rebloggt von Die Germanin:

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Deutschland hat sich zu einem Billiglohn Land entwickelt und bleibt seit die DM abgeschafft wurde in allen Bereichen Gehaltsmäßig zurück im Gegensatz zu anderen Ländern. 

Nicht umsonst gehen z.B. Krankenschwestern und Ärzte usw. lieber nach Dänemark, Schweden, Norwegen,England, Canada... usw. Dort ist der Lohn fair und die Arbeitswoche nicht so zu gepackt mit Arbeitsstunden plus zusätzliche Überstunden ohne Bezahlung wie hier.

Weiterlesen… noch 288 Wörter

Ich denke die Aufstocker die nicht genug verdienen trotz 40 Stunden Woche leiden auch und es macht keiner hier in Deutschland mehr den Mund auf. 


Deutschland ist ein Duckmäuser Land geworden. 

Alle leiden keiner macht etwas und die Herrschaften oben packen sich die Taschen immer voller.  

Leiharbeiter/Zeitarbeiter die Jahrelang arbeiten für wenig Geld und müssen trotzdem zum Amt aufstocken, leiden enorm. 


Deutschland betreibt verstärkt moderne Sklaverei mit “Personal Leasing”  Hallooooo? geht’s noch?….wie fühlen sich diese Menschen? 

Mensch 2.Klasse. Auto Leasing ja aber einen Menschen leasen als sei er Sklave ist unter aller Würde. Ein Leben aufzubauen ist somit nicht drin da es keinen festen Arbeitgeber mehr gibt wie es einst mal war. 

Diese Menschen die meckern haben einen festen Arbeitgeber, denn von den leidenden hört man nichts. 

Lokführer haben stark damit zu kämpfen mit den Selbstmorden die Verschwiegen werden, Menschen die sich vor den Zug schmeissen. Oft können Lokführer  dieses nicht verarbeiten. 

Das Personal in den Wagons müssen  sich vieles anhören und werde oftmals angegriffen, es gibt so viele Geschichten die natürlich nirgends erscheinen in den Medien. 

Alle Menschen die gegen Streiks jegliches Berufes wettern, diesen Menschen geht es zu gut denn ansonsten würden sie die Kehrseite verstehen. Diese Menschen gehören zu den Duckmäuser die sich dem neuem Stasi System anpassen. 

Im übrigen bin ich der Meinung das die Mehrzahl der Streikgegner mittlerweile von Politik und Medien so verblödet sind das sie den Sinn dieses Streiks garnicht mehr verstehen. 

Es geht hier nicht nur um mehr Geld und bessere Arbeitszeiten sondern darum das hier versucht wird das Streikrecht massiv aufzuweichen und damit muss man meiner Meinung nach massiv vorgehen.