Mittwoch, 12. März 2014

HOENESS DAS BAUERNOPFER: KRIMINELL SIND GANZ ANDERE ! (HELIODA1)

Hoeness das Bauernopfer: Kriminell sind ganz andere!

Der neosozialistische Pöbel will Hoeneß hängen sehen, weil er sein Eigentum vor dem verbrecherischen Staat schützen wollte. In was für einem Land leben wir eigentlich? 

Die angeblichen Steuersünder werden bestraft, doch die Steuerverschwender nicht. Im Gegenteil: Steuerverschwender werden gewählt und gefeiert.


Zieht man alle Lohnnebenkosten, die Mehrwertsteuer, die Propagandaabgabe und andere Steuern von einem Bruttogehalt ab, dann bleiben oft nur noch 20% bis 40% vom ursprünglichen Eigentum übrig.

Wer sich hiergegen wehrt, ist kriminell. 

Die mit aufwendigen Medienkampagnen beworbenen Steuerverschwender in der Politik kommen unbestraft davon. Sie lassen sich in medial-elitären Kreisen feiern und verkaufen uns dummdreist für geisteskrank. 


Was spielt das für eine Rolle, ob Hoeneß 15 oder 25 Millionen Euro “hinterzogen” hat? Deutschland hat kein Problem mit den Steuereinnahmen, sondern vielmehr ein Ausgabenproblem, weil unsere (ver)Führer inkompetente, elitäre Dummschwätzer sind, die immer nur von einer Wahl zur nächsten Wahl denken können (dürfen).


Eine Twitter-Userin schrieb vorher: “Glaube kaum, dass Hoeneß ein Revoluzzer ist und in dem Staat einen Feind sieht. Da veredelt man seine Motive”, und dabei hat sie womöglich recht. 

Das Einkommen, welches Hoeneß hätte versteuern müssen, hat er leistungslos verdient, denn kein Mensch auf der ganzen Welt kann ein “zehntausendfaches” an Leistung bringen, im Vergleich zu einem normalen Arbeiter. 

Aber sind wir doch mal ehrlich! Wer ist Schuld: Die Hand, die nimmt oder das kapitalistische System, das gibt? 

Hoeneß” ist die Folge eines Problems, aber in den Propagandamedien will niemand über das Problem sprechen.


Das “Schwarzbuch Steuerverschwendung 2013” offenbart viele Fälle von Steuerverschwendung. 

Es zeigt sich, dass das vom Wähler legitimierte elitäre Lügenpack nur eines über Geld weiß, und das ist die Tatsache, dass sie es krampfhaft verschwenden wollen. 

Wir zahlen heute Rekordsummen an den Staat. Von manchen wird Vater Staat oder auch “Mutti” regelrecht vergöttert und angehimmelt. Zwei der drei größten Ausgaben des Bundes sind Zinsen und Krieg. 

Ansonsten fließt vieles in Projekte wie der Berliner Flughafen, S21 oder völlig überteuerte Opernhäuser

Nur ein kleiner Teil kommt Sozialem und der Infrastruktur zu gute. 

Ich kann jeden verstehen, der für Zinsen, Krieg und Verschwendung KEINE Steuern bezahlen möchten, auch wenn dies der neosozialistische, politisch korrekte Pöbel nicht gerne hört. Hoeneß ist ein Bauernopfer. Die wahren Verbrecher sind andere.


Uli Hoeneß ist wahrscheinlich nicht unschuldig, aber er sollte nicht alleine auf der Anklagebank sitzen! Im Vergleich zu vielen Politikern ist er ein sehr kleiner Fisch.

 

***

Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de ! 

Motto von Carl-Huter-Zentral-Archiv: WISSEN in Liebe IST MACHT statt Geld ist Macht!