

NEW Atlantis

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite http://www.chza.de

  
Wer bin ich? Was bin ich? Der Mensch ist der Gestalter unserer Zukunft   

https://helioda1.wordpress.com/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist-gestalter-unserer-zukunft-paul-scharer-pgs-april-2015/

http://helioda1.blogspot.de/2015/11/wer-bin-ich-was-bin-ich-der-mensch-ist.html