Dienstag, 19. August 2014

SKANDAL: AfD STIMMT FÜR SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND. ALS ALTERNATIVE FÜR US ENTPUPPT, WIE ALLE SYSTEMPARTEIEN - ALSO ALTERNATIVE GEGEN D. (HELIODA1)

Skandal: AfD stimmt für Sanktionen gegen Russland

[ALS ALTERNATIVE FÜR US ENTPUPPT, WIE ALLE SYSTEMPARTEIEN - ALSO ALTERNATIVE GEGEN DEUTSCHLAND]

Headerbanner_Konefrenz





Abstimmung im Europaparlament. Verrat an den Beschlüssen des Bundesparteitags in Erfurt. Die Schande von Bernd Lucke.

Quelle: http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/08/19/skandal-afd-stimmt-fur-sanktionen-gegen-russland/


Das ist die größte Verarschung von Wählern und Mitgliedern, die man sich vorstellen kann: 

Die AfD hat im Euroaparlament für Sanktionen gegen Russland gestimmt! 


Dabei war noch beim Parteitag im Frühjahr in Erfurt die Stimmung der übergroßen Mehrheit der Delegierten klar gegen die antirussische Politik von NATO und Bundesregierung gewesen (Bericht hier). 

Die russlandfreundliche Rede von Parteivize Alexander Gauland hatte tosenden Beifall gefunden.


Im frappanten Unterschied zur Parteitagsresolution greift die Europaparlaments-Entschließung (vollständiger Text) die Rückgliederung der Krim als “russische Annexion” an und betet auch ansonsten die empörend einseitige Position der NATO zum Ukraine-Konflikt nach.


Dem Fass den Boden schlägt folgender Passus der Resolution aus:

12. (The EU-Parliament) Welcomes the extension of the current sanctions to a further 11 people, most of whom are officials of the so-called separatist authorities; welcomes the preparatory work undertaken by the Council, the EEAS and the Member States with a view to further sanctions against Russia, which should include the economic, financial and energy sectors, and an arms and dual-use technology embargo; calls for a collective ban on the sale of arms to Russia and urges its implementation until the situation in eastern Ukraine has normalised; warns that any further steps by Russia to destabilise Ukraine will lead to additional and far-reaching consequences for EU-Russian relations;

Auf deutsch: Die bisherigen Sanktionen werden ebenso begrüßt wie die Vorbereitung weiterer auf “dem wirtschaftlichem, finanziellen und dem Energiesektor”, was harte Wirtschaftssanktionen einschließt.

Dies ist nicht nur eine kriegsvorbereitende Maßnahme gegen Russland, sondern bedeutet auch Krieg gegen die deutsche Wirtschaft, die aufgrund ihres Güteraustausches mit Russland (vereinfacht: wir exportieren Autos und Maschinen, die Russen liefern uns Gas) mehr als die Industrie anderer Länder unter Sanktionen leiden würde. Wer so etwas beschließt, ist keine “Alternative für Deutschland”, sondern reiht sich ein in die Phalanx der Blockparteien, ist de facto eine Alternative GEGEN Deutschland.



[Namen der Hochverräter der Alternative gegen D]

Für diese Resolution des Europaparlamnts haben folgende AfD-Abgeordneten gestimmt: 

Lucke, Henkel, Kölmel, Starbatty. Enthaltung: Storch, Trebenius. 

Dagegen: Marcus Pretzell. Er hat sich als einziger konform zu der Beschlusslage des Erfurter Bundesparteitages verhalten. (Hier ist das EP-Abstimmungsergebnis)



[HINWEIS CHZA/Timm: Jede Partei ist PYRAMIDAL aufgebaut, Basis hat NICHTS zu melden]

Nun liegt es an der Parteibasis, die ich nach wie vor in großn Teilen für vernünftig und systemoppositionell halte, die Verräter zur Rechenschaft zu ziehen. 

Ich selbst jedenfalls werde bei der Landtagswahl in Sachsen Ende August nur dann AfD wählen, wenn sich die Landesspitze um Frauke Petry klar von diesem Verrat distanziert.


Wer Frieden mit Russland will, ist bei COMPACT besser aufgehoben! Kommt zu unserer großen Konferenz “Frieden mit Russland  – Für ein souveränes Europa” am 22. November in Berlin (Redner u.a. K.A. Schachtschneider, Andreas von Bülow, Alexander Gauland, sowie Abgeordnete der Duma und der französischen Nationalversammlung). Anmeldung und Infos hier!

[HINWEIS CHZA/Timm: Genannte Redner u.a. K.A. Schachtschneider, Andreas von Bülow, et al. SIND ALLES SYSTEMLINGE, erhalten üppige Gehälter, bzw. Pensionen]



(Nachtrag I: 

Beatrix von Storch teilte gestern zu der oben erwähnten Abstimmung auf Ihrer FB-Seite mit – leider nicht als Post, sondern ziemlich versteckt in einem Kommntar zu Ihrem Post: ” (…) Also- war ich nicht da. Wenn Sie aber meine Kommentare und Posts verfolgen, dann wüßten Sie, daß ich mit NEIN gestimmt hätte. Und seien Sie gewiß: Ich stehe zu meiner Meinung und stimme auch danach ab.”)


(Nachtrag II: 

Mein Blogeintrag zeigt Wirkung. In der AfD ging heute ein Proteststurm los. Gegenüber der JUNGEN FREIHEIT reagierte Partei-Vize Alexander Gauland empört und warnte vor einer Spaltung der AfD. 

Er sei über das Abstimmungsverhalten im Europaparlament so verärgert, daß er kurzzeitig überlegt habe, die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl in Brandenburg niederzulegen. „Ich wollte meinen Verband dann aber nicht so wenige Wochen vor der Wahl im Stich lassen.“

[HINWEIS CHZA/Timm: Letztendlich leeres Geschwätz, da BRD-SYSTEM = Mega-Täuschung und alle Systemnutznießer entsprechend diesem durch und durch kranken BRD-System sich seiner MEGA-KORRUPTION ebenfalls korrumpiert beugen müssen, solange diese Karriere in einer Partei in BRD, hier selbst entlarvte ALTERNATIVE GEGEN INTERESSEN DES DEUTSCHEN VOLKES, angebliche AfD, anstreben! der Fisch stinkt halt vom Kopf!]




Responses

  1. sirius sagt:

    Die AfD war von Anfang an nix: Es gibt die Pro-Bewegung und die Büso.

  2. 13. Februar sagt:

    Am 31. August sind in Sachsen die Landtagswahlen. Die AfD ist damit als möglicher Wahlkandidat außen vor. Trotz dieser Anpassung wird von der westdeutschen Journaille der AfD keinerlei Berichterstattungsaufmerksamkeit geschenkt.

    Man hört nichts von ihr, ebenso wenig wie von Merkels verfassungswidrigen Angriffskrieg (seit nunmehr 13 Jahren) gegen das afghanische Volk, das uns Deutschen noch nie etwas zu Leide getan hat, ebenso wenig, wie den Kanadiern, den Australiern, den Holländern und all den anderen USA-Kriegsverbrechen-Mitmacher-Regimen.

    Der faschistische Massenmörder Oberst Klein, der 150 Kinder und Jugendliche bei lebendigem Leibe verbrannt hat, läuft übrigens immer noch als freier Mann und inzwischen als GENERAL herum.

  3. Harald Schmidt sagt:

    Das ist tatsächlich ein Skandal! Jetzt müssten die Leute, die die Resolution im Bundesparteitag erzwungen haben, alle austreten!

  4. 1blueapple sagt:

    In aller Kürze…

    Das ist die größte Verarschung von Wählern und Mitgliedern, die man sich vorstellen kann: Die AfD hat im Euroaparlament für Sanktionen gegen Russland gestimmt! Dabei war noch beim Parteitag im Frühjahr in Erfurt die Stimmung der übergroßen Mehrheit der Delegierten klar gegen die antirussische Politik von NATO und Bundesregierung gewesen.

    …Ich habe nichts anderes von dieser Parteiführung erwartet!


    Das Kern-Wesen einer Partei wird sich immer in der Mitte oder am Rand eines herrschenden/dominierenden X-beliebigen Systems wiederfinden. Warum?

    Weil es dahingehört und von Anfang an so angedacht war!!

    Wer gewählt werden möchte, muß sich gewissen Regeln, dazu gehört die Anerkennung der Nato als militärisches Ordnungsinstrument unterwerfen.


    Und die Basis der Partei?

    Sie darf jetzt sich umorientieren, neue Mittel und Wege suchen, die wichtige kostbare vorlorene Zeit aufzuholen. Und das dauert Jahre, Jahre die anders und besser genutzt werden könnten/konnten!
    Systemdiener dürfen sich nun vor Freude die Hände reiben.

    Und täglich grüßt das Murmeltier….obwohl die Flucht von sogenannten Ebolapatienten einer Station in Afrika intellektuell ein höheres Niveau einfordern wird, als ein “zuKreuzekriechen” vor Nato und EU. Das wäre ein echter Knaller, wenn es nicht unzählige eingeplante Menschenleben kosten würde, die eine Flucht nach näherer Betrachtung erst verständlich werden lassen.

    Aber……wir haben ja Lucke und eine müde AfD am Start…

  5. Haltet_den_Dieb sagt:

    Somit haben die Heuchler in der Führungsspitze der AfD klargemacht, wofür sie stehen:

    – Für Völkermord im Auftrag des Welt-Terror-Staates USA
    – Für Faschismus und Nazis in der Ukraine
    – Für das Mörder-Regime in Kiew, welches durch einen blutigen Putsch an die Macht kam
    – Gegen das Selbstbestimmungsrecht der Menschen
    – Gegen Demokratie und Freiheit


    Ab sofort sind Henkel, Lucke und Konsorten mitbeteiligt am Völkermord, an ihren Händen klebt das Blut der Opfer des US-Imperialismus genauso wie es an den Händen
    der CDU, CSU, SPD und den Grünen klebt.

    Ab sofort macht sich jeder Wähler der AfD mitschuldig am Völkermord.

    Diese AfD ist für einen Menschen mit Anstand und einem Gewissen nicht mehr wählbar.

    Pfui Teufel, Lucke, Henkel, Starbatty und Konsorten, Ihr seid Lügner, Verrräter und Mörder-Gehilfen.
    Frau Storch, Sie sind feige und genauso mitschuldig wie Ihre gewissenlosen Parteigenossen.
    Pfui Teufel.


    Für die AfD gibt es nur noch eine winzige Hoffnung:

    Die Parteibasis muss diese Mörderkumpanen und Verräter an der Spitze sofort hinauswerfen, sonst ist sie auch nicht besser als die Verräter da oben.

  6. Harald Schmidt sagt:

    Ich habe gerade mit Herrn Pretzell korrespndiert. Er wird von der Restfraktion ignoriert und wie ein “Geisterfahrer” behandelt. Schon bei der Rede zum TTIP waren seine “Kollegen” wohl wütend. “Mut zur Wahrheit” – nur auf dem Papier! 

    Jetzt zeigen Lucke und Co ihr wahres Gesicht! VERRÄTER!

  7. weinmannhintergruende sagt:

    zur AfD auch das hier, u. a. Rainer Wink aus Bad Kreuznach für die AfD im Stadtrat: die BRD ist kein Staat !!

    http://templerhofiben.blogspot.de/2014/08/axel-mietz-ich-will-ein-mensch-werden.html

  8. Hinweis: BvS hat sich nicht enthalten, sie war bei der Abstimmung nicht dabei. Gestern hat sie auf fb den Hinweis gegeben, daß sie bei Anwesenheit dagegen gestimmt hätte.

  9. Alexandra sagt:

    Ist noch eine Partei wählbar? Gibt es noch eine Partei, die sich wirklich an ihre Versprechungen hält?
    Ich als Normalsterbliche weiß nicht wie ich bei solchen Dingen reagieren soll

  10. juergenelsaesser sagt:

    Olaf: Bitte Link zu dem Dementi von BvS. Habs nicht gefunden.

  11. Alias sagt:

    Alternative für US

  12. Teo Weiss sagt:

    Somit hat die AfD GEGEN Waffenlieferungen gestimmt…Das sollte man nicht vergessen!

  13. Haltet_den_Dieb sagt:

    Ich habe der Parteiführung eben gerade einen Brief geschrieben.
    http://www.alternativefuer.de/pr-social-media/kontakt/


    Tenor meines Briefes:

    Die AfD ist durch den Verrat von Lucke, Henkel und Starbatty unwählbar geworden.

    Entweder diese Verräter und NATO-Spiessgesellen werden umgehend aus der Partei geschmissen, oder die AfD ist für anständige Wähler gestorben.

    Diese Faschisten-Unterstützer schieben sich monatlich 8000 Euro in ihre Taschen. Wofür ?

    Die Parteibasis ist gefragt. Raus mit den Verrätern, sonst seid Ihr mitschuldig.

  14. JVG sagt:

    Warum kam wohl die AfD in den Medien vor? Und die BüSo nicht? Oder die Neue Mitte / Deutsche Mitte? Weil man diese nicht mehr übersehen konnte. Deshalb mußte man sich der Frage annehmen. 

    Und man hat es – wie immer – sehr geschickt angestellt. Bei dem einen mit Mediendruck, bei dem anderen mit Mediensog, hier mit Geld, dort mit Drohung. Und so kann man eine ganze Partei in die richtige Richtung lavieren, wenn man die wesentlichen Leute direkt oder indirekt einkauft.

    Ein wenig Hoffnung hatte ich ja am Anfang auch, bis zur Absage der Führungsspitze (ich meine nicht die Mitglieder, Wähler und Symphatisanten) zur Souveränitätskonferenz. Da war es für mich eindeutig: feige Menschen werden NIEMALS dem Volke dienen.

  15. juergenelsaesser sagt:

    Olaf: Danke!!! Haben das in meinem Post als P.S. hinzugefügt.

  16. ki11erbee sagt:

    Das habe ich schon seit Monaten gesagt; hier der Beweis:

    http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/05/08/afd-auch-bei-europawahl-unwahlbar/

    Der deutsche Bonze ist der Todfeind des deutschen Volkes.

    Das deutsche Volk versteht es nur nicht und läuft ihnen immer noch hinterher.

    Nur das Volk selber kann seine Probleme zum Wohle des Volkes lösen.

    Darum ist die wichtigste Forderung die Einführung bindender Volksentscheide.

    Solange die Bonzen nicht entmachtet sind, wird es in Deutschland immer schlimmer werden, bis auch hier die Armee gegen das Volk eingesetzt wird.

    Ferguson ist dann überall.

  17. 1blueapple sagt:

    Korrektur

    Aber……”wir” haben ja Lucke und eine müde AfD am Start…

    Kleiner Fauxpas!

    Ich persönlich hatte sie nie auf dem Zettel, weil der einfach zum Thema AfD und Parteien leer ist und bleibt.

    Nur wer gegen den Euro votiert, ist nicht der gütige Herr in einer Person, der auch unbedingt gewählt werden muß und sollte…

    Ein kleines Übel bleibt auch dann ein Übel, wenn es kleiner als das größere Übel ist.

  18. ki11erbee sagt:

    @Olaf und JE

    Wenn ihr die Sache wirklich etwas bedeutet hätte, wäre sie da gewesen und hätte dagegen gestimmt.

    AfD = Bonzen und Heuchler

    Denen glaube ich kein Wort; die lügen, wenn sie ihren Mund aufmachen.

  19. MH sagt:

    @JVG
    Warum kam wohl die AfD in den Medien vor? Und die BüSo nicht? Oder die Neue Mitte / Deutsche Mitte? Weil man diese nicht mehr übersehen konnte. Deshalb musste man sich der Frage annehmen…“

    Ja, das war auffällig – Von daher sollte es keine Überraschung sein, dass sich diese angebliche “Alternative für Deutschland“ – nach Orwellscher Lesart als das entpuppt, was sie in der NWO-Realität schon immer war, nämlich das Gegenteil vgl die auffällig häufigen TV-Auftritte der AfD im Vergleich zu anderen – es waren Inszenierungen, zugelassen, erwünscht und finanziell gefördert...

    Diese Partei zeigt sich nun offen als die vom Kopf her kontrollierte Opposition, die sie immer gewesen ist. Nun hat der Herr Professor Brüsseler Luft geschnuppert und er fühlt er sich darin doch sehr wohl. 

    Mit Camerons Bilderbergern versteht sich der Herr Professor doch sicherlich blendend (falls mal zum Empfang gebeten).


    Die Distanzierung der AfD vom rebellischen (im positiven Sinne national-patriotisch gesinnten) Farage und der UKIP in der EU – “Parlaments“ – Quasselbude hat die jungen AfD Wähler doch schon sehr ent-täuscht (von Täuschung befreit) und zeigte schon mal die Linie vor….

    Eine wahre Alternative für Deutschland ist politisch noch nirgendwo vertreten.

    Bisher hat sie nur die Straßen…… Was sich aus den Mahnwachen für den Frieden POSITIVES entwickelt, muss sich erst noch erweisen.

  20. Jan sagt:

    Lucke hat sich bestechen lassen mit einem Sitz in dem Rat mit der Labor-Party.

    Tja, Jürgen: ich hab es Dir ja gesagt.

    Du musst zugeben, daß ich recht hatte und Du nicht.

    Try-and-Error funktioniert eben fast nie.

    Es bedarf einer klaren Vision und einer klaren Strategie.

    Wir sollten reden.

  21. Prometheus sagt:

    Ich kann nur noch den Kopf schütteln, mit welcher Naivität die AfD von Beginn an betrachtet wurde. 

    Warum wohl bekam die AfD diese Aufmerksamkeit von den Mainstream-/Leitmedien? Weil sie von Anfang an ein Teil dieser Theateraufführung unseres System ist! 

    Und das wollen solche intellektuellen Größen wie z.B. Herr Elsässer nicht erkannt haben?

    Dazu gehört auch das aktuelle Medienspektakel um den ehemaligen Innensenator von Hamburg, Ronald Schill. Hier wird anschaulich die Manipulation der Menschen vorangetrieben. 

    Schill stand für eine neue nationale konservative Ausrichtung. Er war aber nichts weiter, als eine (un-) gewollte Marionette, die symbolisieren sollte, wie charakterlos, menschenverachtend und primitiv der Nationalismus und Konservatismus ist. 

    Das wird jetzt mit seinem überregionalen Auftritt bei Sat1 (Promi- Big Brother) nochmal ins Gedächtnis gerufen. Zudem erscheint ein Buch von ihm, das jegliches Niveau wohl unterschreiten wird. 

    Alles zum Interesse der Herrschenden.

    Wann werden die Menschen endlich wach..?!

  22. rubo sagt:

    Hier beweist sich wieder mal, daß in der Parteiendemokratie echte Volksvertretung als wahre Demokratie unmöglich ist, denn jeder Mensch ist durch sein Gehalt käuflich. 

    Teilweise eine Ausnahme bildet die Schweiz mit ihrem Volksbefragungssystem!


    Für Deutschland ist das laut Merkel und Gauck überflüssig, sonst wären wir ja kein US-Vasall oder Bananenstaat mehr.

  23. Jeder der das Hörspiel Offenbarung 23 kennt hätte bei dem Kürzel AfD misstrauisch werden müssen. Leider sind wir Menschen nur allzu oft vergesslich. Nieder mit der AfD! Meine Stimme kriegt ihr nicht mehr!

  24. rubo sagt:

    Bei den Abstimmungsergebnissen fällt Frankreich als einziges Land auf, von dessen Abgeordneten 2 Drittel dagegen gestimmt haben – also noch keine Bananenrepublik!

    Mich würde interessieren, von welcher Partei die 8 deutschen Gegenstimmen kommen

  25. Nachgefragt sagt:

    Vielleicht merkt es auch der Letzte, dass die AfD eine Schwätzertruppe ist, die es sich jetzt in der EU Komfortzone bequem gemacht hat.

  26. Jan sagt:

    von Storch glänzte also durch Abwesenheit. Tolle Leistung.

  27. Jan sagt:

    Sozialisten und Nationalisten müssen sich vereinigen.

    Denn wir alle haben ein gemeinsames Ziel: wir wollen glücklich sein, in einer glücklichen Welt leben.

    Und wir haben eine gemeinsame Meinung: nur, wenn wir dafür sorgen, daß es auch unseren Mitmenschen gut gehen kann, nur dann kann es auch uns langfristig gut gehen. Nur dann können wir uns gut fühlen, fröhlich sein, glücklich sein.

    Und das hat sich auch bei der Abstimmung über Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland im EU-Parlament ganz klar abgezeichnet: nur die die Nationalisten und die Sozialisten haben gegen den Krieg gestimmt.

    Die Sozialdemokraten und Christdemokraten und die Liberalen haben für den Krieg gestimmt und damit alle europäischen Völker verraten.


    Wir haben nur ein Missverständnis, das beseitigt werden muss: 

    Bevor ich dafür sorgen kann, daß es Menschen anderer Völker gut geht, muss ich dafür sorgen, daß es den Menschen in meinem eigenen Land gut geht. Und genau das ist nicht der fall! 

    Deutschlands Arbeiter und Angestellte werden fast ebenso krass ausgebeutet wie viele Arbeiter in indien und anderen Staaten dieser Erde. Erst, wenn wir in unserem eigenen Land aufgeräumt haben, können wir auch geordnete Verhältnisse für andere Völker fördern, indem wir globalistischen Machtmissbrauch verhindern. Aber zuerst muss erst bei uns Ordnung herrschen und Multikulti sorgt eben nicht für Ordnung, sondern für Chaos.

  28. Harald Schmidt sagt:

    Hier die aktuelle Erklärung von Marcus Pretzell:

    Das Europäische Parlament hat am 17.07.2014 eine Resolution zur Ukraine abgestimmt und verabschiedet.

    Aus mehreren Gründen habe ich mich dem nicht anschließen können.

    1. Ein Assoziierungsabkommen und eine Freihandelszone mit der Ukraine lehne ich ab. Es fehlen hierfür derzeit alle wesentlichen wirtschaftlichen und politischen Voraussetzungen in der Ukraine. 

    Bevor die Ukraine als Staat nicht wieder Stabilität erlangt hat, sollte sich die EU Abkommen mit der Ukraine in jeglicher Form enthalten.

    2. Das „entschlossene Vorgehen“ Poroschenkos, welches die EU begrüßt, ist nichts anderes, als die Verweigerung, die Waffenruhe zu verlängern. Daran ändern auch euphemistische Ausdrücke nichts. 

    Dieses Verhalten der frisch gewählten ukrainischen Regierung halte ich für gefährlich und eskalierend.

    3. Es wird einseitig das Recht auf Selbstverteidigung und territoriale Integrität betont. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker, welches hierzu in einem gewissen Spannungsverhältnis steht, wird unberücksichtigt gelassen, muss aber nach Lage der Dinge größeres Gewicht erhalten. 

    Nach den Vorkommnissen der letzten Monate, dem Blutvergießen, welches die ukrainische Regierung unter Poroschenko mit zu verantworten hat, ist eine einige Ukraine nur noch Illusion.


    4. Weitere Sanktionen verschärfen die Lage unnötig. Der Bundesparteitag der AfD hat dies eindeutig abgelehnt. An dieser richtigen Sichtweise hat sich nichts geändert, vielmehr zeigen die jüngsten Entwicklungen, wie richtig die Warnungen vor einem solchen eskalierenden Vorgehen waren. Die Bundesregierung hat es versäumt, durch Einnahme einer vermittelnden Position, echte Friedensverhandlungen zu ermöglichen.

    Marcus Pretzell
    MdEP
    Landessprecher AfD-NRW
    Mitglied im Bundesvorstand

  29. Peter Schreiber sagt:

    Auch wenn manche es nicht werden wahrhaben wollen: 

    Die einzige national orientierte Partei von einigem Gewicht, die sich von Anfang an klar gegen die EU-Eskalationspolitik gewandt hat und bis heute die Kriegstreiberei gegen Rußland ablehnt, ist die vielgeschmähte NPD. 

    Und das, obwohl man dort noch bis zum Beginn der Proteste auf dem Maidan durchaus noch sehr gute Kontakte zur ukrainischen Rechten hatte. 

    Dennoch ist man nicht der Versuchung erlegen, sich im Glanze der zeitweilig an die Macht gelangten ukrainischen extremen Rechten zu sonnen, sondern hat eine sehr klare Position eingenommen und ist den Annexions-Lügen entgegengetreten. 

    Die Patrioten, die auf die AfD hereingefallen sind, tun mir leid. Nicht nur auf diesem Feld, auch in anderer Hinsicht ist die AfD in ihrer Gesamtheit eine Mogelpackung, ein schönes Ablenkungsmanöver, damit die Deutschen nu ja nicht ein wirkliche Systemalternative wählen. 

    Mit “Mut zur Wahrheit” oder “Mut zu Deutschland” ist es da im Zweifelsfalle nicht weit her.

  30. Wahr-Sager sagt:

    Die AfD ist nach neuestem Wissensstand zweifellos eine Systempartei und biedert sich an die Etablierten an. 

    Wie ich kürzlich erfuhr, äußerte Bernd Lucke, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei, forciert also genauso wie die Grünen eine ungezügelte Einwanderung.

  31. M.Andres sagt:

    Überrascht das wirklich? In einem Parteiensystem ist es die Logische Folge. 

    Die AfD war doch nie eine Alternative, sie Propagierte die Neoliberale Haltung, gepaart mit ein paar Nationalen Werten um Stimmung zu machen. 

    Es gab kaum Verbindende Elemente, Teile und Herrsche war und ist auch hier Programm. 

    Nichts weiter als eine Abgespeckte FDP, und die “Macher” haben ihr eigenes Ziel erreicht. Sie sitzen im EU Parlament, lassen sich das gut Bezahlen und haben dadurch den Zugang zu all den Lobbyisten und Grüppchen die dort rumspringen. Die Diäten dort sind doch nur ein Taschengeld, die richtige Kohle wird anders gescheffelt.

    Es ist einfach Unmöglich in dem Vorgegebenem Rahmen “echte” Politik zu machen. Es gibt sehr wirksame Mechanismen Veränderungen zu verhindern.


    Die wirkliche Alternative wäre die direkte Demokratie. Aber wie der Teufel das Weihwasser, wird auch dieser Aspekt gemieden. 

    Da lassen sich alle, meist Unwidersprochen, als zu dumm, als zu gefährlich, abstempeln. Dann lieber behumsen lassen von falschen Versprechungen und Undurchsichtigen Wahlverfahren. 

    In dem bestehenden System ist es nicht zu ändern, das ist ein Fakt. 

    Nur die Veränderung von außen, durch direkte Mitbestimmung hebelt die gebildeten Netzwerke aus, ein paar hundert oder von mir auch tausend “Volksvertreter” sind leicht zu beeinflussen, durch Geld, oder Angst oder beidem. 

    Das ist mit ein paar Millionen Vertretern aber nicht mehr zu machen. Das ist Demokratie und nicht die traurige Komödie die uns hier jeden Tag vorgespielt wird.

  32. Avicenna1968 sagt:

    Hab` ich doch gleich gesagt, daß die AfD nichts taugt. Ein Verein durchgeknallter Kleinbürger, dessen Ideologie schierer neoliberalismus ist. 

    Schluß mit den Experimenten, Herr Elsässer, zurück zu den (nationalbolschewistischen) Wurzeln !

  33. Kurt Fromm sagt:

    Ich war im letzten Jahr voller Begeisterung in diese Partei eingetreten, da ich mir eine echte ALTERNATIVE zu den etablierten Parteien erhoffte, die nicht wegen “Nazi-Verdachts” gleich in die Ecke gestellt werden konnte. 

    Aber schon auf der persönlichen Ebene war es bald aus mit der Alternative und nun lassen die Großkopfeten endlich auch inhaltlich die Hosen runter. 

    Lucke ist der Agent der Weltbank, für die er früher als Berater arbeitete und Henkel der Sachwalter des Internationalen Kapitals. 

    Nichts anderes dachte ich mir schon. 

    Aber die AfD hatte eine Eisbrecherfunktion. Sie hat in Deutschland eine Alternative rechts von der CSU oder gar außerhalb des Links-Rechts-Spektrums möglich gemacht, die man noch vor 5 Jahren nicht mal erträumen konnte. 

    Die AfD war nur eine Zwischenstation. 


    Nun muss es die wirkliche ALTERNATIVE geben, die sich eindeutig gegen ONE WORLD und Rothschild positioniert und dabei ALLES mitnimmt, was auch dagegen ist: 

    Teile der LINKEN, Elsässer und COMPACT, unbotmäßige Teile der FDP und CDU und auch alles, was “rechtspopulistisch” ist und keine Heimat hat. 

    Dabei ist allerdings über JEDES neue Mitglied eine genaue Herkunftsanalyse anzufertigen, denn eine solche Partei wäre DAS Angriffsziel für “operative Zersetzung” durch “Dienste”. 

    Eine solche Partei könnte auch die Teile des Judentums miteinbeziehen, die sich durch den Wahnsinn der Islamisierung Europas bedroht sehen und langfristig auch Israel, die aber einem zionistischen Groß-Israel mit Siedlungen ablehnend gegenüber stehen. 

    HIER sollten sich ALLE sammeln, die die Diktatur der FED mit allem Drum und Dran satt sind und die ein EURASIEN von Gibraltar bis Wladiwostok schaffen möchten als Gegenmacht zum untergehenden Rom (USA). 

    ALLE, die sich gegen Multikulti stellen, gegen Gendermainstreaming und political correctness usw. usf. also ALLE, die Sarrazin und Pirincci zustimmen. 

    DAS dürften auch im gleichgeschalteten Deutschland ganz locker 5 Millionen Menschen sein und dabei viele, die finanziell eine solche Partei tragen könnten, da sie als Mittelständler ja Parteispenden steuerlich absetzen können…


    STALIN-, HITLER-, MAO- und andere Völkermörderverehrer sollte man aber so strikt aus solch einer Partei heraushalten, wie es nur geht, dabei aber nicht Jugendsünden ankreiden.

    Auch Psychopathen und Egomanen und Pöstchenjäger sind fernzuhalten bzw. rigoros rauszuschmeißen, da sie eine Partei binnen Kurzem zerlegen… 

    Die AfD wird nach diesem Wähler- und Mitgliederverrat genau wie die PIRATEN vergehen wie ein Furz im Wind.

  34. Louise sagt:

    Was ist mit den ganzen Politikwissenschaftler an den Unis?

    Der Begriff NWO ist doch da nicht angekommen.

    (Und daß, obwohl die Bundeszentrale für politische Bildung
    sich zur NWO bekennt, siehe S. 50 im Heft zur UNO.

    Und es gibt auch Buch mit der Wortreihe neue Weltordnung).
    Wenn der da angekommen wäre, ständen wir besser da.
    Der Fall der Ukraine für ein voranschreiten der NWO.


    Mein Standpunkt ist religiös.

    Ich glaube, daß Völker ein von gottgeschaffenes Phänomen sind, siehe altes Testament, die Geschichte vom Turmbau zu Babel.


    In Frankreich müßte er an der Uni angekommen sein.

    Etliche sehr bekannte Journalisten haben Bücher veröffentlicht
    zu dem Thema. Eines war ein Bestseller.

    Auch die katholische Kirche ist da flotter, da gibt es noch Brot und Wein zur Kommunion, während man in Deutschland nur die Hostie (Brot) bekommt.

  35. daniel sagt:

    Ich muss gestehen, bei der letzten “Europawahl” (unsinniger Begriff, weil die EU nicht Europa ist, sondern dessen Untergang) AfD gewählt zu haben und ich schäme mich dafür.


    So langsam weiß ich auch nicht mehr, wen ich wählen soll.

    Bei der letzten Bundestagswahl habe ich sogar noch SPD ! gewählt , weil dies ja noch vor der Ukraine-Krise war und ich auch die (aus heutiger Sicht völlig naive) Hoffnung hatte, dass mit der SPD in der Regierung wenigstens ein Stück weit das Verhältnis mit Russland wieder verbessert wird. 

    Stattdessen beteiligt sich die SPD wie schon vor 100 Jahren (Kriegskredite 1. Weltkrieg…) am Krieg gegen Russland, insbesondere mit “Propaganda-Siggi” :


    http://www.youtube.com/watch?v=SnhSzGJlc40

    Bleibt nur noch DIE LINKE, die sich gegen die Kriegshetze stellt, jedoch war dies noch nie meine Lieblingspartei und inzwischen gibt es auch dort Leute, die sich den US-Interessen beugen.


  36. karlnapp59 sagt:

    Der bürgerliche Parlamentarismus ist der devote Steigbügelhalter des Faschismus.

  37. Ich halte denen, die nach wie vor BvS kritisieren zugute, daß sie die Links wohl nicht gelesen haben bzw. nicht lesen können. Daher hier nochmal ihre Begründung, warum sie nicht anwesend war:

    Zur Sache: ich war leider nicht anwesend, weil ich als Zeuge in dem Strafprozeß gegen meine ehemalige Mitarbeiterin aussagen mußte, die mich in der Woche vor der letzten Bundestagswahl so schwer verleumdet hatte und den Schmähartikel in der Welt inszeniert hatte. 

    Ich hatte die Dame angezeigt und endlich war nun Anklage von der Staatsanwaltschaft erhoben und vom Gericht auch zugelassen worden. Wenn ich den Termin nun abgesagt hätte, würde sich der Prozeß noch länger hinziehen- und der nächste Termin wäre vielleicht erst in 6 Monaten gewesen (und er hätte wieder mit irgendetwas wichtigem kollidieren können…). Also- war ich nicht da. 

    Wenn Sie aber meine Kommentare und Posts verfolgen, dann wüßten Sie, daß ich mit NEIN gestimmt hätte. Und seien Sie gewiß: Ich stehe zu meiner Meinung und stimme auch danach ab.

  38. Y.Jones sagt:

    Russland und sonst nix?? Schon seit einiger zeit nervt diese Fokussierung. Gefühlt 90% der Berichterstattung gehen für Russland drauf. Die restlichen 10% nimmt der NSU ein. 

    Der Gipfel der Idiotie aber war die vorletzte Compactausgabe. Dieser Russlandpropagandist der mir weiss machen wollte dass Löwen und Nilpferde im Circus ein gutes Leben führen? Kritiker wurden von diesen Schreiberling lächerlich gemacht. Nur weil es in Russland normaler als bei uns ist nilpferde, elefanten, löwen im circus zumisshandeln.

    Großkatzen als Haustiere halten ist in Russland auch angesagt unter Millionären. Völlig einseitig, Kritiker lächerlich machend und ohne Expertenwissen war dieser Bericht Bild-Niveau nur Prorussisch. Ihr habt doch neulich mal über MMS berichtet. 

    Die Systempresse schreibt: Alles lüge, giftig, lebensgefährlich. Compact könnte doch mal mit nem Filmteam nach Afrika fahren und sich selbst überzeugen wer denn nun recht hat. Oder Ebola wäre auch mal interessant.

  39. juergenelsaesser sagt:

    Y.Jones: Schön, dass Sie jetzt eine Zirkus-Debatte beginnen, um den Russen ans Bein zu pinkeln. Die hat hier noch gefehlt.

  40. manneb100 sagt:

    Die AfD, das war doch klar, ist als 5. Kolonne der CDU gegründet worden. 

    Die AfD ist auch wie die Piratenpartei, CDU/CSU/SPD/”Grüne”/Linke/DKP und die meisten anderen, auch kleineren “Alternativen” Parteien als Firma eingetragen im amerikanischen D-U-N-S-Verzeichnis. 

    Die Zeit der Parteien ist vorbei. 

    Die Zukunft gehört den Sozialen Bewegungen und den sich souverän verhaltenden, sich selbstbestimmenden Völkern.

    Das selbst ein kluger und scharf denkender Analytiker wie JE darauf reingefallen ist…tzzzz

  41. juergenelsaesser sagt:

    manneb100: Kein Alkohol ist auch keine Lösung!

  42. Toringo sagt:

    Bin entsetzt über das Verhalten der meisten AfD-Europaparlamentarier. Muss also wieder einer der einsamen BüSo-Wähler sein.

    Das Fehlen bei einer Sitzung finde ich nicht so schlimm. Dafür kann es vernünftige Gründe geben.

  43. Jan sagt:

    die Mitglieder der AfD sind nicht anders als die Mitglieder der Republikaner.

    Zwei wesentliche Bestandteil ihrer Genetik sind
    1. das „Ans -eigene-Bein-pinkeln-Gen“ und
    2. das „sich In-die-Hose-kacken-Gen“.

    Was ihnen fehlt, sind drei Eigenschaften:

    1. Standhaftigkeit,
    2. Frechheit,
    3. Intelligenz.

    Man erinnere sich: 20 Jahre lang war Rolf Schlierer Vorsitzender der Republikaner. Ein Insekt, das in die Partei einstach, sie aussaugte und als leblose Parteileiche zurücklies. 

    Und man fragt sich: mit welcher Berechtigung eigentlich konnte sich Schlierer 20 Jahre als Parteivorsitzender halten?

    Angetreten war Schlierer, um Franz Schönhuber, ehem. Chef des Bayrischen Rundfunks, zu stürzen, weil ihm die Partei als „zu weit rechts“ erschien. Schlierer kam von der CDU. 

    Schönhuber hatte die REPs in z.B. in Baden-Württemberg auf 10 % gebracht. Eigentlich ein politisches Erdbeben. Die Nationalen waren, so schien es, kurz davor, eine bundesweite, nationale Revolution zu starten. Gerade rechtzeitig, um den Kosovo-Krieg zu verhindern. 

    Genau wie bei der AfD hatten die Medien die Partei mächtig bekannt gemacht, ohne sie direkt als verkappte Juden- und Türkenvergaser und potentielle Hobby-Massenmörder zu diffamieren. 

    Plötzlich wendete sich das Blatt und die Medien heizten die Republikaner mächtig ein. Und dann wählten die Mitglieder Schönhuber ab, sich das Insekt Schlierer an den Hintern zu binden.

    Nicht anders als die AfD-Mitglieder. Wählen wie die Ausländer-Lobbyistin Patricia Casale in den Vorstand, die Mitgliedsanträge von aufrechten Deutschen (auch ohne ehem. NPD-Mitgliedsschaft) nicht bearbeitet, oder Olaf Henkel, den Banken-Lobbyist. 

    10.000 Mitglieder, aber ausrechnet einen Banken-Lobbyisten in den Vorstand wählen, der nicht einmal etwas zum Bundestagswahlkampf beigetragen hatte und nicht genügend Intellekt hatte, um das Euro-Desaster frühzeitig vorherzusehen. 

    Die Partei hat so viele Mitglieder, die schon 1994 gegen den Maastricht-Vertrag gekämpft hatten zumindest damals schon die Zeichen der Zeit erkannt und aus der CDU ausgetreten waren. Das sind Qualitätsmerkmale. 

    Henkel hat das alles nicht. Er ist als Arbeitgeber- und Banken-Lobbyist nicht nur Feind des Volkes, sondern unfähig, Entwicklungen vorherzusehen. Er ist eine Null und wird dennoch in den Parteivorstand gewählt. 

    Und zu Lucke muss ich nicht viel sagen. Europa ist vollkommen übervölkert, Ausländer dienen als Lohndrücker dieser Typ redet davon, Deutschland bräuchte Zuwanderung und will auch noch Volksökonom sein?!?!?


    Es ist immer dasselbe. Die dümmsten Schafe wählen sich ihren Metzger selber.


Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !