Montag, 14. September 2015

WIR SIND WÜTEND!!! WIDERSTANDSPFLICHT & WIDERSTANDSRECHT. (HELIODA1)

Der andauernde Flüchtlingsstrom überfordert Deutschland nun endgültig. 

Vorübergehend werden wieder Kontrollen an der Grenze zu Österreich eingeführt. 

Die internationale Presse kommentiert diese Entscheidung mit harten Worten.




[Hier mal was vom Ober-OPPORTUNISTEN SEEHOFER, auch nur BRD-SYSTEMLING und Nutznießer, also immer schön gegen Interessen der Deutschen Ureinwohner:]

"ÖFFENTLICHE ORDNUNG STEHT KURZ VOR ZUSAMMENBRUCH"

Seehofer sichtbar geschockt » Öffentliche Ordnung steht kurz vor Zusammenbruch«
Montag, Sep 14 2015 

 
 
 
 
 
 
4 Votes





...folgenden LINKS es aussagen:
 

Den Kurzkommentar von der tschechischen Zeitung bitte genau lesen, "Lidove noviny" (Tschechien)

"Die Politik ist ein sehr hartes und zuweilen auch schmutziges Spiel. 

Und Deutschland beherrscht diese Disziplin sehr gut. " 

(War das eine Unverschaemtheit oder eine Beleidigung der Deutschen als Besetzte 

(Von Besatzer: USA, Russland, Frankreich, China, Frankreich.) 

Leitkultur fuer die Willkommensgeste der Frau Merkel. 

Es muessen einfach mehr kommen, das steht der Frau Merkel zu. 


Wenn die Deutschen es nicht wuenschen

die eigenen Geschicke in die Hand nehmen zu wollen (Sie weigern sich foermlich und tatkraeftig.), 

so muessen es eben andere, besser mutivierte, die Neudeutschen, in die Hand nehmen 

und 

die machen es zu 100 Prozent unter Mit-Hilfe des Iman, 

auch wenn nunmehr viele Leute hier bei uns (NUR) an die Wand gedrueckt werden. 

Das ist natuerlich bedauerlich, leider schadhaft und muss unter Kollateralschaeden abgehakt werden, 

was 
 
 
 
 
Es nuetzt nichts, wir muessen nach vorne sehen, eben zur Tagesordnug uebergehen 

und 

Frau Merkel tatkraeftig helfen

(Auch wenn die laufenden Abstimmungen im TV, IMMER wieder etwas anderes melden, 
d.h., ca. 97 % lehnen die Merkel- und EU-Politik ab 

und 

nur 3 % Skonto sind für Frau Merkel 

und 

dem "Sachsensumpf + das Leipziger Rotlichmilieue"? 


Schade, dass nur Frau Merkel die 3 % als Aufforderung verstehet, 

um Minderheitenplotik gesetzlich zu machen 

und 

gegen 97 % durchzuknueppeln 

oder durchsetzen will?), 

damit die Tore zur Zuwanderung breiter und viel mehr geöffnet werden, 


bei Beschlagnahme der Deutschen Bahnzüge für die Beförderung der Einherkommenden 

sowie 

bei den Hausbesitzern verwalteten Wohnraum; 

dort hat der Tuebinger OB schon die Richtung vorgegeben, der Enteignung nach Artikel 14 des Grundgesetzes, nicht nach der faelschlich angedachten "DDR"-Verfassung (KURZ EINMal angemerkt:

Die DDR-Bevoelkerung wurde in den Glauben gesetzt und absichtlich getaeuscht, unter dem Deckmantel des Kommunismus 

(Nur eine Alliierte Verwaltung, der der UdSSR.), 

wie die im Westen unter dem Deckmantel der "Freiheit" (Kapitalismus). 

Beide Dinge entstammen deiner ein- und derselben, also GEMEINSAMEN Feder 

aus den US, US-Corporation, USA etc. 

und 

die im Hintergrund agierenden Rotschilds und Rockerfelder, 

CFR etc. Genozidbeauftragten, 

einschl. des rasenden Bill Gates, der die Spritze zur Unfruchtbarkeit von Gesundheits- zu Gesundheitskongress unaufhoerlich praedigend; 

so schliesst sich die Medallie!?). 

Natürlich muss man die für immer bleibende Gäste nur das Beste auftischen, 
denn das steht den Gästen rangmässig, im Koran beschrieben, zu.
 
 
 
2.  https://www.facebook.com/home.php                   
 
und 

dort was der   "S  ie    D  emontieren  D   ich"  der "S  ie  P  lüdern D  eutschland"  für Dich auf Deine Michel-Kosten, 


also von Herrn Schulz:
 
at Ted AlridgeFoto geteilt.
 
Ted Alridges Foto.

Steht er permanent unter Drogen???

  
 
 
Was sagen die Gutmenschen nunmehr dazu? 

Was ist numehr angesagt? 

Die Vogelstrausspolitik 

oder 

die drei bengalischen Affen!?
 
 
Freue mich auf die Antworten.
 
 
Viele Gruesse
 
i.A. A. Viktoria
 
"







La Stampa (Italien)

"Von der Euphorie zur Erschütterung. 

Nicht nur wegen der deutschen Entscheidung, wieder Grenzkontrollen einzuführen, was praktisch bedeutet, die Flüchtlinge auf der Straße zu lassen. 

Beunruhigend sind vor allem die Gründe der Entscheidung. 


Die deutschen Behörden haben erklärt, die Situation nicht mehr unter Kontrolle zu haben. 

Die legendäre deutsche Organisation, die uns vor einigen Tagen mit der Sicherheit überrascht hat, mit der sie Hunderte asylsuchende Flüchtlinge aufgenommen hat, hisst nun die weiße Fahne. (...) Und jetzt? Vor allem, wo sollen die Flüchtlinge hin, die an den Grenzen gestoppt werden? Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière spricht von Wartezonen, auch in Italien. Auf Basis unserer Erfahrungen ergibt sich daraus eine trostlose Perspektive."


Bild zu Flüchtlinge

Bewegender Beitrag schildert Ausmaß des Flüchtlingsdramas.

Dernières Nouvelles d'Alsace (Frankreich)

"Mit der vorübergehenden Aufhebung des Schengener Abkommens (über die Aufhebung der Grenzkontrollen) stellt Deutschland nicht die Idee eines offenen Europas in Frage, es gewährt sich lediglich eine Atempause. So können sich die Deutschen angemessen um die bereits eingereisten Flüchtlinge kümmern und etwas ruhiger nach langfristigen Lösungen suchen. 

Es wäre nicht nur eine Niederlage, 30 Jahre nach Abschaffung der Grenzkontrollen diese wieder einzuführen, es wäre auch ein schwerer politischer und wirtschaftlicher Fehler, der uns noch lange Zeit verfolgen würde."

Flüchtlingskrise: Bundesregierung zieht mit Grenzkontrollen Notbremse

De Maiziere nannte die Grenzkontrollen auch ein Signal an Europa. © Reuters

Lidove noviny (Tschechien)

"Die Politik ist ein sehr hartes und zuweilen auch schmutziges Spiel. 

Und 

Deutschland beherrscht diese Disziplin sehr gut. 

Die Schließung der Grenzen führt zu unhaltbaren Bedingungen in jenen Staaten des Schengenraums, in welche die Migranten zuerst strömen. 

Das erhöht den Druck auf diese Staaten, einer gemeinsamen europäischen Aktion zuzustimmen, vor allem der Umverteilung mittels Quoten. 

Insbesondere Ungarn dürfte unter extremen Druck geraten und könnte aus der Ablehnungsfront der Visegrad-Staaten (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn) ausscheren. (...) 

Die Politik ist ein schmutziges Geschäft. Es bleibt zu hoffen, dass das deutsche "Vorübergehend" nicht 23 Jahre andauert."

Bild zu Ankunft von Flüchtlingen in München

Zahl der Notunterkünfte reicht bei Weitem nicht aus.


Neue Zürcher Zeitung (Schweiz)

"Mit der Entscheidung zieht die deutsche Regierung gewissermassen die Notbremse. 

Die vor einer Woche aus der Dringlichkeit der humanitären Lage an der ungarisch-österreichischen Grenze geborene großzügige Aufnahme wird damit zum Ausnahmefall, zu dem ihn die Kanzlerin von Anfang erklärt hatte. 

Berlin setzt mit seinem Vorgehen die Europäische Union unter Zugzwang. 

Doch genauso wenig, wie der ungarische Grenzzaun Flüchtlinge davon abhält, nach Ungarn zu gelangen, werden die Asylsuchenden einfach von ihrem Wunschziel Deutschland absehen.

 (Bundesinnenminister Thomas) de Maizière mag das Dublin-System beschwören und erklären, Asylsuchende könnten sich den EU-Staat, in dem sie Zuflucht suchten, nicht auswählen. 

An der Dysfunktionalität dieser Regelungen ändern die Eindämmungsversuche nichts. 

Die Probleme verlagern sich einfach."


Die Presse (Österreich)

"Eine rasche EU-weite Lösung mit verbindlichen Quoten ist eine Illusion: 

Österreich steht nun, da die deutsche Großzügigkeit an unserer Grenze endet, mehr oder weniger allein da. Es muss für sich eine Entscheidung treffen. 

Es ist eine zwischen Herz und Hirn, zwischen Gefühl und Verstand. Dass wir Flüchtlinge aufnehmen sollen, ist unbestritten. Die Frage ist, wie viele wir aufnehmen können. 

Eine unkontrollierte Masseneinwanderung kann es nicht geben.

Bild zu Flüchtlinge werden am 12. September vom Hauptbahnhof in München zu einer Unterkunft begleitet.

Flüchtlingsstrom: Deutschland setzt Schengen-Abkommen außer Kraft.

Und es geht nicht nur darum, wie viele wir in der aktuellen Notsituation unterbringen können. Sondern man wird über den Tag hinausdenken müssen: 

Wie können wir diese vielen Menschen, aus einem anderen Kulturkreis, mit einer anderen Religion, die zu einem großen Teil bleiben werden, bei uns integrieren? 

Wenn unser liberaler Lebensstil als Anreiz dafür ausreicht – wunderbar. 

Wenn nicht, 

wird man eine Art Leitkultur definieren müssen."


El País (Spanien): 

"Deutschland hat starke Anreize und mächtige Instrumente, um die rund 800.000 Flüchtlinge aufzunehmen, die für dieses Jahr vorgesehen sind, 

und 

um das auch in den kommenden Jahren weiter zu tun. 

Das Land verfügt über robuste und wirksame Institutionen, über eine Wirtschaft, die die neu Ankommenden eingliedern kann, 

sowie 

über eine Bevölkerung, die darauf vorbereitet ist, jene aufzunehmen, 

die ja schließlich die Zukunft eines Landes garantieren werden, das einen Bevölkerungsrückgang und die Dekadenz seines Wohlfahrtsstaates erlebt. (...) 

Die Flüchtlingsbewegungen werden auch die (anderen) Länder der EU verändern. 

Was sich aber schon jetzt verändert, 

ist das Bild von Deutschland, das sich endgültig von den Stereotypen und Klischees entfernt, 

die mit der tragischen Geschichte Europas verbunden sind."

Bild zu Flüchtlinge Deutschland
Bildergalerie starten

Krieg, Hoffnung, Deutschland - Porträts von Flüchtlingen 

Tausende Flüchtlinge zwängen sich in Boote, quetschen sich in Züge, sind tagelang unterwegs - bis sie ihr Traumziel in Europa erreichen. 
In Erstaufnahmeunterkünften warten die Migranten in Deutschland auf ihr Asylverfahren - und auf ein besseres Leben. Einige von ihnen stellt die Deutsche Presse-Agentur in Kurzporträts vor.



Flüchtlingschaos: Hippie-Mutti Merkel stößt Deutschland in die Anarchie

Stefan Schubert

Quelle: Kopp online.

Der Schengen-Raum ist abgeschafft, Dublin II außer Kraft gesetzt. 

Die Kanzlerin stößt mit ihren einsamen Entscheidungen benachbarte Regierungschefs und deutsche Innenminister vor den Kopf. 

Konsultationen und Vertragstreue sind in Deutschland nicht mehr zu Hause. 

Ein irritierender Befehl jagt den Nächsten, 

im Kanzleramt scheint das blanke Chaos zu herrschen. 

Daran wird auch die temporäre Kontrolle der deutsch-österreichischen Grenze nichts ändern.

 

Während die Mainstream-Medien ihre Kanzlerin abfeiern, 


erkennen die ersten politisch Verantwortlichen die katastrophalen Folgen der, auf Geheiß Merkels, geöffneten Grenzen. 

Die Sogwirkung wird auf Jahre anhalten und die bereits eingesetzten Völkerwanderungen vervielfachen.

 

Die »beispielslose Fehlleistung«, 

so der ehemalige Bundesinnenminister Friedrich, 

wird 

den deutschen Steuerzahler Milliarden um Milliarden kosten 

und 

das Land von Goethe und Schiller 

in ein babylonisches Chaos stürzen




Berlin, Frankfurt, Bielefeld und Remscheid waren am diesem Wochenende wiederholt Austragungsorte von Stellvertreterkriegen auf Deutschlands Straßen.

 


Türken und Kurden schlugen sich mit Knüppeln, Messern und Flaschen die Köpfe blutig, 

fuhren mit Autos in Menschenmengen 

und 

überzogen deutsche Innenstädte mit bürgerkriegsähnlichen Szenarios


In einer Dresdner Asyleinrichtung schlugen sich afghanische und syrische Asylbewerber gegenseitig ins Krankenhaus,

 in Friedland entwickelte sich aus einer Essensausgabe eine blutige Massenschlägerei 

und 

in Suhl verwüsteten Bewohner eine Erstaufnahmeeinrichtung bei dem Versuch einen dem Christentum beigetretenen Menschen zu lynchen.

 

Die Liste ließe sich beliebig fortführen.

 


Auf Reden oder Anweisungen aus dem Kanzleramt, diesen Gewaltexzessen entschieden entgegenzutreten und jeden der Beteiligten unverzüglich des Landes zu verweisen, 


darauf wartet der gesetztestreue Bürger vergeblich.

 


Während die Mittelschicht tagtäglich mit Blitzmarathon, Bußgeldern und Bauvorschriften gegängelt wird, 

spielen diese Banalitäten bei den bald eine Million Einwanderern keine Rolle: 

Schwarzfahren im öffentlichen Nahverkehr, kein Problem, es folgen entsprechende Anweisungen.

 

Damit seine Familie wenigstens in einem halbwegs normalen Stadtteil aufwachsen kann, pendelt der deutsche Michel und muss sich bereits sonntagmittags von Frau und Kindern verabschieden.


 

Sein Pech, wenn er gestern mit der korrekt bezahlten Fahrkarte im ICE München-Berlin saß. 

Diesen Sonntag ließ das Staatsunternehmen per Polizei den ICE im Münchner Hauptbahnhof räumen. 

Jegliche Reservierungen und Tickets für diese Verbindung wurden außer Kraft gesetzt.

 




Die illegal Eingewanderten erhielten Vorrang,

stampften an den ungläubigen Blicken der Betroffenen vorbei 

und 

nahmen die deutsche Ingenieurskunst in Beschlag. 




[BRD = KRIMINELLE VEREINIGUNG = WELTGRÖSSTE SCHLEPPERORGANISATION]


Die Bundesrepublik Deutschland mutiert zur größten Schlepperorganisation der Welt – Mutti sei Dank.


 

Zins- und tilgungsfreie Kredite auf Steuerzahlerkosten, nein, nicht für junge Familien oder alleinerziehende Mütter, sondern für Investoren, die längst die Flüchtlingsströme als lukrative Geldquelle erkannt haben. 

Til Schweiger gefällt das.


 

Bauvorschriften werden außer Kraft gesetzt 

und 

der Duisburger Oberbürgermeister erklärt in einem Nebensatz: 

»...wir bauen Containerdörfer auf, wir bauen Zeltstädte auf, wir beschlagnahmen Wohnungen.« 


Auch 

Eigentum scheint in Deutschland kein schützenswertes Gut mehr zu sein.

 


Vom Zuchtmeister Europas zu anarchischen Zuständen innerhalb nur weniger Tage, 

dieses Politik-Karussell ist selbst für eine Kanzlerin ohne jegliche politische Agenda unfassbar.

 

Der britische Politologe Anthony Glees erklärt in einem Interview das europäische und englische Entsetzen über Merkels Entscheidungen. »Viele meinen, die Deutschen haben ihr Hirn verloren. Ihr jetziges Verhalten stelle ein großes Rätsel für Deutschland-Kenner dar.«

 

Und 

während an den Bahnhöfen den Flüchtlingen und nicht zuletzt sich selbst überschwänglich zugejubelt wird, 

bedauert Glees, 

dass Deutschland sich mit dem Bruch wichtigster EU-Regeln im Königreich sehr unbeliebt gemacht hat.


 

Auch die Quintessenz dieses Artikels gehört Mister Glees:

 

»Deutschland verhält sich wie ein gefühlsgeleiteter Hippie-Staat!«







Warnung an Alle: Hinter der “Asylanten”flut verbirgt sich eine riesige Armee. 

Wird sie bald bewaffnet?

Posted by deutschelobby - 14/09/2015

Quelle/Link: 

In den alternativen Medien und auch hier wird umfangreich über Asylanten als Vernichtungswaffe aufgeklärt. Jetzt bestätigen sich immer mehr die schlimmsten Befürchtungen:

Der genialste Krieg aller Zeiten”

Die Asylantenflut ist mehr als eine Völkerwanderung. 

Sie ist eine Invasion.

Asyl-Invasion+unterwegs+nach+Österreich-Deutschland

Diese Armee geht gerade in Stellung. 

Das einzige was noch fehlt ist eineInitialzündung(z.B. ein provokativer False-Flag-Terroranschlag, der die Islamisten fanatisch zur Rache ruft, etc.) und Waffen

Für letzeres gibt es bereits Hinweise.


Aufgrund ihrer mentalen und psychischen Konstitution lassen sie sich sehr schnell und leicht fanatisieren. 

Werden diese Potentiale massenspsychologisch aktiviert und mit Waffen ausgestattet,  

beginnt ein blutiger Vernichtungskrieg ungeheuerlichen Ausmaßes in diesem Land 

und 

in ganz Europa!


Die noch “schlafenden” Krieger sind gut vernetzt. 

Dafür gibt es Smartphones kostenlos. 

Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, 

warum 

die Asylies fast alle ein Smartphone besitzen?


Parallel dazu läuft in den Systemmedien ein Propagandakrieg 

mit einem 

Overkill an Manipulation. 


Gezeigt werden arme Flüchtlingsfamilien (von denen es sicherlich auch viele gibt) 

für den Druck auf die Tränendrüse, 

um 

die Wahrheit der Invasion 

zu verschleiern.



Wer die “Willkommenskultur” für diese Invasion kritisiert, 

wird kriminalisiert 

und 

ausgegrenzt 

als 

“Ausländerfeind”, 

“Rassist”, 

“Nazi” 

oder als 

unmenschliche “Pack”. 



Seitens des Justizministers wird bereits mit Zensur in den sozialen Medien gedroht.


Was bislang eine Vermutung war, 

verdichtet sich immer mehr zu einer Realität: 

Diese Armee aus Schein-Asylanten 

hat eine militärische Dimension 

und 

wird gerade für einen Vernichtungskrieg 

in Stellung gebracht.



  

Dieser Krieg steht kurz davor, 

sehr blutig zu werden.

Lesen Sie selbst:

 Krieg-in-Deutschland_Sept-2015





ANLAGE

DEUTSCHLAND: DIE SOUVERÄNITÄTSLÜGE - VIDEOS. (HELIODA1)

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Video)


Quelle: http://www.pravda-tv.com/2015/09/deutschland-die-souveraenitaetsluege-videos/

titelbild

Ist Deutschland überhaupt ein souveräner Staat? 


• Ist Deutschland eine Firma? 


• Ist Deutschland noch besetztes Gebiet? 


Immer mehr Menschen erwachen und gehen diesen Fragen auf den Grund.


Am 5. Dezember 2014 erschien mit „Die Souveränitätslüge“ ein erweiterter Auszug des Buches 

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2“ 

von Heiko Schrang.


Im Kapitel „BRD Finanz GmbH“ schreibt Heiko Schrang: 

Entscheidend für die weitere Entwicklung war, dass die Drahtzieher des ‚BRD‘-Systems im Jahre 1990 eine ‚Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH‘ gegründet haben. 

Diese Firma hat die Aufgabe, die finanziellen Verhältnisse des ‚BRD‘-Systems nach innen und außen zu gestalten.


Das durch die Politik angepriesene Grundgesetz ist unter diesen Gesichtspunkten wohl eher als die ‚Allgemeine Geschäftsbedingungen‘ der BRD GmbH bzw. als ein ‚Gesellschaftervertrag‘ der Siegermächte zu verstehen.



Die BRD GmbH 

ist eine Kurzform für die ‚Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH‘. 

Es ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, 

die unter der Nummer HRB 51411 im Handelsregisterbeim Amtsgericht Frankfurt am Main am 29. August 1990 eingetragen wurde. 




Darüber, was die ‚Bundesrepublik Deutschland‘ tatsächlich ist, besteht einige Verwirrung. 


In dem Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland vom 12. September 1990 heißt es:

„Das vereinte Deutschland wird die Gebiete der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und ganz Berlins umfassen.“


Im selben Jahr 1990 wurden die beiden Staaten ‚Bundesrepublik Deutschland‘ und die ‚Deutsche Demokratische Republik‘ bei den Vereinten Nationen abgemeldet. 

‚Germany‘, also Deutschland, 

wurde angemeldet, 

und 

steht seither in der Mitgliederliste der UN.


Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass die ‚Deutsche Demokratische Republik‘ untergegangen ist. 

Nur den wenigsten ist aber auch bewusst, 

dass die ‚Bundesrepublik Deutschland‘ ebenfalls Geschichte ist


Zusammen mit dem Territorium der DDR und Berlin 

ist mit dem Einigungsvertrag ein neuer Staat, 

‚Das vereinte Deutschland‘, 

gegründet worden. 


Die Bürger der ‚Bundesrepublik Deutschland‘ wurden natürlich nicht darüber informiert, dass ihr Staatsgebilde aufgelöst wurde. 


Dann stellt sich doch die Frage, 

wie kann dann das ‚Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland‘ noch Gültigkeit haben? 

Mit anderen Worten, 

die gegenwärtige BRD ist die Simulation eines zivilen Wirtschaftsbetriebes unter Besatzungshoheit (Zwei-plus-Vier-Vertrag: „Wir wollten ja keinen Friedensvertrag“).


Spannend wird es für denjenigen, der die oben besagte rote Pille geschluckt hat. 

Wenn er sich das Impressum der ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ anschaut, 

dann steht dort nämlich folgendes:

„Die ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ ist ein Ende 2000 gegründetes Unternehmen des Bundes mit Sitz in Frankfurt/Main. 

Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen.


Die ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ ist bei ihren Geld- und Kapitalmarktgeschäften nur 

und 

ausschließlich im Namen und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland oder ihrer Sondervermögen tätig.“


Auf der Webseite dieser Gesellschaft findet sich die Behauptung, dass dieses ‚Unternehmen‘ im Jahr 2000 gegründet wurde. 

Tatsächlich wurde hierzu 

eine insolvente, frühere DDR-Firma umfirmiert und in Frankfurt am Main angemeldet. 

Auf dem Handelsregisterauszug findet sich jedoch das ausgewiesene Gründungsdatum mit 29.08.1990

Was für ein Zufall, in genau diesem Jahr fand auch die ‚Wiedervereinigung‘ statt (Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…).




Weshalb versucht man, die Öffentlichkeit über das tatsächliche Gründungsdatum bewusst zu täuschen? 

Vermutlich soll verschleiert werden, was 1990 wirklich geschehen ist: 

Die angebliche ‚Wiedervereinigung‘. In Wirklichkeit handelte es sich dabei um die endgültige Umwandlung der ‚Bundesrepublik Deutschland‘ von einer fremdbestimmten Gebietskörperschaft ohne jede Souveränität in eine Firma der Besatzungsmächte. 


Die führenden Politdarsteller wissen natürlich darüber Bescheid. 

Im Wahlkampf 2009 fragte Jürgen Trittin ganz offen in einer Fernseh-Talkshow, bei der unter anderem auch Guido Westerwelle (Vizekanzler) teilnahm, ob die Kanzlerin und ihr Stellvertreter die Firma weiterführen.


Firmencharakter:

Wegen des beschriebenen Firmencharakters der sogenannten ‚BRD‘ gibt es im ‚BRD‘-System bestenfalls ‚Verwaltungen‘ oder ‚Behörden‘. 

Der Begriff ‚Amt‘ ist nämlich nicht handelsrechtlich geschützt 

und 

so könnte jeder seine Firma ‚Amt‘, ‚Amtsgericht‘, ‚Kraftfahrtamt‘ oder ‚Finanzamt‘ usw. nennen.


Sollte jedoch jemand seine Firma beispielsweise ‚Amtsgericht‘ oder ‚Finanzamt‘ nennen, ohne dass es sich dabei um wirkliche, das heißt staatliche Ämter mit vom Staate berufenen Beamten handelt, 

begeht er zwei Straftaten, nämlich ‚

Täuschung im Rechtsverkehr‘ 

und 

‚Amtsanmaßung‘.


Damit die Akteure des ‚BRD‘-Systems aus diesen Straftaten herauskommen, 

werden nunmehr allmählich die Begrifflichkeiten geändert. 

Die einzelnen Unterfirmen, die früher noch als ‚Ämter‘ bezeichnet wurden, werden allmählich umbenannt:

Statt einem ‚Arbeitsamt‘ 

gibt es jetzt eine ‚Bundesagentur für Arbeit‘. 


Diese ist vertreten durch einen Vorstand. 

Außerdem 

haben sie auch keine Hoheits- oder Staatszeichen mehr. 


Nach Reformen der ‚Bundesagentur für Arbeit‘ im Jahr 2002 wurde der Präsident durch einen dreiköpfigen Vorstand ersetzt. 

Aufgrund ihrer Vorstandstätigkeit haben dessen Mitglieder auch keinen Beamtenstatus mehr.

Hier eine kleine Auswahl:

  • Einwohnermeldeamt  – ‚Bürgerservice‘
  • Sozialamt                   – ‚ARGE GmbH‘
  • Gewerbeamt              – ‚Abteilung Gewerbe‘
  • Amtsgericht              – ‚Justizzentrum‘
  • Postamt                     – ‚Post AG‘
  • Finanzamt                 – ‚Finanzverwaltung‘


Im selben Atemzug wurden Aktenzeichen umbenannt in Geschäftszeichen.
Folgerichtig werden im jeweiligen Impressum von ‚BRD‘-Unterfirmen nicht etwa Amtsvorsteher benannt, sondern lediglich ‚Geschäftsführer‘.


Dabei könnte man jetzt denken, es habe sich früher bei den genannten Institutionen um Ämter gehandelt, die jetzt privatisiert worden seien. 

Dem ist nicht so, 

es waren seit Gründung der ‚BRD‘ schon immer Firmen, nur werden jetzt sukzessive die Bezeichnungen angepasst! (Dr. Klaus Maurer, Die BRD-GmbH, zweite Auflage, S. 67)



So haben sämtliche Unterfirmen der ‚BRD‘ Ust.-Ident.-Nummern. 

Dies gilt im Normalfall nur für Firmen, jedoch nicht für Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechtes. 


Man kann unproblematisch über die Finanzverwaltungen die Ust.-Ident.-Nummern der Unterfirmen des ‚BRD‘-Systems herausfinden:

Beispielsweise hat die Firma ‚BUNDESTAG‘ die USt-IdNr. DE 122119035

Als Geschäftsführerin des Wirtschaftsgebietes hat Frau Merkel eine Ust-Idnr.: DE 122116053


Zu guter Letzt ist die ‚Regierung der Bundesrepublik Deutschland‘ als Gewerbebetrieb mit der D-U-N-S Nummer 498997931 beim internationalen Wirtschaftsauskunftsdienst Dun & Bradstreet registriert.


Video: Die Souveränitätslüge – Robert Stein im Gespräch mit Heiko Schrang.


Heiko Schrang war der erste Gast den Robert Stein in seiner Sendung begrüßen konnte. Wenige Monate später ist Heiko Schrang erneut zu Gast. 

Nach dem großen Erfolg seines Buches “Die Jahrhundertlüge” stellt Heiko Schrang bei Steinzeit.TV den 2. Teil seines Buches vor.


Nach dem Erfolg des ersten Buches „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“setzt dieses Buch neue Akzente. 


Unter anderem erhält der Leser 


Antworten auf folgende ungeheuerliche Fragen: 


• Welcher Geheimplan steckt hinter der Umerziehung des deutschen Volkes? 


• Warum musste Jörg Haider sterben? 


• Geldschöpfung der Banken – Lizenz zum legalen Betrug? 


• Wer steckt wirklich hinter den Anschlägen vom 11.09.2001


• Steht ein Geheimorden hinter den amerikanischen Präsidenten? 


• Arbeiten deutsche Medien im Interesse eines Geheimdienstes? 


• Existiert ein geheimer Staatsvertrag – Kanzlerakte? 


• Ist Deutschland eine Firma? 


• Ist Deutschland überhaupt souverän? 

u.v.m. Gleichzeitig befasst sich Heiko Schrang aber auch wieder mit folgenden Fragen und bietet praktische Tipps und Lösungen an, die Ihr Leben verändern können: 


• Wie bestimmen Gedanken unser Leben? 


• Was ist der Sinn des Lebens? 

Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.


[Video auf o.g. QUELLE/Link:
http://www.pravda-tv.com/2015/09/deutschland-die-souveraenitaetsluege-videos/]


Wir haben gar keine Bundesregierung – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland.“ (Sigmar Gabriel)


 „Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen!“ (Wolfgang Schäuble)




Literatur:

Die Souveränitätslüge von Heiko Schrang

Dokumente zur Deutschlandpolitik: Deutsche Einheit: Sonderedition aus den Akten des Bundeskanzleramtes 1989/90 von Oldenbourg Wissenschaftsverlag

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern von Heiko Schrang

Überwachtes Deutschland: Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik vonJosef Foschepoth



Quellen: PublicDomain/Heiko Schrang/extremnews.com vom 12.09.2015



Weitere Artikel:

Zwei-plus-Vier-Vertrag: „Wir wollten ja keinen Friedensvertrag“

Japan und Russland verhandeln über einen Friedensvertrag

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Putin: Ich habe den Eindruck, Frankreich und Deutschland suchen ehrlich den Frieden (Video)

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

„Menschenrechte als politisches Druckmittel”: Russland übt scharfe Kritik an Deutschland

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

Die Weltrepublik – Deutschland und die Neue Weltordnung (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)




Beweis- und Rechtsgrundlagen : 02. November 2010 Die BRD ist kein Staat!
Offenkundigkeiten nach § 291 ZPO[nach BRDUNRecht] / analog


1.) Der Staat „Deutsche Reich“ besteht fort (vgl. Urteil 2 BvF 1/1973)

(Bundesverfassungsgerichtsurteil von 1973 / es gilt bis heute!!)


2.) Der Staat „Deutsche Reich“ hat ein Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG a. F.)
(BBG = Bundesbeamtengesetz)


3.) Der Staat „Deutsche Reich“ hat ein Staatsvolk (vgl. RuStAG 1913) (Staatsangehörigkeitsgesetz)


4.) Der Staat „Deutsches Reich“ hat eine Staatsangehörigkeit (vgl. RuStAG 1913) 

5.) Der Staat „Deutsches Reich“ hat eine Verfassung (Weimarer Reichsverfassung

von 1919) ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 


1.) Die BRD ist kein Staat (vgl. Urteil 2 BvF 1/1973) (vgl. Rede von Carlo Schmid [SPD] 1948) (vgl. Buch: „Geheimsache BRD“)

2.) Die BRD hat kein eigenes Staatsgebiet (vgl. § 185 BBG alte Fassung)

3.) Die BRD hat kein eigenes Staatsvolk (vgl. BRD-StAG)

4.) Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit(vgl. z.B. das Schreiben vom 01.03.2006

Az.: 33.30.20 - des Landkreises Demmin/ Land Mecklenburg-Vorpommern) 

5.) Die BRD hat keine Verfassung (vgl. Art. 146 des Grundgesetzes)

6.) Gesetze ohne Verfassung sind nichtig!



Zur allgemeinen Kenntnisnahme:

Der Staat „Deutsches Reich“ besteht bis heute in seinen Grenzen von 1937 nach Staats- und Völkerrecht fort 

(US-Gerichtsurteil unter Vorsitz von Richter Fred Cohn – „Bonner Rundschau“ vom 20. Februar 1951). 


Die Siegermächte haben die Grenzen des Staates “Deutsches Reich“ aus gutem Grund in den Grenzen vom 31.12.1937 festgeschrieben. 

(Die eingeweihten Völkerrechtler gehen von den Grenzen vom 31.August 1939 aus, da die Grenzen 1 Tag vor Kriegsausbruch völkerrechtlich relevant sind(siehe HLKO 1907). 


Das hat auch mit der Tatsache zu tun, 

dass die Alliierten 

dem Staat „Deutsches Reich“ ein Staatsgebiet von ca. 600.000 km2 

(„Neuschwabenland“ am Südpol) 

und 

andere Gebiete [Österreich, Süd-Tirol, Elsass, etc.] 

vorenthalten möchten. 



Im Londoner „Protokoll über die Besatzungszonen in Deutschland 

und 

die Verwaltung von Groß-Berlin“ [sog. „Zonenprotokoll“] vom 12.09.1944 (letzte Fassung: 13.08.1945)

wurde 

von den Alliierten nur festgelegt, 

dass Deutschland innerhalb seiner Grenzen, wie sie am 31. Dezember 1937 bestanden, 

zum Zwecke der Besatzung in vier Zonen eingeteilt wird, 




[SONDERSTATUS BERLIN, gilt auch Jahr 2015]

und 

ein besonderes Berliner Besatzungsgebiet geschaffen werden soll.


Dieser Sonderstatus von Berlin hatte auch 1990 noch Gültigkeit 

und wurde in dem 

Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen“ (BGBI. 1990 II, S. 1273 und 1274 ff) 

festgeschrieben 

und ist 

am 03. Oktober 1990 in Kraft getreten. 



Somit steht fest, 

dass Berlin auch weiterhin seinen Sonderstatus behält 

und 

somit offenkundig 

kein Land der BRD ist. 

(vgl. Buch: „Geheimsache BRD“ von Sven B. Büchter / ISBN 978-3-00- 020929-1 / Seiten 96 – 98)



Der Art. 23 GG [alte Fassung] wurde 1990 aufgehoben. 

Damit hat das GG seit dem 29. September 1990 nach Offenkundigkeit § 291 ZPO keinen Geltungsbereich mehr.



Die Bundesrepublik Deutschland [BRD] = Bundesrepublik für und in Deutschland[BfiD] 

beschränkte ihre staatsrechtliche Hoheitsgewalt aber immer nur auf den „Geltungsbereich des Grundgesetzes“ - 

und ist somit 

nach Offenkundigkeit (§ 291 ZPO) 

mindestens seit 1990 de jure erloschen (vgl. Urteil 2 BvF 1/1973). 


Mindestens deshalb, 

da 

das Genehmigungsschreiben der Alliierten am 12. Mai 1949 an K. Adenauer im 2. Abschnitt aussagt:


Wenn man davon ausgeht, 

dass die Alliierten eine Verfassung wollten, und davon ist auszugehen, 

dann hätte diese 

vom deutschen Volk ratifiziert werden müssen! 


Nun hat das Deutsche Reich aber eine entsprechende Verfassung (Weimarer Verfassung i.V.m. dem kaiserlichen Edikt v. 1871). 

Somit 

hätte eine neue Verfassung 

unabdingbar vom Deutschen Volk 

als Neubeginn ratifiziert werden müssen!


Wenn man nun das Wort „Verfassung“ mit dem Wort „Grundgesetz“ ersetzt, 

dann hätte auch dieses 

von Deutschen Volk ratifiziert werden müssen. 


Genau diese Ratifizierung hat aber niemals stattgefunden! 


Bedenklich ist auch, 

dass der sog. Parlamentarische Rat 

und 

die Minister des 1. Deutschen Bundestages und –Rates

durch die Alliierten vorgeschlagen 

und 

auf die damaligen Wahllisten gesetzt worden waren! 


Also hatte das deutsche Volk in angeblich freien Wahlen 

nur die Möglichkeit


die von den Alliierten vorgeschlagenen Politiker zu wählen! 


Dies hat nicht mit Demokratie zu tun, 

sondern 

entspricht in meinen Augen 

einer durch die Alliierten bestimmten Wahl!



Rechte der Besatzungsmächte bleiben erhalten!

28. April 2010 von Honigmann

Besatzungsrecht gilt: 

Mit dem zweiten Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht vom 23.11.2007 haben sich die Besatzungsmächte mit Art. 4 § 3 zu Ihren Rechten und Pflichten bekannt. 

Dies war notwendig, weil die Besatzungsmächte einschneidende Gesetzesänderungen durchgeführt haben. 

Diese Gesetzesänderungen wurden quasi vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erzwungen.



Dieser internationale Gerichtshof 

hat festgestellt, 

dass die BRD kein effektiver Rechtsstaat mehr ist 

(Az.: EGMR 75529/01 vom 08.06.2006). 


Dafür sind die Besatzungsmächte zumindest mitverantwortlich. 

Um sich dieser Verantwortung für den Unrechtsstaat zu entziehen, 

wurde die Verwaltungsbefugnis der BRD mittels 1. und 2. Bundesbereinigungsgesetz 

als gesetzliche Aufgabe der BRD 

entzogen. 


Damit 

hat man dem gesamten BRD Justizwesen(Art. 92-104 Grundgesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit ohne Geltungsbereich) 

die gesetzliche Befugnis 

und 

den staatlichen Auftrag – 

Recht zu sprechen – 

entzogen.



Ausdrücklich 

davon ausgenommen 

ist das 

Kontrollratsgesetz Nr. 35 (Schiedsverfahren bei Arbeitsstreitigkeiten), 

BMJBBG Art. 4 § 1 (2).



1982 wurde das Staatshaftungsgesetz gelöscht 

und 

mit Aufhebung von Art. 34 Grundgesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit ohne Geltungsbereich durch das 2. BMJBBG von 23.11.2007 mit Art. 4 § 1 (1) 


...


Fazit:

Es gibt 3 Elemente die einen Staat ausmachen.

  1. Das Staatsvolk

  2. Das Staatsgebiet

  3. Die Staatsgewalt


Das Staatsvolk wird klar dem Deutschen Reich zugeordnet. Das Staatsgebiet ist ebenfalls klar festgestellt, das des Deutschen Reichs. Die Staatsgewalt ist wie oben aufgearbeitet in der Hand der vier Alliierten Besatzungsmächte und das bis zum Abschluss eines Friedensvertrag dessen Grundlagen im Protokoll der Dreimächtekonferenz von Berlin vom 2. August 1945 dargelegt wurden.



Ergebnis:

Die westdeutsche Bundesrepublik in Deutschland („BRD“) ist wegen Fehlens mindestens einesElementes kein Staat,

hat deshalb auch keine Fähigkeit, seit dem Entzug des Geltungsbereiches auf dem Gebiet des Deutschen Reichs, 

durch die Besatzungshoheitlichen Mächte, 

Staatshoheitliche Tätigkeit zu vollführen.


Anerkennung seitens rechtlich bestehender Staaten kann das Fehlen von staatsnotwendigen Elementen nicht beheben. 

[ENDE]




Oktober/September 2015! Was passieren wird…!
Samstag, Sep 12 2015 

 
 
 
 
 
 
Rate This




[NB W. Timm / CHZA: Deutsch fehlt bezeichnenderweise!]




Abschließend Verweis auf Artikel von Helioda1 Blog, Jahr 2012

DIE TOTALE KONTROLLE DES INDIVIDUUMS. FREIE ENERGIE - NIKOLA TESLA: ENERGIE-UNABHAENGIGKEIT. (HELIODA1)

http://helioda1.blogspot.de/2012/03/die-totale-kontrolle-des-individuums.html




Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !