Donnerstag, 13. März 2014

HERMES-STUDIE - AUSWIRKUNGEN VON MOBILFUNKSTRAHLEN. (HELIODA1)

HERMES-Studie – Auswirkungen von Mobilfunkstrahlen

 

smartphone-zombiesDa Schüler zunehmend durch unkonzentriertes und asoziales Verhalten auffallen, wollen Schweizer Forscher im Rahmen der sogenannten HERMES-Studie die Auswirkungen von Mobilfunkstrahlen auf Jugendliche untersuchen, wie «20 Minuten» kürzlich berichtete.

Die ersten Ergebnisse der seit 2012 laufenden Untersuchung zeigen, dass Jugendliche im Schnitt rund zwei Minuten täglich telefonieren, 20 SMS verschicken und 40 Minuten online sind.



Ausländische Studien, etwa in Dänemark, haben diesbezüglich bereits belegt, dass häufiger Handykonsum zu asozialem und aggressivem Verhalten führen kann.

Die Diskussionen drehen sich neben dem Handy-Konsum auch um das Thema Wireless, das derzeit heiss diskutiert wird. Verschiedene Interessensgruppen, wie die Baselbieter IG Lebensgrundlagen und auch die IG gegen Elektrosmog, warnen in diesem Zusammenhang vor den Auswirkungen der Dauerstrahlung im Schulzimmer.

Doch auch ausserhalb der Schule stellt sich die Frage, wie zu Hause mit Wireless und Mobilfunkstrahlung umgegangen werden soll? In der Nacht ausschalten? Das Handy vom Nachttisch verbannen oder in den Flugmodus schalten? Ob das etwas nützt, wenn der Nachbar jeweils munter die ganze Nacht hindurch drahtlos im Netz herumsurft?

Quelle: Beitrag von 1815.ch - 


Linkverweise:

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr! Ist Ihnen schon mal eine Frequenz begegnet? Ja. Obwohl man sie weder sehen noch hören, weder riechen noch schmecken kann. Sie ist ganz einfach nur da! Frequenzen beherrschen unsere Welt. Der moderne Mensch lebt besorgt zwischen Angst und Hoffnung. Tagtäglich telefoniert er mit dem Handy, während er sein mikrowellengekochtes Essen zu sich nimmt. Er lehnt Kernkraft ab, fürchtet sich vor Mobilfunkmasten und hofft, dass das Ganze zumindest ihm dennoch nicht schaden wird. hier weiter

Heiler-Energie als schöpferische Kraft für Strahlungsentstörung und gesundes Leben – Wir wissen es längst – moderne Technik in Form von Handys und Computer strahlt mehr als unsere altmodisch-natürlichen Körper vertragen können. Kopfschmerzen und Schlimmeres sind Symptome für die Überforderung unserer Organismen durch Elektrosmog und Funkstrahlung. Zudem be-(erd-)strahlt uns auch noch unser Planet durch unterirdisch verlaufende Wasseradern und Gitternetze, die verantwortlich für Schlafstörungen oder Rheumabeschwerden sind. hier weiter

Generation Handy – grenzenlos im Netz verführt – Vor 15 Jahren begannen Mobilfunkunternehmen damit, ihre Netze auszuwerfen, um Kunden mit ihrem neuen Angebot mobiler Telefonie einzufangen. Wer sich erst einmal darin verstrickt hatte, blieb in den allermeisten Fällen dort hängen. Dafür sorgen allein schon die fortlaufend angebotenen technischen Neuheiten. Geblendet von einer faszinierenden Technik, den Versprechungen der Werbung und gebetsmühlenartig wiederholten Beteuerungen der Mobilfunkindustrie, alle Grenzwerte einzuhalten und folglich eine sichere Technik anzubieten, wurde das Handy von nahezu jedem heiß begehrt. hier weiter

Warum Ihr Handy nicht Ihr Wecker sein sollte - Keiner will eine Mobilfunkantenne auf dem Hausdach. Hier sind die Fakten über Elektrosmog und Gesundheit. Wir benützen immer mehr Handys, Fernsehgeräte, Haushaltsgeräte und umgeben uns immer mehr mit elektromagnetischer Strahlung. Wahrnehmen können wir sie nicht, doch auf unseren Körper wirkt sie durchaus. Nicht selten werden wir im Alltag von Strahlung in gesundheitsschädlicher Stärke bombardiert. hier weiter

 

***

Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de ! 

Motto von Carl-Huter-Zentral-Archiv: WISSEN in Liebe IST MACHT statt Geld ist Macht!