Mittwoch, 6. Oktober 2010

STUTTGART 21. EINE HOCHBURG DER MAFIA IN DEUTSCHLAND IST STUTTGART (HELIODA1)



04 Oktober 2010
DIE DEUTSCHE TERRORKRATIE
DIE DEUTSCHE TERRORKRATIE

Ein Internetartikel von Steven Black:

Hallo zusammen, geplant war für heute eigentlich ein ganz anderer Artikel, aber je mehr ich über “Stuttgart 21” höre, was da abgeht und je mehr E-Mails ich von Betroffenen bekomme und all die Artikel dazu, die engagierte Blogger schreiben, da bleibt mir gar nichts anderes übrig, als ebenfalls meinen Senf dazuzugeben. Jedoch wird dieser “S 21 Artikel”, ein wenig anders sein, mit Blick, auf einige durchaus wesentliche Aspekte ..

Denn “HIER” spielt derzeit die “Musi”, DESWEGEN sind in ganz BRD-Deutschland und Europaweit, die Herzen der Menschen aufgewühlt und DARÜBER wird überall gesprochen. Eine “wilde Vermutung” meinerseits ist –> Die Möglichkeit besteht, dass dieses S 21 Projekt und wie mit dem Bürgerwillen verfahren wird, dass dies weit größere Konsequenzen, als bisher jeder, vor allem die “abgehobene Politikerkaste” ahnt, nach sich ziehen wird! Die Folgen könnten, wenn der “Volkswille” nur ja lange genug und die Menschen konsequent genug durchhalten, bis hin zum Sturz der Regierung Merkel führen – was schon überreif wäre – und ein Wunschtraum vieler, einschließlich meiner Wenigkeit , wäre es, Deutschland endlich eine VERFASSUNG zu geben!

Viele meiner Leser und ich wette, eine ganze Menge der Stuttgarter Demonstranten wissen gar nicht, dass die BRD kein rechtmäßiger Staat in dem Sinne ist, sondern lediglich ein “Übergangs-Konstrukt, diktiert durch die Niederlage des 3. Reichs, im 2. Weltkrieg. Es gibt rechtlich genau und eng definierte Zeiten, für solche Konstrukte, sie dürften die Dauer von 60 Jahren NICHT überschreiten! Das ist das wirklich EINZIGE tröstliche, bei der “justiziablen Haarspalterei”: Es gibt immer einen genauen Anfang und ein Ende! Die BRD wurde von der SHAEF Gesetzgebung aufgefordert, eine solche Übergangsregierung zu bilden.

SHAEF ist die Abkürzung für “Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces”, das Oberkommando der Alliierten Streitkräfte, im Zweiten Weltkrieg, ..

Es gibt immer wieder Leute, die diese Dinge gerne ins Reich der Fabel einordnen wollen, natürlich gibt es jede Menge “Ewiggestriger Nazis”, die ebenfalls um diese Dinge Wissen, dass auch laut genug sagen, aber mit “diesen Leuten”, will kaum jemand ernsthaft was zu tun haben und so will meistens auch keiner was, mit der Information selbst zu tun haben, die da lautet: DEUTSCHLAND IST NOCH IMMER EIN BESETZTES LAND!

Erst gestern, gab es einen Artikel auf MMNews, indem beschrieben wurde, dass die POLIZEI vor dem BRANDENBURGER TOR, das Zeigen eines Transparents, auf dem eine Verfassung für Deutschland gefordert wird, verboten hat.

Ja, Freunde, ich weiß, ich weiß, dass sind unangenehme Dinge, Dinge, die man weit, weit von sich weisen möchte, weil die Konsequenz davon, WENN ES WAHR WÄRE, dass die BRD kein legaler Staat ist, dass man dann ja aufstehen und EINE VERFASSUNG EINKLAGEN MÜSSTE!

Dieser Tag der Deutschen Einheit, er ist eine RIESENLÜGE! ES GIBT-BIS HEUTE KEINE DEUTSCHE EINHEIT! Meine persönliche Hoffnung, hier bei S 21, dass man diese Situation weit über das Bahnprojekt hinaus bringen könnte, soweit, dass man eine Verfassung für Deutschland fordert! Aber ich verstehe dass, man möchte gerne einige Gewissheit, besonders bei solch unklarer Faktenlage, wo man keine Behörde fragen kann, weil JEDE BEHÖRDE der BRD, faktisch ohne Rechtskraft ist, diese aber so tun als ob! Was in meinen Augen, den größten BLUFF, seit der Drucklegung DER BIBEL, als DAS WORT GOTTES darstellt.

Kurze Anmerkung hierzu, weil das sonst wieder einige in den "falschen Hals" kriegen .. WIR ALLE sind "Kinder Gottes", es braucht dazu niemand eine Bibel, eine Kirche oder Pfarrer! Gott ist keine Person, eine Energie, die man am ehesten, mit alles-was-da-ist bezeichnen könnte! Nicht, dass in der Bibel nicht einige gute und wichtige Dinge stehen würden, doch, doch das tun sie, aber weit mehr ist Unsinn, Stumpfsinn und an Idiotie grenzender Blödheit an der Tagesordnung! Und "Das Wort Gottes" ist sie schon gar nicht! "Dessen" Worte, kann jeder mit einem offenen Herzen "hören", bzw. verstehen!

Also gut, einige AKTUELLE und klärende Worte, eines russischen Militärsicherheitsexperten, sollten dazu völlig ausreichen:

In diesem RIA Novosti Bericht - 20 Jahre Einheit- Deutschland weiter ohne Friedensvertrag, wird auf so gut wie JEDE MÖGLICHE Frage eingegangen, die man dazu haben könnte. Das Internet ist voller Informationen darüber, einfach mal “rücksichtslos” Googlen, ohne die eigene, USA konditionierte Stimme, im Hinterkopf zu beachten!

Sicherheitsexperte Alexej Fenenko:

“Erstens ist der Zwei-plus-Vier-Vertrag aus juristischer Sicht kein Friedensvertrag. Bislang haben weder Russland noch die Westmächte einen Friedensvertrag mit Deutschland. Zweitens wurden nach dem Bonner Vertrag von 1952 vier Einschränkungen der deutschen Souveränität beschlossen: das Verbot von Referenden zu militärpolitischen Fragen, Verbot des Anspruchs auf den Abzug der alliierten Truppen vor der Unterzeichnung des Friedensvertrags. Zudem wurde die Beschlussfassung vor den Beratungen mit den Siegermächten sowie die Entwicklung einzelner Bestandteile der Streitkräfte, darunter der Massenvernichtungswaffe, verboten. Diese Einschränkungen wurden vom Zwei-plus-Vier-Vertrag nicht abgeschaffen und gelten offiziell bis heute.”

Sind nun einige unter euch überrascht? Ich wette, ja, vermutlich aber NICHT SO überrascht, wie dieser Herr hier, der dank der “Großzügigkeit der CDU”, aufgrund ihrer “Verschwendungssucht mit Wasser”, als er, nichts böses ahnend, in Stuttgart von einem Wasserwerfer, EIN AUGE “ausgeschossen” bekam! Es gibt hierfür mehrere Zeugen, wie mir eine persönliche E-Mail versicherte. Einem anderen, wurde das Trommelfell vom gleichen Wasserwerfer zerfetzt!


Und von allen behördlichen Seiten beklagt man nun, “dass die neuen Medien uns alle überraschen”, sie ärgern sich, dass die jungen Leute vor allem, schnell und effizient genug sind, um neue Informationen sofort weiterzugeben! Ja, die “neuen Medien” sind unser Freund! Es sind aber auch so ziemlich die einzigen, die wir in dieser Angelegenheit haben!

Nahezu jeder, im BRD Staat, der entweder Richter, Staatsanwalt, Beamter – egal, welche Kategorie, im Staatswesen arbeitet, ist NICHT wirklich interessiert daran, dass die Wahrheit heraus kommt und zwar groß heraus kommt! Es gibt inzwischen viele Menschen, die wenigstens schon davon gehört haben, dass Deutschland NICHT FREI ist und das die “Rechtsprechung”, in Wirklichkeit höchst kriminell ist! Jeder macht sich dort mitschuldig, zumindest Richter WISSEN dass, die wenigsten Menschen wollen heute noch denken, das erledigt die GLOTZE für sie.

Vielleicht fallen nun bei einigen, einige Puzzlesteinchen an den richtigen Ort, wo ihr vorher nicht wusstet, wohin damit. Zum Beispiel, warum es möglich ist, in einer “Demokratie” – wie uns unablässig erklärt wird, in Wirklichkeit ist es eine “Demokratur”, eine Hollywoodversion von Demokratie – dass so viele Kinder verschwinden, dass man Kinderpornohefte im KNAST findet, dass sogar und das sicher nicht wenige, Politiker Kindersex bevorzugen. Vielleicht versteht man nun auch besser, warum, um Gottes Willen, man so unbedingt und vehement, auf den Beitritt zur EU drängte! Seit spätestens, der Regierung Kohl, ist die Möglichkeit der Freiheit des Deutschen Volkes, entführt worden!

An alle jene unter euch, die ihr in Stuttgart dabei seid oder wart, überlegt euch, ob ihr nicht vielleicht ein FREIES VOLK sein wollt? Vielleicht könnte man große, deutliche und schöne Transparente malen, wie jene in Berlin, wo drauf steht: WO BLEIBT UNSERE VERFASSUNG?

Oder so ..

60 Jahre, sogar mehr inzwischen, sind lange genug! Sie haben sich auf enorme und unverschämte Art bereichert, das Volk ausgenommen und wollen nun natürlich NICHT, dass diese Zeit im “Schlaraffenland” zu Ende geht! Ja, das versteht man durchaus, wir sind ja nicht ganz doof, aber nun reicht's! Diese Situation könnte als Dreh- Angelpunkt verwendet werden, um die legitimen Volksinteressen endlich wahrzunehmen. Denn: Einmal begonnen, könnte nichts diesen Lauf aufhalten – davon bin ich ehrlich überzeugt!

Deshalb, seid mutig, liebe Freunde und Nachbarn, seid tapfer, wie auch immer die Dinge laufen werden: Ewig, werden sie diese Farce nicht mehr aufrecht erhalten können! Es ist an der Zeit, der BRD GmbH ein Ende zu setzen und eine Volksregierung zu installieren!

Die “Alternativen” dazu, die sind nicht schön. Man kann sich schon mal geistig darauf vorbereiten, dass eine CO 2 Steuer kommen wird, um die Finanzierung einer Weltweiten, global agierenden Behörde, unter der “Ägide”(feine Sache) der UNO, der Weltbank, des Vatikan (oh ja, der ist immer noch überall dabei, still und leise, ist viel schlauer ..) und einiger anderer Spieler, zu gewährleisten. Weiter kann man sich leicht ausrechnen, dass der Überwachungsstaat immer weiter ausgebaut werden wird! Die “Dinge” werden immer noch Volksfeindlicher sein, das “Schlagwort” hierzu lautet “Salamitaktik”!

Wie im 3. Reich, wird auch jetzt Massenbewusstseinskontrolle ausgeübt, nur viel subtiler. Der Mensch kann einige schlimme Dinge ertragen, er denkt sich, okay, das schaffe ich noch, dann wird das nächste Gesetz verabschiedet, er denkt sich, ach Gott, aber dass packen wir noch, dann kommt das nächste … und dass nächste, inzwischen sind die Menschen so geschockt, dass sie kaum mehr realisieren, wie weit die Dinge schon sind! Es wird immer wieder, besonders bei Festreden, darauf hingewiesen, dass man im 3. Reich genauso gearbeitet hat, um das Bewusstsein der Leute zu unterdrücken. Man “überfällt” sie einfach, stellt sie vor “fertige Tatsachen”, das sind traumatische Schocks ..

“Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie die Juden holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Jude.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“
(Zitat Martin Niemöller)

Aktuell sind es derzeit die ROMA, die man – noch nicht - überall ausweist, die man als “dreckiges, stehlendes, Betrüger Volk” darstellt, gehetzt wird gegen MUSLIME, das fällt nur nicht so deutlich auf, dass es staatlich sanktionierte Auftragsschreiberlinge sind, wie etwa der “selbsternannte Held”, wider den Muslim Terrorismus, Udo Ulfkotze, oh, ach so, das schreibt man anders? Ach, Ulfkotte? Na gut .. meinetwegen, deswegen ist er trotzdem, ein Aufhetzer und geistiger Brandstifter! Obwohl er sich jetzt “Dr. Udo Ulfkotte Sicherheitsmanagment” nennt..

Inkompetent und mindestens, völlig plemplem der “Mann”, wie der politisch korrekte Österreicher da sagt! Warum hasst er Muslime so? Vielleicht hilft die kleine “Gedankenstütze”, wenn man sich erinnert, WO Ulfkotze-äh, sorry, völlig unabsichtlich .. also Udo Ulfkotte, als er –aus unbekannten Gründen, nicht mehr als Journalist für die FAZ arbeitete, WO er dann untergekommen ist: Etwa 2003 herum, begann er für die BILD Zeitung zu schreiben – die, wie inzwischen einige Leutchen wissen, von ihren Mitarbeitern die Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages verlangt, in denen der Journalist sich offen dazu bekennt, “bestimmten Interessen” eines fremden Landes, namentlich ISRAEL zu dienen. Nee, das soll kein Scherz sein: Die "Firma Springer" ist wirklich bekannt dafür, dass jeder Arbeitnehmer fünf Unternehmensgrundsätze unterzeichnen muss, deren zweiter "die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes" fordert, und deren dritter, "die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses, sowie die "Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft", mit den "Vereinigten Staaten von Amerika" verlangt.

Inzwischen arbeitet er, auf welcher Basis ist unbekannt, für den Kopp Verlag. Der Kopp Verlag hat einige wirklich gute Leute, gute Artikel und es erstaunt extrem, dass man einen so unfähigen, so sich in der Sache selbst, nicht auskennenden Journalisten und Agitator überhaupt leisten kann! Ich lese seit einiger Zeit, nicht mehr beim Kopp Verlag, es werden andere ebenso darauf verzichten, wenn man immer wieder dessen Artikel vor der sorry-“Schnauze” sieht. Ich hatte dieselbige gestrichen voll!

WER wird der nächste sein? Blogger sind ja schon offiziell zu Terroristen erklärt worden, wir warten nur noch auf den Abschuss Freibrief .. wer nachdenkt, dem schwant sowieso, dass diesem “Staat” jedes Feindbild Recht ist, weil sein 1. Feind der eigene Bürger ist!

Dieses Vorgehen nennt man Teile und Herrsche, spalte das Volk in so viele Interessensgruppen und wenn möglich, in sich widersprechende Teile ab, auf dass sie miteinander streiten und sich in die Haare kriegen, während du dann, in Ruhe, dein Ding durchziehen kannst!

Ich hoffe wirklich, dass S 21 einige konstruktive Ansätze bringt und der Einsatz vieler junger und alter Leute, nicht umsonst war. Achtet auf die Mainstream Medien, sie werden versuchen, euch auseinanderzudividieren! Teile und Herrsche funktioniert über die Informationsweitergabe … Und ich möchte wirklich niemanden, beim nachdenken stören, aber eventuell könnte es sich durchaus lohnen, laut darüber nachzudenken, was es mit der aktuellen TERRORWARNUNG für BERLIN auf sich hat? Das ist doch so etwas von durchsichtig, da erschrickt ja jedes Gespenst!

Hoffentlich glaubt das bloß keiner, oder lässt sich deswegen vom protestieren abhalten! Lasst euch NICHT verarschen, Leute! Und als abschließender Gedanke, achtet mal ein bisschen drauf, wie das GOLD momentan steigt, einschließlich Silber! Das kann sich noch ziemlich intensivieren ..

zusätzliche Anmerkung: Ich möchte mich, bei euch allen herzlich bedanken, die ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt! Danke, für eure E-Mails und eure Informationen!

Aus einem rein subjektiv empfundenen, persönlichen Ansatz (als wenn ich den sonst, nicht auch hätte ;-) bin ich der Ansicht, dass man Leuten, wie etwa diesem Demokratiefeind, wie Bahnchef Grube, der in einem "Gastbeitrag" der BILD am Sonntag, jedes Recht auf Widerstand grundsätzlich verweigerte, aufzeigen muss, wo seine Grenzen sind. O-TON Grube: Alles sei demokratisch legitimiert, es gebe kein Recht auf Widerstand gegen den Bahnhofsbau, sagte er.

Nachdem diese Äußerungen eher NICHT so gut angekommen sind, machte er, was alle Feiglinge als "Standardverhalten" pflegen zu tun:

Er drehte seine Worte im Mund herum und rechtfertigte sich in einem Rundbrief, an alle 240 000 Bahnbedienstete, mit Worten, wie sie nur größte Zyniker und Heuchler fertig bringen! JETZT plötzlich, nannte er es „sehr menschlich“, dass Veränderungen zu Ängsten oder Ablehnung führten, wie derzeit in Stuttgart.

„Wir haben großen Respekt vor allen, die friedlich und mit legalen Mitteln demonstrieren. Die Versammlungs- und Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht sind zentrale Elemente unserer Demokratie“, sagte der Bahnchef. Zugleich erinnerte er daran, dass das Projekt jahrelang öffentlich diskutiert und intensiv geprüft worden sei. „Der Bau von Stuttgart 21 ist demokratisch beschlossen worden“, betonte er. Bla,bla, laber .. meint ihr nicht auch, er benötigt einen Tritt in den Ar ...?

SAYONARA

Quellenangaben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Supreme_Headquarters_Allied_Expeditionary_Force

http://todamax.kicks-ass.net/blog/2010/krieg-in-stuttgart/

http://www.mmnews.de/index.php/etc/6547-deutschland-ohne-verfassung

http://de.rian.ru/opinion/20101004/257382481.html

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2010/10/03/demosanitaeterbrief-an-das-ordnungsamt/

http://www.bei-abriss-aufstand.de/2010/10/01/polizei-besucht-veletzte/

http://www.ulfkotte.de/

Privatinvestoren halten erstmals mehr Gold als alle Notenbanken

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/bahnchef-grube-stuttgart-21-ist-demokratisch-beschlossen-worden_aid_558986.html


Mafia in Deutschland
MAFIA IN DEUTSCHLAND
Im Schlaraffenland

Die Mafia weitet in Deutschland ihren Einfluss auf Wirtschaft und Politik aus. Das geht nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung aus einem geheimen Bericht des Bundeskriminalamtes hervor. Vor allem in Stuttgart sind die Clans bestens verdrahtet.

Von Michael Ohnewald

06. Oktober 2010
Brennt der heilige Bartholomäus im hintersten Winkel Kalabriens, geht ein neues Licht auf im organisierten Verbrechen. Die Alten in der 'ndrangheta legen Wert auf Tradition. Neuen Mitgliedern ritzen sie ein Kreuz auf den Daumen. Danach verbrennt der Clanchef ein Heiligenbildchen und streut die Asche auf den wunden Daumen, der wiederum von allen Anwesenden mit dem Schwur geküsst wird, die geheime Gesellschaft niemals zu verraten.

Was nach einem folkloristischen Ritual anachronistischer Figuren aussieht, ist Teil der Erfolgsgeschichte eines hochmodernen Syndikats, das seine Arme in Deutschland wie eine Krake durch immer neue Türen schiebt. Das geht aus einem als geheim eingestuften Bericht („VS - nur für den internen Dienstgebrauch“) des Bundeskriminalamts hervor, der dieser Zeitung vorliegt. In der 236 Seiten umfassenden Analyse warnt das BKA vor der 'ndrangheta in Deutschland, die ihren Einfluss in Wirtschaft und Politik ausgedehnt habe. Die Rede ist von einem deutlichen „Qualitätssprung“.

Auch Killer der Mafia halten sich in Deutschland auf

Zu den Stärken der Organisation gehört die innere Solidarität ihrer Clans, in denen Ämter und Ränge ebenso streng festgelegt sind wie die Aufteilung der Gewinne und des Einkommens. Insgesamt soll es in der Region Kalabrien mehr als 230 Familienverbünde mit rund 8000 Mitgliedern geben, die weitreichende Kontakte zu in Deutschland lebenden Italienern pflegen. So fließen erkleckliche Gewinne aus kriminellen Geschäften von Deutschland nach Italien in die Kassen von Clans, die laut dem BKA-Bericht einen bestimmten Prozentsatz davon an das Mutterhaus in San Luca abgeben.

Das BKA berichtet in dem internen Papier von 41 international und 46 national gesuchten 'ndrangheta-Leuten, die in der Zeit zwischen 1997 und 2008 in der Bundesrepublik aufgespürt worden seien. „Dabei stellte sich heraus, dass sich Führungspersönlichkeiten einzelner Clans und auch Killer der Mafia in Deutschland aufhalten“, heißt es in dem Geheimdossier. Spätestens das Attentat von Duisburg, bei dem am 15. August 2007 zu vorgerückter Stunde sechs Italiener aus Kalabrien in der Innenstadt vor der Pizzeria Da Bruno mit Kopfschüssen hingerichtet worden sind, macht nach Ansicht des BKA deutlich, „über welches Machtpotential die 'ndrangheta in Deutschland verfügt“.




„Stuttgart ist seit Jahrzehnten eine Hochburg der Mafia“

Dabei war dieses Massaker eher untypisch für die Organisation, die ansonsten eher im Stillen wirkt und lieber durch Vordertüren geht statt durch Hinterausgänge. Als besonders gutes Pflaster erweist sich dabei offenbar die Gegend um das prosperierende Stuttgart. Dort werde die Mafia gefährlich unterschätzt, meint die in Venedig lebende Journalistin Petra Reski, die sich seit zwanzig Jahren mit dem Verbrechersyndikat beschäftigt. „Stuttgart ist seit Jahrzehnten eine Hochburg der Mafia in Deutschland, speziell zweier Clans der kalabrischen 'ndrangheta, die auch die umliegenden Orte wie Waiblingen, Ludwigsburg, Esslingen und Fellbach als ihr ureigenstes Terrain betrachten“, sagt Reski. „Die Mafia kam im Gefolge der italienischen Gastarbeiter und ist inzwischen bis in höchste Gesellschaftsspitzen vorgedrungen. Heute macht sie in Stuttgart ihre Geschäfte in der Bauindustrie, im Immobilienhandel, in der Gastronomie.“

Italienische Ermittler bestätigen diesen Befund. „Im süddeutschen Raum ist die Region Stuttgart in fester Hand kalabrischer Gruppierungen von Cirò, insbesondere des Clans von Farao“, sagt Roberto Scarpinato, leitender Oberstaatsanwalt der Abteilung Mafia-Bekämpfung in Palermo. Im vertraulichen BKA-Bericht sind für ganz Deutschland mehr als 750 mutmaßliche Gewährsmänner aufgelistet, die im Verdacht stehen, für die 'ndrangheta zu arbeiten. Auffällig viele von ihnen wohnen in der Region Stuttgart.

Es mündete in einen für Oettinger pikanten Untersuchungsausschuss im Landtag

Einer der im Bericht genannten Namen ist den Beamten zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität bestens bekannt. Es handelt sich um einen italienischen Promi-Wirt aus Stuttgart-Weilimdorf, der 1993 in die Schlagzeilen geriet, weil man ihn der Geldwäsche im großen Stil bezichtigte. Der Fall bekam dadurch besondere Brisanz, dass der Wirt häufiger einen Gast hatte, den er gern als „mein Minister“ bezeichnet hat. Gemeint ist der damalige CDU-Fraktionschef im Landtag und heutige EU-Kommissar Günther Oettinger, der gern und oft seinen Feierabend im Weilimdorfer Restaurant ausklingen ließ. Da Fahnder das Telefon des Lokals über Monate abhörten, wurde auf diese Weise so manches auf Tonbändern konserviert, was der italophile Christliche Demokrat zu vorgerückter Stunde über politische Freunde und Feinde zu erzählen wusste. Die Sache mündete in einen für Oettinger pikanten Untersuchungsausschuss im baden-württembergischen Landtag.


Schon damals wurde im Auftrag des baden-württembergischen Justizministeriums ein Geheimdossier zur lokalen Mafiaszene angefertigt. Darin beschrieben die Ermittler, wie Jugoslawen und Italiener um die Vorherrschaft in der Stuttgarter Zockerszene streiten. Ein Jugoslawe kam dabei ums Leben. Die Polizei konnte drei Täter ermitteln, die später zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt wurden. Auffällig war für die Beamten, dass alle Täter und sonstigen Verdächtigen aus Cirò stammten, jenem 5000 Einwohner zählenden Städtchen aus dem kalabrischen Hinterland.

„Stamm-Kunde Oettinger sagt Ade“

Trotz dieser Erkenntnisse blieb die kriminelle Parallelwelt weitgehend unbehelligt. Zwar wurde der überwachte Pizzabäcker später wegen Steuerhinterziehung zu 21 Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und Rückzahlung der Steuerschuld von 1,3 Millionen Mark verurteilt und aufgrund einer internationalen Ausschreibung italienischer Behörden wegen Mitgliedschaft „in einer kriminellen Vereinigung nach Art der Mafia“ in Deutschland festgenommen. In seiner Heimat kam der ausgelieferte Wirt jedoch bald wieder frei, was er gebührend im Weilimdorfer Ristorante feierte. Seine landsmannschaftliche Karriere hat dies eher beflügelt. Das BKA geht in seiner Analyse davon aus, dass der Gastwirt durch seinen Freispruch intern aufgestiegen sei. Er soll eine „gehobene Stellung innerhalb des Clans Greco und auch des Clans Farao“ haben und für die „finanziellen Aspekte“ verantwortlich sein.


Gleich hinter ihm ist in der BKA-Verschlusssache ein mutmaßlicher Vertrauter aufgeführt, der ebenfalls als Gastronom in Stuttgart angesiedelt ist. Es handelt sich dabei um einen bisher kriminalpolizeilich unbescholtenen Mann, der in jüngster Zeit zweimal in Erscheinung trat. Am 30. Dezember 2009 zeigte ihn die „Bild“-Zeitung groß auf einem Foto neben dem damaligen Ministerpräsidenten Oettinger, der vor seinem Wechsel als EU-Kommissar nach Brüssel stand. „Stamm-Kunde Oettinger sagt Ade“, titelte das Blatt in dicken Lettern und zitierte den Wirt namentlich mit den Worten: „Schade, ein Freund geht.“

Das Wort „Mafia“ tauchte bei dieser Gelegenheit kein einziges Mal auf

In der vergangenen Woche hat den „Freund“ des damaligen Ministerpräsidenten ein weiteres Mal das Licht der Öffentlichkeit gestreift, und zwar in einer heiklen Angelegenheit. Sein Name tauchte bei einer Verhandlung im Stuttgarter Landgericht auf. Dort befasst sich die Justiz zurzeit mit dem versuchten Mord an dem Stuttgarter Herrenausstatter Felix W. Der Modemacher mit exquisiten Geschäften in Stuttgart, Zürich und München, der auch als Projektentwickler von Immobilien auftritt, war im November 2009 von Maskierten überfallen und mit zwei Schüssen niedergestreckt worden. Der Mann überlebte diesen Anschlag nur mit Glück. Vier Italiener müssen sich dafür jetzt vor dem Landgericht verantworten.

Wie sich bei den umfangreichen Ermittlungen der Stuttgarter Kriminalpolizei herausstellte, waren zwei der Tatverdächtigen ausgerechnet bei jenem italienischen Gastronomen beschäftigt, der sich öffentlichkeitswirksam als „Freund“ des Ministerpräsidenten bezeichnet hat. Die beiden Italiener arbeiteten für den Capo am Umbau eines Restaurants. Die polizeiliche Vernehmung des Gastwirts wurde vor Gericht in Abwesenheit des Wirts zwar kurz erörtert, allerdings ohne auf mögliche Hintergründe einzugehen. Das Wort „Mafia“ tauchte bei dieser Gelegenheit kein einziges Mal auf. Dabei hatte die Stuttgarter Kriminalpolizei, die den mutmaßlichen Tätern vor allem durch überwachte Handys auf die Spur kam, genau darauf abgehoben.

Gut organisierten Machenschaften italienischer Clans werden mindestens fahrlässig unterschätzt

„Die Gesamtumstände deuten darauf hin, dass im Hintergrund mafiöse Strukturen für die Tat mitverantwortlich waren“, heißt es im Ermittlungsbericht. Zwei der vier Beschuldigten könnten „Pentolante“ sein - tatkräftige Männer, die im Auftrag anreisen, ein Problem zu lösen. Weil sich die vier Angeklagten bei den Vernehmungen bemühten, ihre Komplizen nicht zu belasten, geht die Polizei laut dem Ermittlungsbericht davon aus, „dass sie sich an das Gesetz des Schweigens halten“.

Ein interessanter Lesestoff, könnte man meinen. Doch über die Mafia redet keiner bei der öffentlichen Aufarbeitung des Mordversuchs vor den Schranken der Justiz. Für Petra Reski, die gerade ein neues Buch mit dem Titel „Von Kamen nach Corleone - Die Mafia in Deutschland“ veröffentlicht hat, passt das ins Bild. Die Journalistin beklagt, dass die gut organisierten Machenschaften italienischer Clans in Deutschland totgeschwiegen oder mindestens fahrlässig unterschätzt werden. Ein ganzes Kapitel ihres neuen Buchs hat sie Stuttgart gewidmet. Wie selbstverständlich sich die kalabrischen Mafiosi dort bewegen, lege nicht zuletzt die Wahlfälschungsaffäre um den römischen Senator Nicola di Girolamo nahe, der zwischenzeitlich als mutmaßlicher Protagonist eines gigantischen Geldwäscheskandals der 'ndrangheta in Italien festgenommen worden ist.

An die Organisation kamen die deutschen Fahnder nicht heran

Besonders gute Drähte hatte der Senator nach Stuttgart. Der politisch unbekannte Di Girolamo, der meist in Brüssel residierte, hatte im Jahr 2008 bei der Parlamentswahl als Auslandsitaliener kandidiert und auf Anhieb mehr als 25 000 Stimmen eingefahren. Die meisten waren nach Ansicht römischer Fahnder von der 'ndrangheta gekauft - besonders viele davon in der Region Stuttgart. Die Sammelstelle für die gefälschten italienischen Wählerstimmen befand sich nach Erkenntnissen der italienischen Staatsanwälte in einem Inter- Mailand-Fanclub bei Stuttgart.

Die 'ndrangheta treibt ihre Wurzeln in Deutschland aus, ohne dabei entschieden gestört zu werden. „Bezogen auf das Investitionsverhalten und die Geldflüsse der Clans werden die Hinweise immer deutlicher, dass in Deutschland Investitionen in großer Höhe vorgenommen werden, hauptsächlich im Gastronomie- und Hotelgewerbe“, heißt es im BKA-Bericht. Gemessen an der Dimension bleibt die Polizei diesem Treiben in der 'ndrangheta-Hochburg Stuttgart gegenüber auffällig gelassen. Bislang gelang es den deutschen Fahndern meist nur, einzelnen Mafiosi konkrete Delikte nachzuweisen. An die Organisation dahinter kamen sie nicht heran.

„Sei still. Kein Wort um jenen Großen, Mächtigen!“

Für Manfred Klumpp, Landesvorsitzender des Bundes deutscher Kriminalbeamter, ist das kaum verwunderlich. „Statt Mafia heißt das große polizeiliche Thema derzeit in Baden-Württemberg Stuttgart 21“, sagt er gallig und ergänzt: „In Sachen Mafia verfügt die baden-württembergische Polizei bisher nur über stumpfe Schwerter!“ Anders als in Italien sei die Zugehörigkeit zur Mafia in Deutschland kein Delikt. „Wer uns den Zugriff auf Telefon- und Internet-Verbindungsdaten verbietet, wie jüngst das Bundesverfassungsgericht, erstickt erfolgreiche Mafia-Ermittlungen schon im Keim. Auch bei Geldwäscheverdacht sind wir machtlos, solange es nicht wie in Italien die sogenannte Beweislastumkehr gibt“, sagt Klumpp. „Man muss sich schon die Frage stellen, ob diese stumpfen Schwerter vielleicht nicht doch auch politisch gewollt sind, wenn dazu noch immer mehr Personal bei der Polizei abgebaut wird.“

Stumpfe Schwerter? Politisch gewollt? Während sich die Mafia kommod in Deutschland einrichtet, schneiden deutsche Fahnder in Italien aufschlussreiche Telefongespräche mit - und schweigen. Bei den Ermittlungen zum Mordversuch an Felix W. hörten Beamte ein Gespräch zwischen der Ehefrau eines soeben in Brescia festgenommenen Tatverdächtigen und dem Bruder eines zuvor in Deutschland verhafteten Italieners ab. Dabei wurde die Dame eindringlich ermahnt: „Sei still. Kein Wort um jenen Großen, Mächtigen!“ Wer dieser Mann ist, bleibt wohl im Dunkeln wie das Geschäft der 'ndrangheta in Deutschland.

Mitarbeit Hariolf Reitmaier.

Text: F.A.S.
Bildmaterial: Getty Images, Bearbeitung F.A.S.






ALWAYS HAVE LOVE IN YOUR HEART. GREAT VIDEO! GREAT SPEECH BY LUC "WE ARE CHANGE"

wearechange | 2. April 2010

This is an excerpt from Luke Rudkowski]'s inspiring and informative speech at the Treason in America Conference.


LIEBEN GRUSS AN MEINEN SPANISCHEN SOHN JORGE IN MADRID, MUCHOS BESOS! (Bild Oben: Sohn Jorge, Sohn von Wolfgang Timm in Husum-Schobuell, 2004)

30.09.2010 Artikel
+++++ KOPP-Eilmeldung: Spanien wird herabgestuft +++++
SPANIEN WIRD HERABGESTUFT
Michael Grandt
Ratingagentur Moody’s senkt Bonitätsnote - Spanien verliert das »Triple-A«.


Die zweitgrößte Ratingagentur der Welt, Moody’s, hat erneut Zweifel an der Bonität eines EU-Landes und stuft es herunter. Diesesmal trifft es Spanien. In der heute veröffentlichten Meldung heißt es, dass die neue Bewertung nun bei »Aa1« liege. Der Ausblick sei »stabil«.

Damit verliert Spanien als erstes großes EU-Land auch bei Moody’s das begehrte »Triple-A«-Rating, was eine Verteuerung der Refinanzierung am Kapitalmarkt bedeutet. Ende Mai hatten bereits die Ratingagenturen Standard Poor's und Fitch die Kreditwürdigkeit Madrids heruntergestuft.

Das Scheibenschießen auf die EU-Problemländer Griechenland, Portugal, Irland und Spanien geht in die nächste Runde.

In meinem Buch »Der Staatsbankrott kommt!«, das jetzt in 6. überarbeiteter und erweiterter Auflage erschienen ist, habe ich bereits im März auf diese Entwicklung hingewiesen. Doch noch immer versuchen die Politiker das Volk mit »Schönreden«, unvollständiger Konjunktur- und gefälschten Arbeitslosenzahlen für dumm zu verkaufen.
__________________________
Quelle:
Boerse.Go.de

Mit großer Freude habe ich auch durch diese Herbstausgabe von Physiognomische Psychologie Heft Nr. 70, Oktober 2010 durch entsprechende publizierte Anzeige zur Kenntnis genommen, dass OTTO GERHOLD, Heilpraktiker und bekannter Psycho-Physiognom, Frankfurt am Main, nun endlich sein Buch heruasgebracht hat:
MENSCHEN – CHARAKTERE – SCHICKSALE
Mit Kurzeinführung in die Homöopathie.

COMMENT BY MEDICAL-MANAGER WOLFGANG TIMM, HUSUM-SCHOBÜLL: Meine Wenigkeit hatte Oktober 1995 die Gelegenheit Herrn Otto Gerhold aus Frankfurt persönlich erstmals im Geburtsort vom Begründer der Orignal-Menschenkenntnis, also von Carl Huter im schönen Dorf Heinde bei Hildesheim/Hannover, heute eingemeindet in die Kleinstadt Bad-Salzdetfurth, kennenzulernen. Im Rahmen des Deutschen Verbandes für Psycho-Physiognomik e.V. hielt Herr Gerhold dort einen sehr gekonnten Vortrag mit Dias. Seitdem weiß ich von Herrn Otto Gerholds ehrgeizigen Ambitionen, dass er ein sehr umfangreiches und detailiertes Buch, insbesondere zur KRAFTRICHTUNGSORDNUNG unter Wahrung der Huterischen Originalität beabsichtigt zu schreiben. Großartig dass nun heute, im Jahr 2010, dieses sich auch tatsächlich verwirklicht hat. Das Buch werde ich für Carl-Huter-Zentral-Archiv in jedem Fall bestellen!

Abschließend für diesen Blog-Beitrag, erlaube ich mir den publizierten Artikel von Werner Glanzmann „Zum Nachdenken“ (Copyright by PGS, Zürich, und Autor Werner Glanzmann), einer breiteren Öffentlichkeit digital zur Kenntnis zu geben:




ZUM NACHDENKEN
Werner Glanzmann

Wir leben in einer wahrlich sonderbaren Zivilisation! Die wissenschaftlich tätige Intelligentia weiß nämlich von den Dingen, mit denen sie sich beschäftigt, meistens das Grundlegendste nicht:

- So wissen zum Beispiel die BIOLOGEN nicht, was LEBEN ist,
- die MEDIZINER wissen nicht, was das HEILENDE ist,
- die PSYCHOLOGEN wissen nicht, was die SEELE ist,
- die PHYSIKER wissen nicht, durch was Gravitation bewirkt wird,
- die heutigen KÜNSTLER wissen nicht mehr, was SCHÖN ist und welche Funktion die WAHRE SCHÖNHEIT besitzt,
- die THEOLOGEN wissen nicht, was GOTT ist und begnügen sich damit, an einen zu glauben,
- und die PHILOSOPHEN tun sich schwer, den WAHREN SINN UND ZWECK DES LEBENS UND ALLEN DASEINS zu erkennen.

Und in Unkenntnis all dessen werden in der POLITIK, in WISSENSCHAFT und KULTUR Entscheidungen gefällt und Beurteilungen vorgenommen; auch solche, die für unsere Gesellschaft von größter Tragweite sind. Da darf man sich nicht wundern, wenn auf unserem PLANETEN nach wie vor viele unglückliche Zustände herrschen und so viel LEID produziert wird.

Hier sind – als Anregung zum Nachdenken gedachte – Definitionen der fraglichen BEGRIFFE, gewonnen aus dem Zusammenzug meiner vier QUELLEN DER ERKENNTNIS:

1. DIE OBJEKTIVE NATURWISSENSCHAFT,
2. DIE SPEKULATIVE PHILOSOPHIE UND LOGIK,
3. DAS EIGENE SUBJEKTIVE GEFÜHL, und
4. DER SPIRITUELLE KONTAKT MIT DER JENSEITIGEN, GEISTIGEN WELT.

WAS IST LEBEN?
Leben ist das in einer aristokratischen Ordnung ablaufende und von konzentrierter Empfindungsenergie gesteuerte Zusammenwirken von GEIST, FEINSTOFF und MATERIE.

WAS HEILT KRANKHEITEN UND VERLETZUNGEN?
Das HEILENDE AGENS, das in jedem lebenden Organismus vorkommt, ist dessen GEISTIGE LEBENSENERGIE. Diese GEISTESKRAFT wird als EMPFINDUNGSENERGIE von den Lebewesen vor allem mit Hilfe des Saugpols, ihres Lebensmagnetismus aus der Umwelt absorbiert und in den ZELLEN in individuelle GEISTIGE LEBENSKRAFT umgewandelt und verdichtet. Diese INDIVIDUELLE GEISTIGE ENERGIE wurde in den neunziger Jahren des 19. Jh. von Carl Huter entdeckt und von ihm als „HELIODA“ bezeichnet. HELIODA generiert das EMPFINDEN, das GEFÜHL DER LIEBE und die UMBEWUSSTE INTELLIGENZ. Sie ist das LEITENDE UND ORGANISIERENDE ELEMENT IM ORGANISMUS und ist verantwortlich für die SCHÖNHEIT und GESUNDHEIT DES KÖRPERS.


WAS IST SEELE?
Die SEELE ist die dem materiellen Körper übergeordnete, ARISTOKRATISCHE LEBENSENERGIE. Sie ist das MEDIOMISCHE FLUIDUM, das sich bildet, wenn bei der Entstehung einer ZELLE die daran beteiligten Moleküle aus ihrer FEINSTOFFLICHEN AURA MEDIOMATEILCHEN ABSPALTEN. Der SEELENSTOFF durchdringt den GESAMTEN KÖRPER eines Lebewesens. Er begleitet und beherrscht alle Stoffe, weil er zur MATERIE starke sympathische Bezugspunkte hat. DIE LEBENDE ZELLE BESITZT ALSO MIT IHREM MEDIOMISCHEN SEELENSTOFF EIN ARISTOKRATISCHES LEBENSPRINZIP. Daraus läßt sich ableiten, dass alle Lebenwesen eine ARISTOKRATISCHE LEBENSENERGIE besitzen, da alle aus ZELLEN bestehen. Folglich haben nicht nur MENSCHEN eine SEELE, sondern auch TIERE und PFLANZEN, denn auch sie bestehen aus ZELLEN.

WIE ENTSTEHT GRAVITATION?
Durch den Umstand, dass aller Materie EMPFINDEN anhaftet, entsteht zwischen den Materieteilchen durch ihr Ähnlichsein Sympathie. Daraus entwickelt sich SEHNSUCHT NACH NÄHE. Diese Sehnsucht nach Nähe erzeugt KONZENTRATION und in der Folge GRAVITAION. Weil alles von EMPFINDEN beseelt ist, gibt es nichts wirklich Totes und auch nichts Sinnloses im UNIVERSUM.


WAS IST SCHÖNHEIT?
SCHÖNHEIT ist der realsinnlich und/oder HELLSINNLIH WAHRNEHMBARE AUSDRUCK DES DURCH DIE EMPFINDUNGSENERGIE GESTALTETEN. ECHTE SCHÖNHEIT besitzt EHTISCHEN WERT, denn sie wirkt verfeinernd auf die SEELE und macht empfänglich für HÖHERGEISTIGES. Sie äußert sich in drei Stufen: Erstens durch SYMMETRIE, zweitens durch die PROPORTION DES GOLDENEN SCHNITTES und drittens durch einen LIEBEVOLLEN UND HOCH INTELLIGENTEN AUSDRUCK.

WER ODER WAS IST GOTT?
GOTT oder besser DIE GOTTHEIT ist die LEBENSGEMEINSCHAFT VON MILLIONEN VON HÖCHSTENTWICKELTEN GEISTWESEN. SIE IST DIE BLÜTE UND DAS ZIEL DER WELTENTWICKLUNG UND DAS HÖCHSTE IDEAL DER ECHTEN SCHÖNHEIT.

WAS IST DER SINN UND ZWECK DES LEBENS UND ALLEN DASEINS?
DER SINN DES LEBENS ist es, VOLLKOMMENHEIT zu erreichen. Sie ist der Zustand des absolut GOTTÄHNLICHEN und das ENDZIEL DER EVOLUTION. Der Sinn und Zweck allen Daseins ist es, LIEBE, SCHÖNHEIT und GLÜCK im UNIVERSUM zu MEHREN.


Daher wird auch der gute Mensch lernen müssen aus seiner Reserve und Tatenlosigkeit herauszutreten, d.h. er wird durch immer neues Ungemach und Unglück dazu veranlaßt, er wird zum Kämpfer für Wahrheit, Recht und Schönheit werden müssen, weil es keinen andern Weg der Höherentwicklung und zur endlichen Erreichung des Menschenglückes gibt.