Samstag, 25. April 2015

SCHLIESST DIE PÄDOPHILEN-LOBBY KINDERSCHUTZBUND + ODENWALDSCHULE. (HELIODA1)

Schließt die Pädophilen-Lobby

Nach dem medialen hochkochen des Missbrauchsskandals an der Odenwaldschule hat das Interesse von Eltern und Schülern rapide abgenommen. 

Nun droht laut einem Bericht des SPIEGEL die Insolvenz.  


netzwerkB begrüßt es sehr wenn die Odenwaldschule Insolvenz anmeldet. 

Das verbleibende Vermögen könnte der Trägerverein dafür einsetzen, die
Betroffenen von sexualisierter Gewalt angemessen zu entschädigen - es
wäre ein würdevoller Akt der Versöhnung.  




Sex mit Kindern zu entkriminalisieren, 

dafür setzte sich in den 80er-Jahren auch der Kinderschutzbund ein. 

Sex mit Erwachsenen, so die
Botschaft, mache Kinder stark fürs Leben.  



Erst nach dem im Oktober 2013 die dunklen Machenschaften dieser angeblichen Kinderschützer ans Tageslicht kamen 

und die Verantwortlichen mit dem
Rücken an der Wand standen, 

wurde eine Aufarbeitung angekündigt.  


Wir würden es begrüßen, wenn auch der Kinderschutzbund sich auflösen
würde - 

mit der Pädophilen-Lobby muss endlich Schluss sein!  


Aber daraus wird wohl nichts. 

Denn ein Bündnis von Ja-Sagern der
selbsternannten Kinderschützer wird das wahrscheinlich verhindern 

und

gemeinsam verkünden: 

Zukünftig wird alles besser! 

Eine Fachtagung des
Deutschen Kinderschutzbundes
(http://netzwerkb.org/wp-content/uploads/2015/04/20150223_Fachtagung_Flyer.pdf)
am 14. und 15. Mai 2015 in Berlin wurde extra dafür einberufen.  


Aus unserer Sicht ist das Amt von Johannes-Wilhelm Rörig, 'Bundesbeauftragter sexueller Missbrauch', eine Sackgasse

die dazu aufgebaut ist, bestehende Strukturen zu schützen. 


Tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen werden so verhindert.  


Ehemalige Vertreter der Pädophilen-Lobby sollten zukünftig mit Kindern
nicht mehr arbeiten dürfen: 

Schließt die Pädophilen-Lobby
Kinderschutzbund und Odenwaldschule!  



Für Rückfragen: 
netzwerkB – Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V. 
Telefon: +49 (0)4503 892782 oder +49 (0)160 2131313 
presse@netzwerkb.org 
www.netzwerkB.org

--




Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !