Donnerstag, 24. Juli 2014

MH 17 UPDATE: DER PLAN. POTENTIELLE ATTENTATSGEFÄHRDUNG VON PUTINs TOCHTER, DIE IN DEN NIEDERLANDEN LEBT, GEGEBEN. (HELIODA1)

MH 17 UPDATE: Der Plan

MH 17 Trauer

OK, vergessen wir meine Geschichte vom “Leichentausch” und nehmen wir an, daß in der Ukraine tatsächlich eine Maschine mit echten, lebenden Passagieren, überwiegend aus Holland, abgeschossen wurde.


Wir brauchen uns wohl nicht darüber zu unterhalten, daß die Passagiermaschine von der ukrainischen Armee heruntergeholt wurde.

Man erkennt aber bei mehrmaligem Durchdenken, wie gewieft der angelsächsische Abschaum vorgegangen ist; einfach ALLES wurde bis aufs Detail genau durchgeplant und ergibt Sinn.



[Hypothese]

1) Die Opfer sind Niederländer.

Dies ist aus mehreren Gründen sinnvoll; denn da der 3. Weltkrieg mal wieder in Europa stattfinden soll, sind niederländische Opfer natürlich bedeutend besser als Inder, Malaysier oder Palästinenser.

Die Niederländer sind NATO-Mitglied, so daß man mit ein paar Umwegen einen “Angriff auf die NATO” konstruieren kann, praktisch also einen “Verteidigungsfall” hat.




[PUTINs TOCHTER LEBT IN DEN NIEDERLANDEN]

Etwas besonders Perfides ergibt sich aus den familiären Beziehungen von Putin; seine Tochter ist mit einem Niederländer verheiratet und lebt in den Niederlanden.

Es ist dem angelsächsischen Abschaum als letzte Option durchaus zuzutrauen, ein Attentat auf Putins Tochter verüben zu lassen, um ihn vollends in den Wahnsinn zu treiben.

Wenn ich an Putins Stelle wäre, säße meine Tochter im Flugzeug nach Russland.

JETZT.

Den Angelsachsen ist ALLES zuzutrauen, um einen Weltkrieg vom Zaun zu brechen.


Im Bezug auf ein mögliches Attentat auf Putins Tochter kann ich gleich das “Drecksschwein des Tages”, natürlich einen Journalisten, küren.

Sein Name lautet Rob Savelberg.


Ich zitiere hier aus dem von ihm geschriebenen Artikel bei welt.online:

[...]die Tochter von Präsident Putin, Mascha. Die 29-Jährige ist mit dem Niederländer Jorit Faassen, 34, verheiratet, der für die Gazprombank und Stroitransgaz in Moskau arbeitete. Nachbarn zufolge lebt das Paar in einem Penthouse in Voorschoten, einem Nobelvorort der Regierungsstadt Den Haag. Twitter-Nutzer riefen bereits zu einer friedlichen Demonstration vor ihrem Haus auf.


Für mich ist das kein Artikel.

Das ist eine Wegbeschreibung.

Ich brauche nur “Mascha Putina” in die Google-Bildersuche einzugeben und weiß sofort wie sie aussieht.

Wo sie wohnt, weiß ich jetzt auch.

Was brauche ich eigentlich noch für ein Attentat?

Eigentlich gar nichts mehr.

Soll der 3. Weltkrieg also wie der erste mit einem Attentat beginnen?


Nochmal:

Wenn ich Putin wäre, säße meine Tochter JETZT in einem Flugzeug nach Russland.



[FAKTUM]

2) Die ukrainische Militärmaschine in der Nähe von MH 17

Wie bereits erwähnt benutzt die ukrainische Luftwaffe zivile Flugzeuge als “Deckung”, um sich vor und nach Bombardierungen hinter ihnen zu verstecken.


In der Hoffnung, daß von den Verteidigungskräften abgefeuerte Geschosse aus Versehen den zivilen Flieger treffen.

Da die Verteidiger jedoch ehrenhafte Kämpfer sind, lassen sie sich natürlich nicht provozieren; sie wissen, daß der Abschuss einer zivilen Maschine sofort propagandistisch ausgeschlachtet würde.

Es ist vollkommen ausgeschlossen, daß die Rakete von den russischen Verteidigungskräften auf die Maschine gefeuert wurde.

Warum die ukrainische Luftwaffe laut russischem Radar auch bei MH 17 einen ihrer Flieger in der Nähe hatte, wird nun offensichtlich.

Auf diese Weise soll den Leuten Glauben gemacht werden, die “Rebellen” hätten auf diesen Flieger gefeuert und dabei dann aus Versehen MH 17 getroffen.


Andererseits ergibt sich für die Ukrainer eine Art Alibi, nach dem Motto:

“Nein, wir würden bestimmt keine BUK-Raketen abfeuern, wir hatten ja selber eine Maschine in der Nähe. Dann würden wir ja unsere eigenen Leute treffen! Nein, wir waren das ganz bestimmt nicht.”


Merkel Poroschenko

(Hier seht ihr den wahren Mörder der Passagiere von MH 17; zusammen mit einer Komplizin)


Ihr seht, die Angelsachsen und ihre NATO-Verbündeten sind tatsächlich der größte Abschaum dieses Planeten.

Mit der Auswahl von Holländern als überwiegenden Opfern schufen sie nicht nur Empörung in Europa und einen Vorwand für die NATO, sondern sie lieferten zugleich die Umgebung für ein Szenario, bei dem ein verrückter Einzeltäter™ aus Rache für MH 17 die Tochter von Putin erschießt.

Wenn ein Vater seine Tochter verliert, dreht er durch.

Genau das wollen die Angelsachsen.

Putin soll seine Tochter mit einer Regierungsmaschine zurück nach Russland holen, bevor wir hier in ein paar Tagen den 3. Weltkrieg haben!

JETZT!

Ohne Witz.

LG, killerbee




Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !