Samstag, 28. November 2015

DIE DEMOKRATTUR. DDR 2.0. GESINNUNGSDIKTATUR. (HELIODA1)

Die Demokrattur







Die Demokrattur



Von Walter K. Eichelburg

Die heutigen Demokratien verwandeln sich in reine Gesinnungs-Diktaturen. 

Nach deren Hochverrat am eigenen Volk wird es eine Revolution geben. 

Danach kommt das genaue Gegenteil in den neuen Monarchien.

DDR2.03
DDR 2.0:

Inzwischen verwandeln sich unsere „Demokratien“ in Gesinnungs-Diktaturen. 

Jeder, der nicht die offizielle Linie, etwa in der Flüchtlings- und Ausländerfrage mitmacht, läuft Gefahr, wegen „Verhetzung“ vor dem Strafrichter zu landen oder seinen Job zu verlieren.


Das ist klarerweise kein Zufall, 

sondern

 wurde über lange Zeit über die von den Eliten kontrollierten Medien per Gehirnwäsche so gemacht. Siehe diesen Artikel von mir: 

Die Gehirnwäsche“.


Nicht von ungefähr stehen auch zwei Ostdeutsche mit Stasi-Karriere an der deutschen Staatsspitze. 

Alles soll so aussehen wie eine neue DDR. Allerdings landet man nicht wegen Republiksflucht oder Kritik des Systems gleich im Gefängnis. 

Aber 

den Job verliert man so gut wie sicher, falls man das System öffentlich kritisiert und die Gesinnungswächter aufmerksam werden. 

Nachdem fast alle von ihrem Gehalt abhängig und meist noch verschuldet sind, wagt es niemand.


Kritik am System 

oder an den Zuständen rund um den Flüchtlingsstrom können sich eigentlich nur Leute leisten, die keinen Chef über sich haben, etwa Pensionisten oder Unternehmer. 

Aber 

auch die haben Angst for Anzeigen wegen Verhetzung. Ja, wir leben in einer Gesinnungsdiktatur, ähnlich wie die Nazi-Diktatur oder die früheren Ostblock-Diktaturen. 

Und 

dieses System nennt sich „Demokratie“.

Das ist aber kein Zufall, sondern soll so sein, wie meine Quellen bestätigen. Dieses politische System muss sich selbst von allen Seiten diskreditieren.



Beispiele für die Gesinnungsdiktatur:

Hier ein Artikel in der österreichischen Presse über die Grünpartei als „Gesinnungswächter“: 

„Wust an Beschimpfungen“: Grüne führen Hassposting-Verfahren“:

Die Grünen führen derzeit etwa zehn Verfahren wegen Hasspostings in sozialen Medien, berichtete deren Mediensprecher Dieter Brosz am Mittwoch. Grund dafür sei eine völlig neue Dimension von beleidigenden und herabwürdigenden, unwahren oder manipulierten Postings allen voran auf Facebook, erläuterte Medienanwältin Maria Windhager.


Diese Partei wurde ganz bewusst dazu aufgebaut, alles Negative in der heutigen Politik in konzentrierter Form zu repräsentieren. 

Diese Grünlinge wissen das wahrscheinlich selbst gar nicht. 

Derzeit erweisen sie ihren wahren Chefs einen letzten Dienst: 

sie spielen sich wie bei den Nazis als Gesinnungs-Blockwarte auf 

und 

zeigen jede kritische Meinungsäusserung bei der Staatsanwaltschaft an.



Jetzt kommen wir zu den Roten: 

Gewerkschaftsbund nimmt AfD-Parteitag ins Visier“:

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat zu Protesten gegen den geplanten Bundesparteitag der AfD am kommenden Wochenende in Hannover aufgerufen. „Wir wenden uns entschieden gegen rassistische Hetze, die zusätzliche Ängste auf dem Rücken notleidender Menschen schüren und betrachten es als unsere demokratische Pflicht, dem Treiben der AfD in Hannover mit Vehemenz entgegenzutreten“, heißt es in einem entsprechendem Aufruf.

Inzwischen wurde bekannt, dass den Delegierten zum AfD-Parteitag sogar die Hotelzimmer-Reservierungen storniert wurden. 

Vermutlich durch Druck verschiedener politischen Gruppen auf das Hotelmanagement.



Was geht den Deutschen Gewerkschaftsbund der AfD-Parteitag überhaupt an? 

Die AfD ist eine durch und durch demokratische Partei. 

Der einzige Grund, warum die roten Gewerkschaftsochsen gegen diesen Parteitag demonstrien lassen, ist, dass die AfD nicht deren Linie in der Ausländerfrage fährt. Diese roten Ochsen und Kühe sind in Wirklichkeit Arbeiterverräter, denn deren unkontrollierte Einwanderung in den Arbeitsmarkt drückt die Löhne und die unkontrollierte Einwanderung in das Sozialsystem erhöht die Steuern für die Arbeitenden.


Hier noch ein Artikel von Mai 2015: „Neues Bündnis gegen „Rechtspopulismus“ gegründet“:

HAMBURG. Die Nordkirche und der Deutsche Gewerkschaftsbund wollen sich künftig gemeinsam stärker gegen „Rechtspopulismus“ und „neoliberales Denken“ einsetzen. „Eine Gesellschaft ohne Solidarität verliert ihren Zusammenhalt. Ängste dürfen nicht auf dem Rücken der Schwachen ausgetragen werden“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.


Die roten Arbeiterverräter und die Gläubigen-Verräter von der evangelischen Kirche machen gemeinsame Sache gegen das Volk. 

Wie ich in Kommentaren und Artikeln schon mehrmals geschrieben habe, dürften AfD und Pegida nur zu einem Zweck gegründet worden sein: 

als Hassobjekt für das meist linke Establishment, um deren Volksverrat richtig zeigen zu können.


Hier noch ein Beispiel für die Verrücktheit der SPD bis an die Spitze: 

Sigmar Gabriel will „große Kontingente“ nach Europa holen“:

Die SPD-Variante der „geordneten Zuwanderung“: 

Sigmar Gabriel fordert, Deutschland und seine Partner müssten in eigener Regie Flüchtlinge nach Europa holen, um Schleppern das Handwerk zu legen.

Das zu sagen hat ihm wahrscheinlich kein erpressender Handler befohlen, der ist so dumm und gehirngewaschen. Dass unter den „Flüchtlingen“ auch Terroristen sind hat ihm wohl noch niemand gesagt, oder er will es nicht glauben.



Wenn die Terroristen angreifen:

Wenn dieser Artikel erscheint, ist es vielleicht schon losgegangen: 

die grosse, islamische Terrorwelle rollt über Europa. 

Man sagt den Moslems, sie sollen Europa erobern und ein islamisches ISIS-Kalifat daraus machen. 

Mehr dazu in diesem Artikel von mir: 

Auftakt zum grossen Terror“. Das wird auf jeden Fall enorm grauslich.



Und diese Hochverräter in der Politik lassen diese Terror-Armee gerade rein und hofieren sie sogar noch. 

Die Anschläge von Paris am 13.11. waren der Auftakt. 

Bis zu 5 dieser Terroristen sind kürzlich als „Flüchtlinge“ durch Europa gezogen. 

Ich denke, diese Spur wurde bewusst so gelegt, um später sagen zu können, die Politik hat es gewusst, aber nicht darauf reagiert.



Nach der Gesinnungsdiktatur:

Die Terroristen dürften einige Wochen toben dürfen, dann wird es abgedreht und die Rückeroberung durch uns beginnt. Das ist das wahre Ziel der Aktion: die Entfernung der gesamten politischen Klasse in Europa und allem was dazugehört. Sowie die Drehung aller Werte um 180°. Die neuen Monarchien wollen ohne Altlasten irgendwelcher Art starten. Sie werden nur noch die Sicherheit und eine gute Verwaltung garantieren, sonst nichts mehr.


Dann sind auch die heutigen, „demokrattischen“ Gesinnungsdiktaturen weg. 

Laut meinen Quellen sind die neuen Monarchien zwar absolutistisch, aber es soll die vollen, persönlichen und wirtschaftlichen Freiheitsrechte geben. 

Es soll auch keine Zensur geben. 

Ein Indiz dafür sieht man auch in den heutigen Gesinnungsdiktaturen, die auch die Wirtschaft mit Bürokratie strangulieren, auch das wird gerade zugespitzt. 

Auch hier kommt genau das Gegenteil von Heute.

Ich gehe jetzt soweit zu sagen, dass es wahrscheinlich gar nicht notwendig sein wird, Gesetze gegen politische Betätigung zu erlassen. 

Alles, was nach Demokratie riecht oder gar links ist, wird für ewige Zeiten durch den Hochverrat dieser Demokrattur am eigenen Volk total diskreditiert sein.






ANLAGE



Mit 289 Millionen Pfund mehr soll’s klappen: BBC erhält Finanzspritze um gegen RT zu bestehen

Die medialen Platzhirsche in den USA und Großbritannien sind in Panik. 

RT aber auch das chinesische CCTV und Al Jazeera laufen westlichen staatsgeförderten Medienhäusern immer mehr den Rang ab. 

Nun lamentierte die BBC erfolgreich über ihren schwindenden Einfluss, so dass die britische Regierung zusätzlich 289 Millionen Pfund im Senderbudget genehmigte. 

Die krachende Niederlage gegen die nichtwestlichen aufstrebenden Kanäle soll so aufgehalten werden.

 Doch ist es wirklich nur eine Frage des Geldes?

 

Einprozent-Initiative gestartet: Wir helfen denen, die unser Land verteidigen

Posted by deutschelobby - 28/11/2015

 
 
 
 
 
 
3 Votes


Einprozent-Initiative gestartet: Wir helfen denen, die unser Land verteidigen!

1 PROZENT

Die Initiative einprozent.de: Nach dem Vorbild von Greenpeace für Ökologen wird eine Vernetzungs- und Unterstützungsplattform für Patrioten gebildet. Ein Prozent der Bevölkerung, also 800.000 Bürger, sind erforderlich, um mehr Schlagkraft als die SPD zu haben – das muss zu schaffen sein! Tragt Euch auf einprozent.de in die Kontakteliste ein und spendet. Dort könnt Ihr lesen, was geplant ist.

Warum 1 Prozent für unser Land?

Die Flüchtlingsinvasion ist eine Katastrophe für Deutschland und Europa. Politik und Medien wollen uns vor vollendete Tatsachen stellen? Wir machen nicht mit! Wir brauchen eine Bürgerbewegung, eine breite Lobby für Deutschland. Unsere Vision: Tausende Mitglieder unterstützen unsere juristischen, medialen und politischen Aktionen, verbreiten die Informationen, die in den Medien nicht zu finden sind und wehren sich in ihren Gemeinden gegen die Auflösung unseres Staates. Kurzum: Wir brauchen die Unterstützung von einem Prozent der Deutschen, nicht mehr. Ein Prozent reicht aus! Ein Prozent bedeutet nicht mehr als 80 Unterstützer aus Meßkirch, 250 aus Naumburg, 580 aus Frankfurt/Oder, 1000 aus Trier und 5000 aus Dresden. Ein Prozent für Deutschland? Machbar! Laßt uns beginnen – kreativ, finanzstark und so groß, daß wir nicht mehr ignoriert werden können! Jeder, dem unser Land am Herzen liegt, kann sich beteiligen.

Wussten Sie das die Vereinte Nationen [UNO] Bevölkerungsaustausch von Deutschland fordern?

Quelle: Dr. Udo Ulfkotte

Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant. In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht F»Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) E der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie. Weltweit F unterstützen Wissenschaftler dieses ZielE weiterlesen hier

Gehören Sie zu denen, die in schwerer Zeit etwas für ihr Land tun möchten? Dann werden Sie Teil unseres Projekts! Ob als Förderer, als Verteiler, als Mitstreiter – melden Sie sich an, für den e-Rundbrief oder mit Ihrer Adresse für eine besondere Form der Unterstützung.

Worum geht es?

Flüchtlingsinvasion oder Asylkatastrophe? Es gibt viele Namen für den Massen-ansturm auf Europa und Deutschland. Wir erleben die Auflösung der Rechtsordnung und der Staatlichkeit unseres Landes. Hunderttausende reisen illegal nach Deutschland ein, fordern, was ihnen nicht zusteht, oder tauchen unter.

Wir erleben, wie der deutsche Staat die Grenzsicherung aufgibt, die Innere Sicherheit verspielt und unser Volks- und Privatvermögen verschleudert. Wir erleben, wie uns Politik und Medien mit falschen Zahlen beruhigen und zu einer fragwürdigen »Willkommenskultur« zwingen. Wir erleben, wie die Kritiker dieser katastrophalen Entwicklung diffamiert werden.

der Deutschen lehnen die Flüchtlingspolitik ab

der Deutschen sind für Grenzschließungen

Wir Vernetzen

Wir bauen im Verlauf der nächsten beiden Wochen eine interaktive Deutschlandkarte auf, in die jeder Bürger vorbildliche Aufklärungs- und Widerstandsprojekte eintragen kann. Unten sehen Sie einen Kartenausschnitt, so wird das in Kürze abrufbar sein.

Was fordern wir?

Wir fordern, was für jeden Staat selbstverständlich und nicht verhandelbar sein muß: die Wiederherstellung und den Schutz unserer Rechtsordnung.

Dazu gehören:

  • die Grenzsicherung gegen illegale Einreise,

  • die Registrierung und konsequente Abschiebung aller bereits illegal Eingereisten und

  • der Schutz des Volks- und Privateigentums.

Wir fordern außerdem eine offene Diskussion darüber, wie Deutschland in zehn, zwanzig, fünfzig Jahren aussehen soll. An dieser Diskussion müssen diejenigen beteiligt werden, deren Meinung bisher als engstirnig, haßerfüllt oder fremdenfeindlich geschmäht wurde. Oder andersherum: Wer die Auflösung des Rechtsstaats und unserer Lebensordnung zu verantworten hat, muß abtreten.

Wir Recherchieren

Wer äußert sich über die Asylkatastrophe? Wer macht sich lustig über unsere Sorgen? Wer betreibt die Abschaffung Deutschlands, wer setzt sich über geltende Gesetze hinweg und wer behält in diesem Chaos einen kühlen Kopf? Wieviele Einwanderer waren es im September, im Oktober? Woher kommen sie, wer verdient an ihnen, welche Kosten laufen auf? Diese Informationen müssen gesammelt, ausgewertet und bereitgestellt werden.

Was kann ich tun?

Die wichtigsten Schritte für den Aufbau unserer Bürgerbewegung sind: spenden, weitersagen, mitmachen, klagen.

  1. Unterstützen Sie den Aufbau finanziell: Wir haben viel vor und schon einiges geleistet! Spenden Sie per Überweisung oder per Paypal – Sie finden rechts nebenan beide Möglichkeiten. Jeder Euro zählt!

  2. Teilen Sie Ihren Freunden und Bekannten mit, daß Sie uns entdeckt haben! Das geht über facebook und twitter und bald auch über unser reiches Angebot an Flugblättern und Karten, die Sie verteilen können. Tragen Sie sich jetzt in unseren Rundbrief ein!

  3. Helfen Sie vor Ort mit: Auf unserer Karte finden Sie bald Demonstrationen, Bürgerinitiativen und Aktionen, an denen Sie sich beteiligen können. Tragen Sie neue Protestorte in unsere Karte ein, senden Sie uns Berichte über gelungene Protestformen.

  4. Klagen Sie – aber nicht im stillen Kämmerlein, sondern mit vielen tausend anderen! Der Staatsrechtler Prof. Albrecht Schachtschneider wird die Federführung übernehmen. Beteiligen Sie sich an einer Massenklage gegen den Rechtsbruch unserer Regierung! Informationen folgen!

Wir klagen

Jeder Deutsche ist berechtigt, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu verteidigen. Er ist dazu sogar sittlich verpflichtet. Denn: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“, stellt Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes klar. Der Staatsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider prüft derzeit für uns die Möglichkeit einer Verfassungsbeschwerde auf dieser Grundlage. Näheres dazu teilen wir bald mit. Unterstützen Sie diese Klage bitte schon jetzt mit einer Spende.

Und wer sind wir?

  • Philip Stein Wahlsachse und leitet das Projekt »Ein Prozent«

  • Professor Karl Albrecht Schachtschneider bereitet eine Massenklage vor.

  • Helge Hilse setzt Projekte für »Ein Prozent« um.

  • Götz Kubitschek führt den Verlag Antaios und Bloger er unterstützt »Ein Prozent«.

  • Jürgen Elsässer ist Chefredakteur von Compact-Magazin und Blogerer unterstützt »Ein Prozent«.

  • Hans-Thomas Tillschneider ist Islamwissenschaftler und unterstützt »Ein Prozent«.

Spenden Sie 1%

Früher gab man den Zehnten, um im Einflussbereich eines Herrschers sicher leben zu dürfen. Heute arbeiten wir Jahr für Jahr bis in den September hinein nur für die Steuer – und müssen zusehen, wie die äußere und die innere Sicherheit auf den Hund kommen. Wie wäre es da mit einem Prozent für den Widerstand? Jeder Euro zählt und ist besser angelegt als in der Staatskasse! Fördern Sie Film, Vernetzung, Recherche und Klageweg! Helfen Sie mit, eine mächtige Widerstandsbewegung aufzubauen!

Weltnetzverweis: F http://einprozent.de/ E

Ein Prozent (nicht eingetragener Verein)

Rittergut Schnellroda

06268 Steigra

Vertreten durch:

Den Vorstand

Rittergut Schnellroda

06268 Steigra

Kontakt:

Telefon: 034632/90941

E-Mail: info@einprozent.de




  

Theodor Storm, Husum. Thomas Mann, Lübeck.
 




Die "BRD" wird völkerrechtlich (und nach den SHAEF-Militärgesetzen) durch eine Nicht-Regierungsorganisation (NGO) geleitet. 

Bei der UNO werden die NGO Staaten unter folgendem Link geführt:

<:link 



> Link zu "Wer oder was ist eigentlich der "BUND"?!


DER UNIFORM COMMERCIAL CODE (UCC)

UCC war eine von der Kirche nach dem Römischen Recht geschaffene Registratur, mittels derer weltweites Handelsrecht etabliert wurde. Damit war gesichert, dass Körperschaften untereinander Geschäfte betreiben konnten. Der UCC ist die Bibel des Handels. Es beschließt präzise die Art des internationalen Austausches von Gütern und Leistungen. In der Tat dreht sich das gesamte Handelssystem um die UCC-Registratur.

Leider wird die UCC-Registratur nicht im Jurastudium gelehrt, es verbleibt im Herrschaftsbereich der Unternehmen und ihrer Funktionäre, die die Angestellten ihrer Rechtsabteilungen lediglich in die für sie erforderlichen UCC-Informationen einweihen, um das Wissen dieses wichtigen Mechanismus „im Haus“ zu belassen.
Die UCC-Registratur ist dafür da, dass Körperschaften international Handel betreiben dürfen.
Zu dem internationalen Handel gehören z.B. auch alle sogenannten Finanzämter, Gemeinden, Regierungen und Banken.

Banken unterliegen den Zentralbanken und diese wiederum der Federal Reserve Bank.
Viele unwissende Unternehmer und Geschäftsführer beziehen sich immer auf das hier in Deutschland geltende Handelsregister, wissen aber nicht, dass das Handelsregister ebenfalls auf dem UCC basiert.
Firma BRD

Beispielsweise ist die sogenannte BRD, mit der D-U-N-S® Nummer 341611478auch nur eine Finanzagentur „Bundesrepublik Deutschland GmbH“.

Hier eine Liste der (Länder) Unternehmen die sich ebenfalls nach dem UCC richten:

Belgien, Finnland, Griechenland ,Österreich, Niederlande, Schweden…um nur einige wenige aus dem europäischen Raum zu nennen. Weitere Informationen sind unter diesem Link zu finden:


Alle Körperschaften die internationalen Handel betreiben und sich an den UCC halten müssen, sind mit einer D-U-N-S® Nummer registriert, welche von Dun & Bradstreet (D & B) eingeführt wurde. Diese D-U-N-S Nummer ist die eindeutige Identifizierung eines Unternehmens. Eine D-U-N-S Nummer wird ausschließlich an gewerbliche Personen oder Unternehmen vergeben. Diese D-U-N-S Nummer wird unter anderem auch von der Europäischen Kommission verwendet.

Quellen: 

Bildquellen:
http://imgarcade.com/1/uniform-commercial-code/
http://revealthetruth.net/2014/01/26/weblink-zum-one-people-public-trust/





Hei_PI: Psychologisches Institut Heidelberg : Masterfeier 2014 mit Talar!


Code-Orange = Unterwerfung NWO plus Drakula-Umhänge wie unsere BRD-Rechtsverdreher!
Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2

Alumnifeier 2014 in Hörsaal 2


http://f20.blog.uni-heidelberg.de/2014/12/14/masterfeier-2014-mit-talar/

Gruß Wolfgang Timm, 
Abschluß Diplom in Psychologie 1990 an ältester Uni in D, Uni Heidelberg

Alumni 1990 Diplom Timm, Wolfgang




  • Станция метро Киевская

 

LEGT EUCH WIEDER HIN, ES IST ALLES IN ORDNUNG ... ODER NICHT? PLUS WAHRHAFTIGE AUDIO-PREDIGT. (HELIODA1)


Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !