Freitag, 20. Dezember 2013

DER VON PUTIN BEGNADIGTE 13 MILLIARDEN DOLLAR VERBRECHER MICHAIL CHODORKOWSKI PERSÖNLICH VON EX-AUSSENMINISTER GENSCHER IN BERLIN ABGEHOLT. (HELIODA1)

Michail Chodorkowski persönlich von Ex- Außenminister Genscher in Berlin abgeholt!!

[MICHAIL CHODORKOWSKI HATTE DEN RUSSISCHEN STAAT UM 13 MILLIARDEN DOLLAR BETROGEN]

Michail Chodorkowski, der den russischen Staat um mindestens 13 Milliarden Dollar betrogen hat wurde heute freigelassen wurde ist in Berlin.

Kein Geringerer als Ex- Außenminister Genscher holte ihn persönlich ab.

___________________________________________________________________________________

Genscher lässt Chodorkowski nach Deutschland holen

Der nach zehn Jahren Haft freigelassene Putin-Gegner Chodorkowski ist in Berlin gelandet. 

Maßgeblich beteiligt an der schnellen Ausreise: Ex-Außenminister Genscher, der ihn in Empfang nahm.


16:10
Können bestätigen,dass M. #Chodorkowski am Flughafen Berlin-Schönefeld mit einer Maschine aus Russland eingetroffen+nach Dtld eingereist ist

16:10
Willkommen in Deutschland, Michael #Chodorkowski !


15:57
Genscher holt Chodorkowski persönlich ab

Auch Genscher bestätigt Chodorkowskis Ankunft am Flughafen in Berlin-Schönefeld. Er selbst hat ihn dort abgeholt, sagt der Ex-Außenminister.
genscherEr hat Hans-Dietrich Genscher bei der Abholung Chodorkowskis geholfen: Ulrich Bettermann (Foto:  imago/TriAss)

15:52
Bettermann, bekannt mit den Großen der Weltpolitik

Der sauerländische Unternehmer Ulrich Bettermann, dem die Fima gehört, die im Auftrag Genschers ein Firmenflugzeug für Chodorkowski  bereitstelle, ist seit Jahrzehnten gut bekannt mit den Großen der Weltpolitik.

1993 ließ er in seinem Unternehmen Henry Kissinger, Hans-Dietrich Genscher und Michail Gorbatschow auftreten.


Genscher begleitete Bettermann auch im Sommer dieses Jahres in seinem Jet zur Beerdigung des einstigen ungarischen Ministerpräsidenten Gyula Horn, in dessen Land OBO bereits kurz nach der Wende investiert hatte – und den Bettermann angesichts gemeinsamer Jagdausflüge als Freund bezeichnete.
michail chodorowskiMichail Chodorkowski im Mai 2011: Alle warten nun auf das erste aktuelle Foto des entlassenen Häftlings (EPA/IGOR KHARITONOV)


15:45
Auswärtiges Amt war beteiligt

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte der “Welt”:  ”Wir können bestätigen, dass Michail Chodorkowski mit einer Maschine aus Russland am Flughafen Berlin-Schönefeld eingetroffen und nach Deutschland eingereist ist.”  

Im Auswärtige Amt  heißt es, die Deutsche Botschaft Moskau sei an den Vorbereitungen der Ausreise beteiligt gewesen.  Ein Vertreter des Auswärtigen Amtes  war demnach außerdem bei den Formalitäten von Chodorkowskis Einreise behilflich.

15:41
Chodorkowski landet in Berlin

Nur kurz nach der ersten Meldung, dass  Michail Chodorkowski auf dem Weg nach Deutschland sei, ist er bereits in Berlin gelandet.  Das bestätigt ein Sprecher des Auswärtigen Amtes.

15:39
Viele offene Fragen

Völlig unklar ist Chodorkowskis Motivation  bei der Wahl Deutschlands als Ziel. “Bei der Freilassung hat Chodorkowski um einen Reisepass gebeten.

Nach der Freilassung flog er nach Deutschland, wo seine Mutter behandelt wird”, hatte zunächst die russische Agentur RIA Nowosti einen Vertreter der russischen Strafvollzugsbehörde zitiert.  

Nach eigenen Angaben befindet sich die Mutter, Michail Chodorkowski,  allerdings gar nicht in Deutschland.  Sie sei zwar vor einiger Zeit in Deutschland behandelt worden. “Aber ich bin in Romaschkino im Gebiet Moskau”, sagte Marina Chodorkowskaja der Staatsagentur Itar-Tass.
flugzeugEin Hubschrauber startet nahe des Straflagers in Segescha. Wohin Chodorkowski fliegt, war zunächst unklar. (Foto: Reuters/Tatyana Makeyeva)

15:25
Chodorkowski wird in Berlin erwartet

Der russische Kremlgegner Michail Chodorkowski wird an diesem Freitagnachmittag in Berlin erwartet. Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher habe die Unternehmensgruppe OBO Bettermann aus Menden im Sauerland um die Bereitstellung eines Firmenflugzeugs gebeten.

Diese überraschende Nachricht teilte eine PR-Agentur im Auftrag des Unternehmens mit und wurde der “Welt” bestätigt.


Die Kanzlerin ist erfreut

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte auf dem EU-Gipfel in Brüssel, sie freue sich, dass Chodorkowski nun in Freiheit komme. Nach mehr als zehn Jahren durfte Chodorkowski sein Gefangenenlager verlassen. 

Russischen Justizangaben zufolge machte er sich umgehend auf den Weg nach Deutschland. Präsident Wladimir Putin hatte ihn “aus humanitären Gründen” begnadigt.


Ursprünglich heiß es, Chodorkowski wolle zu seiner krebskranken Mutter reisen, die in Deutschland behandelt werde. Sie ist nach eigenen Angaben aber weiterhin in Russland. 

Sie sei zwar vor einiger Zeit in Deutschland behandelt worden. “Aber ich bin in Romaschkino im Gebiet Moskau”, sagte Marina Chodorkowskaja am Freitag der Staatsagentur Itar-Tass.


Ihr Sohn habe sich bisher nicht bei ihr gemeldet, sagte die 79-Jährige. “Ich weiß nicht, warum sie mitteilen, dass Michail zu mir nach Deutschland geflogen ist”.


Der FDP-Politiker Genscher hatte sich am 30. September 1989 weltweit mit einer humanitären Aktion einen Namen gemacht, als er den in die Prager Botschaft geflüchteten DDR-Bürgern die Möglichkeit ihrer Ausreise mitteilte.


Weltberühmt ist das Video, in dem nur die ersten Worte seiner Rede zu hören sind, bevor er von tausendfachen Jubelrufen übertönt wurde: “Liebe Landsleute, wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise…”


FDP-Mann Genscher, 1927 in Halle geboren, war von 1969 bis 1974 unter Kanzler Willy Brandt Innenminister. Von 1974 bis 1992 war er Außenminister unter den Bundeskanzlern Helmut Schmidt und Helmut Kohl.


Lesen Sie den Liveticker hier:http://www.welt.de/politik/deutschland/article123173748/Genscher-holt-Chodorkowski-in-Berlin-Schoenefeld-ab.html

.


Anmerkung [by "Honigmann"]:

Wer in der Lage ist zu denken, sieht die offensichtlichen Zusammenhänge und wie “beeinflußt” unsere Medien in der BRiD sind. 

Verbrecher werden von Verbrechern gefeiert und die Wahrheit mit Füßen getreten. Es wird Zeit dass sich etwas ändert.


Edited by Wolfgang Timm / Carl-Huter-Zentral-Archiv & K146. www.chza.de & www.folksvalue.de !