Mittwoch, 26. Juni 2013

FREISPRUCH FÜR DEUTSCHLAND: GESCHICHTE MAL OHNE INDOKTRINATIONS-BRILLE. (HELIODA1)

5# Bücher…zensiert und verfolgt 4

.

Wir leugnen die offizielle Version des “Holocaust” nicht……..

Die in den Büchern aufgeführten Daten sollte jeder im Sinne einer gründlichen, wertneutralen  Geschichtsschreibung, kennen.

Schließlich wurden schon des Öfteren Inhalte eines Schulbuches widerlegt…….

reihe bücher

drei Bücher wurden bereits online gestellt

.

  • Freispruch für Deutschland  — siehe unten auf dieser Seite

.

unter

http://deutschelobby.com/deutschland-deutsches-reich/bucher-zensiert-und-verfolgt/51-das-rudolf-gutachten/

http://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/der-jahrhundert-krieg-1939-1945-die-jahrhunderluge-von-helmut-schrocke/

http://deutschelobby.com/geschichtsfalschung-die-wahrheit-und-die-alliierten/deutschland-ausradieren-und-andere-entlarvende-zitate-des-20-jhd/

.

in Vorbereitung

von Hans Meiser

Ausplünderung Deutschlands seit 1919

Bis in die dritte Generation müßt ihr fronen

reihe bücher

Bücher-Empfehlungen:

.

.

Ein neues „Schlangenei“ wird heute in Deutschland und in ganz Europa ausgebrütet – Millionen von Türken und Moslems, die unter uns leben und sich sehr schnell vermehren. Sie wollen uns ihre Religion und ihre Kultur aufdrängen. Sie halten das für übertrieben? – Dann lesen Sie dieses Buch! Der Autor, ein in der Türkei geborener Deutscher, spricht perfekt türkisch. Er beobachtet seit Jahrzehnten mit analytischer Genauigkeit die türkische Presse. Er kennt die Untiefen der türkischen Politik, des einflußreichen Militärs, der Wirtschaft, der türkischen Mafia, der religiösen Orden voller Fanatiker. Und: er sieht seit einigen Jahren den immer stärker werdenden Einfluß islamistischer Kreise auf die offizielle Politik der Türkei, die auf Biegen und Brechen Mitglied der EU werden möchte. Eines Tages könnten wir naiven und gutgläubigen Deutschen aufwachen und neben unseren Häusern spitze Minarette erblicken, die in den deutschen Himmel und in unser alltägliches Leben „stechen“. Verschleierte Gestalten und Kopftücher werden auf den Straßen unserer Städte dominieren. Und unsere traditionellen Gebäude und selbst Kirchen werden in Zentren der islamischen Bildung und Propaganda verwandelt. Diese Zukunftsaussicht erscheint vielen unvorstellbar. Aber Politiker wie Nicolas Sarkozy, namhafte Intellektuelle wie Thilo Sarrazin und Udo Ulfkotte sowie die italienische Journalistin Oriana Fallaci haben bereits teils vor Jahren darauf hingewiesen. Unser Gedankengut und unsere Kultur dürfen dieser Invasion, die unter dem Deckmantel einer angeblichen „Verteidigung“ der Menschenrechte und der demokratischen Werte abläuft, nicht zum Opfer fallen. Die Demokratie und die Menschenrechte werden nicht dadurch geschützt, indem wir mit falsch verstandener „Toleranz“ der türkischen Mafia und dem islamischen Terrorismus erlauben, sich frei auf deutschem und europäischem Boden zu bewegen. Wenn wir uns dieser Gefahr nicht in allen Details bewußt werden – in diesem Buch stehen sie –, dann verdienen wir unser Schicksal, und die Halbmond-Flagge wird tatsächlich eines nicht mehr fernen Tages über unserem Parlament wehen.

.

Dieses Buch hat von mir 5 Sterne bekommen. Dies liegt darin begründet, daß jede Kritik an einer islamischen Kolonisierung, die sich aus Fakten speist und ein intellektuelles Mindestniveau hat, angesichts der fatalen Lage, in der wir uns schon befinden, dringend gebraucht wird.

Der Verfasser hat uns in der Tat viele Fakten mitzuteilen, die dem Leser in der BRD mangels türkischer Sprachkenntnisse unbekannt geblieben sind. Seine längere Anwesenheit in der Türkei eröffnete ihm Perspektiven, die in der öffentlichen Debatte bei uns teilweise fehlten oder unterschätzt wurden. Hierzu zählt u.a. Hintergrundwissen über das Verhältnis der türkischen Mafia zum Staat, der Einfluß islamischer Organisationen, wie bestimmter Orden und anderer Bünde, das aufeinander zugehen von Nationalismus und Islamismus und vieles mehr.

Das Buch ist kein Buch gegen die Türken. Es ist vielmehr eine Warnung des Verfassers an uns Europäer, daß ein zahlenmäßig großes Volk, das uns in mannigfaltiger Art und Weise völlig fremd ist, von Asien aus in aus seiner Sicht quasi imperialer Absicht – erneut – in unseren Lebensraum drängt. Der Verfasser macht deutlich, wie dieser Prozeß von europäischen Verrätern gefördert und was dies für fatale Konsequenzen haben wird.

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

bei Bedarf:
unten rechts steht “view fullsize” – anklicken und Bild wird in DINA4-Größe angezeigt zum bequemen lesen.



reihe bücher

Freispruch für Deutschland

ausländische Historiker und Publizisten widerlegen antideutsche Geschichtslügen

 

komplett als PDF:

http://deutschelobby.files.wordpress.com/2013/06/freispruch-fc3bcr-deutschland.pdf

.

Titel UmschlagDr. Robert L. Brock (Herausgeber)

FZ-VERLAG9. Auflage© 2012 by FZ-Verlag, 81238 München Alle Rechte bleiben Vorbehalten. Druck: DSZ-Druck GmbH, 81238 München Printed in Germany ISBN 978-3-924309-30-5

.

Vorwort des Herausgebers
Wie schon nach dem Ersten Weltkrieg war Deutschland auch nach 1945 einer Flut von Lügen ausgesetzt. Mit dieser Schrift liegt uns nun ein gründlich erarbeiteter und wissenschaftlich fundierter Überblick zur einschlägigen internationalen Literatur vor.
.

In diesem Buch kommen mehrere hundert Persönlichkeiten zu Wort – Historiker, Wissenschaftler, Politiker, Publizisten -, die ungerechtfertigten, gegen Deutschland und das deutsche Volk gerichteten Anschuldigungen und Behauptungen eine Absage erteilen. Die Schar der Autoren umfasst Angehörige jeglicher Rasse, Glaubenszugehörigkeit und Hautfarbe und bietet in ihrer Vielfalt eine einzigartige Diskussionsgrundlage.

»Freispruch für Deutschland« enthält eine Fülle an Hinweisen auf Quellenmaterial
und auf wichtige Erkenntnisse; es ist ein in jeder Hinsicht nützliches und aufschlussreiches Werk, das Licht bringt in viele Jahrzehnte Verlogenheit. Es bietet weit mehr als die uns über kontrollierte Medien aufgedrängten Darstellungen zur Geschichte und zur aktuellen Politik. Eine fesselnde Lektüre.

Es ist mein Wunsch, dass »Freispruch für Deutschland« einen weiten Leserkreis findet. Die Deutschen rufe ich auf, sich von ihrem nationalen Minderwertigkeitskomplex zu lösen, der ihnen unter Siegerbajonetten und mittels verord-neter radikaler Umerziehung aufgedrängt wurde.

Washington, D.C.    Or. Robert L. BROCK

Dr. Robert L. BrockDr. Robert L. Brock (USA), schwarzamerikanischer Bürgerrechtler und Publizist, bekannt geworden u. a. durch seine im Kongress von Washington debattierten Eingaben zur Wiedergutmachung für die Nachkommen der Opfer der Sklaverei.

Einleitung
So mancher Mächtige in Mitteleuropa ist nur deshalb obenauf, weil das deutsche Nationalbewusstsein unten ist. Nestbeschmutzer verlören Posten, Einfluss und sehr viel Geld, gäbe es bei den Deutschen eine normale nationale Grundeinstellung wie in anderen Völkern, wie noch in der frühen Bundesrepublik oder in der Weimarer Zeit und wie sie im Grundgesetz zum Ausdruck kommt (Amtseid der Politiker: »Den Nutzen des deutschen Volkes mehren«).

Um deutsches Nationalbewusstsein niederzudrücken, verschanzen sich Nationalmasochisten hinter dem breiten Rücken des Auslands. Man behauptet, »alle Welt« würde von den Deutschen Kriecherei, Verdammung der Kriegsgeneration, ja sogar Abschied von der eigenen Nation verlangen. Deshalb wird weitgehend totgeschwiegen, dass es eine Vielzahl von Druckwerken ausländischer Historiker und Publizisten gibt, die das deutsche Volk von ungerechtfertigten Anschuldigungen freisprechen und die darauf hin-weisen, dass es auch Schuldanteile anderer Mächte gibt. Was nicht verwechselt werden darf mit einer Reinwaschung der NS-Diktatur und ihrer verdammenswerten Unrechtstaten.

Es kann auf Dauer der Völkerversöhnung nicht dienen, wenn man Stimmen gerecht denkender Ausländer verschweigt und »den Ausländer« als Dauerankläger »des Deutschen« präsentiert. Damit wird gefährliche Ausländerfeindlichkeit geschürt.

Worum es im vorliegenden Buch geht, sei mit Worten prominenter ausländischer Persönlichkeiten ausgedrückt:

1963 äußerte der Präsident der Französischen Nationalversammlung Jacques Chaban-Delmas (einst Résistancekâmpfer) gegenüber Dr. Gerhard Frey in einem Interview die an die Adresse des deutschen Volkes gerichteten Worte: »Es ist genug gesühnt. Schluss damit! Lassen Sie sich durch das ewige Gesühne nicht die Zukunft Ihrer Nation vergiften. Haben Sie keine Komplexe! Hören Sie auf damit. Die Geschichte wird über jene, die Deutschland zu ewiger Sühne verdammen wollen, hinweggehen.«

Auch britischerseits gab es zahlreiche Aufrufe zur nationalen Normalisierung der Deutschen. Anfang 1979 sagte der damalige Premier Edward Heath: »Wenn ich immer wieder von meinen deutschen Freunden höre: »Nein, es geht nicht, sehen Sie doch, was in der Vergangenheit passiert ist, die anderen wollen das nicht«, so halte ich diesen Standpunkt für völlig falsch.« 1985 wandte sich US-Präsident Ronald Reagan gegen das »dem deutschen Volk aufgezwungene, unnötige Schuldgefühl«. Als er im Herbst 1993 in Deutschland weilte, äußerte der langjährige Präsident des American Jewish Committee und nunmehrige Ehrenvorsitzende dieser großen jüdischen Vereinigung Amerikas, Theo-

.

Bilder - 0004

reihe bücher

Kommentare

  1.  
    0
     
    1
     
    Rate This

    Es wäre sehr heilsam für uns alle und nicht nur für Deutsche, wenn Politiker unserer Zeit das Grauen mörderischer Diktaturen, Massenmord an Völkern nicht nur durch totes Gestein, Kränze und leeren Phrasen gedenken würden. Großtönende Parolen ” Es waren die Nazis” ist eine wissentliche Geschichtsentstellung oder gewollte Verfälschung. Fakt ist, das ein ganzes Volk, ob mit Jubel oder unter Zwang, zu Nazis wurde,.doch ein ganzes Volk ist nicht zu Massenmördern geworden, es waren auch keine Verbrecher und nur wenige Deutsche sind Mörder geworden..
    Warum verkünden und erklären trauernde Politiker an Denkmälern den Menschen nicht, wer die deutschen Massenmörder waren, aus welchen Reihen kamen die Ideologen der Menschenvernichtung und wo begann das Verbrechen. Eichmann war (nur) ein Schreibtischtäter. Wichtige Frage und Antwort für die Glaubhaftigkeit der Demokratie, warum dieses dauernde Schweigen über deutsche Massenmörder, nicht in den KZ`s, nicht im Krieg, sondern im deutschen Land unter NS-Regime. Heute benutzt man den Begriff Nazis .um fortschrittliche demokratische Kräfte, Parteien in “Deutschland” zu verunglimpfen, zu unterdrücken.

  2.  
    0
     
    3
     
    Rate This

    Nein! Auch Zweifeln ist nicht erlaubt! Dieser Griff in das schwärzeste Kapitel der deutschen Geschichte ist unerträglich! Was nicht heißt, dass man deswegen zu einem Linksausleger oder Ökofaschist werden muss!

    •  
      1
       
      0
       
      Rate This

      Die Reaktion ist meistens zu erwarten.
      Sie ist “normal”.

      70 Jahre permanente, tägliche, vom Kindergarten an, in der Schule intensivierte, Meinungs-Indoktrinierung lassen
      ihre Spuren deutlich zurück.

      Aber das ist der Grund, warum Aufklärung so wichtig ist.
      Die Schulbücher sind randvoll mit Lügen, Falschdarstellungen und nur von den Alliierten geschriebenen, in ihrem Sinne
      verfassten, Darstellungen der Geschichte.

      So werden Aussagen, z.B. von Hitler, in Schulbüchern aufgeführt, die nachweislich falsch sind!!!

      Fakten, Beweise, staatliche Dokumente, verbriefte Aussagen, historische Belege können und dürfen doch nicht
      ausser Acht gelassen werden, nur weil es den staatlich bezahlten Historikern so gefällt.

      Die Geschichte war anders, als in den Schulbüchern steht.

      http://deutschelobby.com/2012/04/05/interview-mit-gerd-schultze-rhonhof-der-brd-schwindel/

      Als ein Stichwort von vielen, in bezug auf “freie” Historiker, kann jeder

      Schultze-Rhonhof

      eingeben, um in Wort, Bild und Ton, sachlich und fachlich fundiert, die wahre Geschichte zu erfahren.
      Direkt aus der Hand der sogenannten “Alliierten”……………….

      Daher: nicht abwenden und von “dunkelster Geschichte” schreiben, ohne den Versuch zu unternehmen, sich selber
      als “Freidenker” zu betätigen und neutral die historisch einwandfrei zu hundertprozentig zu belegenden
      Fakten zu studieren.

      Niemand muss hier irgend-etwas glauben! Anders als die staatliche unter Gewaltandrohung vermittelte Version,
      kann hier jeder selber Nachforschungen betreiben.

      Besonders das Ausland ist dabei hilfreich. Hat es doch die entlarvenden Dokumente 50 Jahre
      verschlossen und mittlerweile für Recherchen freigegeben.

      So sind es gerade diese nicht zu leugnenden Tatsachen, die die Schulbücher als wahre Fundgruben der
      Fälschung, ob bewußt oder nicht, entlarven.

      Wer sich jedoch weigert oder auch schlichtweg keine Lust hat, seinen eigenen Verstand zu bemühen und sich
      wertneutral zu informieren, der bleibt systemtreu und ein Zeichen des Erfolges der staatlichen Manipulation.

      Zu welcher Gruppe jemand gehört, zu den Freidenkern oder zu den braven Systemgläubigen, kann jeder selber entscheiden.

      Wiggerl, Historiker

    •  
      0
       
      0
       
      Rate This

      Warum, wenn es durch “nicht-widerlegbare” Beweise eine faktische Tatsache ist, wird dann jeder historische
      Vorgang strafrechtlich verfolgt (übrigens Grundgesetz-widrig), der wertneutral die “Geschichte” untersucht?

      Eine solche Untersuchung würde in so einem Fall letztendlich nur die staatliche Version bestätigen. Da diese ja
      “nicht-widerlegbare-Beweise” hat.

      Nur wer etwas behauptet und dieses nicht durch begründete Fakten und/oder Untersuchungen untermauert,
      kann als Leugner bezeichnet werden.

      Jeder andere ist ein Historiker, der aufgrund kompetenter Nachforschungen zu einem anderen Ergebnis kommt.

      Wer aber die Veröffentlichung solcher Resultate mit Gewalt verhindert, macht sich verdächtig, dass er etwas
      “zu verbergen” hat, dass der Allgemeinheit nicht bekannt werden darf.

      Nur wer nachprüft was andere, besonders der Staat, behaupten, kann sich als “Freidenker” bezeichnen und nicht als
      bloßer Konsument staatlicher Veröffentlichungen………