Montag, 2. Mai 2011

OSAMA BIN LADEN IST SCHON LANGE TOT ! GOVERNMENT HAD BIN LADEN FROZEN FOR YEARS (HELIODA1)


update
COMMENT BY NATURAL NEWS

Dear NaturalNews readers, LIEBER HELIODA1BLOG LESER,

NB BY DEIN WECKRUF BLOG: WAS FÜR EINE PROPAGANDASHOW - OSAMA BIN LADEN WAR SCHON LANGE VORHER TOT !






You just gotta love the whole media / White House circus over the Osama Bin Laden announcements. Remember when we were told we had to go after these dangerous terrorists so we could be safer? Remember when we were told that the terror alerts had to be put on orange and red because Bin Laden was "living in a cave" and plotting to bomb us?

Well now that the White House insists they've killed Bin Laden, where's the celebration of freedom and safety? Why aren't we firing the TSA and reversing the Patriot Act? Isn't the danger now over? Can we bring bottled water back on airplanes again?

Instead, the government now says that killing Osama Bin Laden makes America MORE dangerous because his cohorts might seek "revenge."

Huh? Wait a sec... so killing Bin Laden makes America less safe? Wasn't the entire sales job on this supposed to be that killing Bin Laden would make us more safe?

Check out the logic here: George W. Bush said if we don't kill Bin Laden, we won't be safe. Obama says now that we DID kill Bin Laden, things are even less safe. So apparently, according to the U.S. government, killing them or not killing produces exactly the same result. We're all in danger, they insist, no matter who they kill.

Do you see the total perpetual war con job America has been sold over the years, spanning multiple presidents? There are no conditions under which we can go back to being "safe and secure," you see. There is no list of outlaws that can be taken out so that the government announces "There, now we're safe. All the bad guys are gone." Nope, instead we get this perpetual war setup that keeps the munitions manufacturers rolling in dough while our soldiers keep coming home in body bags. It is a complete con job, and it's all being used to strip away our constitutional rights and freedoms, too.

Anyway, all this is just one more sign that our world has gone completely and utterly mad... and the whole thing is entirely unsustainable.


KEY-DATE 29 APRIL 2011: OBAMA VISIT NASA INCLUDE MEETING WITH HUSBAND KELLY BY CONGRESSWOMAN GIFFORDS (shot in head January 2011 in Tucson): DIE MEGA-VERARSCHUNG DER WELTÖFFENTLICHKEIT MIT KABBALISITSCHEN SPIELCHEN UND LÜGEN. 29 APRIL = WEDDING-DAY WILLIAM & KATE IN LONDON. OBAMA-ORDER 29 APRIL 2011. (OBAMA-TIMING = ABLENKUNG VON SEINEM GEFÄLSCHTEN DOKU, ANGEBLICH IN HAWAII GEBOREN, IN WAHRHEIT IST OBAMA IN AFRIKA, KENYA, DE FACTO GEBOREN, SOMIT NICHT BEFUGT DAS AMT DES U.S.-PRÄSIDENTEN AUSZUÜBEN. HAWAII-BIRTH-CERTIFICATE VOM 27 APRIL 2011 BY WHITE HOUSE IST EINE PLUMPE FÄLSCHUNG! HIERVON SOLL WOHL NUN ANGEBLICHER AKTUELLER OSAMA BIN LADEN TOD SEIT 1. MAI 2011 ABLENKEN. OSAMA BIN LADEN IST SCHON LANGE TOT ! REICHSLÜGEN-PROPAGANDA-MINISTER GOEBBELS BY NAZI-GERMANY LÄSST WOHL GRÜSSEN. FAZIT: ALLES LÜGE UND ARGLISTIGE UND PLUMPE TÄUSCHUNG DER WELTÖFFENTLICHKEIT !!! Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum & Madrid.

KEY-DATE 29 APRIL 2011 = EVENT 2011 - WEDDING-DAY IN LONDON. (2+9 = 11 + 2*11 = 33). OBAMA-ORDER 29 APRIL 2011
CONCLUSION: ALL LIES AND DECEPTION OF FRAUDULENT AND WORLD PUBLIC PLUMPE!








Gestern morgen enthüllte US-Präsident Barack Obama der Welt dass das Gewächs des amerikanischen Geheimdienstes, der Terrorist und Staatsfeind Nr. 1 Osama Bin Laden bei einer US-Kommandoaktion in Nordpakistan erschossen wurde.


In seiner Rede an die eigene Nation und den Rest der Welt verriet er, dass er den Militärangriff selber angeordnet habe, der Rest seiner Rede folgte dem typischen „War on Terror“-Propaganda-Drehbuch, so, wie es die Drahtzieher des Weltgeschehens ihm befohlen haben.



„Eine besondere Brut von Kriegern tötete Bin Laden“, schreibt die Springerpresse nicht ganz ohne Stolz, und auch Obama gab in seiner historisch-dramatischen Rede bekannt, dass Bin Laden in einem „schweren Feuergefecht“ ums Leben kam.

Seine Leiche wurde schon bestattet, per Seebestattung wurde sie ins Arabische Meer geworfen. Ging ja schnell mit der Bestattung, oder? Und dann gleich diese Art zu wählen, damit bloß keiner auf die Idee kommen könnte, die Leiche zu obduzieren. Aber ein DNA-Test wurde ja auch schon gemacht, welcher seine Identität angeblich zweifelsfrei bestätigt – wow, was die Amis so alles an nur einem Tag schaffen…

Doch die böse Weltöffentlichkeit will einfach keine Ruhe geben, sie verlangt Beweise, Fotos von der Leiche. Und nachdem der Schwindel mit dem seit Jahren im Internet kursierenden, gefakten Leichenfoto Bin Ladens nicht geklappt hat, muß man sich etwas anderes überlegen.

Helmut Schmidt ist sich indes sicher, dass die Tötung Bin Ladens gegen das internationale Völkerrecht verstößt, Zitat Schmidt (Alt-Bundeskanzler der BRD ist 92 Jahre alt, selbst Bilderberger und sehr enger Freund von Kissinger):

„Zum einen ist es ganz eindeutig ein Verstoß gegen das geltende Völkerrecht. Zum anderen kann es – weil überall in der arabischen Welt Unruhe herrscht – zu Folgewirkungen führen, die man im Augenblick wirklich nicht übersehen kann.


[...]Ich habe aber dennoch vollstes Verständnis für die Freude der Amerikaner, nachdem zweifellos Bin Laden der Urheber dieses schändlichen Attentats auf das World Trade Center gewesen war.“


Auch der frühere US-Präsident George W. Bush meldet sich nun zu Wort:


Der Kampf gegen den Terrorismus geht weiter, aber heute Abend hat Amerika eine unmissverständliche Nachricht gesandt: Egal, wie lange es dauert, Gerechtigkeit wird einkehren.“


Im Jahr 2006 jedoch gab Bush damals noch zu, dass Osama Bin Laden zu fassen nicht an erster Stelle stehe und somit auch nicht oberste Priorität habe.

Im Februar 2004 behauptete der iranische Staatsfunk dass Osama Bin Laden schon „vor langer Zeit“ an der pakistanischen Grenze zu Afghanistan gefasst wurde. Sowohl Mitarbeiter des Pentagons als auch die pakistanische Regierung bestritten dies.

Im iranischen Staatsfunk berichteten sie darüber folgendes:

„Osama Bin Laden wurde schon vor langer Zeit verhaftet, aber Bush hat die Absicht es als Propaganda-Cou für seinen Präsidentschaftswahlkampf zu nutzen.“


Wieder andere Berichte behaupteten, dass Bin Laden schon kurz nach den Terroranschlägen vom 11.September an Nierenversagen starb.

Und da scheint wirklich etwas Wahres dran zu sein, denn im Jahr 2002 sagte der pakistanische Präsident Pervez Musharraf, dass Bin Laden nierenkrank sei und eine Dialyse-Maschine angefordert hatte, als er in Afghanistan lebte.


Im selben Jahr sagte der Terrorabwehrchef vom FBI, Dale Watson, Zitat:

„Ich persönlich denke dass er (Bin Laden) wahrscheinlich nicht mehr unter uns ist.“


Ein Führer der Taliban erzählte dem „Paksitan Observer“ am 21.Dezember 2002, dass Bin Laden unter einer ernsten Lungenerkrankung litt und Mitte Dezember in der Nähe der Tora Bora Berge starb.


Laut Fox News(!) behauptete diese Quelle dass er ehrenvoll starb und nach seinen wahhabischen Glauben bestattet wurde.


Alex Jones hingegen blieb bei der „Nierenversagen-Theorie“, über welche er sich 2002 im Radio folgendermaßen äußerte:

„Ich weiß es von hohen Kreisen aus der Bush-Regierung…dass Bin Laden unter natürlichen Umständen starb und dass seine Familie die Leiche der CIA übergab, dass sie ihn wieder auspacken werden kurz bevor der nächsten Wahl, dass er im Moment eingefroren ist.


Sie werden behaupten dass sie ihn kurz vor der Wahl getötet haben.“


Während der Präsidentschaftswahl 2004 berichtete CNN dass Insider der demokratischen Partei erzählten dass George Bush Bin Ladens Leiche noch als sein „Ass im Ärmel“ benutzen wollte, falls er merken würde die Wahl doch noch verlieren zu können.

2003 verriet die frühere Außenministerin Madeleine Albright dem FOx News-Mitarbeiter Morton Condracke dass sie Bush verdächtigen würde, er wüsste Bescheid über den Verbleib Osama Bin Ladens und dass er nur auf den politisch-taktischsten Moment warten würde, um eben dies preiszugeben.


Die hübsche, pakistanische Politikerin Benazir Bhutto berichtet 2007 im amerikanischen Fernsehen, dass Bin Laden von Ahmed Omar Saeed Sheikh ermordet wurde. Ahmed Omar Saeed Sheikh wurde verurteilt weil er den Journalisten Daniel Pearl entführt und dann getötet hat.

Kurz nach dem Interview von Benazir Bhutto wurde die Frau Opfer eines Attentats, die Tat ist bis heute rätselhaft.


Die pakistanische Regierung macht den regionalen Extremisten Baitullah Mehsud für das Attentat verantwortlich. Al-Qaida weist diese Vorwürfe allerdings zurück und bestreitet eine Verwicklung in den Anschlag. Mehsuds Sprecher vermutet hinter der Tat „eine Verschwörung der Regierung, der Armee und der Geheimdienste“. Auch Bhuttos Partei zweifelt an den Angaben der Regierung: „Die Geschichte sei fingiert und die Regierung wolle damit abzulenken versuchen.“

Obamas Bekanntmachung von Bin Ladens Tod jedenfalls ist gutes Timing, schließlich ist gerade erst eine Kontroverse rund um seine Geburtsurkunde entstanden, da lenkt Bin Ladens Tod natürlich von den eigenen Skandälchen gut davon ab.



In anderen, kritischen Medien wird sogar schon von einem Propaganda-Stunt gesprochen. Und genau das ist es auch.

NB by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum-Schobüll: Der damalige Reichslügen-Propaganda-Minister GOEBBELS im damaligen NAZI-DEUTSCHLAND läßt grüßen (12 jährige Episode in Deutschland mit Adolf Hitler). Es ist wissenschaftshistorische Tatsache: Schon 1932 wurde Adolf Hitler (Bild-Beurteilung) naturwissenschaftlich dezidiert als für Deutschland und für das Deutsche Volk als definitiv ungeeignet den Lesern dargelegt und dies auch publiziert, nämlich in den ersten beiden großformatigen Zeitungsausgaben "Der gute Menschenkenner Nummer eins (Naturwissenschaftliches natürliches sozusagen "Führerprinzip" der Natur nach weltbestem System der Original-Menschenkenntnis von und nach dem Privatgelehrten Carl Huter (1861-1912) und in Nummer Zwei von "DgM" auch im Jahr 1932! Ausdrucksweise war diplomatisch, um nicht gleich von den Nazis nach deren Machtergreifung im Jahr 1933 ermordet zu werden. Personen, die sich zu direkt und undiplomatisch ausdrückten und Adolf Hitler und sein Nazi-Personen-Kult-System frontal angriffen, wurden schon im Jahr 1933 ermordet. Beispiel: Gehrling mit seinem Aufreißer "Hat Adolf Hitler Mongolen-Blut?". Als damaliger Münchener Herausgeber hatte dies seinen Tod durch die damaligen Nazi-Schergen zur Folge. Der damalige Herausgeber der insgesamt 101 großformatigen Zeitungsausgaben "Der gute Menschenkenner" 1932 bis Juni 1941 konnte aufgrund seiner diplomatischen Ausdrucksweise noch bis eben Juni 1941, wenn auch unter direkter argwöhnischer Beobachtung von Goebbels, der 1938 auch direkt gegen damaligen Herausgeber und persönlichen Schüler von Carl Huter, nämlich Amandus Kupfer (1879-1952) in seinem Nazi-Hausblatt "Der Angriff" direkt gegen Amandus Kupfer "Amandus Schweig!" (mit Anspielung auf seinem damaligen Wohnort bei Nürnberg Schwaig) propagandistisch agitierte. Es folgte seit 1941 publizistisches Verbot und Einstellung der Ausgaben der 101 "Der gute Menschenkenner" und anschließende Total-Vernichtung in Nazi-Deutschland aller Werke vom Großmeister und Nicht-Akademiker Carl Huter in Tradition von Albrecht Dürer. Rettung jedoch über die Schweiz und von redlichen Schweizer Huter-Freunden. Meine Wenigkeit, Herr W. Timm, Husum, hatte exakt ein halbes Jahrhundert später, nämlich Juni 1991, seine erste akademische wissenschaftliche Publikation im Heidelberger Verlag "HÖRPÄD" publiziert und die 101 Zeitungsausgaben im Jahr 2001 sehr arbeitsaufwendig digitalisiert und kostenpflichtig als Probebetrieb für Carl-Huter-Zentral-Archiv ab Jahr 2005 auf Multimedia-Daten-DVD-ROMs erstmals als Gesamtschau aller 101 Zeitungsausgaben publiziert. Seit Februar 2010 wurden nochmals alle Ausgaben extrem arbeitsaufwendig in der Internet-Matrix gratis publiziert:

LINK:

http://helioda1.wordpress.com/

Source: Der Weckruf Blog

Quellen: http://cheechandchongfan.blogspot.com/2011/05/red-alert-government-had-osama-bin.html

http://www.foxnews.com/story/0%2c2933%2c41576%2c00.html

http://thinkprogress.org/2006/09/14/barnes-osama/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760053,00.html



Einem Blogger gefällt das post.

Kommentare



  1. Revoluzzer sagt:



    Guter Artikel, der alle Spuren nochmal zusammenfasst.

    1. Vielleicht kapieren einige jetzt endlich mal, wie sehr sie eigentlich verarscht werden von Politik und Medien!









  2. White Rabitt sagt:



    Ja, was Obama da so alles aus seinem Hut herauszaubert ;-)








  3. Martin Weber sagt:


    Und die wollen uns weismachen, dass die innerhalb von nur einem!!! Tag eine DNA-Analyse mit anschließender Seebestattung durchgeführt haben wollen?!?

    Na klar, wer’s glaubt…

    Außerdem haben die schon gestern um 6 Uhr morgens behauptet, die DNA-Analyse wäre identisch mit der Leiche, aber um die Uhrzeit hatten sie ihn doch gerade erst geschnappt, oder?


    Seltsam ist das, ich versteh nur noch Bahnhof…







    • Meckie sagt:




      Tia Martin, das ist alles schon sehr merkwürdig…Wir werden ohne Ende verarscht, aber kaum einer stört sich daran – zum Kotzen!







  4. ABC sagt:


    Guter Artikel, gute Recherche – bitte weiter so :-)


NACH PRIVAT-RECHERCHEN VON CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV IST OSAMA BIN LADEN SCHON SEHR LANGE TOT, NÄMLICH SEIT 8 1/2 JAHREN, NÄMLICH SEIT MITTE DEZEMBER 2002 (NIERENVERSAGEN) !!! DIE ANGEBLICHEN VIDEOS MIT OSAMA BIN LADEN WURDEN ALS FÄLSCHUNG ENTLARVT. HEUTIGE MAINSTREAM-MELDUNGEN ÜBER DEN ANGELICH ERST SEIT GESTERN GETÖTETEN OSAMA BIN LADEN, DER FÜR DIE TERROR-ANSCHLÄGE UM DEN EVENT "9-11" (IN WAHRHEIT EIN INSIDE-JOB UND EINE SPRENGUNG, ATOMAR, NUR ÜBLICHER SPRENGSTOFF HÄTTE FÜR DEN ENORMEN DRUCK DES FREIEN FALLES DER TÜRME NICHT AUSGEREICHT), ALS SOZUSAGEN CIA-COUP VERANTWORTLICH GEMACHT WURDE, MIT DENEN SICH UNSER FALSCHER GEBORENER US-AMERIKANER UND US-PRÄSIDENT OBAMA SCHMÜCKT = ALLES LÜGE ! ES IST WOHL SCHON WAHLKAMPF FÜR DIE WIEDERWAHL VON OBAMA 2012 ! AUCH DIE VORGELEGTE GEBURTSURKUNDE VOM WEISSEN HAUS IST EINE FÄLSCHUNG, NACH PRIVAT-RECHERCHEN VON CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV IST OBAMA IN KENYA GEBOREN UND SOMIT NICHT BEFUGT DAS AMT DES US-PRÄSIDENTEN AUSZUÜBEN. MIT SCHERZEN ÜBER SEINE ANGEBLICHE GEBURT IN HAWAII MACHT OBAMA STIMMUNG GEGEN WAHRHEITSFUNDAMENTALISTEN, DIE ES SATT SIND, STÄNDIG BELOGEN ZU WERDEN. LÜGEN GEHÖREN JA GERADE FÜR BERUFS-POLITIKER ZUM POLITISCHEN GESCHÄFT. Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum-Schobüll & Madrid.
Übernommen Quelle: Cult of the dead fish

Government Had Osama bin Laden Frozen for Years

GOVERNMENT HAD OSAMA BIN LADEN FROZEN FOR YEARS

CNN and the corporate media report this evening that purported CIA asset Osama bin Laden has been killed by the U.S. military in a mansion outside the Pakistani capital of Islamabad along with other family members.

In an address to the nation, Obama said he ordered the strike that allegedly killed Osama. The remainder of his speech followed the standard war on terror propaganda script.

osama-bin-laden

A small team of Americans killed bin Laden in a firefight at a compound in Pakistan, the president said in a dramatic late-night statement at the White House, the Associated Press reported following Obama’s address.

In February, 2004, Iranian state radio claimed Osama bin Laden had been captured in Pakistan’s border region with Afghanistan “a long time ago.” Pentagon and Pakistani officials denied the report. “Osama bin Laden has been arrested a long time ago, but Bush is intending to use it for propaganda maneuvering in the presidential election,” the radio report said.

Osama bin Laden died of kidney failure soon after the September 11, 2001, attacks. In 2002, Pakistani President Pervez Musharraf said bin Laden had kidney disease, and that he had required a dialysis machine when he lived in Afghanistan. That same year, the FBI’s top counterterrorism official, Dale Watson, said, “I personally think he is probably not with us anymore.”

A Taliban leader told the Pakistan Observer on December 21, 2002, that Bin Laden was suffering from a serious lung complication and died in mid-December, in the vicinity of the Tora Bora mountains. The source claimed that bin Laden was laid to rest honorably in his last abode and his grave was made as per his Wahabi belief, according to Fox News.

More on InfoWars

Incorporated Source: Cult of the dead fish

US-Präsident Barack Obama hat sich in einer Rede an die Nation gewendet: Osama Bin Laden ist tot, sagte er am Morgen in einer TV-Ansprache.

US-Spezialeinheiten hätten die Operation in Pakistan gestern gestartet und erfolgreich beendet, so Obama weiter. Bin Laden sei bei einem Gefecht getötet worden.

Außerdem soll sich die Leiche von Osama Bin Laden bereits im Besitz der USA befinden, eine DNA-Analyse soll den Verdacht bestätigt haben.

Nur, wirklich überraschend ist das nicht. Schon 2007 mehrten sich die Berichte, dass Osama Bin Laden tot wäre. Benazir Bhutto behauptete dies in einem Interview.

Aber wirklich aufgegriffen wurde diese heiße Spur nie. Brauchte man doch noch „seinen“ Terroristen um die imperialistischen Kriege im Irak und Afghanistan zu rechtfertigen, eben das Druckmittel, für die sinnlosen Kriege.
They needed but still "his" terrorists around the imperialist wars in Iraq and Afghanistan to justify the same pressure, the senseless wars.


hite track before. They needed but still "his" terrorists around the imperialist wars in Iraq and Afghanistan to justify the same pressure, the senseless wars.

Jetzt hat sich dieses Druckmittel als fast schon nutzlos erwiesen, denn dank der vielen Aufstände in den islamischen Ländern, die vermutlich auch alle vom US-Geheimdienst instruiert wurden, erübrigt sich der Osama Bin Laden/Terror/Al Kaida-Kriegsgrund.
there is no need of Osama Bin Laden / terrorism / Al Qaeda cause of war.


Zumindest so lange, bis die Menschen wieder Fragen stellen. Denn dann muß eine neue Propaganda her.


Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,760021,00.html


Siehe auch: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/bin-laden-ist-schon-lange-tot.html















Edited by Medical-Manager Wolfgang Timm, mit Sohn Jorge, Husum-Schobuell&Madrid. Kooperation Zürich, Amsterdam, Shanghai, Moskau.
The Iranian state radio reported on it the following:
that insiders of the Democratic Party told that George Bush Bin Laden's corpse still wanted to use as his "ace in the hole," remember if he would choose to lose but still can.
Osama Bin Laden not to take stand in first place and
that George Bush Bin Laden's corpse still wanted to use as his "ace in the hole"
ABC said:
WHAT A PROPAGANDA SHOW - OSAMA BIN LADEN WAS A LONG TIME BEFORE DEAD!
DEAR READER HELIODA1BLOG,