Dienstag, 2. April 2013

„ANIMAL FARM“ bzw. BERLINER SAUSTADL: DEUTSCHLAND VERKOMMT ZUM SAUSTALL, WAHRNEHMUNGSSTÖRUNG DER DEUTSCHEN. (HELIODA1)

ZUR EINSTIMMUNG folgender Nebenartikel:

DEUTSCHLAND DAS LAND der Dichter und Denker oder das DER BEKLOPPTEN UND BESCHEUERTEN ?

Posted on 2. April 2013 by staseve
Seit nahezu 68 Jahren sind wir besetztes Land! Wir verkommen immer mehr zu einem Land der Billiglöhner und geistig Unbeweglichen.



WORAN LIEGT DAS ?

Seit 68 Jahren wird klammheimlich eine Umerziehung betrieben die in den letzten 20 Jahren immer stärker spürbar wird.
20130402-203503.jpg
20130402-203643.jpg
Hat man in der Bildung kurz nach dem Kriege nur die Propaganda der Nazis aus dem Unterricht rausgenommen, ist es seit den 80iger Jahren immer stärker spürbar das man uns unser Deutschtum, unsere Heimatliebe, unsere Kunst und Kultur immer stärker aus dem Programm der Bildung nimmt.

Stattdessen werden multikulturelle Sachen, Globalisierung und Buisness ist Usual in den Mittelpunkt gestellt.

DER EINZELNE HAT ZU FUNKTIONIEREN wie Maschinen und Sachen wird allen unterbewusst vermittelt.



[FAMILIE]

Familie und Deutsche Kultur werden in den Hintergrund gedrückt und das aus reiner Absicht!

Die Schriften unserer Großväter (Sütterlin und Fraktura) werden seit 1975 so gut wie nicht mehr in der Schule gelehrt!

Das ist reine Absicht der Besatzer und ihrer Treuhandverwaltungshandlanger Merkel & Co! Unsere Kinder sollen die alten und wahren Bücher nicht lesen können!


Stattdessen holen wir immer mehr Fremde Kulturen ins Land. Die eigenen Frauen und Familien werden immer weniger gefördert.

Es wird Geld nach allen Ländern der Erde getragen sogar für deren Schulden gehaftet!
20130402-200043.jpg
[HEINRICH HEINE]

Wie schrieb Heinrich Heine in seinem berühmten Gedicht:

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.

und weiter:

Deutschland hat ewigen Bestand,
Es ist ein kerngesundes Land,
Mit seinen Eichen, seinen Linden,
Werd’ ich es immer wiederfinden.



[WALTER VON DER VOGELWEIDE]

Bereits der deutsche Dichter Walter von der Vogelweide (*um 1170 – + 1230 Uhr) sprach im 12. Jhd. davon er kehre heim ins Land der Dichter und Denker.



[WOLFGANG MENZEL]

Wolfgang Menzel formulierte 1828 auf den ersten Seiten seines Werkes Die deutsche Literatur:

„Die Deutschen tun nicht viel, aber sie schreiben desto mehr. [...] Das sinnige deutsche Volk liebt es zu denken und zu dichten, und zum Schreiben hat es immer Zeit. Es hat sich die Buchdruckerkunst selbst erfunden, und nun arbeitet es unermüdlich an der großen Maschine. [...] Was wir auch in der einen Hand haben mögen, in der andern haben wir gewiß immer ein Buch“ (Menzel 1828).


Und heute wie stehts da um uns bestellt. In der wenigen Freizeit Brot und Spiele, Angst vor Mut, amerikanische Unkultur wollen wir das wirklich?


UPDATE, 3. April 2013

Mittwoch, 3. April 2013 13:01

QUELLE:
20 Minuten Online.

ULTIMATUM

PUTIN verbietet seinen Beamten AUSLANDSKONTEN

Bis zum 1. Juli müssen die russischen Beamten ihre Konten auf ausländischen Banken auflösen, sonst werden sie entlassen.


Präsident Wladimir Putin hat russische Beamte ULTIMATIV aufgefordert, ihre ausländischen Konten binnen drei Monaten zu schliessen.

Andernfalls drohe ihnen die Entlassung, heisst es in einem am Dienstag veröffentlichten DEKRET DES PRÄSIDENTEN.


Bis zum 1. Juli müssen Beamte demnach eine Einkommenserklärung abgeben und ihre Konten im Ausland auflösen, wie Putins Stabschef Sergej Iwanow sagte.

Beamte mit Immobilien im Ausland müssten erklären, wie sie diese erwerben konnten. Andernfalls DROHT die ENTLASSUNG.

Es gebe «keine Unberührbaren», betonte Putins Sprecher Dmitri Peskow.



KORRUPTIONSBEKÄMPFUNG

PUTIN hatte die Massnahmen bereits im Dezember in seiner Rede zur Lage der Nation angekündigt. Damit soll die Korruption bekämpft werden.

Entsprechende Gesetze lagen jedoch zuletzt im Parlament auf Eis. Deshalb setzte PUTIN sie nun PER DEKRET durch.

(sda)

Russlands Präsident Wladimir Putin gibt uns den Denkanstoss, nehmen wir ihn auf!
20130402-205127.jpg

20130402-205214.jpg
[PRÄSIDENT WLADIMIR PUTIN]

Russlands Präsident Wladimir Putin will den deutschen Philosophen Immanuel Kant (1724-1804) zu einem Symbol der Baltischen Universität und der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad um das ehemalige Königsberg machen. Königsberg mit einer der ältesten deutschen Universitäten dem Hort der Bildung dort zeigt er uns in dem unter seiner Verwaltung stehenden Gebiet den Weg mit Immanuel Kant einem unserer großen Philosophen.



PUTIN UND KANT GEBEN UNS DIE SIGNALE.

Wie sagte Immanuel Kant:

Habe Mut , dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Der Ziellose erleidet sein Schicksal – der Zielbewusste gestaltet es.



[THEODOR KÖRNER]

Deshalb sprechen wir mit dem deutschen Dichter und Freiheitskämpfer Theodor Körner als das deutsche Land 1813 in der gleichen Situation war:

Wo ist des Sängers Vaterland? Wo edler Geister Funken sprühten, Wo Kränze für das Schöne blühten, Wo starke Herzen freudig glühten, Für alles Heilige entbrannt. Da war mein Vaterland!

Wem ruft des Sängers Vaterland? Es ruft nach den verstummten Göttern, Mit der Verzweiflung Donnerwettern, Nach seiner Freiheit, seinen Rettern, Nach der Vergeltung Rächerhand. Der ruft mein Vaterland!

Was will des Sängers Vaterland? Die Knechte will es niederschlagen, Den Bluthund aus den Grenzen jagen Und frei die freien Söhne tragen Oder frei sie betten unterm Sand. Das will mein Vaterland!

Und hofft des Sängers Vaterland? Es hofft auf die gerechte Sache, Hofft, daß sein treues Volk erwache, Hofft auf des großen Gottes Rache Und hat den Rächer nicht verkannt. Drauf hofft mein Vaterland!


Und weil die Situation heute so gleich 1813 ist, gilt auch heute das, was Theodor Körner vor 200 Jahren den beflissenen Siegergehilfen des Usurpators entgegenschleuderte, als Deutschland sich unter Napoleonischem Joch in einer ähnlichen Lage befand:

»Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!«



[ARMES DEUTSCHLAND]

Ein Land und eine Jugend, die so mit ihren Alten umgehen, die haben es nicht besser verdient als selbiges Schicksal zu erleiden.
Armes Deutschland.


Also wachen wir auf ? Besinnen wir uns auf das was uns stark machte die Kraft des Wortes und des Verstandes!

Sonst wird aus dem Land der Dichter und Denker, das multikulti Paradies der Bekloppten und Bescheuerten.



[IMMANUEL KANT]

Wie sagte Immanuel Kant, den der russische Präsident mit seiner Geste uns ein Signal gibt:

Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.

Eigener Bericht -staseve- vom 02.04.2013



Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Freies Deutschland, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit 1813, Bekloppten, Besatzer, Bescheuerten, Bildung, Billiglöhner, Brot und Spiele, Buchdruckerkunst, Buisness ist Usual, Denkanstoss, Denker, Deutsche Kultur, Deutschland, Deutschtum, Dichter, eutsches Reich, Familie, Globalisierung, Heimatliebe, Heinrich Heine, Immanuel Kant, Königsberg, Kultur, Kunst, Land, Multikulti, Russlands Präsident Wladimir Putin, Theodor Körner, Umerziehung, Unbewegliche, Vaterland, Walter von der Vogelweide, Wolfgang Menzel verschlagwortet.



Es folgt Hauptartikel:

„ANIMAL FARM“ bzw. BERLINER SAUSTADL: DEUTSCHLAND VERKOMMT ZUM SAUSTALL, WAHRNEHMUNGSSTÖRUNG DER DEUTSCHEN.
20130402-204443.jpg

20130402-204501.jpg

Deutschland verkommt zum Saustall, Volk leidet an Wahrnehmungsstörung
Posted on 2. April 2013 by aikos2309



[BERLINER SAUSTADL]

Berliner Saustadl: Das Problem geht natürlich erheblich tiefer und macht sich letztlich in der Gesamtentwicklung des Staates immer mehr bemerkbar.

Der Euro ist dabei ein bestimmendes Thema. Nun, es ist Ostern und da müssen ja zuweilen auch die animalischen Vergleiche einmal mehr herhalten. Papst Franziskus wünscht sich so sehr fromme Lämmer und bekommt nur tumbe Ochsen.
20130402-200043.jpg
[DAZWISCHEN RENNT DER OSTERHASE MIT SCHNEEKETTEN]

Dazwischen rennt jetzt der Osterhase geschwind mit Schneeketten einher, weil er den Schlitten vom Weihnachtsmann nicht rechtzeitig ausborgen konnte. Alles ist im Moment weder Fisch noch Fleisch, aber es stinkt gewaltig zum Himmel. Beim Fisch weiß man, dass der vom Kopf her damit anfängt.



[ES STINKT - GRUSS VON GEORGE ORWELL "ANIMAL FARM"]

Und weil es so stinkt, muss man einfach einmal der Nase folgen, dann kommt man drauf: „Wie der Herr, so s Gescherr“. Was erblicken wir nun bei unserer österlichen Umschau? Man mag es kaum aussprechen, darum haben wir es im Bild festgehalten.

Immer mehr wird Deutschland zur kleinen „Animal Farm“. Schöne Grüße übrigens von George Orwell, der die Regentschaft der Schweine schon 1945 hat kommen sehen und im gleichnamigen Roman manifestierte. Und ja, wir wissen alle wer dort am Ende regierte. Man sagte Orwell nach, er meinte damit eine andere Republik. Gut, dann müssen wir uns damit trösten, dass sich die Geschichte einfach nur in unterschiedlichen Facetten wiederholt.



VOLKES WAHRNEHMUNGSSTÖRUNG

Immer wieder redet uns die Regierung den EURO gesund. Unverzichtbar sei er, verrecken würden wir ohne ihn, Deutschland habe unendlich davon profitiert und Europa muss scheitern, sollte der Euro krachen gehen. Das schlechte zu vermittelnde Gewissen eilt einer schlechten Regentschaft voraus. Um an dieser Stelle just eine Zahl in den Raum zu werfen.



[DEUTSCHES SPARSCHWEIN]

Das fette deutsche Sparschwein ist inzwischen 1.070 Milliarden Euro mächtig (per Ende 2012). Es handelt sich dabei um die Nettoforderungen, die sich gegen andere Staaten aus den Handelsbeziehungen ergeben.


Die Summe ist nicht weniger als 40% des BIP. Wer kann heute seinem Auftrag- oder Arbeitgeber schon noch 5/12 seiner Jahresgage kreditieren? Davon entfallen rund 656 Milliarden auf die komplette Euro-Schweine-Gemeinde (nicht nur PIIGS). Die ganze Rest-Welt schuldet dann noch 414 Milliarden.



[WAS BLEIBT ÜBRIG, WENN SPARSCHWEIN PLATZT?]

Auf gut Deutsch, was haben wir doch gut verdient am Euro. Nur wenn das Sparschwein platzt, was bleibt dann übrig? Für wie solvent hält man die anderen Staaten noch gleich? Aber bleiben wir doch tierisch und fragen den alten Bauern zu der Arbeitspraxis des Euro-Gespanns.

Der steht jetzt daneben und klopft sich vor Lachen auf die Schenkel, das die Theoretiker aus dem Reichs-Saustall zu Berlin und Brüssel doch tatsächlich süd-ländische Zirkusponys gemeinsam mit nordischen Ackergäulen in einem Gespann antreten lassen. Ein ziemlich ungleiches Gespann, bei der nachweislich unterschiedlichen Leistungskraft. Aber das gemeinsame Euro-Zaumzeug soll es jetzt rausreißen.



[THEORIE UND PRAXIS]

Wie kuriert man einen solchen Fehler? Ganz einfach! Futterentzug und leichte Gift-mischung für die Ackergäule und extremes Doping für die Zirkusponys (neudeutsch Transferunion) … bis die Schwarte kracht. In der Theorie sollte es wohl funktionieren, nur in der Praxis wird es am Ende aus unterschiedlichsten Gründen tote Viecher auf dem Platz geben.

Aber dem Schweineladen zu Berlin ist die Theorie heilig und die Schweine selber mussten auch noch nie als Zugtiere herhalten, daher fehlt ihnen schlicht die körperliche Erfahrung des Zaumzeugs und ähnlicher Fesseln. Da lässt doch die kleine Farm schon wieder grüßen!


20130402-200422.jpg
WAS SAGT DAS VOLK ZUM EURO-GESPANN?

Hier hat der Focus neulich eine simple Frage in den Raum geworfen: „Würden sie eine Anti-Euro-Partei wählen“? Die Umfrage läuft immer noch, genau an dieser Stelle hier. Wir haben eine Momentaufnahme gemacht. Mit Entsetzen muss man jetzt den deutschen Schafen, Ochsen, Rindviechern völlige geistige Abwesenheit attestieren. Mit welcher Dreistigkeit sie sich hier dem Schweineladen zu Berlin entgegenstellen wollen. Eine Frechheit sondergleichen.

Von aktuell fast 34.000 Teilnehmern würden 94,2 Prozent eine solche Anti-Schweine-Partei … Entschuldigung … natürlich Anti-Euro-Partei wählen.



[BELIEBTESTES BUNDES?ERKEL]

Na, wer soll denn das noch glauben? Unser Bild ganz oben zeigt dann sogleich das beliebteste Bundes?erkel aller Zeiten und der Focus erlaubt sich hier so etwas zu veröffentlichen? Das käme ja einer Revolution im Stall gleich. Die Beliebtheitsgrade unserer Politiker werden ja allzeit von den öffentlich rechtlichen Propaganda-Anstalten verkündet und die sollen tadellos sein. Da reichen für repräsentativ offenbar schon wenige Tausend.


Da stellt sich einfach die Frage, wer wählt da diese paar „Repräsentativen“ aus? Welche Voraussetzungen muss man da erfüllen, um dafür seine Stimme abgeben zu dürfen. Oder werden die „Abstimmer“ gar noch aus GEZ-Pfründen bezahlt? Oder wird denen schlicht nur so eine schweinische kleine Auswahl vorgesetzt, dass dort Ochs und Esel einfach nicht mit auf den Plan kommen?

Sollten die doch mal Schramm, Pelzig, Pispers und Konsorten für die Jobs in Sachen Beliebtheit mit aufnehmen, mal sehen wer dann ganz spontan an der Regierung wäre.


ALSO DANN NOCH FROHE OSTERN [IN SCHNEE & KÄLTE]

Und so werden wohl über Ostern DIE „DEUTSCHEN LÄMMER“ weiter ihrer gespaltenen Wahrnehmung erliegen, sofern sie nicht schon zum Feste geopfert wurden.

Die Schweine indes machen munter weiter und wenn es im September 2013 abermals zum Schwur kommt, was machen dann die besagten 94,2 Prozent die heute eine ANTI-EUROPAPARTEI wählen würden, von der wir aktuell nicht eine einzige im Bundestag haben?

Werden sie sich ihrer Amnesie ergeben und wie üblich den Schweineladen hochhalten. Bislang hat es da noch nie ernsthafte Überraschungen gegeben. Die Schweine haben in dem Laden noch immer alles gut im Griff, wie im richtigen Roman.



[DIE URSAU SOZUSAGEN]

Was wollen wir jetzt aus solchen Geschicht’chen lernen? Nichts! Wir machen nachher wieder die Glotze an und lassen uns erneut davon überzeugen, das Angola Murksel unser bestes Ferkel im Stall ist. Die Ursau sozusagen.

Und von Zahlen lassen wir uns auch weiter nicht beeindrucken, nicht von der 1,07 Billionen-Größe des verreckenden Sparscheins und auch nicht von den offenbar wild manipulierten Zahlen des Focus.



[OSTERHASE AUCH SCHON WIEDER WEG]

Lassen uns von den Schweinen wieder das Zaumzeug überwerfen und fröhlich an die Arbeit führen, wenn noch welche da ist, gerne auch für weniger Geld. Das alles, weil es nichts schöneres gibt als ein kuschelweiches, schweinisches System, welches dazu noch die mütterliche Wärme vom Bundes?erkel versprüht. So, jetzt ist der Osterhase auch schon wieder weg.

Quelle: qpress.de vom 31.03.2013




[KOMMENTAR]

Eine Antwort zu Deutschland verkommt zum Saustall, Volk leidet an Wahrnehmungsstörung
Moritz Fieback schreibt:
2. April 2013 um 13:06

Gedanken zum Thema: Ja,ja das mit dem Schwein hat sich schon bis China rummgesprochen,die haben alsdann voller Panik alle Schweine vorsorglich in den Fluss geworfen. Dabei rennt gesuchtes Wesen in Deutschland umher und es ist sogar ein goldenes, heiliges, unantastbares, von höchsten Kreisen geshützt.

Wer es massiv kritisiert und in Frage stellt wird abgesägt auch wenns ein Bundespräsident ist.

Der Euro wird natürlich gerettet “Alternativlos” weil der Zitat: Dämon der Kriegsgefahr in EU nicht weg,i st sondern schläft. Na ja wenigstens schläft einer! Die anderen,die agieren machen dagegen einen ausgeschlafenen Eindruck! Logischerweise werden die im Raum stehenden 30% der Sparguthaben von der Bevölkerung eingezogen,(die Generalprobe Zypern war ja erfolgreich) weil jene das Geld auf der Bank haben. Die Eliten machen sowas nicht, sie sind ja illuminiert!


Was die Repräsentative Umfrage betrifft, man muß nur die richtigen Leute fragen um gewünschtes Ergebnis zu haben.

Und was das kuschelweiche System angeht,Vielleicht sind wir ja gar nicht HAARP-manipuliert, sondern haben nur etwas zuviel Weichspühler mit entmündigenden Duftstoffen abbekommen.

Was ist denn wenn Island auch nur eine Generalprobe war, so wie Zypern,in einer handhabbaren Größenordnung, dann ist davon auszugehen das die, die uns an der Nase herumführen, zu ihrem Vorteil und unserem Nachteil, dazulernen, das ist wie Schachspiel, nur auf vielen Ebenen gleichzeitig.

Da die allermeisten AUF LINEARES DENKEN und FUNKTIONIEREN KONDITIONIERT sind, ist ein komplexes System dieser Größenordnung, das hinter dem steht was uns vor die Nase gehalten wird, schlicht unsichtbar.

Eine gute HYPNOSE zeichnet sich dadurch aus das der Hypnotisierte felsenfest überzeugt ist, nicht Hypnotisiert zu sein. Tragische Situation Weltweit!!! MO

EDITED BY WOLFGANG TIMM / CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !