[DIE KOMMISSION 146

 


Die Kommission 146 steht in der Tradition des deutschen Wiederstandes 1944:

Graf von Lehndorff, Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg, die Generäle Heinz Guderian, Erwin Rommel, Generaloberst Ludwig Beck, General der Infanterie Friedrich Olbricht, Oberst Albrecht Ritter Mertz von Quirnheim, Oberleutnant Werner von Haeften, Generals der Artillerie Walther von Seydlitz-Kurzbach, Generalleutnant Alexander Edler von Daniels, Helmuth James Graf von Moltke, Generalmajor Hans Oster, Peter Graf Yorck von Wartenburg, Marion Gräfin Dönhoff 
und viele weitere aufrechte Menschen riskierten ihr Leben gegen das NaZi - Regime und scheiterten am 20. Juli 1944 an der Befreiung Deutschlands vom zerstörerischen Faschismus und NaZismus.
Viele der Menschen wurden für ihren Widerstand hingerichtet.

Der militärische Putsch vom 20. Juli 1944 gegen Hitler und das NaZi- System ist 
heute noch nicht in der breiten Bevölkerung verstanden worden.

Nach dem Waffenstillstand wurde 1949 die geistige Besetzung angewendet.

Durch Falschinformationen und Anwendung von NaZi - Gesetzen hat sich dieser Zustand in den Köpfen der Menschen bis heute normalisiert.

NaZi- Gesetze und die deutsche Zwangs- Staatsangehörigkeit mit der Glaubhaftmachung *DEUTSCH* von 1934 sind durch geistige Okkupation im Verborgenen geblieben. …

Damit ist nun Schluß!

Die Kommission146 steht heute im offensiven, gewaltfreien Widerstand gegen die illegale, heimtückische Fortführung des Faschismus und NaZismus in Deutschland.

Die Kommission 146 ist in Deutschland tätig, bis der Heimat- Staat handlungsfähig ist. Sie handelt im Interesse der deutschen Völker, ihrer Verfassung und dem Welt- Frieden.

Die Kommission 146 besteht aus unabhängigen Freidenkern, die in der Thematik gemeinsam qualifiziert- und bewährt, hart und ernsthaft für die Befreiung Deutschlands vom NaZismus und Faschismus,

die Rückkehr der Deutschen in die Heimat vor 1933

und die Schaffung der Friedensverträge arbeiten.

Die Kommission 146 hält sich grundsätzlich an die deutsche Rechtstaatlichkeit (die überlagerte Weimarer Reichsverfassung von 1919, das deutsche BGB) und das Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland.

 

Die Urkunden 146 werden zus. in Kopie angenommen, gesammelt und ebenfalls der Hohen Hand zugeleitet.


Immer mehr Menschen setzen den Verfassungsauftrag um und gehen den gewaltfreien Weg der Gefolgschafts- Verweigerung gegenüber den Faschisten.

 

Heimat ist ein Paradies!

 

Anmerkung: Namen werden aus verständlichen Gründen nicht aufgelistet.

Von unzutreffenden namentlichen Auflistungen u. a. auf www.gg146.de wird sich ausdrücklich distanziert!

 

Ansprechpartner Kommission 146: Rüdiger Klasen

Anmerkung: Namen werden aus verständlichen Gründen nicht aufgelistet.
Von unzutreffenden namentlichen Auflistungen u. a. auf www.gg146.de wird sich ausdrücklich distanziert!