Sonntag, 15. Mai 2011

CARL-HUTER-ZENTRAL-ARCHIV UNTERSTÜTZT AKTION BY UNITEDWESTSTRIKE.COM





UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon May 14, 2011

Wake News Radio (C) Detlev Interviews Frank Ullrich, Dresdner Sozialwacht (German)

Wake News Radio (C)
Detlev Summarizes German part in English

Wake News Radio (C)
Detlev Interviews Steve Phillips, Musician+Avtivists Netherlands

Sovereign Independent (UK/Ireland)
Neil Foster, Dave Derby interview Joe Caulfield Green School indoctrination of UK children

Sovereign Independent (UK/Ireland)
Neil Foster, Dave Derby interview Mike Robinson of UK Column Newspaper

Taxfree15, UK
Jane interviews William Stuart on 700 Years Banking History

Environmental Voices USA
Deborah Whitman, Cindy Pikoulas Skywatch/Long Island Skywatch discuss Atmosphere Geo-Engineering Awareness Month


Expozium Foreclosure, Vickie Barker Shares Her Experiences on MERs and Deutsche Bank Fraud with Mike Chambers, Host on Oraclebroadcasting

Behind The Woodshed,
Hal Anthony, Host on Oraclebroadcasting, Interviews Clint Richardson Who Is Running For US President

Schaeffer Cox Support Hour
Ken Balie And Charles Erwin, American Freedom Books

Vinny Eastwood Show
Vinny and Mitch Santell, New Zealand Discuss with Rick Adams Current Issues

New World Odor Report
Matt Navarro Interviews Vinny Eastwood And Detlev Wake News Radio


New World Odor Report Matt Navarro Interviews Dr. Gwen Scott On Morgellons

Perfected Economy Panel Discussion
Mike Montagne, David, Charly McGrath

You Have Tread On Me Randy, David and Fox on Safety and Preparedness




UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon April 15 - 17, 2011
April 15


Wake News Radio, Detlev Hour 1 (German) Updates on Matrix, Program, Crisis Situation
Hour 2 (German) Detlev interviews Dipl. Ing. Michael Limburg of the European Institute for Climate and Energy on Climategate and Global Warming scams
Hour 3 (English) Detlev interviews Dipl. Ing. Michael Limburg of the
European Institute for Climate and Energy on Climategate and Global Warming scams


Other Broadcast Archives Will Follow




UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon April 15 - 17, 2011
April 16


Wake News Radio, Detlev Hour 1 (German) Detlev interviews Niels Neumann, Polsprung-Info.de
Hour 2 (German) Detlev interviews Niels Neumann, Polsprung-Info.de
Hour 3 (English) Detlev interviews Niels Neumann, Polsprung-Info.de Subject: Pole-Shift, Planet X, Earthquakes, Vulcano Activities, Predictions, dates, Preparation



Other Broadcast Archives Will Follow




UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon April 15 - 17, 2011
April 17


Details and Archives Will Follow





Wake News Radio + UNITEDWESTRIKE Radio March 15th, 2011

Hour 1, 2
Wake News Radio, German/deutsch Emergency Broadcast Update On Earthquakes, Survival, Has The First Pole Shift Been Triggered On Purpose? (MP3)

Hour 2, 3
Wake News Radio/UWS Radio Emergency Broadcast Consequences Of Earthquakes, Predictions, Causes, Solutions, Survival, Physical, Spiritual - Special Guest Andrew Johnson (Cold Fusion) (MP3)





UWS Radio Marathon March 12th, 2011 (partially in works)

Hour 1, 2
Detlev of Wake News Radio (C) Interviews Harald Trenner On Survival Tips For The
Upcoming Desasters And Catastrophes (In German/deutsch)


http://www.youtube.com/watch?v=GdCssnWVVB8


Hour 5 Andrew Johnson
Hour 6
Charles Farrier and Steve Jolly
Hour 7
“Under The Weather” Bonnie Hoag and Cindy Pikoulas
Hour 8
“Under The Weather” Cindy, Bonnie and Dr. Lorraine Hurley
Hour 9
Matt, Karen, Charles
Hour 10
Charles Erwin Interviews Joe Bannister
Hour 11
Hal Anthony and Clint Richardson
Hour 12
Rosalind Peterson
Hour 13
Matt “New World Odor Report” and Anthony J. Hilder
Hour 14
Vickie Barker
Final
“Fly On The Wall Radio” with David








Wirtschaftskrise - Finanzcrash - Krisenvorsorge

Liebe Mitstreiter und Interessenten!


Zum 01.07.2010 ist die neue Initiative UNITEDWESTRIKE.COM aus vielen weltweit regionalen Aktivisten-Seiten hervorgegangen. Die Zielsetzung dieser gemeinsamen, weltweiten Initiative ist es, die fortschreitende Globalisierung und den Aufbau der Neuen Welt Ordnung durch eben diese aufzudecken und zu stoppen. Denn sie führen unweigerlich zur Auflösung nationaler Interessen, zur Entrechtung der einzelnen Volks- und Kulturgruppen und natürlich zur Einschränkung unserer individuellen Rechte; denn dieser Prozess läuft gänzlich ohne unser Mitwirken ab, vorbei an demokratischen Prozessen mittels Korruption der Regierungen und endet in Polizei- und Militärstaats-Szenarien wie vielfach erlebt, z. B. anlässlich der G-8, G-20 - Treffen, die die Exekutive dieser Versklavungspolitik darstellen. Die Hinterleute dieser Politik sind im Banken-, Rohstoff-, Industriekartell zu finden, auch der militärisch-industrielle Komplex ist seit langem ein Begriff. In vielfachen Organisationen finden im Geheimen Treffen statt, bei denen über die weiteren Schritte zur Bildung dieser Neuen Welt Ordnung beraten und beschlossen wird als da sind beispielsweise der CFR (Counsil on Foreign Relations), die Trilaterale Kommission, die Bilderberger, die G-8 und G-20 - Treffen.


Das wollen wir mit Hilfe aller Bürger weltweit nicht nur aufdecken, sondern durch gezielte, friedfertige Bestreikung dieser Globalisten und deren Politik verhindern!


Hiermit möchten wir euch alle auffordern immer an allen internationalen, friedfertigen Streiks teilzunehmen!


Ürsprünglich aus der Grassroots-Bewegung aus den USA, gegründet von der engagierten Amerikanerin Karen Tostado, http://taxfree15th.com entstanden:


werden jeweils am 15. eines Monats internationalen Streiks aufgerufen um den Globalisten, der Weltelite, den Banken und Konzernen, den nationalen Regierungen und dem Bürokratieapparat, die sich für die NWO (Neue Welt Ordnung) stark machen und ein weltweites Kontroll- und Unterdrückungssystem aufbauen, einen Denkzettel zu verabreichen.


Der Souverän das sind wir, die freien Bürger!


Daher fordern wir die Einstellung jeglicher Massnahmen zum Aufbau dieser Neuen Welt Ordnung , ohne Bürgerbeteiligung, ohne freien Wahlen, ohne Mitbestimmung und unter Aussetzung unserer bestehenden Rechte, Gesetze und Verfassungen!


Wir fordern:



  • Keine Kriege mehr

  • Schluss mit dem Wahnsinn

  • Frieden und Wohlstand für alle

  • Das Ende von Tyrannei und Menschenrechtsverletzungen


Wir Bürger dieser Welt wissen Bescheid und kennen die Wahrheit Wir sind frei!


Hierzu ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=RNxs_3QgOF8


Wie sieht der Streik an jedem 15. aus?



  • Nicht zur Arbeit und nicht in die Schule/Ausbildung/Uni gehen
    durch Urlaub, Freistellung oder sonstige legale Mittel


  • Nichts einkaufen – nichts bezahlen
    Rechtzeitig vorher einkaufen – am besten regional bei kleinen Betrieben, nicht bei Globalisten, im Internet, Rechnungen erst später zahlen, keine Banktransfere/-überweisungen, keine Abhebungen, Einzahlungen

  • Sich nicht an Übliches halten, nicht am gewohnten Verhalten und Normen festhalten
    Geld/Vermögen nicht mehr bei Grossbanken, Globalisten anlegen, sondern bei regionalen Geldinstituten oder ganz von dort abziehen und nur soviel darauf behalten wie für den notwendigen Zahlungsverkehr gebraucht wird. Gleichgesinnte suchen, Aufbau einer Not- und Zweckgemeinschaft; denn wir brauchen uns alle in den kommenden schweren Zeiten

  • Fragen stellen


    • Warum werden Menschenrechte nicht eingehalten, gesetzlich verankert bzw. Menschenrechtsverletzungen nicht strafrechtlich verfolgt?

    • Warum müssen unsere Kinder für den Wohlstand von Bankiers bluten?

    • Warum wird eine Politik gegen die freien Bürger gemacht? (Kontroll- u. Polizeistaat, Steuerschraube, Geldentwertung, Monopol-Förderung uvm.)



Besuchen Sie auch unsere Youtube - Kanäle:


http://www.youtube.com/user/UWSUnitedWeStrike?feature=mhum


http://www.youtube.com/user/Wecknachricht



Kommende Streik-Termine: (bitte jeweils die aktuellen Infos lesen!)



15. März 2011, Dienstag

UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon am 12.03.2011!







Aktuelle Infos: Stand 07.03.2011

Bitte beachten, dass für die Internationalen Streiks am 15. eines Monats jetzt bereits alles vorbereitet werden sollte! Damit am 15. jeweils diese internationalen Streiks/Boykottes umgesetzt werden können und alle Aktivisten, Teilnehmer, Gruppen sich darauf konzentrieren können, wurde beschlossen die UNITEDWESTRIKE Radio-Marathons immer an den Samstagen vor dem 15. eines Monats durchzuführen. So können wir uns dann am 15. darauf konzentrieren Berichte, Aktivitäten und Erfahrungen der mitstreikenden Leute einzusammeln.


Für die neuen Radiosendungen wurde eine eigene Radio-Sender-Plattform geschaffen um in Zukunft auch häufiger Sendungen, vor allem auch in verschiedenen Sprachen mit vielen Radio-Gastgebern aus aller Welt zu ermöglichen. Der nächste UNITEDWESTRIKE.COM Live Online Radio-Marathon in neuem Format findet am 12.03.2011 weltweit mit internationalen bekannten Gästen auch auf deutsch stattfinden und dann fortwährend ausgestrahlt, hier finden Sie immer die Aufzeichnungen der letzten Radio-Marathons:

UNITEDWESTRIKE.COM Radio-Marathon

Nach gemeinsamen Beschluss aller bisher teilnehmenden Parteien wurde die neue Plattform und Webseite für den globalen Einsatz vorbereitet. Die neue, übergeordnete Webseite für die Internationalen Streik - Aufrufe heisst: http://unitedwestrike.com


Ausserdem kann jeder an dieser Initiative mitwirken, in dem er/sie nicht nur mit streiken, sondern indem mitgeholfen wird diese Initiative bekannt zu machen! Jeder, der eine Webseite oder einen Blog betreibt kann sich hier ein Logo herunterladen und mit der Webseite verlinken. Danach sendet er uns seinen Link zur Seite und dieser wird dann auf der UNITEDWESTRIKE.COM - Webseite unter Partnerseiten veröffentlicht. Dadurch stärken wir nicht nur die Initiative, sondern stellen jedem Teilnehmer gratis eine weltweite Link-Plattform mit zukünftig Millionen Hits zur Verfügung.


Hier können die Logos herunter geladen werden:
http://wakenews.net/html/uws.html

Eure teilnehmenden Mitteilungen und Links können dann hierher gesandt werden:


redaktion (at) wakenews.net , Stichwort: UWS-Beteiligung

Hier das neue Video:
http://www.youtube.com/watch?v=QpsIKVQ-ztE

http://www.youtube.com/watch?v=MetcTHrG1jg


Der Boykott von BP weltweit wird auch von uns permanent unterstützt! Unten stehende Seite wird fortlaufend aktualisiert:


http://mywakenews.wordpress.com/2010/06/04/aufruf-zum-boykott-von-bp-und-deren-hintermanner-frauen/


Öl-Katastrophe BP:

Berichte/Artikel auf Spanisch/Espagnol:

http://wakenews.net/html/unitedwestrike-bp.html

Weitere Links und Artikel in verschiedenen Sprachen zu diesem Thema erscheinen fortlaufend!

Wer uns seine Vorschläge und Tipps zusenden will oder gemeinsame Aktionen bekannt geben möchte, kann uns hier kontaktieren.


uws (at) wakenews. net


Links teilnehmender weltweiter und berichtenden Partnerseiten:

http://www.unitedwestrike.com/html/international_support.html


Download: (pdf) (zum Ausdrucken, verteilen, als Aushang etc.)


Flyer deutschsprachig:
Nichts Kaufen! Nicht Gehorchen! Fragen Warum?



Ältere Versionen:


Internationaler Streik (zum Ausdrucken, verteilen, als Aushang etc.)


Flyer - 1


Wir müssen etwas tun!



Und als ob das nukleare Desaster in Japan nicht schon genug wäre, wird auch mit seinen Folgen schlampig umgegangen. Die EU erhöhte bekanntermaßen einfach die Grenzwerte für aus Japan exportierte Lebensmittel nach dem Motto: »Darf’s etwas mehr sein?!« Da frage ich mich nur noch: Sind auch in den entsprechenden Gremien alle verrückt geworden? Der mündige Bürger ist natürlich einerseits aufgerufen, die Verantwortlichen mit entsprechenden juristischen Maßnahmnen bedenken zu lassen, denn es gibt eindeutige Rechtsvorschriften in Bezug auf ionisierende Strahlung und damit im Zusammenhang stehende Gesundheitsgefährdungen. Andererseits sollte er sich nicht wundern, dass solche Maßnahmen von den EU-Gremien ausgeheckt werden: Dort sitzen nur Bürokraten und Lobbyisten, die selbst über Leichen gehen würden, wenn dies nur ihre Brieftasche füllen würde. Das gesamte EU-Konstrukt ist in meinen Augen eine einzige Missgeburt und ich hoffe inständig, dass sie sich selbst auffrisst. Lange wird das ohnehin nicht mehr dauern – und ich kann warten. Die Zeichen für ihr Ende sind bereits am Horizont zu erkennen, Gott sei Dank! Und: Hallelujah!, wenn es so weit ist.

Dass dieses Ende kommen wird und vor allem muss, steht außer Frage. Man schaue sich nur einmal den Umgang der EU mit den nicht berechenbaren Gefahren durch die »Errungenschaften« der Gentechnologie an. Gewiss: Man versucht in Europa noch manche Entwicklung zu verhindern, die in den Vereinigten Staaten von Amerika, die völlig abgedreht sind, schon zur Norm geworden ist, aber bei genauem Hinsehen kann man erkennen, dass man sich immer wieder duckt, wenn der Druck seitens der Amerikaner zu groß werden könnte. Beispiel Nichtdeklaration von Fleisch, das von Klonen stammt. Was da geschieht, ist einfach ungeheuerlich und in höchstem Maße verantwortungslos, da die Folgen unkalkulierbar sind. Offensichtlich ist den zuständigen Entscheidern immer noch nicht bewusst, dass die Gentechnologie weitaus schlimmere Folgen haben kann als ein in die Luft fliegendes Kernkraftwerk. Der Mensch spielt Gott. Was für ein lächerlicher Versuch. Man kann nur hoffen, dass, sollte es eine schöpfende Kraft in diesem oder außerhalb dieses Universums geben, diese endlich das »Experiment Mensch« beendet. Schließlich dürfte die maximale Fallhöhe (die alle bekannten Grenzen überschreitende Summe aller durch die Menschheit zu verantwortenden Verbrechen) doch bald erreicht sein, oder etwa nicht?

Und wenn wir schon einmal dabei sind, muss sofort der nächste »satanische Fingerzeig« erfolgen: Politiker und andere »Elite«-Vertreter schwatzen gern davon, dass der Hunger in der Welt bekämpft werden muss. Doch was tun sie? Richtig: Sie sorgen dafür, dass weltweit landwirtschaftliche Anbauflächen für die Treibstoffproduktion genutzt werden. Während die einen jämmerlich verhungern, streiten sich die anderen zum Beispiel um den Einsatz von E10, das der deutsche Normalbürger nicht will. Auch hier: Eine Klapsmühle ist ein ruhiger, gesitteter Ort angesichts dieses Wahnsinns, der auf Erden läuft. Ich meine: Wer trotz der Hungertoten den Ausbau der Biotreibstoffproduktion auf Flächen fordert, die der Nahrungsproduktion dienen, begeht ein Verbrechen und muss entsprechend bestraft und geächtet werden. Es ist im Übrigen erstaunlich, auf was für Ideen verantwortliche Politiker und Wirtschaftsführer kommen, die unisono von sich behaupten, Demokraten zu sein. Da erblasst mancher Diktator vor Neid!

Kommen wir noch zu einem weiteren Zeichen, an dem man das satanische System erkennen kann: Es sind die Verdrehungen, das Orwellsche Neusprech, das überall zu vernehmen ist. Beispiel Libyen: Gewiss ist Muammar al-Gaddafi kein Menschenfreund. Das hat er, der Diktator, auch nie von sich behauptet. Dass aufgrund seines Führungsstils irgendwann seitens irgendwelcher Libyer der Aufstand geprobt würde, versteht sich von selbst. Und dass Gaddafi versuchen würde, eine solche Erhebung zu unterdrücken, natürlich auch. Das Problem bei Revolutionen ist seit alters her, dass man als Revolutionär damit rechnen muss, auf dem Feld der Ehre tot liegen zu bleiben. Entweder kann man das System, das man bekämpft, beseitigen – oder man muss mit den Folgen in Bezug auf die eigene Person leben. Darüber hinaus ist es eine geschichtliche Tatsache, dass bei solchen Auseinandersetzungen viele Unschuldige sterben. Das war immer so und wird wohl auch immer so sein.

Stellen Sie sich doch nur einmal theoretisch vor, was passieren würde, wenn die »Koalition der Unzufriedenen« in Deutschland auf die Idee käme, gen Berlin zu marschieren und die Bundesregierung aus dem Sattel zu heben. Sie können davon ausgehen, dass Polizei, Bundeswehr und vor allem NATO-Truppen einen solchen Aufstand zusammenschießen würden, es sei denn, die Aufständischen wären besser bewaffnet oder so groß an Zahl, dass man sie einfach nicht unter Kontrolle bekommen kann. – Natürlich ist das eben genannte Beispiel praktisch nicht relevant, denn die hierzulande Lebenden sind keine Revolutionäre, sondern weisen in der Mehrzahl eine gewisse stammesgeschichtliche Verwandtschaft mit den Lemmingen auf. Sie wissen zwar, dass der Abgrund naht, rennen aber trotzdem freudig darauf zu in der Hoffnung, dass Fett im Wasser oben schwimmen wird …

Zurück zu Libyen. Interessant zu beobachten ist auch, wie und dass sich die sogenannte »Westliche Wertegemeinschaft« in die Angelegenheiten dieses souveränen Staates einmischt. Sie gibt vor, aus humanitären Gründen militärisch aktiv werden zu müssen. Dabei geht es in Wirklichkeit gar nicht um humanitäre Aspekte, sondern nur um die Sicherung der in Libyen existierenden Bodenschätze. Wenn der Westen so grandios in humanitären Fragen agieren würde, wie er vorgibt, wo, bitteschön, blieben dann Amerikaner, Briten und vor allem die Franzosen unter ihrem Napoleon-Nachfolger (Kaiser?) Sarkozy (I.), als die Israelis mehrere hundert Palästinenserkinder im Gaza-Streifen killten? Diese Heucheleien sind so unerträglich, wie das gesamte System es mittlerweile ist. Die Ureinwohner Amerikas, die Indianer, würden richtigerweise sagen, dass die »Eliten« des Westens mit gespaltener Zunge sprechen. Daraus ergibt sich die logische Indizienkette: gespaltene Zunge – Schlange – Satan. Die Zeichen sind eindeutig und nicht wegzudiskutieren!

Das »Beste« an dem Krieg des Westens gegen Libyen sind aber die pervesen Waffen, die gegen das Gaddaffi-System eingesetzt werden und von denen die Establishmentmedien natürlich kaum etwas verlauten lassen. Wie vor Kurzem bekannt wurde, setzten Amerikaner und Briten Bomben und Marschflugkörper mit Sprengköpfen ein, die abgereichertes Uran beinhalten. Die libysche Opposition sollte sich anfangen zu fragen, was die »verbündeten« westlichen Streitkräfte damit bezwecken wollen, wenn die Heimat der Libyer mit Strahlung verseucht wird und diese dann im wahrsten Sinne des Wortes »eine strahlende Zukunft« vor sich haben werden. Die Antwort wird man spätestens dann kennen, wenn die ersten mit Missbildungen zur Welt gekommenen Neugeborenen für einen großen Schrecken bei ihren Eltern sorgen werden. Wer solche Waffen benutzt oder ihren Einsatz befehligt, ist in meinen Augen des Teufels – ein eindeutiger Satanist.




In diesem Zusammenhang sei auch einmal Klartext in Bezug auf all jene gesprochen, die es bedauern und kritisieren, dass sich Deutschland aus diesem Waffengang heraushält. Ich finde das deutsche Gutmenschentum zum Kotzen (diese Formulierung ist die einzig passende und daher unvermeidbar), da es von Leuten vorgetragen wird, die weder die Zusammenhänge begriffen haben noch verstehen, was wirklich läuft. Kein Amerikaner, kein Brite und erst recht kein Franzose würde Bomben nach Libyen fliegen, wenn es dort nicht etwas zu holen gäbe. (Oder glaubt irgendwer in diesem Land, dass die Einsätze kostenlos sind und die imperialen Möchtegerns Milliarden an Steuergeldern nur für Menschen ausgeben, weil diese sich von einem Diktator befreien wollen?) Wir als Deutsche müssen uns dieser Bande von Imperialisten nicht anschließen. Das Beste wäre ohnehin, endlich aus der NATO auszutreten, denn diese wurde ja – man möge sich erinnern – ohnehin mit der Maßgabe gegründet, unter anderem die Deutschen niederzuhalten. Alles schon vergessen? Man muss Merkel und den abgetretenen Westerwelle nicht mögen, aber in diesem Falle darf man sie einmal loben, denn sie haben absolut richtig gehandelt. Wer sich libysches Öl sichern will, soll seine Expeditionsstreitkräfte schicken. Und wer nicht weiß, wie das geht, kann sich ja bei Tony Blair Rat holen. Deutschland, das zwei Weltkriege verloren hat, muss sich aus solchen Aktionen heraushalten – auch wenn diese, wenigstens zum Teil, angeblich durch UN-Beschlüsse gedeckt sein sollten. (Die UNO ist ohnehin nur der verlängerte Arm der imperalistischen Interessen.) Wer anders denkt, kann dies ruhig tun, sollte sich aber bitte sofort zum Freiwilligen-Einsatz nach Libyen melden. Vielleicht werden einige der Gutmenschen dann hellwach, wenn ihnen die Strahlung der von unseren »Freunden« eingesetzten abgereicherten Uranmunition die Gesundheit zerstört oder ihnen die Kugeln der Gaddafi-Anhänger um die Ohren fliegen oder sie gar ins Jenseits befördern. (Ich wette schon jetzt, dass die Gutmenschen nur so lange »gut« sind, bis es ihnen selbst ans Leder geht.)

Fassen wir zusammen: Nuklearer Super-GAU, Vertuschung seiner Folgen, Lügen, Manipulationen, Gentechnik, Kriege gegen souveräne Staaten, die als »humitäre Einsätze« innerhalb des Orwellschen Neusprechs bezeichnet werden – all das steht für die »Errungenschaften« des Westens bzw. des imperialen Systems. Eine wirklich reife Leistung, auf die die Verantwortlichen stolz sein können und die hoffentlich auf alle anderen Völker der Welt abschreckend wirkt. Es wird höchste Zeit, dass sich diese Gesellschaft einen Spiegel vorhält, um zu erkennen, dass das Bild, das sie dann sieht, nur das des Satans ist.

Press conferences to apologize
Century, only the
does not mean that a technology hostility to the word should be spoken. The problem is rather that the so-called leading Western nations never otherwise come to mind as the crude nuclear fission technology,
Anyone who thinks otherwise can do so quietly, but should immediately report to the volunteer mission to Libya. Perhaps some of the do-gooders will be wide awake when they destroyed the radiation of "our friends" used depleted uranium ammunition, the health or fly them, the balls of the Gaddafi followers around the ears or do they carry into the afterlife.
only that of Satan.
The past few months with their sometimes catastrophic developments have let slip the mask from the satanic face of system: Even the dumbest thing under the sun can now erke
to be speaking Maßnahmnen legal mind, because there are clear laws on ionizing radiation and any related health hazards. On the other hand, it should not be surprised that such measures are hatched by the EU bodies: there just sitting bureaucrats and lobbyists who would stop at nothing even if this would only fill your wallet. The EU as a whole construct is in my view a single monster and I sincerely hope that it eats itself. Long will not last anyway - and I can wait. The signs of an end can be seen on the horizon, thank God! And: Hallelujah, if it so far. That this will end, and must, above all, is beyond question. Consider, for once the EU to deal with the non-predictable hazards of the 'achievements' of genetic engineering. Of course: one tries in Europe to prevent or some development, in the
he community of values ​​"in the affairs of this sovereign state interference. She claims to have become active militarily on humanitarian grounds. It's really not about humanitarian issues, but only to safeguard the existing natural resources in Libya. If the West would be as grandiose act in humanitarian issues, as he claims, where you are, then were Americans, Britons, and especially the French, under their Napoleonic successors (Kaiser?) Sarkozy (I), as the Israelis, several hundred Palestinian children in the Gaza Strip kills? This hypocrisy is so unbearable, the whole system is now. The Native Americans, the Indians would say, rightly, that the "elites" of the West to speak with a forked tongue. Hence the logical chain of evidence: forked tongue - Snake - Satan. The signs are not clear and explained away! The "best" in the war of the West against Libya but the pervesen weapons used against the Gaddaffi system and let one of which, of course Establishmentmedien announced very little. As announced recently, was put American and British bombs and M
can be proud of and hopefully a deterrent to all other peoples of the world works. It is high time that this society holds up a mirror to see that the picture she looks like, only that of Satan.
THE TRUTH BEHIND THE SWINE FLU VACCINE newsletter publishing small-small 10/16/2009

Vor exakt 2 Jahren: Beim Impfen gilt dann:
Eene meene MUH – und weg bist DU
Exactly two years ago: When seeding, then:
more than docile and backers of a few corrupt powerful who are not already eligible and who believe that by virtue of their - often not available -. determine brains about the fate of humanity can) And as if the nuclear disaster in Japan is not enough would be, handled sloppily and with its consequences. The EU increased the limits known to be easily exported from Japan for food with the motto: "'s May be a little more Then I ask myself only:? Are crazy in all the relevant bodies? Responsible citizens is of course the one hand, called to let consider the responsible parties and legal Maßnahmnen, because there are clear laws on ionizing radiation and any related health hazards. On the other hand, it should not be surprised that such measures are hatched by the EU bodies: there just sitting bureaucrats and lobbyists who would even stop at nothing
In multiple organizations are held in secret meetings,