Freitag, 13. November 2015

"DAS VERHALTEN ALS MENSCH". (HELIODA1)

der-kosmische-mensch

Mit der korrekten und vollständigen rechtlichen Begründung ist der Mensch „aus gesetzlicher Tatsache“ ein freies souveränes Lebewesen aus der Schöpfung der Natur und kann es auch bleiben.

https://bewusstscout.wordpress.com/2015/04/24/das-verhalten-als-mensch-als-freies-souveranes-lebewesen-aus-der-schopfung-der-natur/



„Das Verhalten als Mensch“

Zu beachten ist immer das eigene Verhalten. Merkmale zum Verhalten des Menschen: 

  • Der Mensch fordert nichts, (er hat ja die ganze Welt und muss nichts dazubekommen)
  • Der Mensch bleibt in der Ruhe und Gelassenheit, er klärt nur auf und hilft anderen. Behördenvertreter sind ja auch Menschen und tun ihre Pflichten als Person. Sie haben den „Mensch“ nicht im vorgefertigten Bearbeitungssystem, also wissen sie nicht, wie sie reagieren sollen und was sie jetzt genau tun sollen. Es ist unangenehme Arbeit und eine Situation mit der sie bisher noch nie konfrontiert waren…. und Beamte müssen sich immer nach OBEN verantworten und wissen nicht wie der da oben reagieren wird….Von daher kommt die größte Unsicherheit und manchmal scheinbar unlogisches Verhalten. Die Angstreaktion!
  • Der Mensch muss sich niemandem gegenüber rechtfertigen. (außer der Schöpfung)

 Bild in Originalgröße anzeigen

Website mit diesem Bild

BACKGROUND-INFO - HINTERGRUNDWISSEN

chza1.blogspot.com





SUMMARY / ZUSAMMENFASSUNG 

Die BRinD ist kein Vaterland.. sondern eine Bastardfirma..bzw. Protektorat der Besatzer VSA etc.

Am schlimmsten sind für Soldaten und Angehörige die heuchlerischen Reden der “Politiker”, wenn wiedermal Soldaten oder Soldatinnen gefallen sind …


Tatjana Festerling erklärt „deutschen Schuldkomplex offiziell für beendet!“

https://haunebu7.wordpress.com/2015/11/11/tatjana-festerling-erklaert-deutschen-schuldkomplex-offiziell-fuer-beendet/




Der wahre Kriegsgrund? – 2016 enden in Russland 99 Jahre Handelsrecht!

 

Für die Aufklärung ist zudem gut, wenn man die Art der Rechte und Hierarchien erklären kann. 

  1. Urheber ist die Schöpfung. Darin gibt es die „absoluten Rechte“. Diese sind unveränderlich und mit den Naturgesetzen zu erklären. Gesetze denen der Mensch untergeordnet ist und die er nicht verändern kann z.B. die Gravitation, das Gesetz von Ursache und Wirkung, die vier Jahreszeiten usw.
  2. Die Schöpfung hat den Menschen geschaffen, das ist ebenso ein absolutes Recht…
  3. Der Mensch hat Regierungen und Behörden geschaffen um verwaltend Recht, Ordnung und Schutz des Menschen zu sichern.
  4. Diese „Amtsgewalt“ hat die Person geschaffen, um sich auf diese Weise durchzusetzen. Das ist ein beliebig veränderbares „relatives Recht“, weil es nicht wahrhaftig ist, sondern nur als reine „Fiktion“ Gültigkeit hat.
  5. In dieser „Hierarchie der Urheberschaft“ ist der Schlüssel für alles. Die Amtsgewalt ist also verpflichtet ihren Zweck und ihre Aufgabe zu erfüllen – den Menschen zu schützen und kann niemals über den Menschen verfügen…. (Frage der Zuständigkeit)
  6. Der Mensch verfügt aber über die naturgegebene absolute Freiheit seiner Verfügungen über sich selbst.
  7. Die Freiheit eines Menschen hört dort auf, wo er die Freiheit anderer Menschen oder Personen einschränkt. (deshalb fordert der Mensch nichts, weil er von anderen etwas abverlangen würde, was er vielleicht nicht will. Das wäre eine Einschränkung des anderen. Jeder darf schließlich selbst entscheiden was er will, als Mensch oder Person zu gelten)
  8. Eine solche Hierarchie gilt übrigens auch für sämtliche relativen Rechte/Gesetze:   
  • An oberster Stelle stehen die internationalen Abkommen und Rechte
  • Dann das EU Recht
  • Erst darunter sind die Nationalen Gesetze gültig 

Widerspricht ein untergeordnetes Gesetz dem Übergeordneten, dann ist das Untergeordnete nicht anwendbar. 

Sobald die Behörden sich der Tragweite ihrer plötzlichen „Machtlosigkeit“ bewusst werden, versuchen sie manchmal den Menschen in einen „Vertrag“ zu bekommen. Der Mensch achtet also darauf kein Verhalten einer Person zu zeigen. Sobald ein Behördenmitarbeiter im Verhalten „eine Person“ wahrnehmen kann, ist der Mensch als „Person erkannt“ und findet sich als solche wieder in allen „Personenrechten“. 

Typische Merkmale einer Person sind:  

  • Wenn man sich mit dem Personennamen meldet, vorstellt usw. (Vor u. Zuname ist ein Personennamen), weil der Name bei der Geburtenregistrierung als „Erkennungsmerkmal“ für Personen registriert wurde. 
  • Der Mensch hat also keinen Namen. Er meldet sich daher immer als solcher, der mit dem Personennamen genannt wird. (wichtiger Unterschied)
    „Genannt ………………………………….“ ist der Mensch.
    Am Telefon mit mir unbekannter Nummer melde ich mich daher nie mehr mit dem Personennamen. Man kann das auch anders machen. Beispiele: Grüß Gott. Schönen Tag. Hallooooo usw. In der Regel weiß jeder wen er anruft und auf die Frage wer Spricht…. Antwort, der Mensch der mit …………………………….. bezeichnet wird…. 
  • Wenn ich zu einer Behörde gehe, trete ich vor allem mit Fragen auf: „Grüß Gott, spreche ich mit Herrn……..? Wichtig ist, sich möglichst immer fragend weiterzubewegen. (Wer fragt führt das Gespräch) Damit weicht man auch der Situation aus, gleich den Namen benennen zu müssen. Tritt das ein, dann antworte ich mit „der Mensch der von der Behörde mit dem Personennamen …………………. bezeichnet wurde..“ 
  • Sobald ein Behördenvertreter den Menschen mit Personenrechten aufklären will, dann lasse ich ihn ausreden und sage, schön, aber trifft für den Menschen nicht zu. Das sind Personenrechte, die der Mensch an den Staat zurückgegeben hat. Der Staat ist für Personen haftbar und verpflichtet, nicht der Mensch. Die Zuständigkeit ist nicht gegeben. 
  • Es würde auch schon schwierig werden, wenn einer über die Personenrechte aufklärt und am Schluss die Frage stellt, ob ich verstanden habe. Sage ich JA, dann ist bereits der Vertrag als Person angenommen. Also immer wie oben. reagieren…. Nicht Sache des Menschen, was Sie sagen sind Personenrechte und Pflichten. 
  • Sehr gut ist es auch möglichst wenig das „ich“ zu verwenden. Der Mensch ist das Kollektiv, darauf begründen sich die Menschenrechte. Der einzelne Mensch ist nur ein kleiner Teil dieses Kollektivs. Also werde ich es möglichst immer in „der dritten Person“ erklären. Der Mensch macht das und das… und nicht ich will das du das…. Damit wirkt man aufklärend wie es im Gesamten aussieht und nicht als Einzelner der vielleicht Sonderwünsche durchsetzen will. 
  • Auf diese Weise kann man alles aufklären und nervt zwar den anderen, weil er sich nicht durchsetzen kann, aber er muss es schließlich ohne Sanktionen akzeptieren. Sollten alle Stricke reißen, dann kann der Mensch immer noch „die Bitte“ richten, einen rechtsfähigen Bescheid zukommen zu lassen. Damit sind sie dann fertig, denn es gibt kein Gesetz, welches den Menschen unter die Behörde einordnet. 

Diese Ausführungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und werden nach Erfahrungswerten weiterhin ergänzt und aktualisiert. Bitte also auch um Rückmeldung wenn Du anders lautende Erfahrungen machst.




ANLAGE

Liste des BRD Firmenkartells

Posted by deutschelobby - 08/11/2015

adler meldet:

.

Liste des BRD Firmenkartells 

BRD” a l l e s eine Firma!

Selbst für krampfhaft unverbesserliche Bundesschlafschafe dürfte diese Liste hier zu vermehrter Aufmerksamkeit ungekünstelter echter Realität führen.
Natürlich zeigt diese Liste auch, wie sehr sich normale Bundesbürger seit Jahrzehnten verulken lassen – und denen fällt es noch nicht mal auf!
Werdet also wirklich wach und vor allem (das gilt für unverbesserliche linke Gutmenschen) endlich erwachsen! Für die Peter-Pan-Nummer ist es nämlich nicht nur fast zu späte, sondern fast schon lebensgefährlich!

WER DIE MENSCHEN LIEBT HILFT MIT DIESES TRAUERSPIEL NAMENS “BRD” EIN FÜR ALLEMAL ZU BEENDEN!!

(…was natürlich e c h t e Kenntnisse voraussetzt….)

http://www.mmnews.de/index.php/politik/57359-feuer-unter-merkels-dach
http://brd-schwindel.org/evo-morales-in-berlin-erst-nach-rausschmiss-des-us-botschafters-kehrte-ruhe-bei-uns-ein/
http://brd-schwindel.org/brigadegeneral-a-d-guenzel-freiheit-gegen-political-correctness/
http://brd-schwindel.org/der-fall-hohmann-und-guenzel-meinungsfreiheit-und-tabu/
http://brd-schwindel.org/die-leute-die-dort-in-diesen-behoerden-arbeiten-die-sind-gar-nicht-deutsche/
http://brd-schwindel.org/antideutsches-dreckspack-fuer-erneute-bombardierung-von-dresden/

https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/11/06/ausnahmezustand-in-magdeburger-neustadt/





Die juristische Person ist eine der trickreichsten Kreationen des Kapitalismus. Sie verleiht einer Organisation die Rechte einer natürlichen Person, ohne von ihr die gleichen Pflichten einzufordern oder die Verantwortlichkeit auf gleichem Niveau zu garantieren.

Dadurch können im großen Stil unmenschliche Entscheidungen (Entlassungen etc.) durchgesetzt werden, ohne daß die damit verbundene Belastung des Gewissens oder ethische Zweifel noch irgend jemanden bewegen würden – der Manager eines solchen Konzerns kann sich jederzeit auf diese imaginäre Person (“das Unternehmen”) und deren Nutzen zurückziehen und muß sich weder mit den moralischen noch mit den rechtlichen Folgen auseinandersetzen.

Aber beginnen wir doch mit den Begriffsdefinitionen.
Die Wirtschaftslehre sieht das auch schon ein klitzekleines Stückchen anders als die Rechtslehre. Und auch hier spielt wieder die Staatsan- oder -zugehörigkeit eine Rolle.
Auch wenn es um die Staatszugehörigkeit juristischer Personen geht.

Wenn es beim Menschen oder der darauf aufgesetzten “natürlichen Person” offensichtlich schwierig ist, den Zeitpunkt des Auftauchens (“mit der Vollendung der Geburt” wann ist die Geburt fertig? und wie kann ein Kind im Mutterleib erben, wenn es als “natürliche Person” noich nicht existiert?) und des Verschwindens (wann sind wir tot? denn der sog. “Hirntod” ist sehr umstritten – er ist ein künstliches Vehikel der Organ-Verpflanzungs-Industrie) “rechtsgültig” festzustellen, so ist das bei der juristischen Person einfacher: mit der Ein- oder Austragung aus dem entsprechenden Register ist deren Existenz juristisch klar definiert – und sehr einfach veränderbar – ein weiterer “Vorteil” gegenüber dem Menschen und “seiner” natürlichen Person.

Ganz wichtig ist der Satz: “Juristische Personen sind nicht deliktsfähig, also auch strafrechtlich nicht verantwortlich. An ihrer Stelle können ihre Organträger (Vorstand, Geschäftsführer etc.) bestraft werden (§ 14 I Nr. 1 StGB).” –
Denn die Bestrafung der “Organträger” (Vorstände und Geschäftsführer) wird bei allen Firmen über eine entsprechende Klausel im Vertrag versicherungstechnisch (über Rechtsschutz und Haftpflicht – deren “Prämien”zahlung selbstverständlich das Unternehmen großzügig übernimmt bzw. “on top” auf die eh nicht geringe Bezahlung “aufstockt”) gelöst, so daß eine ehrliche Verantwortung für Rechtsverstöße praktisch nicht besteht.

Dementsprechend “benehmen” sich die Großkonzerne auch, denn für ihre Untaten kann real niemand zur Verantwortung gezogen werden.
Das ist sowohl bei der natürlichen Person als auch beim inhabergeführten Unternehmen ganz anders.

Nun wird sehr klar, warum die Dinge um uns herum so sind, wie sie sind: der Mensch mit seiner natürlichen Person und der Unternehmer-Inhaber sind jederzeit in der persönlichen Verantwortung, denn auch wenn der Einzel-Unternehmer sich ebenso versichern kann, ist er immernoch persönlich da – als Mensch vorhanden und “verfügbar”.

Manager in Großkonzernen sind dagegen “von Natur aus” verantwortungslos (im Wortsinne) – sie werden im Falle rechtlicher Probleme, die zu viel Wirbel ausgelöst haben, mit einem “goldenen Handschlag” (einer laut Vertrag “bei jeglicher vorfristiger Beendigung bedingungslos zu zahlenden” satten “Abfindung”) verabschiedet…
Natürlich nur um nebenan in einem anderen Unternehmen sehr schnell wieder einen gleich oder besser bezahlten Posten zu bekommen – haben sie doch bewiesen, daß ihren Recht und Gesetz wurscht sind, wenn es um die Profite des Unternehmens geht.
.

Noch ein wesentlicher Unterschied in der Positionierung von “natürlicher Person” und “juristischer Person” sei genannt.
Für Firmen und deren Maschinen gibt es genau festgelegte Regelungen für die Erneuerung und den Ersatz verbrauchter materieller Güter – die Abschreibungsregeln. Es wird also sehr genau darauf geachtet, daß eine regelmäßige Erneuerung des gesamten Maschinenparks und und aller langlebigen Verbrauchsgüter nach bestimmten Festlegungen erfolgt und in den Kosten berücksichtigt werden darf.

Wie sieht es jedoch mit der natürlichen Person, der wichtigsten Produktivkraft Mensch, und deren Regeneration und Erneuerung aus?

Die Familie als “Erneuerungsmechanismus” derselben ist Privatsache und der natürlichen Person selbst überlassen, die gesamte Sorge und Arbeit innerhalb derselben interessiert die Ökonomie gar nicht – zumindest nicht soweit, daß man daraus wirtschaftswissenschaftliche und praktische Schlußfolgerungen ziehen würde.

Für seine Nachkommenschaft und damit seinen langfristigen Ersatz als Arbeitskraft darf jeder Mensch allein aufkommen – Familienarbeit im Haushalt, ob für die Frau als Vollzeit- oder für beide als Teilzeitjob “ausgelegt”, werden weder bei der Rente noch bei der Entlohnung gebührend gewürdigt – über die magere steuerliche Berücksichtigung in der sog. Splittingtabelle wird ja auch schon lange diskutiert, aber mit dem Ziel, diese abzuschaffen.

Selbiges betrifft die kurzfristige Regeneration der “Ware Arbeitskraft” – auch diese Kosten werden wohlweislich den Menschen selbst aufgebürdet, obwohl den Nutzen ja der Kapitalist oder “die Wirtschaft” daraus zieht – jeden Tag aufs Neue…

Auch hier sehen wir wieder, wie verlogen und bewußt einseitig diese heutige “Wirtschaftswissenschaft” zugunsten der Ausbeuter und zuungunsten von Mensch und Natur aufgebaut ist – höchste Zeit, sich davon zu verabschieden und eine wahrheitsgetreue ökonomische Lehre aufzubauen.

Reformieren wird da allerdings wenig nützen, da die Fehler derart grundlegende Dinge betreffen, daß “Kosmetik” da wenig helfen wird.

All dies sind Folgen dieser schlauen Konstruktion der juristischen Person – daher gehört diese Institution ersatzlos abgeschafft.
.

Abschließend sei noch hingewiesen auf einen weiteren Aspekt der Ökonomie-Leere.

Die natürliche Person wird in der Wirtschafts-Theorie nämlich nicht immer gleich betrachtet – mal erscheint sie als “Konsument”, mal als “Produzent” – sie wird sozusagen anstelle einer ganzheitlichen Sichtweise in 2 halbe Personen aufgeteilt, die völlig unterschiedlich angesehen werden und agieren – zumindest theoretisch.

Über den Konsumenten (“Verbraucher“) haben wir ja schon gesprochen. Bezüglich des Produzenten gibt es auch einiges zu bemerken. Signifikant ist die (nur theoretisch “transparente”) Preisbildung, die wir hier mal betrachten wollen.

Wieviel vom Endverbraucherpreis kommt denn wirklich beim Produzenten an?
Heute in der Regel ein Achtel bis ein Zehntel!

1. Steuern

Zwischen 19 und 25% sind Verbrauchs-Steuern (Umsatzsteuer, andere Produktsteuern wie Branntwein- oder Sektsteuer).

Lösung: eine einheitliche Verbrauchssteuer, die alle Waren des Grundbedarfes ausnimmt, also auf “normale” Lebensmittel, Luft, Wasser, Energie, Kommunikation und Transport nicht erhoben wird – das sorgt dafür, daß stets genug preiswerte Grundversorgung da ist, aber darüber hinaus der Naturverbrauch nicht überhand nimmt.

Weitere 30% bis 60% vom Preis sind versteckte Zinsen, d.h. das Geld landet am Ende bei den Banken.

Lösung: Zinsverbot, umlaufgesichertes Geld – Preise sinken automatisch um 30 – 60%! Vorhandene (immer weniger werdende) Arbeit kann besser auf alle Menschen aufgeteilt werden.

2. Handel

Was “nimmt sich” der Handel aufgrund seiner Quasi-Monopolstellung einfach?

Vom Rest sind mind. 50% Handelsspanne, wobei der Einzelhändler, soweit noch vorhanden, den deutlich kleineren Teil bekommt.

Wie kann hier ein Ausgleich in den unterschiedlichen Ausgangslagen erreicht werden?
Lösung: durch Kooperation und gegenseitige Abhängigkeiten

Denn nur wenn beide, Produzent und Handel, real voneinander abhängen, wird sich ein gleichberechtigtes Miteinander entwickeln können.

Quelle: Gerd Peifer, Facebook

person-mensch

Quelle: Die juristische Person ist eine der trickreichsten Kreationen des Kapitalismus – Schäbels Blog #schaebelsblog #schäbelsblog



Die "BRD" wird völkerrechtlich (und nach den SHAEF-Militärgesetzen) durch eine Nicht-Regierungsorganisation (NGO) geleitet. 

Bei der UNO werden die NGO Staaten unter folgendem Link geführt:

<:link 



> Link zu "Wer oder was ist eigentlich der "BUND"?!


DER UNIFORM COMMERCIAL CODE (UCC)

UCC war eine von der Kirche nach dem Römischen Recht geschaffene Registratur, mittels derer weltweites Handelsrecht etabliert wurde. Damit war gesichert, dass Körperschaften untereinander Geschäfte betreiben konnten. Der UCC ist die Bibel des Handels. Es beschließt präzise die Art des internationalen Austausches von Gütern und Leistungen. In der Tat dreht sich das gesamte Handelssystem um die UCC-Registratur.

Leider wird die UCC-Registratur nicht im Jurastudium gelehrt, es verbleibt im Herrschaftsbereich der Unternehmen und ihrer Funktionäre, die die Angestellten ihrer Rechtsabteilungen lediglich in die für sie erforderlichen UCC-Informationen einweihen, um das Wissen dieses wichtigen Mechanismus „im Haus“ zu belassen.
Die UCC-Registratur ist dafür da, dass Körperschaften international Handel betreiben dürfen.
Zu dem internationalen Handel gehören z.B. auch alle sogenannten Finanzämter, Gemeinden, Regierungen und Banken.

Banken unterliegen den Zentralbanken und diese wiederum der Federal Reserve Bank.
Viele unwissende Unternehmer und Geschäftsführer beziehen sich immer auf das hier in Deutschland geltende Handelsregister, wissen aber nicht, dass das Handelsregister ebenfalls auf dem UCC basiert.
Firma BRD

Beispielsweise ist die sogenannte BRD, mit der D-U-N-S® Nummer 341611478auch nur eine Finanzagentur „Bundesrepublik Deutschland GmbH“.

Hier eine Liste der (Länder) Unternehmen die sich ebenfalls nach dem UCC richten:

Belgien, Finnland, Griechenland ,Österreich, Niederlande, Schweden…um nur einige wenige aus dem europäischen Raum zu nennen. Weitere Informationen sind unter diesem Link zu finden:


Alle Körperschaften die internationalen Handel betreiben und sich an den UCC halten müssen, sind mit einer D-U-N-S® Nummer registriert, welche von Dun & Bradstreet (D & B) eingeführt wurde. Diese D-U-N-S Nummer ist die eindeutige Identifizierung eines Unternehmens. Eine D-U-N-S Nummer wird ausschließlich an gewerbliche Personen oder Unternehmen vergeben. Diese D-U-N-S Nummer wird unter anderem auch von der Europäischen Kommission verwendet.

Quellen: 

Bildquellen:
http://imgarcade.com/1/uniform-commercial-code/
http://revealthetruth.net/2014/01/26/weblink-zum-one-people-public-trust/




Wie relevant ist der UCC in Deutschland wirklich? 

Danke Marde und Herzilein für diese wunderbare Arbeit!
register

Wie relevant ist der UCC in Deutschland wirklich?
von Herzilein & Maarde

Es fing alles damit an, daß das Herzilein auf die Seite

http://www.sec.gov/cgi-bin/browse-edgar?action=getcompany&SIC=8888&owner=include&match=&start=0&count=40&hidefilings=0

ging, auf der die “Foreign Goverments” mit SIC 8888 (Tätigkeitsschlüssel) bei der amerikanischen SEC gelistet sind. Es sind zwar eine Menge Länder und Banken! gelistet, aber in punkto Deutschland tauchen nur die KfW und 2-3 andere Banken als “Foreign Governements” auf. Ich frage mich eh schon lange, wieso wir noch eine Kreditanstalt für Wiederaufbau benötigen?

Geht also die wahre Regierungsgewalt von der US corp gesteuerten KfW und den anderen gelisteten Banken aus?

Also schaute ich nochmal noch dem Tätigkeitsschlüssel der BRD bei DUN & Bradstreet und fand einen Tätigkeitsschlüssel SIC 9199.

Also schaute ich nochmal noch dem Tätigkeitsschlüssel der BRD bei DUN & Bradstreet und fand einen Tätigkeitsschlüssel SIC 9199.

L Eingetragener Firmenname Bundesrepublik Deutschland
W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil BRD
L D-U-N-S® Nummer 341611478
L Geschäftssitz Dorotheenstr. 184
L Postleitzahl 10117
L Postalische Stadt Berlin
Land Germany
W Länder-Code 276
Postfachnummer
Postfach Stadt
L Telefon Nummer 0302270
W Fax Nummer 03022736740
W Name Hauptverantwortlicher Joachim Gauck
W Tätigkeit (SIC) 9199

Was bedeutet dieser Tätigkeitsschlüssel jetzt? Also machten wir uns auf die Suche.

Herzilein fand eine Liste der SIC Codes auf der SEC Seite, aber die 9199 war nicht zu finden. http://www.sec.gov/info/edgar/siccodes.htm

Ich mühte mich bei Google rum und versuchte verschiedene Stichwörter, bis ich schließlich auf das stieß:

United States Department of Labor

This page allows the user to search the 1987 version SIC manual by keyword, to access descriptive information for a specified 2,3,4-digit SIC, and to examine the manual structure.

Enter a SIC CODE: 9199

Enter the search keyword(s):

Search Help and Examples

——————————————————————————–

9199 General Government, Not Elsewhere Classified

https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9199&p_search=

Aha, also das Arbeitsamta der US corp! Ich möchte auch ausdrücklich auf den Ausdruck “United States Department of Labor” hinweisen, das hat nichts mit den Vereinigten Staaten von Amerika zu tun, sondern mit den Vereinigten Staaten dieser Welt.

Die USA sind selbst dieser US corp im Jahre 1871 zum Opfer gefallen.

Das alles bringt mich zu dem Schluß, daß sich die unter der SEC gelisteten Regierungsunternehmen noch eine kleine Selbstständigkeit, vielleicht als Tochterunternehmen, bewahren konnten. Interessant auch, daß gerade gegen und in diesen Ländern viel Druck aufgebaut wird, ein Schelm, wer böses denkt.

Für alle anderen “Länder”, die beim US Arbeitsamta registriert sind, gilt: Sie sind bereits vollständig in die US corp intergriert und Teil dieses Weltkonzerns. Die BRD stellt also nichts anderes als eine Außenstelle der US corp Verwaltung dar und wir sind nicht Personal der BRD, sondern der US corp. Von daher gibt es keinen Zweifel über die Gültigkeit des UCC in Deutschland.

Schaut man jetzt auf die SIC der deutschen Finanzämter, so fällt auf, daß die amerikanische IRS (Internal Revenue Service) die gleiche SIC hat und über das US Arbeitsamt abrufbar ist. Die deutschen “Finanzbeamten” sind also auch Angestellte der US corp und damit ist klar, wohin der Großteil der Steuern fließt. Für die öffentlichen Haushalte bleiben nur die Brocken übrig und selbst dieses Wenige wird noch veruntreut! Siehe Drohnen und Helikopter.

https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9311&p_search=

Aha, die 91 am Anfang bedeutet, daß diese Regierung keine Hoheit über die Finanzen hat, nichtselbstständig eben.

91 – Executive, Legislative & General Government, Except Finance

http://www.naics.com/free-code-search/siclist.html?sictwo=91

Die Finanzhoheit haben also die KfW und die 2-3 anderen mit SIC 8888?

Und die Hauptgruppe 88xx sind private Haushalte?

https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.html

Und wem gehört jetzt der ganze Laden?

http://americankabuki.blogspot.de/2013/08/united-states-of-america-inc-registered.html

ERGÄNZUNG 19.02.2014 von Maarde:
Über das Handelsregister Frankfurt, gleichzeitig sichtbar, daß es auch kanonisches Recht ist.
F:\Ecclesiastical Deed Poll _ Uniform Commercial Code (UCC) Company registers.htm
http://euro-union-court.org/info_ecclesiastical_deed/edp_ucc_registers.htm

Siehe auch

OPPT und UCC Desinformationsveruche





Hei_PI: Psychologisches Institut Heidelberg : Masterfeier 2014 mit Talar!


Code-Orange = Unterwerfung NWO plus Drakula-Umhänge wie unsere BRD-Rechtsverdreher!
Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2

Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2


http://f20.blog.uni-heidelberg.de/2014/12/14/masterfeier-2014-mit-talar/

Gruß Wolfgang Timm, 
Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang




  • Станция метро Киевская

 

LEGT EUCH WIEDER HIN, ES IST ALLES IN ORDNUNG ... ODER NICHT? PLUS WAHRHAFTIGE AUDIO-PREDIGT. (HELIODA1)


Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !