Montag, 29. Oktober 2012

FACHSCHRIFT PHYSIOGNOMISCHE PSYCHOLOGIE, SCHWEIZ, OKTOBER 2012, ZUM 100. TODESTAG CARL HUTERs ERSCHIENEN. (HELIODA1)

PHYSIOGNOMISCHE PSYCHOLOGIE - HEFT 74, OKTOBER 2012.

INHALT
Das physiognomische Portrait
ANGELA MERKEL GESTERN UND HEUTE
Lieselotte Eder

WANDLUNG
ZUM 100. TODESTAG VON CARL HUTER
9.10.1861 - 4.12.1912
Rudolf Zoerndlein

DIE WECHSELWIRKUNG VON GENEN, PSYCHE, KOERPER UND UMWELT
Olaf Esseiva

IN MEMORIAM EVA VON DER CRONE
Lieselotte Eder



BEMERKUNGEN BY W. TIMM, CHZA

Wie schon die aktuell erschienene FACHSCHRIFT PRAKTISCHE PSYCHO-PHYSIOGNOMIK, Hrsg. Frauen Wilma Castrian und Angelika Nachbargauer, zentral CARL HUTER, Person, Leben und Werk thematisierte, ist aus ANLASS DES 100. TODESTAGES VON CARL HUTER (1861-1912), unserem PRIVATGELEHRTEN und NATURWISSENSCHAFTLICHEN BEGRUENDER seiner ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & KALLISOPHIE aus Norddeutschland das SCHWERPUNKTTHEMA eben CARL HEINRICH CONRAD HUTER, seine Persoenlichkeit, seine LEBENSLEISTUNG, seine BAHNBRECHENDEN ENTDECKUNGEN fuer ZUKUNFT MIT MENSCHEN - sein WERKVERMAECHTNIS.


Es folgt VORWORT vorliegender Aktueller OKTOBERAUSGABE 2012 unserer sehr verdienten Zentralleiterin der sehr renommierten PHYSIOGNOMISCHEN GESELLSCHAFT SCHWEIZ, PGS, Frau Lieselotte Eder.

CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV, Herr Diplom Psychologe Wolfgang Timm, DEUTSCHLAND, und PGS, Herr Ehrenpraesident Paul Schaerer und Frau Zentralleiterin Lieselotte Eder, SCHWEIZ, kooperieren.


Hinzugefuegt: Schleswig-Holstein by Medical-Manager Wolfgang Timm im Auftrag CARL-ZENTRAL-ARCHIV, Husum-Zentrum.



VORWORT

Liebe Leserin, lieber Leser



[OKTOBER 2011 - 150. GEBURTSTAG]

In der OKTOBERAUSGABE 2011 der "PHYSIOGNOMISCHEN PSYCHOLOGIE" wurde der 150. GEBURTSTAG CARL HUTERs gewuerdigt.



[OKTOBER 2012 - 100. TODESTAG]

Jetzt - ein Jahr spaeter - gedenken wir seines 100. TODESTAGES am 4. DEZEMBER 2012.



[VERAENDERUNGEN - UMDENKEN]

Interessant ist die FESTSTELLUNG, dass der 100. TODESTAG in ein JAHR [2012] faellt, in dem sich VIELE VERAENDERUNGEN IM BEWUSSTSEIN DES MENSCHEN ANBAHNEN duerften.



[SICHTWEISE]

Diese SICHT wird nicht nur von SPIRITUELLER SEITE her vertreten, sondern auch von AUFGESCHLOSSENEN, WEITBLICKENDEN WISSENSCHAFTLERN.



[WANDEL]

CARL HUTER hat vor mehr als 100 JAHREN diese ERKENNTNIS VORWEGGENOMMEN und den BEVORSTEHENDEN WANDEL IN DER MENSCHLICHEN ENTWICKLUNG VORAUSGESEHEN.



[GROSSHIRNENTWICKLUNG]

Voranschreitende GROSSHIRNENTWICKLUNG wuerde zu einem ERWEITERTEN BEWUSSTSEIN fuehren.



[HALBZEIT]

HALBZEIT also fuer die VON CARL HUTER VORAUSGESAGTE 200-JAEHRIGE ZEITSPANNE NACH SEINEM TODE, die BEDEUTENDE VERAENDERUNGEN mit sich bringen wuerde!



[BEWUSSTSEIN]

BEWUSSTSEIN ist nicht mit "VERSTAND" zu verwechseln. BEWUSSTSEIN IST eine EIGENSCHAFT DES SELBST. Mit unserem BEWUSSTSEIN erschaffen wir REALITAET, das lehren uns die MODERNEN QUANTENPHYSIKER.



[CARL HUTER - MENSCHENKENNTNIS]

Der in dieser Ausgabe veroeffentlichte, ausgezeichnete VORTRAG von RUDOLF ZOERNDLEIN, den dieser am PHYSIOGNOMIK-KONGRESS 2012 in GUNZENHAUSEN (D) hielt, gibt einen EINBLICK IN DAS VIELFAELTIGE WIRKEN CARL HUTERs.


Ich wuensche allen Leserinnen und Lesern bereichernde Stunden bei der Lektuere dieser Ausgabe

Herzlichst Ihre
LIESELOTTE EDER

COPYRIGHT 2012 BY PGS und AUTOREN DIESER AUSGABE. Gewerbliche Nutzung ist strikt untersagt.

Hier vorab LINK des Vortrages Teil 1. Wird im Blog kommende Tage publiziert:
https://www.dropbox.com/s/a1vusetdwcpm9u6/PGS_CH_100-3.pdf

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !