Dienstag, 9. September 2014

VERANSTALTUNGEN ÜBER KINDER-RITUALMORD. KEVIN ANNETT ERHIELT MORDDROHUNGEN, KANN DIE VORTRAGSREIHE IN DEUTSCHLAND NICHT BEGINNEN. (HELIODA1)

9. SEPTEMBER 2014 VON ROSITHA13
Kevin Annett erhielt Mordrohungen, kann die Vortragsreihe in Deutschland nicht beginnen.

Quelle/Link: http://marbec14.wordpress.com/2014/09/09/kevin-annett-erhielt-mordrohungen-kann-die-vortragsreihe-in-deutschland-nicht-beginnen/


Wir erinnern uns:

Sensationeller Vortrag  über Kinder-Ritualmord-Anklagen gegen Schwarzen Papst (Jesuiten-General) und Weißen Papst von Kevin Annett vom Internationalen Tribunal für die Aufklärung der Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS)



KLAGEN GEGEN DEN PAPST: VERANSTALTUNGEN ÜBER KINDER-RITUALMORD - ANKLAGEN TEIL 1

Klagen gegen den Papst: Veranstaltungen über Kinder- Ritualmord – Anklagen Teil 1
Freitag, Sep 5 2014 




KLAGEN GEGEN DEN PAPST: VERANSTALTUNGEN ÜBER KINDER-RITUALMORD - ANKLAGEN TEIL 2

Klagen gegen den Papst: Veranstaltungen über Kinder- Ritualmord- Anklagen Teil 2
Freitag, Sep 5 2014 




Das war die Ankündigung. Nun das hier, ganz aktuell:

 

08.09.2014   1.00 Uhr

Wir müssen die Veranstaltungsreihe vom 10. — 21. September leider ohne Kevin Annett durchführen, da er von der Ndrangheta (Mafia) Morddrohungen erhalten hat. 

Außerdem mußte er ebenfalls seine — für die Tage vor der ICLCJ Deutschland Tour 2014 geplante — Reise nach Irland absagen, wo er an einer ITCCS– Untersuchung bezüglich der Überreste der in der Gegend von Tuam / Irland gefundenen ca. 800 geopferten Babys teilnehmen wollte. 

Es wurde aus Kreisen der Irischen Polizei an ihn eine Nachricht übermittelt, daß die englische Krone dafür sorgen würde, daß er bei seiner Einreise festgenommen und an England ausgeliefert wird, um dann in ein spezielles Gefängnis verbracht zu werden… usw. Wir sehen, der »Drache und das Tier« schlafen nicht… 

Quelle: http://www.itccs.org


Insofern übernimmt sein Kollege vom ITCCS-Organisationsteam in Deutschland die Leitung der Veranstaltungsreihe, so daß kein Übersetzer mehr gebraucht wird. 

Unabhängig davon sind wir bemüht, Kevin in den jeweiligen Veranstaltungen eine Videobotschaft an die deutschen Besucher und Zuhörer zu ermöglichen.


Wir alle müssen uns langfristig auf eine latente Bedrohungslage speziell gegen Aktivisten der Aufklärung und Beweissicherung einstellen. 

Es war ja glasklar, daß der Vatikan alles versuchen wird, um weitergehende Ermittlungen sowie die Aufdeckung seiner massiven Verbrechen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu verhindern. 

Man kann zudem davon ausgehen, daß diese Kräfte versuchen werden, Ablenkungsmanöver zu starten, um die sich mit Riesenschritten ausbreitende Vernetzung der Aufklärungskräfte zu sabotieren.


Die Welle der Zustimmung zu der ICLCJ Informations Tour 2014, die uns bisher erreichte, ist jedenfalls riesengroß. 

Die Menschen — darunter viele, die selbst oder deren Familien von Mißbrauchs– oder Kriminaldelikten in diesen Kirchen betroffen sind –  fordern flächendeckend von der Ostsee bis nach Bayern, endlich die Wahrheit über diese weltweiten Verbrechen bekannt zu machen!


In diesem Sinne bitten wir darum, sich in Bezug auf die Common Law Gerichte tiefgehend sachkundig zu machen, innere Ruhe zu bewahren und aktiv dafür zu sorgen, daß die Situation entspannt bleibt und keinerlei Gewalt z. B. durch Provokationen entstehen oder eskalieren kann.

Es geht darum, endlich einen breit angelegten Strom rein sachlicher, unzensierter, wahrheitsgemäßer Informationen für die Menschen zu ermöglichen. 

Wir brauchen dazu die breite Unterstützung aller Teilnehmer und Veranstalter, um eventueller Eskalation und Behinderung einen Riegel vorzuschieben.


Wir freuen uns auf die Veranstaltungen in den verschiedenen Städten und auf die vielen neuen Kontakte mit Menschen, die engagiert für die Wahrheit und damit für den Frieden arbeiten.

Martin Kramp
copix verlag

_____________________________________________________________________________________________________

(zur Einführung: Halloween Link inkl. Video Direktlink zu Kinder Ritualmorden)


HALLOWEEN: Das okkulte Kinder– Opferungs– Fest mit geschmacklosen LIDL-Rezept-Ideen und Produkten wie z.B. „Abgehackte Finger-Würstchen mit Ketchup“ oder „Augäpfel in Tomatensauce“ sowie blutverschmierte Messer, Äxte, Macheten etc. als „Party“-Kauftips

_______________________________________________________________________________________________________

Video: Veranstaltungen über Kinder– Ritualmord– Anklagen

Hier ein aktueller Bericht des Kanadiers Kevin Annett vom Internationalen Tribunal für die Aufklärung der Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS) und seinem international vernetzten Team aus Opferorganisationen, die das Ziel verfolgen, den Vatikan für seine unter professioneller Geheimhaltung durchgeführten massiven, grauenhaften Verbrechen verantwortlich zu machen. 

In mehr als 26 Ländern bestehen mittlerweile Unterstützerteams und Aktionsgruppen. 

Es geht darum, die derzeitigen okkulten Rituale zu stoppen und die in akuter Todesgefahr schwebenden Kinder zu retten. 

Ein Sonderkommando des International Common Law Court of Justice in Brüssel hat vom 04. bis zum 15. August 2014 in Montreal (Kanada) Mitglieder eines satanistischen Zirkels observiert und dann festgenommen, während sie ein Opferritual vorbereiteten. 

Lesen Sie dazu die nachfolgenden Berichte.

Es gibt weiterhin zahlreiche Hilfsangebote von Personen aus vielen betroffenen Regionen der Erde. 

In verschiedenen Ländern wurden bereits sogenannte Common Law Gerichte errichtet, also neutrale juristische Instanzen, die nach allgemeinem Recht arbeiten, so wie es uns unser Schöpfer als moralischen Codex in Form der biblischen 10 Gebote gegeben hat. 

Diese Gerichte bestehen aus professionellen Richtern aus den verschiedensten Ländern, aus Geschworenen und entsprechendem Gerichtspersonal sowie Sicherheitskräften. 

Es werden Sheriffs und Friedensoffiziere ausgebildet, um dem totalen Verfall der öffentlichen Ordnung durch die derzeitigen hochkriminellen Politiker, die kriminellen Richter, die kriminellen Staatsanwälte und die kriminellen Polizisten sowie ihre vatikangeleiteten Agenten und Hintermänner Einhalt zu gebieten. 

Wer die Weltsituation heute kritisch und genau beobachtet, wird feststellen, daß sich innerhalb der westlichen Machtstrukturen eine schleichende, dramatische, faschistische Gleichschaltung vollzogen hat, die sich der etablierten geheimdienstlichen und militärischen Institutionen bedient und deren vatikangesteuerte Oberhirten nicht selten Verbindung zu Satanisten und der Mafia haben.


Es werden Aktivisten und mutige, wahrheitsliebende Menschen gesucht, die sich in einem Prozeß der Neuorientierung einbringen wollen. 

Ab ca. 10. September 2014 werden in verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich etc. Veranstaltungen zu diesem Thema abgehalten werden. 

Es geht um die Einrichtung von Common Law Gerichten in möglichst vielen Ländern der Erde, um dem verbrecherischen und korrupten Treiben der westlichen Justiz, sowie der mafiösen Unterwanderung und bereits seit Jahrzehnten erfolgten Zerstörung staatlicher Strukturen durch insgeheim agierende Papstritter, Jesuiten und Vatikan-Agenten einen Riegel vorzuschieben. 

Die jetzt existenten und professionell vorgetäuschten Staatssimulationen wurden von der breiten Öffentlichkeit bisher kaum wahrgenommen und in ihrem wahren Wesen sowie ihrer Zweckbestimmung in der Regel nicht erkannt.

Die damit zusammenhängende komplette Rechtlosigkeit der Menschen in den betroffenen Ländern stellt ein Problem mit gigantischen Dimensionen dar. 

Derartiges dem puren Zufall zuzuschreiben, hieße, die Intelligenz und den menschlichen Geist auf dem Müllhaufen der Geschichte zu entsorgen. 

Es ist dringend notwendig, den okkulten Drahtziehern der perversen, pädophilen Priesterschaft des modernen Babylon der Neuen-Welt-UN-Ordnung die Maske vom Gesicht zu reißen. 

Auf den Veranstaltungen wird Kevin Annett Informationen aus erster Hand geben und zu praktischen Fragen Stellung beziehen. 

Wir werden auf dieser Seite die Termine und die Veranstaltungsorte bekanntmachen, sobald die Informationen dazu vorliegen.


Bitte bleiben Sie an diesem auch für die Sicherheit Ihrer Familien wichtigen Thema dran und informieren Sie Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten über alle Ihnen offenstehenden Wege der Kommunikation wie soziale Netzwerke, Veranstaltungen usw.

Quellen in englischer Sprache /

International Common Law Court of Justice

Sponsored by the International Tribunal into Crimes of Church and State:
http://iclcj.com/


International Tribunal into Crimes of Church and State:
http://www.itccs.org

Sie finden auf den o. a. Seiten sehr wichtige Themen & Quellen zu weitgehend unbekannten Massenverbrechen / Morden im »Dunstkreis« der Römisch-Katholischen Kirche. 

In diesem Zusammenhang werden die Namen der Päpste Ratzinger/Benedikt, Bergoglio/Franziskus, Adolfo Nicolas Pachon/sogenannter Schwarzer Papst/Jesuiten-General und oberster Führer aller jesuitischen, militärischen Geheimorden sowie ihrer »hochedlen & königlichen« Kirchen-Ritter-Ordens-Mitglieder genannt…

Das ESM-Schuldsklaverei-Verbrechen der AGENTEN des Vatikan gegen die Völker Europas unter maßgeblicher Leitung von Leuten wie Merkel, Schäuble & Co. ist ja in seinen Auswirkungen für fast alle Europäischen Menschen schon der Hammer, aber das Folgende haut dem Faß den Boden aus…

Man kann nur noch den Atem anhalten, wenn man liest, daß von derartigen, römisch-katholischen Personen in militärisch abgeriegelten Waldgebieten mitten in Europa regelrechte Menschenjagden auf nackte Jungen und Mädels im Alter von 14 — 16 Jahren veranstaltet werden. Einfach nur noch widerlich und unglaublich.


Hier einer der Texte sowie die »deutsche« Quelle:

http://itccs-deutsch.blogspot.de/

BESCHULDIGTER KINDERMÖRDER TRITT VON SEINEM AMT IM VATIKAN ZURÜCK


ITCCS Breaking News – 25. Mai 2014 (GMT, Brüssel)
BESCHULDIGTER KINDERMÖRDER TRITT VON SEINEM AMT IM VATIKAN ZURÜCK:

Jesuiten Führer Adolfo Pachon macht schockierende Aussage, während er in absentia für seine Verbrechen gegen die Menschheit vor Gericht steht



Rom:

Inmitten von Gerüchten, denen nach Papst Franziskus – Jorge Bergoglio – von seinem Amt zurücktreten könnte wegen seiner öffentlichen Anklage für Kinderhandel und –mord, hat dies nun einer seiner Mitangeklagten getan.

Oberster General des Jesuitenordens Adolfo Nicolas Pachon gab diese Woche überraschenderweise bekannt, das er von seinem Amt als General im nächsten Kongress von den Jesuiten zurücktritt.

Zusammen mit Erbischof von Canterbury Justin Welby, Bergoglio ist Pachon Hauptangeklagter in einem historischen kriminellen Rechtsfall, eingeleitet vom Internationalen Common Law Gerichtshof für Gerechtigkeit in Brüssel am 7. April 2014. 

Verschiedene Augenzeugen, die ihre eidliche Aussage vor dem Gericht gemacht haben, bezeugen die Teilnahme von Welby, Bergoglio und Pachon in einem Kinderopfer Ritual des berüchtigten Neunten Zirkels, der sich unter Jesuiten Federführung befindet, während eines Zeitraums 2009 – 2010.

In einer Aussage, die von den Weltmedien allgemein nicht bekannt gegeben wurde, gab Pachon am 20. Mai bekannt, das er von seinem Amt zurücktreten werde, ohne eine Begründung anzugeben.


Die italienische Nachrichtenagentur „Rome Reports“ nannte Pachons Rücktritt ungewöhnlich – für einen der führenden Prälate der Kirche.


Pachon ist der dritte Top-Vatikan Amtsträger, der während seiner Amtszeit zurücktritt, nachdem ein Urteil vom ICLCJ für Verbrechen gegen die Menschheit gegen ihn vorliegt. 

Der ehemalige Papst Benedikt, Joseph Ratzinger, dankte am 11. Februar 2013 ab, gerade zwei Wochen vor seiner Schuldigsprechung von der ICLCJ Jury wegen Komplizenschaft in Kinderhandel und –mord. 

Ein weiterer Hauptangeklagter desselben Falles, Vatikan Staatssekretär Tarciso Bertone, trat ebenfalls nach dem Erlass zurück.



ITCCS Generalsekretär Kevin Annett kommentierte heute von Kanada aus

„Hier haben wir ein weiteres Schuldgeständnis von einem der mächtigsten Männer des Papsttums. 

Offensichtlich sind sie doch nicht unantastbar und ihr gesamtes korruptes Verbrechersyndikat fällt zusammen. 

Wir sollten alle Hoffnung daraus schöpfen und sehen, dass das Gesetz in den Händen des Volkes auch den schlimmsten Tyrann in die Knie zwingen kann.“

Ein kürzliches Interview mit Kevin Annett über das Gerichtsverfahren des ICLCJ und andere Neuigkeiten finden Sie in diesem Clip: https://www.youtube.com/watch?v=CCX_oujvuMg&feature=youtu.be

Weitere Updates werden in Kürze folgen.

Herausgegeben vom ICLCJ Direktoriat, 25 .Mai 2014 (GMT)

Weiteres folgt.



ANHANG

Kartelle haben sich im Menschenhandel positioniert. Diese Geschäfte sind grenzübergreifend, was Festnahmen schwierig macht. 

Man müsste Grenzgänger einsetzen, die sich als Drogenhändler oder Prostituierte ausgeben. Die ehemalige Wachovia Bank (jetzt Wells Fargo), Bank of Amerika und Western Union machen Millionen von Drogengeldern in den USA, die in Mexiko der Geldwäsche unterzogen werden. 

General Dynamics, Motorola und Raytheon erhalten ihren Anteil, für ihre Strohmänner in der Grenzüberwachung.


The Washington Spectator, July 1, 2014

Das Verbrechenssyndikat Ndrangheta liefert die Kinder, die für die Ritualmorde in Holland benutzt werden, von welchen ich Zeuge wurde, und für Menschenjagd Parties. Sie sind tief involviert in Menschenhandel, dank ihrer Kontrolle über Polizei und Poliker.

- Zeugenaussage von  “Josephine”, pensionierte Richterin und Augenzeugin, unter eidlicher Aussage getätigt vor dem Internationalen Common Law Gericht für Gerechtigkeit, Brüssel, Juni 2014

„Die ‘Ndrangheta ist eine mafiaartige kriminelle Organisation in Italien, die an Stelle des alten Stils der Cosa Nostra trat. 

Sie ist momentan die mächtigste und reichste kriminelle Organisation in Italien und möglicherweise ganz Europas, mit einem geschätzten Betriebseinkommen von 53 Milliarden Euro (72 Milliarden Dollar) aus Drogenhandel, Erpressung und Geldwäsche - Wikipedia.org
Verbrechen zahlt sich aus. Darum halt es weiter an. Und nichts ist so gewinnbringend, wie der Handel mit Menschen, insbesondere Kinder. 

Dabei handelt es sich nicht nur um eine geistesgestörte Anomalie. Es ist ein profitables, globales Geschäftssegement.  

Diese simple Tatsache wird viel zu oft übersehen, denn für das systematische Massenabschlachten von Unschuldigen werden meist nur ein paar bösartige Einzelne beschuldigt, sei es eine „reptilianartige königliche Familie“ oder kindermissbrauchende Priester und Päpste. 

Die Details dieser globalen Industrie kamen aber an die Oberfläche, fast zufällig, im Laufe der Verhandlungen des Internationalen Common Law Gerichts in Brüssel, im Falle „Papst Franziskus“ Jorge Bergoglio und weiteren wegen Kinderhandels.

Beginnend als Anklage der katholischen und anglikanischen Kirchoberhäupter für ihre dokumentierte Involvierung in Verbrechen an Kindern oder Deckung derjenigen, die Vergleichbares tun, hat dieser Rechtsfall andere Ausmaße angenommen. 

Seit Mai dehnte sich dieser Fall in Brüssel durch wichtige Insiderinformationen über industrielle Kartelle aus, die Kinder für Vergewaltigung, Folter und Mord bereitstellen, und über deren Verbindungen zu denjenigen, die sich bislang unter Anklage des Gerichts befanden.


den Archiven des Internationalen Common Law Gerichts für Gerechtigkeit.

Nach Josephine lieferten ihr Ex-Mann und andere Mitglieder von “Der Oktopus” – wie die ‘Ndrangheta, die wiederauferstandenen Mafia, vor Ort genannt wird – zehn Kinder und Pubertierende aus, die gejagt, niedergestreckt und getötet und anschließend verstümmelt wurden, von reichen Männer in Wäldern nahe Oudergem, Belgien, im Frühling von 2000 und 2004.

„Die moderne Mafia  besteht aus denselben Leute, die die katholische Kirche und die italienische Regierung bestellen. 

Es macht keinen Unterschied, es ist derselbe Club. 

Ihre Hauptsorge ist ihr Geschäft, bestehend aus organisiertem Verbrechen, wie Drogen-, Waffen- und Menschenhandel.“ (aus einer Stellungnahme in Rom, April 2010)


Die katholische Kirche ist eindeutig der größte Babyhändler in der Menschheitsgeschichte. 

Sie macht jedes Jahr Milliarden durch den Handeln mit dem Verkauf von Neugeborenen an Waisenhäuser, Pflegestellen und unbekannten Dritten. 

In Spanien allein wurden von der Kirche von 1940 bis 1980 300.000 Kinder gehandelt mit Einnahmen in Höhe von 20 Milliarden Dollar.


 (Sie ICLCJ Zeugenaussage von Antonio Barrero). 

Und der gegenwärtig angeklagte Papst Franziskus selbst organisierte eine solche Vermarktung von Kindern der über 30.000 argentinischen politischen Gefangenen, während seiner Arbeitsperiode als Frontmann der Militärjunta in den 70ern und 80ern(ICLCJ Zeugenaussage, Augenzeuge Nr. 32)

Dieser offizielle Sklavenhandel ist direkt an kriminelle Vereinigung wie der ‚Ndrangheta gekoppelt, die sich häufig um die Vertriebskanäle der katholischen Handelskette kümmert. 

Sie verkauft Babys durch Syndikat-kontrollierte Zwischenstellen und garantiert ihren Vatikan-Verbündeten politische und rechtliche Immunität.

Für jeden einzelnen kindesvergewaltigenden Priester und jede babyhandelnden Nonne gibt es 10 Hintermänner, die sie dabei schützen, unterstützen und die Verkäufe verwalten, um die Arbeit reibungslos zu gestalten und vor der Öffentlichkeit zu verbergen. 

Die ‚Ndrangheta hat ihre Finger stets in diesem Geschäft, so sagt es ein Mitglied des italienischen Parlaments…

“Ich war dort, ich sah alles. Mir wurde gesagt es seien Kinder der Jugendstrafanstalten Brüssels. 

Man lies sie nackt in den Wäldern davonlaufen. Dann jagte man sie und schoss sie nieder. Zu den Mördern gehörte Prinz Friso aus Holland und ein Freund seiner Frau, der Milliardär George Soros, der holländische Premierminister Mark Rutte und Prinz Albert von Belgien. 

Nachdem sie die Jungen niedergeschossen hatten schnitten sie die Penisse der Jungen ab und hielten sie in die Luft wie Trophäen, begleitet von Jubel und Applaus.“



Während dies durch andere Insider bestätigt wurde, kann  man bei derartig grässlichen Tatbestände leicht das Gesamtbild aus den Augen verlieren und die dem Verbrechen zu Grunde liegenden Motive. Das ‚Ndrangheta Syndikat beispielsweise erhält sein „Kindesmaterial“ aufgrund seiner tiefen Verwicklung mit der katholischen Kirche und hohen Beamten des Vatikans. Nach Matteo Macceo, einem radikalen Parteimitglied des italienischen Parlaments…

„Die moderne Mafia  besteht aus denselben Leute, die die katholische Kirche und die italienische Regierung bestellen. 
Es macht keinen Unterschied, es ist derselbe Club. Ihre Hauptsorge ist ihr Geschäft, bestehend aus organisiertem Verbrechen, wie Drogen-, Waffen- und Menschenhandel.“ (aus einer Stellungnahme in Rom, April 2010)


Die katholische Kirche ist eindeutig der größte Babyhändler in der Menschheitsgeschichte. Sie macht jedes Jahr Milliarden durch den Handeln mit dem Verkauf von Neugeborenen an Waisenhäuser, Pflegestellen und unbekannten Dritten. 

In Spanien allein wurden von der Kirche von 1940 bis 1980 300.000 Kinder gehandelt mit Einnahmen in Höhe von 20 Milliarden Dollar.

 (Sie ICLCJ Zeugenaussage von Antonio Barrero). 

Und der gegenwärtig angeklagte Papst Franziskus selbst organisierte eine solche Vermarktung von Kindern der über 30.000 argentinischen politischen Gefangenen, während seiner Arbeitsperiode als Frontmann der Militärjunta in den 70ern und 80ern. (ICLCJ Zeugenaussage, Augenzeuge Nr. 32)

Dieser offizielle Sklavenhandel ist direkt an kriminelle Vereinigung wie der ‚Ndrangheta gekoppelt, die sich häufig um die Vertriebskanäle der katholischen Handelskette kümmert. Sie verkauft Babys durch Syndikat-kontrollierte Zwischenstellen und garantiert ihren Vatikan-Verbündeten politische und rechtliche Immunität.

“Für jeden einzelnen kindesvergewaltigenden Priester und jede babyhandelnden Nonne gibt es 10 Hintermänner, die sie dabei schützen, unterstützen und die Verkäufe verwalten, um die Arbeit reibungslos zu gestalten und vor der Öffentlichkeit zu verbergen. 

Die ‚Ndrangheta hat ihre Finger stets in diesem Geschäft, so sagt es ein Mitglied des Anwaltsbüros in Brüssel, von wo aus der Rechtsfall gegen Jorge Bergoglio und weiteren angeleitet wird.“

Die ‚Ndrangheta selbst ist Teil eines noch viel größeren globalen Kartelles, das sich in modernen Sklavenhandel spezialisiert, der durch die Großbanken finanziert wird, die wiederum für die Geldwäsche dieses Kartells zuständig sind. 

Zu diesen Banken gehört die Bank von Amerika, J.P. Morgan und HSBC, die kürzlich zugab über 2 Milliarden Dollar aus Drogengeschäften mexikanischer Verbrechersyndikate der Geldwäsche unterzogen zu haben.

Dieses Wirtschaftsimperium, worin Drogen und Menschenhandel so eng aneinander gekoppelt sind, bekommt Rückenwind durch den fortwährenden Bedarf nach Kinderprostitution und durch Spionageagenturen, die Politiker und andere Schlüsselpositionen bestechen. 



[CIA UND KINDERHANDEL]

Die CIA gab ihr Interesse an Kinderhandel in einer Stellungnahme in 2008 zu. 

Seit dem Vietnamkrieg operierten sie in organisierter Kinderbeschaffung, um ihre Opposition im Kongress in Bangkok und Seoul im Zaum zu halten. (Rock Creek Free Press, Washington).

Die kürzliche Enthüllung der Involvierung von Adel und Kirche in rituellen Kinderopfern scheint eine weitere Spitze des sprichwörtlichen Eisbergs der Verbrechenswelt zu sein. 

Das Ausmaß an der Involvierung der ‚Ndrangheta und deren direkten Draht in den Vatikan gibt der Anklage von Papst Franziskus und weiter neuen Antrieb. 

Dieses Netzwerk ist, wie das der angeklagten Nazis in den Nürnberger Prozessen, ein weitumspannendes System aus Korruption und Tod, dass zu Fall gebracht werden muss.

Der Erlass von weiterem Beweismaterials und Updaten werden folgen.
14 July, 2014

www.itccs.org / www.iclcj.com / http://itccs-deutsch.blogspot.de/




Mütter dieser Welt, vereinigt Euch gegen den Krieg

 rebloggt von Gegen den Strom:

Klicke, um den Originalbeitrag zu besuchen

Eva Herman

 

Foto: AP/Sergei Grits

STIMME RUSSLANDS Abendbrotzeit. Die Familien sitzen zusammen, im Fernsehen laufen Kriegsbilder: In der Ukraine wird geschossen, tausende Menschen sind schon tot, qualvolles Leid überall. Im Irak wird gebombt und gekämpft, massenweise Sterbende und Verletzte. Zwischen Israel und Gaza tobt ein unerbittlicher Krieg, Bomben fallen auf Wohnhäuser, schreiende Mütter und Kinder rennen hilflos durch die Gegend. Wir sitzen beim Abendbrot,- und schauen zu.

Weiterlesen… noch 895 Wörter


Ein schwerer Druck lastet auf uns. Was ist los in der Welt? Unsere Kinder blicken stumm. Sie können nicht begreifen, vermögen nicht zu verarbeiten, was wir ihnen da bieten: Unsere Welt steht in Flammen. Wann brennt es bei uns? 

Können sie überhaupt unterscheiden zwischen hier und dort, zwischen heute und morgen?


Mütter, Frauen dieser Welt, vereinigt Euch. Jetzt! Lasst nicht zu, was hier geschieht. 

Was könnt Ihr tun? Schreibt, schreibt Briefe und Emails, kopiert sie massenweise, schickt sie an die Verantwortlichen, an die Kanzlerin, an die Kriegsministerin, an den Außenminister, von denen jeder vielleicht noch etwas ändern könnte, wenn er nur wollte, ändern an jenem Verlauf, der schicksalhaft nun die Regie für unsere Welt übernimmt.


Schreibt an die großen Zeitungen, an die Fernsehsender, die die Kriegsberichterstattung häufig noch schüren, und die niemals von Frieden, von der Liebe berichten, die wir jetzt so dringend brauchen! 

Schickt diese Briefe jeden Tag aufs Neue raus! Zieht die Mächtigen zur Verantwortung! Ermahnt sie, jeden Tag aufs Neue! 

Macht ihnen klar, dass jeder für sich alleine in der Verantwortung steht, als Mensch! Und nicht als Politiker oder Journalist, der sich hinter seinem wohlklingenden Amt verstecken kann! Sie müssen Euren Widerstand spüren, lasst sie nicht mehr aus ihrer allerersten Pflicht heraus, für Frieden und Freiheit im Land zu sorgen! 

Zeigt ihnen: Wir machen das alte Spiel nicht mehr mit!


Stärkt Eure Männer, Frauen dieser Welt, dass sie mithelfen, entschieden gegen diese Entwicklung anzutreten, gebt ihnen Kraft und Unterstützung in ihrem Mannsein! 

Lasst das Heldentum in ihnen wiedererstarken, welches so lange in Fesseln schon liegt und täglich mit Füßen getreten wird. 

Macht sie stark für den Widerstand, doch im Guten. Lasst sie kämpfen mit den Waffen der Überlegenheit und der klaren Zielsetzung: 

Jetzt übernehmen wir das Ruder! Wir wollen Frieden!


Geht auf die Straße, Menschen, die Ihr Frieden wollt, vernetzt Euch, vereinigt Euch! 

Werdet in der Gemeinschaft stark, im gemeinsamen Wunsch für Frieden und Liebe! 

Geht zu den Montagsdemonstrationen, strömt dorthin, zeigt, dass Ihr die Kriegsspiele, die alles andere als harmlos sind, nicht mehr akzeptiert! 

Werdet zehntausende, hunderttausende, Millionen, findet Euch! 

Organisiert Euch! Gründet neue Bewegungen, bemüht Eure Phantasie für eigene Pläne. Stellt Euch auf! Es geht um alles, um die Zukunft des Landes, Eurer Kinder, Eurer Familien! 

Es geht um das Glück, welches so zerbrechlich geworden ist wie kaum jemals zuvor.


Mütter dieser Welt, schützt Eure Kinder! Wollt Ihr sie im Krieg verlieren? Er steht vor der Tür! Und Ihr wisst es, Ihr spürt genau, was jetzt heraufzieht.


Schaltet den Fernseher aus, damit Eure Kinder nicht noch größeren Schaden nehmen. 

Ihre Seelen weinen, ihre Herzen klopfen ängstlich. Nehmt sie in die Arme, tröstet sie! Hört ihnen bei ihren Sorgen zu, seid geduldig! Gebt Ihnen Kraft und Zusammenhalt! 

Werdet Eurer Verantwortung gerecht, seid Vorbild! Lasst die Kinder lernen von Euch, von Eurer Stärke, von Eurem Nachdruck, von Euren Zielen, die Welt besser zu machen! 

Lasst sie erkennen, dass es Eure Entschlossenheit ist, die jetzt das Dunkle, das Falsche, das Zerstörerische, bekämpft und durch Licht und Frieden ersetzt. Lasst sie Hoffnung schöpfen durch Euch!


Mütter, gebt Euren Kindern, Frauen dieser Welt, gebt Euren Männern Liebe und Frieden. 

Versucht, den Herd Eurer Gedanken rein und in Frieden zu erhalten. Sorgt für ein warmes Nest, für goldenen Kerzenschein, für harmonische Schwingungen. 


Füllt das morphogenetische Feld, welches über uns derzeit verheerend wirkt, mit Liebe an. 

Wir Frauen können das! Unsere Weiblichkeit hält die Kraft hoher Empfindungen für die ganze Welt bereit. 

Jeden Tag, immer wieder, bleibt in der Schwingung der Liebe! Werdet nicht müde noch lau! 

Vertreibt das Dunkle durch Euer Sein, durch Eure lichten Gedanken und Wünsche, lasst das Gute zu Eurem Ziel werden, damit die Welt endlich genesen kann.


Mütter, Frauen dieser Welt, betet! Tragt Eure Empfindungen, die mit Liebe angefüllt sind, mit dem Wunsch für Frieden, nach oben. Lasst sie dort von Engelshänden zusammenweben, aus starken, hellen Lichtfäden soll ein neues Feld gesponnen werden, das sich über unserer schönen Erde ausbreitet. Es soll uns Frieden und Glück bringen. Und Liebe…


Ihr glaubt, Frauen dieser Welt, dass Ihr nichts ausrichten könnt? Oh, doch, und wie Ihr das könnt! 

Es kann zur Wirklichkeit werden, durch Eure weiblichen Empfindungen, durch Euer gutes Wollen. Wendet das Unheil ab durch Eure Gedanken, durch Eure klaren Ziele! Gebt der Menschengemeinschaft Kraft für das Höhere, das nur das Edle und Gute will.


Wir sind so viele! Wir sind die 99 Prozent! Wir sind die Mehrheit, die absolute Mehrheit! Lasst uns nicht kämpfen! Lasst uns nicht streiten! 

Sondern lasst uns Frieden und Liebe verströmen. Haltet inne, wenn ein hartes Wort über Eure Lippen will! Sprecht es nicht aus! Wandelt es um in Gutes!


Erzieht Euch! Jetzt! Für den Frieden dieser Welt! 

Jetzt, ab sofort, könnt Ihr das Ruder herumreißen. Ihr seid nicht machtlos, sondern Ihr habt die Macht! Ihr müsst sie nur wirken lassen In der Gemeinschaft, die für das Gute, für Frieden, für die Liebe wirken will!

Fangt an, jetzt! Ich bitte Euch!

http://german.ruvr.ru/2014_08_19/Mutter-dieser-Welt-vereinigt-Euch-gegen-den-Krieg-9333/





Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit!

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !