Donnerstag, 20. August 2015

BRD-PERSONALAUSWEIS UND BAPHOMET - PLUS,. (HELIODA1)



Deutscher Personalausweis

Personalausweis / Baphomet,
Raginari: Was geht hier ab? -
YouTube

m.youtube.com › wa...
18.01.2013




ZUFALL??? – Baphomet – 

Ein Symbol für den Teufel 


[plus weitere Symbole:

 Vereinfachte Darstellung des "

Bundesadlers".  

Sehen Sie sich seinen Schwanz

an, er ist länglich.

Warum? 

Das ist der Grund, warum!

Umgedrehtes Christuskreuz für

ANTICHRISTEN!]


auf unserem Personalausweis!?



Liebe Leserschaft!

Ganz sicher gehöre ich nicht 

zu denjenigen, die jede sog. 

Verschwörungstheorie, oder

jedes esoterische Gedankengut, ungefiltert in sich

aufnimmt. 

Aber ich glaube genausowenig

 daran, das es soetwas wie

 Zufälle gibt. 

Wenn die Idee des Zufalls in 

irgendeiner Form im Universum

vorhanden wäre, dann gäbe 

es sicherlich dieses Universum

nicht! 

Was wäre das für ein unvollkommenes Universum, in dem es den Zufall gäbe, oder wo er gar eine bestimmende Rolle spielte?


Aus diesem Blickwinkel betrachtet möchte den folgenden Artikel verstanden wissen, den ich aus dieser Quelle bezogen habe:

Quelle:http://members.internettrash.com/medwiss2/illuminatenbaphometaufpersonalausweisderbrd.html




Was würden sie sagen, wenn dieses Bild auf ihren deutschen Personalausweis wäre?

Sie glauben, das ist UNMÖGLICH!



[OKKULTES ZEICHEN]

Wie so vieles, ist dieses Bild oder besser okkulte Zeichen gut getarnt, eingeführt unter der CDU/CSU Kohl Ära.



[CDU/CSU - PARTEI DES VATIKANS]

Die CDU/ CSU ist die Partei des Vatikans, 

und 

somit wurde dieses Satanszeichen 


auf unseren Personalausweis

geschickt getarnt angebracht

mit Billigung des Vatikans 

 Vereinfachte Darstellung des "Bundesadlers".  Sehen Sie sich seinen Schwanz an, er ist länglich.Warum? Das ist der Grund, warum!


Zu Bild Rechts, Baphomet,

aus Des Griffins Buch <> Wer regiert die Welt


Quelle: http://www.der-eulenspiegel.de/Wie_Bitte__/Ausweis/ausweis.html



Baphomet – Ein Symbol für den Teufel auf unserem Personalausweis!

HABEN SIE IHN NICHT ERKANNT?

Dürfen wir vorstellen:



Gezeichnet von 

Eliphias Levi


ELIPHAS LEVI (eigentlich Alphonse Louis Constant), französischer Okkultist, *ÿParis 8.ÿ2. 1810, ÿebenda 31.ÿ5. 1875; prägte die Begriffe »Okkultismus« und »Esoterik« in ihrer modernen Bedeutung und beeinflusste durch seine Bücher von denen einige heute als »Klassiker« des Okkultismus gelten.

Zum Vergleich: 

auf den ersten Blick sieht 

der BRD Personalausweis 

einer Banknote sehr ähnlich

- Nur Zufall? -

was regiert die Welt wirklich > Money <

Kann das noch Zufall sein? Es geht noch weiter, sehen wir uns einmal das Bild 1 genauer an, und drehen dabei das Bild von Ausweis um 180 Grad.


Wir müssen uns bei den vergleichen

vor Augen halten, das 

dies alles gut getarnt ist, 

wir, das Volk sollen es 

ja nicht erkennen können, 

darum wird es in einer 

“moderneren Art” auf unseren

 Ausweis der Dämonengott 

Baphomet dargestellt.



Jetzt aber zur der Frage

was soll das bezwecken

welche Absicht steckt

dahinter. 


Dazu müssen wir uns 

einmal diesen 

,,Halbgott” etwas 

näher betrachten .


Denn da gibt es ja auch noch einen Unterleib an dem Dämon, und der ist, wie es sich für einen Lustdämonen gehört, ganz mit perverser Symbolik gespickt. Unter der verhüllenden „Decke der Verschwiegenheit“ ragen hervor: Symbole für männliche und weibliche Geschlechtsorgane, umgeben vom sogenannten „Bogen der Macht“. 

So etwas Perverses kann wirklich nur dem Kopf eines Satanisten entspringen, möchte man meinen. Aber wie es der „Zufall“ will, ist auch genau diese symbolträchtige Darstellung auf dem deutschen Ausweis! Wir drehen ihn um und erkennen auf einmal auch, warum Baphomets Hörner auf dem Ausweis anders gebogen sind: 

Die formen nämlich die Decke der Verschwiegenheit, wenn man ihn umdreht. Da muss der Zufall aber wirklich auch ans letzte Detail gedacht haben! Wer Augen hat zu sehen und Verstand um zu begreifen…


Illuminaten
Baphomet der Gott der 

ist 

der Widersacher des Lichts

der Liebe und Harmonie


Wir sollen symbolisch unterjocht

 werden.



Schauen sie sich bitte die

 Entwicklung seit der Einführung

 diesen „Talisman für die 

Hosentasche” an. 


Ob das alles nur Zufall ist?


Ich persönlich glaube schon

lange nicht mehr an den 

„lieben“ Zufall.


Sondern alles ist Programm

 - die MATRIX läst  grüßen


Der Eulenspiegel


http://de.wikipedia.org/wiki/Baphomet

http://sungaya.de/schwarz/christen/Templer/Baphomet.htm

http://www.rafa.at/11_bapho.htm





Personalausweis und Satanismus


Baphomet -

Ein Symbol für den Teufel auf dem bundesdeutschen Personalausweis!

HABEN SIE IHN NICHT ERKANNT?


Dürfen wir vorstellen: 


Das ist Baphomet! (Buffy)

Die Zeichnung haben wir aus dem 

Buch „Wer regiert die Welt“ 

von 

Des Griffin, das im Jahre 1976 erschienen ist. 




Tatsächlich hat diese Zeichnung jedoch einen sehr viel früheren Ursprung. 


Laut dem Lexikon der Esoterik 

ist Baphomet nämlich der Dämon der Wollust des alten Ägypten 

und 

wird beschrieben als „eine ziegenköpfige Gestalt mit Flügeln und Brüsten, die ein Symbol für den Teufel ist.“



Nur, wenn man diese Bilder von Baphomet kennt, kann man entdecken, 

dass ein

verblüffend ähnliches Motiv auf der Rückseite der bundesdeutschen Personalausweise (Bild) zu erkennen ist. 


Und zwar dann, wenn man die Ausweisrückseite so hält, dass die Schrift auf dem Kopf steht. 


Es ist nicht ganz einfach zu erkennen, was verständlich ist, denn Buffy sollte sicher nicht so schnell erkannt werden.


 Und so sieht er auf der Rückseite aus:  —

 Nun, drehen wir ihn um, und du sagst mir was du siehst: —

 Können Sie ihn sehen?  Erinnert er Sie an etwas oder jemanden?


 Dies ist Baphomet. Er ist der ägyptische Dämon der Lust, nach Des Griffin und seinem Buch "Wer regiert die Welt".

 Es ist eine auffallende Ähnlichkeit zwischen den Bildern.. Auch die Art von Licht über dem Kopf wird als Verzierung auf die ID-Karte aufgetragen.

.Schau noch mal!

 

Mit Blick auf dieses Bild von Baphomet Sie werden sicher etwas anderes feststellen.

Noch einmal auf der Rückseite, auf dem deutschen Personalausweis.


 Dies ist der so genannte "Bogen der Macht".

 Aber noch einmal, das ist noch nicht alles. 


Wenn Sie die deutsche ID-Karte mit schwarz-Licht (zum Nachweis der Echtheit von Banknoten Geld) bestrahlen,

 werden Sie feststellen, 

dass es noch andere okkulte Symbole gibt.  

Das Kreuz auf dem Kopf stehend.


Dennoch: 

Nun ist da doch irgendwie der Ziegenbart zu erkennen, das Maul, die Nase, die Stirn – 

selbst dieses „Männeken“ zwischen seinen Hörnern kann man mit etwas Phantasie oben in der halben Rosette erkennen. 



Aber halt: 

Was ist denn mit seinen Hörnern

Die sind ja ganz anders gebogen als auf der Zeichnung! 

Also doch nur ein dummer Zufall? 

Das könnte man meinen, wenn man nicht weiß, dass es dafür einen besonderen Grund gibt. 


Und wer oder was ist das hier - auf Ihrem "Personalausweis"?

Denn da gibt es ja auch noch einen Unterleib an dem Dämon, 

und 

der ist, wie es sich für einen Lustdämonen gehört, ganz mit perverser Symbolik gespickt. 


Unter der verhüllenden „Decke der Verschwiegenheit“ ragen hervor: 

Symbole für männliche und weibliche Geschlechtsorgane, umgeben vom so genannten „Bogen
der Macht“ (rechte Abbildung, dunkelrot) .


So etwas Perverses kann wirklich nur dem Kopf eines Satanisten
entspringen, möchte man meinen. 


Aber wie es der „Zufall“ will, ist
auch genau diese symbolträchtige Darstellung auf dem
bundesdeutschen "Ausweis"! 


Wir drehen ihn um und erkennen auf einmal auch, 

warum Baphomets Hörner auf dem Ausweis anders gebogen sind: 

Die formen nämlich die Decke der Verschwiegenheit, wenn man ihn umdreht. 


Da muss der Zufall aber wirklich auch ans letzte Detail gedacht haben!



Wie erst kürzlich bekannt wurde, hat man die Darstellung des Teufels sogar perfektioniert, gegen das Licht erkennt man kleine Kreuze, wie die, die die Kirche verwendet, nur genau andersherum. 

 Vereinfachte Darstellung des "Bundesadlers".  

Sehen Sie sich seinen Schwanz an, er ist länglich.

Warum? 

Das ist der Grund, warum!


Das ist

das Symbol für den Antichristen, 

also 

für den Satan selbst.



Nun aber wird der Ausweis einer Begutachtung unter Schwarzlicht (findet man bei Geldscheinprüfgeräten oder in der Disko) unterzogen, 

und dabei 

zeigt sich der "Bundesadler" mit verlängertem "Schwanz" (siehe Bild links) in Form eines umgedrehten, also auf dem Kopf stehenden,

Christuskreuzes (besser zu sehen im Bild).


Das oben Gesagte konnte eventuell noch mit einem Grinsen mit der Erklärung, dies sei Zufall, abgetan werden. 



Nun sieht die Sache ein wenig anders aus: 

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß im gleichen "Dokument" mehrfach

nämlich 

nunmehr sogar zweimal, Symbole der okkulten Teufelsanbetung "rein zufällig" eingearbeitet werden?


In den Augen der klassischen Wissenschaft und ihren "Göttern in Weiß" ist die Symbolik und deren Wirkung ein Unfug. 


Nach dem Motto: "Was ich nicht verstehe, das gibt es nicht".


Es stellt sich auch die Frage, wer diese Symbole abgezeichnet und zur Verwendung im deutschen Ausweis für gut befunden hat.


Wer Augen hat zu sehen und Verstand um zu begreifen, der glaubt hier nicht mehr an einen Zufall!


Fragt man das Privatunternehmen "Bundesdruckerei", was das zu bedeuten hat, 

lautet die Antwort lapidar:


„Die Hintergrundgestaltung des Personalausweises ist aus Gründen der Fälschungssicherheit mit Farben und Formen ausgestattet, die keinerlei tiefer gehende Bedeutung haben.“

Natürlich. 

Hätte man sich eigentlich denken können, 

dass niemand etwas Genaues weiß 

und 

mal wieder niemand verantwortlich ist. 


Es ist der Politik und der Gesellschaft eben egal, 

wenn der Satanismus bei uns stark zunimmt. 


Wie will man den rapide zunehmenden, moralischen Verfall unserer Gesellschaft anders erklären? 

Perversion, Korruption und Gottlosigkeit wohin man schaut.


Das ist alles bereits sogar in der Bibel vorhergesagt:

 „Denn es muss zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde offenbart werden, bevor Christus wiederkommt.“ (2. Thess. 2:3)




Personal? 

Wessen Personal sind wir eigentlich?

Ist "Personal" nicht normalerweise ein Angestellter einer Firma?

page2image9500 page2image9584 page2image9668 page2image9752 

Personalausweis der russischen Zone 1946

Personalausweis der britischen Zone 1946 



Wie viel Personal hat denn Ihre Firma?" könnte man fragen. 


Tatsächlich hießen die Ausweise zur Legitimierung von Bürgern nicht immer "Personalausweis", 

sondern, 

weil sie für Personen sind, Personen-Ausweis.


Natürlich gab es auch "Personalausweise", 

aber 

diese waren vorrangig dazu bestimmt, an Personal von Firmen vergeben zu werden, 

so wie unser Muster eines Ausweises für Personal des Telegrafenbauamtes (siehe rechtes Bild). 


Es waren eben Ausweise für Personal, also Personalausweise.



Wohl durch einen Übersetzungsfehler bei den Alliierten fanden diese nach 1945 als Ausweis für deutsche Bürger Verwendung.


Es gab dann sogar Personenausweise bei der Reichsbahn, um deren Angestellte damit auszustatten. 


Hier wurde also sogar der Sinn genau verkehrt herum gedreht!



[BIS 1932]

Es gab im Deutschen Reich bis 1933 also für Personen folgerichtig in erster Linie Personenausweise



erst ein Herr Hitler 

führte dann 1939 die so genannte "Kennkarte für Juden" ein. 


Ab 1.1.1939 musste jeder Jude eine Kennkarte bei sich tragen. 

Aus diesen Kennkarten entstand dann der spätere "Personalausweis der BRD", 

auch 

"Bundespersonalausweis" genannt. 


Scheinbar sind also die Bürger bei der "BRD" angestellt, könnte man meinen. 

Das würde jedenfalls dann den Begriff "Personalausweis" besser erklären.



[DATUM 17.07.1990]

Mit der juristischen Auflösung der "BRD" am 17.07.1990 (siehe Weitere Rechtargumentationen auf unserer Informationsseite) 

wurde auch der

Personenausweise "Bundespersonalausweis" ungültig. 




[BERLIN BIS 1990]

In Berlin gab es bis 1990 überhaupt keine "Bundespersonalausweise", 

sondern 

"Behelfsmäßige Personalausweise", 

denn auch 

West-Berlin 

gehörte bis 1990 offiziell aufgrund des alliierten Vorbehaltes zum Grundgesetz 

und 

zur Verfassung von West-Berlin (siehe Art. II B des Viermächteabkommen über Berlin v. 1971) 

und damit 

auch nicht zur sog. "Bundesrepublik Deutschland".



Auf diesem "Behelfsmäßigen Personalausweis" findet sich dann auch nicht das sog. "Staatswappen der BRD", den "Bundesadler", 

und 

auch die Überschrift "Bundesrepublik Deutschland" sucht man vergeblich




Doch nun gibt es einen neuen Ausweis für uns Deutsche: 

Den Personenausweis.


Da wir kein Personal sind, sondern Personen, ist ab sofort der neue Personenausweis das Mittel zur Identifikation als Angehöriger des deutschen Staates.


Die Abbildungen dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt, aus diesem Grund befinden sich an den Ecken jeweils die Bezeichnungen dieser



[WIEDERHOLUNG]

"Wie viel Personal hat denn Ihre Firma?" könnte man fragen. Tatsächlich hießen die Ausweise zur Legitimierung von Bürgern nicht immer "Personalausweis", sondern, weil sie für Personen sind, Personen-Ausweis.

Natürlich gab es auch "Personalausweise", aber diese waren vorrangig dazu bestimmt, an Personal von Firmen vergeben zu werden, so wie unser Muster eines Ausweises für Personal des Telegrafenbauamtes (siehe rechtes Bild). Es waren eben Ausweise für Personal, also Personalausweise.

Wohl durch einen Übersetzungsfehler bei den Alliierten fanden diese nach 1945 als Ausweis für deutsche Bürger Verwendung (siehe Abbildungen links oben). Es gab dann sogar Personenausweise bei der Reichsbahn, um deren Angestellte damit auszustatten. Hier wurde also sogar der Sinn genau verkehrt herum gedreht!

Es gab im Deutschen Reich bis 1933 also für Personen folgerichtig in erster Linie Personenausweise (Beispiel siehe Abbildung links), erst ein Herr Hitler führte dann 1939 die so genannte "Kennkarte für Juden" ein. Ab 1.1.1939 musste jeder Jude eine Kennkarte bei sich tragen. Aus diesen Kennkarten entstand dann der spätere "Personalausweis der BRD", auch "Bundespersonalausweis" genannt. Scheinbar sind also die Bürger bei der "BRD" angestellt, könnte man meinen. Das würde jedenfalls dann den Begriff "Personalausweis" besser erklären.

Mit der juristischen Auflösung der "BRD" am 17.07.1990 (siehe Weitere Rechtargumentationen auf unserer Informationsseite) wurde auch der

Personenausweise "Bundespersonalausweis" ungültig. In Berlin gab es bis 1990 überhaupt keine "Bundespersonalausweise", sondern "Behelfsmäßige Personalausweise", denn

auch West-Berlin gehörte bis 1990 offiziell aufgrund des alliierten Vorbehaltes zum Grundgesetz und zur Verfassung von West-Berlin (siehe Art. II B des Viermächteabkommen über Berlin v. 1971) und damit auch nicht zur sog. "Bundesrepublik Deutschland".

Auf diesem "Behelfsmäßigen Personalausweis" findet sich dann auch nicht das sog. "Staatswappen der BRD", den "Bundesadler", und auch die Überschrift "Bundesrepublik Deutschland" sucht man vergeblich (siehe Abbildung links):

Doch nun gibt es einen neuen Ausweis für uns Deutsche: Den Personenausweis.

Da wir kein Personal sind, sondern Personen, ist ab sofort der neue Personenausweis das Mittel zur Identifikation als Angehöriger des deutschen Staates.

Die Abbildungen dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt, aus diesem Grund befinden sich an den Ecken jeweils die Bezeichnungen dieser

Personalausweis eines Angestellten des Telegrafenbauamtes page3image10352 page3image10436 page3image10520


Weltnetzseite und mittig ein stilisierter Siegelstempel. Diese sind am Original natürlich nicht vorhanden.

Personenausweise

Personenausweis des Freistaates Braunschweig gültig bis 19. Dezember 1927


Innenseite des obigen Personenausweises, ausgestellt am 20. Dezember 1926 in Helmstedt

Wie an der Spalte "Provinz oder Staat" zu sehen ist, waren diese Personenausweise durchaus nicht nur im Freistaat Braunschweig bekannt, sondern wurden offensichtlich auch in den Provinzen des Freistaates Preußen und den weiteren Reichsländern eingesetzt bzw. waren dafür vorgesehen.

Ein weiteres Beispiel für einen Ausweis aus der Zeit um 1920 ist der folgende mit der Aufschrift "Person-Ausweis" (also in der Angabe "Person" [Einzahl] statt "Personen" [Mehrzahl]):

page5image2528 page5image2612 page5image2696 page5image2780 page5image3000 page5image3084 page5image3168 page5image3252 page5image3336


ANLAGE 1

Quelle: http://www.rafa.at/11_bapho.php


Baphomet

zweigeschlechtlicher Dämon, der aus der Symbolik der Templer stammt.


Das Symbol des Baphomet wurde von den Tempelrittern verwendet, um Satan darzustellen, 

repräsentiert die Mächte der Finsternis. Andere Namen dafür sind: 

Der Bock von Mendez, die Ziege mit den 1000 Jungen, der schwarze Bock, der Judas Bock, der Sündenbock usw.


Für die Herkunft des Namens "Baphomet" gibt es verschiedenste Interpretationen:

  • Sein Name setze sich zusammen aus "Fomes", das bedeutet "Feueranzünder" und "Metis", das bedeutet "Weisheit".
  • Im Griechischen heißt "Baphe Metis" sinngemäß "Eintauchen in die Klugheit".
  • Sein Name bestehe aus der umgekehrten Folge der Anfangssilben/-buchstaben folgenden Satzes: Templum omnium hominum pacisabbas (der Tempel des Friedens unter allen Menschen) - also tem-o-h-p-ab umgekehrt ba-p-h-o-met
  • Das Wort Baphomet ist wahrscheinlich eine Verunglimpfung des arabischen Wortes Bahomed, was soviel heißt wie "Sohn des Einen"
  • Der Name Baphomet ist eine Verballhornung des Namens Mohammed
  • Das Wort Baphomet heißt "bufihimat" (arabisch: abufimat) und bedeutet: "Vater (Quell) der Weisheit/Erkenntnis"
  • Baphomet ist der Bock von Mendez, der ägyptische Banebdjet



Es wird vermutet, dass es sich bei Baphomet höchstwahrscheinlich um eine Erfindung der Inquisition handelt, die man den Templern andichtete, um sie zu diffamieren. Nach Zerschlagung des Templerordens wurde er im darauffolgenden Hexenwahn zum Bock des Hexensabbaths.


Nach LaVey's Satanischer Bibel (infernal names): von den Templern als Satan verehrt


Baphomet

Eliphas Levi, der neben stehendes berühmtes Bild des Baphomet angefertigt hat, 

schreibt in Haute Magie, Germer Bailliele, Paris 1861: 


"Die Ziege [...] trägt das Zeichen des Pentagramms auf der Stirn, mit einer Spitze nach oben, dem Symbol des Lichts, mit seinen zwei Händen des Zeichen der Hermetik formend, wovon eine nach oben zum weißen Mond von Chesed zeigt und die andere nach unten zum schwarzen von Geburah. Dieses Zeichen drückt die perfekte Harmonie von Gnade und Gerechtigkeit aus. Sein einer Arm ist weiblich, 

sein anderer männlich, wie die des Androgynen von Kunrath, dessen Attribute wir mit denen unserer Ziege vereinen mussten, weil er ein und dasselbe Symbol ist. 

Die Flamme der Intelligenz, die zwischen seinen Hörnern scheint, ist das magische Licht der universellen Balance. Das Zeichen der Seele erhoben über die Materie; wie die Flamme, die darüber scheint, während sie an die Materie gebunden ist. Der hässliche Kopf des Biests drückt den Schrecken des Sünders aus, dessen materiell agierender, alleinig verantwortlicher Teil die Strafe ausschließlich erdulden muss; denn die Seele ist ihrer Natur nach unempfindlich und kann nur leiden, wenn sie materialisiert. Der Stab anstelle der Genitalien symbolisiert ewiges Leben..."




O.T.O.-Gründer Theodor Reuß mystifizierte den Baphomet als androgynes Wesen aus dem Stoff aller Elemente und gleichzeitig deren Quintessenz, die "Verstofflichung oder das Spiegelbild des Weltenschöpfers aus dem Atem des himmlischen Domes".


Madame Blavatsky beschreibt Baphomet als eine übersinnliche, spirituelle Essenz, ein psychisches Kraftfeld und ein mächtiges, kabbalistisches Werkzeug im Sinne ihrer eigenen spirituellen Magie.



Der Baphomet 

gilt als Zwitterwesen und steht für weibliche als auch männliche Potenz und sexueller Ekstase.


Zeitweise sah man in Baphomet den Satan selbst; dementsprechend galt er als die Verteufelung aller vorchristlicher, gehörnten Naturgottheiten, insbesondere ist sein Vorbild wohl bei Götterfiguren wie die des griechischen Pan zu finden.


Der gehörnte Baphomet ist der janusköpfige Gott, der seine Sicht nach innen mit dem Blick nach außen im Doppelblick vereint: "Ich bin der Teufel, der die Polaritäten überwunden hat, indem er Gott ins Auge blickte und darin die Wahrheit fand." Er repräsentiert damit eine geistige Stufe, auf der das Bewusstsein die Polaritäten des Denkens durchbricht und über die Grenzen der menschlichen Vorstellung hinaus vorstößt: "So bin ich das Denken jenseits des Denkens, das du kennst, und gleichzeitig das Denken selber. In mir ist die Vitalität des Wissens, die Muster, anhand derer du gelernt hast, die Welt zu erschaffen, sowie die Muster der Veränderung, die das verändern, was du aus diesen Mustern geschaffen hast. Vielleicht erscheine ich dir unpersönlich; doch da es meine Energien sind, mit denen du die Muster deiner Vorstellung tränkst, bin ich da nicht dein Freund? Wenn du mich Gott nennst, ist es gut, und wenn du mich Satan nennst, dann ist es auch recht. Nur darfst du mich nicht aus dir entfernen, denn ich bin in dir, in jeder deiner Zellen, dir näher als dein Atem. Denn wisse, ich bin das erkannte Erkennen, das dir die Siegel der menschlichen Vorstellung, diese Elixiere der Dunkelheit, enthüllt."



Poincare schrieb am 06.03.2002 über Baphomet:


Hugo de Payns 

und 

Geoffry de Saint-Omer durften mit Erlaubnis von König Balduin I. von Jerusalem auf dem ehemaligen Tempelgelände ihre Komturei errichten; 

so kamen sie zum der Bezeichnung "Tempelritter", aber sie waren auf der Suche nach dem Wissen einer älteren Lehre.


Niemand betete den Gegenspieler Gottes an, das Baphomet-Idol, das vor allem die Albigenser zu seiner vollen Detailliertheit ausarbeiteten, hat nichts mit dem christlichen Teufel zu tun.



Baphomet ist ein pantheistisches und magisches Bild des Absoluten! 

Die Fackel zwischen den beiden Hörnern stellt die Synchronizität und gleichgerichtete Intelligenz der Dreiheit dar. Der Kopf des Bocks ist ein synthetischer Kopf und vereinigt Eigenschaften des Hundes, des Esels sowie des Stieres und bedeutet die Verantwortlichkeit der Materie allein. 

Die Hände sind menschlich, um die Heiligkeit ihrer Arbeit zu zeigen. Sie machen nach oben und nach unten das Zeichen der Esoterik um den Eingeweihten auf das Stillschweigen hinzuweisen. Sie zeigen auf zwei Mondsicheln um die Indifferenz des Kosmos zu betonen und gleichsam vor der spaltenden Dualität zu warnen. 

Der untere Teil des Körpers ist verschleiert, ein Bild des Mysteriums der universellen Zeugung, welche nur durch das Symbol des Hermes-Stabes angedeutet ist. 

Der Bauch des Bockes ist schuppig und muss grün gedacht werden. 

Der Bock hat weibliche Brüste und trägt somit von der Menschheit nur die Symbole der Arbeit und der Mutterschaft - und somit der Erlösung. 

Auf seiner Stirn sieht man das Zeichen des Makrokosmos, das anrufende Pentagramm als Symbol für die menschliche Intelligenz, was durch die Stellung unter der Fackel mit der göttlichen Flamme ein Bild der göttlichen Offenbarung ergibt (...der Verstand ordnet sich der Seele unter...).


Dieses vieldeutige Idol hat als Sitz einen Würfel auf einer Kugel oder eine Kugel und einen Schemel, in neueren Darstellungen auch einen Globus um Baphomets Funktion als Bindeglied zwischen stofflichen und spirituellen Universum darzustellen.




ANLAGE 2

...

4. Aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierten Kommandantur von Berlin vom 21.Februar 1947 [BK/O] (47) 50, kann jeder der in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin nur über so genannte Notarverträge infolge von Grundbuchämtern ALLENFALLS BESITZER und nicht EIGENTÜMER sein.


5. Im Zusammenhang mit den Anträgen 6 und 7 kann NIEMAND in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin ENTEIGNET werden.


6. Eine Zwangsversteigerung stellt somit im Zusammenhang der Anträge 6, 7 und 8 eine illegale Zwangsmaßnahme dar.


7. Die Betroffenen wurden, mangels der gesetzlich erforderlichen Zulassung der Militärregierung (SHAEF-Gesetz Nr. 52, und Nr. 53, [BK/O] (47) 50, von den Verwaltungsbehörden der so genannten Bundesrepublik Deutschland getäuscht.


8. Festzustellen ist, dass bei Enteignungen in Verbindung mit den Anträgen 1-6,die §§ BGB 823- Schadensersatzpflicht- und 839 Amtspflichtverletzung – vorliegt.


Alleine durch Missachtung der SHAEF-Gesetze Nr. 52 und Nr. 53, 

wurde somit durch Ankauf von Hypotheken-Darlehen ohne unsere Zustimmung ein unrechtmäßiges Geldgeschäft getätigt, 

da keinerlei vorher erwirkte Lizenz der ALLIIERTEN STREITKRÄFTE vorlag,

geschweige denn über den rechtlichen Tatbestand Aufklärung erfolgt wäre.


Es ist niemand rechtlich verpflichtet, irgendwelche Gelder oder Gebühren weiterhin zu zahlen. 

Zusätzlich verstößt die Bundesrepublik Deutschland als private Finanzverwalter GmbH 

gegen 

geltende Anordnungen und Rechte der ALLIIERTEN STREITKRÄFTE von 1947, 

die nach wie vor Gültigkeit haben 

und 

macht sich damit zum Erfüllungsgehilfen betrügerischer Manipulationen. Artikel V.


§ 9. Militärregierungsgesetz Nr. 2.- Deutsche Gerichte niemand darf in der Bundesrepublik Deutschland ohne Genehmigung der Militärregierung als Richter, Staatsanwalt, Notar oder Rechtsanwalt tätig werden!


Die Genehmigung einer solchen Tätigkeit muss vorher - also vor Beginn der Tätigkeit- für jeden Einzelfall in schriftlicher Form eingeholt werden.


Durch US EUCOM Stuttgart, vertreten durch Herrn Lietzau 

wird ausdrücklich bestätigt, 

dass alle Militärregierungsgesetze bis zum Abschluss eines Friedensvertrages mit Deutschland als Ganzem in seinen Grenzen vom 31. Dezember 1937 volle Rechtskraft besitzen.


Wenn aber die Anordnungen der Militärregierung nicht körperlich für jeden einzelnen Fall vorliegen, sind alle beteiligten Juristen an jedem bundesdeutschen Gericht 

nur privat haftende und privat handelnde Personen 

ohne jegliche Rechtsgrundlage

da die Bundesrepublik Deutschland zu keiner Zeit ein Staat ist oder jemals war.


Richter können demnach Urteile und Beschlüsse in ihrer Position nicht unter schreiben. 

Aus gleichem Grund wird eine Abschrift vom Original nicht beglaubigt.



...

dass alle Militärregierungsgesetze bis zum Abschluss eines Friedensvertrages mit Deutschland als Ganzem in seinen Grenzen vom 31. Dezember 1937 volle Rechtskraft besitzen.


Wenn aber die Anordnungen der Militärregierung nicht körperlich für jeden einzelnen Fall vorliegen, sind alle beteiligten Juristen an jedem bundesdeutschen Gericht 

nur privat haftende und privat handelnde Personen 

ohne jegliche Rechtsgrundlage

da die Bundesrepublik Deutschland zu keiner Zeit ein Staat ist oder jemals war.


Richter können demnach Urteile und Beschlüsse in ihrer Position nicht unter schreiben. 

Aus gleichem Grund wird eine Abschrift vom Original nicht beglaubigt.



Bis 1990 

war die Bundesrepublik Deutschland der Verwalter im Auftrag der Alliierten, weil Deutschland als Ganzes besetzt wurde. 

Der Bundesrepublik Deutschland ist es nicht gestattet sich als DEUTSCHLAND zu bezeichnen!


DEUTSCHLAND ist gemäß alliierten Besatzungsgesetz und der UNO-Festlegung ausschließlich das Deutsche Reich oder Deutschland als Ganzes und keinesfalls die Bundesrepublik Deutschland!


Prof. Dr. Carlo Schmid teilte 1949 dem deutschen Volk mit:

“… es wird kein neuer Staat gegründet, 

sondern 

Westdeutschland als provisorisches Konstrukt neu organisiert…“



[BRD OHNE HOHEITSRECHTE]

Eine Firma wie die Bundesrepublik Deutschland GmbH hat keinerlei Hoheitsrechte!


Alle Militärregierungsgesetze z.B. SHAEF- Gesetz Nr. 2, Artikel III,IV und V §§7,8 und 9 besitzen in Deutschland volle Rechtskraft 

und 

das Strafgesetzbuch, alle Nebengesetze, Kontrollratsbeschlüsse und das Zonenstrafrecht sind bis zum heutigen Tage voll gültig und in Anwendung.


Beweis: Carl Haymann Verlag Berlin 1948, Lizenznummer 76-G.N. 0-47-316/47.Verlagsarchiv 12 292, Lizenz erteilt unter Nr. 76 Druckgenehmigungsnummer 8958 der Nachrichtenkontrolle der amerikanischen Militärregierung in Deutschland.



Beweisführung

Nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53wurde der ehemalige Devisenbeschaffer der DDR Dr. Alexander Schalk Golodkowski 1996verurteilt

Damit ist der Beweis erbracht, dass die Militärregierungsgesetze der Besatzung, also auch die SMAD- Befehle und Shaef-Gesetze von den USA im vollem Umfang angewendet werden.




[BRD = ARGLISTIGE TÄUSCHUNG]

Angesichts dieser Beweislage zu argumentieren und zu bestreiten, dass diese Gesetze keine Anwendung finden würden, ist arglistige Täuschung bzw. Betrug.


Jedes Mitglied der Alliierten Kommission hat von dieser Rechtlage im vollem Umfang Kenntnis.


Alle Banken, die diese Rechtslage missachten, werden wegen fortlaufenden Verstoßes gegen das SHAEF- Gesetz Nr. 52 und Nr. 53, [BK/O] (47) 50 bestraft und müssen bei der zuständigen ALLIIERTEN Kommandantur angezeigt werden.



Sollte die Bundesrepublik Deutschland- Scheingerichtsbarkeit wagen, im Einklang mit den aktiven Interessen Zwangsversteigerungen durchzuführen, muss gegen das Scheinurteil eine

Klage bei der zuständigen ALLIIERTEN KOMMENDATUR und in England auf Schadensersatz 



dass alle Militärregierungsgesetze bis zum Abschluss eines Friedensvertrages mit Deutschland als Ganzem in seinen Grenzen vom 31. Dezember 1937 volle Rechtskraft besitzen.



Nachtrag: http://staseve.eu/wussten-sie-dass-das-besatzungsrecht-in-deutschland-immer-noch-gilt




ANLAGE 3

15.08.2015 [Datum in Worten ausschreiben] Dreiergespräch in Husum Verlag Carl-Huter-Zentral-Archiv in Privat Wohnung von Wolfgang Timm, Husum-Zentrum 

[CHZA beim Finanzamt Husum offiziell seit 2004 als Hobby deklariert, KEINE GESCHÄFTSINTERESSEN!!!]




Motto vom Privatgelehrten Carl Huter von Heinde / Bad-Salzdetfurth, Nichtakademiker.

SAMMLUNG DER BESTEN

zur Optimalen Potential-Entwicklung als Mensch/Individuum


Bezug: Wolfgang T = Kreator von Gesamtschau-Digital: 

Carl Huter's Original-Menschenkenntnis & Kallisophie !


(Primärliteratur Liste1893 bis 1952, erstellt Ende Neunziger von wolfgangvonbraunschweig, wurde in Jubiläumsschrift zum 150. Geburtstag von Carl Huter, 1861 bis 1912, in Fachschrift Physiognomische Psychologie der renommierten PHYSIOGNOMISCHEN GESELLSCHAFT SCHWEIZ im Oktober-Heft 2011 als Autor Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum, publiziert).


Seit Oktober 2007 [Stichwort "700 Jahre Tempelritter Oktober 1307"] kooperieren Verlage Carl-Huter-Zentral-Archiv, CHZA, Husum u. Physiognomische Gesellschaft Schweiz, PGS, Zürich.




MENSCH wolfgangvonbraunschweig [Wolfgang Thomas/Timm] Geburtenschein beim Register Braunschweig besorgen!


Reguläre Geburtsurkunde ist Fälschung, um u.a. mit meinem Namen VERSKLAVT Geschäfte im Sinne von Rothschild-System tätigen zu können!



Blutlinie Mutter (nicht Vater)



Dienstaufsichtsbeschwerde

Fachaufsichtsbeschwerde

Arbeitsbeschwerde


Strafanzeige / Strafantrag / Strafverfolgung plus aller weiteren Rechtsbrüche


Fernkopie mit Fernkopienummer (Telefax)


Mein Geschäftszeichen


APOSTILLIEREN


SACHRECHT



Gerichtshof Straßburg

Geraubtes Haus via Husumer Schurken Cliquen-Sekte von Familie Timm Haus Treibweg 39, fungierte offiziell als Anschrift Schiedsmann-Alt der Stadt Husum - Stichwort HUSUM MAFIA & seine Logen-Brüder.


BEWEISE LIEFERN


VÖLKERRECHTSVERBINDLICHE DEKLARATION - HIERMIT ÖFFENTLICH PUBLIZIERT:

Unveräußerliches Alleinerbe Haus Treibweg 39, 25813 Husum von Mensch wolfgangvonbraunschweig 

= Eigentum HAUPTSIEGERMACHT Russische Förderation!!!


[Räuber Peter Becker, Schiedsmann-Alt der Stadt Husum, ist NICHT Eigentümer seit 1995]


DOKU 

Konkluenter Vertrag




Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !