Donnerstag, 27. September 2012

IST JO CONRAD SCIENTOLOGE? KRITISCHES ZU "BEWUSST-TV". FAKTUM BRD-STAATENLOSIGKEIT. (HELIODA1)

JO CONRAD, DAS WAHRE GESICHT EINES GESPIELTEN GUTMENSCHEN UND DER INTERNET-VERKAUFSSENDER BEWUSST-TV...


QUELLE:
http://missionsuijuris.wordpress.com/2012/09/25/jo-conrad-das-wahre-gesicht-eines-gespielten-gutmenschen-und-der-internet-verkaufssender-bewusst-tv/


…KRITISCHE FRAGEN werden in den Interviews von JO CONRAD nicht gestellt, denn HIER GEHT ES UM VERKAUF…

Wer ein Medium betreibt, welches zigtausende Zuschauer erreicht, der sollte sich bei UNGEREIMTHEITEN durchaus BERECHTIGTE FRAGEN gefallen lassen, denn bei einer so großen Anhängerschaft, wie JO CONRAD es bei BEWUSST TV hat, trägt man (in diesem Fall Jo Conrad) eine ENORME VERANTWORTUNG.



Meine FRAGESTELLUNG in dem Beitrag “Die Wahrheit über SCIENTOLOGY” war:

Leicht erkennbar ist auch, warum SCIENTOLOGY unbedingt eine NEUE VERFASSUNG für DEUTSCHLAND vorantreiben will, alle KAMPAGNEN dieser Art kommen von Scientology, Jo Conrad mit seinem “BEWUSST TV” rührt da kräftig die WERBETROMMEL, WARUM TUT ER DAS…???



IST JO CONRAD SCIENTOLOGE?

Die dann folgende REAKTION war dann doch sehr erstaunlich, besser gesagt erschreckend…



Die KOMMENTARE habe ich soeben freigeschaltet.

Zu meiner Fragestellung Stellung zu beziehen ist für mich kein Problem, im Gegenteil, denn wenn in den Interviews von JO CONRAD reihenweise SCIENTOLOGEN auftauchen, die ihre Produkte, Bücher, oder Internetseiten bewerben und in der Fragestellung des Interviewers Jo Conrad völlig unkritisch die KAMPAGNEN von Scientology bezüglich einer NEUEN VERFASSUNG für uns DEUTSCHE beworben wird, STELLT SICH mir selbstverständlich DIE FRAGE:

Ist Jo Conrad Scientologe?


[NB BY CHZA / KOMMISSION 146 / W. Timm: VERWEIS auf FUNDIERTE WEB-PRAESENZ zum erschreckenden FAKTUM - STAATENLOSIGKEIT seit 8.12.2010 aller BRD-MENSCHEN mit Personal-PSEUDO-STAATSANGEHÖRIGKEIT, "DEUTSCH" von ADOLF HITLER via ZWANG & GLEICHSCHALTUNG vom 5.2.1934 verordnet und bis 8.12.2010 trotz BRD-BESATZUNGSSTATUS der HOHEN HAND / ALLIIERTEN und dessen NAZI-VERBOT beibehalten!

DANACH AB 8.12.2010 als EXTREM KASCHIERTER STAATSSTREICH sogar verschaerft in NAZI-Linie von Adolf Hitler, seitdem FAKTUM STAATENLOSIGKEIT / VOGELFREI IN BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, DIE BETREUERREPUBLIK, Stichwort DEUTSCHE KRANKHEIT !!!

Mein grosser Dank geht an meinen Freund aus Dithmarschen, Herr NORBERT GOGOLIN, Heide, der dieses BRD-FAKTUM STAATENLOSIGKEIT als unabhängiger FREIER FORSCHER wissenschaftlich nicht widerlegbar meisterhaft auf den PUNK recherchiert und DOKUMENTIERT hat.

FAKTUM KERNPROBLEM DER BRD IST STAATENLOSIGKEIT !!!

Dies wurde Ende Juli 2012 von Norbert Gogolin in Heide, Schleswig-Holstein, entdeckt, anschliessend by Wissenschaftler Diplom Psychologe Wolfgang Timm August 2012 wissenschaftlich VERIFIZIERT.

Siehe www.folksvalue.de !!!

BITTE GESAGTES: INNEHALTEN ! Wer dieses Faktum STAATENLOSIGKEIT begriffen hat, ist zunaechst SPRACHLOS, da leider wahr. Punkt! END TIMM.]


Angst vor Ihnen Herr Conrad habe ich keine, wir können über diese Dinge gerne auch vor der Kamera sprechen, vor der auch ich Ihnen dann Fragen stellen werde.

Dieses Gespräch würde dann ungeschnitten im Internet veröffentlicht.

Trauen Sie sich das Herr Conrad? Würde mich freuen…


Im Übrigen sind auf der Seite BEWUSST TV gar keine Kommentare zugelassen, darum verstehe ich Ihren Aufstand um so weniger.

Den letzten Kommentar von 09:40 Uhr sehe ich mal als üblen Scherz an, denn dieser hat bereits strafrechtlichen Charakter und spätestens bei der Umsetzung dieser im Kommentar dargestellten Vorgehensweise, wäre es ein Fall für die Staatsanwaltschaft, sei´s drum..!


Eigentlich müsste bei den meisten von Ihnen geführten Interviews “DAUERWERBESENDUNG” eingeblendet werden, denn es sind VERKAUFsgespräche, nicht mehr und nicht weniger.


Ein KELTISCH – DRUIDISCHER GESINNUNGSAUSWEIS wird für 35 EURO angeboten,



MAGAZINE werden im “BEWUSSTMIX” beworben, Nahrungsergänzungsmittel und Pillen werden VERKAUFT, da soll eine einfache Frage wie “ist JO CONRAD SCIENTOLOGEe” nicht berechtigt sein???


Herr Conrad, Herr Conrad…

Auch sei zu erwähnen, das Ihnen einige der Interviewten GELD für die “Verkaufsinterviews” gezahlt haben, was soll also die “GUTMENSCHDARSTELLUNG”?


Wie gesagt, ein Gespräch vor der Kamera mit Ihnen würde, ich denke nicht nur mich, freuen…


Meine Kontaktdaten sind Ihnen bekannt!

Herzlichst

Ihr Nussknacker (andre wessels)

[NB BY CHZA / Timm: Auch DIE MENSCHENKENNTNIS von und nach unserem genialen PRIVATGELEHRTEN CARL HUTER (1861-1912) KOMMT ZENTRAL IN BEZUG ZU PSYCHOLOGISCH-MEDIZINISCHEN FRAGEN, den individuellen Charakter betreffend GROSSMEISTERLICH auf den PUNKT - Akademische Psychologie, ihre einzelnen Schulrichtungen, verlieren sich in der Regel in Nebensächlichkeiten, kommen fast nie auf den Punkt! END TIMM.]

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CHZA & KOMMISSION 146. www.chza.de !

Mittwoch, 26. September 2012

MADRID: TAUSENDE SPANIER UMSTELLEN PARLAMENT. (HELIODA1)

MADRID: Tausende Spanier umstellen das Parlament

Tausende aufgebrachte Spanier haben sich am Dienstagabend in MADRID versammelt, um das PARLAMENT zu umstellen.

Sie DEMONSTRIERTEN GEGEN die SPARPOLITIK DER REGIERUNG, welche zu Massenarbeitslosigkeit, SOZIALER ARMUT sowie massiven Mängeln im Bildungs- und Gesundheitssystem geführt hat.

Die SPANISCHE POLIZEI hat das PARLAMENT IN MADRID abgeriegelt, nachdem es zu teils heftigen Zusammenstößen mit DEMONSTRANTEN gekommen war.

Wie LOKALE MEDIEN berichten, wurden dabei mindestens neun Menschen verletzt und 15 Demonstranten festgenommen.

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !

Montag, 24. September 2012

THE UNITED STATES OF AMERICA CORPORATION, BASED IN THE VATICAN-LIKE INDEPENDENT CITY STATE OF WASHINGTON D.C., HAS ITS FISCAL YEAR ENDS THIS WEEK. TIME TO END THE HORROR. BY B. FULFORD. (HELIODA1)

United States of America Corporation fiscal year ends this week; time to end the horror

Posted by benjaminSeptember 24, 2012

LINK:
http://benjaminfulford.net/2012/09/24/united-states-of-america-corporation-fiscal-year-ends-this-week-time-to-end-the-horror/


THE UNITED STATES OF AMERICA CORPORATION (as opposed to the Republic of the United States), based in the Vatican-like independent CITY STATE OF WASHINGTON D.C., has its fiscal year end on September 30th.


This CRIMINAL CORPORATION has been constantly AT WAR over the past 60 years if not the past several hundred years.

It needs to be bankrupted once and for all and many of us are trying to do just this.


The 13 INBRED FAMILIES that OWN THIS CORPORATION have been trying desperately to avoid bankruptcy by starting World War 3.


However, even though they retain a rump of brain-washed slaves in Europe and North America, THEY HAVE LOST their ABILITY TO FOOL the world’s governments, militaries and intelligence agencies.

Soon EVEN the BRAIN-DEAD TV SLAVES WILL AWAKEN.

The recent troubles between CHINA and JAPAN have provided us with a unique peek at how WORLD ELITE POWER GAMES work at the highest level.


CHINA’s NEW LEADER, XI XINPING, vanished from public view for a couple of weeks after making a speech at a top communist party academy. During that speech...

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !

Sonntag, 23. September 2012

STEUERPFLICHT DURCH GG NICHT GEDECKT. STAATENLOSIGKEIT SEIT 8.12.2012. BRIEF AN MP IN MECKLENBURG VORPOMMERN BY KOMMISSION 146. (HELIODA1)

Rüdiger Klasen Püttelkow, 20. 09. 2012
Wittenburger Str.10
19243 Püttelkow
Tel: 038852/58951
AZ: F/2012 Seite 1- 8

Ministerpräsident des Landes
Mecklenburg-Vorpommern
z. H. Herrn Ministerpräsident ERWIN SELLERING pers.!
- Staatskanzlei -
Schloßstraße 2-4
D-19053 Schwerin

KFZ - Steuerbescheid Steuernummer 087/ LWL-H495/8
Ihr Schreiben vom 12.09.2012

Aktueller Präzedenzbeschluß

– STAATENLOSIGKEIT-

wegen *Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung*

Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:


Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Erwin Sellering.

Sie sind ALS OBERSTE VORGESETZTE DIENSTSTELLE für Ernennung der zust. Minister und somit für die fach- sachgerechte dezidierte Klärung aller Punkte aus den folgenden bis heute ungeklärten komplexen Vorganges offenkundiger Rechtstatsachen, Zustände und deren Auswirkungen zuständig:

Zu 1 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Betr.: Das Finanz*Amt* Hagenow, Herr Geese, Herr Brammer, Frau Hellstorff
Steegener Chaussee 8
19230 Hagenow​

hat bis heute NICHT meine § fach- sachgerecht begründeten Anträge, Forderungen Beschwerden und Hinweise -ausgenommen die Eigentumsfrage zum KFZ – geklärt bzw. die dazu notwendigen Dienstwege/ Dienststellen eingeschaltet!


ANMERKUNG: Das Finanz*Amt* Hagenow und das Finanzministerium von *MV* hat im Jahr 2011 selbst einfachste juristische Anfragen zur AUFGEHOBENE BEDINGUNGSLOSEN STEUERPFLICHT und der begleitenden PRIVATISIERUNG/ Entstaatlichung der Finanzämter / Steuerrechtes nicht beantwortet!


Damit wurden bis heute durch o.g. Personen strafbewehrt DIE EIGENEN RECHTSNORMEN, Rechtsgrundlagen, Gesetze und dienstliche Vorgaben einfach selbst ermächtigend IGNORIERT, übergangen und in Folge verstoßen!

Aus diesen erheblichen Gründen fordere ich hiermit Ihre dezidiere sach- fachgerechte Klärung entsprechend aller aufgeführten Beschwerdepunkte ein.

Offenkundige ENTSTAATLICHUNG des einstigen FINANZAMTES 19230 Hagenow und dessen übergeordnete Dienststellen mit AUFHEBUNG / PRIVATISIERUNG ALLER RECHTSGRUNDLAGEN inkl. der STEUERGESETZGEBUNG, STEUERRECHT,

Für eine HEUTE PRIVATE Organisation (NGO) besteht damit KEINE staatsgesetzliche STEUERPFLICHT mehr!

Zu 2 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Durch PRIVATISIERUNG aufgehobene, rechtstaatlich NICHTIGE STEUERGESETZE, gesetzliche Grundlagen, Abgabenordnung (AO):

Eine der § Quellen:
http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=256


AUSZUG:
7. August 2012 - Liebe Leser, liebe Wutbürger! Der Tag begann heute ganz gut, denn es kam im Radio die Meldung, daß das Bundesverfassungsgericht wieder eine ENTSCHEIDUNG getroffen hat, die nach der Pressestelle im Tenor etwa so lautet:

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts (Vors. Voßkuhle, L.S.) hat entschieden, dass die Ausgestaltung der Wahlberechtigung der Auslandsdeutschen durch § 12 Abs.2 S.1 BWG (Bundeswahlgesetz, L.S.) mit dem Grundsatz der Allgemeinheit der Wahl aus Art. 38 Abs.1 S.1 GG UNVEREINBAR und NICHTIG ist.

Und dann: "Der festgestellte WAHLFEHLER führt jedoch nicht zur Ungültigkeit der BUNDESTAGSWAHL 2009". Zitat Ende

Nachzulesen unter 'Bundesverfassungsgericht - Pressestelle - vom 4. Juli 2012'


Was dies im einzelnen bedeutet - außer einer weiteren Verfassungswidrigkeit des BWG, soll hier im Moment dahinstehen.

Wir sehen aber, daß diese Entscheidung, obwohl anscheinend heute erst in den Medien, ausdrücklich diesen verfassungswidrigen Punkt nicht zum Anlaß nimmt, die BUNDESTAGSWAHL von 2009 für ungültig zu erklären.


Dann nehmen wir uns die Entscheidung vom 25.7.2012, ebenfalls von der Pressestelle, vor und suchen nach einem entsprechenden Vermerk. Ergebnis: Es findet sich KEINER!

Haben wir hier das berühmte 'beredte SCHWEIGEN'? Nach der Spruchlogik zu urteilen, mit Sicherheit.


Wenn also das Bundesverfassungsgericht im einen Falle, und zwar dem früheren, ausdrücklich sagt, daß die FESTGESTELLTE VERFASSUNGSWIDRIGKEIT des BWG KEINE AUSWIRKUNG auf die BT-WAHL 2009 hatte, und im zweiten Falle der nachfolgenden Entscheidung sich ausdrücklich über die Auswirkung auf die Wahl AUSSCHWEIGT, dann kann man weiterhin getrost davon ausgehen, daß DIESE AUSWIRKUNG ENORM SEIN MUSS.


Was ich daraus für Schlüsse gezogen habe, versuche ich in meiner WEBSEITE laufend darzulegen.

Ich bin weiterhin der Meinung, daß dem Wutbürger hier ein ALLZWECK-WERKZEUG in die Hand gegeben wurde, mit dem so manche Nuß zu knacken ist, jedenfalls bis feststeht, was hier überhaupt noch an rechtlichen Grundlagen gültig ist.


Wie diese ERKENNTNISSE im täglichen Verzweiflungskampf umgesetzt werden könnten, zeige ich an ausgewählten Beispielen auf, die tatsächlich zur praktischen Anwendung kamen.

Hier einmal wieder an den Gegner FINANZAMT mit folgendem Auszug in Anlehnung an mein erstes Schreiben weiter oben:

(...) Mir liegt Ihr Schreiben an meinen Mandanten vom 27.7.2012 vor, in welchem Sie die Einleitung eines Steuerstrafverfahrens mitteilen.

Nach Sachlage geht es um ESt und Soli für den Zeitraum 2006 bis 2011.
Der Fall bietet mehr oder weniger willkommenen Anlaß, ganz grundsätzliche Fragen abzuklären, die diesem Ermittlungsverfahren zugrunde liegen.

Ihnen ist sicher nicht verborgen geblieben, daß u.a. die Steuerbürger der BRD durch entsprechende Informationen aus dem Internet inzwischen eine Art außerparlamentarische Opposition gebildet haben und sich auf das WIDERSTANDSRECHT des ART. 20 ABS.4 GG berufen, UM ihren EIGENEN UNTERGANG durch das wahnwitzige Agieren auf politischer Ebene noch ZU VERHINDERN.

Weitere RECHERCHEN haben ergeben, daß ganz erhebliche ZWEIFEL AN den RECHTLICHEN GRUNDLAGEN EINER STEUERPFLICHT nebst Nebenerscheinungen, INSBESONDERE die Legitimität von STEUERSTRAFVERFAHREN, bestehen.

Im Mittelpunkt der rechtlichen Bedenken steht damit die AO von 1977.

1. Auch die Anwaltschaft wird zunehmend in Anspruch genommen und aufgefordert, sich mit den RECHTLICHEN GRUNDLAGEN u.a. DER BESTEUERUNG zu befassen, da inzwischen verbreitet die wohl zutreffende Ansicht herrscht, daß der Bürger mit seinen eigenen beigetriebenen Steuerzahlungen IM den alternativlosen RUIN geführt wird.

Nur aus diesem berechtigten Grund heraus werden die JURISTEN in die Pflicht genommen mit dem Auftrag, diesen Zwangsmechanismen auf den rechtlichen Grund zu gehen.

Aus diesen Studien sind die bisherigen Argumente entstanden, die eine legitime Grundlage für eine Steuererhebung nebst den beliebten Zwangsmitteln rundweg bestreiten.

Ich gehe davon aus, daß Ihnen diese Argumente restlos bekannt sind, zumal sich die eine oder andere OFD bereits die Mühe gemacht hat, entsprechende Zurückweisungstexte als Muster vorzugeben.

Bezüglich dieser Argumente kann ich mich daher kurz fassen. Die Anwaltschaft wird zunehmend in Anspruch genommen, sich mit diesen Argumenten auseinanderzusetzen und nach eigener Prüfung und Einschätzung vorzutragen.

Ich gehe davon aus, daß sich jeder ernsthafte Jurist eingestehen muß, daß viele Punkte nicht wegzudiskutieren sind und daher sehr wohl als Begründung für Einsprüche und Rechtsmittel heranzuziehen sind.


Es handelt sich bisher im wesentlichen um folgende Punkte:

a) Aus dem GG folgt KEINE unmittelbare STEUERPFLICHT.

Diese war nur in der Weimarer Verfassung z.B. in Art. 134 WV enthalten und findet kein Gegenstück im GG.

Die Artikel 104a bis 115 enthalten keinerlei Hinweise zur Auferlegung von Steuerpflichten für bestimmte Adressaten, sondern lediglich Regelungen zur konkurrierenden Gesetzgebung zwischen Bund und Ländern, Begriffsdefinitionen von Steuern sowie Handhabungsvorschriften.

b) Eine stillschweigende Steuerpflicht entspricht nicht den erforderlichen gesetzgeberischen Anforderungen nach Gegenstand, Adressat, Umfang, Geltungsbereich.

c) Da es sich um gravierende Eingriffsmöglichkeiten handelt, wären die vielfach tangierten und eingeschränkten Grundrechte nach Art. 19 Abs.1 S.2 GG ausdrücklich zu benennen. Eine solche Benennung ist nicht aufzufinden.

Folge: NICHTIGKEIT des gesamten Gesetzes.

d) Aus der AO77 selbst ist nicht zu erkennen, wer steuerpflichtig sein soll.

Ein Steuerpflichtiger wird nicht definiert, sondern dessen Existenz vorausgesetzt, ohne daß dafür ein höherrangiges Gesetz benannt wird.

e) Die AO gibt keinen Geltungsbereich an, sondern allenfalls einen sachlichen Anwendungsbereich. Ein Gesetz ohne räumlichen Geltungsbereich ist indes als nichtig anzusehen.

f) Dieselben Mängel treten auch bei den gesetzlichen Regelungen für die einzelnen Steuerarten auf.

Auf die Problematik des neuen § 27b UStG wurde bereits ausführlich hingewiesen und gilt als weiteres Beispiel für einen Verstoß gegen das Zitiergebot.

Im übrigen hat Prof. KIRCHHOFF bereits ausführlich dargelegt, daß z.B. das EStG wegen absoluter Unverständlichkeit für den Bürger schon aus diesem Grunde nichtig ist.

Niemand kann aus diesem Gesetzeswerk seine Rechte und Pflichten erkennen, so daß von GESETZLICHER UNBESTIMMTHEIT auszugehen ist.

g) Zu demselben Thema schrieb der Kollege Singer aus Düsseldorf im Anwaltsmagazin vom 14.3.2007 u.a.

(...) „Nunmehr hat der BFH die Gelegenheit ergriffen, der fortschreitenden Komplizierungswut des Gesetzgebers Einhalt zu gebieten, indem er mit seinem Beschluß vom 9.6.2006 – IX R 26/04, DStR 2006, 2019 = BFH/NV 2006, 2351 das Bundesverfassungsgericht angerufen hat, weil seiner Ansicht nach die bis zum 1.1.2004 geltenden Vorschriften zur Mindestbesteuerung (§§ 2 Abs.3, 10d EStG) wegen VERLETZUNG des Grundsatzes der NORMENKLARHEIT (Art. 20 Abs.3, 19 Abs.4 GG) VERFASSUNGSWIDRIG sind.“



Mit den Worten des BFH wird der Zustand wie folgt beschrieben:

Die Mindestbesteuerungsregelungen seien nicht verständlich, widersprüchlich, unpraktikabel und damit nicht mehr justiziabel; ihr chaotischer Wortlaut sei eine Meisterleistung an gesetzgeberischer Verschleierungskunst, deren Inhalt und Systematik sich bei hoher Fehleranfälligkeit allenfalls mit einer 'subtilen Sachkenntnis, außerordentlichen methodischen Fähigkeiten und einer gewissen Lust zur Lösung von Denksportaufgaben erschlössen.

2. Diese Argumente sind überzeugend und halten einer seriösen rechtlichen Prüfung durchaus stand.

Aus naheliegenden Gründen tritt die FINANZVERWALTUNG diesen Argumenten regelmäßig entgegen, wobei die jeweils angeführten Gegenargumente leider alles andere als überzeugend sind.

Seit dem 25.7.2012 kommt mit der erneuten ENTSCHEIDUNG des Bundesverfassungsgerichts zur Verfassungswidrigkeit des Wahlrechts auf Bundesebene ein neues Argument von entscheidender Bedeutung hinzu:

Danach ist zwingend davon auszugehen, daß KEIN EINZIGES BUNDESGESETZ unter der Geltung des bisherigen Bundeswahlgesetzes SEIT 1953 von „dem verfassungsmäßig legitimierten Bundesgesetzgeber“ verabschiedet worden ist.

Die AO77 fällt unter diese Kategorie.

Ein Gesetz, das nicht von dem ordnungsgemäß dazu berufenen Gesetzgeber stammt, kann folglich kein rechtsstaatliches Gesetz mit dem Anspruch auf Gehorsam sein.

Welche weiteren KONSEQUENZEN die Entscheidung noch haben wird, bleibt abzuwarten.

Die Wirkungen des ergangenen Urteils gehen jedenfalls durch die gesamte Nachkriegsrechtsordnung und sind auf jeden Fall in allen anhängigen Steuersachen zu berücksichtigen.

Da im vorliegenden Falle meines Mandanten jedenfalls vorläufig bis zur höchstrichterlichen Klärung von der Unwirksamkeit der AO77 ausgegangen wird, verbietet es sich, auf strafrechtliche Normen dieser AO zurückzugreifen.

Bei der gegebenen Sach- und Rechtslage ist das Verfahren einzustellen, bzw. unbefristet auszusetzen, bis höchstrichterlich entschieden ist, welche konkreten Konsequenzen der Spruch aus Karlsruhe vom 25.7.2012 – 2 BvE 9/11 auch für das Steuerstrafrecht hat.

Insoweit bestehen begründete ganz erhebliche Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit der in Bezug genommenen materiellen und verfahrensrechtlichen Normen insbesondere der AO, auf deren Grundlage somit rechtsstaatlich derzeit kein Verfahren nach §§ 370 ff betrieben werden kann.

Das Steuer- Verfahren ist daher mangels gesetzlicher Grundlage einzustellen!


Zu 3 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Steuern & SteuerrechtAbgabenordnung 1977 ungültig + Steuern & Steuerrecht Abgabenordnung beinhalten und BASIEREN AUF STRENG VERBOTENEN NACI - RECHT!

Wirtschaft & Finanzen: Steuern & SteuerrechtAbgabenordnung 1977 ungültig, Finanzämter stehen ab sofort vor unlösbarem Problem.


• Nicht nur das UStG verstößt gegen das zwingende Zitiergebot, auch die AO tut dieses SEIT 1977 01.07.2009 09:05 eingesandt von Kuenstler für OnlineZeitung 24.de

• Hier und da hat es sich inzwischen rumgesprochen, dass die Finanzämter seit dem 01.01.2002 ohne ein gültiges Umsatzsteuergesetz trotzdem tätig sind.

Sie erheben UMSATZSTEUER, man tut dort so, als wenn es gar keine höherrangige Rechtsvorschrift als die eigenen Steuergesetze gäbe.

• Das GRUNDGESETZ und dessen absolute Vorrangigkeit zu allen anderen Gesetzen in Deutschland interessieren den DEUTSCHEN FISKUS bis heute nicht.

Und so kam was kommen musste.

• Bei einer RECHETCHE in anderen Gesetzen kam es jetzt zutage, auch die ABGABENORDNUNG ist ungültig, verstößt doch auch sie gegen die zwingende grundgesetzliche Gültigkeitsvorschrift des Zitiergebotes gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 GG.


• Der damaligen Bundespräsident hat artig die Abgabenordnung gegengezeichnet, diese ausgefertigt und verkündet.

Ein Gesetz, welches eben nicht nach den Vorschriften des Grundgesetzes zustande gekommen ist (Art. 82 GG).


• Jetzt wird sicherlich der eine oder andere Leser hier glauben, es solle ihm ein x für ein u vorgemacht werden, denn würde das stimmen, dann wären ja die Finanzämter ihrer allmächtigen Gesetzesgrundlage beraubt.

Sie hätten keine Ermächtigungsgrundlage mehr, auf der sie ihre Verwaltungsakte stützen und begründen sowie auch ggfl. mit ZWANG durchsetzen könnten.

• Und doch ist es so, leider aber wahr.



Blicken wir zunächst zurück.

• In den JAHREN 1933 BIS 1945 war es in erster Linie der DEUTSCHE FISKUS, der maßgeblich selbst am Holocaust nicht unbeteiligt war.

Eine RAUBMASCHINE, so schreibt der Autor Götz Aly in seinem Buch "Hitlers Volksstaat", war das DRITTE REICH damals.


• In der nationalsozialistischen Finanzverwaltung waren am Ende des Krieges 1945 3/4 NSDAP-Mitglieder und die haben weitergemacht.

Die haben auch weitergemacht als das GRUNDGESETZ zum 23.05.1949 in Kraft getreten ist, denn man hatte ja keine anderen.

Man hat sie entnazifiziert, das muss man sich wahrscheinlich so vorstellen, als wenn jemand entlaust wird.

Der Gesit dieser Leute war aber geprägt durch deren in der Vergangenheit angerichtetes - ohne daß diese dafür zur Rechenschaft gezogen worden sind.

Unrecht bekam dadurch seine Bestätigung als Recht.

Weil es an anderen Gesetzen mangelte, wurden die alten Gesetze sogar mit gleichlautendem Namen weiter als Arbeitsgrundlage benutzt.

Reichsabgabenordnung z. B. zusammen mit den Steueranpassungsgesetz von 1934, gültig geblieben in Deutschland bis zum 31.12.1976.

Nicht durch den Filter des Artikel 123 Abs. 1 GG gefallen, danach durfte Recht nur weiter bestehen, wenn es mit dem Grundgesetz vereinbar war.

In der Reichsabgabenordnung wurde selbstverständlich nicht dem Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 GG genügt, es hieß lapidar, es ist vorkonstitutionelles Recht und der damalige Gesetzgeber im Reich konnte ja die Regeln des späteren Grundgesetzes vor dessen Verabschiedung nicht kennen.

Eine Ausrede, die nur Tätern einfallen kann, um etwas nicht tun zu müssen was man nicht tun will, würde es einen doch am weiteren Tun nur hindern.

Und den FISKUS irgendwie behindern, das kam doch auf gar keinen Fall in Frage.

Zum 01.01.1977 trat dann die AO 1977 in Kraft. Im § 413 AO erfüllt das Gesetz scheinbar die Zitierpflicht gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 GG, denn der § steht unter der Überschrift "Einschränkung von Grundrechten".

Bei näherem Hinsehen hat der einfache Gesetzgeber aber aus welchen Gründen auch immer, den Artikel 14 GG nicht zitiert, dabei greifen die Finanzämter gerade in das Grundrecht auf Eigentum beim sog. Steuerpflichtigen regelmäßig ein.

Nicht allein durch den regelmäßig erteilten BESCHEID, sondern insbesondere dann, wenn es um Zwang, also um VOLLSTRECKUNG eines Verwaltungsaktes geht.

Ein solcher Eingriff ist eine Einschränkung des Grundrechtes, so wie es im Artikel 19 Abs. 1 Satz 1 GG geschrieben steht.

Die Folge ist das zwingende Gebot, das Grundrecht unter Angabe des Artikels im Gesetz, also der AO 1977 zu nennen.

Die Folge ist, wird nicht zitiert, die Ungültigkeit des Gesetzes, ohne wenn und aber.

Damit steht fest, dass die AO 1977 seit dem 01.01.1977 wegen dieses nachträglich unheilbaren Verstoßes gegen das grundgesetzlich zwingend vorgeschriebene Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 GG ungültig und NICHTIG ist.

Alle Verwaltungsakte, die auf der AO 1977 basieren, sind ebenfalls NICHTIG.



Ein weiteres Dilemma.

Damit wird der Rechtsstaat Deutschland, dessen Repräsentanten sich regelmäßig damit brüsten, ein weiteres Mal in Frage gestellt.

Erste Stimmen aus den Finanzämtern lauten, Artikel 14 GG bräuchte nicht zitiert werden, da es ja um das Vermögen und nicht das Eigentum ginge, das man den Menschen ggfl. zwangsweise wegnehme.

Man vergisst dort einfach mal in einen Kommentar zu schauen, in dem zum Vermögen und Eigentum folgendes geschrieben steht:

"Vermögen ist grds. die Gesamtheit aller geldwerten Güter einer natürlichen oder juristischen Person, abzüglich der Verbindlichkeiten (§ 263 Rn.55). Beispielhaft aufgeführt sind:

Eigentum, Besitz, dingliche Rechte, Forderungen....".

Das Problem, das sich da jedoch zeigt ist, dass weder der Gesetzgeber noch die vollziehende Gewalt oder gar die Gerichte tatsächlich auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, alles scheint mehr eine große und inzwischen 60 Jahre andauernde HEUCHELEI zu sein.

Nun gilt es, den Finanzämter, respektive den einzelnen Finanzbeamten auf der Ebene des Grundgesetzes als Grundrechtsträger zu begegnen und da hat gemäß Artikel 1.3 GG der Grundrechtsträger sowie die Grundrechte absoluten Vorrang.


Zu 4 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Ich bin im rechtsverbindlichen KFZ - Schein NICHT als Eigentümer sondern lediglich nur als Halter ausgewiesen. Bitte wenden Sie sich daher bei finanziellen Forderungen an den rechtmäßigen Eigentümer!

HINWEIS: Der Vorbesitzer aus dem Kaufvertrag zum Gebraucht KFZ ist ebenfalls davon betroffen!


Zu 5 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Offenkundige Entstaatlichung: Erfolgte Privatisierung des heute ehemaligen Finanzamtes 19230 Hagenow.

Schreiben werden nicht mehr nach deutschen BGB unterschrieben und amtlich gesiegelt.

Entfernung der Amtsbezeichnungen, Amtssiegel, Amtsausweise. Ersatz des deutschen BGB und Ihrer staatlichen Rechtsgrundlagen nach 1990 durch juristische privatrechtliche Grundlagen auf See- und Handelsrecht. Dazu kommt die schleichende § Unterordnung unter die Völker- staatsrechtlich nicht legitimierte NGO Europäische Union (EU)!

Damit liegt ein TOTALVERLUST Ihrer RECHTSTAATLICHKEIT und Ihrer rechtstaatlichen LEGITIMATION vor!

Sie sind damit als eine privatrechtliche Nichtregierungsorganisation (NGO) zu betrachten.

Dem ist sofort grundgesetzliche Abhilfe zu schaffen!

Wenn es nicht so ist, bitte/ fordere ich um Ihre fach- sachgerechten, dezidierten Gegenbeweise, sofortige Abhilfe in Form Rückkehr zur amtlichen Arbeitsweise nach deutschen BGB!


Zu 6 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

NACH 1945 wurden entgegen der alliierten Aushebung stillschweigend, heimlich, schrittweise die verbotenen Nazi - Gesetze reanimiert bzw. in getarnt modifizierter Form / in Bestandteile wieder eingeführt.

Heute existiert eine Vielzahl dieser verbotenen Nazi- Gesetze und Inhalte in den Rechtsgrundlagen / in der Rechtspflege der Bundesrepublik Deutschland.

Das Steuern & Steuerrecht, die Abgabenordnung, bedingungslose Steuerpflicht, Kirchensteuer zählen dazu!

Dabei geht es mir ausschließlich nur um angewandte Naci – Gesetze, die faschistische deutsche Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934 und die Gleichschaltungsgesetze ab 1934 als offenkundige Rechtstatsachen.

Selbstverständlich entfalten sie volle Rechtswirkung!

Die existenzielle Grundlage des Nazireiches- die von ADOLF HITLER zwangsverordnete deutsche Staatsangehörigkeit von 1934 - wurde aber als Kriegslist nach HLKO Artikel 24 bis zum 8.12.2010 NICHT beseitigt.


AB 8.12.2012 wird die hitlerfaschistische deutsche Staatsangehörigkeit von 1934 als inhaltliche Blende/Täuschung über die Staatenlosigkeit weitergeführt um die Menschen VOGELFREI im faschistischen 4. Gleichschaltungsgroßreich der EU zu verarbeiten! = Deren propagierte faschistisch perverse Agenda:

Zukunft ohne Menschen! (zu sehen auf den Propaganda- TV)


Zu 7 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Auf Grund der AB dem 8.12.2010 festgelegten STAATENLOSIGKEIT mit der vorgetäuschten Naziblende *Deutsche Staatsangehörigkeit* als geheimer Staatsstreich habe ich Prüfung bei den zuständigen Stellen beantragt.

Dasselbe wäre auch bei einer laut GG 139 und den nachfolgenden Rechtsvorschriften verbotenen Fortführung der deutschen Nazi- STA von 1934 der Fall.


Auf Grund AB dem 8.12.2010 festgestellter Staatenlosigkeit mit der vorgetäuschten Naziblende *Deutsche Staatsangehörigkeit* sind auch alle Personen der BRD- Verwaltung Amt 19243 Wittenburg ab dem 8.12.2010 offenkundig NICHT für ihre Handlungen legitimiert.

Dasselbe wäre auch bei einer laut GG 139 und den nachfolgenden Rechtsvorschriften verbotenen Fortführung der deutschen Nazi- Staatsangehörigkeit von 1934 der Fall.


Das bei der zuständigen Verwaltung
Landkreis Ludwigslust-Parchim
FD Ordnung/ SB Staatsangehörigkeit
z. H. Herrn FDL Frank Leuschner
Putlitzer Straße 25
19370 Parchim

und das Bundesverwaltungsamt (BVG)
Staatsangehörigkeitsbehörde
50728 Köln

eingeleitete bis heute offene Prüfungsverfahren dient zur Klärung meiner Staatsangehörigkeit/ c/o Staatenlosigkeit.

Was für mich gilt, für gleichbedeutend für alle deutschen Staatsangehörigkeiten in der Bundesrepublik Deutschland gültig!


Zu 8 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Dazu kommt die Feststellung der Nichtigkeit der Wahlen ab 1956 durch das akt. BVerG- Urteil vom 25.07.2012:
BVerfG, 2 BvF 3/11 vom 25.7.2012, Absatz-Nr. (1 - 164), http://www.bverfg.de/entscheidungen/fs20120725_2bvf000311.html


WAHLBETRUG = Nichtige Rechtsgrundlagen in Folge Nichtigkeit des mangelhaft gewählten Gesetzgebers, Nichtigkeit der gegen Artikel 139 GG verstoßenden Weisungen und Handlungen durch Sie und alle genannten Personen = In § Folge liegt auch NICHTIGKEIT der Ernennung/ Kommunalwahlen vor!

Es liegt in § Folge Nichtigkeit der Ernennung von gegenwärtig allen Verwaltungs- und Regierungspersonen (auch nach § 18 DRiG) vor.

Dem ist grundgesetzlich sofort Abhilfe zu schaffen!


Zu 9 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Es wird die Bearbeitung & Klärung der Rechtsvorgänge unterlassen und einfach mit faschistischer Regime - Methodik auf der See- handelsrechtlichen Steuer - Ebene rechtbeugend weitergemacht:

Es liegt damit Machtmissbrauch, Amtsmissbrauch, pers. Machtkonzentration, schwere Verletzung der Dienstpflicht, diktatorische Willkür mit faschistischer Gleichschaltungsmethodik gegenüber den direkt betroffenen Bürger vor. Dazu kommt Selbstermächtigung durch die private Willkür bis zum Korrumpierungsverdacht durch einzelne Verwaltungs- und Regierungspersonen.

Dem ist strafbewehrt sofort Abhilfe zu schaffen!



Zu 10 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Verweis auf offenkundige Rechtstatsachen durch die hist. Abfolge Gesetze und Rechtsgrundlagen und Rechtsvorschriften, welche über was diverse Rechtsgutachten/ Abhandlungen zur strickt VERBOTENEN Fortführung Naci- Staatsangehörigkeit und STAATENLOSIGKEIT und NACI- GESETZE IN der BRD vollständig nachgewiesen sind.

Dem ist nach Artikel 139 GG SOFORT ABHILFE ZU SCHAFFEN!


Zu 11 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Die illegale juristische Fortführung des § *Hitlerfaschismus in Deutschland und Unterlassung der eigenen ENTNAZIFIZIERUNGSPFLICHT:


Zu 12 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Es liegen massive Verstöße, Beschädigung GEGEN das BONNER Militär - GRUNDGESETZ/ GG und VERFASSUNGSBRUCH vor.

Dazu kommt die FEHLENDE LEGITIMATION der o. g. Planungsgesellschaft.

Ich fordere Sie daher beantragend auf bis zur vollständigen, komplexen sach- fachgerechten Klärung das o.g. STEUER- Verfahren SOFORT auszusetzen!


Zu 13 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Mit Maßgabe auf folgenden OWi- Präzedenzbeschluß beantrage/ fordere ich Sie hiermit auf den gesamten Vorgang umgehend korrekt, sauber, fach – sachgerecht hinsichtlich aller Beschwerdepunkte zu klären und die KFZ – Steuerforderung gegen meine Person in Gänze und vorsorglich die Mahnung / Vollstreckung bis zur endgültigen Klärung auszusetzen.


Dazu VERWEIS: Aktueller Präzedenzbeschluß –Staatenlosigkeit- wegen *Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung*
vom Amtsgericht Vechta
93 OWi 305/12 Beschluß von Herrn Richter Haskamp zur Bußgeldsache gegen Peter Riedinger vom 06.09.2012 auf Grund:

Staatsangehörigkeit NICHT bekannt! (angezeigte STAATENLOSIGKEIT)


Zu 13 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Mit VERWEIS auf die an Sie und alle am Verfahren beteiligten Personen erfolgten Schriftsätze mit „Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung“,
mit Dienstaufsichtsbeschwerter Anzeige auf unsere rechtsoffenkundige Staatenlosigkeit mit Ihrer § Weiterführung illegaler, streng verbotener Naci- Gleichschaltungsgesetze, Naci - Gesetze und juristische Naci – Grundlagen (Verstoß gegen Artikel 139GG und den nachfolgenden Rechtsvorschriften)

ist das KFZ - Steuerverfahren und vorsorglich auch die Mahnung / Vollstreckung wegen unserer / Ihrer offenkundiger STAATENLOSIGKEIT (GEHEIMER STAATSSTREICH AM 8. 12.2010) bis zur endgültigen Klärung SOFORT auszusetzen!


Das Finanz*Amt* Hagenow, Herr Geese, Herr Brammer, Frau Hellstorff hat damit für die Handels- seerechtliche Erhebung von KFZ Steuer keinerlei § Grundlage/ Legitimation mehr und ist zur Abgabe an Ihre Dienstvorgesetzten/ Dienstelle gesetzlich verpflichtet!


Zu 15 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Aus EIGENSCHUTZ/ reiner Vorsorge vor den bundesweit offenkundig bekannt üblich gewaltsamen Übergriffen Grundrechtverletzungen/ Menschenrechtverletzungen durch/ über die Finanz*ämter* im Rahmen deren Vollstreckung beauftragte bewaffnete Kräfte (mißbrauchte Polizei/Zoll pp.) zahle ich vorerst monatliche Raten von 25€ unter Vorbehalt mit gleichzeitiger Rückforderung an das Finanz*Amt* Hagenow Herr Geese, Herr Brammer, Frau Hellstorff als auch in § Folge Sie persönlich!

Die bezahlten Beträge sind auf Grund der offenkundigen Rechtstatsachen auf jeden Fall unverjährbar zurück gefordert!


Zu 16 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Auf Grund o.g. Tatsachen besteht Widerstandspflicht gegen die illegale § Fortführung des verbotenen Hitlerfaschismus* Naci*- Staatenlosigkeit nach Artikel 20 GG für jeden verfassungs- und Grundgesetztreuen und mündigen Bürger!


Zu 17 Sofortige Beschwerde+ Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Staatenlosigkeit mit Naci - StA - Blende und streng verbotene, arglistiger Fortführung faschistischer Naci- Gleichschaltungsgesetze/ Rechtsgrundlagen / Bestandteile/ Inhalte derselben!

Alle verantwortlichen Verwaltungspersonen sind für ihre Handlungen juristisch pers. voll umfänglich, unverjährbar haftbar und haben aus genannten Gründen Remonstrationspflicht!


Zu 18 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Das Verfahren dokumentiert den Stillstand der Rechtspflege und § Fortführung der verbotenen Naci- StA bis zum 8.12.2010 und Staatenlosigkeit mit Fortführung Naci*- STA- Blende seit 8.12.2010.

Ferner VERWEIS auf Fortführung verbotener Naci- Staatsangehörigkeitstäuschung, Naci*- Gesetze in der BRD wie die Justizbeitreibungsverordnung von 1937, Naci- Bergrecht, die Naci- Gleichschaltungs- und Ermächtigungsgesetze, Naci- Steuergesetze Zwangsverordnungen, Zwangsgesetze auf Naci- juristischen Grundlagen bis zur Kirchensteuer von Adolf Hitler und seiner Reichsregierung.
für den Hauptmilitär-Staatsanwalt Cholsunow Pereulok 14, 119852 Moskau / Russische Föderation
HOHE HAND dokumentiert und WEITERGELEITET.


Zu 19 Sofortige Beschwerde + Dienstaufsichtsbeschwerde mit Rechtstrafverfolgung mit Ergänzungen, Anträgen, Forderungen:

Das Verfahren wird bei weiterer oben beschwerter Fortführung/ Unterlassung mit allen Schriftsätzen dokumentiert im Rahmen meines angenommenen SCHUTZANTRAGES direkt an den Hauptmilitär-Staatsanwalt Cholsunow Pereulok 14, 119852 MOSKAU / Russische Föderation / Hohe Hand der Alliierten wegen Verstoß gegen Artikel 139 Bonner Militär Grundgesetz (SHAEF) weitergeleitet!


Bedenken Sie, das auch Sie sich dann damit direkt wegen aufgeführten STRAFTATVERDACHT in die militärjuristische / militärgerichtliche Verantwortung begeben.


Ich erwarte dazu Ihre korrekte Eingangsbestätigung und fach- sachgerechte saubere BEARBEITUNG BIS ZUM 30. September 2012 - jedoch spätestens bis zum Ablauf der national und international gültigen 21 Tage Regelung im rechtlichen Schriftverkehr.

Sollten Sie innerhalb von 21 Tagen ab o.g. Datum nicht entsprechend des Sachstands klärend reagieren, gelten meine Ausführungen laut BGB/ allgemeinen nationalen verbindlichen Recht als angenommen.

Irrtümer und Fehler sind vorbehalten und bitte ggfs. um Berichtigung. Ergänzungen und Korrekturen bleiben stets vorbehalten.

Mit heimatlichen Grüßen


Rüdiger Klasen


Zum besseren Verständnis: = natürliche Person und von Geburt an Landesstaatszugehörigkeit Mecklenburg- Schwerin / URKUNDE 146 = Entnazifierung mit Schutzantrag vor agierenden Faschisten an MHSTA der russ. Föderation / HOHE HAND DER ALLIIERTEN!

(Als postalischer Schriftsatz + cc. als auch in elektronischer Ausfertigung per E- Post / E – Mail
an Sie persönlich. Als E- Mail auch ohne Unterschrift rechtswirksam verbindlich)



ANLAGEN:

1. Präzedenzbeschluß Amtsgericht Vechta 93 OWi 305/12 von Herrn Richter Haskamp

2. dazu gehöriges Schreiben*Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung*

VERWEIS auf folgende, den Finanz*amt* Hagenow vorliegenden Dokumente:

1. Alle an das Finanz*Amt* Hagenow, Herr Geese, Herr Brammer, Frau Hellstorff vorangegangenen Schriftsätze mit umfangreichen Beweisanlagen!

2. Verweis auf Glaubhaftmachung DEUTSCH + § Naziterminologie- Dokumentation: Illustriertes Heft *Heimat ist ein Paradies*+ Dokumentation *Heimat ist ein Paradies* liegt Ihnen bereits vor!

3. Verweis StAG 1913 v. 08.12.2010 / BGBl. Teil III 1959
Teil I GER / Teil II DDS!

4. Staatenlosigkeit Teil 1 und 2

5. STA-Farbig

6. Beschluss PETI-Ausschuss-MV

7. Beschwerde/Mahnung-Bundestag-PETI

8. Geheimer STAG- Staatsstreich

9. Kopie Prüfungsantrag Ausländerbehörde/ STAG- Behörde

10. Kopie Prüfungsantrag BVA Köln

11. Urkunde 146 und Antrag auf Heimatrehabilitation

12. Kopie DG Schreiben nur pers. vertraulich für den Dienstgebrauch !

13. Kopie Schutzantrag an die russische Föderation

14. Verweis auf die Ihnen vorliegende, im *Amt* 19243 Wittenburg hinterlegte Urkunde 146 und Antrag auf Heimatrehabilitation

15. Kopie Schutzantrag an die russische Föderation

16. § Behörden - Dokumentation 1- 5 per E- Mail am 11.09.2012

17. Ausgeschlossene Personen kraft Gesetzes wegen Grundrechteverletzung

18. angen. Schutzantrag an den Hauptmilitär-Staatsanwalt Cholsunow Pereulok 14, 119852 Moskau / Russische Föderation / Hohe Hand

EDITED BY WOLFGANG TIMM, KOMMISSION 146 & CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !

Donnerstag, 20. September 2012

BUND DEUTSCHER RICHTER: ESM BESCHLUSS IST GRUNDGESETZWIDRIG. (HELIODA1)

BUND DEUTSCHER RICHTER:

Der ESM Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes ist verfassungswidrig
19. September 2012
By oradmin
in weitere Soziale Netzwerke verteilen

Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes vom 12.September 2012 in KARLSRUHE ist verfassungswidrig [GRUNDGESETZWIDRIG].

DER BUND DEUTSCHER RICHTER RDB teilt dies in einer PRESSEINFORMATION mit.


Diese Einschätzung nimmt in der heutigen BINDESREPUBLIK nicht wunder, da auch die Sicherheitsorgane Deutschlands, Verfassungsschutz, BND und MAD OFFENSICHTLICH GROBE VERLETZUNGEN AN DER RECHTSSTAATLICHKEIT begehen.


Die PRESSEINFO des DRB ist gezeichnet von Sven Rebehn, Bundesgeschäftsführer des DRB.(1)


Der DRB mahnt am ESM-VERTRAG an, dass dieser Vertrag sich AUSSERHALB DER GESETZLICHKEIT stelle, da den Handlungen der ESM-Behörde, seinen Aufsichtsorganen und seinen Mitarbeitern vollkommene Immunität gegenüber allen Gerichten zugestanden wird.

Dies bedeutet im Klartext, kein Bürger, kein Gericht kann die ESM und ihre Beschlüsse, gerichtlich belangen.

Die Institution ESM ist in dieser Form VON NIEMANDEM KONTROLLIERBAR.

Sie ist nur sich selbst rechenschaftspflichtig.

Dies erklärte DRB-Vorsitzender Christoph Frank gegenüber der Presse.


Das [GRUNDGESETZGERICHT] Bundesverfassungsgericht BRICHT also mit der Ablehnung der Klagen gegen den ESM-Vertrag SELBST die [GRUNDGESETZ] Verfassung?


Nachfolgend die Presseinformation (kann vergrößert und abgespeichert werden). Eine Speicherung ist vorzuziehen, da diese Presseinfo mittlerweile nicht mehr auf der Webseite des RDB zu finden ist. Warum auch immer!


(1) DER DEUTSCHE RICHTERBUND ist der größte Berufsverband der Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte in Deutschland.

25 Landes- und Fachverbände mit rund 15.000 Mitgliedern. DER DEUTSCHE RICHTERBUND vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Regierungen, Parlamenten und Öffentlichkeit.

HIER der Link zur Presseinfo: http://www.drb.de/cms/index.php?id=783

Europäischer Rettungsschirm: Richterbund WARNT VOR AUSSTIEG AUS dem RECHTSSTAAT

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !

Mittwoch, 19. September 2012

ZUKUNFT MIT MENSCHEN BY CHZA. PETITION BUNDESTAG BY KOMMISSION 146. (HELIODA1)

„WER GUTES TUT und in sich glücklicher wird, wird auch in sich HARMONISCHER, er wird seelisch schöner und diese seelische Schönheit STRAHLT schließlich sein AUGE und GESICHTSAUSDRUCK aus.“
CARL HUTER


In seinem HAUPTWERK "MENSCHENKENNTNIS" schreibt CARL HUTER:

"In der HUTERschen PSYCHO-PHYSIOGNOMIK beginnt man experimentell PRAKTISCH mit dem STUDIUM MENSCHLICHER GESICHTER, experimentell rein WISSENSCHAFTLICH mit der Erforschung des ERSTEN LEBENSORGANS, der ZELLE; hat man die LEBENSGESETZE erkannt, dann erklärt man zuerst die verschiedenen Körpertypen, Kopf-, Gesichts-, Nasen-, und andere äußere Bildungen und alle Bewegungserscheinungen des Körpers und der SEELE."


QUELLE: http://www.psycho-physiognomik.net/



EINE NEUE ZEIT wächst heran.

Umfassende PHYSIOGNOMISCHE PSYCHOLOGIE und eine philosophisch-ethische Lebenslehre, sind WESENTLICHE IMPULSE für eine NEUE ZEIT.

Der Urgrund von allem Sein sind nach dem genialen Privatgelehrten CARL HUTER, 1861-1912, die polaren Raumkräfte der unendlichen Größe und der unendlichen Kleinheit. Das sind die Schöpferkräfte zu einem gewaltigen, unermesslich großartig erscheinenden SEIN.

Auf der Erde wurde durch die Urenergien der RUHE, der BEWEGUNG und der EMPFINDUNG, die EVOLUTION des Lebens ausgelöst.

Das führte vor Milliarden Jahren zum Entstehen von INDIVIDUELLEM SEIN mit geschlechtlich getrennten Lebens- und Geisteskräften.


Die NATUR erschaffte damit, in der immer noch weiter dauernden Evolution, durch Schöpfung, Zeugung und Vererbung, unterschiedlichste Lebensformen. DER MENSCH wurde darin das geistig Begabteste Lebewesen.


Aus umfassenden ERKENNTNISSEN über DAS MENSCHLICHE SEIN und seiner weitere EVOLUTION, wächst eine WIRKLICHKEITSNAHE NEUE ZEIT heran.

QUELLE: shop.verlag-weißes-licht.eu



Rüdiger Klasen Püttelkow, 18.Juni.2012
Wittenburger Str.10
19243 Püttelkow
Tel: 038852/58951


An
DEUTSCHER BUNDESTAG
- Petitionsausschuss-
Vorsitzende Frau Kersten Steinke
Platz der Republik 1

11011 Berlin

Vorsitzende: Kersten Steinke (DIE LINKE)

Fraktionen​
Mitglieder / Stellvertretende Mitglieder

SPD
Michael Peter Groß, Oliver Kaczmarek, Klaus Hagemann *), Manfred Nink, Steffen-Claudio Lemme, ​
Marlene Rupprecht (Tuchenbach), Ottmar Schreiner, Axel Schäfer (Bochum), Stefan Schwartze,
Silvia Schmidt (Eisleben), Sonja Amalie Steffen, Swen Schulz (Spandau)

CDU/CSU
Peter Aumer, Dr. Reinhard Brandl, Günter Baumann *, Ralph Brinkhaus, Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), Dr. Thomas Feist, Paul Lehrieder, Dr. Michael Fuchs, Patricia Lips, Alexander Funk
Hans-Georg von der Marwitz, Ingo Gädechens, Andreas Mattfeldt,Dr. Stefan Kaufmann, Gero Storjohann,
Ulrich Lange, Stefanie Vogelsang, Henning Otte

FDP:
Holger Krestel, Jens Ackermann, Jörg von Polheim, Bijan Djir-Sarai, Dr. Peter Röhlinger *), Dr. Christel Happach-Kasan, Manfred Todtenhausen, Jimmy Schulz

DIE LINKE
Ingrid Lieselotte Remmers *), Agnes Alpers, Kersten Steinke, Matthias W. Birkwald, Sabine Ursula Stüber, Dr. Kirsten Tackmann

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
Memet Kilic *), Cornelia Behm, Dr. Hermann E. Ott, Monika Lazar, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, ​
Josef Philip Winkler

http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a02/mitglieder.html

Petition + Beschwerde + Anträge


1. ​Pflichtgemäße bürgernahe Beschwerde aus Sorge der Unkenntnis an den PETITIONSAUSSCHUSS und WEITERGABE AN ALLE PARTEIEN DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES wegen der DRINGLICHKEIT mit VERWEIS auf ARTIKEL 139 GG und allen nachfolgenden Weisungen, Gesetzen und Bestimmungen.

2. ​Pflichtgemäße bürgernahe BESCHWERDE aus Sorge der Unkenntnis mit Antrag auf Forderung und umgehende Abhilfe wegen FORTSETZUNG der FEHLINTERPRETATION der deutschen Staatsangehörigkeit 1934 und die immer noch BESTEHENDEN GLEICHSCHALTUNGSGESETZE von 1934 von ADOLF HITLER.


[NB BY W. TIMM / CHZA: Vergleiche "DER GUTE MENSCHENKENNER" Nummer Eins und insbesondere Zwei, BILDBEURTEILUNG VON ADOLF HITLER, Jahr 1932!

Inhaltliches Fazit: Nach der Weltbesten Original-Menschenkenntnis & Kallisophie unseres Privatgelehrten CARL HUTER (1861-1912) ist ADOLF HITLER als Leiter vom damaligen Deutschen Reich nicht geeignet.
Herausgeber AMANDUS KUPFER (1879-1952) dieser bahnbrechenden einzigartigen grossformatigen Zeitung war bedeutsamster Schüler vom naturwissenschaftlichen Begruender Carl Huter. EIN NEUES WELTBILD & MENSCHENBILD wurde grossmeisterlich in Tradition von ALBRECHT DÜRER (1471-1528) durch CARL HUTER aus Norddeutschland via seinen zahlreichen BAHNBRECHENDEN ENTDECKUNGEN aufgestossen. END]


Die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, REGIERT und HANDELT nach wie vor MIT DIESEN [NAZI] GESETZEN, welche auch in den Bundesgesetzblättern veröffentlicht sind und damit auch den Bundestag, die Bundesregierung, alle Landesregierungen, sowie alle Behörden, nachfolgend die Verwaltungsinstanzen der Bundesrepublik Deutschland!


3.​ Pflichtgemäße, bürgernahe Aufforderung aus Sorge der Unkenntnis zur Beseitigung deutschen Staatsangehörigkeit, GLEICHSCHALTUNG VON 1934 und Wiederherstellung der Heimatzugehörigkeit laut Heimatangehörigkeit = Landesstaatsangehörigkeit vor 1933/ Weimarer Verfassung!


4. ​Sie sind ZUR ABHILFE daher der gesetzlichen Abhilfe/ HEILUNG DES UNHALTBAREN ZUSTANDES JURISTISCH-GESETZLICH VERPFLICHTET!


5. ​Die offenen Fragen stehen im höchsten Maße allgemeinen öffentlichen Interesse und ist AUS ETHISCH RECHTLICHEN ASPEKTEN entsprechend VORRANGIG ZU BEHANDELN!


3. ​Laut Internetveröffentlichungen liegt dem Bundespräsidenten Herrn JOACHIM GAUCK wie weiteren maßgeblichen Regierungs- und Dienststellen der Bundesrepublik Deutschland die DOKUMENTATION *HEIMAT IST EIN PARADIES* bereits seit dem 19.03.2012 vor.

Aufgeführt seinen dazu z. B. die Landesregierung von Mecklenburg- Vorpommern, die Landesregierung von SCHLESWIG HOLSTEIN, Justizbehörden & Verwaltungen Brandenburg, Justizbehörden & Verwaltungen Bayern usw..



Sehr geehrte Frau Vorsitzende Kersten Steinke, sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit zeige ich Ihnen pflichtgemäß die Heimatlosigkeit und vollständige Entmachtung aller in der Bundesrepublik Deutschland / dessen Bundeland Mecklenburg- Vorpommern lebenden Bürger an, die mit der *deutsche Staatsangehörigkeit* (= KOLONIE- Schutzgebietsangehörigkeit laut RuStAG 1913 = R oder StAG, heute StAG) und den GLEICHSCHALTUNGSGESETZEN VON 1934 dokumentiert wird.

(Verweis Staatsangehörigkeit laut Staatsangehörigkeitsgesetz VON 1934 + NEUES STAATSRECHT VOM 05.02. 1934, BGBL III 1959)


Ich beantrage, fordere von Ihnen, den BUNDESTAG, der Bundesregierung mit seinen Regierenden, Verwaltungen und Institutionen unmissverständlich auf, UMGEHEND ALLE MASSNAHMEN ZUR umgehende HEILUNG bzw. ABHILFE des GESETZWIDRIGEN, NICHT VERTRETBAREN ZUSTANDES EINZULEITEN.


Die u. g. bestehenden § Zustände gilt es umgehend zu ändern, damit unsere Heimatangehörigkeit, das freiheitliche Recht und die freiheitliche Ordnung im Staatsgefüge wieder hergestellt werden kann.

Der vorgetäuschte Tatbestand einer vorgeblichen Freiheit und VORGEBLICHEN SELBSTBESTIMMUNG unter Fortführung der Nazistaatsangehörigkeit *deutsche Staatsangehörigkeit 1934 und der GLEICHSCHALTUNGSGESETZE VON 1934 ist ein NICHT von den deutschen Völkern, und auch europäischen Völkern GEWOLLTER ZUSTAND.


Die WIRKLICHKEIT der demokratischen Rechtsordnung und die gewollte Freiheit kann nur von mündigen, nicht entmachteten Bürgern mit der Inlandsangehörigkeit (Heimat – Landesstaatsangehörigkeit/ LstA) vor 1933
durch DIREKTE MITBESTIMMUNG ausgehen und von deren verantwortlichen, real souveränen Volksvertretern und Organen / Institutionen umgesetzt werden.

Das ist HEUTE aber durch die PRAKTIZIERTE Nazistaatsangehörigkeit *deutsche Staatsangehörigkeit 1934 und der Gleichschaltungsgesetze von 1934 ausgeschlossen!


Es geht ausschließlich nur um OFFENKUNDIGE Rechtstatbestände:

Hiermit beantrage / fordere ich Sie, den Bundestag, die Bundesregierung mit seinen Regierenden, Verwaltungen und Institutionen auf, die widersprüchlichen FAKTEN und Sachstände korrekt, sauber dezidiert und unmissverständlich, ohne wenn und aber, zu UNTERSUCHEN, fach- und sachgerecht substantiiert aufzuklären und durch KONKRETE ENTSCHEIDUNG, Abhilfe zur Rückkehr in unsere Heimat- Landesstaatsangehörigkeit und Entnazifizierung bei der zuständigen HOHEN HAND für alle BRD- Bürger zu schaffen.



Detaillierte Begründung:

Entwicklung/ Ausgangssituation:

RuStAG (RoStAG) von 22. Juli 1913:
Im Gesetz steht Reichsangehörigkeit R = Ausland

(betraf Dienstangestellte in den deutschen Schutzgebieten)

O D E R

Staatsangehörigkeit StAG = Inland

(Deutsche in den jeweiligen Heimatländen/ Bundesstaaten im Deutschen Reich)

Es existiert(e) also aus vorgenannten und offenkundigen Gründen eine doppelte Staatsangehörigkeit.



Die Heimat der Deutschen Völker:

bis 1933 = HEIMAT - Staatsangehörigkeit im Deutschen Reich: *jeweiliges Heimatland (LStA) Mecklenburg (nicht Mecklenburg – Vorpommern), Sachsen, Bayern, Thüringen +++.*

Täuschung, Gleichschaltung:

1934 – 1945 = gleichgeschaltete Ausland - Staatsangehörigkeit: *deutsch* /deutsche Staatsangehörigkeit**/ *Deutsches Reich*/ *deutscher Reichsangehöriger* /
(R = StAG = Umsturz der Weimarer Verfassung, siehe Kolonieverfassung/ Staatsgrundgesetz mit nach wie vor bestehenden und angewendeten Gesetzestexten aus dem

„Neues Staatsrecht AB 1934, siehe Seite 54“,

RGBL- Verordnung Staatsangehörigkeit vom 05.02.2934)

Die bis zum heutigen Tag angewandte KRIEGSLIST, Täuschung und Gleichschaltung:

Seit 1945: ​Gab es weder Frieden noch Friedensverträge, nur bestehende Waffenstillstandsbedingungen mit lfd. Unterbrechungen durch die Alliierten!


In der noch gültigen HLKO Artikel 24 steht: ​K r i e g s l i s t e n sind erlaubt!

1945 – 1949: ​Weiterführung gleichgeschaltete Auslands - Staatsangehörigkeit: *DEUTSCH* /deutsche
Staatsangehörigkeit*/ *Deutsches Reich*/ *Deutschland*

1949 – 1967 = gleichgeschaltete Auslands - Staatsangehörigkeit: *DEUTSCH* /deutsche
Staatsangehörigkeit*

1967 – 1989 = gleichgeschaltete Auslands - Staatsangehörigkeit: *DDR* (= deutsche
Staatsangehörigkeit!)

1990 – HEUTE = gleichgeschaltete Auslands - Staatsangehörigkeit: *DEUTSCH* / *deutsche
Staatsangehörigkeit*

22.07. 2010: ​Die Bundesrepublik Deutschland hat 2010 das StAG - Gesetz von 1934 mit dem
RuStAG von 1913 gleichgeschaltet.

Die Reichsangehörigkeit wurde bereinigt also aufgehoben bzw. gelöscht.

Siehe dazu BUNDESGESETZBLATT III vom 01. August 1959.

Auf dem BRD- Personalausweis steht die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz also Gleichschaltungsgesetz vom 05.02. 1934 in vollendeter Gültigkeit

siehe RGBL Teil I Seite 85.


Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD spiegelt die Staatsangehörigkeit von 1934 wieder.

Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD zeigt den Status der Gleichschaltung/ Heimatlosigkeit von 1934 an.

(siehe hierzu auch Kolonieverfassung/ Staatsgrundgesetz Neues Staatsrecht ab 1934, Seite 54, RGBL- Verordnung Staatsangehörigkeit vom 05.02.2934, Ausweisdokumentation mit der StA *Deutsch; Deutscher, Deutsche, Deutschland, Deutsches Reich, deutscher Reichsangehörige(r)*
1934 – bis heute)

Jeder BRD Bewohner hat damit die Auslands - Staatsangehörigkeit (StA) von 1913 = (StA) Staatsangehörigkeit von 1934!

Die BRD hat 2010 das Gesetz vom 05. 02. 1934 mit dem RuStAG von 1913 GLEICHGESCHALTET.

Die Reichsangehörigkeit wurde bereinigt und damit ERSATZLOS GESTRICHEN bzw. gelöscht.

Jeder Einwohner hat daher OFFENKUNDIG nur den Status der

KOLONIEangehörigkeit= Auslandsangehörigkeit.

Der STATUSDEUTSCHE ist somit komplett heimatlos, machtlos, RECHTLIS und hat nur noch die Auslandsangehörigkeit.

Deshalb sind auch die MENSCHENRECHTE wie die GRUNDRECHTE für die Bürger dieses besagten Landes OFFENKUNDIG OHNE RECHTSFUNKTION bei Stillstand der Rechtspflege.

Auf dem BRD-PERSONALausweis steht die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* nach Staatsangehörigkeitsgesetz (Gleichschaltungsgesetz) VOM 05.02.1934.

Der Staatsangehörigkeitsausweis der BRD *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGE (R)* muss bei Bedarf im

- A U S L Ä N D ER A M T -

beantragt werden.

Was hat das für Gründe? Ich bitte um Klärung dieses Sachstandes.

Dazu vorsorglich der VERWEIS auf das Gesetz zur Änderung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 15. Mai 1935:

§ 1. Über die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit entscheiden die Einbürgerungsbehörden nach pflichtmäßigem Ermessen. Ein Anspruch auf Einbürgerung besteht nicht.

§ 2. Die §§ 10, 11, 12, 26 Abs. 3 Satz 2, § 31 und § 32 Abs. 3 des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 22. Juli 1913 (RGBl. S. 583) treten außer Kraft; das gleiche gilt von § 15 Abs. 2 und § 34 insoweit, als sie einen Anspruch auf Einbürgerung gewähren.


Rechtsstellung als Statusdeutscher:

Artikel 116 GG bestätigt uns den STATUS der KOLONIEangehörigkeit/ HEIMATLOSIGKEIT!


ARTIKEL 116 GG:

„(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.“

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_116.html
= *deutsche Staatsangehörigkeit * u n d * deutscher Volkszugehörigkeit* sind Begriffe aus der 2010 erfolgten Gleichschaltung der RuStAG von 1913 (R= StAG) nach StAG.


Hierzu VERWEIS Kolonieverfassung: Neues Staatsrecht ab 1934, siehe Seite 54, RgBL- Verordnung Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934, Ausweisdokumentation mit der StA *Deutsch; Deutscher, Deutsche, Deutschland, Deutsches Reich, deutscher Reichsangehörige(r) * 1934 – bis heute)

Die Bundesrepublik Deutschland hat uns dazu den PERSONALausweis *DEUTSCH* ohne die notwendige juristische Hintergrundinformation/ Aufklärung oktroyiert!

Der ZWANG / die Verordnung zur „deutschen Staatsangehörigkeit von 1934 / = *DEUTSCH* wird seit 1934 bis heute fortgesetzt:

Bei Verweigerung des neuen PERSONALl - Ausweises *DEUTSCH* droht heute allgemein ein empfindliches ORDNUNGSGELD.


Verweis auf das Amtsblatt für SCHLESWIG HOLSTEIN Nr. 3 vom 29. Juni 1946!

Einführung der deutschen Zwangsangehörigkeit in den Ostgebiete 1939, 1941.

BRD – AMTSEID Artikel 56/Art. 64 GG, (alle BRD - Amtspersonen und BRD - Parteien)
http://de.wikipedia.org/wiki/Amtseid

Deutscher Richtereid § 18 deutsches DRiG (alle BRD - Richter)
http://www.lexsoft.de/lexisnexis/justizportal_nrw.cgi?xid=139958,45

und alle Schwüre/ Beteuerungen auf das GRUNDGESETZ für die Bundesrepublik Deutschland:

Auch jeder Verwaltungsbeamte/ Angestellte/ Richter/ Staatsanwalt der Bundesrepublik Deutschland unterliegt damit den Gleichschaltungsgesetzen!
Verweis Staatsangehörigkeit laut Staatsangehörigkeitsgesetz 1934 + Neues Staatsrecht vom 05.02. 1934:

Damit haben wir keine Heimatbehörden, sondern Gleichschaltungsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland.

GRUNDRECHTEVERLETZUNGEN können durch die braune Überlagerung / Befangenheit der deutschen Justiz ebenfalls nicht abgeholfen werden!



Es besteht damit folgender OFFENKUNDIGER Tatbestand:

Die Bundesrepublik Deutschland führt die deutsche Staatsangehörigkeit nach dem
Staatsangehörigkeitsgesetz, Neues Staatsrecht ab 1934 weiter!

Bundesdeutsches Staatsvolk *DEUTSCH*/ *deutsche Staatsangehörigkeit* und die
GLEICHSCHALTUNG nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz und *Neues Staatsrecht*

siehe Kolonieverfassung Neues Staatsrecht ab 1934, siehe Seite 54, RGBL-Verordnung Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934)


Staatsvolk 1934 auf Teilstaatsgebiet laut Einigungsvertrag 1990:

= Die Bundesrepublik Deutschland führt damit automatisch staatsrechtlich juristisch das 3. Reich weiter!



Seit 1934 hat sich nichts verändert!

Churchill und Roosevelt haben schon 1942 offen erklärt, die NaZi - Tyrannei zu beseitigen. 1945 wurde das Ziel nicht erreicht, sondern stattdessen die Kriegslist nach Artikel 24 HLKO geschaltet und die Staatsangehörigkeit von 1934 NICHT beseitigt.


ARTIKEL 139 GG:
„Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

Es gelten vollumfänglich die alliierten SHAEF Entnazifizierungsbestimmungen.

BRD- Verwaltungsorganisationen dürfen unter Strafe NICHT entnazifizieren.

Siehe dazu die SHAEF– SMAD - Entnazifizierungsbestimmungen der Alliierten.

Nur die ALLIIERTEN, also die H O H E H A N D haben die JURISTISCHE HOHEIT zur Entnazifizierung!

Jeder BRD- Bürger, damit auch alle Verwaltungsbeamten/ Angestellten/ Richter/ Staatsanwälte sind laut Artikel 139 GG und den nachfolgenden Bestimmungen und Gesetzen gesetzlich verpflichtet, dem umgehend Abhilfe zu leisten, den ZWANGHAFTEN oktroyierten Zustand zu Heilen und die Gleichschaltung von 1934 zu beenden!

Der ARTIKEL 116 GG verstößt gegen ARTIKEL 139 GG FÜR die Bundesrepublik Deutschland.

Der VERFASSUNGSAUFTRAG über ARTIKEL 146 GG führt über die Umsetzung der letzten Verfassung von 1919 zur Beseitigung des NICHT erträglich HINNEHMBAREN ZUSTANDES!

Die Heimatangehörigkeit/ Staatsangehörigkeit unserer Großeltern war vor 1934 die jeweilige Landesstaatsangehörigkeit.

Der Staatsangehörige *DEUTSCH* *deutsche Staatsangehörigkeit* gilt für die Heimatländer als verloren, wenn der Verlust der Heimatangehörigkeit nicht anzeigt wird.

Das Eigentum an der deutschen Heimat ist mit der Heimatangehörigkeit verknüpft und nicht mit der gleichgeschalteten Staatsangehörigkeit von 1934 *DEUTSCH*/ *deutsche Staatsangehörigkeit* zu verstehen.

Darum zeige ich Ihnen hiermit diesen Verlust meiner/unserer Heimat für alle deutschen Staatsangehörigen in der Bundesrepublik Deutschland an!

Sie, jeder Bürger ist zur Abhilfe (Grund)gesetzlich verpflichtet!



ARTIKEL 139 GG und die Justiz der Bundesrepublik Deutschland:

Art. 139 GG hat Bindewirkung für alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen(?!)


1. ​1945 Alliierte Streitkräfte SHAEF Gesetz Nr. 1 Artikel 1

1) Die folgenden nationalsozialistischen Grundgesetze, die seit 30. Januar 1933
eingeführt wurden, sowie sämtliche Ergänzungs- und Ausführungsgesetze,
Vorschriften und Bestimmungen, verlieren hiermit ihre Wirksamkeit.

2. ​Kontrollratsgesetz Nr. 1 Ausrottung der Nazigesetze vom 20. Sept. 1945

Das Urteil Tribunal General 06.01.1947 ist für alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen bindend.

Die VERORDNUNG VOM 05. II. 1934 über die deutsche Staatsangehörigkeit ist mit der Kapitulation des III Reiches nicht ersatzlos untergegangen. R=StAG!

Neues Staatsrecht (Verfassung 1934) Auflage 1936 - Seite 54 -

Die Rechtslage für die BRD hat sich bis heute nicht geändert und WIRD DEM VOLKE VERSCHWIEGEN.

Zweites Gesetz über die BEREINIGUNG VON BUNDESRECHT vom 23.11.2007 Art. 4 § 3 bleiben von der Aufhebung unberührt und bestehen fort. 26. Mai 1952

Gemäß Art. 139 GG sind der Bundesgesetzgeber, die Bundesbehörden und die Gerichte einschließlich des BundesGrundGesetzGerichtes auf Dauer gehindert, die Auflagen der ALLIIERTEN zu ändern oder aufzuheben.


BEFREIUNG vom Nazijoch =Gleichschaltungsjoch:

Die Österreicher wurde 1945 von der *deutschen Staatsangehörigkeit* VON ADOLF HITLER BEFREIT und haben ihre Heimatlandangehörigkeit zurück erhalten!

VERWEIS: Verordnung über die *deutschen Staatsangehörigkeit* von 03. Juli 1938
Staatsgesetzblatt Republik Österreich vom 14. Juli 1945- Jahrgang 1945.



Das bis heute vollumfänglich gültige GRUNDGESETZ Für die Bundesrepublik Deutschland:

VERWEIS: MR Dr. Bernd Küster
Bundesministerium des Innern
Referat V I 1 (Grundsatzfragen des Staats- und Verfassungsrechts)
Postanschrift: 11014 Berlin
Tel.: 030/18 681-0
E-Mail: VI1@bmi.bund.de

V I 1 – 110 010-1/II


Der GELTUNGSBEREICH des GG nur AUFGEHOBEN, um die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND reibungslos in die EU zu transportieren.

Auslandangehörigkeit seit 1934 für die deutschen Völker:

Das GRUND- GESETZ ist das offenkundig nur ein KOLONIALES Schutzgebietsgesetz für DEUTSCHLAND.

Der SCHUTZBRIEF ist die von Egon Bahr mehrfach bestätigte KANZLERAKTE!

(Siehe deutsches Koloniallexikon 1920 Band III S 317 und die Bestätigung zur Kanzlerakte. Bestätigungen durch den BILDERBERGER EGON BAHR.)

Fortgeführte NAZIGLEICHSCHALTUNG und Nazi- StA 1934 durch die Bundesrepublik Deutschland BEHINDERN BIS HEUTE den GESETZLICHEN VERFASSUNGSAUFTRAG:


Das GRUNDGESETZ für die Bundesrepublik Deutschland ARTIKEL 146:

Der ab 1990 geänderte ARTIKEL 146 des Grundgesetzes (GG):

„Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Artikel 146 Grundgesetz
http://www.youtube.com/watch?v=dOK2Ek-WWwY&feature=related

ARTIKEL 146 GRUNDGESETZ (GG) FÜR die Bundesrepublik Deutschland fordert ausdrücklich KEINE NEUE VERFASSUNG.

Nur auf der Basis der bisherigen Verfassung kann eine neue Verfassung zu erarbeitet und per VOLKSABSTIMMUNG zu LEGITIMIERT werden.

Vorher muß allerdings die Wiedervereinigung der Heimatländer erfolgen und der DEUTSCHE RECHTSSTAAT wieder handlungsfähig sein.

Das Deutsche Reich existiert fort, ist rechtsfähig aber mangels Organisation nicht handlungsfähig (OVG Karlsruhe BVG von 1973 Urteil 31.07.1973, BVerfGE 35, S. 1 ƒ, BVerfG 2266 [277], BVerfG 3288 [319 f.], BVerfG 585 [126], BVerfG 6309 [336, 363]).

Der Artikel 140 GRUNDGESETZ (Basic Law) bezieht sich auf die WEIMARER VERFASSUNG!

Stattdessen wurde aber ab 1990 wieder nur eine KRIEGSLUST nach HLKO Artikel 24 geschaltet:

Die Bundesrepublik Deutschland unterläst bis heute ganz bewußt die notwendige VOLKSABSTIMMUNG zur GESETZLICHEN WIEDERHERSTELLUNG der letzten:

WEIMARER VERFASSUNG = Rückkehr in unsere Heimat- Landesstaatsangehörigkeit (LstA).

Das GRUNDGESETZ wird stattdessen immer wieder PROPAGANDISTISCH- täuschend als eine Verfassung dargestellt/AUSGELEGT.


Darüber hinaus wurde der Gleichschaltungs- ENTRECHTUNGSVERTRAG VON LISSABON / EU-VERFASSUNG geschaffen und DIE STATUSDEUTSCHEN IN die EU VERARBEITET!


Täuschung, Gleichschaltung zur Schaffung der PRIVATRECHTLICHEN Wirtschafts – und Handelsorganisation Europäischen Union (EU):

Es werden dieselben Gleichschaltungsmethoden und GESETZE VON 1934 zur Schaffung der Europäischen Union angewendet.

ESM wird z .B. ERST SPRACHLICH eingeführt und DANN zum GESETZ verordnet.

Die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND wird darum auch als der NaZi-MOTOR DER Europäischen Union [EU] bezeichnet!



VERHINDERUNG WELT-FRIEDEN:

Fortgeführte NAZIGLEICHSCHALTUNG und Nazi- Staatsangehörigkeit VON 1934 BIS HEUTE:

BIS HEUTE werden durch die Heimatlosigkeit = Entmachtung = fehlende Handlungsfähigkeit der Statusdeutschen die Friedensverträge mit 51 STAATEN und den nach 1945 entstandenen Neokolonialstaaten durch die gleichgeschaltete Bundesrepublik Deutschland VERHINDERT und BEHINDERT!

Verweis auch auf die Dokumente aus dem Kanzleramt ISBN 3.486-56360-2

= Keine Friedensverträge gewollt, um ungestört Kriegshandlungen und Kriegslisten für die NEUE WELT ORDNUNG schalten zu können!



Gesetzliche HANDLUNGSPFLICHT:

Die Staatsangehörigkeit *DEUTSCH/ *deutsche Staatsangehörigkeit* wurde 1934 durch Gleichschaltungsgesetze zum Status:

Der Statusdeutsche ist nach dem Artikel 139 GG für die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND und allen nachfolgenden Weisungen und Bestimmungen gesetzlich verpflichtet sich von den Gleichschaltungsgesetzen zu BEFREIEN!

Der den Status *DEUTSCH* erkannt hat, muß sich als mündiger Bürger im vorauseilenden Gehorsam VON DEN GLEICHSCHALTUNGSGESETZEN BEFREIEN.

Kommt der BRD-EINWOHNER dieser Pflicht nicht nach, bleibt er in der BETREUUNGSREPUBLIK NACH KOLONIALGESETZEN (hier NEUES STAATSRECHT 1934) GEFANGEN und ist komplett ENTRECHTET und ENTMACHTET.

Staatsangehörigkeit laut Staatsangehörigkeitsgesetz vom 05.02. 1934: R = StAG/ + Kolonieverfassung/ Staatsgrundgesetz Neues Staatsrecht ab 1934:

Dieser GESETZLICHEN PFLICHT komme ich nach und fordere auch Sie dazu unmißverständlich auf!

Ich beantrage/ fordere die Einleitung der Prüfung und Änderung vom BUNDESTAG, der Bundesregierung mit seinen Regierenden, Verwaltungen und Institutionen und damit die Befreiung von der Nazistaatsangehörigkeit* deutsche Staatsangehörigkeit* und WIEDERHERSTELLUNG der Heimatangehörigkeit (LstA vor 1933) für mich und die deutschen Völker/ alle betroffenen BRD- Bürger ein!

Ich beantrage, fordere und bestehe auf meine pers. Heimatangehörigkeit: Mecklenburg- Schwerin!

Ich beantrage, fordere die Rückkehr aller BRD- Bürger in ihre HEIMAT (LstA) VOR 1933!

Ich beantrage, fordere daß die ABSOLUT UNTRAGBARE Nazigleichheit – NAZIGLEICHSCHALTUNG und *deutsche Staatsangehörigkeit* VON 1934 SOFORT BEENDET WIRD!

Sie, der BUNDESTAG, die Bundesregierung, deren Verwaltungen und Institutionen sind darüber hinaus jetzt zur breiten, öffentlichen Information der bis heute ARGLISTIG getäuschten BRD- Bürger verpflichtet! (Verweis auf HLKO Artikel 24 Kriegslist)

Ich bitte um umgehende, korrekte Eingangsbestätigung mit Aktenzeichen und angesichts des gesellschaftspolitischen Notzustandes = entsprechend der Dringlichkeit um sofortige Bearbeitung.

Ergänzungen/ Korrekturen behalte ich mir ausdrücklich vor.


Mit heimatlichen Grüßen Datum den 18. Juni 2012







Rüdiger Klasen



ANLAGEN:

§ Dokumentation *Heimat ist ein Paradies*

BMI Schreiben zur Gültigkeit Artikel 139 GG

BMI Schreiben zu Basic Low = Bestätigung GG

Befreiung des Strafrechts vom Gleichschaltungs – System

DOKUMENTE aus dem KANZLERAMT ISBN 3.486-56360-2
= Keine Friedensverträge gewollt!

Der Artikel 140 Grundgesetz (Basic Law) bezieht sich auf die WEIMARER VERFASSUNG

Deutsche ZWANGS-Staatsangehörigkeit Ost

Reichsangehörigkeit-RoStaG

Täter_und_Tat=Strafverfolgung in der 1934 gleichgeschalteten Bundesrepublik Deutschland

AUSWEISDOKUMENTATION 1919 BIS HEUTE: *Vom HEIMATAUSWEIS zum PERSONAL-Ausweis*

Verweis auf Prof. Dr. Gerhard Wolf

*Befreiung des Strafrechts vom nationalsozialistischen Denken…*

Gesetz zur Änderung des Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes
vom 15. Mai 1935

Illustrierte *Heimat ist ein Paradies- Wege zu Wiedererlangung der Heimat…*

GBL 127 Teil I 4. Oktober 1947 mit SMAD Befehl Nr. 180 vom 21. Juli 1947

Regierungsblatt für Mecklenburg vom 22. März 1947, II. Abteilung Landesregierung

Auszug aus dem AMTSBLATT des französischen Oberkommandos in Deutschland vom 26. März 1947

KOPIE meiner URKUNDE 146, Kopie meines Antrag Rehabilitation Heimatangehörigkeit Haupt Militär Staatsanwalt, Eingangsbestätigung Botschaft der russ. Förderration + Hinterlegungsbestätigung im zust. Einwohnermeldeamt 19243 Wittenburg.

Verweis auf alle SHAEF-GESETZE, SMAD- Befehle, alliierten Anweisungen & Bestimmungen u. a. hinter Artikel 139 GG! = Unsere Bürgerpflicht sich von der NaziStA: *deutsche Staatsangehörigkeit* 1934 und GLEICHSCHALTUNG VON 1934 ZU BEFREIEN!

Verweis auf fach- sachorientierte Webseiten:

www.gg146.de

http://folksvalue.eu/

Dokumentation:

http://vulder.com/stag/archiv

(Als postalischer Schriftsatz + cc. als auch in elektronischer Ausfertigung per E- Post / E – Mail
an Sie persönlich. Als E- Mail auch ohne Unterschrift rechtswirksam verbindlich)




DEUTSCHER BUNDESTAG VOLL AUFGELAUFEN:

Herzlichen Glückwunsch an die echten NaZis zum offensichtlichen SCHIFFBRUCH AN DER WAHRHEITSKLIPPE!

DER § FASCHISTISCH GLEICHGESCHALTETE „DEUTSCHE BUNDESTAG“ hat es nach 4 Monaten tatsächlich versucht mit einen billig- primitiven 6 Zeiler der Petition+ Beschwerde

- STAATENLOSIGKEIT -

+ Anträge zur Fortführung der faschistischen deutschen Staatsangehörigkeit durch die Bundesrepublik Deutschland vom 18. Juni 2012
Einschreiben mit Rückschein Unterschrift vom 22.Juni 2012 Nummer: RG 567575991DE Betztfeld Renne´

AUSZUWEICHEN!


Die angesichts der EIGENEN ENTTARNUNG allein zeitlich extrem lang ausgeklügelte platt - abenteuerliche Begründung ist der BELIEBIG AUSLEGBARE
PUNKT 7.3 der Nazi - Geschäfts- Ordnung der BRD – KOLONIE:

Grundsätze des Petitionsausschusses über die BEHANDLUNG VON BITTE und BESCHWERDEN (Verfahrensgrundsätze)

7.3. „MANGELHAFTEN PETITIONEN“

„….deren Inhalt verworren ist…. Mit denen etwas tatsächlich Unmögliches verlangt wird, … die gegen die …. Ordnung (Anm. der BRD- Kolonie) verstößt….“



Damit ist ALLES OFFENKUNDIG genug erklärt:

Es ist tatsächlich unmöglich DASS SICH DIE ECHTEN NaZis SELBER STELLEN. Das haben alle Straftäter nur in der völligen eig. Auswegslosigkeit gemacht.


Ein sicherlich interessanter Beweis für den Hauptmilitär-Staatsanwalt Cholsunow Pereulok 14, 119852 Moskau / Russische Föderation / HOHE HAND…

Wenn in der breiten Bevölkerung dieser Zustand bekannt wird, müssen die ALLIIERTEN wieder in der Öffentlichkeit für RUHE UND ORDNUNG sorgen.

Mit STAATENLOSIGKEIT ist in der Spaßgesellschaft und Betreuungsrepublik nicht zu spaßen!

Die Staatenlosigkeit ist das KERNPROBLEM DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND und für ihre HEIMATLOSEN der WEG IN DIE FREIHEIT.

Das deutsch- europäische Problem geht alle Völker/ Menschen der Welt an, die von der Neuen Welt Ordnung in Ihrer Existenz bedroht sind. (Agenda s. MEDIENPROPAGANDA: “ZUKUNFT OHNE MENSCHEN”)



WAS IST PSYCHO-PHYSIOGNOMIK?

CARL HUTER prägte diesen BEGRIFF im Jahre 1889.

PSYCHO-PHYSIOGNOMIK setzt sich aus drei, aus dem griechischen kommenden, Wörtern zusammen:

PSYCHE = Seele; PHYSIS = Körper; GNOMON = Schattenzeiger, Beurteiler.


So meint der BEGRIFF PSYCHO-PHYSIOGNOMIK, dass der Körper, besonders das GESICHT, der Körperbau, die Mimik, die Gestik, die SEELISCHEN EIGENSCHAFTEN eines MENSCHEN anzeigt.



CARL HUTER schreibt in seinem HAUPTWERK "MENSCHENKENNTNIS":

"Die PRAKTISCHE Kunst der PSYCHO-PHYSIOGNOMIK besteht wohl in der Enträtselung der AUGENSPRACHE, der Gesichtszüge, der Nasentypen, kurz in der ERKENNTNIS DES SEELISCHEN INHALTS jeder LEBENDIGEM FORM.

DIE WISSENSCHAFT DER PSYCHO- PHYSIOGNOMIK beginnt aber mit der ERFORSCHUNG des ersten Lebensorgans, "DER ZELLE", und wendet die hier gefundenen LEBENS- und FORMGESETZE bei allen LEBEWESEN an, die aus der ZELLE entstanden sind ...".

"Die PSYCHO-PHYSIOGNOMIK ist im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur Gesichts- und Körperformenlehre, sondern auch LEBENS- und SEELENAUSDRUCKSKUNDE.

Sie zeigt uns den NATURGESETZLICHEN ZUSAMMENHANG zwischen Lebenskraft, Geistesenergie und Körperform und daher sage ich:

"MENSCHENKENNTNIS DURCH GESICHTSAUSDRUCKSKUNDE."




GESCHICHTE DER PSYCHO-PHYSIOGNOMIK

Die PHYSIOGNOMIK ist eine alltägliche Lebenserfahrung, die sich im Betrachten der Umwelt und im Wahrnehmen des Gegenübers durch die FORM, durch die FARBE und durch die GESTALT entsprechend orientiert.

Ihre GRUNDLAGEN gehen sehr weit zurück in die frühen Zeiten der ANTIKE, in der sich Menschen ganz besonders mit dem MENSCHEN beschäftigt haben.


DIE ERSTEN schriftlichen Aufzeichnungen über die PHYSIOGNOMIK stammen von HIPPOKRATES von Kos, der von 460 - 377 vor Christus lebte und in Larissa starb.

Er BEOBACHTETE MENSCHEN BEIM STERBEN. Dadurch konnte er die Gesichtsveränderungen wahrnehmen, die sich bis heute in dem BEGRIFF der FACIES HIPPOKRATICA erhalten haben.


Als Hippokrates starb, war ARISTOTELES gerade sieben Jahre alt (geb. 384 in Stagira, gest. 322 in Euböa). Er gilt als einer der größten Philosophen.


ARISTOTELES war ein Schüler PLATONS und hat sich mit allen naturwissenschaftlichen Bereichen auseinandergesetzt.

Er beschäftigte sich mit dem Theater, der Rhetorik, der Sprache, mit Naturbeobachtungen und erkannte dabei die vier Elemente. ARISTOTELES übertrug diese auf den Menschen.

Er stellte nämlich fest, dass die vier Elemente: FEUER, WASSER, ERDE, LUFT in ihren Wesensarten und ihrer bestimmten Weise auch beim Menschen sichtbar sind.

So konnte er die Temperamentenlehre aufgrund der Erkenntnisse über die 4 ELEMENTE entwickeln.



Seine Zuordnung der TEMPERAMENTE ist folgende:

Dem Element LUFT wird der Leichtblütige zugeordnet, der Sanguiniker.

Dem Element FEUER wird der Heißblütige zugeordnet, der Choleriker.

Dem Element ERDE wird der Schwerfällige, Träge zugeordnet, der Phlegmatiker.

Dem Element WASSER wird der Traurige, Schwermütige zugeordnet, der Melancholiker.


DIE ELEMENTENLEHRE VON ARISTOTELES hat sich über viele Jahrhunderte gehalten, bis der griechisch-römische ARZT GALENUS (129 - 201 n. Chr.) diese Erkenntnisse der Temperamente auf die von HIPPOKRATES stammende Lehre von den Kardinalssäften übertrug.

Sanguis - Blut
Chole - gelbe Galle
Melanchole - schwarze Galle
Phlegma - Schleim


Diese Grundlage der TEMPERAMENTENLEHRE war über viele Jahrhunderte hindurch ausschlaggebend und GRUNDLEGEND für DAS ERKENNEN DES MENSCHLICHEN CHARAKTERS.


Bereits im MITTELALTER jedoch gab es im Zeitalter der RENAISSANCE eine deutliche Veränderung.

Der MENSCH wurde in dieser Zeit in seiner Körperlichkeit WIEDER NEU ENTDECKT.


Es war JOHANN BABTISTA DELLA PORTA (1535 - 1615), der vergleichende Studien zwischen Mensch und Tier anstellte und auch JOHANN DRYANDER, der 1537 eine MENSCHENKENNTNIS darlegte, die sehr detailliert DIE PHYSIOGNOMIK DES MENSCHEN beschrieb, indem er den EINZELNEN AREALEN besondere Bedeutungen zuordnete, besonders der STIRN das DENKLEBEN.


Es war dann ca. 250 Jahre später JOHANN CASPAR LAVATER (1741 - 1801), er war als Pfarrer in Zürich tätig, der sich aus MENSCHENLIEBE auf die physiognomische Betrachtung einließ.

Im JAHRE 1776 veröffentlichte er SEINE "PHYSIOGNOMISCHEN FRAGMENTE".

In diesen FRAGMENTEN hat LAVATER seine eigenen Beobachtungen aber auch die seiner Zeitgenossen, mit denen er korrespondierte, so auch mit GOETHE, zusammengetragen.

Dadurch hat er eine NEUE GRUNDLAGE zur BETRACHTUNG DES MENSCHEN AUF DER BASIS des INDIVIDUUMS geschaffen.


Nach der Veröffentlichung seiner Schriften ist die PHYSIOGNOMIE auch in der LITERATUR DER ROMANTIK häufig zu finden.

Ganz deutlich wurde das im Schauspiel "Die Räuber" von SCHILLER (1757 - 1806), der dort den Franz von Moor seine eigene PHYSIOGNOMIE beschreiben läßt.


Auch GOETHE und später Büchner haben sich mit der PHYSIOGNOMIK beschäftigt und nach LAVATER war es wesentlich mehr verbreitet, sich über physiognomische Erkenntnisse zu orientieren.


Diese physiognomischen Erkenntnisse LAVATERs hatten jedoch NOCH KEINE WISSENSCHAFTLICH begründete AUSSAGE. Dadurch waren sie jeglicher willkürlicher Kritik ausgesetzt.


Erst durch DIE FORSCHUNGEN CARL HUTERs wurde die Physiognomie zur modernen MENSCHENKENNTNIS, zur PSYCHO-PHYSIOGNOMIK weiter entwickelt.


Seine PSYCHO-PHYSIOGNOMIK baut auf ZWEI GRUNDLEGENDEN ERKENNTNISSEN auf:

[1.] Die ERKENNTNIS DER NATURELLEHRE, die sich aus der KEIMBLATTLEHRE heraus entwickelt.

[2.] Die ERKENNTNIS DER KRAFTRICHTUNGSORDNUNG, nach der sich jede FORMENTWICKLUNG IM ORGANISCHEN sowie ANORGANISCHEN vollzieht.


Der SCHWEIZER NATURARZT Dr. NATALE FERRONATO hat in 50-jähriger akribischer Forschungsarbeit die AUSDRUCKSZONEN des MENSCHLICHEN GESICHTES studiert.

Er fand dabei viele MERKMALE die über Organstörungen und ORGANERKRANKUNGEN informieren.

Die ERKENNTNISSE hat er 1992 in seinem PATHOPHYSIOGNOMIK-ATLAS veröffentlicht.



[NB BY W. TIMM / CHZA: Das NEUE Welt- und MENSCHENBILD von und nach CARL HUTER (1861-1912) - seinem Naturwissenschaftlichen Kollosseum ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS ist DAS FUNDAMENT kommenden realen GOLDENEN ZEITALTERS, nämlich GROSSARTIGE ZUKUNFT MIT MENSCHEN.

Unser Privatgelehrte CARL HUTER aus Norddeutschland ERHOB DEN MENSCHEN ALS INDIVIDUUM, insbesondere via seiner groessten und schönsten ENTDECKUNG, naturwissenschaftlicher Nachweis der LEBENSLICHTLEITSTRAHLKRAFT, HELIODA = LIEBE als höchste KRAFT im Menschen & Universum (auch in Tier und Pflanze, da Zellen-Lebewesen) ZENTRAL ZUM GEGENSTAND DER BETRACHTUNG.

Die noch wirkenden Dunkelkräfte, DIE KABALE, werden UNUMKEHRBAR bis 21.12.2012 komplett NEUTRALISIERT sein und machen den WEG FREI für eine LICHTVOLLE ZUKUNFT MIT MENSCHEN.

Die Agenda NEUE WELTORDNUNG, also Zukunft ohne Menschen ist dann in unserer dualistischen Welt besiegt!

Der MENSCH wird dann sein volles Potential, auch als SPIRITUELLES, ja LICHTWESEN (HELIODA IM ZENTROSOMA LEBENDER ZELLEN) frei entfalten, GEERDET auf seiner HEIMAT und unserem PLANETEN ERDE.

Das letzte publizierte Werk von und nach dem Grossmeister DER MENSCHENKENNTNIS, CARL HUTER wurde im Todesjahr von AMANDUS KUPFER (1879-1952) im JAHR 1952 PUBLIZIERT.

(Vergleiche publizierte PRIMAERLITERATUR by Autor Wolfgang Timm, Oktober 2011 in Fachschrift PHYSIOGNOMISCHE PSYCHOLOGIE, Jubiläums-Ausgabe zum 150. Geburtstag vom genialen Privatgelehrten CARL HUTER. Herausgeber PHYSIOGNOMISCHE GESELLSCHAFT SCHWEIZ, PGS. CHZA & PGS kooperieren!)

Sein TITEL schon treffend damals im Publikationsjahr 1952: "STEHT DER KAMPF UM DIE MACHT BEVOR?".

Dieser KAMPF sozusagen zwischen Jahrtausend vorherrschenden DUNKELKRAEFTEN einer EXTREMEN Minoritaet / MINDERHEIT, "ELITE" / ILLUMINATI ist ENDE dieses SCHLUESSELJAHRES DEZEMBER 2012 zugunsten sozusagen der Lichtkraefte UNUMKEHRBAR ENTSCHIEDEN.

Die MENSCHHEIT als Ganzes erblueht dann zu ihrem wahren, per se unlimitierten, Lichtpotential WAHRER MITMENSCHLICHKEIT in BEDINGUNGSLOSER LIEBE.

CARL HUTER nannte diese von ihm entdeckte und dezidiert naturwissenschaftlich verifizierte LEITKRAFT "HELIODA" = LIEBE - (neben den anderen Kraeften in seiner KRAFTRICHTUNGSORDNUNG. Siehe www.chza.de Rubrik "KRÄFTE". END].

HEIMAT IST EIN PARADIES.
www.gg146.de

„Ich glaube, dass DIE LIEBE als LEBENSQUELLE auch die Schöpferin ALLER FORMEN, ALLER ORGANE und ALLER ENTWICKLUNG DER DINGE ist.“
CARL HUTER

EDITED BY WOLFGANG TIMM, KOMMISSION 146 & CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !

Dienstag, 18. September 2012

MASSLOSIGKEIT / GIER: DER MISSBRAUCH DES GELDES. (HELIODA1)

VISIONEN ZUR ZUKUNFT DES GELDES UND DER WIRTSCHAFT – Teil 2



DER MISSBRAUCH DES GELDES


Einführung

Mit dieser Serie möchte ich einen Überblick darüber verschaffen, was in der HEUTIGEN ZEIT des Wertewandels mit dem GELD- und FINANZSYSTEM geschieht und wie DAS WERTESYSTEM IN ZUKUNFT aussehen wird.


Der ERSTE TEIL („Lichtsprache“ Nr. 33) handelte davon, was in den letzten Jahrzehnten mit dem GOLD, der Grundlage der Währung, passiert ist.



Im ZWEITEN TEIL beschreibe ich den MISSBRAUCH DES GELDES DURCH DAS ZINSSYSTEM.



DIE KREDITFALLE

Als das GELD zur Erleichterung des Tauschhandels eingeführt wurde, stimmte das Verhältnis des Geldaustauschs noch:

Jeder bekam für seine ARBEIT, seine DIENSTLEISTUNG oder das, was er verkaufte, eine gewisse Menge an Geld, und er GAB auch NUR SOVIEL AUS, WIE ER DAVON HATTE.

Doch im Laufe der Zeit gewöhnten sich die Menschen an den Gedanken der MARKTWIRTSCHAFT.

Sie fingen an, in KONKURRENZ zu anderen zu gehen (wie üblich in einer WELT DER DUALITÄT), in der es darum ging, so viel zu haben und zu horten, wie es nur ging.

Das BEWUSSTSEIN, durch viel Arbeit viel zu verdienen und damit auch viel ausgeben zu können wurde abgelöst von dem Gedanken, dass man versuchen könnte, mit wenig Einsatz viel Geld zu verdienen.


So war EIN UNGLEICHGEWICHT GESCHAFFEN.


Die BANKEN, die mittlerweile gegründet worden waren, um das GELD zu verwalten – und gar zu verleihen – gaben eine Antwort auf dieses DUALISTISCHE BEGEHREN.


Sie boten den Bürgern an, ihr überschüssiges Geld weiterzuverleihen, wofür sie noch mehr Geld bekämen, nämlich durch ZINSEN.

Im Gegenzug musste der Kreditnehmer von nun an einen Teil dessen, was er verdiente, an die Bank zahlen, um das Mehr, das er begehrte, finanziert durch den Kredit, den er aufgenommen hatte, zurückzuzahlen.


So tappte man in die SCHULDENFALLE.



BEISPIEL:

Am Anfang steht ein KREDIT von 10.000 Euro.

Bei der Rückzahlung gibt es Schwierigkeiten.

Der KREDITVERTRAG wird gekündigt, hohe Verzugszinsen werden fällig, Bearbeitungsgebühren, Pfändungskosten, usw. Kredite zum Tilgen der Zinsen und des alten Darlehens werden aufgenommen.

Am Ende die gleichen Schwierigkeiten – ein TEUFELSKREIS.

10 Jahre später hat der KREDITNEHMER zwar insgesamt 10.000 Euro zurückgezahlt, blickt aber auf einen noch abzutragenden Schuldenberg von gut 32.000 Euro.

Aus anfangs 10.000 Euro, die man einmal ausgeben konnte, wurde eine BELASTUNG von 42.000 Euro.

So geht es einzelnen Menschen, so geht es auch unserem Staat.



Und die FOLGEN sind:

1999 haben 1,6 MILLIONEN MENSCHEN in DEUTSCHLAND den OFFENBARUNGSEID geleistet.

Im JAHR 2000 waren es bereits 2 MILLIONEN MENSCHEN.

Über 53.000 kleine und mittlere Firmen (nach den Worten bundesdeutscher Politiker die “Motoren der Wirtschaft”), mussten KONKURS anmelden.


Über 800.000 Arbeitsplätze sind dadurch zerstört worden.


Trotz dieser MISSWIRTSCHAFT bricht jedoch DAS KAPITALISTISCHE SYSTEM nicht zusammen.


Warum ist das so?

Die frei zirkulierende GELDMENGE im VOLK nimmt durch das Bezahlen von Zinsen an die Banken stetig ab.

Es gibt dazu in jeder VOLKSWIRTSCHAFT ein zirkulierendes Geld, das nicht mehr durch Zinsschuld auf eine Bank zurückfließt.

Zu diesen Geldern gehören die Löhne der Bankangestellten und die Ausgaben von Banken für Gebäude und Unterhalt sowie Büroaufwendungen.

Dazu kommt nun noch aber jenes Geld, das erst durch einen KONKURS EINES UNTERNEHMERS und KREDITNEHMERS durch Auslösen seiner Zinsverpflichtung an die Bank in Umlauf bleiben kann.



Die SACHLAGE ist wie folgt:

Eine BANK gibt einem KREDITNEHMER für den Hausbau Geld mit Rückzahlungs- und Zinsverpflichtung.

Dieser gibt das Geld an HANDWERKER weiter, die er für geleistete Arbeit an seinem Haus bezahlt.

Der Kreditnehmer geht nun durch den Umstand in Konkurs, dass ihm z. B. seine EIGENE BANK den GELDHAHN ZUDREHT, d.h. der KREDIT sofort fällig wird, den er aber NICHT BEZAHLEN KANN.

Die BANK erhält zwar ihre SICHERHEIT, das Geld aber bleibt im Umlauf (Handwerker) und ist von jeglicher Rückzahlungsverpflichtung entbunden.

Keine Zinsverpflichtung saugt mehr das dem Kreditnehmer als Kredit für das Haus gegebene Geld auf die Bank zurück.


Damit aber VERHINDERT das Bankensystem den weltweiten KOLLAPS, der durch zunehmenden GELDMANGEL in der Volkswirtschaft unweigerlich auf uns zukäme.


Ein unvorstellbares PARADOXON.

Die KONKURSWELLE löst also Rückzahlungs- und Zinsverpflichtungen auf und das von den Banken ausgegebene GELD VERBLEIBT IN DER ZIRKULATION.

Die BANKEN aber schöpfen nach alter Manier wiederum Geld AUS DEM NICHTS, also brauchen sie ja nicht immer alles Geld wieder zurückerhalten.

Die SICHERHEITEN sind ihnen ja sowieso viel lieber, denn Häuser bauen können sie selber nicht, dafür brauchen Sie eben MENSCHEN, die das Fach der brauchbaren Güterproduktion verstehen.”



Zerstörerischer ZINSESZINS

Jeder EURO, welcher heute als Vermögen existiert, ist VERZINST ANGELEGT.

Durch den ZINS wächst das Geldvermögen jedes Jahr weiter an.

Damit Zinserträge weiter fließen können, muss das angewachsene Geld wieder verliehen werden.

Was der eine als ZINSGEWINN hat, muss ein anderer als VERSCHULDUNG verbuchen.

Es entsteht also ein VERSCHULDUNGSZWANG, indem die ZINSGEWINNE automatisch zu einer ANSTEIGENDEN GESAMTVERSCHULDUNG führen müssen.


Ein SCHULDENABBAU ist deshalb NIEMALS MOEGLICH.


Im Gegenteil:

Die SCHULDEN müssen BIS ZUM BANKROTT EXPLODIEREN.

FATAL AM ZINSSYSTEM ist, dass es sich EXPONENTIELL BESCHLEUNIGT:

Ein Cent Verschuldung im Jahre 0 wäre bei 5 % Zins nach 100 Jahren auf gerade 1,31 Euro angewachsen, hätte jedoch im Jahr 1466 schon den Wert einer Erdkugel aus Gold angenommen.

Heute wäre diese damalige Schuld von einem Cent durch Zinseszins auf den Wert von über 200 Milliarden Erdkugeln (!) aus Gold angewachsen.

Schnell wird deutlich, dass unser ZINSSYSTEM NUR EINIGE JAHRZEHNTE FUNKTIONIEREN KANN, bis AUS DER EXPANSION ein ZUSAMMENBRUCH wird.



Die ZINS-/KREDITFALLE ist also eine ZWEIFACHE FALLE.

Einerseits erhöht sich der zu zahlende Betrag um ein Vielfaches, so dass der Kreditnehmer in einem TEUFELSKREIS landet, in dem er SEIN LEBEN LANG NUR NOCH ABZAHLEN KANN.


Andererseits KNEBELN ihn die BANKEN jedoch auch mit Entschädigungszahlungen, falls er den Kredit auf einmal kündigen oder zurückzahlen möchte oder muss, weil die Bank sich ja von den erhobenen Zinsen und Zinseszinsen finanzieren.


Zusätzlich verleiben sich die BANKEN SACHWERTE wie Grundstücke und Immobilien ein, durch die Unsitte, Kredite mittendrin aufzukündigen, die der Kreditnehmer dann natürlich nicht zurückzahlen kann.

Somit geht der SACHWERT, der so mühsam abgezahlt wurde, an die BANK.



DAS BANKER-MANIFEST VON 1892

Das Banker-Manifest von 1892, enthüllt von US-Kongressmitglied Charles A Lindbergh senior, zeigt auf, dass diese MISSWIRTSCHAFT schon lange vorherrscht, vor allem in AMERIKA.

Vor dem KONGRESS versuchte er derzeit, die Bürger zu warnen.

Das war zu der Zeit, als er von 1907 bis 1917 im Amt war:


Das MANIFEST besagte:

“Wir (die Banker) müssen bei jedem Zug, den wir machen, mit Vorsicht und Wachsamkeit verfahren, denn die niedrigeren Schichten der Menschen zeigen bereits Zeichen von rastlosem Aufruhr.

Die Klugheit wird deshalb eine Politik zeigen, die vermeintlich dem populären Willen nachgibt, bis unsere Pläne so weit vollendet sind, dass wir unsere Vorhaben ohne Furcht vor irgendwelchem organisierten Widerstand bekannt geben können.

Die Bauern-Allianz und die Ritter der Arbeits-Organisationen in den Vereinigten Staaten sollten sorgfältig von uns ergebenen Männern beobachtet werden, und wir müssen sofortige Schritte unternehmen, um diese Organisationen in unserem Interesse zu kontrollieren, oder sie zu stören. (…)

Die GERICHTE müssen zu unserer Hilfe berufen werden, Schulden müssen eingesammelt werden, Wertpapiere und Hypotheken müssen so schnell wie möglich gekündigt werden.

Wenn die gewöhnlichen Menschen durch den Prozess des Gesetzes ihre Heime verloren haben, werden sie LEICHTER LENKBAR SEIN und leicht zu regieren durch den Einfluss des starken Armes der Regierung, angewandt mit der zentralen Macht des imperialen Wohlstandes unter der Kontrolle der führenden Finanziers.

MENSCHEN OHNE HEIME werden nicht mit ihren Führern streiten. (…)“.



DER EINFLUSS DER ILLUMINATI INS FINANZSYSTEM

Wir wissen, dass im HINTERGRUND Mächte im Spiel sind, die ihre Finger in der GROSSFINANZ, in den Banken, in der Politik und in den Medien haben.

Die „NEUE WELTORDNUNG“, die die ILLUMINATI anstreben, sieht vor, BEWUSST einen FINANZKOLLAPS ZU ERZEUGEN, der die grosse Depression wie ein Picknick aussehen lassen wird.


Bereits im JAHR 1773 planten ROTHSCHILDS und die ZIONISTEN, das gesamte Weltvermögen zu kontrollieren.

1790 starb Benjamin Franklin, und unter Rothschilds Einfluss wurde Alexander Hamilton neuer Finanzminister Amerikas.

Dieser wurde extra eingesetzt, damit er die ERSTE ZENTRALBANK DER USA gründete, welche aufgebaut war wie die “BANK OF ENGLAND”, KONTROLLIERT VON den ROTHSCHILDS.


ZIEL war es, durch ZENTRALBANKEN auf internationaler Ebene mittels Verschuldung und Kreditgaben die Macht über ganze Staaten zu erlangen.


ROTHSCHILD hatte mittlerweile Banken in LONDON, PARIES, WIEN und BERLIN.


Vertreter der Illuminati waren u.a. die “Khun Loeb Bank”, die “August Belmont & Co. Bank” und die “J.P. Morgan & Co. Bank”.


ANFANG 1900 initiierten die ILLUMINATI eine Währungskrise, um eine PRIVATE ZENTRALBANK in den USA zu errichten, die “FEDERAL RESERVE BANK”.

Dabei gewannen die Rothschilds mehrere Milliarden Dollar.

Schließlich wurde auf Ihr Wirken hin die VERFASSUNG geändert, mit dem Beschluß, das Einkommen jedes amerikanischen Bürgers zu besteuern.


Die “Federal Reserve Bank” wurde 1913 gegründet.


Sie führte die Ein-kommensteuer ein und erhöhte im Februar 1929 den Hauptzinssatz.

Im Herbst desselben Jahres führten die Bankiers einen künstlichen AKTIENBOOM herbei, so dass es schließlich zur WIRTSCHAFTSKRISE kam, die sich zur Weltwirtschaftskrise ausweitete, nachdem zahlreiche Firmen Konkurs anmelden und Banken schließen mussten.

Inzwischen hatte der ERSTE WELTKRIEG dazu geführt, dass die beteiligten Länder mehr Geld ausgaben, als sie hatten, und sich von den Banken Geld leihen mussten.


Beim ZWEITEN WELTKRIEG war es nicht anders.

So nahm die Staatsverschuldung ihren Lauf. B

eide KRIEGE wurden von den Illuminaten eingeleitet, um genau dieses SZENARIO DER VERSCHULDUNG zu erreichen.


Zur Abwicklung der deutschen Reparationszahlungen gründete man in der SCHWEIZ die “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich”.


Der IWF (Internationaler Währungsfond), die Weltbank und die “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich” wurden GESCHAFFEN, UM DIE VORHERRSCHAFT DER WIRTSCHAFT AUF DEN GANZEN PLANETEN zu übertragen.


Der IWF, die “Federal Reserve Bank” und die “BANK OF ENGLAND” sind ZENTRALBANKEN, die als “WELTPOLIZEI” gedacht sind, UM DIE WELTWEITEN SCHULDEN EINZUTREIBEN.


Der FINANZKOLLAPS, den man bewusst herbeiführen will, soll aufgrund von Manövern der grossen Banken und der grossen Finanz-Institutionen der Welt stattfinden, durch Börsen-Manipulation, und Zinsraten-Änderungen.

Die meisten MENSCHEN, so ist es GEPLANT, werden gegenüber diesen Institutionen verschuldet sein, durch Banken- und Kreditkartenschulden, usw.


DER PLAN sieht vor, dass die Regierungen alle Schulden sofort zurückfordern, doch werden die meisten Menschen nicht in der Lage sein, sie zu bezahlen.

Als Folge wird erwartet, dass sie BANKROTT gehen.

Dies wird ALLGEMEINE PANIK auslösen, welche ZEIT-GLEICH WELTWEIT auftreten wird, da die ILLUMINATI fest AN das KONTROLLIEREN DER MENSCHEN DURCH die FINANZEN GLAUBEN.




So haben wir also FOLGENDE SITUATION:

Aus dem FINANZMARKT ist durch eine ausgeuferte MASSLOSIGKEIT einiger Weniger auf diesem Planeten eine SCHIEFLAGE geworden, die alle Menschen der westlich-industriellen Welt (und auch die Länder der Dritten Welt!) durch Kontrolle in den ZANGEN DER ARMUT DURCH VERSCHULDUNG hält.


Weil wir auf einem Pla-neten der Dualität leben, hat die MASSLOSE KNECHTSCHAFT, die von den Finanzmärkten ausgeht, einen idealen Resonanzboden in der Bevöl-kerung gefunden.


Und dieser heißt: Verführung.


Gott Hades, so kennen wir es aus der Mythologie, kam mit einem gol-denen Wagen auf die Erde.

Die Verführung, die in der westlich-industrialisierten Welt stattgefunden hat, ist das MASSLOSE BEGEHREN nach mehr KONSUM und ANSAMMLUNG von Gütern.



Der KONSUM und die MASSLOSIGKEIT

Was eigentlich in der HEUTIGEN MISSWIRTSCHAFT fehlläuft, ist das Anhäufen und HORTEN VON GELD, gleichgültig, ob man es hat oder nicht.


Bevor es das ZINSSYSTEM gab, hat jeder soviel ausgegeben, wie er an Geld zur Verfügung hatte.

Doch seitdem Geld verliehen wird, KREDITE gegen Zinsen gegeben werden, Kreditkarten von den Banken beliebig und oft herausgegeben werden, hat sich ein UNGLEICHGEWICHT eingeschoben.

Der Grund dafür liegt in einer menschlichen Schwäche, die schlußendlich im KAPITALISMUS endet:

Die MASSLOSIGKEIT DES KONSUMS.

Im Menschen, der in der Dualität lebt, so wie wir es hier auf der Erde immer wieder als Balanceakt erleben, ist es angelegt, von einem Pol zum anderen zu springen, um letztendlich an dem Versuch zu scheitern, DIE GOLDENE MITTE zu finden.


Doch GENAU DIESE MITTE gilt es zu HALTEN.


DIE WELT DER MARKTWIRTSCHAFT und DES KAPITALISMUD fordert uns auf, ja verführt uns dazu, zu konsumieren – über unsere Verhältnisse hinaus zu gehen und uns über die Grenzen dessen hinauszutrauen, an denen wir finanziell sind.


DIE MEDIEN machen uns vor, dass es leicht sei, zu Geld oder zu teuren Sachwerten zu gelangen.

Sie fordern uns zur MASSLOSIGKEIT auf, verführen zum KONSUM, zur VERSCHULDUNG.

Es wurde uns eingetrichtert, dass man mit Wertpapieren, Aktien und Lotterien schnell zu Geld kommen kann.

Der Mensch, der das ausgibt, was er hat, bekam durch diese Beeinflussung zunehmend das Gefühl, abseits vom Konsumrausch zu stehen.

Es ist EIN SPIEL der Großmächte, das mit uns getrieben wurde und wird.


Der US-WIRTSCHAFT, die bekanntlich auf PUMP lebt, mit GEBORGTEM GELD sozusagen, weil der DOLLAR nichts mehr Wert ist, ist es nur gelungen, eine ernste Rezession nach dem Kollaps des Aktienmarktes im Jahr 2000 zu vermeiden, weil sich die Verbraucher in Rekordhöhe verschuldet haben.


«Shop until you drop» (Kauf ein, bis du umfällst!) ist bei den Amerikanern ein beliebter Ausdruck.


Die NOTENBANK hat die KREDITZINSEN auf 1% gesenkt, die tiefste Zinsrate seit 45 Jahren.


ZIEL ist es, die Kosten der Verschuldung gering zu halten, so dass Familien weiterhin Kredite aufnehmen, um Geld auszugeben!


Etwa 70% DER US-WIRTSCHAFT besteht aus den AUSGABEN DER VERBRAUCHER.

Der grösste Teil davon wird für den KAUF EINES EIGENHEIMS ausgegeben.

Dieser Teil hat Rekordhöhen erreicht.


Höhere Zinsen würden eine Krise bei den Verbraucherschulden sowie eine Zahlungsunfähigkeit bei den Hypotheken auslösen, die Deckung von Kreditkarten gefährden und das Autoleasing scheitern lassen.

Erheblich höhere Zinsraten würden die US-WIRTSCHAFT in eine tiefe Rezession oder noch Schlimmeres stürzen.

US-HAUSHALTE haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2003 neue Hypotheken im Wert von 723 Milliarden Dollar aufgenommen.

Die ZUWACHSRATE DER SCHULDEN hat sich gegenüber dem Jahr 2000 VERDOPPELT.

Die heutige Verschuldung durch HYPOTHEKEN in den USA beläuft sich auf knapp 5 BILLIONEN DOLLAR (Stand: 2003), doppelt soviel wie 1996.

Sie ist viel schneller gewachsen als das Pro-Kopf-Einkommen.



Die 20-BILLIONEN-DOLLAR-SCHULDENBLASE

Es gibt KEINE ERHOLUNG in den USA, sondern bloß einen mit Schulden finanzierten Kaufboom, der durch die neue Häuserkaufexplosion zustande kommt.

Am meisten alarmiert die wachsende Verschuldung beim Kauf von Häusern oder Land.

Damit der Konsument weiter konsumiert, hat die Zentralbank die Zinsrate seit 2001 dreizehnmal gesenkt (Stand: von 2003), um damit den Hauskauf beim amerikanischen Durchschnittsbürger massiv anzuregen.

Wegen der niedrigen Zinsen leihen sich viele Amerikaner Geld, um ein Haus zu kaufen.

Die Banken konnten die Hypothekaranleihen an eine halbstaatliche Hypotheken-Garantiefirma «weiterverkaufen», entweder an Freddie Mac oder Fannie Mae.

Diese halbstaatlichen Finanziers sind das Herz dieser letzten Blase, einer sich auf einige Billionen Dollar belaufenden HYPOTHEKENBLASE.

Mit extrem niedrigen Zinsraten hat die Notenbank überall in den USA ein Häuserkauffieber ausgelöst.


Da Freddie Mac dazu bereit ist, Darlehen zu kaufen, sorgen sich lokale Banken nicht über das Risiko der regionalen Häuserkäufe.

Manchmal leihen Banken den willigen Konsumenten 100% oder gar 125% des genannten Wertes eines Hauses und streichen RIESIGE ZINSGEWINNE ein.


Das einzige Problem ist, dass es auf Grund der steigenden ARBEITSLOSIGKEIT und einer Wirtschaft, die nicht wächst, eines Tages einen furchtbaren Zusammenprall mit der Realität geben wird, und zwar dann, wenn der Markt für Immobiliendarlehen seine Grenzen erreicht hat.

Dann besteht die GEFAHR, dass der Konsument aufhört zu kaufen, aber die produzierende Industrie nicht stark genug ist, neue Jobs und eine wirkliche wirtschaftliche Erholung herbeizuführen.

Für jeden DOLLAR Zuwachs an Produktivität muss die USA mittlerweile ganze vier Dollar NEUE SCHULDEN machen!

Die gesamten Schulden wachsen heute überall auf der Welt viel schneller als die Produktivität.


Die KREDITE IN DEUTSCHLAND steigen beispielsweise mehr als 2,5 mal schneller als das Bruttosozialprodukt.

Ähnlich sieht es in Österreich und der SCHWEIZ aus.

Die logische FOLGE davon ist, dass überall schon bald die ZINSLASTEN für den SCHULDENBERG nicht mehr bezahlt werden können und es zu einer schweren KRISE kommen muss.

Was die POLITIK im Moment versucht – auch bei uns in DEUTSCHLAND – sind klägliche Versuche, Löcher zu stopfen, um den ZUSAMMENBRUCH DES SYSTEMS noch ein wenig zu verzögern.


Der Bürger wird dabei für DUMM VERKAUFT, indem er angehalten wird, die Schuldenlast des Staates mitzutragen, indem er weiter arbeitet und konsumiert, Schulden macht und Zinsen bezahlt.

Sparvorschläge, wie es die Parteien vorschlagen, helfen zum einen nicht weiter, und zweitens würden sie eine „Unterbrechung“ der Kreditaufnahmen bewirken, die das System wegen mangelnder Investitionen wiederum zum Zusammenbruch führen würden.

Ein TEUFELSKREIS!



WANN KOMMT DER KOLLAPS?

Unser ZINSGELD-SYSTEM steckt also in einer SCHULDENSPIRALE, die sich immer schneller dreht.

Der ZUSAMMENBRUCH DIESES SYSTEMS ist daher VORPROGRAMMIERT, weil der BERG AN SCHULDEN irgendwann von niemanden mehr bewältigt noch abgetragen werden kann.


In dem Moment, wo sich der Bürger weigert, weiterhin zu konsumieren und der „TEUFELSKREIS“ durch den INVESTITIONSSTOPP in den Schuldenberg UNTERBROCHEN wird, ist der KOLLAPS da.



Doch für was für einen „KOLLAPS“ entscheiden wir uns?

Die ILLUMINATI wollen erreichen, dass der Zusammenbruch des Systems PANIK auslöst und sie einen Grund bekommen, die WELTHERRSCHAFT zu übernehmen.


[NB BY W. TIMM / CHZA: WELTHERRSCHAFT DER "ELITE" wird de facto bis 21.12.2012 UNUMKEHRBAR scheitern. ILLUMINATI haben allen Grund selbst in Panik zu sein, DA DIE KABALE UNUMKEHRBAR durch sozusagen MACHTVOLLE LICHTKRAEFTE (= HELIODA = BEDINGUNGSLOSE LIEBE, Naturwissenschaftlicher Nachweis durch unseren Privatgelehrten CARL HUTER aus Norddeutschland als de facto HOECHSTE KRAFT IN INDIVIDUUM UND UNIVERSUM. Lokalisiert im Zentrosoma lebender Zellen! END].


Nicht umsonst werden einem gerade jetzt an jeder Ecke Kreditkarten hinterhergeschmissen, mit denen es ein leichtes ist, sich zu verschulden – die beste Grundlage, um PANIK zu bekommen.

Doch im Zuge der BEWUSSTWERDUNG DES MENSCHEN, im TRANSFORMATIONsprozess, läuft noch eine ganz ANDERE ZEITLINIE ab – in der das FINANZSYSTEM zwar auch zusammenbricht, das ENDRESULTAT nur EIN völlig ANDERES ist:

Nicht eine „Neue Weltordnung“, sondern EIN FREIES NEUES SYSTEM, in dem WERTE etwas zählen, und wo es wieder einen natürlichen AUSTAUSCH gibt.



UMDENKEN

Entscheidend ist, dass wir uns von der Gier nach „mehr Geld ohne eigenes Zutun“ lösen.

Dazu gehören das Zinssystem, das Börsensystem und Lotteriesysteme. Die Illusion, dass „Geld für uns arbeitet“ ist noch immer in zu vielen Köpfen drin.

Nicht umsonst wird mit der Verlesung der täglichen Börsendaten immer wieder der Eindruck vermittelt, man könne ohne großes Zutun über Nacht reich werden.

Stattdessen muss wieder ein BEWUSSTSEIN dafür entstehen, dass wir alle eine Einheit sind, auch eine Einheit mit der Erde, die uns ihre Ressourcen sicher nicht zur Verfügung stellt, damit ein einzelner damit viel Geld machen kann.


Dieser WERTEWANDEL ist gerade im Gange.


Der Wertewandel ist ein schleichender Prozess, der seit langem im Gange ist und auf einen Höhepunkt zuzusteuern scheint.

Im Transformationsprozess hält nur noch das dem „Großen Wandel“, wie Kirael es nennt, stand, was aus WAHRHEIT besteht.

Und durch das NEUE BEWUSSTSEIN DES MENSCHEN wird der WECKRUF nach ganz anderen Wertmaßstäben laut, die auf LIEBE, Güte, Ausgeglichenheit, WAHRHEIT, FRIEDEN und FREIHEIT basieren.

Dazu passt ein derartig auf BETRUG und AUSBEUTUNG ausgerichtetes System, das zudem auch noch die MASSLOSIGKEIT fördert, nicht mehr.


Was wäre denn, wenn durch das STEIGENDE BEWUSSTSEIN AUF DER ERDE, mehr und mehr MENSCHEN sich weigern würden, den Konsum mitzumachen?

Erinnern wir uns auch an die Geschichte der Venusier, die irgendwann „die Nase voll“ vom System hatten, ihr Geld und ihre Kreditkarten in die Mülltonnen warfen und das Geld verbrannten (nachzulesen in der Serie „Visionen für den Aufstieg“, Lichtsprache Nr. 27, März 2005).

Sie weigerten sich, das LUXUSLEBEN einiger weniger, die an der Spitze des Kapitalismus saßen, weiterhin zu finanzieren, verließen die Städte und fingen ein NEUES LEBEN OHNE ZINSEN, ohne Konsumhaltung und ohne Kapitalismus an.

(SK, Quellen: Helmut Creutz, “Das Geld-Syndrom”/H. J. Klaussner, Begründer des Gewinn-Schutz-Verban-des für Klein- und Mittelbetriebe e.V.; „Etappenziel Euro-Dollar“, Art. in Matrix3000 Bd. 26, Mrz./Apr. 2005; www.das-gibts-doch-nicht.de: „Die Verschuldungsgefahren des Dollarsystems“ von F. William Engdahl, USA (26.8.03); „Wann kommt der Kollaps“ von Günter Hannich, erschienen in ZeitenSchrift Nr. 33/ 2002; Svali; „Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20. Jahrhun-der“/J. v. Helsing. Foto: Susanne Kreth, erschienen in LICHTSPRACHE Nr. 34, Okt. 2005)

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. www.chza.de !