Mittwoch, 19. März 2014

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ALS DREHSCHEIBE DES NATO-TERRORS. (HELIODA1)

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Atombomben, Militärbasen und Truppenverbände


Veröffentlicht am 19. März 2014 von 

Im Kampf um die globale Dominanz der USA spielt die Bundesrepublik als europäische Drehscheibe des internationalen NATO-Terrors eine entscheidende Rolle. 

Die Besatzungsära ist noch lange nicht vorbei – im Gegenteil: Deutschland ist zum willfährigen Helfer geworden.


Mit der Auflösung der UdSSR und dem Zerfall des Ostblocks kam auch die Rückgabe der Sowjetischen Besatzungszone an Deutschland. Die NATO verpflichtete sich damals, ihr Einflussgebiet nicht weiter auszudehnen und Osteuropa als blockfreie Zone anzuerkennen. Heute sind nicht nur Polen und Rumänien Mitglieder dieser Organisation, selbst die neue ukrainische Führung möchte ihr Land schnellstmöglich beitreten lassen.


Deutschland beherbergt jedoch immer noch Truppenverbände der Westmächte auf seinem Territorium und bunkert dazu noch rund 20 US-Atombomben. Diese Atombomben sollen in den nächsten Jahren zu hochmodernen nuklearen Lenkwaffen umgebaut werden. Damit wird die Bundesrepublik endgültig zu einer Bedrohung für Russland.

Obamas Worte hinsichtlich der „nuklearen Abrüstung“ werden mit der umfangreichen Modernisierung des Nuklearwaffenarsenals zu leeren Worthülsen. Dazu kommt noch die Tatsache der direkten Involvierung der angeblichen „Bündnispartner“ in jene Konflikte, die von der aggressiven US-Außenpolitik ausgelöst werden. 

Deutschland darf gemeinsam mit Polen zu den treibenden Kräften und US-Vasallenstaaten in Europa gezählt werden.

NSA-Spähaffäre? Vergessen! Guantanamo? Vergessen! Ein wenig rummosern darf sein, danach heißt es für die Berliner Republik wieder „Business as usual“. 

Und Deutschland spielt wieder die brave Rolle als Verteilerzentrum für US-Kriegsgerät und NATO-Truppen nach Osten und Südosten.



Aus der NATO auszutreten und die NATO-Truppen mit einem Tritt ins Hinterteil aus dem Land zu befördern, traut sich in der deutschen Politik kaum jemand zu fordern. Selbst die Linkspartei ordnete sich dem politischen Konsens unter. Offenbar leistet die Atlantik-Brücke, der einige hochrangige Mitglieder von CDU, CSU, SPD und den Grünen angehören, ganze Arbeit. 

Deutschland wird am Hindukusch verteidigt, weil es dank der Rolle als HiWi der USA selbst zur Zielscheibe von Islamisten wurde. Soll Deutschland nun zum Ziel für russische Vergeltungsmaßnahmen werden, weil es die aggressive Ostpolitik von USA, EU und NATO unterstützt?

Ihr

Marco Maier

   

***

Für alle auf "HELIODA1 BLOG" veröffentlichten Inhalte, Kommentare, Meinungen und Blogs sind ausschließlich ihre Autoren verantwortlich. Diese Beiträge stellen nicht die Meinung der Redaktion dar. Wissenschaftliche Referenz Gesamtschau-Digital: CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE auf Hauptseite www.chza.de ! 

Motto von Carl-Huter-Zentral-Archiv: WISSEN in Liebe IST MACHT statt Geld ist Macht!