Mittwoch, 28. März 2012

ISRAEL UND UNO-MENSCHENRECHTSRAT. AMANDUS KUPFER & CHAIM WEIZMANN. (HELIODA1)

Israel bricht Beziehungen zum UNO-Menschenrechtsrat ab
Aktualisiert am 26.03.2012

QUELLE: BASLER ZEITUNG


Das Gremium der UNO in GENF hat beschlossen, die AUSWIRKUNGEN der ISRAELISCHEN SIEDLUNGSPOLITIK zu untersuchen. Die Regierung in JERUSALEM reagiert mit einem Einreiseverbot.


Chaim Weizmann, Israel, und Amandus Kupfer, Deutschland.


Chaim Weizmann (1874-1952). Weizmann kam im ZARISTISCHEN RUSSLAND zur Welt. Während der Studienzeit in Deutschland und der Schweiz begann er sich für Zionismus zu interessieren. Später, inzwischen als Professor für Biochemie in England, erreichte er 1917 die Baifour-Dekleration: die Erklärung der britischen Regierung, die Schaffung einer jüdischen Heimstätte in PALAESTINA zu unterstützen. 1918 gründete der Akademiker die Hebräische Universität in Jerusalem. Von 1920 bis 1931 und von 1935 bis 1946 war WEIZMANN Präsident der Zionistischen Weltorganisation. Ab 1929 bekleidete er das Amt des Präsidenten der Jewish Agency, die die Interessen der Juden in Palästina gegenüber der britischen Mandatsverwaltung vertreten sollte. 1948 wurde CHAIM WEIZMANN erster Präsident des neu geschaffenen Staates Israel.

Source: Süddeutsche Zeitung.


KONTAKT ZU GENF ABGEBROCHEN: Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu.
Bild: Keystone
Artikel zum Thema

Liebesgrüsse aus Tel Aviv
Im GAZASTREIFEN schweigen die Waffen
Raketenangriffe in Nahost
Stichworte

Benjamin Netanyahu


ISRAEL hat alle Verbindungen zum UNO-MENSCHENRECHTSRAT abgebrochen. Der Rat hatte zuvor beschlossen, die international umstrittene SIEDLUNGSPOLITIK ISRAELS zu untersuchen. Der Sprecher des Aussenministeriums in JERUSALEM bestätigte diese Entscheidung am Montag.

ISRAEL habe beschlossen, «alle Arbeitsbeziehungen zum UNO-Menschenrechtsrat abzubrechen, weil der Rat keine konstruktiven Verbindungen mit dem Land unterhält», sagte Jigal Palmor der Nachrichtenagentur DPA.

Das UNO-Gremium in GENF hatte am Donnerstag mit 36 Ja-Stimmen bei einer Gegenstimme der USA und zehn Enthaltungen beschlossen, die Auswirkungen der israelischen SIEDLUNGEN auf die Palästinenser im Westjordanland und im arabischen Ostteil Jerusalems zu untersuchen.

ISRAEL hatte bereits am Sonntag angekündigt, den Mitgliedern der Untersuchungskommission die Einreise zu verweigern. Der israelische Aussenminister AVIGDOR LIEBERMANN bestätigte heute erneut das EINREISEVERBOT für das ERMITTLERTEAM der UNO.


Die SIEDLUNGEN im Fokus der Verhandlungen

«Wir werden sie keinerlei Mission für den MENSCHENRECHTSRAT ausführen lassen, dazu zählt auch diese Untersuchung», erklärte Ministeriumssprecher Jigal Palmor in JERUSALEM.

Die Palästinenser wollen ihrerseits den UN-Ermittlern Fotos und Karten der Siedlungen vorlegen, sagte ein hochrangiger Vertreter, Nabil Schaath. ISRAEL werde die Untersuchung nicht stoppen können, indem es die Zusammenarbeit mit dem Menschenrechtsrat beende.

ISRAEL erwägt derweil nach Medienberichten auch «STRAFMASSNAHMEN» gegen die Palästinenser. Zur Diskussion stehe, erneut Steuerrückzahlungen in Millionenhöhe einzubehalten und nicht an die Autonomiebehörde in Ramallah weiterzuleiten.

Der Ausbau von israelischen Siedlungen in den Palästinensergebieten gilt beispielsweise aus Sicht der Europäischen Union als eines der Haupthindernisse auf dem Weg zu einer friedlichen Lösung in der Region.

Die Palästinenser haben die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen unter anderem von einem Siedlungsstopp abhängig gemacht.

ISRAEL lehnt jedoch alle Vorbedingungen ab und will strittige Fragen wie Siedlungen nur in direkten Verhandlungen erörtern.





Helen Thomas Tells the Zionist Jews — Get out of Palestine!

The now quite elderly Helen Thomas is America’s foremost female journalist. She has covered White House press conferences since John F. Kennedy. [STAND 9. Juni 2010] In an interview last week she stated: “THE JEWS SHOULD GET OUT OF PALESTINE.

They should go back to where they came from – Poland, Germany, the U.S.” Her forthright statement unleashed a torrent of hateful attacks from Jewish spokesmen.

They demanded that Hearst Publications fire her and that she be denied her reserved seat at White House press conferences. Under pressure, Thomas apologized and resigned her position.

However, no Jewish leader issued a single word of acceptance of her apology. In fact, we do not recall the extremist Jews who control the Jewish community ever accepting an apology from anyone. They stick to their ancient slogan, “Never Forgive – Never Forget!”

Historians recount that in 1917 British leaders, Lloyd George, Winston Churchill and Sir James Balfour hit upon a scheme to defeat Germany in World War One. They would pledge Palestine as a Jewish homeland to World Zionist leader, Chaim Weizmann, if the Zionists surrounding the weak President Woodrow Wilson would persuade him to enter the war on Britain’s side. Thus, a war that was at a stalemate, with peace negotiations under consideration, jumped into high gear instead of coming to a sensible and humane peace. In 14 months of more senseless fighting another one million men were slaughtered, including 325,018 Americans. The war aims accomplished, the Balfour Declaration, promising the Jews Palestine, was issued to Baron James Rothschild, the richest and most powerful Jew in the world, on Nov. 2, 1917.

The British had no right whatsoever to make such a promise. Palestine was then part of the Turkish Empire and had never belonged to England. At the time there were only 57,000 Jews living there, compared to 700,000 Arabs. Helen Thomas is to be congratulated for bringing the root cause of the tragedy of the Palestinian people to the forefront! Israel was created by a massive ethnic war crime against the Palestinian people, and has for 60 [62] years been the cause of hundreds of thousands of men, women and children dispossessed, tortured or murdered, not only in PALESTINE but in the surrounding nations as well.

The Grand Ole Dame of Journalism sure did go out with a bang and not a whimper!
SOURCE: DAVID DUKE


HISTORIC BACKGROUND - HISTORISCHE HINTERGRUNDINFORMATIONEN - BEZUG CHAIM WEIZMANN UND AMANDUS KUPFER, BEDEUTSAMSTER SCHÜLER VON CARL HUTER, UNSEREM NATURWISSENSCHAFTLICHEN BEGRÜNDER DER ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS & SCHÖNHEITSLEHRE -ALLEN BIS HEUTE ETABLIERTEN AKADEMISCHEN SYSTEMEN WEIT ÜBERLEGEN.


DIE GROSSE TRANSFORMATIONS-ZEIT HEUTE IST ALS LEBENSNOTWENDIGE GROSSE REINIGUNGSZEIT ZU SEHEN, DIE ALLE GIFTSTOFFE UND GIFT-MENSCHEN IN IHRER HÄSSLICHKEIT AN DIE OBERFLÄCHE BRINGT UND ENTSPRECHENDE SCHÄDIGENDE GIFTE UND GIFT-MENSCHEN, ANALOG EINEM ÜBLICHEN MEDIZINISCHEN HEILPROZESS, AUS DEM KÖRPER AUSSTÖSST, DAMIT GESUNDES, EDLES UND SCHÖNES WAHRHAFTIG GROSSARTIG GEDEIHEN KANN. ["Gift"-PARTEI FDP wurde ja letzten Sonntag bei LANDTAGSWAHL IM SAARLAND pulverisiert]. NÄHERES DIESBEZÜGLICH IN "NEUE HEILWISSENSCHAFT" VON CARL HUTER.
Schon vor 70 Jahren warnten redliche Menschen aus dem Volk vor nicht geeigneten Führungspersönlichkeiten - AUSDRÜCKLICH SCHON VOR DEM ZWEITEN WELTKRIEG, 1932, KONKRET VOR ADOLF HITLER. Für den Kenner:

Die natürliche Rangordnung der Persönlichkeiten im Sinne Carl Huters, die hier angesprochen wird, steht in vollständigem Gegensatz zu der im Dritten Reich und in den sozialistischen Diktaturen praktizierten
oder zu der von Friedrich Nietzsche (Gewaltübermensch-Theorie) propagierten. Auch heute, Beginn des 21. Jahrhunderts läuft dieses Auslaufmodell (Gewaltübermensch-Theorie) noch weiter, also Dogma, Kraft und Stoff sei alles, Empfindung, Idealität und Psyche/Seele nichts, hin zu einem finalen Entscheidungs-Kampf vermutlich beginnend mit einem Angriffskrieg von Israel auf den Iran. [Kuerzliche Meldungen berichteten von angeblicher Befaehigung ISRAELs fuer einen MILITAERSCHLAG GEGEN DEN IRAN, auch ohne USA]. ENTSPRECHENDE SEHR DEUTLICHE HINWEISE ZUR UMKEHR VON DIESEM DOGMA, BEISPIELSWEISE DER SELBSTMORD VON NATIONALTORWART ENKE, DER TRAGISCH AN DIESEM LEISTUNGSDRUCK, STOFF UND KRAFT SEI ALLES, EMPFINDUNG NUR SCHWÄCHE, MENSCHLICH SCHEITERN MUSSTE. HÖRT DIE SIGNALE!!! WER NICHT HÖRT MUSS FÜHLEN!!! Wir leben in der Zeit der Entmaterialisierung und Verfeinerung - wer zu viel materiellen Ballast mit sich rum schleppt wird große Probleme bekommen.
Die letzten gut 60 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, also 1945 bis heute, fand insbesondere mit praktisch angewandten pervertierten neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und Bewußstseinsforschung ein massiver KRIEG AUF DAS BEWUSSTSEIN DES MENSCHEN ÜBER GENERATIONEN UND JAHRZEHNTEN HINWEG STATT MIT DER VERMITTLUNG DER ILLUSION, WIR LEBTEN IN FREIHEIT UND WAHRHAFTIGER DEMOKRATIE.
IN WAHRHEIT IST DER MENSCH ZUM KONSUM-AUTOMATEN DEGRADIERT WURDEN UND ZUM ARBEITSKLAVEN FÜR UNGEHEMMTES UNERMESSLICHES ABZOCKEN FÜR EXTREM REICHE MEGA-SOZIOPATHEN, DIE SICH ALS AUSERWÄHLTE WISSENDE, ILLUMINIERTE BETRACHTEN - IN WAHRHEIT JEDOCH KEINE AHNUNG VON DER HÖHEREN NATUR DES MENSCHEN HABEN, BZW. DIESE UNTERDRÜCKEN UND SELBST NUR VERBLENDETE KEATUREN SIND, DIE IHRE EIGENE SPIRITUALITÄT STRÄFLICH VERNACHLÄSSIGEN.
Feinheit, Idealität und Verinnerlichung, das was die griechischen Musen inspirierten und was ihr göttlicher Meister Apollo verkörperten galt und gilt ihnen als Verweichlichung und als Entartung. Von Verbrechen begleitetes Entfalten des Tatlebens, etwa wie es dem Ausdruck der Farben Braun, Rot und Schwarz entspricht, war dahingegen angesagt. Dieses beherrschte weitgehend das 20. Jahrhundert. IN DEUTSCHLAND SIND WIR DEUTSCHEN NUN MIT DEN GIFT-FARBEN SCHWARZ-GELB KONFRONTIERT - ZUR KRÖNUNG NOCH MIT DEM SCHWULEN AUSSENMINISTER WESTERWELLE DER GELB-PARTEI, DER EH IM ARABISCHEN RAUM WEGEN SEINER SEXUELLEN ORIENTIERUNG DORT ÜBERHAUPT NICHT ALS MANN UND SOMIT ALS AUSSENMINISTER IN DER SO WICHTIGEN JETZT-ZEIT UND DEM NAHEN OSTEN ERNST GENOMMEN WIRD UND SOMIT KEINEN POSITIVEN EINFLUSS AUF FRIEDEN UND KONSTRUKTIVES EVOLUTIVES VORGEHEN HABEN WIRD.

NACH MEINEN PRIVAT-RECHERCHEN WURDE MÖLLEMANN MITTELS VORTÄUSCHUNG EINES SELBSTMORDES BEI EINEM ROUTINE-FALLSCHIRMABSPRUNG DURCH AGENTEN DES CIA, U.S.A.-FIRMA UND DES MOSSAD, ISRAEL, ERMORDET. DIESE SCHOCKIERENDE TATSACHE WEISS AUCH WESTERWELLE. ES IST ZU VERMUTEN, DASS DER DEUTSCHE AUSSENMINISTER DER BERLIN-JUNTA, DER EHER ALS ISRAEL-KRITISCH EINZUSTUFEN WAR, SO IN DIE MANGEL GENOMMEN WURDE, DASS ER DEN AGGRESSIVEN ANGRIFFSPLÄNEN ISRAELS ZU EINEM, AUCH MÖGLICHERWEISE ATOMAREN ANGRIFF AUF DEN IRAN, NICHT IM WEGE STEHT.) WESTERWELLE IST SEIT 2007 AUCH BILDERBERGER. Ohne Mitgliedschaft in diesem Club kann niemand in Deutschland die beiden höchsten politisch wirkungsvollen Ämter ausüben, nämlich Bundeskanzler und Außenminister. Nur stellt sich dann fundamental die Frage: Wem sind entsprechende Personen gegenüber loyal, ihrem Vaterland oder dem Geheimbund Bilderberg, der ja die totale Entmachtung von Nationalstaaten sehr erfolgreich im Geheimen praktizierte und praktiziert? HIER IST ALSO EIN ENORMER INTERESSENKONFLIKT GEGEBEN! Inzwischen ist ein dritter deutscher Bilderberger, nämlich Roland Koch, [EHEMALS] Ministerpräsident in Hessen (fast abgewählt, dann doch wieder auf den Hessischen Thron gelangt) in Position gebracht, gegebenenfalls die zur Zeit amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel abzulösen. Planspiele laufen auf Hochtouren. [SPD VERSUCHT IHREN BILDERBERGER-MANN STEINBRÜCK MIT HILFE VOM GREISEN ALT-KANZLER UND ALT-BILDERBERGER FUER KOMMENDE BUNDESTAGSWAHL ZU POSITIONIEREN! 18.01.2010. AKTUALISIERUNG: INZWISCHEN SIND ROLAND KOCH, MP IN HESSEN, UND BUNDES-HORST, ALSO EX-BUNDESPRÄSIDENT KÖHLER ZURÜCKGETRETEN, [nach knapp zwei Jahren auch Bundespräsident WULFF, nun palavert NEU-BUNDESPRÄSIDENT GAUCK, 72, VON FREIHEIT ALS IM DENKEN DER FÜNFZIGER JAHRE STEHENGEBLIEBENER EHEMALS IN ROSTOCK TÄTIGER PASTOR], LETZTER "MIT SOFORTIGER WIRKUNG". NOCH NIE ZUVOR TRAT EIN DEUTSCHER PRÄSIDENT ZURÜCK, SOWOHL FÜR DEN DEUTSCHEN REICHSSTATUS ALS DEUTSCHER REICHSPRÄSIDENT, NOCH ALS PRÄSIDENT UND "STAATS"-OBERHAUPT DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND. WORT "STAAT" IN ANFÜHRUNGSSTRICHEN, DA BRD KEIN SOUVERÄNER STAAT DE FACTO IST, SONDERN SEIT 3. OKTOBER 1990 (18, JULI 1990) LEDIGICH EINE STAATS-SIMULATION! BEIDE PERSONEN GALTEN ALS WIRTSCHAFTSKOMPETENT UND HABEN DAS SINKENDE SCHIFF BRD-GMBH IM FREMDAUFTRAG DER BERLIN JUNTA VÖLLIG ÜBERRASCHED VERLASSEN. BEGRIFF "JUNTA", DA DAS DEUTCHE VOLK UM EINE NEUE VERFASSUNG INSBESONDERE VON HELMUT KOHL UND DEN BRD-SEKTEN-CLIQUEN BETROGEN WURDE, JA DER STAAT ALT DDR UND ALT BRD WURDEN SOGAR AUFGELÖST. NICHT GLAUBEN SELBST RECHERCHIEREN! 9. JUNI 2010. Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm
Liebe Killer-Agenten vom Mossad, die ihr insbesondere in Deutschland frei morden dürft unter offiziellem Wegsehen unserer Berlin-Junta, bitte nicht gleich wieder Mordkomandos schicken - Euer erster Staatspräsident hatte lange vor eurer Existenz des Staates Israel, den bedeutsamsten Huter-Schüler, Amandus Kupfer bei sich zu Hause bei Nürnberg besucht und um fundierten Fachrat auf Grund der Huterschen Original-Menschenkenntnis erbeten, wie eine zukünftige Staatsgründung von Israel aussehen könnte. Amandus Kupfer bejahte die Möglichkeit eines zukünftigen Staates Israel! Natürlich ist damit kein Freibrief für das ungestörte globale Morden von Menschen durch den Geheimdienst Mossad und das bestialisch grausame Ermorden von Tausenden meist Kindern, Jugendlichen, also Zivilisten mit Phosphorbomben und dem Aufbau des größten Konzentrationslagers der Welt gegen die Palästinenser-Menschen verbunden! Fazit: Liebe "Mossad-People" - bevor es auch Euch überhaupt gab, fand schon der genannte sehr konstruktive Kontakt zu Carl Huters Menschenkenntnis statt. Es entstand der Staat Israel. Für den Fall eines tatsächlich erfolgten Angriffskrieges durch Israel auf den Iran und seine Menschen und der für Israel und seine Menschen möglichweise sehr schädigenden militärischen Gegenreaktionen des Irans gegen Israel, was die totale Zerstörung von Israel nach sich ziehen könnte, ist es für die Existenzsicherung des Staates Israel aus Sicht der Menschenkenntnis von Carl Huter besser, wenn alle verantwortlichen Politker in der Welt, insbesondere Deutschland, also auch die "Schwesterwelle-Merkel-Berlin-Junta" sich ausdrücklich gegen die fatale "Politcal Correctness" positionieren und eben nicht dem Kriegskabinett Israels huldigen, in dem das vom deutschen Volk nicht legitimierte DEUTSCHE REGIERUNGS-KABINETT der Berlin-Junta MIT DEM KRIEGSVERBRECHER- UND KRIEGSTREIBER-KABINETT (nicht juristisch gemeint) VON ISRAEL gemeinsam am 30.11. 2009 in Berlin EINE ART GEMEINSAMES ABENDMAHL zelebrieren wollen. Dies ist für die Welt und die Zukunft Deutschlands das absolut falsche Signal! CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV POSISTIONIERT SICH HIERMIT BEWUSST DIAMETRAL GEGEN EINE SOLCH FATALE KONSTELLATION UND FALSCH VERSTANDENEN SCHUTZ DER EXISTZENZ ISRAELS! ES SEI HIERIT AUCH DARAN ERINNERT, DASS CARL HUTER VOR 100 JAHREN SICH AUCH SEHR KRITISCH GEGEN DIE TEILS FATALE POLITIK VOM DAMALIGEN KAISER WILHELM II. POSITIONIERT HATTE. HÄTTE DAMALS DIE POSITIION CARL HUTERs SICH MACHTPOLITISCH DURCHGESETZ, DER WELT, DEN VÖLKERN DER ERDE, INSBESONDERE DEM DEUTSCHEN VOLK WÄREN ZWEI WELTKRIEGE ERSPART GEBLIEBEN. Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm.
KÜZRLICH HAT DIE BERLIN-JUNTA, NICHT VOM VOLK LEGITIMIERTE BUNDESKANZLERIN, ANGELA MERKEL IN IHRER U.S.-REDE VOR DEN BEIDEN KAMMERN DES U.S.-KONGRESSES (VOR IHR TÄTIGTE DIES DER ERSTE BUNDESKANZLER ADENAUER DES PROVISORIUMS ALT-BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND) DIE INTERESSEN ISRAELS MIT DEN INTERESSEN DEUTSCHLANDS GLEICHGESETZT. IST DIE IM FREMDAUFTRAG TÄTIGE BUNDESKANZLERIN MERKEL UND IHRE POLITIK GEGEN DIE KRAFT DES DEUTSCHEN VOLKES, STAATSOBERHAUPT VON ISRAEL? COMMENT BY MEDICAL-MANAGER WOLFGANG TIMM, DEUTSCHLAND.
Am Morgen eines ungeheuren Schlafes!“
Friedrich Nietzsche
Mit der Wiederbegründung des Heiligen Deutschen Reichs findet die Wiedergeburt von Atlantis und seiner ganzheitlich-kosmo-philosophischen (kosmoterischen) Spiritualität statt – mit der Gründung des „vierten“ Deutschen Reichs beginnt auch der Aufstieg des vierten Atlantischen Reichs, des Heiligen Atlantischen Reichs Europäischer Völker .

Mit dem Zeitalter des Paradigmas deutscher Geistigkeit beginnt in wenigen Jahren das für das Wassermannzeitalter prophezeite „Goldene Zeitalter“.
Die City of London konnte sich also nicht in der EU durchsetzen Der frühere Kumpan des G.W.Bush, die gemeinsam ihre Soldaten in den Irak und viele davon in den Tod geschickt haben ist nicht mit der EU-Präsidentschaft dafür geehrt worden. Wie man hört, sieht sich der britische Ex-Premier in seiner Heimat diesbezüglich mit Fragen konfrontiert, warum er den Irakfeldzug unterstützt hat. Die EU hat jetzt einen Präsidenten, der aus Belgien kommt, einem Königreich das politisch zerrissen ist und eine Außenministerin, der das marode britische Gesundheitssystem ins Gesicht geschrieben ist. Warum musste es überhaupt eine Britin sein? Ein Land, das zwar Europa beherrschen möchte, jedoch nicht bereit ist der Währungseinheit EURO beizutreten, also Zeichen setzt?
SOURCE: MANFRED DIMDE VOM 19.11.2009.
DER NEUE BUBI-VERTEIDIGUNGSMINISTER GUTI, DER MIT DEN VIELEN TITELN, MÖCHTE LAUT MAIN-STREAM-MEDIEN AUSLANDEINSÄTZE DER DEUTSCHEN BUNDESWEHR ALS VÖLLIG NORMAL ETABLIEREN. DIESE NEO-SPEECH VON "BUBI-GUTI"" ÜBERSETZT LAUTET: DEUTSCHLAND SOLL ENTGEGEN SEINEM GRUND GESETZ (AB EH 1.12. 2009 IN EINE MONSTER-EU-DIKTATUR-BÜROKRATIE GEGEN DIE NATIONALSTAATEN DER VATERLÄNDER FINAL AUFGELÖST) SEINEN BEITRAG ZU ANGRIFFSKRIEGEN UNTER EINER FREMDMACHT TÄTIGEN UND SICH ALS ALLEIN-SCHULDIGEN FÜR EINEN MÖGLICHERWEISE KOMMENDEN DRITTEN WELTKRIEG POSITIONIEREN. GLEICHES SPIEL WIE IMMER. WIRD JEDOCH SCHEITERN! Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm.
Eine interessante Meldung, die man bei ntv.de lesen kann: "Laut dem US-Sicherheitsunternehmen MacAfee hat das Wettrüsten für einen Internet-Krieg begonnen. Die USA, Russland, China, Frankreich und Israel sollen bereits ein großes Arsenal mit Cyber-Waffen besitzen." Diese Meldung ist wichtig, zumindest sollte man bei künftigen Störungen des Internet, die angeblich auf beschädigte Kabel zurückgeführt werden, auch eine Art "kalten Krieg" in Betracht ziehen, der einer blutigen Krise vorausgeht.
SOURCE: MANDRED DIMDE VOM 17.11.2009




Der gute Menschenkenner
nach Carl Huters Psycho-Physiognomik
© Nov. 1939, Nr. 82
Verlorene Illusionen
Eine Reaktion des bedeutsamsten Huter-Schülers und physiognomischen Schriftstellers Amandus Kupfer auf den Beginn des Zweiten Weltkriegs.
Amandus Kupfer (1879-1952) war der bedeutsamste Schüler von Carl Huter (1861-1912), unserem wunderbaren Menschen und naturwissenschaftlicher Begründer der Original-Menschenkenntnis. Amandus Kupfer entfaltete in der Zeit von 1920 bis 1952 die breiteste Wirkung von allen Schülern Carl Huters. Man kann ihn als den bedeutendsten Schüler Huters bezeichnen. Die von Carl Huter und seinem Werk ausgelöste Bewegung orientierte sich in dieser Zeit an Amandus Kupfer. Eine andere bedeutende Bezugsperson gab es nicht!
Es ist daher von einem besonderen Interesse, die Wirksamkeit von Amandus Kupfer während der Zeit von 1933 bis 1945 näher zu betrachten.



Es sei hiermit wiederholt auch darauf hingewiesen, daß vor der Staatsgründung Israels Chaim Weizmann und Amandus Kupfer sich persönlich begegnet sind. Weizmann wurde nach Gründung des Staates Israels erster Präsident. Weizmann besuchte in den 20er Jahren Amandus Kupfer bei Nürnberg und fragte um physiognomische-psychologische Beratung zu dem Vorhaben Gründung des Staates Israel.
Mit der weltersten Digital-Publikation von der gute Menschenkenner 82 von insgesamt 101 großformatigen Zeitungsausgaben wird hiermit versucht die Reaktion von Amandus Kupfer auf den Beginn des Zweiten Weltkrieges nachzuzeichnen. Hauptquelle sind die genannten 101 Ausgaben. Diese großformatigen Zeitungsausgaben wurden von Amandus Kupfer von August 1932 bis Juni 1941 herausgegeben.
Es ist wissenschaftshistorisch Tatsache, dass der Herausgeber Amandus Kupfer schon in den ersten beiden großformatigen Zeitungen, Der gute Menschenkenner Nummer eins und zwei, also bevor Adolf Hitler Reichskanzler Januar 1933 und Führer von Deutschland wurde, diesen in Nummer zwei im Jahr 1932 diplomatisch aber eindeutig als nicht geeignete oberste Führungskraft für Deutschland klar kennzeichnete.
Nummer eins stellte dem Leser sozusagen das naturwissenschaftliche „Führer-Prinzip“, also den tatsächlichen Bauplan der Natur, insbesondere die Naturell-Typenlehre Carl Huters und die darauf aufbauende Rangordnung der Persönlichkeiten vor. In Nummer zwei ebenfalls Jahr 1932 wurde Adolf Hitler in Bild und Text, diplomatisch, aber für den genau Lesenden und Kenner der Huterschen Menschenkenntnis klar und unmißverständlich als nicht geeignet für das höchste politische Amt Reichskanzler Deutschlands. Dies ist eine wissenschaftshistorische Sensation! Personen, die Adolf Hitler zu direkt und undiplomatisch kritisiert hatten, wurden schon im Jahr 1933 ermordet. Beispiel der Herausgeber DR. FRITZ GERLICH von „DER GERADE WEG“ "HAT HITLER MONGOLENBLUT?" 1932, aus München.

Der Zweite Weltkrieg begann am 1. September 1939 mit der Beschießung und der Eroberung Polens durch Nazi-Deutschland, worauf Frankreich und England am 3. September 1939 Nazi-Deutschland den Krieg erklärten. Die erste nach Kriegsbeginn erschienene Ausgabe der Zeitschrift «Der gute Menschenkenner» (Nr. 81, Oktober 1939) enthielt eine Studie über den Ausdruck von Liebe und Hass.
Sie war die letzte Nummer, die redaktionell vor Kriegsbeginn abgeschlossen worden war. Die Ausgabe Nr. 82 vom November 1939 war dann dem Thema «Verlorene Illusionen» gewidmet. Kupfer verwendete als Aufhänger das Bild von Charles Gleyre «Les illusions perdues»

Im Dritten Reich wurde Schillers «Wilhelm Tell», den Amandus Kupfer als Hauptwerk Schillers bezeichnet, nicht aufgeführt, da man befürchtete, es könnte dadurch der Widerstand gegen das diktatorische Regime beflügelt werden.
Schiller war, was mindestens jedem Gebildeten auch damals bekannt war, der Dichter eines idealistischen und individuellen Freiheits- und Schönheitsideals, das absolut nicht in den Rahmen des Dritten Reiches passte.
Als Nationaldichter konnte ihn das Dritte Reich zwar vereinnahmen; Kupfer jedoch wies daraufhin, dass sich Schiller weniger um Nationalismus, als um Freiheitskämpfe und deren idealen Werte kümmerte, wie das der Inhalt des «Wilhelm Tell» ist. Im «Wilhelm Tell» wird die Ermordung tyrannischer Herrscher als eine mit einer sonstigen Mordtat nicht vergleichbare, gerechtfertigte und moralische Tat dargestellt.
Man kann wohl nicht sagen, dass Kupfer damit direkt zur Ermordung Hitlers aufgerufen habe; man kann aber auch nicht sagen, dass er, der durch die Gestapo sorgfältig kontrolliert wurde, sich den Mund hat verbinden lassen. In der Tat steckt in diesem Text eine Wertung der damaligen Zeit, die Hitler und den Behörden des Dritten Reiches nicht geschmeichelt hat.

Wer das Dritte Reich physisch überleben wollte, der konnte das, was hier diskret, jedoch unmissverständlich ausgedrückt wird, im Jahre 1939 nicht offen drucken.
Der Hauptartikel in «Der gute Menschenkenner», Nr. 82, November 1939, ist jedoch nicht Schiller und seinem «Wilhelm Tell» gewidmet, sondern dem Bild von Charles Gleyre «Les illusions perdues».
Seiner Abhandlung stellt Kupfer das folgende Gedicht voran:
Die süßen Bilder, wie weit, wie weit -
Wie schwer das Leben, wie trübe;
Fahr wohl, fahr wohl, du selige Zeit, -
Fahrt wohl, ihr Träume der Liebe.

Charles Gleyre wurde 1806 in Chevilly im Waadtland geboren. Die künstlerische Ausbildung erhielt er ab 1825 in Paris und Rom. 1834 bis 1837 war er zeichnender Reisebegleiter auf einer Orientreise. Von 1838 an lebte er in Paris, wo er besonders als Lehrer eine besondere Attraktion genoss. Er unterrichtete Künstler wie Anker, Monet, Renoir und Piloty.
Den künstlerischen Durchbruch erlebt Gleyre im Jahre 1843 mit dem Bild «Le Soir», das später «Les Illusions perdues» genannt wird.
In feinfühliger Weise drückte Gleyre mit diesem Bild eine damals allgemein vorhandene Stimmung aus, eine Stimmung, die auch von einer ganzen Reihe anderer Künstler, Musiker, Dichter und Maler, dargestellt wurde, nämlich den Abstieg von den großen Idealen hin zu einer nüchternen Realität. Die Musen im griechischen Kahn werden durch den Abendwind vom Ufer weggetrieben. Schon bald werden sie verschwunden sein. Der Sänger am Ufer verliert seine anregenden lieblichen ethisch-ästhetischen Musen und sinkt müde in sich zusammen. Es nachtet.
Dieses Bild, so kann man es heute feststellen, ist sinnbildlich nicht nur für die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts, sondern für die ganze Zeitepoche nach 1843 bis heute.
Gleyre hat diesem Bild ein Gegenstück zugedacht, das er «Le Matin» (Der Morgen) oder auch «Le Paradis terrestre» (Das irdische Paradies) nannte. Dieses Werk ist in gewisser Weise das künstlerische Testament Gleyres. Es blieb jedoch unvollendet.
Das Motiv und der Ausdruck dieses Bild erinnert sehr an einen Text von Carl Huter über das ideale Verhältnis zwischen den Geschlechtern. Dieser Text lautet: «Mann und Frau sollen sich zueinander verhalten wie der Goldene Schnitt.
Der kleinere Teil soll im gleichen Verhältnis zu dem größeren stehen wie der größere zum Ganzen.
Das heißt: Die Frau liebe den Mann so stark wie der Mann die Frau und sich zusammengenommen liebt. Dies geschieht bei normalem ethischem Empfinden in der geschlechtlichen Vereinigung. Die Frau soll also auch außerhalb dieses Liebesvorganges den Mann ebenso gleich stark heilig lieben. Dann erst löst sie ihre Aufgabe als Gattin.
Der Mann aber liebe 1. das Ideale, 2. das Ich und 3. die Frau in gleich starkem Verhältnis wie das Verhältnis des Goldenen Schnittes ist.
Im Übrigen, also in der Beziehung der Geschlechter zur übrigen Umwelt, vertrat Huter die Ansicht, dass in allen Bereichen volle Gleichberechtigung und Gleichstellung die Regel sein solle. Gleyre schuf neben vielen Portraits auch eine Anzahl von Historienbildern, so das Bild «Major Davel».

Der Künstler Gleyre war vertraut mit der Gallschen Phrenologie und mit der Lavaterschen Physiognomik. Beide, Gall und Lavater, beeinflussten sein Schaffen.

Dieser Kampf Huters ist ein Beispiel dafür, daß es zwischen dem harmonisch guten und dem bösen Prinzip keine Versöhnung gibt. Es gibt nur einen Kampf für das Gute, die Wahrheit und Schönheit bis zur völligen Überwindung alles Häßlichen und Bösen.

KAMPF MK HU KUPFER

Daher wird auch der gute Mensch lernen müssen aus seiner Reserve und Tatenlosigkeit herauszutreten, d.h. er wird durch immer neues Ungemach und Unglück dazu veranlaßt, er wird zum Kämpfer für Wahrheit, Recht und Schönheit werden müssen, weil es keinen andern Weg der Höherentwicklung und zur endlichen Erreichung des Menschenglückes gibt.





EDITED BY DIPLOM PSYCHOLOGE (ABSCHLUSS UNI HEIDELBERG) WOLFGANG TIMM IM AUFTRAG CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV, CHZA, HUSUM-SCHOBUELL. PHYSIOGNOMISCHE GESELLSCHAFT SCHWEIZ, ZUERICH, UND CHZA, MADRID, KOOPERIEREN. KOMMISSION UMSETZUNG ARTIKEL 146 GG, SEINE INITIATOREN, HEIDE, UND CHZA, HUSUM, KOOPERIEREN. SEIT MAERZ 2012 IST WOLFGANG TIMM MITGLIED DER KOMMISSION 146 GG. GERICHTSSTAND LONDON. INHABER CHZA, SHANGHAI.
http://www.chza.de/