Sonntag, 17. November 2013

MOMENTE DES JETZT. (HELIODA1)

Momente des Jetzt

sunset

von Sven

Du kannst Liebe nicht einfordern.
Aber wenn du Liebe von Herzen gibst,
Kommt sie immer wieder zu dir zurück
und erfüllt dich.

***

Wenn du dich derzeit umschaust, wirst du erkennen,
dass alle Unternehmungen, welche auf Gier und persönlicher
Bereicherung gründen, letztendlich scheitern.

Was bleibt, ist die Möglichkeit daraus Weisheiten zu erlangen.
Jedes Vorhaben aber, welches in seinen Grundgedanken auf das
Allgemeinwohl ausgerichtet ist, wird von der Kraft der Liebe
getragen und kann so die reichhaltigsten Früchte hervorbringen.

***

Der Weg der SELBSTerkenntnis verläuft bei jedem einzigartig.
Oft hilft es uns, den Weg von anderen zu beobachten.

Dabei lernen wir miteinander und voneinander.

Die letzte Wahrheit aber findest du nur ganz allein und tief
in dir selbst. Kein Lehrer und keine Lehre kann dir das vermitteln,
was du dort entdeckst.

***

Viele der täglichen Dramen, in denen sich die Menschen auf dieser Welt
unbewusst verstricken, erscheinen dem Erwachenden oft sinnlos.

Urteile nicht darüber. Es ist einfach nur ihre Wahl, in dieser Art über
sich zu lernen.

***

Das Wesentliche, was du aus spirituellen Texten lernen kannst,
wirst du nicht in den Worten finden.

Du kannst eine Schrift auf viele Arten lesen.

Die Weisheit daraus erkennst du allein durch das Gefühl in dir,
welches sich aus dem nicht gesagten zwischen den Zeilen bildet
und in Resonanz zu deiner tiefsten inneren Wahrheit geht.

***

Wer tief in seiner Essenz ruht, kann jeden Sturm auf der Oberfläche
seines Lebens betrachten, ohne dass er sich davon mitreißen lässt.

***

Alles, was wir auf dieser Ebene des menschlichen Daseins mit unseren
Sinnen erleben, hat seine Ursache in den für uns unsichtbaren Ebenen
des Seins. Deshalb trachte nicht danach, die Spiegelbilder in dieser
Welt zu verändern.

Suche die emotionalen und mentalen Ursachen im Unterbewussten.
Dort allein kannst du die Probleme in ihrer Entstehung erkennen und
verändern.

Nur so bringst du Licht in die Dunkelheit. Das gilt für den Einzelnen,
wie auch für unser kollektives Dasein.

***

Du bekommst auf jede Frage eine Antwort.

Manchmal kostet jedoch viel Mut, eine Frage zu stellen.

Formuliere eine Frage und sei dann sehr wachsam,
denn die Antworten kommen auf unterschiedlichsten Wegen in dein Leben.

Mit der Zeit gewinnst du mehr und mehr SELBSTvertrauen.

Du knüpfst Bänder mit den anderen Ebenen deines Wesens.
Wenn du dich darin übst und lange Zeit tief in dir ruhst,
kennst du die Antwort, bevor du die Frage formuliert hast.

***

Wenn du den Drang verspürst, einem noch unbewussten Menschen helfen
zu müssen, so versuche nicht, ihm deine Weisheiten und Erkenntnisse
zu vermitteln. Sei ein aufmerksamer Zuhörer. Werte und urteile nicht,
aber erkenne die größeren Zusammenhänge seines Leidens.

Du wirst in Liebe und Verständnis SEIN. 

Damit ermöglichst du deinem
Gegenüber Einsichten auf anderen Ebenen seines Selbst zu erlangen.

***

Wenn du in dir ruhst, so gibt es dort keine störenden Gedanken.

Selbst wenn um dich herum der Sturm des Lebens tobt.

Allein dort findest du Weisheit und Frieden in unruhigen Zeiten.


QUELLE:
http://wirsindeins.org/2013/11/17/momente-des-jetzt/

***


Bemerkung zu HEILUNG:

Alle Menschen, die sich selbst heilen konnten, haben eines gemeinsam:
Sie haben irgendwann aufgehört vor sich selbst davonzulaufen.

In dem Augenblick, indem sie aufgehört haben, sich abzulenken, sind sie sich selbst begegnet, mit allem was sie sind.
Solange du vor dieser Begegnung Angst hast, kannst du nicht geheilt werden.

Copyright Nina Konitzer

[Vergleiche HEILWISSEN 1898 von und nach Privatgelehrten Carl Huter (1861-1912), Begründer ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS]


Edited by Dipl. Wolfgang Timm / Kommission146 / Carl-Huter-Zentral-Archiv: Gesamtschau-Digital CARL HUTERs ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & Kallisophie. www.chza.de & www.folksvalue.de !