Freitag, 29. Mai 2015

BARGELDVERBOT: GEHEIMES TREFFEN IN LONDON. (HELIODA1)


Bargeldverbot: Geheimes Treffen in London


 rebloggt von :

Quelle: http://www.prisonplanet.com/secret-meeting-in-london-to-end-cash.html

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Ein Beitrag vom Nachtwächter.info

”Genehmigung der Regierung” für alle Käufe und Verkäufe

Von Paul Joseph Watson

Quelle: http://www.prisonplanet.com/secret-meeting-in-london-to-end-cash.html


Der Ökonom Martin Armstrong behauptet, 

dass noch vor Monatsende ein ”geheimes Treffen zur Beendigung von Bargeld” in London stattfinden wird, 

an dem auch Repräsentanten der EZB und der Federal Reserve teilnehmen.


Armstrong, der dafür bekannt ist, den Black Monday von 1987, sowie den russischen Finanz-Kollaps 1998 erfolgreich vorhergesagt zu haben, 

bekundete seine Verwunderung, dass keine Nachrichten-Agentur über die anstehende Konferenz berichtet hat.

Weiterlesen… noch 625 Wörter



Bargeldverbot: Geheimes Treffen in London

 
 
 
 
 
 
2 Votes


Ein Beitrag vom Nachtwächter.info


WAR IS OUT – TRUTH IS IN

by haunebu7


”Genehmigung der Regierung” für alle Käufe und Verkäufe

Von Paul Joseph Watson

Paul Joseph WatsonDer Ökonom Martin Armstrong behauptet, dass noch vor Monatsende ein ”geheimes Treffen zur Beendigung von Bargeld” in London stattfinden wird, an dem auch Repräsentanten der EZB und der Federal Reserve teilnehmen.

Armstrong, der dafür bekannt ist, den Black Monday von 1987, sowie den russischen Finanz-Kollaps 1998 erfolgreich vorhergesagt zu haben, bekundete seine Verwunderung, dass keine Nachrichten-Agentur über die anstehende Konferenz berichtet hat. 


Armstrong schreibt:

Ich finde es extrem verwirrend, dass ich der einzige war, der über das geheime Treffen in London berichtet hat. 

Kenneth Rogoff von der Harvard University und Willem Buiter, der Chefökonom der Citigroup, werden sich vor den Zentralbanken dafür aussprechen, 

alles Bargeld zu eliminieren und die Welt für den Tag reif zu machen, an dem niemand mehr ohne Genehmigung der Regierung irgendetwas kaufen oder verkaufen kann.”


Armstrong weiter:

”Als ich das Thema gegoogelt habe, um zu sehen, wer das sonst noch aufgegriffen hat, kam Armstrong Economics zu meiner Überraschung an oberster Stelle auf. 

Ich werde von anderen zitiert und ich finde es sogar bei der Zentralbank von Nigeria, 

aber bisher habe ich noch keine sonstigen Berichte über das Treffen in London gefunden.”


Armstrong hatte zuerst Anfang des Monats über das angebliche Treffen berichtet

als er offenlegte, 

dass Repräsentanten der Federal Reserve, 

der EZB 

und 

Teilnehmer der schweizerischen 

und 

der dänischen Zentralbanken 

an einer ”wichtigen Konferenz in London” teilnehmen würden, 

bei der Kenneth Rogoff von der Harvard Universität 

und 

Willem Buiter, der Chefökonom der Citigroup, Vorträge halten sollen.


”Wir sollten besser mit offenen Augen schlafen, 

denn diese Geburtsstunde der bargeldlosen Gesellschaft kommt viel schneller, als erwartet. 



Warum ist das Treffen geheim? 

Irgendwas stimmt hier nicht”, so Armstrong.

In den vergangenen Wochen tauchten mehrfach Diskussionen über Schritte zur Abschaffung von Bargeld auf. 


Willem Buiter, der nach Angaben Armstrongs bei dem geheimen Treffen eine Rede halten soll, 

sprach sich kürzlich für die Abschaffung von Bargeld aus, 

um ”das Problem der weltweiten Zentralbanken mit Negativzinsen zu lösen.”


Im vergangenen Jahr forderte Kenneth Rogoff ebenfalls die ”Abschaffung physischer Währungen”

um ”Steuerhinterziehung und illegale Aktivitäten” zu stoppen 

und 

die Menschen davon abzuhalten, bei Zinsen nahe null Geld von ihren Konten abzuheben.


Wenn erstmal alles Geld nur noch in Bank-Konten existiert, die von der Regierung überwacht oder direkt kontrolliert werden, haben die Behörden die Möglichkeit, uns dazu zu ermutigen, mehr Geld auszugeben, wenn die Wirschaft sich abschwächt, oder weniger, wenn sie sich überhitzt.


Ähnlich äußerte sich der ehemalige Ökonom der Bank of England, Jim Leaviss, in einem Anfang des Monats für den London Telegraph verfassen Artikel

in welchem er ausführte, dass eine bargeldlose Gesellschaft ausschließlich dadurch erzielt werden würde, dass ”jeder dazu gezwungen wird, dass er nur elektronisches Geld von einem Konto auf einer Bank, die durch die Regierung betrieben wird, ausgeben kann”, 

ein Konto das dann ”durch die Regierung überwacht, oder direkt kontrolliert wird”.


Große Banken im Vereinigten Königreich und den USA 

behandeln Ein- oder Auszahlungen mittelgroßer Bargeldbeträge bereits als verdächtige Handlung. 


Im März gab es Berichte darüber, dass das US-Justizministerium Bankangestellte angewiesen hat, 

die Polizei zu rufen, wenn Kunden mehr als $ 5.000 Dollar von ihrem Konto abheben.


In Frankreich treten derweil im September neue Maßnahmen in Kraft

welche französischen Bürgern Bargeldzahlungen über € 1.000 Euro untersagen. 


Armstrong geht davon aus, 

dass eine ”Finanzpolizei” dieses neue Gesetz durchsetzen könnte, 

indem ”Menschen in durch Frankreich fahrenden Zügen durchsucht werden, 

um zu sehen ob sie Bargeld mit sich führen, 

welches dann beschlagnahmt wird”.


Wie Armstrong feststellt, 

ist die Abschaffung von Bargeld zum Zwecke der Vernichtung der wenigen wirtschaftlichen Freiheiten, die den Menschen noch zur Verfügung steht, 

um die katastrophale keynesiansische Zentralbank-Politik zu meiden, 

nichts geringeres als wirtschaftlicher Totalitarismus.


”In der Vorstellung eines ökonomischen Tyrannen ist ein Bargeldverbot der heilige Gral”, 

so Michael Krieger von Liberty Blitzkrieg


Dem Pöbel ein System digitaler Fiat-Währungs-Transaktionen aufzuzwingen, 

bietet die totale Kontrolle über nahtlose Nachverfolgung aller Transaktionen in der Wirtschaft 

und 

die Möglichkeit, Zahlungen zu blockieren, falls ein dreister Bürger aus der Reihe tanzt.”


WAR IS OUT – TRUTH IS IN

by haunebu7



>>> zum englischsprachigen Original-Beitrag

Secret Meeting in London to “End Cash”

  • PrintThe Alex Jones ChannelAlex Jones Show podcastPrison Planet TVInfowars.com TwitterAlex Jones' Facebook

Central banks aim to institute “governmental approval” for all purchases and sales

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
May 27, 2015 

null

Economist Martin Armstrong claims there is a “secret meeting to end cash” set to take place in London before the end of the month involving representatives from the ECB and the Federal Reserve.


Armstrong

who is known for successfully predicting the 1987 Black Monday crash as well as the 1998 Russian financial collapseexpressed his shock that no news outlet has reported on this upcoming conference.

“I find it extremely perplexing that I have been the only one to report of the secret meeting in London. Kenneth Rogoff of Harvard University, and Willem Buiter, the Chief Economist at Citigroup, will address the central banks to advocate the elimination of all cash to bring to fruition the day when you cannot buy or sell anything without government approval,” writes Armstrong.

“When I googled the issue to see who else has picked it up, to my surprise, Armstrong Economics comes up first. Others are quoting me, and I even find it spreading as far as the Central Bank of Nigeria, but I have yet to find any reports on the meeting taking place in London, when my sources are direct.”


Armstrong first brought attention to the alleged meeting earlier this month 

when he revealed that representatives from the Federal Reserve, the ECB as well as participants from the Swiss and Danish central banks 

would all be attending a “major conference in London” at which Kenneth Rogoff of Harvard University, 

and 

Willem Buiter, the Chief Economist at Citigroup, would give presentations.


We better keep one eye open at night for this birth of a cashless society that is coming in much faster than expected



Why the secret meeting? 

Something does not smell right here,” concludes Armstrong.

Discussions and moves towards banning cash have repeatedly cropped up in recent weeks.


Willem Buiter, who Armstrong claims is speaking at the secret meeting, recently advocated abolishing cash altogether in order to “solve the world’s central banks’ problem with negative interest rates.”


Last year, Kenneth Rogoff also called for “abolishing physical currency” in order to stop “tax evasion and illegal activity” as well as preventing people from withdrawing money when interest rates are close to zero.

null

Striking a similar tone, former Bank of England economist Jim Leaviss penned an article for the London Telegraph earlier this month in which he said 

a cashless society would only be achieved by “forcing everyone to spend only by electronic means from an account held at a government-run bank,” which would be, “monitored, or even directly controlled by the government.”


Big banks in both the United Kingdom and the U.S. are already treating the withdrawal or depositing of moderately large amounts of cash as a suspicious activity. 

Reports emerged in March of how the Justice Department is ordering bank employees to consider calling the cops on customers who withdraw $5,000 dollars or more.


Meanwhile in France, new measures are set to come into force in September which will restrict French citizens from making cash payments over €1,000 euros


Armstrong 

suggests that “financial police” could enforce this new law by, “searching people on trains just passing through France to see if they are transporting cash, which they will now seize.”


As Armstrong notes, banning cash in order to eviscerate what little economic freedoms people have left to avoid disastrous Keynesian central bank policy is nothing short of economic totalitarianism.


“In the mind of an economic tyrant, banning cash represents the holy grail,” writes Michael Krieger


Forcing the plebs onto a system of digital fiat currency transactions offers total control via a seamless tracking of all transactions in the economy, and the ability to block payments if an uppity citizen dares get out of line.”

Facebook @ https://www.facebook.com/paul.j.watson.71
FOLLOW Paul Joseph Watson @ https://twitter.com/PrisonPlanet

*********************

Paul Joseph Watson is the editor at large of Infowars.com and Prison Planet.com.




[FAZIT W. Timm / CHZA: Heiße finale Phase Totaler Plünderung gestartet - sozusagen Finanz-Schächtung bis hin zu Exitus!]




ANLAGE 

Wecknachricht hat Das Schweigen oder Erwachen der Schafe? ...bevor es zu spät ist! Wake News Radio/TV 20150528hochgeladen.
Das Schweigen oder Erwachen der Schafe? ...bevor es zu spät ist! Wa...
Wecknachricht






Richter” 

und 

Staatsanwälte” 


demonstrieren vor dem Landtag in Potsdam

by haunebu7

 rebloggt von BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein:


  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Das System pfeift anscheinend aus dem letzten Loch. 

Achtet darauf, was die "Richter" und "Staatsanwälte" über die zukünftige Handlungsfähigkeit der Justiz in diesem "Rechtsstaat" zu sagen haben.

Nach der Veranstaltung kam es zum spontanen Richterschwund. Der Auslöser war MenschTVs Nachfrage

wie denn dieser immer wieder genannte Rechtsstaat heißt?! 

Als einzige Antwort wurde "na Bundesrepublik Deutschland" genannt. 

Die Nachfragen, 

warum diese Bundesrepublik Deutschland bei upik.de

als Firma gelistet sei, 

und 

wir uns doch in Brandenburg, also (Ex)DDR-Gebiet befinden, 

und 

wie und wann denn dieser Bereich in die 1990 dejure erloschenen BRiD übergehen konnte, 

wurden leider nicht mehr beantwortet, da die anwesenden PERSONEN anscheinend plötzlich nicht mehr meine Sprache verstanden 

und 

sich spontan "entmaterialisierten", 

wie man es sonst nur von den "Beamten" (Neudeutsch) kennt.

Weiterlesen… noch 63 Wörter



Die Anstalt vom 26.5 [zur Nicht-Souveränen BRD = FREMDBESTIMMT + besetzt!]

by haunebu7



Luzifer auf freiem Fuss: Seine Neue Weltordnung ist eine uralte Idee der Pharisäer


 rebloggt von Der Honigmann sagt...:


  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen
  • Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Posted by Anders

Kurzfassung: Die NWO ist ein zutiefst satanistisch-religiöses Programm.  Die Wurzeln gehen offenbar 2,600 Jahre zurück – als das 5. Buch Mose  von einem gut ausgebildeten Juden niedergeschrieben wurde. Durch den Talmud, das Buch der Pharisäer, der immer noch  die  Grundlage des Judentums ist, lebt die Ansicht des 5. Buchs Mose von Tötung / Versklavung der Goyim (Vieh), d.h.

Weiterlesen… noch 3.230 Wörter




Es tobt die Schlacht zwischen der RKM-Todesreligion und der interkosmischen Vril-Religion

by haunebu7

 rebloggt von Terra - Germania:

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Der "Oberteufel", der gegen alle lichten Kräfte kämpft

Von Dr. Preston James, Mike Harris und Oliver Konstantin
Der größte Teil dieses Beitrags erschien bei: http://www.veteranstoday.com

Bevor die Menschheit den Einfluss der Rothschild-Kazaren-Mafia [1] (RKM) eliminieren kann, muss ein Großteil unserer Mitmenschen die verborgene, unglaublich satanische Geschichte kennen, die hinter ihrem Wirken steht.

Wir müssen wissen, dass die RKM nach den Grundsätzen eines geheimen Todeskultes operiert, wie dem Babilonischen Talmud (Kabalismus, Satanismus, Sabbatismus, Frankismus usw.).

Weiterlesen… noch 611 Wörter







Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !