Mittwoch, 2. Juli 2014

BRD: U-BOOT HEIMLICH AN ISRAEL ÜBERGEBEN - DEUTSCHE STEUERZAHLER ZAHLEN ZWEIDRITTEL DER KOSTEN. (HELIODA1)

Bundesrepublik: U-Boot heimlich an Israel übergeben – Deutsche Steuerzahler zahlen zweidrittel der U-Bootkosten selbst

Das U-Boot namens "Tanin" ist das bislang größte, das in Deutschland gebaut wurde.
Das U-Boot namens “Tanin” ist das bislang größte, das in Deutschland gebaut wurde.

Kiel (NDR) – Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist am Montag das größte je in Deutschland gebaute U-Boot offiziell an die israelische Marine übergeben worden.

Die Übergabe des U-Boots namens “Tanin” fand in der hintersten Ecke des Ausrüstungskais der großen U-Boot-Halle der ThyssenKrupp Marine Systems GmbH (TKMS) in Kiel statt.


Details über die Ausstattung des U-Boots wurden nicht bekannt gegeben. Experten gehen davon aus, dass es mit atomaren Marschflugkörpern ausgestattet werden kann.

In der deutschen Öffentlichkeit und Politik wird kritisiert, dass die Bundesregierung gut ein Drittel der Baukosten übernimmt, und zwar für dieses und zwei weitere Boote, die 2015 und 2017 an Israel ausgeliefert werden sollen.

Die Baukosten für die drei U-Boote werden auf 1,2 Milliarden Euro geschätzt. Alle werden mit einem Brennstoffzellen-Antrieb ausgestattet, der Tauchgänge von fast drei Wochen erlaubt.

Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 02.07.2014 (Überschrift geändert – staseve-)



Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 


Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !