Donnerstag, 16. August 2012

StA-PRUEFUNG VON WOLFGANG TIMM, HUSUM. (HELIODA1)

Gestern, 15. August 2012, hatte meine Wenigkeit, Herr Wolfgang Timm, in Begleitung von Herren Norbert Gogolin und Rolf Reipoehler, VORSTAND KOMMISSION 146, nach folgendem Muster zur STAATSANGEHOERIGKEITS PRUEFUNG VON WOLFGANG TIMM im Kreishaus Nordfriesland in Husum, Auslaenderbehoerde beim Leiter Herr HARRY SCHROEDER und seinem SB dieses ausgefuellte Dokument eingereicht mit EINGANGSSTEMPEL Bestaetigung und entsprechender Fertigung einer Kopie davon zur Weiterleitung nach Koeln.

HARRY lief uns auch gleich persönlich ueber den Weg, gerade aus seinem Buero kommend, als wir gerade dort ankamen, welches sich im kreisförmigen Anbau befindet.

UEBRIGENS: Vor zwei Jahren stand Leiter HARRY SCHROEDER unter Verdacht privat auf eigene Rechnung schmutzige Privatgeschaefte zu betreiben, in dem dieser AUSLAENDERN Neulingen sofort in BRD gerade angekommen, Aufenthaltsgenehmigungen gegen Geld in eigene Tasche verschafft haben soll.

Siehe hier entsprechenden BLOG-Beitrag von Damals.

Es folgte deshalb damals die Kreation by Publizist Diplom Psychologe W. Timm, Husum-Schobuell, DIE ABWEHR NORDFRIESLAND als loser Verband wehrhafter Nordfriesen !!!

Grossaufgebot von ca. 16 Bundespolizei Grossraum Autos umzingelten und sperrten damals gesamten Auslaenderbehoerden Trakt im Kreishaus NF ab und beschlagnahmten auf Anordnung der Kieler Staatsanwaltschaft den gesamten diesbezüglichen AKTENBESTAND im Kreishaus NF.

Ich persoenlich sah damals mit eigenen Augen gegen 8:20 Uhr diesen Konvoi Bundespolizei anruecken. Da ich in anderer Angelegenheit dort im Kreishaus NF etwas Schriftliches eingereicht hatte.

Entsprechender Sachbearbeiter zur Entgegennahme StA-PRUEFUNG von Wolfgang Timm, Husum, stellte sich ziemlich bloed an, war zunaechst sichtlich irritiert.

Endlich stempelte er dann doch noch den Empfang ordnungsgemäß ab und fertigte Kopie. Herr Reipoehler war mit anwesend im Buero dieses SBs.


Adresse Datum
An den
Ordnungsleiter der Ausländerbehörde XXX
Frau/Herr
Str.
PLZ/Ort

Betreff: Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit bzw. BRD Staatsangehörigkeits-Ausweis


- Prüfungsantrag meiner Staatsangehörigkeit in der BRD –



Sehr geehrte Damen und Herren,

Die StAng. von 1913 war ursprünglich
Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.


Die unmittelbare RAng. bezog sich auf die auswärtigen Kolonieen bzw. Schutzgebiete.


Die StAng. von 1934 war ursprünglich
Die Reichsangehörigkeit wird unmittelbar als deutsche Staatsangehörigkeit erworben.


Diese RAng. war für die Kolonie Deutschland und hat mit der RAng. von 1913 keine Verbindung.


1999 wurde die RAng. von 1913 beseitigt. Das ist in Ordnung, denn die auswärtigen Kolonieen wurden 1920 an den Völkerbund abgetreten.


11 Jahre später, am 08.12.2010, wird die bereinigte StAng. von 1913 geändert.

§ 1 Deutscher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

§ 2 Deutscher ist, wer die … unmittelbare Reichsanghörigkeit besitzt (weggefallen).

Im § 1 wurde die RAng. als unmittelbare deutsche Staatsangehörigkeit eingetragen.
Das ist nicht möglich!

Die RAng. von 1934 wurde im Gesetz vom 08.12.2010 BGBl. I S 1864 beseitigt.

Im § 1 werden die Heimat- oder Bundesstaaten von 1913 mit der Naci-Angehörigkeit von 1934 verdrängt. Die BRD ist nicht meine Heimat.


Besitze ich immer noch die Naci-StAng. von 1934 oder bin ich seit dem 08.12.2010 staatenlos?

Mit heimatlichen Grüßen

Wolfgang Timm

Nach Auskunft am Kreishaus NF in Husum, Marktstrasse, by INITIATOR von KOMMISSION 146 (Urkunde 146 & Heimat-Reha beim Militaerstaatsanwalt, Moskau) wird auch HUSUMER POLIZEI von Kommission 146 inhaltlich diesbezüglich aufgeklaert und entsprechend gebrieft.



Absender ________________________________ 13.08.2012

An das
Bundesverwaltungsamt
Staatsangehörigkeitsbehörde
50728 Köln


Betreff: Antrag auf Feststellung meiner Staatsangehörigkeit und
Rückführungsmöglichkeit in mein Heimatland, auf Grund der NaZi-
Staatsangehörigkeit von 1934 (deutsche Staatsangehörigkeit), die am 08.12.2010 beseitigt wurde.



Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG) bin ich verpflichtet, mitzuwirken, wenn meine Staatsangehörigkeit ungültig ist oder gegen den Artikel 139 GG verstößt.


Im Bonner Militärgrundgesetz darf nach Art. 16 die deutsche StAng. nicht entzogen werden, nur durch ein Gesetz, damit der Betroffene nicht staatenlos wird.


In dem BRD Staatsangehörigkeitsausweis steht:

ist deutsche(r) Staatsangehörige(r)


Diese Staatsangehörigkeit ist aus der NACI-TERMINOLOGIE entstanden und über die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit entscheiden die Einbürgerungs-behörden siehe BGBl. Teil III 102 – 3 Seite 68 (Ausländerbehörde).


Die Staatsangehörigkeit im RP oder BPA ist angegeben mit dem Wort DEUTSCH.


Deutsch oder Deutsches Reich ist nur eine Glaubhaftmachung.

Anlage 1

Bestehen berechtigte Zweifel, ob jemand die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, findet das Aufenthaltsgesetz Anwendung.


Nun habe ich festgestellt, daß die Naci-StAng. von 1934 R=StAG am 08.12.2010 beseitigt wurde und ich staatenlos bin.

Die BRD ist nicht meine Heimat.

Anlage 2

Der einfache BRD Gesetzgeber kann Grundrechteverletzungen nicht heilen oder beseitigen.

Der Art. 116 verstößt mit der deutschen Naci-Staatsangehörigkeit bis zum 08.12.2010 gegen den Art. 139 GG.


Nach dem 08.12.2010 ist der Art. 16 GG vom einfachen BRD Gesetzgeber außer Kraft gesetzt worden.


Alle Deutschen haben nach Art. 20 (4) GG jetzt das Recht zum Widerstand.


Mein Recht zum Widerstand führe ich durch Gesetze offenkundig aus.


Mit der Umsetzung vom Schlußartikel 146 aus dem Bonner Militärgrundgesetz HABE ICH MICH komplett VOM FASCHISMUS ENTNAZIFIZIERT.


Für die Rehabilitation meiner Heimatangehörigkeit wurde der Antrag bei der Hohen Hand, hier Botschaft der Russischen Föderation in Berlin, eingereicht.


Der Antrag wird WEITERGELEITET an den Haupt Militär Staatsanwalt in MOSKAU.


Der Höhepunkt der Integration in der BRD ist, wenn ein Auslands-Staatsbürger seine kostbare Heimatangehörigkeit aufgibt und dafür die BRD Staatenlosigkeit erhält.

Wenn dieser Zustand in der Öffentlichkeit bekannt wird, ist die Ruhe und Ordnung in der BRD nicht mehr gewährleistet.

Aus diesem Grund wird auch der Militär Haupt Staatsanwalt in Moskau in Kenntnis gesetzt, damit die Alliierten Besatzungsmächte nach HLKO in der BRD für Ruhe und Ordnung sorgen.


Der einfache BRD Gesetzgeber und seine Organe sind für die Staatenlosigkeit verantwortlich aber nicht haftbar.

(Besatzungsschäden werden in London oder New York angemeldet).


Ich beantrage die gegen meine Person laufenden BRD-Verfahren sofort auszusetzen, damit Besatzungsschäden nicht weiter durchgreifen.

Anlage 3
Ein Prüfungsverfahren bei der zuständigen Ausländerbehörde habe ich beantragt.

Anlage 4
Beschaffung und Abgabe von Heimreisedokumenten.

Anlage 5.

Ich erwarte zeitnah die Eingangsbestätigung meines Schreibens durch ein Aktenzeichen ihrer Behörde.

Mit heimatlichen Grüßen

Wolfgang Timm



Anlagen:

1. Glaubhaftmachung DEUTSCH

2. StAG 1913 v. 08.12.2010 / BGBl. Teil III 1959
Teil I GER / Teil II DDS

3. BRD-Verfahren gegen meine Person

4. Kopie Prüfungsantrag Ausländerbehörde

5. Heimreisedokumente AufenthG

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV & KOMMISSION 146, HUSUM, HEIDE.