Freitag, 22. August 2014

USA - SIE HABEN IHN MIT 12 SCHÜSSEN HINGERICHTET. (HELIODA1)

DONNERSTAG, 21. AUGUST 2014

USA - Sie haben ihn mit 12 Schüssen hingerichtet

Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2014/08/usa-sie-haben-ihn-mit-12-schussen.html?m=1


Nur wenige Kilometer von Ferguson entfernt in einem Stadtteil von St. Louis ereignete sich am Dienstagnachmittag eine weitere Hinrichtung eines Schwarzen durch die Polizei. 

Der 25-jährige Kajieme Powell soll einen Ladendiebstahl begangen haben und dabei zwei Getränkedosen und einen Donut mitgehen lassen. 

Der Ladenbesitzer rief die Polizei, aber statt zu flüchten wartete der junge Mann auf das Eintreffen der Polizisten gleich neben dem Laden. 

Ein Zeuge filmte die ganze Szene und das Video habe ich aufgeschaltet. 


Als der Streifenwagen ankommt springen zwei Polizisten heraus und ziehen ihre Waffen.
Der 25-jährige Kajieme Powell liegt von 12 Kugel durchsiebt tot am Boden

Man sieht wie Powell die beiden Dosen auf dem Trottoir abstellt und herumläuft. 

Powell steigt auf einen erhöhten Sims, ruft "erschiesst mich doch", macht einen Schritt auf die Polizisten zu, die sofort ohne Vorwarnung insgesamt 12 Schüsse auf ihn abfeuern, beide Beamte drücken jeweils sechs Mal ganz schnell ab. 

Der junge Mann fällt zu Boden und ist sofort tot. 

Die Polizisten schossen sogar weiter auf ihn als er schon auf dem Boden lag. 

Der Zeuge der gefilmt hat ruft dann aus, "sie haben ihn einfach erschossen" und "er hatte keine Waffe an sich" und "sie hätten ihnen doch Taesern können" und "Oh mein Gott, das ist verrückt!".



Das ganze läuft so schnell ab, innerhalb weniger Sekunden. 

Für mich ist das eine brutale Hinrichtung, eine völlige überrissene Handlung der beiden Polizisten. Sind die auf Drogen? 

Wie kann man als angeblich ausgebildeter Polizeibeamte so unverhältnismässig reagieren? 

Was hat Powell denn schlimmes gemacht? 

Die Polizisten hätten doch ganz leicht mit einem Pfefferspray oder Taeser ihn ruhigstellen können. 

Oder schlimmstenfalls einen Schuss ins Bein. 

Aber nein, sie ballern 12 Kugeln als Schnellfeuer in ihn rein. Es ist nicht zu fassen was in Amerika abgeht. Die Polizisten drehen völlig durch!

Später sagte ein Polizeisprecher, sie hätten ein Messer an ihm gefunden. 

Er behauptete, die Polizisten hätten ihn aufgefordert das Messer fallen zu lassen und als er einen Meter vor ihnen stand haben sie geschossen. 

Davon ist im Video aber nichts zu sehen und hören. 

Ausserdem, die Konfrontation dauerte nur Sekunden und schon fielen die Schüsse. 

Der Polizeichef Sam Dotson sagte danach, es war nur ein Steak-Messer. 

Wow, nur wegen dem wurde er exekutiert? Unglaublich!

Nach der Hinrichtung entfernt die Feuerwehr das Blut

In der Schweiz darf in so einem Fall ein Polizist nicht mal die Waffe ziehen, sondern sie sind ausgebildet mit weniger lebensgefährdenden Massnahmen eine Person ruhig zu stellen. 

Wo kommen wir dahin, wenn bei jeder mutmasslichen Bedrohung gleich tödliche Schüsse abgefeuert werden. 

Dann gebe es ja nur noch Tote. 

Ausserdem, genau wie die Polizisten in Amerika, haben sie auch hier kugelsichere Vesten an und sind gegen Angriffe mit einer Waffe geschützt. 

In England haben normale Polizisten, die Bobbys, gar keine Schusswaffen, sondern nur die Spezialeinheiten, und kommen auch mit Gewalttätern klar. 

Es ist einfach ein Skandal, wie schnell in den USA bei jeder Kleinigkeit sofort losgeballert wird und dabei unnötig Menschen sterben.



KOMMENTARE

.......and the star-spangled banner
in triumph shall wave
O’er the land of the FREE
and the home of the BRAVE!..........

wenn das mal alles nicht so unendlich traurig wäre, könnte man fast lachen. 

Für mich ist das im Grunde ein Rückfall in die Zeit um das Jahr 1000 und in den Feudalismus. 

Völlige Willkür, die das stattfindet. 

Wie groß war der Aufschrei wegen "Pussy Riot" und deren Knastaufenthalt, ABER die saßen eben und sind nun wieder frei UND am LEBEN !!!! 

Und der arme Kerl wird da einfach umgenietet wegen ein paar DOSEN !!! 

Die Amis sind echt pervers... reden ständig mit "gespaltener Zunge". 

Sie predigen ein freies und schönes Leben, besingen es bei unzähligen Ereignissen in ihrer Hymne und handeln so wie die verrückten im Irak und Syrien. 

Wer nicht nach ihrem gusto ist und sich nicht total unterwürfig ihren Regeln hergibt, wird beseitigt. 

Und selbst das ist noch wohlwollend dargestellt, wenn ich mir dieses Hinrichtungsvideo ansehe...

...the land of the FREE
and the home of the BRAVE!...

  1. Was für abartige Drecksschweine von Mördern, die sich als Polizisten tarnen, sind das in den USA (Ich möchte hier nicht die Gattung der Schweine beleidigen).
    Aber die haben schon 22 Millionen Menschen seit dem letzten Weltkrieg auf dem Gewissen, diese Besonderen, wie Obama meint.
    Wir müssen aufpassen, dass die uns nicht auch noch töten und die Welt völlig vernichten:
    https://www.youtube.com/watch?v=rQ6XwLkA6_M&list=PL8YG9bgBUqbMntn18_C9bJHF7qs_VqPhO
    https://www.youtube.com/watch?v=L0Lhl5P3xZY

    Antworten
  2. Ich finde das verhalten des Diebes unglaubwürdig: wieso sollte er mit den beiden dosen darauf warten dass ihn die polizei festnimmt? jeder andere an seiner stelle würde die füße in die hand nehmen und weglaufen... und genauso eigenartig ist das verhalten der polizisten. Gerade weil das ganze nur unweit von ferguson stattfand. Für mich sieht das alles nach einer Inszenierung aus um noch mehr Demonstranten auf die Straße zu locken, damit die Polizei noch mehr unruhe stiften kann.

    Kann es sein dass hier bewusst provoziert wird um einen bürgeerkrieg anzuzetteln?

    Antworten
    Antworten
    1. Ja,das befürchte ich auch.Die wollen wahrscheinlich,das es dort eskaliert.Das wäre doch ein gutes Manöver gegen Aufstände der eigenen Bevölkerung.

  3. Wenn man sich auf Youtube die Kommentare durch liest, kann einem erst richtig schlecht werden. Fast nur Rechtfertigungen für die Tat.
    Anscheinend rüstet Amerika mit Trollen stark auf

    Antworten
  4. Ich schließe mich ErhardtPfanninger an.
    Im Video läßt sich nicht erkennen ob er "wirklich" erschossen wurde. Vielleicht wurde er tatsächlich erschossen aber vorher unter droegen gesetzt um so ein geschähen zu erzeugen (ein menschenleben ist ja so wie so nix wert.
    Hier ein kommentar im YT video:

    For anybody wondering why they shot so many times the general rule is "shoot to kill"
    If they shoot once they will ALWAYS shoot until the suspect stops moving.
    Shooting has never been and will never be a means of non-lethal subjugation so if you don't want to die then never force someone to fire that first shot.
    Swallow your pride for 2 seconds. Listen to what they tell you and just do it. If you're innocent then they will let you go in 2 minutes...

    Na, da wird ja 1:1 aus der sicht eines Polizeistaates gesprochen ;-)
    Servus 
    JP

    Antworten
  5. das video kam bei mir rueber als waere es "ge-staged".......aber warum sollte es......

    Antworten
  6. Ich glaube er wollte die 2 Polizisten nur provozieren um zu schauen wie weit sie gehen aber damit hat er sicher nicht gerechnet

    vielleicht hat er die Sachen sogar extra geklaut damit der Besitzer die Polizei ruft und er wollte uns damit zeigen wie schlimm die Situation gerade in den USA ist... Deswegen auch der Kameramann dabei der alles dokumentiert

    Mein Beileid an den Verstorbenen

    Antworten
  7. Bist du Rassist dann werde Polizist in Arscherika!

    Antworten
  8. ist doch alles von der elite gewollt
    für irgendwas haben sie ja zig mio schuss bestellt, die fema-camps und die mio särge kommen auch noch zum zug...

    kasperle-theater das....

    Antworten
  9. Ehrlich gesagt, habe ich so was noch nie gesehen....

    Der Junge ist etwas daneben, wartet und ist nervös. Als die Polizei eintrifft wird er sichtlich nervös. Geht auf den Wagen zu, danach bleibt er stehen und ändert die Richtung. Hier hat er möglicherweise erst realisiert, in was für Lage er sich befindet. 

    Das Verhalten der "Ordnungshüter" ist unmenschlich und nicht akzeptabel. Was sagt die Regierung dazu ? Was sagt ein schwarzer Präsident dazu, dass seine Artgenossen einfach so auf der Straße abgeknallt werden. 

    Warum schießen die Schweine sofort ? Wenn sie schon schießen, müssen sie einen Grund haben. Wie es aussieht, können und dürfen sie machen, was sie wollen ! 

    Warum schießen sie nicht in die Beine um ihn zu überweltigen ? Wenn man sich die Polizeibeamten in den USA anschaut, können sie gleich gegen ein Nashorn oder Bullen unbewaffnet kämpfen. 

    Die Brutalität ist nicht mehr akzeptabel. Jetzt müsste die ganze Bevölkerung in St. Louis auf die Straße gehen und die Schweine zur Rechenschaft ziehen. 

    Bin gespannt, womit sie diesmal ausreden wollen. Der Junge war unbewaffnet. Wenn er die Brutalität der Welt zeigen wollte, ist es völlig daneben gegangen. Warum muss ein Mensch mit dem Leben bezahlen ?

    Dazu die absolute Coolnes der anderen Polizisten. Schein ja ein ganz normaler Tag zu sein: ein toter Schwarze - na und ? Wo ist der nächste Burger-Laden, ich habe Hunger....

    Stell dir vor, einer verdächtigt dich ohne Grund und ruft die Bullen obwohl du nichts geklaut hast ! Da wirst du einfach so auf der Straße am helligen Tag ERSCHOSSEN !!!

    Früher hätte man Angst von einer Gang überfallen zu werden. Jetzt musst du Angst haben, um von den Polizisten GEKILLT zu werden. 

    Stell dir vor, so was passiert in deiner Nachbarschaft ? Unfassbar !

    Mal schauen, wie lange wir in Europa/Deutschland auf solche Verhältnisse warten müssen...

    RIP Schwarzer-Mann !

    Antworten
  10. Sehr passend und interessant

    http://instigatornews.com/ferguson-witness-government-planting-provocateurs-neighborhoods/

    Antworten
  11. Was lernen wir daraus? 

    Lektion Nummer 1: In den USA ist es lebensgefährlich ohne kugelsichere Kevlar-Weste spazieren zu gehen.

    Lektion Nummer 2: Ladendiebstahl wird mit dem Tod bestraft.

    Lektion Nummer 3: Wenn Du ein Schwarzer bist, dann bist Du für die US-Polizei-Nazis das, was die Juden im Dritten Reich für die Nazi-Polizei waren.

    Also ich denke es ist keine Übertreibung zu sagen, dass sich die Polizei im Dritten Reich noch zivilisierter verhielt als in den USA.

    Ob die auf Drogen sind, fragst Du Freeman? Nun ja, die CIA hat in ihren MK-ULTRA Programmen Milliarden investiert zur Erforschung von Techniken zur Gehirnwäsche und mentalen Manipulation. Diese Techniken werden bei der Polizei jetzt offenbar angewendet. 

    Dazu kommt, dass ganz gezielt der letzte psychopathische Abschaum in die Polizei rekrutiert wird - das sind Leute, die nur zur Polizei gehen, damit sie jemanden erschiessen können, die haben Spass daran Menschen zu töten.

    Dazu kommt noch, dass sie kaum bestraft werden, und solche Missbräuche von Kollegen und Vorgesetzten aus falsch verstandener Kollegialität systematisch gedeckt werden, das heisst das Prinzip der Abschreckung funktioniert nicht mehr.

    Es war auch früher durchaus nicht unüblich eine mitgebrachte Schusswaffe neben einen Unbewaffneten zu legen, den man erschossen hatte, quasi als Alibi für den Polizisten. Die US-Polizei hatte auch schon in den achtziger Jahren deutlich faschistische Züge.

    Man trainiert die Polizei in den USA dahingehend, dass sie glauben, sie seien die Herren und das Volk bestehe aus Sklaven.

    Dazu kommt noch, dass viele Polizisten Freimaurer sind, wie Freeman ja geschrieben hatte, und man kann davon ausgehen, dass es bei deren Ritualen auch zu dämonischer Besessenheit kommen kann.

    In der Tat warnt uns die Bibel ja davor, dass in der Endzeit zwei tausend Jahre nach der Geburt von Jesus eine Heerschar von Dämonen die Menschen besetzen wird, was sich auf die Persönlichkeit dieser Menschen nicht unbedingt positiv auswirken wird.

    Etwa 50 Prozent aller Patienten in psychiatrischen Kliniken sollen unter dämonischer Besessenheit leiden - leider sind Psychiater absolut unfähig dazu solche Fälle korrekt zu diagnostizieren.

    Es hat ja in letzter Zeit tatsächlich einige höchst merkwürdigen Vorfälle von Kannibalismus in den USA gegeben (siehe youtube), Vorfälle bei denen gewisse Menschen anderen Menschen das Gesicht weggefressen (SIC!) hatten. 

    Die Presstituierten wollen uns nun weismachen, dass es sich hier um die Folge des Missbrauchs von Badesalzen handeln soll, die als Drogen konsumiert werden. Nur ein Vollidiot würde so etwas glauben. In Wahrheit handelt es sich hier entweder um Formen dämonischer Besessenheit oder um Opfer von CIA MK-ULTRA Programmen, die man testen wollte.

    Es soll im alten Babylon in der Tat einen Kult gegeben haben bei dessen Ritualen sich Dämonen von Menschenfleisch ernährt hatten. Wenn man einmal bedenkt mit welcher Hingabe die Freimaurer alte dämonische Wesenheiten anbeten, dann kann man nicht ausschliessen, dass diese Anbetung von jenen Wesenheiten als Einladung angesehen wird Menschen zu besetzen.

    Dämonen gibt es tatsächlich, auch Jesus hatte ja laut Bibel Dämonen ausgetrieben, und es handelt sich hier keineswegs um ein psychiatrisches, sondern um ein okkultes Phänomen, aber natürlich fällt es materialistisch indoktrinierten Menschen extrem schwer so etwas zu glauben.

    Antworten
  12. Man höre sich nur einmal dieses aufdringliche, ja schon schmerzhafte Gekreische, Gejaule, Rattern, Knattern und Heulen der Sirenen der Staatsmachtfahrzeuge an. 

    Dazu beobachte man das vermehrte martialische Auftreten der Uniformierten der eigenen Bevölkerung gegenüber. Schon bei kleinsten „Vergehen“ endet es zunehmend tödlich für den „Täter“.
    So lässt sich unschwer erkennen, dass dieses gesamte kombattante und mörderische Verhalten der „Staatsdiener“ nur einem Zweck dient. Einschüchtern, Verängstigen und gegeneinander Aufhetzen. Also handlungsunfähig machen, keinerlei Solidarität untereinander sowie miteinander zuzulassen.

    Dies alles ist bis ins kleinste Detail durchdacht, gewollt und von langer Hand vorbereitet. Nun wird jetzt immer intensiver öffentlichkeitswirksam demonstriert und vorgeführt. Was geschieht, wenn man sich den Phosphaten und ihren „Mitläufern“ widersetzt, entgegenstellt oder verweigert.

    Wer jetzt immer noch weiter „schläft“, oder glaubt dies ginge ihn alles nichts an, was da „drüben
    übern Teich“ passiert, geschieht und vor sich geht, muss sich nicht wundern, wenn er plötzlich unsanft aus seinem Dämmerungszustand geweckt wird und sich in der NWO wiederfindet, beziehungsweise Teil dieser geworden ist.
    Es sollte eigentlich jedem klar denkenden Europäer, insbesondere dem deutschsprachigen Teil in Europa und hier wiederum vor allem Deutschland bewusst sein, das dies ganz schnell hier genau so gehandhabt werden kann bzw. wird wie in Amerika.
    Bis jetzt kam alles von den USA zu uns herüber.

    p.s.: Den Trollen und Augenwischern: Stuttgart 21 war auch nur gestellt? Und unsere Ordnungshüter waren alle ja so bedroht und mussten sich so massiv zur Wehr setzen. 

    Schönen Abend noch!

    Antworten
  13. Seltsam, in dem Video sagt der Polizist kurz bevor sie schiessen "drop the gun", "drop the gun".. (lass die Pistole fallen). 

    Es hatte doch geheissen, der Taeter sei unbewaffnet oder nur mit einem Messer bewaffnet?

    Leider sieht man nicht wirklich genau, was er in den Haenden haelt. Falls es tatsaechlich eine Pistole war, koennte man die Reaktion der Polizisten teilweise noch nachvollziehen.

    Antworten
  14. habe mir auch mal die Kommentare durchgelesen auf yt, die Hälfte scheint das in Ordnung zu finden, mal abgesehen ddavon dass sich bestimmt eine Menge Trolle darunter befinden, ist das schon sehr krass...eine Hand in der Hosentasche deutet also auf eine Knarre, als ob die da rein passt(inkl. Hand),Haupargument, völlig fertich die Leute...die Reaktionen im Video sind mir dann auch ein bißl emotionslos, und ich sehe kein Blut, keine Ahnung wieviel dabei ausläuft bei 12 Treffern, egal so oder so wird da gerade mächtig provoziert, d.h. innerpolitisch ist ein Aufstand gewollt, der zum Flächenbrand werden kann, da kommt noch ordentlich was auf uns zu...aber der 11.September ist ja bald, Isis kann man jetzt schon benutzen und Russland ist auch noch da, und Ebola nicht vergessen,..genug Möglichkeiten für die Irren da oben oder sollte ich sagen da unten?
    Eigentlich alles wie gehabt seit Menschengedenken, nur kommt die verdammte Technik jetzt ins Spiel,erst Segen, jetzt Fluch, mental haben wir uns null weiterentwickelt

    Antworten
  15. Unbedingt ANSCHAUEN und genau ZUHÖREN, bevor es von YT gelöscht wird.ist auf englisch

    https://www.youtube.com/watch?v=NUfcNSTgk3I

    Antworten
  16. hatte dies bei news.ch gelesen...wie reagieren eigentlich us-bürger auf solche gesetze?:

    http://www.news.ch/USA+darf+ohne+Gerichtsverfahren+US+Buerger+toeten/630034/detail.htm

    Antworten
  17. Ich wäre auch nervös gewesen hat der Junge doch etwas gestohlen und wollte vermutlich mit der Polizei reden - und sich möglicherweise entschuldigen wollen und dafür wurde er regelrecht liquidiert. Das Beste daran ist noch der Kommentar des Lügen Senders ZDF die noch darauf hingewiesen haben, dass die Polizei einen BEWAFFNETEN KRIMINELLEN leider erschiessen mussten, weil er angriffig und gefährlich war. ZDF und ARD gehören abgeschaltet, die arbeiten nur noch für die Lügenbarone, d.h., USA - GB - und EU Banditen. Leute wacht auf und jagd eure Oberbanditen aus AMT und Macht. Genau so gehen alle Medien gegen Putin vor - genau den Mann, der möglicherweise einen Weltkrieg verhindert hat (bisher!!)

Man hört im video, dass sie ihn auffordern etwas fallen zu lassen. "Drop it down" mehrfach und einer der Bürger sagt auch "drop it, bro". Messer seh ich keins, zu schlechte Quali, ist ja auch ein Handy.

Was wollte er damit bezwecken? Da er scheinbar selbst ein Messer hatte, ist die Lage besser für die Cops als wenn er keines hätte. 

Für uns Europäer ist das Verhalten eh übertrieben. Die Amis sollten aber wissen, wie ihre Cops drauf sind. 

Erst schießen dann fragen.


Freeman, sag das dass ein ein fake ist.. Das kann nicht sein. Ich fass es nicht. 

Was für eine Welt?!




Ich finde kaum noch Worte für dieses diabolische Vorgehen der US Schergen.

Mittlerweile glaube ich auch fast dass alles gewollt und inszeniert ist. Natürlich war die amerikanische Polizei schon immer für ihr hartes und unverhältnismäßiges Vorgehen bekannt, aber was zur Zeit abläuft ist die reine Hölle.

Unfassbar macht mich auch die Tatsache vieler Kommentatoren in den Lügenmedien, die sich auf die Seite der US Schergen stellen. 

Solchen Leuten wünsche ich das sie einmal in die Fänge dieser Brutalos gerät, dann werden sie anders darüber denken. 

Ich erkenne immer mehr das Duckmäusertum der Deutschen, nach oben buckeln, nach unten treten. 

Jetzt erklärt sich mir wie es in Nazi Deutschland zu den Greuel Taten kommen konnte. 

So haben die Leute weggeschaut wenn ihre jüdischen Nachbarn abgeholt wurden, oder auf offener Straße malträtiert wurden. 

Nach dem Motto, das wird schon einen guten Grund dafür geben, und schnell wegschauen, geht mich nichts an.

Ja, wo sind denn jetzt all die Gutmenschen im Angesicht des amerikanischen Schreckens? 

Wo sind denn die Proteste für die Menschenrechte der Grünen, Linken, der "christlichen" Parteien und der Kirchen?

Ich höre und sehe nichts, oder habe ich was verpasst?




Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !