Samstag, 27. Juli 2013

INTERNETSTREAMING. (HELIODA1)

Zum Thema Internetstreaming

1. Generelles zum Thema Internetstreaming

2. Technisches / Hardware

2.1 UMTS Karte – mobiles Internet

2.2 Handy

2.3 Laptop

2.4 Webcams

2.5 Stative

2.6. Licht / Beleuchtung

2.7 Camcorder / Video Grabber

2. Technisches / Software

2.1 Bambuser / Registrieren

2.2 Bambuser Einstellungen

2.3 Streamen mit Laptop und Adobe Flash Medie Live Encoder

3. Kommunikation

3.1 Twitter

3.2 Facebook

3.4 Verknüpfen Bambuser mit verschiedenen Kommunikationsmitteln (Twiter / Facebook)


1. Generelles zum Thema Internetstreaming

Man sieht es nun immer häufiger: Unabhängige Berichterstatter
dokumentieren per Livestream unzensiert und ungeschnitten 
direkt vom Ort des Geschehens schaffen so eine 
Gegenöffentlichkeit

Und das ist gut so, denn wir brauchen diese 
Gegenöffentlichkeit heute mehr denn je.

Nicht selten werden relevante Informationen in den 
Mainstream-Medien unterschlagen oder sogar 
verfälscht wiedergegeben. 

Über die Gründe hierfür kann man nur mutmaßen, 
sie reichen von mangelndem Interesse an 
investigativer Recherche 
bis hin zu reinen wirtschaftlichen Interessen.

Auf der Seite www.cams21.de werden Mobile Webcams 
von unterschiedlichen Usern  verlinkt, die über Handy 
und Laptop auf www.bambuser.com gestreamt werden.

Unsere Streamer, Blogger und Fotografen orientieren sich 
am Pressecodex.

Wir sind darum bemüht, trotz aufklärender Bilder auch in 
schwierigen Situationen stets das Persönlichkeitsrecht der 
abgebildeten Personen zu respektieren und zu achten.

Diese Handhabung möchten wir allen Streamern ans 
Herz legen, denn das Persönlichkeitsrecht ist 
ein Grundrecht, das es zu schützen gilt.

Hier noch ein Video zum taktischen Vorgehen beim Streamen 
von Demos, Aktionen oder Auseinandersetzungen, das ihr 
euch zu eurem eigenen Schutz unbedingt ansehen solltet:

How to Film a Revolution – a tutorial – Occupy the Movie

 

 Hier kann man die heruntergeladene Profildatei laden und abspeichern.

 Auswählen der Kamera, Encoder, Frame Rate und Auflösung

 Einstellungen für das Mikro, Format, Kanal, Sample Rate, Bit Rate und Lautstärke

 Einstellungen zur BitRate des Videobildes

 Hier kann umgeschaltet werden zwischen der Output Ansicht oder der Metadata Ansicht

 Hier unter Metadata ein neues Feld anlegen mit der Bezeichnung “title”. In dieses Feld kann man den Namen (Titel) des Streams angeben. Nicht vergessen diesen vor dem Streamen zu aktualisieren!

Textfeld: 6 Zusatzeinstellungen wie speichern des Streams parallel auf Festplatte und Auto Adjust

 Starten und stoppen des Streams


Aus Erfahrung der cams21 Filmer hier die gut funktionierenden Einstellungen:

Video

Format: VP6

FrameRate: 20-30fps (ruckelig -flüssig) je nach Leistung des Laptops

InputSize: 320×240

BitRate: 300-400Kbps je nach Qualität des 3G bzw. UMTS Netzes

Audio

Format: Mp3

Channels: Mono (da Stereo doppelte Bandbreite)

SampleRate: 96Kbps (Bei kleinereren Werten wird Tonqualität deutlich schlechter)

SampleRate: 44100Hz (Standard Audio Qualität)

AutoAdjust: Bei schwankendem Netz (Gebäude, ländlicher Bereich etc.) sinnvoll, da Bildqualität bei schlechter Verbindung herabgesetzt wird aber Stream nicht abbricht.



2. Technisches / Hardware

Folgendes Equipment wird gebraucht um Livestreams senden zu können:

2.1 UMTS Karte – mobiles Internet

Um streamen zu können benötigt man ein relativ gutes UMTS Netz. Dazu benötigt man eine UMTS SIM Karte und einen entsprechenden Vertrag (PrePaid oder Fest).

Zu empfehlen sind die Anbieter O2, Vodafone und T-Mobile mit einer Datenflatrate (ca. 150-250MB pro Stunde, je nach Einstellung).

Man kann auch nur reine Datenkarten bekommen ohne Telefonfunktion für Laptops o.ä

2.2 Handy

Der einfachste und schnellste weg zu streamen ist mit dem Handy. Sehr viele marktüblichen Handys die über ein Internetzugang verfügen können mit dem Tool das über die seite m.bambuser.com angeboten wird direkt in das bambuser Netz streamen. Hier die Downloadseite und Angabe der Hersteller:

ASUS
Acer
Apple
Archos
Dell
Eten
Garmin-ASUS
Google
HTC
Huawei
Kyocera
LG
Lenovo
MDO
Motorola
NTT DoCoMo
Nokia
Optimus
Palm
Panasonic
Red Bull
Samsung
Sharp
Sony Ericsson
Sprint
T-Mobile
Toshiba
Verizon
ZTE



2.3 Laptop

Jeder gängige Laptop kann theoretisch zum streamen eingesetzt werden. Es ist aber zu beachten, dass ein Prozessor aktuellerer Geräte enthalten sein sollte, da das streamen einiges an Rechenleistung abverlangt.

Wichtig ist aber vor allem auf den Akkuverbrauch zu schauen. Je länger der Akku hält desto länger kann gestreamt werden. Es muss also ein Kompromiss zwischen hoher Leistung und wenig Akkuverbrauch gefunden werden.

Sinnvoll sind hier auf jeden fall Zweitakkus wenn möglich mit hoher Leistung.

Zudem sollte entweder mit einer Webcam oder einem angeschlossenem Camcorder gestreamt werden (hier sind weitere Anschaffungen notwendig). Die meisten eingebauten Webcams sind einfach untauglich, außerdem möchte man ja nicht immer den aufgeklappten Laptop hochhalten.


2.4 Webcams

Die Filmer von cams21 haben folgende Webcams im Einsatz:

Microsoft Life Cam Logitech Webcam ProHD-C910

ca.40,00 – 60,00€ ca.70,00 – 90,00€


Eine Webcam sollte je nach Einsatz ausgewählt werden. Bei cams21 wurde dabei vor allem auf die Lichtempfindlichkeit, Ton und Autofokus geachtet.

Ein USB Verlängerungskabel (Abgewinkelter USB Stecker) ist zu empfehlen, da oft die Kabel von den Webcams sehr kurz sind.

2.5 Stative

Wir verwenden hauptsächlich 2 Arten von Stativen:

Einbeinstative:


3-Bein Stative


Das Einbein Stativ hat den Vorteil, dass es leicht zu verstauen und sehr handlich ist. Allerdings ist das 3 Bein Stativ für längere Streams (Bühne, Reden, Interviews) praktisch, da man es auch mal hinstellen kann und die Streams gerade bei Zoom Aufnahmen nicht wackeln.

2.6. Licht / Beleuchtung

Wer in den Wintermonaten versucht im Freien zu filmen, wird schnell feststellen, dass eine Beleuchtung der Aufnahmen äußerst sinnvoll ist. Auch hier haben wir verschiedene Lampen im Einsatz. Grundsätzlich gilt, je heller eine Lampe und je größer der Lichtkegel desto besser. Da besonders Handys keine ausreichende Beleuchtung eingebaut haben, empfiehlt sich hier eine leichte Tragbare Variante:


Mit einem Streufilter (Folie) über die LED geklebt kann man schon einen ganz guten Bereich ausleuchten.

Wer es professioneller mag, kann auch richtige Videoleuchten einsetzen. Auch hier haben wir eine im Einsatz. (ca 50-70€)



2.7 Camcorder / Video Grabber

Die besten und professionellsten Ergebnisse (Bildqualität) erzielt man mit dem Anschluss einer Videokamera (Camcorder, MiniDV Kamera etc.) an einen Laptop mittels Videograbber. 

Die Vorteile sind ganz klar! Man sieht auf dem Vorschaumonitor der Kamera was gestreamt wird und hat meistens eine Zoomfunktion. Zudem können Zeit und Datum eingeblendet werden oder auch schnell mal die Kamera ausgeschaltet werden ohne gleich den Laptop aufklappen zu müssen. Weitere Funktionen wie Nachtmodus, Wackelstabilisator, Mikroanschluss und die Möglichkeit Objektive (Weitwinkel) zu wechseln.

Videograbber

Der Videograbber verbindet den Ausgang der Kamera mit dem Laptop. Er wandelt das Videosignal so um, dass der Laptop diese Bilder digital verarbeiten kann. Im Prinzip dient der Videograbber dazu alte VHS Kassetten auf Festplatte zu überspielen.

Ganz klar ist aber auch hier der größte administrative Aufwand ein klarer Nachteil. Viele Komponenten die alle miteinander reibungslos spielen müssen erfordern eine gewisse Computererfahrung.


3.1 Twitter

Zur Kommunikation eurer Live-Übertragung bietet sich Twitter besonders an. Hier kann man bis zu 140 Zeichen lange Kurznachrichten verschicken. Man erreicht hier sehr schnell sehr viele Menschen. Jeder Tweet kann auch mit einem sogenannten Hashtag versehen werden. Wir benutzen z.B. #cams21

Der Stuttgarter Protest hängt den Hashtag #21 an jeden Tweet so dass man ein Thema sehr leicht verfolgen kann

Anleitung als PDF hier:

twittern

3.2 Facebook

Lässt sich auch mit Twitter verbinden. Man hat hier die Möglichkeit mehr zu schreiben und Veranstaltungen zu posten.

3.4 Verknüpfen von Bambuser mit verschiedenen Kommunikationsmitteln (Twitter / Facebook)

Verbindet man bambuser mit Twitter und Facebook so wird jeder Stream direkt auf beiden Plattformen angezeigt. Dadurch multipliziert man deutlich die Anzahl der Menschen, die auf einen Stream aufmerksam gemacht werden.