Mittwoch, 12. September 2012

DIE TRANSNATIONALE HERRSCHERKLASSE BY HONIGMANN. (HELIODA1)

NWO Macht-Pyramide II:

“Die TRANSNATIONALE HERRSCHERKLASSE” – die Stufe unter der absoluten Spitze


Die WELT wird VON 6-7000 ELITISTEN REGIERT.

1.000 Milliardäre unter ihnen haben doppelt so viel Reichtum wie die 2,5 Milliarden am wenigsten wohlhabenden Menschen.


Sie sind aus den höchsten Ebenen des FINANZKAPITALS, der TRANSNATIONALEN Konzerne, Regierungen, des Militärs, der Akademien, nichtstaatlicher Organisationen, geistiger Führer und anderer SCHATTEN-Elitisten.


Dieses weit weniger als 1-Prozent der Menschheit beherrscht globale Elitisten-PR-Firmen und die MASSEN-MEDIEN.


Sie beeinflussen etwa ZEHN BILLIONEN Dollar in Geld und Ressourcen und STEUERN die LEBENSARBEITSZEIT vieler HUNDERTTAUSENDE von MENSCHEN.


Sie sind zu 94 Prozent männlich, überwiegend Weiße und vor allem aus NORDAMERIKA und EUROPA.


Dies sind die Menschen, die die Agenden der Trilateralen Kommission, der BILDERBER-GRUPPE, G-8, G-20, der NATO, der WELTBANK und der Welthandelsorganisation festlegen.


147 KONZERNE KONTROLLIEREN durch VERFLECHTUNGEN 40% des WELTWEITEN REICHTUMS.


Die ROLLE DER ELITISTEN wird durch 2 Beispiele – eines aus dem Gewinnungs-Sektor und eines aus der Finanzbranche beleuchtet.


Sie sind durch ineinander greifende Konzernvorstände dermassen VERNETZT, dass sie alles in allem die de facto HERRSCHENDE KLASSE DER KAPITALISTISCHEN WELT sind.

Man kann aber auch sagen, sie sind die ausgewählten, superreichen, GEHORSAMEN, AB Tiere der Hundeführer VON DER ABSOLUTEN SPITZE DER MACHTPYRAMIDE.

Während sie immer reicher werden, leben 2,5 Mrd Menschen für unter 2 Dollar pro Tag und leiden an Unterernährung – sogar in Grossbritannien auch.

Die ELITISTEN leben in ständiger ANGST vor dem Tag, an dem die hungrigen, ausgebeuteten, unwissenden MASSEN aus ihrem Schlafschaf-Zustand ERWACHEN und die Französische und Bolschewistische Revolutionen wiederholen.

Sie haben durch den Sozialstaat diesen Tag verzögert. Jedoch, jetzt wird dieses Schlafmittel den Völkern entzogen.

Daher bauen sie den POLIZEISTAAT aus.


Darüber hinaus führt diese AGENDA zur weiteren VERARMUNG der ärmsten Hälfte der Weltbevölkerung und einer unerbittlichen Abwärtsspirale der Löhne.

Es ist eine Welt, die mit der Wirtschaftskrise konfrontiert ist, in der die neoliberale Lösung ist, weniger für menschliche Bedürfnisse und mehr für Sicherheit zu spenden.

Es ist eine Welt, in der Finanzinstitutionen AMOK LAUFEN, in der die Antwort auf Konkurs ist, mehr Geld durch quantitative Lockerung mit Billionen von neuen Inflations-produzierenden DOLLAR zu drucken.


Es ist EINE WELT DES permanenten KRIEGES, wobei die Ausgaben für die Zerstörung noch mehr Ausgaben für den Wiederaufbau erfordern, ein Zyklus, der den Gewinnen der TCC und ihrer globalen Vernetzungen der wirtschaftlichen Macht zugute kommt.

Es ist eine Welt der DROHNEN-MORDE, außergerichtlichen Tötungen, von Tod und Zerstörung, zu Hause wie im Ausland.


Wie Andrew Kollin in “State Power and Democracy” erklärt: “Es gibt eine orwellsche Dimension für die Perspektive der Regierung (BUSH und später OBAMA):

Sie wählten, das Gesetz zu missachten.

*

Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele? (Matth 26:16).

*

Nachweis der Zusammenfassung



Das Folgende ist ein Auszug aus einer Analyse darüber, WER DIE ERDE WIRKLICH REGIERT.

Nachdem ich in meinem vorigen Artikel die Spitze der Pyramide:

den UNHEILIGEN BUND ROTHSCHILD/ROCKEFELLER behandelt habe, kommt hier eine Ausführung über ihre stellvertretenden Kommandeure und Vorstände, die korporativen Führer und ihre TRANSNATIONALE BRUDERSCHAFT.



Prof. Peter Phillips and Kimberley Soeiro, Global Res. 14 Aug. 2012

Wir analysieren, wie sich globale Vernetzungen der zentralisierten Macht-Elite des 1–Prozents ihre Konzerne und verschiedene Regierungen in ihrem Service-Plan manipulieren und Politiken durchsetzen, die ihrer anhaltenden Konzentration von Reichtum und Macht nützen.

Wir zeigen, wie das Imperium der US / NATO militärisch-industriellen Medien im Dienst der transnationalen korporativen Klasse für den Schutz des internationalen Kapitals in der Welt funktioniert.


Führend unter den frühen Werken über die Idee eines vernetzten 1–Prozents innerhalb des globalen Kapitalismus war Leslie Sklairs Buch von 2001, “Die transnationale kapitalistische Klasse”.



Er schreibt:

Die transnationale kapitalistische Klasse kann analytisch in vier Fraktionen aufgeteilt werden: (i)Eigentümer und Kontrolleure von Transnationalen Konzernen und ihren lokalen Tochtergesellschaften, (ii) globalisierende Bürokraten und Politiker, (iii) globalisierende Profis, (iv) konsumorientierte Eliten (Kaufleute und Medien). . . .

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Transnationale korporative Klasse [transnationale korporative Klasse] und jede ihrer Fraktionen nicht immer vollständig in jeder Frage vereint ist.


Dennoch, zusammen bilden führende Dienstleister in diesen Gruppen eine GLOBALE MACHT-ELITE, eine herrschende Klasse oder einen inneren Kreis.


Schätzungen gehen davon aus, dass der gesamte Reichtum der Welt nahezu $ 200 Bio. beträgt, wovon die USA und Europa rund 63 % besitzen.

Um zum wohlhabendsten obenerwähnten 1–Prozent zu gehören, muss man mehr als $ 588.000 besitzen – nachdem die Schulden subtrahiert wurden.

Ab 2010 hatte das oberste 1–Prozent der reichsten Menschen in der Welt zwischen $ 21 und $ 32 Billionen auf geheimen steuerfreien Bankkonten auf der ganzen Welt versteckt.

Mittlerweile verfügt die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung zusammen über weniger als 2 Prozent des globalen Reichtums. Die Weltbank berichtet, dass im Jahr 2008 – 1,29 Milliarden Menschen in extremer Armut für weniger als 1,25 Dollar pro Tag lebten, und 1,2 Milliarden mehr lebten für weniger als 2,00 $ pro Tag.

Starvation.net berichtet, dass 35.000 Menschen, meist junge Kinder, täglich in der Welt an Hunger sterben.

“Corporations Are Still Making a Killing from Hunger: während die Bauern genug Nahrungsmittel produzieren, um die Welt zu ernähren, kontrollieren Rohstoff-Spekulanten und riesige Getreidehändler wie Cargill die Weltmarktpreise für Lebensmittel sowie ihre Verteilung.



Die Gewinnungs-Branche: Der Fall Freeport-McMoRan (FCX)
Freeport-McMoRan (FCX) ist der weltweit größte Gewinnungskonzern von Kupfer und Gold. Der Konzern steuert riesige Minen in Papua, Indonesien, und ist auch in Nord-und Südamerika sowie in Afrika tätig.

Die Grasberg-Mine in Papua, Indonesien, beschäftigt 23.000 Arbeitnehmer bei Löhnen unter drei Dollar die Stunde.
Seit 1991 hat Freeport fast 13 Milliarden Dollar an die indonesische Regierung bezahlt – eine der größten Einnahme-Quellen Indonesiens bei einer Lizenzgebühr um 1,5 Prozent des gewonnenen Goldes und Kupfers.

Als Folge davon sind das indonesische Militär und die regionale Polizei in der Tasche des Konzerns. Amnesty International hat zahlreiche Fälle, in denen die indonesische Polizei unnötige Gewalt und Tötungen gegen Streikende und ihre Unterstützer eingesetzt habe, dokumentiert. Ähnliche Streiks sind in Peru vorgekommen.

Die Obama-Regierung ignorierte die ungeheuerliche Verletzung der Menschenrechte und förderte stattdessen die US-indonesischen militärischen Beziehungen.


Freeport-McMoRans (FCX) Vorstands-Vorsitzender ist James R. Moffett. Er und Richard C. Adkerson, Präsident des Verwaltungsrates der FCX, erhielten je eine Gesamtvergütung von 30.570.000 $ im Jahr 2010. Sie sind mit den höchsten Ebenen der Macht im Weißen Haus und dem Pentagon verbunden.

Der Vorstand mit zwölf Mitgliedern ist ein dichtes Netzwerk von Personen, die mit und ineinander Einfluss auf die Politik anderer großer Konzerne ergreifen – wobei sie etwa 200 Milliarden Dollar an jährlichen Einnahmen kontrollieren. Sie sind auch durch die Mitgliedschaft im Vorstand mit über zwei Dutzend großer multinationaler Konzerne, Banken, Stiftungen, militärischer und politischer Gruppen verbunden.

Dieser Prozess wird von den Regierungen in verschiedenen Ländern, in denen Freeport Bergbau betreibt, geschützt, indem der letztendliche Beschützer das militärische Imperium der USA und der NATO ist.


Kommentar: Deutsche Welle 17 Aug. 2012: In Südafrika hat die Polizei mindestens 30 streikende Platinminen-Arbeiter der britischen Lonmin getötet. Die Arbeiter wollten ihre Löhne von 5.000 Südafrikanischen Rand (€ 489, $ 605) pro Jahr auf 12.500 Rand angehoben haben. Ausserdem waren 2 Gewerkschaften zerstritten. Lonmins Direktoren-Vorstand hat enorm viele Beziehungen.


Die Investment-Branche: Der Fall von BlackRock, Inc.
Diese Firmen machen oft tatsächlich nichts außer Geld, und sind daran sehr interessiert, Interferenzen mit Verzinsung des eingesetzten Kapitals durch Besteuerung, Verordnungen und behördlichen Eingriffe überall in der Welt zu verhindern.


BlackRock, in Manhattan basiert, ist das größte Vermögens-Management-Unternehmen der Welt. Ab März 2012 verwaltet BlackRock ein Vermögen von $ 3.68 Billionen. Neben der Freeport-McMoRan, hat BlackRock bedeutende Beteiligungen an Chevron (49 Millionen Aktien, 2,5 Prozent), Goldman Sachs Group (13 Mio. Aktien, 2,7 Prozent), Exxon Mobil (121 Millionen Aktien, 2,5 Prozent), Bank of America (251 Millionen Aktien, 2,4 Prozent), Monsanto Company (12 Mio. Aktien, 2,4 Prozent), Microsoft Corp (185.000.000 Aktien, 2,2 Prozent), und vielen mehr.


BlackRock verwaltet Investitionen von öffentlichen und privaten Geldern. Ein Direktor ist von Merrill Lynch ausgewählt, zwei Direktoren, jeweils in einer anderen Klasse, werden von der PNC Bank ernannt, zwei Direktoren, jeweils in einer anderen Klasse, werden von Barclays ernannt, und die verbleibenden Mitglieder sind unabhängig.


Eine Studie der Universität Zürich aus dem Jahr 2011, berichtet, dass eine kleine Gruppe von Unternehmen - vor allem Banken – über die globale Weltwirtschaft grosse Macht besitzt (The Daily Mail 20 Oct. 2011). Die Studie ist die Erste, die alle 43.060 transnationalen Unternehmen und das Eigentums-Netzwerk unter ihnen unter die Lupe nimmt.

Die Studie ergab, dass 147 Unternehmen innerhalb dieser Clique eine “Super-Einheit” bilden und etwa 40 Prozent des weltweiten Reichtums kontrollieren.