Sonntag, 22. November 2015

KRITIK WIRD ERDROSSELT. (HELIODA1)

Kritik wird erdrosselt

von Thorsten Hinz

QuelleKritik wird erdrosselt – JUNGE FREIHEIT

Asylbewerber am Rostocker Hauptbahnhof: Schmonzetten über gelebte „Willkommenskultur“ Foto:  picture alliance / dpa

Asylbewerber am Rostocker Hauptbahnhof: Schmonzetten über gelebte „Willkommenskultur“ Foto: picture alliance / dpa


Die Erhebung von Til-„Verpißt euch von meiner Seite“-Schweiger zu diskursprägender Größe war kein Unfall gewesen, sondern das Symptom eines kollektiven Geisteszustandes. 

Es ist wenig übertrieben, wenn man sein von Brutalismen und Imperativen durchsetztes Pro-Flüchtlinge-Gestammel auf Facebook als die Essenz dessen bezeichnet, was der bundesdeutsche Geistes- und Kulturbetrieb zur aktuellen Völkerwanderung generiert.

Hier äußerte sich mehr als ein flüchtig-überdrehter Zeitgeist. 

Der Flachsinn ist die Konsequenz aus einer jahrzehntelangen Ideologisierung, die den geistigen Haushalt der Bundesrepublik bestimmt und die nun, von der Wirklichkeit zum Praxistest bestellt, ihre liberale Camouflage und intellektuellen Alibis abstreift.


[EINLEITUNG]

Verkehrte Welt: Neonazis vom ukrainischen Asow-Bataillon wurden in deutschen Medien wiederholt als "Freiheitskämpfer" dargestellt, der Sänger Naidoo als Nazi.
Verkehrte Welt: 
Neonazis vom ukrainischen Asow-Bataillon wurden in deutschen Medien wiederholt als "Freiheitskämpfer" dargestellt, der Sänger Naidoo als Nazi.

Unser Deutschland – unsere Kraft – YouTube

by haunebu7



Es kann keine Distanzierung von der deutschen Geschichte geben, wenn man geistig gesund ist.

Evo Morales in Berlin: „Erst nach Rausschmiss des US-Botschafters kehrte Ruhe bei uns ein“


titelbild



Der wahre Kriegsgrund? – 2016 enden in Russland 99 Jahre Handelsrecht!


ALBRECHT DÜRER (1471-1528)

DIE SUCHE NACH DER SCHÖNHEIT: DIE VIER BÜCHER - PROPORTIONEN

 

CARL HUTER (1861-1912): DER WAHRHEIT/ SCHÖNHEIT DAS GANZE SEIN

WISSENSCHAFTLICHE MENSCHENKENNTNIS: HAUPTWERK



Unser Deutschland – unsere Kraft – YouTube
 Freitag, Nov 20 2015 

 
 
 
 
 
 
Rate This



DEUTSCHLAND BESITZT DEN SCHLÜSSEL FÜR SOUVERÄNITÄT & WELTFRIEDEN. 2016 ENDEN IN RUSSLAND 99 JAHRE HANDELSRECHT. (HELIODA1)


Heute möchte diese selbst total verblendete Mega-Minorität und Pseudo-Erleuchteten-Elite („Illuminati“) „STICHWORT „ELITE DER 300“ (MEHR SIND ES NICHT!) jeden Menschen, der nicht mehr optimal materialistisch funktioniert und optimal abzuschöpfen ist, sofort töten. 

Im GUIDESTONE, besser SATANISTEN-STEIN in den U.S.A. sind die Ziele dieser Mega-Perversen, mega-kranken extremen Minorität in Stein gemeißelt, nämlich die Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten auf 500 Millionen gewaltsam zu reduzieren! 



Kritik wird erdrosselt – JUNGE FREIHEIT


Die Grenzen des öffentlichen Diskurses in der Asylkrise bleiben auf das Dritte Reich fixiert. Pro-Flüchtlinge-Gestammel als Konsequenz einer jahrzehntelangen Ideologisierung. Ein Kommentar von Thorsten Hinz.

Quelle: Kritik wird erdrosselt – JUNGE FREIHEIT


Schmonzetten über gelebte „Willkommenskultur“

Beginnen wir mit einer Harmlosigkeit, mit dem Roman „Gehen, ging, gegangen“ von Jenny Erpenbeck, der es auf die Shortlist zum diesjährigen Deutschen Buchpreis geschafft hat – die neueste Antwort der deutschen Literatur auf die Masseneinwanderung, auf Jean Raspails „Heerlager der Heiligen“ und Michel Houllebecqs „Unterwerfung“. Das bundesdeutsche Selbstideal: weltoffen, demokratisch, solidarisch, darf sich darin noch einmal bewähren.

Wie im „Heerlager“ ist der Protagonist ein emeritierter, verwitweter, abseits lebender Geisteswissenschaftler, doch seine Reaktion ist eine entgegengesetzte. Er engagiert sich in Berlin als Flüchtlingshelfer und findet durch gelebte „Willkommenskultur“ zu neuer Lebensenergie. Die Schmonzette vereint die im Literaturstreit 1990 verworfene Gesinnungsästhetik aus der DDR mit dem Sinnfindungs- und Selbstverwirklichungstrip westdeutscher Provenienz. 

Ein peinlicher Anachronismus!

Halluzinationen über die „Heidenchristen“ von Pegida

Tiefer lotet Zeit-Redakteur Thomas Assheuer. Im Aufsatz „Unsere Willkommenskultur“ dringt er zum Abgründigen der Situation vor und räumt ein, daß der Asylantenstrom zu sozialen Konflikten und politischen Verwerfungen führt. Dem Schmitt- und Agamben-Kenner müßte nun die Frage naheliegen, ob ein Staat die Schutzfunktion gegenüber seinen Bürgern zugunsten Dritter aufkündigen kann, ohne gleichzeitig den Anspruch auf Loyalität zu verlieren. Doch er weicht ihr aus und ergeht sich in allgemeinen Reflexionen über die Moderne, den globalen Kapitalismus und halluziniert über die „Heidenchristen“, die „schwarzrotgoldene Kreuze schlagbereit durch Dresden“ tragen.

Als Ergebnis eines möglichen Rechtsrucks steht ihm „eine putinhafte Melange aus Shoppen und Beten und dem Staat die Stiefel lecken“ vor Augen, und so lobt er die Kanzlerin für die Grenzöffnung: „Sie tat das Selbstverständliche. Sie handelte im europäischen Geist. Sie sagte nicht Notwehr, sondern Nothilfe; nicht ‘Schutz der konkreten Ordnung’, sondern Schutz der konkreten Menschen.“

Assheuer unterschlägt, wie gesagt, die Kehrseite: Die Ordnung, die Merkel gerade zerlegt, soll Menschen schützen, die noch ein bißchen konkreter sind: vor sozialer und rechtlicher Unsicherheit, vor Terrorimport.

BRD ohne eigene, unhintergehbare Staatsräson

Der Widerspruch läßt sich nicht auflösen, sondern zwingt zur Entscheidung, die sich in einem normalen Staat gegen den unkontrollierten Zuzug richten würde. Sie bleibt aus, weil die Bundesrepublik keine eigene, unhintergehbare Staatsräson in sich trägt. Assheuer mag dieses staatspolitische Manko nicht benennen, weshalb auch seine Reflexionen im bundesdeutschen Diskursgehege gefangen bleiben.

Entschieden hat sich der in Jena lehrende Professor für Zeitgeschichte Norbert Frei (60), für den völlig klar ist, daß der Staat die Dezision, die er für seine Bürger nicht treffen kann, gegen sie richtet. In einem ARD-Interview zu Pegida befragt, bellte er: „Volksverhetzung!“, „Durchgreifen!“, „Verfassungsschutz!“, „Zur Verantwortung ziehen!“ und – als Eigenschöpfung – „Problembürger!“


Verinnerlichung der Reparationspflicht

Frei nannte die Etablierung seines Universitätsfachs „eine intellektuelle Reparationsforderung der Alliierten“, ohne daß ihm bewußt wurde, daß er pars pro toto den geistigen Souveränitätsdefekt der Bundesrepublik identifizierte. Er hat eben die Reparationspflicht verinnerlicht.

In seinem Buch „Vergangenheitspolitik“ (1996) kritisiert er, daß die Deutschen nach 1945 nicht rasch und willig genug den Standpunkt der Sieger übernommen hätten. Wer das deutsche Eigen- unter das Protektorat von Fremdinteressen stellt, den muß es in der Tat empören, wenn Dresdner Bürger gegen die autoritäre Umdefinierung ihrer Lebenswelt auf die Straße gehen.

Geläuterter Alt-68er verweist auf das NS-Erbe

Der Welt-Journalist Thomas Schmid (70), eigentlich ein geläuterter Alt-68er, bejaht die Umdefinierung ausdrücklich: „Hier die Menschenfreiheit, zu wandern, wohin man will – dort Eigentums- und Souveränitätsrechte und im Unübersichtlichen der Hang zum Protektionismus. Ein offenes Europa muß ersterem den Vorrang geben. Eigentum, Nation und Sozialstaat sind wichtig, kommen aber danach.“

Die Begründung bleibt unklar, irgendwie hat sie mit dem Dritten Reich zu tun. Die „Ausländer- und Institutionenfeindlichkeit“ nämlich, die in der Ex-DDR hervortrete, habe ihre Wurzel im jahrzehntelangen Fehlen jener Öffentlichkeit, die sich im Westen in Konfrontation mit dem NS-Erbe „langsam entfaltet“ habe. „Wir mußten zur Kenntnis nehmen, daß es unsere Eltern (…) waren, die in einem verbrecherischen Regime zumeist mitgelaufen sind. NS: Das betraf uns.“


Umfassend und dauerhaft neurotisierte Deutsche

Der Migrationsforscher Klaus Bade (71), emeritierter Professor für Neueste Geschichte an der Universität Osnabrück, faßt Schmids konfuses Wortwerk bündig zusammen: „Die Frage, ob wir uns diese Flüchtlinge leisten können, ist falsch gestellt. Wir müssen uns diese Flüchtlinge leisten, denn wir haben ein Grundgesetz. Und dieses Grundgesetz war die Antwort auf den Nationalsozialismus.“

Die Kreise schließen sich. Klaus Bades ehrlicher, simpler und brutaler Dreisatz enthält exakt den geistigen Resthaushalt des Landes, für den der Schauspieler Til Schweiger so beherzte Worte fand. Und weiter: Der SPD-Politiker Carlo Schmid hatte 1948 in den Beratungen zum Grundgesetz geäußert, der zu gründende Staat könne nichts anderes sein als „die Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“. Jetzt interpretiert Bade das Grundgesetz und die Bundesrepublik als Charta beziehungsweise Modalität der Selbstabschaffung Deutschlands.

Unfähig, Geschichte zu historisieren

Ob tatsächlich eine Zwangsläufigkeit von Carlo Schmid zu Bade führt, soll hier nicht erörtert werden. Es reicht die Feststellung, daß aktuelle Inhaber einflußreicher Positionen sich als Nazi-Kinder und -Enkel gerieren: Unfähig, die Geschichte der Eltern und Großeltern zu historisieren, sind sie NS-fixierte Kinder geblieben. Bösartige Kinder!

Wo außer den NS-Komplexen alle Bestände abgeräumt sind, eröffnet sich frischen Kräften wie Naika Foroutan, Sozialwissenschaftlerin an der Humboldt-Universität in Berlin, ein freies Betätigungsfeld. 1971 als Tochter deutsch-iranischer Eltern geboren – ihr Vater war iranischer Fußball-Nationaltrainer –, wurde Foroutan in die Medienöffentlichkeit gehoben, als sie 2010 antrat, die Statistiken in „Deutschland schafft sich ab“ des Zahlenmaniaks Thilo Sarrazin zu widerlegen.


„Sensibilisierungen“ gegenüber dem Islam

Aus der Erhebung beispielsweise, daß 2008 knapp 24 Prozent der Türken in Deutschland über eine Berufsausbildung verfügten gegenüber drei Prozent unter den türkischen Erstankömmlingen, schloß sie auf eine bis zu 900prozentige Bildungsexplosion! Zwar wurden ihre Rechenexempel viel belächelt, doch das verhinderte nicht ihren Aufstieg zur „Professorin für Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik“.

In jüngsten Medienäußerungen wirbt sie für die „Erziehung zu einer Empathie, die als Hemmschwelle für die Abwertung von anderen funktioniert“ (FAZ vom 3. November). Als vorbildlich gilt ihr die Sozialisation „durch Organisationen wie zum Beispiel Aktion Sühnezeichen“, die junge Deutsche für Antisemitismus „unheimlich sensibilisiert“ hätte. Solche Sensibilisierung möchte sie auch auf den Islam und „gegen Pegida-Anhänger, westdeutsche Rechtsextremisten und gegen rassistische Migranten wie Akif Pirinçci“ übertragen wissen.

Forderung nach Selbstmarginalisierung

Die bestens vernetzte Foroutan – sie leitet einen „Projektverbund“, der von der Bundesregierung und der Volkswagenstiftung finanziert wird – wünscht sich den umfassend und dauerhaft neurotisierten Deutschen, der sich aus eigenem Antrieb der Selbstmarginalisierung in seinem zur „Einwanderungsgesellschaft“ transformierten Land verschreibt.

Gegen das alles läßt sich sinnvoll nicht mehr andiskutieren, und so darf man es ausnahmsweise mit Herrn Schweiger halten: Verpißt euch von meiner Seite!

Verkehrte Welt: Neonazis vom ukrainischen Asow-Bataillon wurden in deutschen Medien wiederholt als "Freiheitskämpfer" dargestellt, der Sänger Naidoo als Nazi.
Verkehrte Welt: Neonazis vom ukrainischen Asow-Bataillon wurden in deutschen Medien wiederholt als "Freiheitskämpfer" dargestellt, der Sänger Naidoo als Nazi.


TIL SCHWEIGER
Er wütet gegen Naidoo-Kritiker - "eine Form von Terrorismus" 

Die Nominierung von Xavier Naidoo für den ESC 2016 und deren Rückzug haben einen Shitstorm sondergleichen ausgelöst. Til Schweiger findet für die Kritik an dem Sänger deutliche Worte.





[ANHANG]

[Skull & Bones] John Kerry will Klimaskeptiker zum Schweigen bringen – Gegenfrage.com

by haunebu7

John Kerry hielt eine etwas chaotische Rede in Virginia. Der Klimawandel stelle eine Gefahr für die nationale Sicherheit dar. Wer daran zweifle, müsse ruhi

Quelle: John Kerry will Klimaskeptiker zum Schweigen bringen - Gegenfrage.com

 

Wie praktisch: Terror von Paris als Begründung für Demo-Verbot gegen Klimakonferenz | crash-news.com

the-game-on-earth


[Bilderberger Merkel]

CSU-Parteitag: Merkel verließ mit versteinerter Miene wortlos den Saal

Wenn der Krieg beginnt

Wenn der Krieg beginnt

Folgen nun den leeren Worten endlich Taten? Die Anzeichen, dafür, dass Europa gegen den IS in den Krieg ziehen könnte, mehren sich. Der „Spiegel“ schreibt:

Inzwischen wird darüber debattiert, ob die Nato aktiv werden muss. Der frühere Nato-General Egon Ramms hält das nicht für ausgeschlossen: „Eine ähnliche Situation hat im Jahr 2001 zum Bündnisfall geführt. Der Nato-Rat müsste auf Antrag von Frankreich entscheiden, ob das nach den Anschlägen von Paris jetzt auch der Fall ist“, sagt Ramms der „Bild“-Zeitung…
www.spiegel.de/politik/ausland/paris-francois-hollande-spricht-von-krieg-a-1062828.html

 

Nun sind die Merkelianer gefordert, haben sie doch alle betont, an der Seite Frankreichs zu stehen.

Es kann also durchaus sein, dass auch deutsche Soldaten den Weg zurückgehen, den die vielen syrischen Flüchtlinge gerade hinter sich gelassen haben.

Aber laufen die Soldaten nicht alle in eine Falle? Haben nicht gerade das die IS-Strategen mit ihren Terroranschlägen provozieren wollen?

Ich bin kein Militärstratege, der voraussehen kann, wie im politischen Treibsand Syriens Schlachten zu schlagen sind gegen einen feigen und hinterlistigen Feind, der sich hinter der Zivilbevölkerung versteckt und mit Gräueltaten so manchem tapferen Soldaten aus von der Leyens Kindergarten das Blut in den Adern erfrieren lässt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den IS tatsächlich militärisch in die Knie zwingen kann. Unerschöpflich scheint die Quelle zu sein, aus der die Terroristen junge Gotteskrieger rekrutieren können.

Ganz andere Fragen beschäftigen mich viel mehr!

Wie werden die vielen Millionen Muslime hier in Deutschland reagieren, die immer wieder „in Gottes Namen“ schwören, dass die Krieger Allahs nichts mit dem Islam zu tun haben. Werden sie tatenlos zusehen, werden sie sogar jubeln, wenn die Soldaten der Bundeswehr ihren angeblich vom Weg der reinen Lehre Mohammeds abgekommenen Glaubensbrüdern den Tod bringen?

Werden die angeblich moderaten Islam-Verbände den muslimischen Soldaten der Bundeswehr ein paar „gute“ Suren aus dem Koran mit auf den Weg geben, wenn sie in den Krieg gegen diejenigen ziehen, die den „bösen“ Suren des gleichen Buches folgen?

Was passiert innerhalb der Clans und Großfamilien? Werden die Bande zerschnitten, wenn sich die Töchter für europäische Werte entscheiden und den deutschen Soldaten mit ihren Kopftüchern hinterherwinken? Werden das die Brüder und Eltern widerstandslos hinnehmen?

Was machen die Millionen so genannter Flüchtlinge, die überwiegend Allah huldigen?Werden sie ihre Dankbarkeit beweisen, in dem sie sich – zusammen mit Bundeswehrsoldaten – wieder nach Syrien begeben, um ihr Land vom Terror zu befreien oder werden sie im kälteren Deutschland bleiben und lieber abwarten, wie sich die Situation in der fernen Heimat entwickelt?

Wie reagieren die vielen zehntausend in Deutschland und Europa bereits radikalisierten Muslime? Werden sie sich den Bundeswehrsoldaten auf dem Weg nach Syrien in den Weg stellen oder werden sie warten, bis diese das Land verlassen haben und dann von Ort zu Ort wandern und jeden in die Luft sprengen, der ungläubig riecht? Werden sie versuchen, die verunsicherten Muslime auf ihre Seite zu ziehen und werden diese den Verlockungen des „Wahren Glaubens“ widerstehen können?

Wird es zum Religionskrieg auf unseren Straßen kommen?

Und was machen dann die Kirchenfürsten? Werden sie weiterhin ihre Schafe auf die islamische Halal-Schlachtbank treiben – aus reiner Nächstenliebe?

Was machen die bereits etablierten Muslime in der Politik, in den Sicherheitsbehörden, den Parteien und der Polizei? Werden sie der offiziellen Meinung Folge leisten und ebenfalls zum Krieg gegen den IS aufrufen und ihre so genannten moderaten Glaubensbrüder auffordern, munter mitzumischen?

Ehrlich gesagt, ich möchte nicht in der Haut der Muslime stecken, wenn es hier wirklich losgeht. Ich kann auch nicht sagen, wie sie sich letztendlich entscheiden, wenn es hart auf hart kommt. Zu wenig kann ich mich in die Gedankenwelt dieser Strenggläubigen hineinversetzen.

Vielleicht sollte ich die Kanzlerin um Rat fragen. Schließlich hat sie sich schon einmal erfolgreich als Prophet verdingt und in weiser Voraussicht verkündet:

Wir schaffen das!CPAvF6IWgAAJNLg

 

Allure bedankt sich bei der Quelle von Thomas Böhm und brd-schwindel


 

Die van Rensburg Prophezeiungen 
Im ganzen Internet findet man aber kaum Informationen über den angeblich besten “Seher”- den Buren Nicolaas van Rensburg. Er hat auch den 3. Weltkrieg vorhergesehen… hier weiter >>>



EU-Kommission will gesamteuropäischen Geheimdienst

by haunebu7

Die EU-Kommission hat sich für die Gründung eines europäischen Geheimdienstes ausgesprochen. „Ich glaube, dies ist der Moment, um einen Schritt weiter zu gehen und die Basis für die Schaffung eines europäischen Geheimdienstes zu legen“, sagte Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, am Vortag in Brüssel.

Quelle: EU-Kommission will gesamteuropäischen Geheimdienst


Mehr Indizien, Dass Das Pariser Massaker Operation Unter Falscher Flagge Ist 22. November 2015

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 15:05 

Das Paris-Massaker scheint als staatlich geplante Übung begonnen zu haben, die dann irgendwie ernste Realität wurde.

 

 

Die folgenden Bilder aus dem Video unten zeigen –  wenn sie authentisch sind, denn wir können nun eine Menge Desinformation erwarten –  dass Krankenhäuser in Paris vor den Anschlägen auf eine laufende Übung vorbereitet wurden. Ähnliche laufende Übungen entwickelten sich  in die Katastrophen am 9/11 des Jahres 2001 zu den  londoner Bomben am 7. Juli 2005.

 

 

 

tweeted-2-days-before_paris_attack

 

Paris-exercise

 

 

 

 

 

 

 

 

The Daily Mail 15 Nov. 2015Warum haben sie ihn gehen lassen? Französische Detektive nahmen  einen der Dschihadisten hinter den Terroranschlägen am Freitag ins Vernehmen, wie er die belgische Grenze überschritt und ließen ihn gehen, nachdem er ihnen seinen Ausweis zeigte!
Beamte in Paris hatten schon Salah Abdeslam als eine Person von Interesse identifiziert, aber die Information sei nicht denen, die für die Durchführung der Grenzkontrollen zuständig waren,  übertragen worden.

 

The Daily Mail 15 Nov. 2015:  Das Innere des Bataclan Theater nach dem Massaker. Leichen liegen noch gestreut: Beachten Sie die auffällig gleichmäßige Verteilung des Blutes. Das ist es nicht, was man nach wilder Schiesserei nach allen Seiten in ein Publikum erwarten würde.

 

 

WARNING GRAPHIC CONTENT: Online usage fee £500. Print use £750. All fees will be paid to a charity of the Daily Mirror's choice. THIS BETTER QUALITY IMAGE REPLACES EARLIER VERSION SENT. The scene inside the Bataclan Theatre in Paris, France in the aftermath of the terrorist attack on the venue on Friday 13th November 2015.

 

 

Laut Infowars fand kurz vor dem pariser Massaker ein Meeting zwischen dem CIA Boss Brennan, dem Chef der französischen Geheimdienste und dem Chef des britischen MI6 Geheimdienstes statt.

 

 

{Quelle: http://new.euro-med.dk/20151116-mehr-indizien-dass-das-pariser-massaker-operation-unter-falscher-flagge-ist.php}



Quelle : http://brd-schwindel.org/der-wahre-kriegsgrund-2016-enden-in-russland-99-jahre-handelsrecht/



Die "BRD" wird völkerrechtlich (und nach den SHAEF-Militärgesetzen) durch eine Nicht-Regierungsorganisation (NGO) geleitet. 

Bei der UNO werden die NGO Staaten unter folgendem Link geführt:

<:link 



> Link zu "Wer oder was ist eigentlich der "BUND"?!


DER UNIFORM COMMERCIAL CODE (UCC)

UCC war eine von der Kirche nach dem Römischen Recht geschaffene Registratur, mittels derer weltweites Handelsrecht etabliert wurde. Damit war gesichert, dass Körperschaften untereinander Geschäfte betreiben konnten. Der UCC ist die Bibel des Handels. Es beschließt präzise die Art des internationalen Austausches von Gütern und Leistungen. In der Tat dreht sich das gesamte Handelssystem um die UCC-Registratur.

Leider wird die UCC-Registratur nicht im Jurastudium gelehrt, es verbleibt im Herrschaftsbereich der Unternehmen und ihrer Funktionäre, die die Angestellten ihrer Rechtsabteilungen lediglich in die für sie erforderlichen UCC-Informationen einweihen, um das Wissen dieses wichtigen Mechanismus „im Haus“ zu belassen.
Die UCC-Registratur ist dafür da, dass Körperschaften international Handel betreiben dürfen.
Zu dem internationalen Handel gehören z.B. auch alle sogenannten Finanzämter, Gemeinden, Regierungen und Banken.

Banken unterliegen den Zentralbanken und diese wiederum der Federal Reserve Bank.
Viele unwissende Unternehmer und Geschäftsführer beziehen sich immer auf das hier in Deutschland geltende Handelsregister, wissen aber nicht, dass das Handelsregister ebenfalls auf dem UCC basiert.
Firma BRD

Beispielsweise ist die sogenannte BRD, mit der D-U-N-S® Nummer 341611478auch nur eine Finanzagentur „Bundesrepublik Deutschland GmbH“.

Hier eine Liste der (Länder) Unternehmen die sich ebenfalls nach dem UCC richten:

Belgien, Finnland, Griechenland ,Österreich, Niederlande, Schweden…um nur einige wenige aus dem europäischen Raum zu nennen. Weitere Informationen sind unter diesem Link zu finden:


Alle Körperschaften die internationalen Handel betreiben und sich an den UCC halten müssen, sind mit einer D-U-N-S® Nummer registriert, welche von Dun & Bradstreet (D & B) eingeführt wurde. Diese D-U-N-S Nummer ist die eindeutige Identifizierung eines Unternehmens. Eine D-U-N-S Nummer wird ausschließlich an gewerbliche Personen oder Unternehmen vergeben. Diese D-U-N-S Nummer wird unter anderem auch von der Europäischen Kommission verwendet.

Quellen: 

Bildquellen:
http://imgarcade.com/1/uniform-commercial-code/
http://revealthetruth.net/2014/01/26/weblink-zum-one-people-public-trust/





Hei_PI: Psychologisches Institut Heidelberg : Masterfeier 2014 mit Talar!


Code-Orange = Unterwerfung NWO plus Drakula-Umhänge wie unsere BRD-Rechtsverdreher!
Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2

Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2


http://f20.blog.uni-heidelberg.de/2014/12/14/masterfeier-2014-mit-talar/

Gruß Wolfgang Timm, 
Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang




  • Станция метро Киевская

 

LEGT EUCH WIEDER HIN, ES IST ALLES IN ORDNUNG ... ODER NICHT? PLUS WAHRHAFTIGE AUDIO-PREDIGT. (HELIODA1)


Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !