Sonntag, 30. März 2014

SELBSTBEFREIUNG. (HELIODA1)

Selbstbefreiung

Lieber Erfolgsfreund,

heute habe ich einen überaus interessanten Gastartikel von Martin Betschart, „Trainer des Jahres 2007“, einer der „TOP 100 Speaker“ und 2008 und 2009 mit dem „CONGA-Award“ ausgezeichnet. 

Der wohl bekannteste Schweizer Trainer ist einer der Experten, die am 20.09.2014 auf dem „Europäischen Motivationstag®“ referieren.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter:

http://www.europäischer-motivationstag.com/



Hier der Gastbeitrag:

Martin BetschartSind wir moderne Sklaven?

Täglich bekommen wir neue Gesetze, täglich verordnet man uns neue Regeln – und das verdanken wir meist Menschen, die selbst gerne von Freiheit reden. 

Ein Widerspruch, den die meisten Menschen nicht bemerken.


Dass Staat und Verwaltung uns immer mehr Freiheiten nehmen und wir immer mehr zum modernen Sklaven der Bürokratie werden, ist ein stetiger und schleichender Prozess, und er scheint unaufhaltsam zu sein.


Unbegrenzte Möglichkeiten?

Wir sind abhängiger denn je und das lässt sich kaum ändern. Sollen wir auswandern in ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Das kommt für die meisten nicht in Frage. Also arrangieren wir uns. Und haben kaum Einfluss.


Darüber, dass man uns die Freiheit beschneidet und wir uns scheinbar nur arrangieren können, können wir uns aufregen. Wir können jammern. Doch beides hilft nichts. Was hilft dann?


Tatsächlich haben wir durchaus die Chance, frei zu sein. Es gibt Lebensbereiche, auf die wir sehr wohl Einfluss nehmen können. 

Lebensbereiche, in denen wir selbst entscheiden, ob wir abhängig sind oder nicht. Diese Chance gilt es zu erkennen.


Das klingt fantastisch? Wie in einem Roman? Lassen Sie uns doch einmal schauen:

  • Die meisten Partnerschaften bestehen aus unfreiwilligen Abhängigkeiten. Ebenso wie die meisten Familien. Sich aus den Zwängen zu lösen, erscheint gar nicht so einfach – es ist doch die Familie! Und doch können wir hier unsere Abhängigkeit beenden.
  • Die meisten Arbeitsplätze bedeuten, dass wir vom Job, vom Chef oder von Kollegen abhängig sind, Unternehmen oft von Lieferanten, Kunden oder Mitarbeitern. Und alle oft von ziemlich merkwürdigen Gepflogenheiten, die wir eigentlich gar nicht haben wollen. Doch auch hier können wir etwas ändern.
  • Noch schlimmer ist es beim Geld. Nur wenige Menschen sind finanziell frei. Wer kann es sich schon leisten, sein Leben so zu gestalten, wie er oder sie sich das erträumt? Dass es auch hier einen Ausweg gibt, wagen die meisten Menschen nicht einmal zu denken. Dabei brauchen wir finanzielle Unabhängigkeit, um wirklich frei zu sein.


Dramatische innere Abhängigkeiten

Neben diesen äußeren Lebensbereichen gibt es innere. Und hier liegt die Wurzel. Deshalb sind die inneren Abhängigkeiten besonders dramatisch und gefährlich. Was denken wir? Ist es klug, was wir denken?


Alte und längst überholte Überzeugungen dominieren die Menschheit. 

Überzeugungen, die nicht von uns stammen, sondern von Eltern, Großeltern und längst verstorbenen Philosophen, die sich oft fatal geirrt haben.


Krass ausgedrückt: Wir werden also von fatalen Irrtümern gesteuert und regiert!


Und aus diesem Denken folgen unsere Gewohnheiten. Mehr als fünfzig Prozent der Menschen in der westlichen Welt lassen sich steuern von Gewohnheiten, die krank machen und das Leben verkürzen. Rauchen, zu viel Alkohol, zu wenig Bewegung. 

Dazu gehört auch die Gewohnheit, viel Zeit nahezu unbeweglich auf dem Sofa zu verbringen und jede Menge manipulativen Informationsmüll aus dem Fernsehen in sich aufzunehmen.Es scheint bequem, schadet uns aber sehr.


Doch statt dass die Menschen erkennen, wie sehr sie sich von üblen Gewohnheiten steuern lassen, beharren sie darauf, das alles sei richtig so. Sie wissen es besser, haben per se recht und sind beleidigt, sobald jemand an ihrem Ego kratzt. 

Das Ego ist bei vielen Menschen so dominierend und bestimmend, dass es einen großen Teil der Lebensenergie auffrisst.


Das Allerschlimmste dabei ist: Die meisten Menschen haben keine Ahnung davon, was unbewusst alles so abläuft. 

Viele wollen es bewusst auch nicht wahrhaben.


Auch Sie können sich befreien!

Martin Bertschart hat sich selbst in allen diesen Bereichen befreit. Er weiß, wie es funktioniert, denn er hat es vorgemacht. 

Sein großes Anliegen ist es nun, auch anderen Menschen bewusst zu machen, wie diese Selbstbefreiungfunktioniert. 



Wie befreist auch Du Dich selbst?


In seinem Buch „UnabhängigkeitsERKLÄRUNG“ beschreibt Martin Bertschart schonungslos seine Entwicklung vom Sohn eines einfachen Bergbauern zum freien, erfolgreichen Unternehmer. Er stellt dar, von welchen Irrtümern und Gewohnheiten er sich befreit hat und wie er inzwischen denkt. Heute lebt Martin Betschart in der Schweiz und auf Mallorca und verbringt den Winter im sonnigen und warmen Südostasien. Er macht, was er will.

Erlebe Martin Betschart und erfahre, was Du aus seiner Erfolgsgeschichte für Dich mitnehmen kannst – live am 20.09.2014 in der Nürnberger Arena vor ca. 8.000 Teilnehmern.

Weitere Referenten sind u.a.:

  • Prominteter Überraschungs-Gast: Wird am 07.04. bekannt gegeben.
  • Paul Breitner – „Wie erreiche ich Erfolg?“
  • Jürgen Höller - „Sprenge Deine Grenzen“
  • Mike Dierssen – „Sofort mehr Umsatz mit dem Mike-Dierssen-5-Stufen-Verkaufssystem“
  • Gabriele Eckert – „Erfolg 2.0 - der Faktor (Un)Bewusstsein“
  • Oliver Geisselhart – „Kopf oder Zettel? Dein Gedächtnis kann wesentlich mehr als Du denkst „
  • Eugen Simon - “Es geht 100 % um mich!”
  • Karl Pilsl – „Die Zukunft gehört den Menschenspezialisten“
  • Carsten Beyreuther – „Achtung, Arschbombe!“

Herzlichst Dein
    

Jürgen Höller

PS: Buche JETZT als Frühbucher und spare 300 €!

http://www.europäischer-motivationstag.com/

"Wir lieben unsere Kunden"
Jürgen Höller Academy KG


***

Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. 

Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. 

Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de !