Freitag, 24. Juli 2009

ALBRECHT DUERER & CARL HUTER: SWINEFLU. ZENSUR - MASSENWIDERSPRUCH GEGEN SCHWEINEGRIPPE-ZWANGSIMPFUNG





The London Times newspaper has apparently censored scores of comments on its own website that expressed vehement opposition to plans by the UK government to implement a mandatory vaccination program for swine flu.

As we reported on Sunday, respondents to a London Times article concerning the fact that the vaccine will be rushed through safety procedures in just five days, increasing the chances of it causing deaths and injuries in the thousands, as happened with the 1977 mass vaccination program in the U.S. which killed more people than the actual swine flu virus, overwhelmingly indicated that they would refuse to take the shot.

At one point, out of the first 50 comments on the article, over 40 expressed opposition to taking the shot and the other handful were merely asking questions about it. Hardly any comments expressed support for the nationwide rollout of the swine flu vaccine.


Bis heute jedoch wurde der Originalartikel der London Times („Swine flu vaccine rushed through safety checks“), der die Kommentare enthielt, komplett gesäubert, und die vielen Kommentare die die Weigerung ausgedrückt haben, sich einem Zwangsimpfungsprogramm zu fügen, wurden ins Erinnerungsloch verbannt. Ein Leser schrieb uns eine Email um uns zu unterrichten, dass alle Kommentare gelöscht worden seien.

„Ich habe mir den Artikel „Swine flu vaccine rushed through safety checks“ auf der Website der Times nochmal angesehen, um zu sehen ob, wie ich schon vermutet hatte, die Kommentare zensiert würden weil sie vorwiegend die Impfung schlechtgemacht haben.

Die Zeitung London Times hat anscheinend eine Reihe von Kommentaren auf ihrer eigenen Website zensiert, die vehementen Widerstand gegen die Pläne des Vereinigten Königreichs ausgedrückt haben, ein Zwangsimpfungsprogramm für die Schweinegrippe umzusetzen.

Wie wir am Sonntag berichteten, haben Kommentatoren eines London Times Artikels angedeutet, dass sie sich weigern würden, sich spritzen zu lassen. Sie waren besorgt über die Tatsache, dass die Impfung in nur fünf Tagen durch die Sicherheitsprozeduren hindurchgewunken wird, was die Chancen dafür erhöht, dass sie Todesfälle und Verletzungen zu tausenden auslösen wird, wie es 1977 beim Massenimpfungsprogramm der USA passierte, bei dem mehr Menschen getötet wurden als durch das Schweinegrippevirus selbst. Auf den Punkt gebracht, haben von den ersten 50 Kommentaren zu dem Artikel mehr als 40 ihren Widerspruch gegen die Impfung ausgedrückt und die andere Handvoll hat lediglich Fragen gestellt. Kaum ein Kommentar drückte Unterstützung für die Durchführung einer landesweiten Schweinegrippeimpfung aus.


Die überwältigende Mehrheit der Kommentare stand im Kontext der folgenden Auszüge:

„Keiner kommt mir oder meine Familie zu nahe mit ihrem experimentellen Impfungs/Vergiftungsprogramm. Wir nehmen das Risiko in Kauf, ihr selbstgemachtes Vogel/Schweine/Menschenvirus zu bekommen, das „aus Versehen absichtlich“ gemacht wurde. Losgelassen auf eine sowieso ahnungslose Öffentlichkeit.“


„Jeder, der das liest hat offensichtlich immer noch die Fähigkeit, logisch zu denken und von seinem eigenen Überlebensinstinkt geleitet zu werden und sollte daher darauf hören. Die Massen-Angstmache ist eine weltweite, gesteuerte und offene Verschwörung mit massiven Geopolitischen Untermauerungen. Lasst euch nicht zum Narren halten, esst anständig und trainiert [macht Sport].“

„Keiner kommt mir oder meine Familie zu nahe mit ihrem experimentellen Impfungs/Vergiftungsprogramm. Wir nehmen das Risiko in Kauf, ihr selbstgemachtes Vogel/Schweine/Menschenvirus zu bekommen, das „aus Versehen absichtlich“ gemacht wurde. Losgelassen auf eine sowieso ahnungslose Öffentlichkeit.“

DAS WOLLEN SIE VON DIR:
HAB ANGST, GLOTZ TV, KONSUMIERE, GEHORCHE, HALT´S MAUL UND TRÄUM WEITER. DESHALB SEI MUTIG, SCHALTE AB, VERZICHTE, LEHN DICH AUF, SAG WAS UND WACH AUF.