Samstag, 31. August 2013

RON PAUL: DER EINSATZ VON CHEMISCHEN WAFFEN IN SYRIEN IST EINE AKTION "UNTER FALSCHER FLAGGE". (HELIODA1)

Ron Paul: Der Einsatz von chemischen Waffen in Syrien ist eine Aktion “unter falscher Flagge”

ron paulam 30. August 2013 aufhttp://briankellysblog.blogspot.de

Übersetzung: Océane

Original-Link: http://www.nationalreview.com

Brian Kelly: Nach dem ersten Post dieser Geschichte am 29. August wurde der YouTube Clip von Ron Paul wieder entfernt. Das ist sehr aussagekräftig. Gute Neuigkeiten: Die sehr bedeutungsvollen Aussagen wurden zur Weiterverteilung archiviert. Die Geschichte ist eine perfekte Illustration dessen, warum diese Arten von Ereignissen unter „falscher Flagge“ kein wirkungsvolles Mittel der Ablenkung mehr sind. 

Wenn Politiker beginnen, vorzeitig über Ruchlosigkeiten zu berichten, dann wird es den Dunklen schier unmöglich gemacht, die allgemeine Öffentlichkeit hinters Licht zu führen. Es lebe die Revolution des Friedens. ;) ~BK

Ron Paul ist in einem Interview auf FOX kraftvoll gegen die amerikanische Intervention in Syrien aufgetreten und warnte vor einem möglichen Arrangement von Al-Kaida, um westliche Intervention und Hilfeleistung in der Hoffnung auszulösen, das Assad-Regime zu stürzen.

“Assad – ich glaube nicht, dass er ein Idiot ist – ich glaube nicht, dass er das absichtlich tun würde, damit die ganze Welt über ihn herfällt“, so der frühere Texas-Kongressabgeordnete gegenüber Fox Business Network gestern Abend. „Man nimmt an, dass Assad 100.000 Morde begangen hat – es gibt hier viele Gruppen, warum fragen wir nicht nach Al-Kaida?“

“Ich denke, es ist eine ‚falsche Flagge’ – ja, das glaube ich wirklich”, fügte er hinzu.

Der YouTube Clip hier wurde entfernt.

Paul sagte, dass sich als Rebellen darstellende Angehörige der Al-Kaida vielleicht versuchen, Waffen von den USA und anderen Mitgliedern der internationalen Koalition zu bekommen, indem sie den Angriff mit chemischen Waffen so darstellen, als wäre er durch das Regime erfolgt. Er nahm auch an, dass die USA zögern, weil es nicht genügend Beweise für Assads Schuld gibt.

“Ich glaube, einer der Gründe, warum sie sagen “Nun, das ist kein Regime-Wechsel”, der ist, dass wir nicht wirklich wissen, wer das Gas ausgelöst hat“, sagte Paul. Er forderte die Verwaltung und den Kongress auf, „die Wahrheit herauszufinden“, bevor etwas unternommen würde.

Paul zog immer wieder Vergleiche zu der Irreführung rund um Irak und sorgte sich um eine mögliche Eskalation, sollten die USA in Syrien intervenieren.


UPDATE: Dieses Video wurde mir gerade auf Facebook zugesandt. “Ron Paul warnt vor falscher Flagge”. Ich glaube nicht, dass er sich in diesem Video speziell auf die Situation in Syrien bezieht. Nichtsdestotrotz ist der Aufruf, auf falsche Flaggen zu achten, hier die ausschlaggebende Botschaft…