Montag, 4. April 2011

SACHSEN-SUMPF: THOMAS DE MAIZIÈRE. ARD REPORT 2007 (HELIODA1)





Mein YouTube Video-Tipp:


Von meinem iPad gesendet


Comment by Medical-Manager Wolfgang Timm, Husum & Madrid: Heutiger Verteidigungsminister "Die Misere" und frueherer Sachsensumpf-Minister, der wohl nach Reportbericht aus dem Jahr 2007 in der Zeit um 2005 höchste politische und juristische Kreise auch in Bezug auf Kinderschändung (Staatsanwalt verkehrt im Bordell mit schutzbefohlenen Minderjaehrigen u.a. Kriminelles - wurde erpresserisch videographiert) vor Strafverfolgung durch zuständige Justiz in Sachsen, hier Leipzig, schützte und entsprechende Kindeerschändung vertuschte. Vorher Bundesinnenminister der BRD-Firma und auch mal Kanzleramtsministerchef in Berlin.
NB: In der Bundes Republik Deutschland ist Staatsanwaltschaft gegenüber Politik weisungsgebunden! DIESE BESONDERHEIT IN BRD-FIRMA SCHÜTZT HÖCHSTE SCHURKEN-CLIQUEN KREISE DER BRD-AG VOR AUFDECKUNG UND JURISTISCHER VERFOLGUNG. Wenn man so will ist sogar die BRD als Ganzes eine Art gigantisches mafiöses Netzwerk von Wirtschaft & Politik & Justiz - immer schön gegen den anständigen Deutschen Bürger und gegen das Deutsche Volk im Fremdauftrag! D.h. diese Obersten Schurkenkreise werden auch nur benutzt (wer in diesen kriminellen Vereinigungen BRD dann nicht spurt, wird auch mal gerne als Unfall getarnt ermordet, Beispiele: Möllemann und Uwe Barschel ). Nochmals zur Erinnerung die Worte des ERSTEN BUNDESKANZLER DES KUNSTKONSTRUKTES, provisorisch, DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND "WIR SIND KEINE MANDANTEN DES DEUTSCHEN VOLKES...". Durch den de facto unhaltbaren Tatbestand der oben genannten politischen Weisungsgebundenheit selbst der BRD-Firma-Staatsanwaltschaft wurden zahllose insbesondere mittelständische Existenzen nachhaltig boshaft vernichtet. Dies gilt in gewissermaßen auch für meine Person W. Timm, Husum. Macht mir jedoch nichts, da man mit redlichem Lebensstudium, Selbststudium mit Carl Huters Original-Menschenkenntnis zunehmend immun wird und sein HÖHERES SELBST SCHULT UND STÄRKT. Also streng genommen nichts mit de facto Gewaltenteilung! Bezeichnend für den Kenner, daß Helmut Kohl (STICHWORT HIER AUCH ATLANTIK-BRÜCKE IN HAMBURG, wo ja gerade ein NEU-BILDERBERGER SCHOLZ zum ERSTEN BÜRGERMEISTER DER HANSESTADT mutierte) nun auch nach Helmut Schmidt (enger Freund von "Neue Welt Ordnung" Kissinger und selbst alter Bilderberger, Schmidt war selbst Dauergast in den Sechziger und Siebziger Jahren bei Bilderberger-Meetins) dieses Jahr im Mai den KISSINGER-PREIS ERHÄLT.
NB: Mit damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt hatte ich Mai 1982 auch mal eine kurze Begegnung in Hamburg-Jenfeld, während einer kleinen Wahlkampfveranstaltung der SPD. Später auch noch mit dem damaligen Verteidigungsminister Apel und seinen Bodyguards.



"WIR SIND KEINE MANDANTEN DES DEUTSCHEN VOLKES, WIR HABEN AUFTRAG VON DEN ALLIIERTEN." KONRAD ADENAUER, CDU, UND ERSTER BUNDESKANZLER DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND. Zitat aus DEUTSCHLANDAKTE, s.17.

Die "Konrad Adenauer", das neue Flaggschiff der Flugbereitschaft der BRD-Firma (Foto: dpa/dapd)

Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Minister können sich auf mehr Reisekomfort freuen. Eine grundüberholte Maschine vom Typ Airbus A340-300 wurde in Hamburg von der Lufthansa an die Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums übergeben. Die "Konrad Adenauer" ist geräumiger, moderner und sicherer als der mehr als zwei Jahrzehnte alte Vorgänger vom Typ A310.
Note:
safer than the more than two decades old predecessor of type A310.




QUELLE: DER WECKRUF
Wer kennt ihn nicht, den "Presseclub" jeden Sonntag mittag auf ARD. Da versammelt sich dann alles was in der Mainstreampresse Rang und Namen hat und debattiert über politische Ereignisse.

Das heißt, von einer wirklichen Debatte kann wohl kaum die Rede sein, denn eigentlich sind sich die Pressevertreter in den meisten Fragen grundsätzlich sowieso immer einig.

Und genau diese Gleichschaltung, diese Einigkeit mit dem zustimmenden "Abnicken" bezüglich der Tagespolitik stießen dem Anrufer Herr Becker aus dem Münsterland bei der anschließenden "Presseclub Nachgefragt"-Runde sauer auf.

Das Thema der Sendung war übrigens "Wenn der Bürger nicht mehr will - Die entfremdete Politik im Superwahljahr 2011".

Herr Becker scheint ein Mann der klaren Worte zu sein, der nicht um den heißen Brei herum redet, denn er kommt gleich zur Sache und sagt, was er von Politik und Medien wirklich hält, Zitat Becker:

"Man kann es gewissen Medien und Sendungen vernehmen, dass Politik und Medien zueinander stehen wie ein monolithischer Block.

Und ich zweifele daran, dass aus diesem Block heraus substanziell politisch kritische beziehungsweise dem Medienkonsumenten aufklärende, substanziell aufklärende Beiträge erfolgen."

Daraufhin fragt Jörg Schönenborn ganz geschockt:

"Und Sie meinen uns? - Wie wir hier sitzen?"

Dabei kennt Schönenborn die Antwort eigentlich schon. Denn, wie er später auch noch einmal erwähnt, weiß Schönenborn um die vielen den Medien und der Politik grundsätzlich misstrauisch eingestellten Menschen schon Bescheid, dass Gästebuch sei wohl voll mit Kritik in dieser Richtung. Es scheint wohl schon mehreren Deutschen aufgefallen sein, dass die Medien mit der Politik unter einer Decke stecken.

Herr Becker lässt sich von Schönenborns vorwurfsvollen Fangfrage, ob er mit seiner Kritik an den Medien etwa auch den seriösen und tollen Presseclub meint, jedenfalls nicht beeindrucken, und spricht weiter Klartext, Zitat:

"Auch Sie - selbstverständlich!

Daraufhin blickt man in ertappte Gesichter, doch Herr Becker ist noch lange nicht fertig mit seinem kleinen Rundumschlag gegen die mächtigen Pressevertreter:

"[...]Und wir alle wissen, dass es so etwas wie Political Correctness gibt, und warum debattieren wir nicht mal darüber, diese Sprachregelung auch aus den Sendungen zu verbannen, und wirklich über Wahrheit und Wahrhaftigkeit zu sprechen.[...]"


Nachdem Herr Becker dann auch noch mit einem anderen Thema anfängt, reicht es dem Moderator Schönenborn, und er greift ein, Zitat Schönenborn:

"[...]Der andere Punkt, ich finds ja gut wie Sie sagen: Die die wir hier sitzen, und so hab ich Sie verstanden, ja was - wir reden nicht Klartext, oder wir trauen uns nicht, oder was ist? Was vermuten Sie, was werfen Sie uns vor?"

Man spürt förmlich die Anspannung im Presseclub, als hätte man sie alle ertappt, enttarnt, als nicht innovative und unsouveräne Journalisten, die nur zu einem einzigen Zweck da sind, nämlich um der Politik, nein um dem System in der Bundesrepublik Deutschland zu dienen.

Aber nun zu Herrn Beckers Antwort, was wirft der böse Anrufer den edlen Journalisten eigentlich vor? Hier die Antwort, Zitat Becker:

"Ja ich vermute dass über allen bei Ihnen Political Correctness im Grunde genommen eine gewisse Vorgabe gibt!

Joschka Fischer hat einmal gesagt- Zitat: "Die Mehrheiten mögen sich nach den Wahlen ändern, die Richtung bleibt aber die gleiche."

Also sprechen wir doch von einem politischen System."

Schönenborn versucht daraufhin die Flucht nach vorne, Zitat:

"Möchten Sie eine Replik von jemandem aus der Runde? Es kann ja auch sein, dass Sie sagen "Nein, das nehme ich Ihnen dann sowieso nicht ab!"

Und die Antwort von Herrn Becker hierauf finde ich einfach nur großartig, denn er sagte folgendes:

"Im Grunde genommen sind Sie alle in diesem System gefangen, von daher...tut sich da inhaltlich sicherlich nicht viel..."

Doch Frau Bettina Gaus von der taz möchte unbedingt darauf antworten, allerdings scheint sie nicht wirklich verstanden zu haben, was Herr Becker mit seiner Kritik eigentlich meinte, oder aber sie wollte einfach nicht darauf eingehen. Jedenfalls sagt sie nur etwas zum Thema "Political Correctness" und findet dies positiv, dabei wird dann das Beispiel "Folter" ausgepackt, von wegen es sei politisch korrekt gegen Folter zu sein, und deswegen wäre Political Correctness ja gut, und somit wurde jegliche Kritik, mit eigentlich für jeden selbstverständlichen und offensichtlichen Grundrechten in Deutschland, einfach abgeschmettert.

Schönenborn will das Thema nicht beenden, ohne nicht selber auch noch etwas dazu zu sagen:

"Ich hab viel im Gästebuch darüber gelesen, also es schreiben viele, die sagen "Aber ihr Medien habt doch das gleiche Problem, ihr hängt mit der Politik eng zusammen, ihr sagt ja auch nicht was Sache ist" - ich will das nicht weiter kommentieren, ich glaube wir müssen nur alle auch wahrnehmen, dass das eine breite Strömung ist, die sich, wie man an der Sarrazin-Debatte auch gesehen hat, nicht nur gegen die politischen Parteien richtet."


Es ist ja gut, dass die Medienvertreter das auch mal wahrnehmen, allerdings fördert das "unkommentiere Stehenlassen" nicht gerade zu einer Abkehr dieser Ansichten.

Aber vielleicht wurde es auch gerade deswegen nicht kommentiert, weil man mit der Kritik voll ins Schwarze getroffen hat.

Denn es ist doch wohl ein unwiderlegbarer Fakt, dass so gut wie alle Mainstreammedien gleichgeschaltet sind. Sicher, da gibt es vielleicht mal eine eher linke und eine eher rechte "angehauchte" Zeitung, aber schlußendlich haben sie nun mal alle eines gemeinsam:

Sie dienen dem System.





INTERNER HINWEIS FÜR HUTERKENNER UND HUTERFREUNDE: MEINE WENIGKEIT, HERR WOLFGANG TIMM, HUSUM, OT SCHOBUELL & MADRID HATTE HERBST 1991 SEINEN BERUFLICHEN FEHLSTART KURZ NACH DER WIEDERVEREINIGUNGSLÜGE IN DER SACHSEN-METROPOLE IN EINEM NEUEN REHA-BERUFSBILDUNGSWERK MIT ALTEN OST-ERZIEHERN, ETC. ALS BERUFSANFÄNGER WOHL NICHT SO GANZ DAS OPTIMALE, DAHER AUCH NUR SEHR KURZ - IN DRESDEN LIEGT DER GROSSMEISTER UNSER NATURWISSENSCHAFTLICHER BEGRÜNDER DER PRAKTISCHEN & WISSENSCHAFTLICHEN MENSCHENKENNTNIS, NICHT-AKADEMISCH, AKADEMISCHEN SYSTEMEN WEIT ÜBERLEGEN, BEGRABEN. DAMALS KONNTE ICH ZWISCHEN LEIPZIG UND DRESDEN WÄHLEN. ERST SPÄTER WURDE MIR BEWUSST DASS DIESE BEIDEN SACHSEN-ZENTREN FÜR CARL HUTER AUSSERORDENTLICH BEDEUTSAME LEBENSSTATIONEN FÜR SEINE ORIGINAL-MENSCHENKENNTNIS WAREN. IN LEIPZIG ERÖFFNETE CARL HUTER SOGAR EINE INSTITUTIONALISIERTE SCHULE FÜR MENSCHENKENNTNIS, 1910 UND 1911, EIN MARKER FÜR DIE ZUKUNFT, WO MENSCHENKENNTNIS AUCH FÜR DIE MASSE VÖLLIG NORMAL UND SELBSTVERSTÄNDLICH WERDEN WIRD UND SICHH DIESBEZÜGLICH IN MEINEM LEBEN ALLES FÜR MEINEN UNERMÜDLICHEN EINSATZ FÜR CARL HUTERs ORIGIANL-MENSCHENKENNTIS GLÜCKLICH FÜGTE, WENN AUCH MIT TEILS EXTREMEN MATERIELLEN ENTBEHRUNGEN, DIE MEINE WENIGKEIT FÜR DIE GUTE SACHE HUTER UND SEINE AUCH ETHISCHE SCHÖNHEITSLEHRE GERNE BEREIT BIN IN KAUF ZU NEHMEN, UM HIERDURCH AN MIR SELBST INSBESONDERE SEELISCH ZU WACHSEN. KURZ:. SOZUSAGEN VOLLENDETE DAS UNIVERSALGENIE AUS EIGENER KRAFT UNSER GROSSMEISTER CARL HUTER (1861-1912) DIE PROPORTIONSLEHRE VOM BEDEUTSAMSTEN DEUTSCHEN KÜNSTLER ALLER ZEITEN, NÄMLICH ALBRECHT DUERER (1479-1528) IM BEDEUTSAMEN ZEITALTER DER UNIVERSALEN WISSENSCHAFTEN, ENDE 19. JAHRHUNDERT UND ANFANG 20. JAHRHUNDERT. DAHER BEZEICHNE ICH IN EINEM MEINER ZAHLREICHEN VIDEOS AUF YOU TUBE KANAL UNTER "CHZA1" DIESBEZÜGLICH ALBRECHT DUERER ALS ALPHA UND CARL HUTER ALS OMEGA!











Edited by Medical-Manager Wolfgang Timm, mit Sohn Jorge, Husum-Schobuell&Madrid. Kooperation Zürich, Amsterdam, Shanghai, Moskau.
by scheduled state visit to the U.S..
PAST SO TO SPEAK THE UNIVERSAL GENIUS OF OUR OWN POWER GRAND MASTER Carl Huter (1861-1912) THE PROPORTION OF EDUCATION GERMAN ARTISTS OF ALL TIME MOST IMPORTANT FACTOR, NAMELY DUERER ALBRECHT (1479-1528) SIGNIFICANT IN THE AGE OF UNIVERSAL SCIENCE, late 19 CENTURY AND EARLY 20th CENTURY.
surely is an incontrovertible fact, that are the same ads as well as all the mainstream media.