Donnerstag, 23. August 2012

PIRATEN-PARTEI FUER VERKAUF ANONYMER SIM-KARTEN. VON DATENSCHUETZERN MITGETRAGEN. (HELIODA1)

[PIRATEN-PARTEI] & Datenschützer FORDERN ANONYME SIM-KARTEN

©piratenpartei.de

Die von der PIRATEN-PARTEI angestrebte BESCHWERDE gegen das Verkaufsverbot ANONYMER SIM-KARTEN wird von deutschen Datenschützern mitgetragen.


Seit einem URTEIL des Bundesverfassungsgerichts ANFANG 2012 muss sich jeder Käufer einer Prepaid-SIM-Karte ausweisen, anonymes Telefonieren über das Mobiltelefon ist damit nicht mehr möglich.

Diese ENTSCHEIDUNG wird von der PIRATEN-PARTEI kritisiert, eine ANFECHTUNG vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wird bereits angestrebt.


Das Mitglied der Piratenfraktion PATRICK BREYER aus SCHLESWIG-HOLSTEIN sieht im URTEIL des Bundesverfassungsgerichts [GRUNDGESETZ-GERICHTS FUER BRD] eine BESCHNEIDUNG der Bürgerrechte.

Seiner Meinung nach gehöre Anonymität in Bereichen wie Presse, bei Geschäftsvorgängen oder politischen Protesten zu den GRUNDRECHTEN EINES MENSCHEN.

Die Begründung des Verkaufsverbots für eine bessere VERFOLGUNG VON STRAFTATEN sei nach Meinung von Beyer IRREFÜHREND.

Meist würden aus dem EU-AUSLAND eingeführte HANDYKARTEN für KRIMINELLE MACHENSCHAFTEN verwendet.



[DATENSCHUETZER UNTERSTÜTZEN PIRATEN-PARTEI, PATRICK BREYER]

Die PIRATEN-PARTEI bekommt bei ihrem Vorhaben nun überraschend RUECKENDECKUNG durch das LANDESZENTRUM für DATENSCHUTZ in SCHLESWIG-HOLSTEIN.

Der Chef der Behörde THILO WEICHERT gab gegenüber dem HANDELSBLATT ONLINE an, dass die Chancen für einen Prozess sehr gut stünden.

Hierbei müsste das Interesse an einer wirksamen STRAFVERFOLGUNG mit dem GRUNDRECHTSSCHUTZ der Handynutzer in Einklang gebracht werden.


KOMMENTARE zu diesem Artikel

derbessereWeg
22.08.12
Ja, nach diesem Text wird man wirklich nachdenklich, wer weiß wer übermorgen die REGIERUNGSMACHT [BRD = BESATZUNGSSTATUS, DIE HOHE HAND, Berlin] innehat.

Manchmal bin ich generft, wenn jemand keine Lust zu einer (noch so banalen) Auskunft hat, heißt es DATENSCHUTZ.

Aber viele VERBRECHEN konnten dank REGISTRIERTER HANDYS und TELEFONDATEN geklärt werden.

Ich bin auch für Kameraüberwachung jeder Art, auch das war schon oft nützlich.

Ich fühle mich sicher, wenn ich eine KAMERA sehe, habe auch eine Fahr-Kamera im Auto, war schon mal nützlich.

Wer irgendwo nicht gesehen werden will, soll da nicht hingehen.

Wenn es ums GELD geht, gibt es IN EUROPA KEINEN DATENSCHUTZ (BANKGEHEIMNIS) MEHR, auch ehrlich verdientes und versteuretes Geld wird bei Anlage ERNEUT BESTEUERT.

Und wenn INVESTITIONEN und Geldanlage IN DEUTSCHLAND LUKRATIVER gemacht würden, würden NICHT MILLIARDEN ABGEZOGEN, sondern nützlich und Arbeitsplätze schaffend in DEUTSCHLAND investiert.


Ernie45
20.08.12
Die Verfolgung von kriminellen Tätern durch Handyüberwachung ist doch von diesen doch LEICHT ZU UMGEHEN.

Handkarten bei Norma oder Aldi gekauft unter falschem Namen registriert das war's.

Kriminelle die in der Lage sind Konten, Bankkartenleser zu manipulieren und Kundendaten von Servern zu kopieren sind mit Handyüberwachung sicher nicht zu fassen.

Hier wird jeder Besitzer eines Handys unter Generalverdacht gestellt.

(In Dresden circa 20 000 Handys von Besuchern einer Demonstration ausgewertet.)

Wer garantiert die Geheimhaltung der Daten und wer darf darauf zugreifen?
Werden die Daten vielleicht an Dritte weiterverkauft?

(Wie die erfassten Daten der Anmeldebehörde)

Was ist wenn die Daten unberechtigt verwendet werden. Wie werden die Täter bestraft?

Beispiel der von Bayerischen Beamten eingesetzten Trojaner?

Hier wurde laut Bundesverfassungsgericht das Gesetz verletzt.

Wie wurden die Täter bestraft?

Es sollte jeder Bürger über die ERFASSUNG und VERWENDUNG SEINER DATEN ohne Einschränkung bestimmen können.

[NB BY TIMM / CHZA: Frage SELBSTBESTIMMUNG vs. Fremdbestimmung ZENTRAL betroffen].

Für mich persönlich gilt SOWENIG DATEN wie möglich, SOVIELE DATEN wie Nötig.

Ich kann daher die PIRATENPARTEI in IHREN ANLIEGEN nur VOLL UNTERSTÜTZEN!


[AUCH CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV, WOLFGANG TIMM, UNTERSTÜTZEN DIESBEZÜGLICH PIRATENPARTEI SCHLESWIG-HOLSTEIN, FRAKTIONSVORSITZENDEN PATRICK BREYER. Wolfgang Timm und Patrick Breyer kennen sich seit 9. Oktober 2011, LPT, in KIEL, wo alle Kandidaten der Piratenpartei gewählt wurden. 9. Oktober 2011 = 150. GEBURTSTAG CARL HUTERs, unserem NATURWISSENSCHAFTLICHEN BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & KALLISOPHIE ( ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE).

KIEL war AUSGANGSPUNKT BAHNBRECHENDER VORTRAEGE ZAHLREICHER ENTDECKUNGEN VOM PRIVATGELEHRTEN CARL HUTER (1861-1912) BEI HANNOVER/HILDESHEIM IN TRADITION VON ALBRECHT DÜRRER (1471-1528) - "Vier Bücher von menschlicher Proportion"! End TIMM / CHZA].


Die VERGANGENHEIT hat IN SCHRECKLICHER WEISE GEZEIGT wofür DATEN MISSBRAUCHT werden können.


Wolfgang1970
20.08.12
@Wolfgang 1956: Leider lautet der größte Irrtum im Zusammenhang mit Datenschutz nach wie vor:

»Ich habe nichts zu verbergen.« ? Noch einmal in Kürze:

ES GEHT NICHT DARUM, was Sie jetzt gerade zu verbergen haben oder nicht, SONDERN DARUM,

a) WER morgen oder übermorgen BEURTEILT, WAS überhaupt verbergenswürdig ist (in muslimischen Ländern beispielsweise die meisten Körperteile von Frauen), und

b) WAS MIT IHNEN, IHREM GELD, IHREM LEBEN oder auch »nur« IHREM LEUMUND passiert, wenn IHRE NICHT VERBORGENEN DATEN JEMANDEM ZUFALLEN, der dann IN IHREM NAMEN VERBERGENSWERTE DINGE UNTERNIMMT ?

Sei dieser Jemand OFFIZIELL KRIMINELL oder von einer STAATSSTELLE (also möglicherweise »INOFFIZIELL KRIMINELL«).

BITTE DENKEN SIE NOCH EINMAL darüber NACH. Danke.

EDITED BY WOLFGANG TIMM, CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV. PHYSIOGNOMISCHE GESELLSCHAFT SCHWEIZ, PGS, & CHZA KOOPERIEREN.