Mittwoch, 16. September 2015

ISCHINGER WILL ANGRIFFSKRIEG GEGEN SYRIEN. DEUTSCHLAND GIBT SICH AUF. (HELIODA1)

Ischinger will Krieg gegen Syrien

Dienstag, 15. September 2015 , von Freeman um 15:00

Der absolute Skandal ist die heutige Forderung von Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, 


die Europäer müssen jetzt in Syrien militärisch eingreifen. 


Ischinger will eine Flugverbotszone mit Gewalt über Syrien durchsetzen, 

um angeblich die Flüchtlinge zu "schützen", damit weniger herkommen. 


Er will auch, 


dass sich die deutsche Bundeswehr am Krieg beteiligt. 


"Ich glaube, das entschiedene Nachdenken über militärische Handlungsoptionen darf nicht ohne Deutschland stattfinden". 

Flugverbotszone über Syrien, hat doch in Libyen prima funktioniert.
Wir haben das Land zerstört und die Massenflucht ausgelöst.

Ich fasse es nicht, 
ein Déjà-vu! 
Diese völlig verlogene Begründung haben wir schon wegen Libyen gehört. Die NATO hat dann sechs Monate lang mit über 25'000 Luftangriffe Libyen bombardiert 
un
das Land völlig zerstört. Eine Massenflucht wurde ausgelöst. Das ist die absurde Logik der kriminellen Elite. 
Genau wie die Schuldenkrise mit noch mehr Schulden gelöst wird, wollen diese Verbrecher die Krise der Kriegsflüchtlinge mit noch mehr Krieg lösen. Hauen wir doch noch mehr Bomben drauf.


Der “rauhe” Führer: Anleitung zum Flüchten nach Europa herausgegeben von George Soros

Wie Europa in die Falle gelockt wird” – Eine Warnung aus Argentinien

Die Freimaurer befehlen der EU: 


Grenzen auf für immer mehr Einwanderung





Genau wie es in Libyen 
nicht um den Schutz der Bevölkerung gegen den "bösen Diktator" Gaddafi ging, 
geht es auch bei der Forderung von Ischinger 
nicht um den Schutz der Flüchtlinge vor Assad. 
In beiden Fällen 
handelt es sich um den Wunsch nach einem "Regimewechsel", 
um die gewaltsame Entfernung einer Regierung, die dem Westen missfällt.


Ich möchte daran erinnern, der Grund warum die Familie des ertrunkenen Buben Aylan Kurdi Syrien verlies war, weil ihr Wohnort von der ISIS angegriffen wurde und nicht wegen der syrischen Armee!!! Ich wiederhole, die Flüchtlinge gibt es nicht wegen Assad, der seit 2011 einen Abwehrkampf gegen die aus dem Ausland eingeschleusten und bezahlten Terroristen führt.


Was soll dann eine Flugverbotszone über Syrien? 
Hat die ISIS eine Luftwaffe? 
Nein, es geht nur um die Möglichkeit, die syrische Armee aus der Luft zu vernichten, damit die ISIS ohne Widerstand ganz Syrien erobern kann, 
so wie die radikal islamischen Terroristen Libyen erobert haben 
und 
Gaddafi dann ermorden konnten.


Vor dem Angriff der NATO auf Libyen 2011, gab es praktische keine Flüchtlinge, die übers Mittelmeer nach Italien kamen.
 Genau wie es keine Flüchtlinge aus Syrien gab, bevor man einen Stellvertreterkrieg gegen Assad auch 2011 anfing. 


Für mich ist klar, 
warum der Russlandhasser Ischinger jetzt ein militärisches Eingreifen der Europäer in Syrien fordert. 
Moskau hat seine militärische Unterstützung für die syrische Regierung verstärkt. 
Aus Sicht des Westen ist es überhaupt nicht akzeptabel, wenn durch die russische Hilfe die ISIS von der syrischen Armee besiegt wird. 
Dann 
geht der ganze ursprüngliche Plan des Regimewechsels nicht auf.


EINSCHUB

Will Merkel den inneren Notstand ?

Deutschland gibt sich selbst auf

Quelle: http://www.geolitico.de/2015/09/16/deutschland-gibt-sich-selbst-auf/

[Vollständiger Artikel unten]



DEUTSCHLAND: DIE SOUVERÄNITÄTSLÜGE - VIDEOS. (HELIODA1)

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Video)


Quelle: http://www.pravda-tv.com/2015/09/deutschland-die-souveraenitaetsluege-videos/

titelbild

Ist Deutschland überhaupt ein souveräner Staat? 


• Ist Deutschland eine Firma? 


• Ist Deutschland noch besetztes Gebiet? 


Immer mehr Menschen erwachen und gehen diesen Fragen auf den Grund.

[Vollständiger Artikel unten im Anhang]


Der Oberheuchler Ischinger hat so wenig mit Menschenrechten zu tun und will Kriegsflüchtlinge schützen, wie eine Giftschlange eine Maus als Beute beschützt. So ein Kriegshetzer gehört sofort wegen Aufruf zu einem Angriffskrieg angezeigt und verhaftet. 


§ 80 - Vorbereitung eines Angriffskrieges

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.







































































































































































































































KOMMENTARE

  1. Man kann auch Dynamit ins Feuer werfen...

  1. Die nichtgewählten, offensichtlich geistegestörten Machthaber, 


    die die Menschen in Europa belügen, betrügen 


    und 


    in mörderische Angriffskriege führen 


    und 


    ganze Völker vernichten 


    und daher 


    endlich vor ein Kriegsverbrechertribunal gehören 


    werden immer irrer, 


    weil sie glauben 


    jedes Kriegsverbrecher und jeden Völkermord begehen zu können, 


    da die Menschen hier nicht dagegen aufbegehren 


    und


    diese Verbrecher einfangen und aburteilen. 


    https://www.youtube.com/watch?v=fe0o6orQtzU









































  1. Skeptiker sagt:

    Ich bin völlig sprachlos! 


    Der Typ ist irre.

  1. Merkel "Dann ist das nicht mein Land!" 


    Aha, 


    wenn ihr was nicht ins Hemd passt, 


    dann wirft sie das ganze Volk in die Tonne? 


    War Deutschland überhaupt irgendwann ihr Land?
    http://www.gmx.net/magazine/politik/land-kanzlerin-wehrt-30918996

  1. Ein deutscher Netanjahu... 


    Mehr ist nicht zu sagen! 

  1. Präsident Assad sagt ständig die Wahrheiten, 


    die wir von denen, die sich unsere Regierungsvertreter nennen, erhoffen zu hören. 
    http://de.sputniknews.com/politik/20150915/304326739.html

  1. Think sagt:

    "Ohne Deutschland darf nie wieder ein Krieg losgehen" - 


    was für ein erbärmlicher Dreckhansel. 


    Soll er doch hingehen 


    und 


    seinen Krieg spielen, der Drecksack !!





























































ANLAGE




Der Untergang / Asylanten Sturm auf Europa – Die Wahrheit
Dienstag, Sep 15 2015 

 
 
 
 
 
 
2 Votes





Die Freimaurer befehlen der EU: 


Grenzen auf für immer mehr Einwanderung

 
 
 
 
 
 
2 Votes


Freimaurerei-300x206

(Brüssel) Zur Einwanderung hat inzwischen jeder das Seine gesagt. 

Der Unterschied besteht allerdings darin, 

daß einige es im großen Stil in den Massenmedien tun können, andere nur in der begrenzten Reichweite eines formal grenzenlosen Internets.




Nun haben sich auch die Freimaurer zu Wort gemeldet. 

28 Obedienzen haben eine offizielle Erklärung unterzeichnet 

und 

werfen durch diese seltene Offenheit ein erhellendes Licht auf das Europa gerade lähmende Phänomen einer schranken- und regellosen Einwanderung. 

Ein Phänomen, das eine wachsende Kluft zwischen Eliten und Volk sichtbar macht.





Logen-Einigkeit von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland und Polen

Unter den Unterzeichnern befinden sich der Großorient von Frankreich, die Großloge von Österreich, 

der Großorient der Schweiz, 

die Großloge von Frankreich, 

der Großorient von Belgien, 

die Großloge von Belgien, 

der Großorient von Kroatien, 

der Großorient von Irland, 

die Großloge von Italien, 

der Großorient von Luxemburg, 

der Großorient von Polen, 

der Großorient von Portugal, 

der Großorient von Griechenland, 

die Weibliche Großloge der Türkei 

und 

andere mehr. 


Sie fordern die europäischen Regierungen nicht nur auf, die anströmenden Einwanderer aufzunehmen, 

sondern 

in Zukunft immer mehr aufzunehmen. 


Die Freimaurer 

beweisen damit untereinander eine beeindruckende Übereinstimmung in den Absichten von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland und Polen. 

Darüber hinaus 

machen sie auch eine faktische Konvergenz mit den offiziellen Strategien der Europäischen Union und der meisten EU-Mitgliedsstaaten sichtbar. 

Eine Deckungsgleichheit der Intentionen, wie sie offiziell in diesem Ausmaß zwischen Freimaurerei und politischen Entscheidungsträgern selten so offen zum Ausdruck gebracht wurde.


Das Ziel: 

„Die Untergrabung tragender Elemente wie Vaterland, Identität und Volk“

Freimaurer und Einwanderung

Ein singulärer Zufall? 

Daran darf gezweifelt werden. 

“Die Übereinstimmung hat ein Ziel: Die Untergrabung tragender Elemente unseres Gemeinwesens wie Vaterland, Identität, Volk”,

so Corrispondenza Romana.



Die Logen-Erklärung wurde von Médias-Presse in Frankreich publik gemacht.

Das offizielle Logen-Dokument begründet die Forderung nach schrankenloser Zuwanderung mit der Überwindung „nationaler Egoismen“ und dem Vorrang nicht näher definierter „allgemeiner Interessen“, die eine „innovative Willkommenspolitik“ erfordern würden.

Die Logen benennen nicht nur hehre Absichten, 

sondern 

sprechen auch eine Warnung aus. 

Sollten die Regierungen ihre Grenzen nicht offenhalten und damit der freimaurerischen Forderung nicht folgen, 

werde es zu „Spaltungen und Konflikten“ und zu einem „Wiederaufleben der Nationalismen“ in Europa kommen.



Logenforderung: „Einwanderung über alles“

Die Logenbrüder (und -schwestern) berufen sich für ihre Forderung nicht auf die christlich-jüdischen Wurzeln Europas, sondern auf die „Achtung der Menschenrechte“, auf denen, so die Freimaurer, die Europäische Union mit den „Werten der Solidarität und der Brüderlichkeit“ gründe. 


Die Grundlagen Europas reichen für die Logen nur bis zur Französischen Revolution zurück mit ihrer Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte von 1789, die in die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO von 1948 mündete.

Die europäischen Freimaurer-Obedienzen sagen nicht, wie die Quadratur des Kreises erreicht werden soll, 

wie die Interessen von Flüchtlingen und der immer mehr anschwellenden Einwandererströme mit den Interessen der Völker Europas in Einklang gebracht werden sollen. 


Die Freimaurer begnügen sich, 

öffentlich einen Fixpunkt als conditio sine qua non zu definieren: 

Einwanderung über alles“, 

so Corrispondenza Romana.

Quelle: http://www.katholisches.info/2015/09/12/die-freimaurer-befehlen-der-eu-grenzen-auf-fuer-immer-mehr-einwanderung/

 

Gruß an die Menschen der Nationen und die Völker der Welt 

- erkennt ihr um was es hier gehen soll??

Wacht auf und das schnell!








Rund 1.000.000 Migranten strömen dieses Jahr nach Deutschland[1]

Mindestens. 

Vielleicht viel mehr. Vizekanzler Sigmar Gabriel „hält es für verkraftbar, dass Deutschland auch in den nächsten Jahren in großem Stil Flüchtlinge aufnimmt“. 

500.000 jährlich – vielleicht mehr.[2] 

Haben die Deutschen den Verstand verloren, wie der britische Politologe Anthony Glees vermutet?[3] 

Diese Frage wird hier noch einmal gestellt werden.


Wir sind Zeuge einer Völkerwanderung, die vom Westen – hier vor allem der „regime change“-Politik der US-Administration – 

initiiert wurde durch dessen Zerstörungspolitik in den nordafrikanischen Staaten, und deren Folgen derzeit Europa, und hier vor allem Deutschland und Schweden, zu tragen haben. 

Das ist die Situationsbeschreibung, die jeder Informierte im Internet findet – allerdings kaum in den Mainstreammedien. Das war schon einmal anders, wie ein gut recherchierter Beitrag in der FAZ von 2012(sic!)[4] zeigt.



Konzept des „constructive chaos“

Wichtig ist hier auch die Konzeption der seinerzeitige US-Außenpolitik durch Condoleeza Rice 

und 

dem Konzept des „constructive chaos“[5]

in dem es darum geht, die Grenzen im Nahen Osten neu zu ziehen 

und 

durch US-Intervention die Staatsstrukturen zu zerstören. 

Das ist erfolgreich gelungen!


Die Flüchtlingskatastrophe 

ist beileibe nicht die einzige Katastrophe in der EU, 

und 

sie wird Europa vollständig verändern 

und 

als einen Player für die Zukunft komplett ausschalten. 

Prof. Gunnar Heinsohn deutet die Ereignisse mit der Feststellung, dass die Politiker in Berlin „den Einsatz für flüchtende Menschen höher [bewerten] als ihre eigenen ökonomische Zukunft und ihren sozialen Frieden“. [6]


Wer die Doktrinen US-amerikanischer Politik studiert hat, wird mit einer sinnvollen Deutung der Ereignisse aufwarten können – vorgegeben wird in diesem Beitrag nichts, 

die Schlussfolgerungen sind jedem Leser selbst überlassen. 

Die Namen Barnett, Brzezinski und Wolfowitz sollen hier als Hinweis reichen. 

Eine gute Zusammenfassung wurde kürzlich für die Gedanken von Thomas Barnett veröffentlicht[7]

In den Mainstreammedien wird darüber nicht berichtet – und wer sich zu weit von den offiziell verbreiteten Narrativen entfernt, wird sofort der Anhängerschaft von Verschwörungstheorien verdächtigt. 

Übrigens gibt Barnett als Vordenker amerikanischer Geopolitik auch einen Hinweis darauf, 

wie Flüchtlingsströme instrumentalisiert werden können. 

Da GEOLITICO zum selbständigen Nachdenken anregen soll, ist es jedem anheimgestellt, die Originalquellen zu studieren und eigene Schlüsse zu ziehen.



Die Krise als Werkzeug

Die zweite Katastrophe in der EU ist die Währungsunion, 

jedenfalls, wenn man die Argumente derjenigen Ökonomen, die im Mainstream eher am Rande vertreten sind, zur Kenntnis nimmt und wiederum stringente Schlussfolgerungen zieht; 

die offiziellen Narrative[8] bestehen zwar auf Ausdeutung der Ereignisse zu einer Wendung zum Guten, auf ein glückliches Ende. 

Narrative versus triftige Argumente – das altbekannte Spiel.


Daniel Stelter beispielsweise, der sich selbst als „unabhängige Stimme zur Finanzkrise“ verortet, 

kommt zu gänzlich anderen Ergebnissen als die im Mainstream dargestellten Narrativen es vorsehen. 

Stelter erklärt vorzüglich die Hintergründe der Probleme des Euros und die Linien, anhand deren entweder das Durchwursteln der Politiker dargestellt wird, oder die Alternative, 

dass „die europäischen Nationen eine gemeinsame Haftung mit Aufgabe der Autonomie“ veranlassen, der Weg also in einen europäischen Superstaat, 

die „Vereinigten Staaten von Europa“.


Dafür sieht er allerdings – vor allem in den europäischen Peripheriestaaten inklusive Frankreichs – keine politischen Ambitionen. 

Der Konflikt besteht hier zwischen dem Anspruch einiger deutscher Politiker, den europäischen Zentralstaat endlich zu etablieren, und einer bloßen Währungsunion, in der einige Länder auf Kosten anderer leben können.



Finanzminister Wolfgang Schäuble 

spricht in einem ZEIT-Interview[9] über Europa. Besonders interessant ist hier die Passage:

„…Angesichts der in Europa bereits erreichten Verflechtung und Verrechtlichung wird sich die europäische Einigung nicht in einem quasi revolutionären Akt voranbringen lassen. Dies schließt aber nichts aus, dass Verständigung über die Richtung gesucht werden sollte, in die sich der Prozess mühsam weiter nach dem Prinzip „trial and error“ bewegen wird. Dabei wird es Schritt für Schritt vorangehen, auch mit Rückschlägen und auf Umwegen, aber auch mit Beschleunigungen durch Krisen…“


Schäubles Interview in der New York Times aus dem Jahre 2011[10] spricht Bände:

„…There is a limited transition period where we have to manage the nervousness on the markets,” Mr. Schäuble said. “If it is clear that by the end of 2012 or the middle of 2013 that we have all the ingredients for new, strengthened and deepened political structures together, I think that will work.”

He sees the turmoil as not an obstacle but a necessity. “We can only achieve a political union if we have a crisis,” Mr.Schäuble said.”


Jedem Leser bekannt sind Merkels bei jeder Gelegenheit wiederholte Mantra:

„Wir brauchen mehr Europa.“


Oder:

„Wenn der Euro scheitert, dann scheitert Europa“.





Selbstauflösung als Ziel?

Hier also die Schlussfolgerung: 

Wenn Stelter recht hat mit seinen stringenten Ausführungen (und er ist nicht der einzige Ökonom – ein weiteres bekanntes Beispiel ist Professor Sinn), und der Euro auf der Kippe steht, dann gibt es für die Politiker ein Zeitproblem! 

Wer sich den Zulauf von Parteien in europäischen Nachbarländern anschaut, die gemeinhin als „rechtspopulistisch“ verortet werden (der FN mit Marine Le Pen in Frankreich oder Beppe Grillo mit seinen 5 Sternen in Italien), 

dem werden sich als Eurokrat die Nackenhaare aufstellen!



Frau Merkel 

wird in der Presse immer dargestellt als eine Person, die die politischen Probleme „von hinten“ her denkt und so ihre politischen Entscheidungen trifft. 

Sie könnte auf die Idee gekommen sein, mithilfe der Flüchtlingsinvasion eine Krisensituation in Deutschland herbeizuführen, die Deutschland allein nicht mehr bewältigen kann und dann die Hilfe Brüssels sucht, um sich selbst aufzulösen 

und 

die Grundlage für den europäischen Superstaat bereitzustellen. 

Das könnte man als „politische Führung“ begreifen, 

die das „politische Projekt“ Europa endgültig und total(!) auf den Weg bringt.


Die Eurokrise allein wäre nach dieser Einschätzung nicht groß genug, um das „politische Projekt“ voran zu bringen. 

Wenn die Kontrolle über die Flüchtlingspolitik verloren wird[11], wie vom früheren Innenminister Friedrich ausgeführt, 

dann haben wir 

einen nationalen Notstand, der die Notstandsgesetze instanziiert, 

die Bundeswehr im Inneren einsetzt 

und 

die persönlichen Freiheiten der Bürger deutlich einschränkt. 

Dann hätten wir eine Krise, die das „politische Projekt“ – zumindest in den Augen von Hasardeuren – voranbringen könnte.



Merkel im Gefühlsdusel

Das allerdings wäre deutscher Größenwahn, wie er in Geschichtsbüchern an einigen Stellen deutlich dokumentiert ist. 

Das wäre in der Tat ein „Verstand verlieren“, wie es auf der britischen Insel gesehen wird. 

Wenn Merkel jedoch im Gefühlsdusel bestehende Gesetze außer Kraft gesetzt hat (Dublin II), 

dann wäre das wohl auch als Indiz dafür zu nehmen, 

dass die Einschätzung des britischen Politologen womöglich zutreffend sein könnte.


Diese Darstellung hier ist nur ein Szenario, etwas Konstruiertes. 

Aber das Bestürzende ist die dieser Darstellung inhärente Logik. 



Will Merkel also Deutschland durch eine dramatische nationale Krise die Deutschen reif für das Aufgeben jeder nationaler Autonomie machen? 

Die völlige Staatsauflösung durch einen Trick und das nachfolgende Regieren durch Brüssel, weil man national der Probleme nicht mehr Herr wird? 

Mit dem Ziel, 

so das „politische Projekt“ zu retten, 

indem sie Deutschland opfert? 

Wir werden es in ein paar Monaten wissen. 

Das wäre das Primat der Politik für die Rettung des „politischen Projekts“. 

Wie das zu bewerten wäre, steht auf einem anderen Blatt.

 


Anmerkungen

[1] http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/gabriel-eine-million-fluechtlinge-in-diesem-jahr-13801748.html

[2] http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-833.html

[3] http://www.blick.ch/news/ausland/brite-kritisiert-solidaritaet-mit-fluechtlingen-die-deutschen-haben-den-verstand-verloren-id4148634.html

[4] http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html

[5] http://www.globalresearch.ca/plans-for-redrawing-the-middle-east-the-project-for-a-new-middle-east/3882

[6] http://www.derhauptstadtbrief.de/cms/index.php/component/content/article/110-der-hauptstadtbrief-131/905-dies-ist-die-groesste-migration-der-geschichte

[7] http://www.konjunktion.info/2015/04/geopolitik-die-globalisierung-als-schluessel-der-weltweiten-us-dominanz/

[8] http://www.geolitico.de/2015/08/26/wie-politiker-uns-maerchen-erzaehlen/

[9] http://www.zeit.de/2012/44/Wolfgang-Schaeuble-Europa

[10] http://www.nytimes.com/2011/11/19/world/europe/for-wolfgang-schauble-seeing-opportunity-in-europes-crisis.html?_r=0

[11] http://www.n-tv.de/politik/Friedrich-Haben-die-Kontrolle-verloren-article15907841.html





DEUTSCHLAND: DIE SOUVERÄNITÄTSLÜGE - VIDEOS. (HELIODA1)

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Video)


Quelle: http://www.pravda-tv.com/2015/09/deutschland-die-souveraenitaetsluege-videos/

titelbild

Ist Deutschland überhaupt ein souveräner Staat? 


• Ist Deutschland eine Firma? 


• Ist Deutschland noch besetztes Gebiet? 


Immer mehr Menschen erwachen und gehen diesen Fragen auf den Grund.


Am 5. Dezember 2014 erschien mit „Die Souveränitätslüge“ ein erweiterter Auszug des Buches 

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2“ 

von Heiko Schrang.


Im Kapitel „BRD Finanz GmbH“ schreibt Heiko Schrang: 

Entscheidend für die weitere Entwicklung war, dass die Drahtzieher des ‚BRD‘-Systems im Jahre 1990 eine ‚Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH‘ gegründet haben. 

Diese Firma hat die Aufgabe, die finanziellen Verhältnisse des ‚BRD‘-Systems nach innen und außen zu gestalten.


Das durch die Politik angepriesene Grundgesetz ist unter diesen Gesichtspunkten wohl eher als die ‚Allgemeine Geschäftsbedingungen‘ der BRD GmbH bzw. als ein ‚Gesellschaftervertrag‘ der Siegermächte zu verstehen.



Die BRD GmbH 

ist eine Kurzform für die ‚Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH‘. 

Es ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, 

die unter der Nummer HRB 51411 im Handelsregisterbeim Amtsgericht Frankfurt am Main am 29. August 1990 eingetragen wurde. 




Darüber, was die ‚Bundesrepublik Deutschland‘ tatsächlich ist, besteht einige Verwirrung. 


In dem Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland vom 12. September 1990 heißt es:

„Das vereinte Deutschland wird die Gebiete der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und ganz Berlins umfassen.“


Im selben Jahr 1990 wurden die beiden Staaten ‚Bundesrepublik Deutschland‘ und die ‚Deutsche Demokratische Republik‘ bei den Vereinten Nationen abgemeldet. 

‚Germany‘, also Deutschland, 

wurde angemeldet, 

und 

steht seither in der Mitgliederliste der UN.


Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass die ‚Deutsche Demokratische Republik‘ untergegangen ist. 

Nur den wenigsten ist aber auch bewusst, 

dass die ‚Bundesrepublik Deutschland‘ ebenfalls Geschichte ist


Zusammen mit dem Territorium der DDR und Berlin 

ist mit dem Einigungsvertrag ein neuer Staat, 

‚Das vereinte Deutschland‘, 

gegründet worden. 


Die Bürger der ‚Bundesrepublik Deutschland‘ wurden natürlich nicht darüber informiert, dass ihr Staatsgebilde aufgelöst wurde. 


Dann stellt sich doch die Frage, 

wie kann dann das ‚Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland‘ noch Gültigkeit haben? 

Mit anderen Worten, 

die gegenwärtige BRD ist die Simulation eines zivilen Wirtschaftsbetriebes unter Besatzungshoheit (Zwei-plus-Vier-Vertrag: „Wir wollten ja keinen Friedensvertrag“).


Spannend wird es für denjenigen, der die oben besagte rote Pille geschluckt hat. 

Wenn er sich das Impressum der ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ anschaut, 

dann steht dort nämlich folgendes:

„Die ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ ist ein Ende 2000 gegründetes Unternehmen des Bundes mit Sitz in Frankfurt/Main. 

Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen.


Die ‚Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH‘ ist bei ihren Geld- und Kapitalmarktgeschäften nur 

und 

ausschließlich im Namen und für Rechnung der Bundesrepublik Deutschland oder ihrer Sondervermögen tätig.“


Auf der Webseite dieser Gesellschaft findet sich die Behauptung, dass dieses ‚Unternehmen‘ im Jahr 2000 gegründet wurde. 

Tatsächlich wurde hierzu 

eine insolvente, frühere DDR-Firma umfirmiert und in Frankfurt am Main angemeldet. 

Auf dem Handelsregisterauszug findet sich jedoch das ausgewiesene Gründungsdatum mit 29.08.1990

Was für ein Zufall, in genau diesem Jahr fand auch die ‚Wiedervereinigung‘ statt (Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…).




Weshalb versucht man, die Öffentlichkeit über das tatsächliche Gründungsdatum bewusst zu täuschen? 

Vermutlich soll verschleiert werden, was 1990 wirklich geschehen ist: 

Die angebliche ‚Wiedervereinigung‘. In Wirklichkeit handelte es sich dabei um die endgültige Umwandlung der ‚Bundesrepublik Deutschland‘ von einer fremdbestimmten Gebietskörperschaft ohne jede Souveränität in eine Firma der Besatzungsmächte. 


Die führenden Politdarsteller wissen natürlich darüber Bescheid. 

Im Wahlkampf 2009 fragte Jürgen Trittin ganz offen in einer Fernseh-Talkshow, bei der unter anderem auch Guido Westerwelle (Vizekanzler) teilnahm, ob die Kanzlerin und ihr Stellvertreter die Firma weiterführen.


Firmencharakter:

Wegen des beschriebenen Firmencharakters der sogenannten ‚BRD‘ gibt es im ‚BRD‘-System bestenfalls ‚Verwaltungen‘ oder ‚Behörden‘. 

Der Begriff ‚Amt‘ ist nämlich nicht handelsrechtlich geschützt 

und 

so könnte jeder seine Firma ‚Amt‘, ‚Amtsgericht‘, ‚Kraftfahrtamt‘ oder ‚Finanzamt‘ usw. nennen.




so könnte jeder seine Firma ‚Amt‘, ‚Amtsgericht‘, ‚Kraftfahrtamt‘ oder ‚Finanzamt‘ usw. nennen.


Sollte jedoch jemand seine Firma beispielsweise ‚Amtsgericht‘ oder ‚Finanzamt‘ nennen, ohne dass es sich dabei um wirkliche, das heißt staatliche Ämter mit vom Staate berufenen Beamten handelt, 

begeht er zwei Straftaten, nämlich ‚

Täuschung im Rechtsverkehr‘ 

und 

‚Amtsanmaßung‘.


Damit die Akteure des ‚BRD‘-Systems aus diesen Straftaten herauskommen, 

werden nunmehr allmählich die Begrifflichkeiten geändert. 

Die einzelnen Unterfirmen, die früher noch als ‚Ämter‘ bezeichnet wurden, werden allmählich umbenannt:

Statt einem ‚Arbeitsamt‘ 

gibt es jetzt eine ‚Bundesagentur für Arbeit‘. 


Diese ist vertreten durch einen Vorstand. 

Außerdem 

haben sie auch keine Hoheits- oder Staatszeichen mehr. 


Nach Reformen der ‚Bundesagentur für Arbeit‘ im Jahr 2002 wurde der Präsident durch einen dreiköpfigen Vorstand ersetzt. 

Aufgrund ihrer Vorstandstätigkeit haben dessen Mitglieder auch keinen Beamtenstatus mehr.

Hier eine kleine Auswahl:

  • Einwohnermeldeamt  – ‚Bürgerservice‘
  • Sozialamt                   – ‚ARGE GmbH‘
  • Gewerbeamt              – ‚Abteilung Gewerbe‘
  • Amtsgericht              – ‚Justizzentrum‘
  • Postamt                     – ‚Post AG‘
  • Finanzamt                 – ‚Finanzverwaltung‘


Im selben Atemzug wurden Aktenzeichen umbenannt in Geschäftszeichen.
Folgerichtig werden im jeweiligen Impressum von ‚BRD‘-Unterfirmen nicht etwa Amtsvorsteher benannt, sondern lediglich ‚Geschäftsführer‘.


Dabei könnte man jetzt denken, es habe sich früher bei den genannten Institutionen um Ämter gehandelt, die jetzt privatisiert worden seien. 

Dem ist nicht so, 

es waren seit Gründung der ‚BRD‘ schon immer Firmen, nur werden jetzt sukzessive die Bezeichnungen angepasst! (Dr. Klaus Maurer, Die BRD-GmbH, zweite Auflage, S. 67)



So haben sämtliche Unterfirmen der ‚BRD‘ Ust.-Ident.-Nummern. 

Dies gilt im Normalfall nur für Firmen, jedoch nicht für Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechtes. 


Man kann unproblematisch über die Finanzverwaltungen die Ust.-Ident.-Nummern der Unterfirmen des ‚BRD‘-Systems herausfinden:

Beispielsweise hat die Firma ‚BUNDESTAG‘ die USt-IdNr. DE 122119035

Als Geschäftsführerin des Wirtschaftsgebietes hat Frau Merkel eine Ust-Idnr.: DE 122116053


Zu guter Letzt ist die ‚Regierung der Bundesrepublik Deutschland‘ als Gewerbebetrieb mit der D-U-N-S Nummer 498997931 beim internationalen Wirtschaftsauskunftsdienst Dun & Bradstreet registriert.


Video: Die Souveränitätslüge – Robert Stein im Gespräch mit Heiko Schrang.


Heiko Schrang war der erste Gast den Robert Stein in seiner Sendung begrüßen konnte. Wenige Monate später ist Heiko Schrang erneut zu Gast. 

Nach dem großen Erfolg seines Buches “Die Jahrhundertlüge” stellt Heiko Schrang bei Steinzeit.TV den 2. Teil seines Buches vor.


Nach dem Erfolg des ersten Buches „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“setzt dieses Buch neue Akzente. 


Unter anderem erhält der Leser 


Antworten auf folgende ungeheuerliche Fragen: 


• Welcher Geheimplan steckt hinter der Umerziehung des deutschen Volkes? 


• Warum musste Jörg Haider sterben? 


• Geldschöpfung der Banken – Lizenz zum legalen Betrug? 


• Wer steckt wirklich hinter den Anschlägen vom 11.09.2001


• Steht ein Geheimorden hinter den amerikanischen Präsidenten? 


• Arbeiten deutsche Medien im Interesse eines Geheimdienstes? 


• Existiert ein geheimer Staatsvertrag – Kanzlerakte? 


• Ist Deutschland eine Firma? 


• Ist Deutschland überhaupt souverän? 

u.v.m. Gleichzeitig befasst sich Heiko Schrang aber auch wieder mit folgenden Fragen und bietet praktische Tipps und Lösungen an, die Ihr Leben verändern können: 


• Wie bestimmen Gedanken unser Leben? 


• Was ist der Sinn des Lebens? 

Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.



• Wie bestimmen Gedanken unser Leben? 


• Was ist der Sinn des Lebens? 

Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.


[Video auf o.g. QUELLE/Link:
http://www.pravda-tv.com/2015/09/deutschland-die-souveraenitaetsluege-videos/]


Wir haben gar keine Bundesregierung – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland.“ (Sigmar Gabriel)


 „Wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen!“ (Wolfgang Schäuble)




Literatur:

Die Souveränitätslüge von Heiko Schrang

Dokumente zur Deutschlandpolitik: Deutsche Einheit: Sonderedition aus den Akten des Bundeskanzleramtes 1989/90 von Oldenbourg Wissenschaftsverlag

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern von Heiko Schrang

Überwachtes Deutschland: Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik vonJosef Foschepoth



Quellen: PublicDomain/Heiko Schrang/extremnews.com vom 12.09.2015



Will Merkel den inneren Notstand ?
Mittwoch, Sep 16 2015 

 
 
 
 
 
 
2 Votes



FAZIT:






Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !